SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware


Kerry
Level 0
XP 0

Beiträge
1423 Kommentare
0 Reviews
Amazon.de


Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99



The Autopsy of Jane Doe
Blu-ray 13,99
DVD 12,99


Kommentare
18.10.2017 04:05 Uhr schrieb Freeman
Mittelmäßig ist der Film definitiv nicht! Eher richtig gut, meiner Meinung nach!

Mittelmäßig bedeutet ja nicht schlecht.
Es gibt bessere, es gibt schlechtere Streifen von Bronson. "Das Gesetz bin ich" lässt sich zwar sehr gut anschauen, verusacht jedoch nicht den "Wow!"-Effekt, wie einige andere Streifen des Darstellers.
An Via Mala kann ich mich noch ganz dunkel erinnern, habe ich seit der Erstaufführung nie wieder gesehen. Hört sich sehr interessant an.
Danke für die Info - ein Mediabook für einen mittelmäßigen Streifen, welcher schon xmal im Fernsehen kam, kann der Hersteller gerne behalten.
Ungekürzt, in HD und ohne Werbung.
Da zahle ich gerne meine Fernshegebühr.
Ich denke mit Grauen daran, was PRO7 etc. dieser Serien angetan hätten.
Ein grandioser, eisig kalter Western.
Schön, dass er zu einem zivilen Preis im normalen Handel erscheint - was heute ja keine Selbstverständlichkeit mehr ist.
Wobei es das alterntive Ende schon auf der gar nicht so schlechten Kinowelt-DVD gab.
09.10.2017 10:08 Uhr - Knight Rider (SB)
Was habe ich diese Serie damals als Teenager geliebt und jeder neuen Folge entgegengefiebert.
Schön die Bilder zu sehen - seit bestimmt 20 Jahren habe ich kein "Knight Rider" mehr gesehen.

09.10.2017 09:54 Uhr - Tokyo Decadence im Futurepak von Turbine Media (Ticker)
Hört sich sehr interessant an. Gibt es auch Infos zum Bonusmaterial?
08.10.2017 13:26 Uhr - TV-Zensur Hinweise für den 08.10.2017 (News)
08.10.2017 12:29 Uhr schrieb Freerider
Der Zweite Punkt, so teuer sind die HD Programme nicht.

Dies hat eher weniger mit der Höhe des Preieses zu tun.
Eher damit, dass auch ich nicht bereit bin, für Werbung auch noch Geld zu bezahlen.
Gerne hingegen zahle ich Geld, um von diesem Müll verschont zu bleiben.
08.10.2017 00:40 Uhr - TV-Zensur Hinweise für den 08.10.2017 (News)
20.15 Bladerunner ungekürzt ohne Werbung und in HD auf arte, danach noch eine Doku über Philip K. Dick. Wenn jetzt auch noch der Abspann mit der wunderschönen Musik komplett läuft, ist es vollkommen perfekt.
Da zahlt man doch gerne Rundfunkgebühr.
05.10.2017 12:52 Uhr - Blade Runner 2049 hat seine FSK-Freigabe (News)
@10Vorne
Ausufernde Actionszenen empfinde ich eher als langweilig.
Man schaut sie sich einmal an, sagt "ganz nett" und vergisst sie wieder.
Drehbuch, Schauspieler und die allgemeine künstlerische Gestaltung hingegen sind bleibende Werte, welche auch viele Jahrzehnte überdauern - und jedes mal neu in ihren Bann ziehen.
Siehe den ersten Bladerunner oder meine absoluten Lieblingsfilme, der Pate und der Pate II.
02.10.2017 00:19 Uhr schrieb Psy. Mantis
Natürlich macht es Sinn, eine nackte Frau mit einer Axt in eine verschneite Gegend zu packen.

Ach, eine nackte Frau macht eigentlich immer und überall Sinn. Sex sells.
White Pearl scheint ein Sublabel von "Soulfood Music" (http://www.soulfood-music.de/) zu sein.
Zitat:
"Soulfood Music – Zukunftsorientierte Vertriebsgröße mit Kompetenz und Einfühlungsvermögen für Markt und Kunde"
Mich würde ja mal interessieren, an welche Kunden die "Vertriebsgröße" mit all ihrer Kompetenz und Einfühlungsvermögen bei solchen Veröffentlichungen da so richtet.

Auch schön dass dann folgende typische Marketing-Geschwafel, wie es - branchenübergreifend - von so ziemliche jeder Firma kommt:
"Damit liefern Soulfood Music die Antwort auf die veränderten und anspruchsvoller gewordenen Anforderungen der heutigen Musikbranche und gehen mit der Zeit."
Einfach den Namen der Branche auswechseln.
29.09.2017 00:35 Uhr - McQuade - Der Wolf von NSM Records als Amaray (Ticker)
28.09.2017 14:55 Uhr schrieb Dogger
28.09.2017 14:39 Uhr schrieb JasonXtreme
Ich weiß nach wie vor nicht von was für LÄDEN hier immer die Rede ist^^


Elektonicmaerkte wie Saturn, Mediamarkt oder auch Drogerieketten wie Mueller, die haben doch alle grosse Regale mit BRs /DVDs.
Muss es damals in den 1980ern auch gegeben haben, aber dann ohne Filme bzw. nur ein Regal mit Kinderfilmen oder so?
Da hatte man ja in Deutschland null auswahl, das war eine sehr trauige Zeit fuer Film Fans damals.
Ok, genug offtopic. :)

Insbesondere waren damals die Preise exorbitant.
Mehr als 100 DM für eine (oft zudem noch gekürzte) Kauf-VHS waren eher die Regel denn die Ausnahme. Dies war damals noch sehr, sehr viel Geld. Wenn es denn überhaupt ein Kaufangebot gab, FSK-18 gab es in "normalen" Geschäften abseits der Videotheken überhaupt nicht zu kaufen.
Wir leben heute hier diesbezüglich wirklich in paradiesischen Zeiten.
29.09.2017 00:06 Uhr - Indizierungen September 2017 (News)
Was hat denn "Lulu - Die Geschichte einer Frau" auf Liste B zu suchen, dies ist doch lediglich ein ganz normaler Softsex-Streifen?
OK, ich kann es mir nach etwas Recherche denken:
Die Titelfigur wird zwar von einer damals 26jährigen (was man auch sieht) Darstellerin gespielt, ist jedoch lt. der literarischen Vorlage am Anfang der Handlung erst 15. Wobei nach dieser Logik dann auch sämtliche Schulmädchen-Reports auf Liste B müssten.
Kink - The 51st Shade of Grey ist für diejenigen, welche es interessiert, recht spannend anzusehen und wirft einen freizügigen Blick hinter die (damaligen) Kulissen des gleichnamigen US-Filmproduzenten.
28.09.2017 00:15 Uhr - Der neue Terminator-Film kommt 2019 in die Kinos (Ticker)
Ich bin ein großer Anhänger der ersten beiden Teile. Danach war die Geschichte für mich auch zu Ende erzählt.
Linda Hamilton ist 61, Arnie ist 70.
Nicht gerade sehr glaubwürdig für einen Action-Streifen - da kann noch so viel digital geliftet werden.
Before Sunrise ist wirklich ein wunderschöner Film.
Tolle Schauspieler, eine betörend schöne Stadt (Wien), sympathische Figuren und eine Geschichte zum Dahinschmelzen - obwohl eigentlich gar nicht viel passiert.
Das ganze angenehm altmodisch inszeniert.
24.09.2017 13:49 Uhr schrieb Oberstarzt
Warum machen die keine Serie draus ... ?!?

Ein paar Superhelden könnte man auch noch reinmachen.
Viel zu effekthascherisch, viel zu viele Computereffekte.
Das Original kam ohne eine einzige Actionszene aus, dafür bot es eine tolle Geschichte, ersteklassige Schauspieler und Regie.
21.09.2017 11:40 Uhr - Fifty Shades of Grey 3 hat sein R-Rating (Ticker)
21.09.2017 08:53 Uhr schrieb FordFairlane
Ich finde es trotzdem köstlich, wie einige sich über diesen Rotz aufregen. Aber ich muass zugeben. es macht spass sich über dieses mist zu ärgern. :,D

Köstlich ist gut.
Alle die in das erste Buch mal hereingeschaut haben, wissen was ich meine.
21.09.2017 00:10 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1976 bis 1990 (Special)
Während die Vorlage von King recht verschwurbelt daherkommt, ist der Film von einer eiskalten, ganz selten erreichten Präzision.
Kubrik nahm alles überflüssige aus der Story heraus und inszenierte, unterstützt durch den grandiosen Jack Nicholson, ein Meisterwerk dess Horrorfilms.
Schön für jede hochwertige Serie, die auf diese Art und Weise veröffentlicht und nicht auf einem der privaten Müll-Sender verwurstelt wird.
19.09.2017 01:10 Uhr schrieb Cool-Man
Selbstjustiz-Charlie hat mit 70 auch noch Schurken umgenietet und hätte das sicherlich auch noch länger getan, wenn Alzheimer nicht dazwischengefunkt hätte...

Wobei er dies - zumindest aus meiner Sicht - besser gelassen hätte.
Seine letzten Filme waren, der von mir hochverehrte Charlie möge mir verzeihen, ziemliche Gurken.
19.09.2017 00:29 Uhr schrieb Cool-Man
Bin schon gespannt, auch wenn mir ein knallharter Arnie-Actioner lieber wäre. Und New KSM hätte den Original-Titel ruhig übernehmen können. Gibt doch schon so viele Vendettas in Deutschland.

Knallharte Arnie-Actioner wird es wohl keine mehr geben - der Mann ist 70.
Ich würde mir ehrlich gesagt lieber eine würdige BD-Ausgabe wünschen.
Jamie Lee Curtis und Arnie sind bzw. waren ein einzigartiges Paar.
Dies ist zwar eine schöne Meldung, jedoch ziemlich nutzlos, wenn keine Veröffentlichung für den normalen Handel erscheint.
Ein extra-teures Mediabook kann ich mir auch indiziert im Ösi-Shop kaufen.
Ich gebe es zu:
rein interessehalber habe ich in Teil 1 der Buchreihe mal reingeschaut. Dieses Buch ist so unfassbar schlecht, dass einem fast die Worte fehlen.
Schlecht geschrieben, eine an dämlichkeit schwerlich zu überbietende Hauptperson, Klischee über Klischee, schlicht: zum davonlaufen.
Und auch den Film (Teil 1) habe ich als Hintergrund beim Lesen mir im Hotelzimmer einmal auf Sky angeschaut oder besser: laufen gelassen.
Was soll ich sagen: der Film ist seiner Vorlage würdig. Vor Erotik übrigens nicht die geringste Spur. Weder im Film, noch im Buch.
Beides ist richtig.
Es spricht nichts gegen eine hochwertige Veröffentlichung, insbesondere wenn es sich um einen solchen Meilenstein handelt.
Es würde jedoch auch absolut nichts gegen eine zeitnahe Standardveröffentlichung fürs Kaufhaus sprechen - wie dies etwa bei Tanz der Teufel geschehen ist.
30 € für einen einzigen Film (je nach Vertrieb noch zzgl. Versandkosten) sind sehr viel Geld, welches nicht jeder bezahlen kann bzw. möchte.
Mir tut jede einzelne Lizenz leid, welche bei 84 (bzw. dem Kaufhausableger New Vision) landet.
Andere Firmen sind da sehr viel kundenfreundlicher - und verdienen ebenfalls ihr Geld.
10.09.2017 00:21 Uhr - Mother! hat in Deutschland eine FSK 16 bekommen (Ticker)
Hört sich sehr interessant an.
Auch schön, dass die sehr begabte J. Lawrence sich nun mal wieder einer etwas anspruchsvolleren Rolle zugewendet hat - bisher hat sie ihr Talent mehr oder weniger verbraten.
09.09.2017 19:05 Uhr - Die purpurnen Flüsse werden zum TV-Mehrteiler (Ticker)
Das Risiko ist die Beteiligung des ZDF.
Hoffentlich wird da keine Pilcher-Sauce über das ganze ausgegossen.
Ich glaube dies wird die erste Staffel von TWD werden, welche ich mir nicht kaufen werde. Für eine einzige sehenswerte Folge ist mir der Preis für die ganze Box zu hoch.
01.09.2017 10:09 Uhr - Deep Throat kommt ungekürzt von Intimatefilm (News)
Anschauen würde ich ihn mir einmal, wenn ich ihn irgendwann einmal in die Hände bekommen sollte.
40 Euro oder mehr für ein Mediabook ist er mir allerdings nicht Wert.
Wobei in diesem Fall die Mediabook-Politik wohl gerechtfertigt ist: ein absoluter Nischenfilm für Fans, welcher zudem in Deutschland starken Vertriebsbeschränkungen unterliegt.
Anders ließe sich dies wohl nicht finanzieren.
01.09.2017 09:28 Uhr - Bullet in the Head (SB)
Da er ja mittlerweile nicht mehr indiziert ist, steht eine würdigen Veröffentlichung eigentlich ja nichts im Wege.
Hier würde ich mir sogar eine Luxus-Ausgabe im Mediabook kaufen.
Ich glaube, eine Folge ist sogar FSK-12
30.08.2017 04:44 Uhr schrieb dean_
P.S. Arnie muss nichts akzeptieren,er ist Arnie und hat das Action Genre geprägt wie kaum ein zweiter,hat gezeigt das er Humor kann an der Seite von DeVito,hat bewiesen das er Tiefe besitzt in Maggie.
Das Alter hat nichts mit Können zu tun,und ja ER kann.

Selbstverständlich hat das Alter nicht mit Können zu tun, im Gegenteil: ältere Schauspieler werden immer besser.
Halt nicht in jeder Rolle.
Ein 70jähriger in der Rolle eines Actionhelden ist halt nicht gerade glaubwürdig.
Der von mir hochgeschätzte Charles Bronson ist etwa in diese Falle getappt, noch schlimmer ist es bei Steven Seagal.
Arnie sollte halt einfach Rollen annehmen, die seinem Alter entsprechen.
Der einzige welcher den Wechsel geschafft hat ist wohl Clint Eastwood.
Arnie ist mittlerweile 70 Jahre alt.
Irgendwie scheint er dies nicht akzeptieren zu können.
Den Sprung zum Charakterdarsteller hat er nie geschafft.
Schade, ich hätte mir eine Erstausstrahlung auf arte gewünscht.
Werbung wird auch diesen Film zerstören.
Dann hätte Tele 5 wenigstens konsequent sein sollen und um 20.15 eine FSK-12 Fassung ausstrahlen.
27.08.2017 00:52 Uhr - Zwei glorreiche Halunken (SB)
Ein grandioser Filmklassiker, fürwahr einer der besten Filme aller Zeiten.
Mich stören in der nun veröffentlichten Fassung insbesondere die englischen Texteinblendungen ("the good" statt "il buono"), handelt es sich doch um einen italienischen Film.
Leones Originalversion, wie sie ursprünglich in Italien im Kino erschein, wird wohl verschollen bleiben. Ich denke dieser etwas lieblose Umgang mit dem verschollenen Originalmaterial liegt wohl daran, dass den Beteiligten gar nicht bewusst war, welches monumentales Meisterwerk sie da geschaffen haben.
Da bin ich mal gespannt.
Im Kino leider verpasst, da er in meinem Ort nur zu nachtschlafender Zeit gelaufen ist.
Audrey Rose ist gar nicht einmal schlecht, ein angenehm altmodischer Streifen.
Wobei hier auch die für ein paar wenige Euro erhältliche alte DVD-Ausgabe ausreichend sein dürfte.
22.08.2017 09:36 Uhr - Das Böse ungekürzt auf Blu-ray und DVD (News)
Wobei, angesichts des betriebenen - wohl recht kostenintensiven - Aufwands (Gerichtsverfahren, De-Indizierung, neue Prüfung bei der FSK) bei diesem Streifen die Vorgehensweise wenigstens nachvollziehbar ist.
Irgendwann wird dann die Version für den Mediamarkts nachgereicht, wie dies beispielsweise bei TCM der Fall war.

@Martyr
Die US-Ausgaben haben meines wissens aber keine deutsche Sprachfassung und sind auch nicht im Supermarkt um die Ecke erhältlich.
21.08.2017 00:31 Uhr - eXistenZ - Amaray zum Mediabook bei Turbine (Ticker)
Dann kann Turbine ja zuerst das Mediabook und ein paar Monate später die Standardversion auf den Markt bringen.
30 Euro oder mehr für ein Mediabook gebe ich bei diesem Film ganz gewiss nicht aus.
Turbine ist monentan dabei, bei mir viel vom ganz zweifellos vorhandenen Kredit zu verspielen.
21.08.2017 00:12 Uhr - eXistenZ - Amaray zum Mediabook bei Turbine (Ticker)
Falls die Aktion gut bei den Käufern ankommt, könnte Turbine Media diese Art zukünftig bei weiteren Veröffentlichungen anbieten.
--------------------
Nein, zumindest bei mir kommt diese Aktion gar nicht gut an.
Ich hätte gerne eine ganz normale Nicht-Mediabook-Ausgabe für 15€ bei amazon oder im Mediamarkt um die Ecke.
20.08.2017 10:31 Uhr - Relevante FSK-Neuprüfungen 2017 - Teil 2 (Special)
Die Prüfung war bisher eigentlich sinnlos, da es im normalen Handel den Film nach wie vor nicht zu kaufen gibt.
20.08.2017 00:48 Uhr - End of a Gun - Wo Gerechtigkeit herrscht (SB)
Ich frage mich, weshalb VOD-Anbieter auf solche Fassungen zurückgreifen, bei Amazon Prime ist dies beispielsweise weit verbreitet.
Die Mediabookeritis breitet sich weiter aus.
Gefühlt kommt kein älterer Film mehr der mich interessiert in einer Normalveröffentlichung heraus.
Dann eben ohne mich.
Ich sehe es nicht ein, 30 € für einen Film wie den hier besprochenen auszugeben, den ich mir einmal anschaue und dann bis auf weiteres ins Regal stelle.
Die hier beschriebene Methode (Mediabook inkl. beiligender Plastikverpackung) betrachte ich gar als blanken Hohn.
Sieht doch gar nicht einmal schlecht aus.
Sollte der mittlerweile 71jährige John Woo tatsächlich noch einmal an seine Glanzzeiten anknüpfen können?
Ich habe es immer sehr schade gefunden, dass er nach Hollywood gewechselt ist und dort sein grandioses Talent weit unter Wert verbraten wurde.
Wobei seine absolute Hochzeit ja eigentlich nur 6 Jahre (von 1986 / A better tomorrow bis 1992 / Hard Boiled dauerte.
Es ist wie bei vielen anderen Filmen auch:
Ohne den "Hauch des Verbotenen", den ein (evtl. ehemaliger) 131er ausstrahlt, würde sich heute niemand mehr dafür interessieren.
@Freerider
Schaue Dir den Schnittbericht an: http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1147452
Dieser fasst den Film recht gut zusammen.
15.08.2017 11:10 Uhr - Jigsaw - In England mit BBFC 18-Freigabe (Ticker)
15.08.2017 01:21 Uhr schrieb oziboxer
Das ist ja das traurige bei einem einigermaßen "harten" Film müssen Film Fans härterer Gangart in Deutschland Angst haben das er ja ungeschnitten kommt.Und das in einem Rechtstaat, einfach Lachhaft das paar Leute in ihren Nadelstreifen Anzügen entscheiden was die Masse anschauen darf.Kann ja sein das es für die Weicheier im Gremium die Filme hart sind ,aber für andere nicht.Das ganze Freigabe System gehört geändert.Bleibe dabei sehr sehr traurig.

Ich bezweifle, dass in einem Prüfungsausschuss der FSK sehr viele Mitglieder einen Nadelstreifenanzug tragen. Die FSK trifft ihre Entscheidungen auf Grundlage des Jugendschutzgesetzes, welches demokratisch von den Abgeordneten des Bundestages beschlossen wurde. Dessen Mitglieder wiederrum demokratisch von den Einwohnern Deutschlands gewählt wurden.
Wenn Du daran etwas ändern möchtest, engagiere Dich in einer Partei, beschaffe entsprechende Mehrheiten (bzw. wirke daran mit).



SB.com