SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dragon Age 3: Inquisition uncut PEGI AT-Version inkl. Flammen d. Inquisition-DLC ab 47,99€ bei gameware Call of Duty Advanced Warfare uncut PEGI Version inkl. Gratis-Versand ab 52,99€ bei gameware


Don Corleone
Level 0
XP 0

Beiträge
113 Kommentare
0 Reviews
Amazon.de


Der Schrecken vom Amazonas
Limited BD Steelbook60th Anniversary Edition
inkl. 3D-Version
Der Klassiker (OT: Creature from the Black Lagoon), remastert auf Blu-ray
BD Steelbook 17,99
Standard BD 13,99



Alien Anthology
Nostromomo Limited Edt.





Kommentare
02.12.2012 00:47 Uhr - Bride of Frank, The (SB)
Augalverkehr, ja. Klasse. Also ich weiß nicht was ich zu diesem Film sagen soll, mir fehlen die Worte.

Das einzige was ich tun kann, ist Catfather zuzustimmen. Das ist bestimmt ein geiles Weihnachtsgeschenk. Ich gerate ein bisschen in Versuchung.
Zu Twilight lässt sich nun wirklich nicht viel mehr sagen. Es gab bereits alles und Wiederholungen sind öde. Ich habe aber einen schönen SPON-Artikel im Angebot, den finde ich ganz brauchbar.

Von Jenni Zylka: Blut statt Busen

Vampire voller Lust und Wucht? Nicht im letzten Teil der Verfilmung von Stephenie Meyers "Twilight"-Saga. "Breaking Dawn Teil 2" bietet wie seine Vorgänger erotikfreie Stimmung fürs Poesiealbum - zuletzt aber durchbricht ein rabiater Showdown die Idylle.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/breaking-dawn-teil-2-die-twilight-saga-endet-mit-blut-statt-busen-a-867087.html

Du musst jetzt zu Daddy in die heiße Hose... Ist das auch für dich das erste Mal? Für mich ja! Ich bin auch ganz sanft. Das macht auf jeden Fall viel mehr Spaß als mit meiner verfluchten Katze! Das ist so ein verfluchtes Luder. Die war doch echt mit ihren Krallen an meinen Eiern!

Wer denkt sich sowas aus. Ernsthaft mal die müssen doch auf Drogen sein.

Ach ja, miez miez - komm kleine Katze, komm zu Daddy.
29.09.2012 15:32 Uhr - Indizierungen/ Beschlagnahmen September 2012 (News)
Ich mache mir langsam wirklich Sorgen um unsere lieben Jugendschutzbehörden. In letzter Zeit lese ich nur noch 'erscheint unzensiert' und ähnliches, es wird kaum noch indiziert und beschlagnahmt und umso mehr fliegt runter vom Index. Da stimmt doch irgendetwas nicht. Sind die alten Verantwortlichen in Rente gegeangen oder was ist los.
22.09.2012 11:38 Uhr - Diktator, Der (SB)
Ich stimme euch total zu, der Film ist Aladeen und wer den Film nicht Aladeen findet ist aber sowas von Aladeen.

Die Aladeen-Fassung werde ich mir wohl aladeenen.
02.09.2012 01:02 Uhr - Osombie - Bin Laden is back (SB)
Gut, ich muss diesen verdammten Film umbedingt anschauen. Das sieht einfach nur geil aus.

Was ich noch will ist "Die Rote Flut" mit Zombies.
Inhaltsangabe, Name und und Cover ergeben zusammen das ich mir den Film nicht ansehe.
Und bei
!Warning!
You were warned by the Texas Chainsaw Massacre

stellt sich selbstverständlich die Frage ob wir durch das Original gewarnt wurden, durch die beiden Vortsetzungen, das Remake oder dessen Prequel. Vielleicht auch durch alle zusammen, wer weiß das schon. Solange Leatherface nicht alle abmetzelt bleibt der Film wohl eher uninteressant.
10.08.2012 00:22 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 3 (News)
Als Hauptnahrungsquelle haben sich die Außerirdischen die weibliche Menstruation auserkoren.

Scheiße, wer denkt sich bitte sowas aus. Wir hatten in letzter Zeit ja viele Zombies, richtige, hitlerische, die gegen die Lincoln kämpft, intergalaktische Zombies haben da irgendwie gefehlt.
Was ich noch vermisse wären Zombiefranzosen, richtig schön klischeehaft dargestellt. Gibt es sowas, weiss das einer?

Ich glaube den werde ich mir mal ansehen, klingt so richtig schön schwachsinnig.
Lebenszeitverschwendung

Das ich Dorothee Bär mal zustimmen werde hätte ich bis jetzt nicht gedacht. Es passt aber wirklich verdammt gut und das Wort werde ich mir merken, passt auch bei vielen anderen Dingen.

Nur mit dem Marktanteil bei den 14 bis 49 jährigen bin ich nicht wirklich zufrieden: 10 % bei der zweiten Folge. bei so einer Qualitätssendung ist das wirklich peinlich. Da muss sich Pro7 aber etwas einfallen lassen. Mein Tipp wäre: mehr Titten und mehr Alkohol, dass klappt immer.
Wie alle Formate der Sendergruppe wurde auch jede einzelne Folge von ‚We love Lloret‘ einer professionellen jugendschützerischen Einschätzung, u.a. hinsichtlich entwicklungsbeeinträchtigender Inhalte, unterzogen.


Ich habe jetzt etwas Angst vor einer Antwort auf die Frage, was die denn als entwicklungsbeeinträchtigend einstufen, wenn nicht sowas.

23.07.2012 09:33 Uhr schrieb Kerry
22.07.2012 18:16 Uhr schrieb locdog69
22.07.2012 16:56 Uhr schrieb Kerry
@locdog

Bzgl. der Waffengesetze:
je weniger von diesen Dingern im Umlauf sind, desto besser. Aus meiner Sicht können Waffengesetze gar nicht streng genug sein; für eine Privatperson gibt es keinerlei Grund, so ein Ding zu Hause zu haben. Die zeiten des Wilden Westens sollten vorbei sein.

Sekbstverständlich können Amokläufe durch noch so strenge Gesetze nicht verhindert werden. Sie können jedoch erschwert werden, was ebenso unbestreitbar sein dürfte.


Was willst du an den Gesetzen noch verstärken? Du kannst Veranstaltungen mit großen Menschenaufkommen besser überwachen, aber den Menschen nicht mehr.
Wir sind jetzt schon an der Grenze zum Überwachungsstaat angelangt.Und die Leute alle paar Jahre zum psychischen Check zum Arzt schicken? Ich sehe jetzt schon wieder eine große Gruppe die sich dadurch in ne Ecke geschoben fühlt.......

Man könnte z.B. konsequent sämtlichen Privatbesitz von Waffen verbieten. Einfach und effektiv, ohne Ausnahmen. Schützenvereine müssten diese Dinger dann nachweisbar 24h bewacht aufbewahren.


Gut, wenn wir alles verbieten, was zum einem gefährlich ist oder sein kann und gleichzeitig keine Existenzberechtigung außer Spaß zu machen hat. Dann fordere ich ein Verbot von Tabak, Alkohol und Motorrädern. Deutlich mehr Menschen werden durch alkoholisierte Personen getötet als durch solche Typen wie diesen Jocker-Verschnitt. Und durch Passivrauchen sterben jährlich Zehntausende. Und Motorräder sind oftmals in die schwesten Unfälle verwickelt und alles andere als sicher. Und alle drei haben etwas gemeinsam, wie Waffen erfüllen sie keinen Zweck, außer Spaß zu erzeugen. Die Leute könne diesen "Hobbys" natürlich auch auf einem abgetrennten Gelände nachgehen, und der Alkohol, der Tabak und die Mottoräder werden dort eingeschlossen. Das Zeuck darf nur einfach nicht mehr in Privathand sein.
22.07.2012 15:49 Uhr schrieb Doktor Trask
@DonCorleone
Ja die Lokalpolitiker, das die Ärger machen können haben Mönchengladbacher ja nach Erfurt schmerzlich erfahren müßen,da hatte der Oberbürgermeister sich ja gegen Lan-Partys, Verkaufsbörsen, Messen und co. ausgesprochen - Zitat: "Für Schund und Dreck ist in dieser Stadt kein Platz mehr". Seitdem gab es hier in öffentlichen Gebäuden sowas auch nicht mehr, in Privateinrichtungen ginge das zwar schon aber das ist so teuer das man niemanden findet der das tragen mag.

Hört sich ja übel an, profilierungssüchtige Lokalpolitiker haben schon immer Probleme gemacht. Mal schauen ob jetzt ein paar lokale Kinoaufführungen dran glauben müssen.
22.07.2012 15:37 Uhr schrieb Doktor Trask
@DonCorleone
Ja das wäre es, mag ja auch sehr gerne das 30/40er Jahre Setting der Gangsterfilme. Aber ich denke das Batman mehr Probleme haben könnte, bei den Film ist es ja passiert (Obwohl es auch bei jeden anderen Film hätte passieren können),er ist bekannter und er ist düster und brutal und viele mögen ihn hier auch so nicht. Batman ist ja eher sowas wie ein Antiheld und er übt Selbstjustiz aus, etwas was hier ohnehin nicht gerne gesehen wird, klar er ist nicht Frank Castle/Punisher aber viele würden die Filme über ihn doch lieber auf dem Mond bzw. Index wünschen, da wird er zwar nie landen aber aus dem Kino verbannen ginge leider durchaus.


The Dark Knight Rises hat aber glücklicherweise den Blockbuster Bonus, es wäre zwar möglich das die Kinoketten ihn aus dem Programm nehmen, dann würden sie aber viel Geld verlieren und das wollen die ja auf keinen Fall. Am wahrscheinlichsten sind kommunale Aufführverbote durch Lokalpolitiker die sich profilieren wollen. Mit einem landes oder gar bundesweitem Verbot rechne ich nicht.
22.07.2012 15:15 Uhr schrieb Doktor Trask
@DonCorleone
Könnte auch da gewesen sein, aber es ging ja auch nur darum zu zeigen wie leicht sowas ist.

Wie ist das jetzt eigentlich mit dem Release des Batman Filmes bei uns? Der läuft ja noch nicht, wird der jetzt bei uns später gezeigt oder vielleicht gar nicht weil unsere Politik wieder ein Zeichen setzen möchte? Weiß man da was? Ich mein ich kann ihn eh wohl erst sehen wenn er auf DVD erscheint aber wir alle wissen ja was unsere Politik manchmal macht um Solidarität mit den Opfern zu bekunden (wobei den Opfern und den Angehörigen unsere Aktionen leider auch nicht helfen), das ganze gab es hier ja einige male das man gegen gewisse Dinge vorgegangen ist.


Ich hoffe das sich unsere Politiker zurückhalten und der Film in die Kinos kommt, Nachrichten das bislang jemand ein Verbot fordert wären mir nicht bekannt, kommt aber vielleicht noch - aber wohl eher in den USA, dort hat der Film ein paar bedeutende Feinde. Ich wollte den Film zwar im Kino ansehen, aber notfalls müssen wir dann halt auf die DVD zurückgreifen. Mehr Sorgen mache ich mir um Gangster Squad, wenn die da wirklich die Kino-Szene rausschneiden wäre das wirklich ärgerlich.
22.07.2012 14:55 Uhr schrieb Doktor Trask
@Don Corleone
Das sagte ich ja in einem vorangegangenen Post von mir ja auch, eine Schußwaffe benötigt es nicht um anderen zu Schaden, das Zeug für eine Bombe bekommt man in jedem Baumarkt oder Drogerie, das kostet einem außer ein wenig Zeit keine 50 Euro einen so wirkungsvollen Sprengsatz zu bauen das man sowas wie ein Kinosaal in ein Schlachthaus verwandelt, das ist ja das erschreckende an der ganzen Sache, wenn jemand will dann kann er auch es braucht nur ein wenig Geld, Zeit und die nötige Skrupellosigkeit um großen Schaden zu verursachen.

Ein Beispiel:
In den 80er Jahren gab es in Deutschland einen Amokläufer der einen Unkrautvernichter so umgebaut hatte das daraus ein Flammenwerfer wurde und solche Dinger bekommt man in jeden Gartencenter.


Das war doch 1964 in Volkhoven, nicht in den 80ern.
22.07.2012 11:13 Uhr schrieb Doktor Trask
@Kurisuteian & Oberstarzt
So habe ich das auch verstanden und es ist ja in der Tat so das immer die gleichen Reflexe von immer den gleiche Leuten kommen, das bei uns Deutschen die meisten Amokläufe mit legalen Waffen begangen wurden sind (die Schulschießereien sogar allesamt und auch der im Krankenhaus von 2010 der von einer Frau begangen wurde)stimmt zwar aber man muß auch bedenken das es in den USA da bei so manchen Fall ein wenig anders aussah.


Und selbst wenn man Waffen verbietet oder extrem reguliert wie im Vereinigten Königreich oder in Deutschland, so gibt es immer noch genug Möglichkeiten viele Menschen zu verletzten oder zu töten.

Zum einen sind da natürlich illegael Waffen, an die kommt man sehr viel einfacher ran als an legale. In Berlin bekommt man beispielsweise eine AK 47 für 1.000 Euro und Handgranaten für 60, solche Waffen bekommt man legal nicht.

Und man braucht ja auch gar keine Schusswaffen um ein Blutbad anzurichten. Beim Amoklauf von Ansbach hatte der Täter ein Beil, zwei Messer und drei Molotowcocktails als Waffen genutzt. Es gab sieben Verletzte, zwei davon schwer und es war reines Glück das es keine Toten gab.

1954 hat William Unek in Belgisch Kongo 21 Menschen mit einer Axt getötet, 1957 hat er weitere 36 Menschen ermordet. Er hat fünf mit einer Axt getötet, einen mit einem Messer erstochen, drei verbrannt und ein Opfer erdrosselt, macht insgesammt 31 von 57 welche mit ohne Schusswaffen getötet wurden. Das sind mehr als bei jedem deutschen Schulmassaker.
Hat sich nicht Rush Limbaugh über The Dark Knight Rises ausgelassen, da er meint das der Film eine Verschwörung der Linken darstellt. Weil der Name des Bösewichts Bane an Romneys alte Firma Bain Capital erinnert. Ob er sich wohl dazu hinreißen lässt ein Verbot zu fordern?
22.07.2012 11:19 Uhr schrieb ShadowDuke
22.07.2012 09:49 Uhr schrieb Kurisuteian
Also die NRA (US-Waffenlobby) ist ja der Meinung, dass wenn das restliche Publikum auch Waffen hätte, es weniger Tote gegeben hätte. Soviel zu US-Waffenvernarrtheit.


das ist halt typisch die Lobby ...

aber letztens wurde in den USA ja auch ein Casino überfallen von 2 Leuten, und ein Gast hatte ne Waffe und hat einfach auf die beiden geschossen bis sie abgehauen sind, und niemand wurde überfallen ;)


Und in einem Internetcafe hat ein Rentner zwei bewaffnete Räuber in die Flucht geschossen. Bei sowas freut sich die NRA immer.

Und es wäre sogar logisch sofern man annimmt das die Menschen die dann eine Waffe haben rational handeln und sich nicht gegenseitig über den Haufen schießen.
18.07.2012 00:16 Uhr - Spartacus: Gods of the Arena (SB)
Und ne Titte gibts auch, wurde ja auch Zeit - also bei solchen Dingen hatte Blood and Sand mehr zu bieten. Deutlich mehr und manchmal sogar falsche.

Was die ganze Serie angeht so geht es mir wie FSM, das Verlangen wirs immer größer - also die Serie zu schauen, nicht nach Plastikmöpsen.
15.07.2012 02:00 Uhr - The Incident schafft FSK-Hürde ohne Probleme (News)
15.07.2012 00:29 Uhr schrieb wirsindviele
Der Film ist richtig Gut. Lässt sich zwar viel Zeit für die Figuren und den Spannungsaufbau, wird dann aber auch immer fesselnder und derber.
Ein klasse Terrorfilm und besser als 90% der anderen Genrestreifen, die in den letzten Jahren so herausgeschleudert wurden.

Hat jemand behauptet das es schlecht ist wenn ein Film auf die Figuren eingeht? Ich finde es macht den Film für gewöhnlich besser wenn man die Figuren kennen lernt und sie dann natürlich auch sympatisch findet und ihnen nicht wie in Folterfilmen den Tod herbeiwünscht, oftmals damit der (schlechte) Film endet. Und Spannungsaufbau ist doch auch nicht schlecht, der erste Halloween besteht zu einem Großteil auf Spannungsaufbau.

Der Film klingt auf jeden Fall interessant. Wenigstens auf die Franzosen ist Verlaß.
15.07.2012 01:07 Uhr - Saw Terror (SB)
Das Intro ist geil, der Film weniger. Das Thema, aus menschlichen Körpern Kunstwerke zu machen ist vielleicht recht unverbraucht, doch etwas draus gemacht wurde offenbar nicht wirklich. Da gab es in Anatomie, ein Thriller, deutlich bessere Resulte was die Verwendung von Leichen angeht. Aber wenn der Film auch sonst nichts bietet, so gibt es wenigstens eine einfallsreiche Erklärung für die Zensurspuren.

Was ich mich frage ist warum man den netten Menschen bei der Verleih Firma nicht gesagt hat das Vergleiche mit Saw oder Hostel nicht sonderlich gut ankommen. Saw Terror: klingt schon scheiße, sowas von einfallslos. Aus Chiseled hätte man doch etwas deutlich besseres machen können oder ihn wenigstens behalten.
14.07.2012 00:29 Uhr - Petite Mort, La (SB)
Weiß eigentlich jemand wie der Film in Frankreich heißt, Orgasmus?
13.07.2012 15:28 Uhr schrieb Cardian
13.07.2012 12:14 Uhr schrieb Don Corleone

Was mir jetzt so einfällt, gab es eigentlich mal einen Hitler-Zombie Film, sowas wäre doch auch interessant.


Ähm, meinst du das ernst? Es gibt massenhaft Nazi-Zombie-Filme, viele davon auch mit einem Zombie-Hitler. Zum Beispiel in Asylums Meisterwerk "Nazis at the Center of the Earth".


Ja, ich meinte das ernst. Ich kenne mich bei Zombiefilmen nicht sonderlich aus. Ich habe mir zwar gedacht das es sowas wahrscheinlich gibt, aber fragen und dadurch ein paar gute Filme kennlernen, schadet ja nicht. Nazis at the Center of the Earth hört sich auf jeden Fall interessant an.
13.07.2012 11:46 Uhr schrieb NoCutsPlease
Ich schätze mal Brainstalker meint damit, dass der islamistische Terrorismus eine zu reale Gefahr für die gesamte Welt darstellt, um ihn dermaßen zu parodieren.

Nichts ist so gefährlich als das man es nicht parodieren dürfte. Al-Qaida wird wohl kaum jetzt das entsprechende Filmstudio in die Luft jagen und die Mitarbeiter von Splendid Film jagen.

Was mir jetzt so einfällt, gab es eigentlich mal einen Hitler-Zombie Film, sowas wäre doch auch interessant.
13.07.2012 11:34 Uhr - Petite Mort, La (SB)
13.07.2012 09:22 Uhr schrieb Catfather
13.07.2012 01:06 Uhr schrieb Don Corleone
Solchen Leuten würde ich gerne mal "Die 120 Tage von Sodom" oder "Men Behind the Sun" zeigen und dann nochmal über "kranke" Filme reden.


Besagten Leuten wären diese beiden Filme viel zu anspruchsvoll und vermutlich sogar zu langweilig, weil zu wenig drin "passiert". Glaube nicht mal, dass sie sonderlich geschockt wären über diese beiden Filme, wer ständig üblen Folterporn anschaut wird wohl in der Beziehung nicht mehr so leicht zu "beeindrucken" sein...


Hast vermutlich recht, solche Leute sind so von ihren Filmen überzeugt, dass sie wirklich kranke Filme wie die oben genannten wohl gar nicht verstehen oder für zu langweillig halten. Mich stört es halt nur das solche Leute meinen Filme wie der Orgasmus hier seien das härteste was es gibt. Aber was soll man machen bei Leuten bei denen die Horrorfilmgeschichte vermutlich mit SAW beginnt, anders kann ich mir solche Meinungen nicht erklären.
Also bitte, wer denkt sich so einen Scheiß aus, den muss ich mir auf jeden Fall ansehen. Ein Zombie Osama, da hat Obama aber doch noch was zu erledigen. Keine unfertige Arbeit bitte, Mr. President, halbtot reicht nicht.

Al-Quida-Zombie-Action jetzt auf DVD, ein wahrhaft explosives Erlebnis
13.07.2012 01:06 Uhr - Petite Mort, La (SB)
13.07.2012 00:51 Uhr schrieb Doc Idaho
Ich wuensch mir auch, dass wieder mehr gute filme gekuerzt werden. Nicht immer nur die schlechten.

Es ist schon komisch wenn wir uns wünschen das (gute) Filme gekürt werden, damit es dann davon Schnittberichte gibt. Das ganze ist wohl wirklich zu so einer Art Droge geworden, ich jedenfalls würde die tägliche Dosis vermissen.

Insgesammt wäre es ja schöner wenn auch mehr gute Filme gedreht werden oder wenigstens weniger von diesem Schlag damit die Guten nicht in der Masse untergehen. Doch der 08/15 Horrorfan steht offenbar auf seinen Folter Horror Filmchen. Man muss nur mal auf Youtube die Kommentare unter dem Trailer für so einen Film lesen. Die Hälfte schreibt das sie den Film gut fanden, die andere schreibt Dinge wie "krank" oder "was soll das man so krass gibts selten" (echtes Zitat). Solchen Leuten würde ich gerne mal "Die 120 Tage von Sodom" oder "Men Behind the Sun" zeigen und dann nochmal über "kranke" Filme reden.
13.07.2012 00:35 Uhr - Petite Mort, La (SB)
Und ich hatte mich vorgestern über die Überdosis Urotsukidoji beschwert? Die ziehe ich sofort zurück wenn uns stattdessen jeden Tag ein schlechter Folter-Porno droht, vorallem wenn es wieder so eine Langzeitserie wird und es vier oder fünf Schnittberichte zum Film gibt. Ich denke ich ziehe Anime Titten doch vor, auch wenn es viele Tentakel gibt, auch Kraken (oder auf Kraken basiernde Wesen) wollen schlussendlich geliebt werden.

Und dennoch schaue ich mir die Schnittberichte natürlich an, es steckt ja schließlich viel Arbeit drin. Und ich möchte einfach mal den Autoren danken für die Arbeit die sie sich machen und gerade wegen den Filmen die sie teilweise ertragen müssen.

Zum Film muss man wohl wirklich nicht mehr etwas sagen, die Bilder sagen wohl genug. Sagen kann man aber: Wir wollen wieder richtige Horrorfilme und keine schlechten Folter Pornos, die den Markt überfluten wie chinesische Billigkopien.
11.07.2012 00:21 Uhr schrieb Moviefreak120
"Das letzte Kapitel"
gottseidank, ich hoffe jetzt kommt nicht noch so ein Hentai UrotsuDingsbums Bericht xD

Du hast aus Freitag der 13. auch nichts gelernt, oder?
11.07.2012 00:27 Uhr - Blade (SB)
Ist doch absolut logisch das zu schneien! Obdachlose darf man nicht aussaugen, jedenfalls nicht wenn nur die ausgesaugt werden, dass könnte als Guppenbezogene Menschenfeindlichkeit gewertet werden.
11.07.2012 00:01 Uhr schrieb BoondockSaint123
ist nicht böse gemeint,aber ich hab so langsam die Schnauze voll von diesem Hentail Zeug.

Sieh es positiv, du weißt nun auf jeden Fall wie man "Urotsukidoji" schreibt. Und so viele Schnittberichte dazu kann es ja nun auch nicht mehr geben - hoffe ich zumindest.
Für richtigen Jugendschutz, nämlich auch für die Zuschauer, müsste man einen Großteil des gesamten RTL-Programms streichen. Nun ja das hier ist ja schonmal ein Anfang, je weniger DSDS umso besser. Ein Teil des Verblödungsfernsehen weniger kann nicht schlecht sein, nun ja außer man ersetzt das gestrichene durch etwas noch schlimmeres, z.B. Mitten im Leben. Aber mann kann ja noch hoffen, beispielsweise das RTl stattdessen eine Dauerwerbesendung austrahlt, das wäre eine enorme qualitative Verbesserung.
04.04.2012 00:47 Uhr - Regenmacher, Der (SB)
Also häusliche Gewalt darf nun überhaupt nicht sein, die armen kleinen Kinder könnten ja noch auf die Idee kommen das es sowas wirklich gibt. Das das ganze eine wichtige Szene darstellt ist natürlich vollkommen egal, es ist ja für die Kinder.

Ich denke den Regenmacher werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen, Justizthriller finde ich persönlich jedenfalls überaus interessant.
und wurde bis heute nicht indiziert.

Ist das eine Beschwerde ?

Wenn man sich die Inhaltsangabe durchließt fragt man sich was die Verantwortlichen für Drogen genommen haben. Kurz darauf bedauert man, dass der Stoff offenbar heute nicht mehr so beliebt ist, und es deshalb heute nicht mehr solche Filme gibt. Schwachsinnige Handlung mit merkwürdigem Titel, doch sicherlich lustiger als diese ganzen Möchtegern American Pie Filme, die alle eine Unrated nachgereicht bekommen wo es zwei, drei Titten mehr zu sehen gibt.
31.03.2012 00:37 Uhr - Indizierungen/ Beschlagnahmen März 2012 (News)
I Spit on your Grave, Train und a Serbian Film sind wohl nicht sonderlich überraschend, Doomsday - Tag der Rache sagt mir dagegen nichts, ein Science-Fiction-Actionthriller, das hätte ich nicht gedacht, ich hätte eher auf irgendein Rache-Folterporno getippt. So kann man sich irren.

"Eaten alive from the cannibals": Dazu muss man wohl nichts sagen und wenn doch dann hat es Roughale wohl ganz gut getroffen.

Bei der ganzen Liste frage ich mich eigentlich nur zwei Dinge,
1. Eroticon, Girls they want to have fun und Porno dia Show, haben die irgendeine tiefergehende Handlung oder sind die so aufgebaut wie Doom, losrennen und alles erledigen was vor den Lauf kommt.
2.
ohne Titel
Split-CD
Rotten Foetus Records, BR
Liste A
Heißt das jetzt der Name ist "ohne Titel" oder hat das ganze keinen Titel :)
29.02.2012 14:28 Uhr - Indizierungen/Beschlagnahmen Februar 2012 (News)
Keine Filme und nur zwei Spiele? Ich glaub ich sehe nicht richtig, was ist den mit denen los.

Und Sevared Records ist wohl deren neuer Liebling.

Decadent Orgy of Atrocious Suffering: Nettes Cover, über die Indizierung werden die sich sicher nicht gewundert haben.
http://www.metal-archives.com/images/6/0/2/8/6028.jpg?0103
Also ich finde den Film super, die Schnitte weniger. Aber das lässt sich wohl nicht ändern, was wirklich schade ist da dadurch wirklich die besten Szenen fehlen.

10.01.2012 15:22 Uhr - China nimmt soziale Netzwerke ins Fadenkreuz (News)
10.01.2012 - 14:38 Uhr schrieb purchaser
Demokratie - ja, natürlich... Hätte man in der News den Begriff China durch den Begriff Deutschland ersetzt, mir wäre nichts aufgefallen. Klarnamen in Foren - darum geht's in der News - wann wurde das zuletzt in Deutschland von wem gefordert?


So etwas muss man immer im Zusammenhang und nicht allein stehend betrachten. Ja, es gibt auch in Deutschland Leute die für eine Klarnamen Pflicht sind, doch was für einen Unterschied macht es ob in Deutschland jemand unter einem Pseudonym oder mit dem richtigen Namen etwas schreibt. Hier kannst du soviel kritisches über die Regierung, den Staat oder das ganze System schreiben wie du Lust hat. Es gibt keine Verfolgung. In China ist es anders, dort wird man verhaftet wenn man den Staat kritisiert, dort landet man in Arbeitslagern oder wird wegen staatsfeindlicher Propaganda zum Tode verurteilt.

Und wenn du keinen Unterschied merken würdest wenn man China gegen Deutschland austauscht dann kann man dich nur bedauern.
06.01.2012 00:39 Uhr - Die Brut als Unrated Director's Cut auf DVD (News)
06.01.2012 - 00:36 Uhr schrieb Jerry Dandridge
@Don Corleone: Interessant klingt die Story durchaus. Ich glaub den sichte ich auch. Weiß einer aus welchem Jahr der ist. Hier ist ja von Klassiker die Rede. Ich bin nämlich ein großer Fan von alten Filmen.


1979
06.01.2012 00:25 Uhr - Die Brut als Unrated Director's Cut auf DVD (News)
06.01.2012 - 00:10 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Die Story hört sich ja ziemlich... anders an.


Anders - aber nicht uninteressant.
Ich denke ich werde mir den mal ansehen.
06.01.2012 00:21 Uhr - Motel Massaker (SB)
Die DVD Fassung gefällt mir im Bezug auf Evelyns Ende besser. Sie hat mit der Sichel getötet und stirbt jetzt auch durch diese, das hat doch was ironisches. Was das mit dem Mädchen soll verstehe ich dagegen nicht.
Das es von Big Mama's Haus inzwischen einen dritten Teil gibt habe ich gar nicht mitbekommen und den Schnittbericht muss ich auch verpasst haben. Wobei das aber auch nicht wirklich schlimm gewesen zu sein scheint.

Und schreckliches Denglisch, das muss mal gesagt werden.
04.01.2012 00:26 Uhr - Anna (SB)
04.01.2012 - 00:17 Uhr schrieb Oberstarzt
Kommt jetzt jeden Tag 'ne Anna-Folge? Wie viele gibt's davon denn?


Wenn ich die Einleitung richtig gelesen habe 6.
sechsteilige Mini-Serie Anna

10.12.2011 01:36 Uhr - Manson Family, The (SB)
Der sieht wirklich interessant aus, auch wenn wie Oberartzt geschrieben hat die Aussage Based on a true Story nicht gerade ein Zeichen für einen guten Film ist. Anderseits basiert es hier ja wirklich auf einer wahren Geschichte. Mal sehen, selbst wenn er schlecht ist, irgendwann sieht man einen noch schlechteren Film und man vergisst den hier.
05.11.2011 02:04 Uhr - Nackt und zerfleischt (SB)
05.11.2011 - 01:45 Uhr schrieb DieSanfte
@ Don Corleone

Selbst damals hieß es schon: "Was denkst du, wie dein Steak gemacht wird?"

Ehrlich gesagt ... ich war bei den Dreharbeiten nicht dabei. Teilweise gut möglich, dass Eingeborene einfach nur bei der Jagd gefilmt wurden. Und diese sind nicht zimperlich.

Aber einfach nur mal eben so, weil es gerade gut passt? Nö ... muss ich nicht haben.

Ich bin selber eigentlich auch nicht zimperlich. Ich hatte und habe kein Problem damit, das Kaninchen/Lamm/Kalb/Hühnchen zu streicheln, was später das Essen wird. Ich traue mir sogar zu, im Ernstfall ein Tier zu töten um zu überleben.

Aber bitte kurz bzw. schnell und schmerzlos! Und nicht so "zelebriert" ...


Volle Zustimmung.

Auch ich zähle nicht zur zimperlichen Sorte Mensch. Ganz und gar nicht, aber auch ich kann auf diese Zelebrierung verzichten und dies vorallem bei der erwähnten Schildkröten Szene. Da diese in punkto Grausamkeit die anderen in den Schatten stellt. Sowas ist einfach unnötig, ich schaue mir solche Szenen zwar an und verlasse nicht den Raum oder spule vor - auf sie verzichten könnte ich aber dennoch.

Nun - ich bin jetzt erstmal weg.
05.11.2011 - 00:08 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Die Story ist doch irgendwie ein Alter Hut, oder? Es ist halt die Frage, wie der Film inszeniert ist.


Zustimmung - ich meine die Story so schon mal gehört zu haben. Menschen flüchten in Schutzbunker, atomarer Fallout, Streit - ich meine natürlich zwischenmenschliche Spannungen. Klingt irgendwie nach Kaltem Krieg.



Hitman fand ich nicht sclecht und Frontier(s) habe ich nicht gesehen.
05.11.2011 01:23 Uhr - Nackt und zerfleischt (SB)
05.11.2011 - 01:12 Uhr schrieb DieSanfte
@ Don Corleone

Ich habe den Film vor zig Jahrzehnten gesehen. Soweit ungeschnitten - soweit ich es sagen kann ;-) Halt so Ende 70er, Anfang 80er - als noch nicht so grosser Unterschied gemacht wurde.

Aber bei den Tiertötungen musste ich doch den Raum verlassen. Da galt noch die Regel: "Wer es aushält, ist wirklich cool!" *augenroll*

Bin ich alt ... *g*


Das mit dem Raum verlassen kann ich durchaus nachvollziehen, gerade die Szene mit der Schildkröte ist - wie drücke ich es aus - nicht sonderlich angenehm anzusehen.

05.11.2011 01:04 Uhr - Nackt und zerfleischt (SB)
05.11.2011 - 00:43 Uhr schrieb DieSanfte
Wie viele Fassungen gibt es von diesem Film eigentlich inzwischen? Verliere langsam den Überblick ...


Wenn ich richtig geguckt habe - Sechs. Jedenfalls wurden -bislang- so viele Fassungen verglichen. Wobei ich denke das es noch viel mehr gibt, wer weiß schon wie oft der Film geschnitten irgendwo aufgeführt oder verkauft wurde.


Was den Film angeht so kann ich nur wiederholen was ich am 2. schrieb. Der Film ist auch für Leute die mit dem Kannibalen Genre nichts anfangen können einen Blick wehrt.
02.11.2011 00:31 Uhr - Nackt und zerfleischt (SB)
02.11.2011 - 00:07 Uhr schrieb Oberstarzt
Waren die getöteten Tiere in dem Film echt? Soweit ich weiß, ging da nicht nur eine Bisamratte über den Jordan.


Ja die waren echt.



Cannibal Holocaust – der Film ist wirklich gut gemacht und hat viele nette Effekte. Auch für Leute die nichts mit dem Kannibalen Genre anfangen können ist der Film einen Blick wert.

Und was ich noch sagen möchte: die Film Musik finde ich sehr gut gemacht, gerade das Titellied. Die Musik passt sehr gut zum Film.
http://www.youtube.com/watch?v=kf1Vt6r-sj8
29.09.2011 21:49 Uhr - Indizierungen/ Beschlagnahmen September 2011 (News)
Das I saw the Devil und Saw VII drauf sind war zu erwarten, das Dead Island fehlt verwundert aber.

Und ein Manhunt war also auch noch übrig. :)




SB.com