SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein: The Old Blood uncut Import-Version inkl. aller Symbole ab 29,99€ bei gameware Mortal Kombat X + DLC 100% Uncut inkl. gratis Schnellversand ab 44,99€ bei gameware


Grosser_Wolf
Level 0
XP 0

Beiträge
1492 Kommentare
Amazon.de


4 Blu-rays für 30 Euro
Die alte Aktion wurde um viele neue Titel erweitert.




Curtains - Wahn ohne Ende
Nach Listenstreichung und Neuprüfung nun als
Unzensierte Version





Kommentare
31.03.2015 01:08 Uhr - Mad Max wurde vom Index gestrichen (News)
31.03.2015 00:37 Uhr schrieb Tom Cody
30.03.2015 21:41 Uhr schrieb sareph
Schön das ihr euch darüber freut,mein Ding ist der Film nicht:-) .
Ich weiss gar nicht ob ich mich über haupt an Teil 2 rantrauen soll.

(...) Der "ROAD WARRIOR" unterscheidet sich doch ziemlich von "MAD MAX" und packt zudem, was (Car-)Action und Tempo angeht, noch 'ne ordentliche Schippe drauf (praktisch von der ersten Minute an geht's rund). Das Finale ist schlichtweg großartig.

Ich habe oben den ersten so gelobt, aber ich liebe auch den zweiten Film. Nur - und vielleicht gehen die Meinungen manchmal deswegen so auseinander - ist das fast schon ein ganz anderer Film. Beide Filme gehen einerseits ineinander über, andererseits sind sie völlig anders: Look, veränderte Umwelt und Thema unterscheiden sich heftig. Give it a chance, würde ich sagen.
30.03.2015 21:22 Uhr - Mad Max wurde vom Index gestrichen (News)
30.03.2015 21:13 Uhr schrieb jamyskis
Naja...im Gegensatz zu den häufigen Mediendarstellungen als "Selbstjustizfilm" prägt die Rachethematik eigentlich den Film nur in geringer Maße. Eigentlich nur noch in den letzten 20 Minuten. Davor ist von Rache nie die Rede, sondern von einer zerfallenden und unfähigen Polizei.

Dafür dann aber richtig! Der düstere und kompromisslose Unterton (der sich eigentlich eh, trotz aller Humorelemente) durch den ganzen Film zieht, haben die Nachfolger nicht mehr. Und machen vermutlich eine 16er-Freigabe unmöglich. Aber wir werden sehen.

Ich finde den ersten Film übrigens alles andere als schlecht gedreht und geschnitten, und daß er Low Budget ist, ist mir schnuppe. Viele Filme, die Geschichte schrieben und (mMn) gut gemacht sind, waren Low-Budget-Produktionen, ob von John Carpenter, Wes Craven oder Peter Jackson.
30.03.2015 20:37 Uhr - Mad Max wurde vom Index gestrichen (News)
Jawollja! Sehr schön! So muß das! 'Ne schicke Steelbox-Edition der Filme wär jetzt doch mal was.

Aber eine 16er zweifle ich an. Eiskalte Rache spricht dagegen. Macht aber nix.
28.03.2015 01:59 Uhr - James Bond 007 - Spectre - Erster Teaser Trailer (Ticker)
Uhh netter Teaser. Teast mich wirklich. Nach dem mMn grandiosem "Skyfall" bin ich sehr gespannt, wie "Spectre" letztendlich anknüpft.
"Die Enterprise vor einem digital veränderten Planeten." So ein bißchen veralbert kommt man sich schon vor. Hätte man auch lassen können. Finde den alten Planeten nun nicht schlechter.
27.03.2015 07:05 Uhr schrieb deNiro
Respekt an Ferrara!

Löblich das da endlich mal ein Zeichen gegen die teils willkürliche und rein kommerziellen Entscheidungen der Studios gesetzt wird. Klar geht es um die Gewinnmaximierung und zielgruppengerechte Auswertung vieler Werke, doch sollte in meinen Augen die künstlerische Intention des Regisseurs auch wieder mehr Beachtung geschenkt werden.

Unbedingt. Wenn man nur auf Gewinn und viel Publikum schaut, was kommt denn dabei heraus? Einheitsbrei, der jedem gefallen soll.
27.03.2015 15:13 Uhr - Scream, Pray, Die! STRENGSTES JUGENDVERBOT! (Ticker)
27.03.2015 08:33 Uhr schrieb evolinag
Das Ptoblem hierbei ist, dass eine große Zahl der Bevölkerung - minderjährig oder erwachsen - in der Tat nicht weiß, dass es Cut-Fassungen gibt, und denkt, 18 wäre die höchste Freigabe.

Du meinst wahrscheinlich, daß sie denken, ab 18 Jahren muß es ungeschnitten sein, weil es die höchste Freigabe ist. Und ja, das denken viele. Sogar manch Verkäufer bei großen Elektro-Ketten, wie ich feststellte.
27.03.2015 00:11 Uhr - Scream, Pray, Die! STRENGSTES JUGENDVERBOT! (Ticker)
Wenn man denkt, Great Movies kann es nicht mehr schlimmer treiben, schaffen sie es dennoch, eine vermoderte Kirsche auf die saure Sahne zu setzen. Ich dachte zuerst, na, 1. April... aber... nee zu früh.
25.03.2015 21:28 Uhr schrieb Oberstarzt
25.03.2015 14:55 Uhr schrieb mfritz
Das Wort Unrated wird in diesem Fall die Messlatte nicht höher setzen.

Nein, nur die Latte ...


Hehe. He. He. Er hat Latte gesagt. Hehe.

Für die, die es sehen wollen. Ich fand die Ausschnitte im Fernsehen, die ich mitbekam, lahm, kühl und alles andere als erotisch oder sonstwie lockend. Und daß es sich hier um Möchtegern-SM handelt, sprach sich schnell rum. Ist wahrscheinlich mehr SM in "Pulp Fiction", har har. The Gimp.
25.03.2015 17:43 Uhr schrieb Kerry
25.03.2015 00:22 Uhr schrieb Scarecrow
"Wir raten ab"! - Katholische Filmkritik.

Herrlich. :D

Ich kenne den Film (noch) nicht.

Alleinig diese tolle Werbung auf der Hülle ist eigentlich schon ein Grund für einen Kauf...

DAS ist wirklich mal sehr geil!
25.03.2015 14:17 Uhr - Offiziell: Akte X kehrt mit neuen Folgen zurück (Ticker)
25.03.2015 06:36 Uhr schrieb Mc Claud
Die Mutter aller Mysteryserien kehrt zurück!

Geht das nicht ein bißchen zu weit? Genau genommen waren schon "The Outer Limits" und "Twilight Zone" Mysteryserien, wenn auch mit vielen SF-Elementen.

Ich bin gespannt was daraus wird. Die Messlatte ist sehr hoch.
24.03.2015 13:20 Uhr schrieb Mc ClaudWas ich nicht verstehe ist das Tom Cruise optisch nie zu altern scheint im Gegensatz zu seinen Hollywood Kollegen. Der sieht fast noch genauso aus wie vor 20 Jahren. Mit den Genen wird er bestimmt über 100 Jahre.

Das sind die Vorteile von Scientology! Genau das!

Am liebsten ist mir ebenfalls der erste Film, weil ich Brian De Palmas Arbeit sehr mag. Auch die Besetzung hat mir sehr gefallen. Dafür hat mir persönlich der dritte Teil von J. J. Abrams nicht ganz so gefallen, was aber an seinem Filmstil liegt. Irgendwie zu hektisch und zu viel Kontrast, das ging mir auf die Augen.

Ich erwarte beim fünften Film keinen Überknaller, aber wie einige vor mir ähnlich schrieben, sehr unterhaltsames Kino zwischen Thriller und Action.
22.03.2015 10:23 Uhr schrieb Kane McCool
Komplett uncut könnte die Box sogar spaßig werden, so aber nicht!

Da hast du recht. Es fehlen ja insgesamt rund 20 Minuten. Nee.
USA R-Rated und hier FSK 6? Ist das mal wieder putzig.
Film nicht gesehen. Fand weder Trailer noch TV-Berichte sonderlich interessant. Schade eigentlich, wie es sich entwickelt hat mit Johnny Depp. Denn eigentlich sehe ich ihn ganz gerne. Aber die Filme in den letzten Jahren...
22.03.2015 00:09 Uhr schrieb Rated XXL
"Walking Zombie"..."The Walking Dead"...eventuelle Ähnlichkeiten sind rein zufällig ;-)

Der Tag geht... Zombie Walker kommt.

Aber das Cover hat was.
Ich weiß gar nicht, was ihr habt. Sieht doch klasse aus...

...als abschreckendes Beispiel. Was soll die Scheiße? Sorry für die Ausdrucksweise, aber das IST scheiße. Unnötiger Aufguß mit Darstellern, die nach dem ersten Ansehen sofort in Vergessenheit geraten.
Wie ich schon im Forum schrieb: der Kurzfilm von vor ein paar Jahren war spitze, aber ein Kinofilm muß sich einigen Konventionen beugen - ob der ganze Film also so gut wird wie es der Kurzfilm ist, muß sich noch zeigen. Allerdings schrecken mich Sandler und James ab.
19.03.2015 00:15 Uhr schrieb Oberstarzt
- die "Guten" kommen aus Mexiko
- Mexiko ist eine Demokratie, die den Namen auch verdient
- mit klarer Gewaltenteilung
- einem gut funktionierendem Verwaltungswesen
- einem Rechtsstaat, der diesen Namen verdient
- die Korruption besiegt hat
- und der Drogenhandel ein Nischendasein im Untergrund fristet.

Sowas in ähnlich habe ich vorgestern auch gelesen. Das ist sehr peinlich. Da wird wieder Neutralisiert und versucht, es jedem Recht zu machen. Schlimmer noch, es ist wie ein Film selbst, in dem sich ein korruptes Land einkauft. Die Rolle eines Mexikaners war erwünscht, und aus einem mexikanischen Opfer wird nun ein internationales Opfer. Klingt nach Verwässerung. Schade, daß das nun im Nachfolger des (für mich) genialen "Skyfall" passiert. Mal schauen, welche Konsequenzen das noch haben wird.
Jetzt erst? Liegt der nicht schon lange offiziell auf YT herum? Ansehen!
Das sind schon mal gute Vorzeichen. Hoffentlich hält der Trailer, was er verspricht. Denn das muß ebenfalls erfüllt werden.
"King Of Queens" fand ich genau so langweilig wie den "Kaufhaus-Cop". Aber hier geht es ja eh um etwas anderes. Um Zensur. Was haben die Engländer eigentlich immer gegen Kopfnüsse? (Siehe "Spiderman 2".) Und sollte das Gefuchtel mit Klappmessern zur Handlung oder zu einem Gag gehören, wird wohl definitiv was fehlen. Aber abgesehen davon spielt James einen Sicherheitsmitarbeiter, und oh Wunder, als solcher muß man auch mal der (filmischen) Gewalt gegenüber treten.
15.03.2015 10:20 Uhr schrieb purchaser Daher frage ich mich schon seit Beginn dieser Antiraucherdiskussionen, warum man Tabak nicht verbietet, wenn's so schlimm ist.

Tabakkonzern ungleich Filmkonzern. Das ist jetzt weiter auseinander als Apfel und Birne, weil es ganz und gar nicht um gesetzliche Verbote geht.

15.03.2015 14:30 Uhr schrieb NoCutsPlease
"Momo" ohne rauchende graue Herren wäre nicht derselbe Film, aber einen qualmenden Pinocchio braucht man nicht unbedingt.

Wenn du "Pinocchio" kennst, wirst du wissen, daß das Rauchen in der entsprechenden Stelle seinen Sinn macht. Die Kinder wollen erwachsen wirken, Tabus brechen, und bekommen im Anschluß ihre Strafe.

Das wird noch wie in der Trickserie "Simsalagrimm", in der der Wolfsjunge bei "Rotkäppchen" Vegetarier ist (biologisch sehr logisch) und seinen Vater darüber vollabert. Plumpe erhobene Zeigefinger und übertrieben falsche soziale/gesellschaftliche Bilder in Filmen gehen am Ende nicht gut.
15.03.2015 00:09 Uhr schrieb moorhuhn
Solange der Alkoholkonsum in den Filmen enthalten bleibt, ist die Welt doch noch in Ordnung!

Oder um noch einen Schritt weiter zu gehen: das (blutlose) Töten in PG-13-Filmen geht auch okay. Rauchen ist schlimm, aber Leute umbringen geht in Ordnung, so lange man kein Blut sieht.

Ich bin Nichtraucher. Ich mag keinen Zigarettenqualm in der Nähe. Dennoch gehören Zigaretten irgendwie zum Alltag dazu, und wenn Filme - zumindest bestimmte Filme - Szenen des Alltags darstellen wollen, wird man auf einen Glimmstengel hier oder da nicht verzichten können. Sonst geht das Szenario völlig an der Abbildung der Realität vorbei. Aber mal abwarten.

PS: Disney hat schon mindestens einmal nachträglich eine Zigarette weg zensiert, in "Die drei Caballeros" (1944).
http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1996
14.03.2015 11:00 Uhr - Repack-Watch: Abraham Lincoln's Zombie War (Ticker)
Man schwinge den Repack-Zauberstab, und schwupps! Aus schlecht wird schlechter.

Great. Greater. Great Movies.
12.03.2015 06:52 Uhr - John Carpenters Vampire (SB)
12.03.2015 04:15 Uhr schrieb Freeman
12.03.2015 00:02 Uhr schrieb Terminator20
11.03.2015 04:48 Uhr schrieb Grosser_Wolf
@ Terminator20
Zumal es den Unwillen oder die Ahnungslosigkeit der Firmen/Mitarbeiter aufzeigt.


Was hat das mit den Mitarbeitern zu tun, wenn Warner nur R-Rated Fassungen von alten Filmen bringt, weil sie zu faul sind diese zu remasteren? Schon mal die Qualität von Alarmstufe Rot und co gesehen als US BluRay? Teilweise grausam, einfach so unbearbeitet auf die Disc gerotzt.


Die Antwort hast du dir eigentlich schon selber gegeben. Irgendein (hochrangiger) Mitarbeiter entscheidet ja letztendlich darüber ob R-Rated oder Unrated Fassung, ob unbearbeitet oder remastered produziert wird bei Blu-ray Neuauflagen von alten Filmen. Da wird dann berechnet was es kostet und was es wahrscheinlich einbringt. Und das Ergebnis sieht man dann beispielsweise an "Nightmare" (nur R-Rated) oder "Alarmstufe Rot" (nicht remastered).


Danke.

Plus, daß man hier und da den Eindruck erhält, daß aus Kostengründen nicht hochrangige Mitarbeiter, vielleicht billige Azubis, für verpatzte Synchros, fehlerhafte Untertitel, natürlich auch schlechte DVD- und BR-Hüllen und zuletzt für schludrig bearbeitete Film-Vorlagen verantwortlich zeichnen. Ob nun asynchrone Tonspuren, fehlerhafter Ton, fehlende Szenen usw. - irgendwer muß ja verantwortlich sein.
11.03.2015 04:48 Uhr - John Carpenters Vampire (SB)
@ Terminator20
Reichlich wirrer Text, der in Fragmenten sogar enthält, was ich auch gesagt habe. Und ja, ich finde das Beispiel weiterhin sehr treffend. Zumal es den Unwillen oder die Ahnungslosigkeit der Firmen/Mitarbeiter aufzeigt.
09.03.2015 11:26 Uhr schrieb Ludwig
Man sollte solche Schnippeleien strafrechtlich verfolgen. Wenn einer im Museum an einem Gemälde rumschneidet, bekommt er doch auch Ärger.

Wenn derjenige aber der "Rechteinhaber" des Gemäldes ist, dann wird er daran vermutlich auch ungeschoren rumschneiden können. Und so sieht es nun mal leider mit Filmen aus - ob Produzent oder schließlich Filmlabel, sie entfernen oder veränderen daran, weil sie dürfen. Sie haben die Rechte dazu.

Es scheint mir, immer öfters wird etwas für das sogenannte "Free TV" und VOD geschnitten, sorgsam im voraus. Ich weiß schin, wieso ich um VOD einen Bogen mache. Das ist es mir nicht wert.
10.03.2015 05:58 Uhr - Tomorrowland - Neuer Trailer verfügbar (Ticker)
10.03.2015 00:46 Uhr schrieb Psy. Mantis
Hat sonst noch jemand beim Titel an das belgische Open-Air-Festival gedacht?

Keineswegs.

Sieht ganz nett aus, auch wenn dem Trailer nach ziemlich viel Action-Geballere die anfängliche Grundstimmung etwas trübt. Trotzem: ab in die Badewanne!
10.03.2015 05:51 Uhr - John Carpenters Vampire (SB)
10.03.2015 03:43 Uhr schrieb Freeman
Kürzungen bei Handlungsszenen finde ich schon schlimm, wenn diese vorher im fertigen Film enthalten waren und der Film so auch in den Kinos lief. Der Film ist ja dann trotzdem unvollständig (...). Was nützt es mir wenn die Gewaltszenen komplett sind aber dafür andere Szenen teilweise fehlen, weil man auf ein unvollständiges Master zurückgegriffen hat? Das ist in meinen Augen schlampige Arbeit und so etwas kaufe ich nicht.

So in etwa sehe ich es auch. In bestimmten Filmen mag das Entfernen bestimmter Szenen mehr auffallen, wie Splatterelemente in einem Horrorstreifen - aber dennoch fehlt weiterhin etwas.

Zum Film an sich und der fehlenden Szene: "Vampire" war meiner Meinung nach der letzte Carpenter-Film, in dem der gute alte Carpenter noch durchschimmerte. Der Film ist nicht schlecht, kam aber meiner Ansicht nach längst nicht mehr an seine frühreren Arbeiten heran. Und mit diesem merkwürdigen, aber nicht vollständigen Master, habe ich keinen echten Grund mir die Bluray zu kaufen.

Es passierte schon auf DVD zu oft, daß kürzere oder harmlosere Fassungen hier zu Lande heraus kamen, weil sich das internationae Master von einer deutschen Fassung unterschied, man aber eben auf das erstere zurück griff. Ein Paradebeispiel ist ja der erste "Nightmare"-Film. Daß das nun auf Bluray immer noch passiert, ist schade. Natürlich werden Kosten, aber vielleicht auch Rechte eine Rolle spielen, eine gewisse Tragik hat es dennoch.
07.03.2015 17:45 Uhr - Poltergeist - Kinostart vom Remake vorgezogen (Ticker)
Ich liebe die alten Poltergeist-Filme. Den Trailer zum Remake fand ich wie erwartet dann doch etwas ernüchternd. Daher auch von meiner Seite kein heißes Erwarten. Mal gucken, vielleicht wird es ganz nett, aber mMn zeigt der Trailer schon, daß man nicht zuviel erwarten sollte.
06.03.2015 21:25 Uhr - Der Blob feiert Blu-ray-Premiere im Mediabook (News)
06.03.2015 11:14 Uhr schrieb kingboa
Geil! Viele freuten sich auf das langersehnte Release vom Remake und nun so ein alter Schinken... :(

Das hört sich an, als ob alte Filme automatisch schlecht seien. Das ist aber eine sehr... sagen wir... eingeengte Einstellung.
06.03.2015 05:53 Uhr - Der Blob feiert Blu-ray-Premiere im Mediabook (News)
Ich hoffe, daß es noch mehr Bonusmaterial gibt als das oben erwähnte. Wenn nicht, wäre es sehr schade. So gab es auf der DVD den Trailer "Angriff aus dem Weltall" - es handelt sich offenbar um eine Wiederveröffentlichung von "Blob - Schrecken ohne Namen" mit einem neuen, reißerischen Titel, und zumindest der Trailer hatte völlig andere Synchronstimmen zu bieten.

Der Film war tatsächlich schon für damalige Verhältnisse trashig, aber er ist durchaus einen Blick wert. Das Remake aus den 80ern war erstaunlich gut.
06.03.2015 01:00 Uhr - Black Sheep und Triangle in neuen Hartboxen (Ticker)
06.03.2015 00:27 Uhr schrieb kokoloko
Zwei sehr gute Filme und eine ebenfalls sehr gute, unterstützenswerte Zeitschrift, aber die Cover find ich ja beide ziemlich hässlich und, more to the point, unnötig.

In der Tat, die Cover sind alles andere als gelungen.
03.03.2015 00:22 Uhr - Hänsel und Gretel - Hexenjäger (SB)
03.03.2015 00:12 Uhr schrieb Oberstarzt
Ziemlich trashiger Film, was ich schade fand, da hätte mit 'nem guten Drehbuch mehr draus werden können!

Nachdem, was ich Gutes gehört hatte, habe ich mehr erwartet. Dabei war der Film keineswegs schlecht, aber er stach auch nicht wirklich so sehr hervor. Mit all den Splatterelementen war der Film aber sowieso um 20:15 h fehl am Platz.
Dieser Film wird wirklich ausgeschlachtet. Ich dürfte schon 3 oder 4 Varianten haben, auch das nette Ultimate-Teil von Koch Media. Und das reicht mir alles.
:-)
Gerade die Fast & Furious Filme sind eine Idealvorlage für eine Parodie - aber doch nicht so! Der Trailer wirkt langweilig. Der Spartaner-Film war auch nur lau. Es gab tolle einzelne Ideen, aber für einen Film zu wenig, und der Rest war dann nur Kacke- und anderer Humor der ganz plumpen Sorte, Marke "eher unlustig". Schade.
24.02.2015 17:33 Uhr schrieb Django19
Ich freue mich schon auf den Schnittbericht ;D Aber mal im Ernst, warum strahlen die den Streifen, der sogar meiner Meinung nach richtig gut ist um diese Uhrzeit aus ?! Das macht null Sinn.

Wie schon mehrmals gesagt wurde in den Kommentaren: es macht 100%ig Sinn - und zwar für Pro7. Um 20:15 h gibt es mehr Zuschauer als um 22 h, umd viele Zuschauer bedeuten gute Werbeeinnahmen. Da rauscht es in der Kasse und Werbepartner bleiben erhalten. Ist nun mal so.
24.02.2015 00:32 Uhr schrieb Unrated-Freak
Mal ehrlich, würdet ihr euch den Film um 22.15uhr - bis ca. 1.15uhr (mit Werbung) anschauen oder lieber aus der Videothek? (Kaufen oder Ausleihen)

Ich finde da fällt die Wahl nicht schwer.

Da fällt die Wahl auch nicht schwer: Fernsehen. Mal im ernst, wenn man einen Film noch nicht kennt und er schon im Fernsehen läuft, schaue ich gern rein, um mir wenigstens mal ein konkreteres Bild zu machen. Bei Gefallen kaufe ich mir den Film dann sowieso. Hat er nicht gefallen, habe ich wenigstens kein Geld verpulvert.

Zum Thema: war etwas anderes zu erwarten? Leider nein.
20.02.2015 18:15 Uhr - Alientampon - Deutscher Kurzfilm als Trailer (Ticker)
Ohne Tampon blutet es... aber mit Tampon auch. Sieht nach Spaß aus.
:-)
19.02.2015 08:19 Uhr schrieb Fahrradfreund
Und man kann Alien 3 und vor allem 4 als Pseudo Spin Offs ansehen und das Alien "Franchise" ist reingewaschen.

Da stehste aber ein bißchen allein da, glaube ich. Vor allem finde ich "reingewaschen" wirklich etwas herablassend.

Ich in heute morgen per Twitter über die Nachricht gestossen. Da bin ich mal gespannt... Neill Blomkamp also... ich kenne bisher nur "District 9", den ich aber recht gut finde. Könnte was werden, denke ich. Aber mal abwarten, bis Handfestes kommt.
Leute, wo kommt ihr her? Der typisch ost-farbige, eben graue Wagen, ist natürlich ein Trabant. Wobei es DIESEN Trabant meines Wissens nach erst ab 1964 gab. Wenn das hier jedoch 1963 spielt, enthielte der Trailer schon den ersten bösen Filmfehler.
;-)

Sieht trotzdem schön retro-verspielt aus, und das im positiven Sinne. Ich lasse mich mal überraschen, wie der Film dann wird.
Ich vermutete seit Anfang an einen Pseudo-Möchtegern-SM-Film in Hochglanzbildern. Die Kritik, die ich bisher gehört habe, geht genau in diese Richtung. Das Otto-Normalpublikum kann sich dann rühmen, was ganz, ganz Schlimmes gesehen zu haben. Nun ja.

FSK 16 habe ich ebenfalls erwartet. Nichts anderes.
11.02.2015 14:06 Uhr schrieb Kirk21
Ich kann über Indizierungen im heutigen Internet-Zeitalter nur den Kopf schütteln.

Nicht zu laut sagen, Ideen das halbe Internet zu sperren gibt es ja schon.

Zudem würde ich es ohnehin eher so formulieren:
Ich kann über solche Formen von Indizierung im heutigen, angeblich so offenen und freien Zeitalter unseres Deutschlands, nur den Kopf schütteln.
11.02.2015 00:35 Uhr - Last Stand, The (SB)
11.02.2015 00:16 Uhr schrieb Phantron
Einen Film, der in der normalen Fassung ab 18 ist, um 20:15 Uhr zu zeigen, ist doch einfach nur dämlich. Ist doch klar, dass da so viel geschnitten werden muss, dass vom Film nichts mehr Brauchbares übrig bleibt.

Aber es ist ein Schwarzenegger-Streifen - entsprechend wird es sich gelohnt haben. Leider.
10.02.2015 17:36 Uhr - Martyrs - US-Remake rückt näher (Ticker)
@ Stoi
Die Qualität des Originals an sich mag nicht geschmälert werden, aber eine Form des Rufes und der Bekanntheit. Und wieso sollte man einem filmischen Werk, gar einem Kunstwerk, nicht Respekt zollen? Das verstehe ich nicht. Da steckt Kreativität hinter, oft viel Schweiß und Herzblut, vielleicht immenser Einfluß... und das hat nichts mit Fantum zu tun.
10.02.2015 11:27 Uhr - Martyrs - US-Remake rückt näher (Ticker)
10.02.2015 10:47 Uhr schrieb MovieManiac4Life
Erstmal anschauen. Und das werdet ihr ALLE tun. DAnach kann man immernoch meckern und dann eventuell mit WIRKLICHEN Gründen.

Alle? Ich bin nicht alle. Ich bin ein Individuum. Wir sind alle Individuen. *lach*

Im ernst: wenn mich Ausschnitte, Trailer oder andere Elemente eines Filmes, darunter natürlich erst recht Remakes und Reboots, nicht ansprechen oder sogar abschrecken, sehe ich mir den Film nicht an. Nehmen wir das Beispiel Trailer. Sie sollen auf einen Film neugierig machen. Schafft das der Trailer kein bißchen, sinkt mein Wunsch, mir diesen Film auch anzusehen - logisch.
10.02.2015 09:45 Uhr - Martyrs - US-Remake rückt näher (Ticker)
10.02.2015 09:10 Uhr schrieb Stoi
Wie ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe, ein schlechtes Remake beschädigt niemals das Original.

Und wie ich schon mal geschrieben habe, in gewisser Weise doch. Die US of A rühren immer einer gewaltige Werbetrommel und sorgen auch dafür, daß ein Remake immer gut in Online-Suchmaschien etc. ganz vorne steht. Klar, es soll ja Geld gescheffelt werden, so lange es aktuell ist. Das widerum bedeutet, daß das Original nach hinten gedrängt wird, und wenn sich jemand nach einem solchen Remake erkunden will, wird er möglicher Weise sehr, sehr viel über dieses lesen, aber kaum etwas über das Original. Unter anderem erscheint so das Remake wichtiger, als es eigentlich ist, und einem Original wird weniger Respekt gezollt, als ihm eigentlich gebührt.

Klar kann es auch umgekehrt sein. Wenn ich nach "Robocop" suche, finde ich immer noch mindestens genau so viel über das Verhoeven-Original wie über das kritische Remake. Dennoch, die agressive Werbeweise (wie bei "Total Recall", da war ja alles zugekleistert in Berlin) wirkt manchmal ein wenig so, als ob man das Original durch Dauerberieselung auslöschen möchte. Das hat durchaus einen gewissen Nachhall...
09.02.2015 22:10 Uhr schrieb sareph
Die Original-Spiderman Trilogie finde ich super aber die neuen Filme sind mir einfach zu kindisch:-) .

Nicht zu vergessen die Fernsehserie aus den 70ern, die u.a. hierzulande auch neu zusammen geschnitten im Kino liefen. Lange vor Raimi.
;-)
09.02.2015 15:38 Uhr schrieb Martyr
Was meinst du damit? Feuerball/ Sag niemals Nie oder die aktuelle Situation vor und nach (dem mMn völlig katastrophalen und entwürdigenden) Skyfall?

"Skyfall" katastrophal und entwürdigend? Hmm dann habe ich den falschen Film gesehen.
;-)
09.02.2015 13:42 Uhr schrieb JamesBondJunior
Hollywood gehen die Ideen seit Jahren aus

Ideen gibt es sicher. Aber Ideen selbst sind nicht sicher. Neues birgt Risiken. Altes aufzuwärmen, vor allem bekannte oder erfolgreiche Rezepte, verspricht weniger (Kassen-)Risiko.



SB.com