SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Uncharted 4: A Thief's End Early Delivery Edition + 2 DLCs ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware


Grosser_Wolf
Level 0
XP 0

Beiträge
1899 Kommentare
Amazon.de


Wilde Hunde - Rabid Dogs
3D/2D Blu-ray 17,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99



30 Days of Night - Blutspur
Blu-ray 10,99
DVD 9,99





Kommentare
03.05.2016 00:47 Uhr - Box Watch: Robert Englund-Box von Tiberius Film (Ticker)
03.05.2016 00:28 Uhr schrieb Horace Pinker
P.S. Lohnt sich Behind the Mask und hat Englund eine größere Rolle oder eher einen Gastauftritt ?

Der Film ist... seltsam... ich bin sehr unschlüssig. An sich ist's schon ein Slasher-Ripoff ohne wirklich Neues. Englunds Rolle ist so mittel, kleine Hauptrolle würde ich sagen.
03.05.2016 00:11 Uhr - Box Watch: Robert Englund-Box von Tiberius Film (Ticker)
Ähm ja. Toll. Der gute Robert hat in nur einem Film eine Hauptrolle. Bei "Hatchet" hat er nur einen winzigen Gastauftritt. So sehr ich den Film schätze, das ist alles andere als ein Robert-Englund-Film. So 'n bißchen Mogelpackung ist das schon. Immerhin alles ungekürzt.
02.05.2016 00:54 Uhr - Trailer: Even Lambs Have Teeth (Ticker)
Sieht jetzt eher 'n bißchen dünn aus.
Nochmal Hauer, sehr gerne. Fand den Film sehr unterhaltsam.
28.04.2016 00:22 Uhr - Gesucht: Tot oder lebendig auf Blu-ray (News)
...und nicht vergessen, Gene Simmons von KISS. Ich habe den Film schon als junger Spund gemocht, ein typischer aber feiner B-Action-Film mit düsterer Atmosphäre. Da freue ich mich auf "Gesucht: Tot oder lebendig".
28.04.2016 00:13 Uhr - Trailer: Stephen King's Cell (Ticker)
Das ist ja seltem, hatten doch Cusack und Jackson schon mal zusammen in einer King-Verfilmung mitgespielt (wie auch bereits erwähnt wurde, in "Zimmer 1408"). Und zum Thema B-Film: viele der wichtigen 80er-Jahren-Verfilmungen nach Stephen King waren eher B-Filme. So sieht's aus.
;-)

Mal gucken.
23.04.2016 21:59 Uhr - Independence Day: Wiederkehr Official Trailer 2 (Ticker)
23.04.2016 11:30 Uhr schrieb Roderich
Es ist ein Riesenunterschied ob man mit CGI Retuschen vornimmt (Sicherheitsleinen weg), wie es in Fury Road meistens gehandhabt wurde, oder ob die ganze Action selbst aus dem Computer stammt. Kann nicht jeder wissen, nichts zu danken.

Ähm... so nicht ganz richtig. Die Action war (fast immer) Handwerk, keine Frage, aber:

http://petapixel.com/2015/05/30/before-and-after-comparisons-of-the-visual-effects-in-mad-max-fury-road/
Okay, ich bin offiziell neugierig.
17.04.2016 22:20 Uhr schrieb Mc Claud
Die Bücher sind ja OK aber jedesmal ärgert man sich auf's neue obwohl man nach all den Jahren weis das es nicht viele 1:1 Umsetzungen gegeben hat. Mir fällt gerade als positives Beispiel die Verurteilten ein;) das war eine super Umsetzung zwischen Buch und Film!

Eine eins zu eins Umsetzung kann auch nach hinten losgehen. Film und Buch sind zu unterschiedliche Medien. Veränderungen liegen auf der Hand und sind auch legitim - es kommt wie immer auf das Wie an. Nehmen wir "Dead Zone" von 1983, der trotz vieler Änderungen ein sehr starker Film geworden ist.
Es gibt meines Geschmackes nach durchaus ein paar gute Realfilme, die auf Mangas oder Animes beruhen. "Casshern" und "Uzumaki" fand ich nicht schlecht, während mir "Space Battleship Yamato" zwar visuell gefiel, aber etwas arg zäh und konfus war (noch konfuser, als manch asiatischer Stoff auf uns westlichen Filmfreunde ohnehin wirkt). Die "Death Note"-Filme fand ich ganz hervorragend (sie kamen noch vor der Anime-Serie heraus). "City Hunter" mit Jackie Chan war auch ganz putzig. Und so weiter. Lange Liste.

Jedoch denke ich, daß man solche Stoffe entweder asiatischen Machern in die Hände drücken sollte oder wirklichen Ausnahmeregisseuren. Wenn große westliche Studios und Produzenten mit großen Budget einen Manga oder Anime umsetzen wollen, dann bezeifle ich ein herausragendes Gelingen. Das wird nur verwässert, jede Wette.

Die Amis prügeln sich angeblich um die Rechte eines Realfilms um "Pokemon". Das kann ja was werden, Freunde!
17.04.2016 00:20 Uhr schrieb Kerry
Nur eine kleine Bitte an den Vertrieb: was spricht gegen das Original Kinoplakat als TItelmotiv? Dieses hier gezeigte Pop-Art Motiv passt einfach nicht zu Star Trek und ist einfach nur austauschbar.

Es erinnert an die Motive, wie sie zum Beispiel für die MONDO-Schallplatten gemacht werden - ein Label, das erfolgreich limitierte Sonderauflagen von Soundtracks auf Vinyl rausbringt. Und mir gefällt es deutlich, deutlich besser als viele andere DVD- und Blu-ray-Cover der letzten 10 Jahre. Cover, die nach schlecht zusammenge"shoppten" Szenenbildern aussahen oder auch andere Fonts für die Filmtitel verwendet haben, als ursprüngliche Motive. Nein, dagegen ist dieses vage monochrom gehaltene Motiv Gold wert!

PS: Der Künstler heißt Tyler Stout. Zeichnet auch für Mondo. Nun ist alles klar.
Ich weiß nicht. Der Film war ganz nett, aber auch kein Vergleich zu anderen Verfilmungen, die deutlich besser waren. Und jetzt eine Serie? Warum möchte ich wetten, die Serie entsteht "frei nach Ideen von Stephen King" und wird eher lauwarm? Ich bin kritisch.
16.04.2016 10:11 Uhr schrieb die Kreatur
http://static2.comicvine.com/uploads/original/13/137718/2707795-dfg.png

Cool, Jack Davis. Hatte später auch für MAD gezeichnet sowie viele Filmplakate.

Ich bin vom Projekt nicht ganz überzeugt. Zwar gehen Horrorkurzgeschichten irgendwie immer, sie können viel Spaß machen, aber die Grundvoraussetzungen scheinen hier nicht optimal zu sein.
14.04.2016 11:28 Uhr - Godzilla Resurgence - Toho zeigt ersten Trailer (Ticker)
Wieso soll man eigentlich alles mit CGI komplett ersetzen? Sieht das wirklich besser aus? In meinen Augen nicht immer. Kann. Muß nicht. Nehmen wir den Film "10.000 BC" von Emmerich. Nicht, daß ich ihn nun so toll fand. Aber da war etwas Visuelles, das anders war. Greifbarer. Und als ich das Making Of sah, war es absolut klar, wieso: Emmerich arbeitete mit Greenscreen, CGI _und_ mit riesigen Modellen. Das mischte er dann verblüffend gut zusammen, sozusagen echte Darsteller auf und in großen "klassischen" Modellen mit vielen Details, Kaschierungen und Hintergründen, die CGI waren.

Wenn der neue Godzilla ähnlich entstanden ist - und der Trailer weist in diese Richtung - macht er mich nur umso neugieriger.
14.04.2016 07:47 Uhr - Godzilla Resurgence - Toho zeigt ersten Trailer (Ticker)
14.04.2016 07:19 Uhr schrieb Spikee1
Die permanent dramatisch gespielte Musik nervt.

Naja, ein nicht untypischer japanischer Trailer. Viele haben nur Musik - eine für uns seltsam anmutende Art und Weise.

Auch wenn Godzilla mit seinen T-Rex-Ärmchen etwas gewöhnungsbedürftig aussieht... Story und (größtenteils) Regie von Hideaki Anno, dem Regisseur der legendären Anime-Serie "Neon Genesis Evangelion". Das macht ohne Frage neugierig! Bin auf den fertigen Film durchaus gespannt.
11.04.2016 19:24 Uhr - Suicide Squad - Neuer Trailer (Ticker)
11.04.2016 17:00 Uhr schrieb slaytanic member
warum er hat doch recht wenn man einen film dreht weiss man doch vorher schon ob der für kinder oder für erwachsene ist

*verteilt Komma und Punkt*

Wenn du dir die Geschichte der Freigaben ansiehst, dann weißt du, daß das so nicht ganz stimmt. Erst in den geschätzten letzten 15 Jahren wird zunehmend _vorher_ ein bestimmtes Rating anvisiert, und einer der Gründe dafür dürfte sein, daß die Gesamtausgaben der Majorfirmen für Filme (Produktion, Darsteller, Effekte, gigantische Werbeausgaben) exorbitant in die Höhe geschossen sein. Man will auf Nummer sicher gehen. Was widerum schnell zu gleichförmigen, vorhersehbaren Filmen führt.
05.04.2016 00:34 Uhr - Rammstein verklagt deutschen Staat (News)
Ich hatte es gestern bereits gelesen und...

05.04.2016 00:26 Uhr schrieb Kashi
Okeee, interessant ... die Aussichten, das zu gewinnen dürften allerdings äußerst gering sein. Aber vielleicht führt das ja dazu, sich ein wenig mit der Index-Praxis auseinanderzusetzen...

...das hoffe ich sehr! Letztendlich könnte es Filmen, Spielen und anderen Medien zugute kommen - vielleicht, hoffentlich - wenn auf diese Weise über Sinn und Unsinn über zuviel und zu übertriebenen Jugendschutz und damit verbundenen Beschränkungen diskutiert wird.
Ich denke, viele Leute lassen sich durch die Zahlen blenden. 4K oder höher klingt halt geiler als früher DVD oder (normale) Blu-ray. Aber wie viele werden den Unterschied tatsächlich sehen oder die Muße haben, sich dafür Zeit zu nehmen? Hier bei Shcnittberichte vielleicht einige, keine Frage, denn hier sind Nerds unterwegs. Wer aber einen ungünstig aufgestellten Fernseher hat, auf dem die einfallende Sonne blendet, und sich beim Sehen ständig mit Freunden über Whatsapp unterhält etc. hat doch nicht wirklich etwas davon.
;-)
02.04.2016 21:26 Uhr schrieb Grrrg
01.04.2016 20:40 Uhr schrieb Harley Q.
01.04.2016 20:12 Uhr schrieb ta ta Hannibal
Kurze Frage, ich habe Heute auf moviepilot erste Kritiken zu dem Film gelesen. Wie können/sollten denn da noch Re-shoots gedreht werden??!
Wohl doch ein Aprilscherz?!

Ich denk eher, dass die Kritiken ein Aprilscherz sind, da 3 Monate vor dem Kinostart noch nicht einmal Pressevorführungen stattfinden.

Schon mal was von Test-Screenings gehört? Gerade die werden doch rechtzeitig gemacht, damit man noch Nachdrehen kann. Meiner Meinung nach ein Unding, da man sich da wirklich nur noch nach dem Massengeschmack richtet und nicht nach dem, was Drehbuchautor und Regisseur geplant hatten, aber leider Realität.

Ja, leider Realität. Es gibt dafür viele klassische Beispiele, "Blade Runner" ist einer davon. Testpublikum unzufrieden, Ende nachgedreht, usw. etc. Natürlich soll und darf ein Film kommerziellen Interessen folgen, aber irgendwann ist Schluß. Wenn man sich immer wie die Fahne im Wind dreht, wird man charakterlos. Gilt auch für Filme.
02.04.2016 00:07 Uhr - Darkman - Trilogie erscheint Ende April (News)
Cool. Einfach cool.
30.03.2016 16:13 Uhr schrieb Kerry
@JamesBondJunior
Gravity hat eine Handlung? Abgesehen von einer endlosen Hatz vor kaputtgehenden / auseinanderfallenden Raumschiffen ist dort doch absolut nichts enthalten.
Die ersten 10 Minuten haben mir noch am besten gefallen, hier half der wow! - Empfindung angeischts der wirklich tollen Effekte.
Irgendwannd jedoch trat dann die Langeweile ein, da absolut nichts passiert ist. Der Film hätte auf 20 Minuten heruntergekürzt werden können, ohne wesentliche Bestandteile zu verlieren.

Das liegt im Auge des Betrachters. Der Film beschreibt das Überleben beinahe in Echtzeit, da braucht's schon eine gewisse Laufzeit. Ich war jedenfalls gebannt, kann mir aber natürlich vorstellen, daß das nicht jedermanns Sache ist.
Das ist jetzt mal überraschend. (Allerdings ist das auch ein gutes Beispiel für einen Film, dessen Atmosphäre durch Werbeunterbrechungen völlig zerstört wird.)
28.03.2016 00:13 Uhr schrieb Scarecrow
Wie viel von dem Schrott kommt denn noch.

Das frage ich mich auch. Vielleicht liegen Great Movies in den letzten Atemzügen, aus welchen Gründen auch immer, und wollen als letzten Schlag in die Geschichte eingehen mit den meisten DVD-Boxen innerhalb eines Zeitraumes weltweit?
Was das Warten und zweimaliges Abzocken betrifft... Vorsicht.

Denn ich kann mir gut vorstellen, daß jetzt die "verlängerte" Fassung auf BR rauskommt und später die 3D-Fassung, die jedoch die kürzere Kinofassung enthalten wird. Wäre nicht das erste Mal.
25.03.2016 00:21 Uhr - Box Watch: Best of Horror Grimm von Great Movies (Ticker)
25.03.2016 00:08 Uhr schrieb Psy. Mantis
Best of Horror Grimm? Was hat sich Great Movies denn da wieder für einen bekloppten Box-Titel ausgedacht?

Würdest du denn nicht grimmig sein bei solchen Boxen?
;-)
19.03.2016 04:36 Uhr - Eli Roth - The Godfather of Torture Porn (Special)
Wie schön, daß die "Grindhouse"-Version uncut ist... und nur so funktioniert das Gesamtpaket, wie ich meine. Ich brauche nicht die verlängerten, dafür aus dem Kontext gerissenen Fassungen - "Grindhouse" bringt es so, wie es gedacht war: als trashiges Doppel-Feature mit schrillen Trailern. Und davon gefällt mir jede Minute.
Achdusch... das ist mal eine Edition! Würde durchaus jucken!
Zack Snyder eben - war ja bei "Watchmen" ähnlich. Mal gespannt, wie der Film hier ausfallen wird.
18.03.2016 14:26 Uhr - Death Race (SB)
Es gibt eine Open Matte Fassung, oha. Interessant. Klasse Remake, wie ich finde, daß sich keine Minute selbst zu ernst nimmt und viel mit Elementen des 80er-Jahre-B-Movies spielt. Ich hatte großen Spaß damit!
17.03.2016 08:53 Uhr - Ben Hur - Trailer zur Neuverfilmung (Ticker)
Wenn ihr "Original" sagt, ist euch hoffentlich bewußt, daß das Original nicht der Film mit Charlton Heston ist? Bereits 1907 und 1925 wurde "Ben Hur" verfilmt - der Film von 1925 diente als Vorlage für das Remake von 1959 mit Charlton Heston. Denn Regisseur William Wyler arbeitete bereits am 1925er Film mit.
17.03.2016 00:33 Uhr - Ben Hur - Trailer zur Neuverfilmung (Ticker)
Ich weiß nicht. Ben Hur mit Wackelkamera und CGI-Action... da zu ein typischer, moderner Trailer mit den ausgelutschen Stotter-Effekten... dabei sieht es soooo schlecht gar nicht aus. Aber wenn der fertige Film auch so wackelig gefilmt und schnell geschnitten ist, wäre das ganz und gar nicht schön. Mal abwarten.
Ich erinnere mich an South Park: sie haben Indiana Jones vergewaltigt! Und ich finde diese Episode so verdammt treffend!

16.03.2016 00:06 Uhr schrieb Tom Cody
…bis ich dann eben im Mai 2008 diesen filmischen Verkehrsunfall namens „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ durchlitten habe. Da hat man sich ja echt alle Mühe gegeben, alle positiven Erinnerungen, die man an die geniale Indiana Jones-Trilogie hatte, auszumerzen. Überraschte Erdhörnchen? Eine in einem Kühlschrank überlebte Atomexplosion? Miese Computer-Animationen? Eine unglaublich beknackte Story ohne jeglichen Retro-Charme? Shia LaBeouf, der sich wie Tarzan an Lianen durch den Dschungel schwingt? WHAT THE FUCK?!?!?!

Wobei die Akte Kühlschrank schon wieder witzig war. Aber ja, ich stimme zu, Teil 4 war nichts. Wer daran seinen Spaß hatte, auch mit Abstrichen, ich hatte ihn nicht. Es saht teilweise zu schlecht aus, passte visuell schon ganz und gar nicht zu den vorigen Filmen, und dann die Außerdimensionalen... nein.

Ja, Spielberg wird sich sehr, sehr anstrengen müssen.
10.03.2016 18:28 Uhr schrieb Postman1970
Nein im Ernst, ich halte sonst nichts von Bettelei, aber hier könnte ich auch schwach werden.

Ach komm, das ist doch keine Betteilei! Die Leute von TURBINE machen wenigstens was! Die drehen nicht Däumchen, die knien sich echt rein.

Und dieses Engagement unterstütze ich gerne, auch tiefer in die Tasche greifend, egal ob mit Crowdfunding oder anders. Weil ihr bei TURBINE etwas tut, das es so in der deutschen Filmlabelgeschichte noch nicht gegeben hat, und zwar mit vollem Einsatz. Hut ab, ganz tiefe Verbeugung, und meine besten Wünsche für euer Durchhaltevermögen.
11.03.2016 00:30 Uhr - Captain America: Civil War - Neuer Trailer (Ticker)
Ich weiß nicht, ich weiß nicht. So ganz überzeugt es mich nicht. Hatte letztens "Iron Man" 1 und 2 gesehen... njaaa... war nett. Aber gerade der erste kam übers Mittelmaß nicht hinaus. Das Marvel-Zeugs spricht mich einfach nicht wirklich an. Vielleicht gucken, wenn es auf Netflix läuft.
;-)
Ahja, jetzt kommt's auch auf Schnittberichte. Auf Twitter fliegen Berichte darüber seit Filmstart herum. Wir haben übrigens den Elch. Was ich sehr gut finde. Dennoch haben wir inzwischen gewisse andere "Anpassungen", wie sie in Computeranimationsfilmen inzwischen öfters zu finden sind: deutsche Schriften, Tafeln und anderes. Also keine Untertitel, was da (auf englisch) auf einem Schild steht etc., sondern das Wichtigste gleich auf deutsch.
10.03.2016 09:26 Uhr - Deutscher Trailer zu Ghostbusters (Ticker)
10.03.2016 09:22 Uhr schrieb Kerry
So schlecht ist die Vorschau doch jetzt auch nicht. Auch die Originalfilme haben nicht gerade durch feingeistigen Humor geglänzt.

Nein, aber er war nicht so laut und flach. Gerade ein sehr skurriler Humor zieht sich durch den ersten Film, der sicher nicht jedermanns Geschmack ist, aber sehr zum Charme beitrug. Absurdität, gewisse Pausen und Sprüche, manchmal nur Gesten und Mimik. (Einen ähnlichen Humor hatten "Caddyshack" und "Die schrillen Vier auf Achse", an denen Harold Ramis beteiligt war - davon ist im neuen Trailer keine Spur übrig.)
10.03.2016 09:21 Uhr - Deutscher Trailer zu Ghostbusters (Ticker)
10.03.2016 08:00 Uhr schrieb Taaazman
ich gehe davon aus, dass der Film bei vielen der "aktuellen Generation" gut ankommt, weil der Film vermutlich eben heutige Macharten (Geister, Humor etc) widerspiegelt. (...)

Mal ehrlich: Wo sind die CGI schlecht? Sorry, ich sehe das nicht. Wieso ist der Humor durchweg schlecht? Ein moderner Ernie Hudson würde einen ähnlichen Spruch nach dem Stagedive loslassen aber das wäre für einige wieder ok, weil es eben Ernie Hudson ist und nicht die Neue. Ich finde die Szene super. Klar zündet nicht jeder Gag und es ist auch nicht alles toll aber das war es in den Originalen aus den 80ern auch nicht. Und das keine Atmosphäre aufkommt will ich so auch nicht behaupten.

Zu Punkt eins: könnte leider sein. Würde aber beweisen, daß Paul Feig die ersten zwei "Ghostbusters"-Filme schnurz sind, weil er deren Geist (Wortspiel) nicht weitergeführt hat. Oder er hat einfach keine Ahnung.

Die CGI-Effekte mögen gut sein, sind aber inzwischen im Kino eher gewohnter Mainstream, während sie im ersten Film aus den 1980er streckenweise sehr innovativ und aufwendig waren. Natürlich kann man sowas schlecht wiederholen, aber dann hätte man sich etwas mehr ausdenken sollen als nur edle CGI. Das Gleiche gilt für die Atmosphäre, die beide Trailer - englisch wie deutsch - ausstrahlen: nämlich null. Wo siehst du da eine stimmige Atmosphäre? Die wird doch nicht dadurch erzeugt, in dem man einige Stellen aus dem Original platt nachbastelt. Und die Gags, wenn man diese überhaupt als solche bezeichnen darf, sind sehr lau. Sowas wie das mit dem Stagediving wäre in den ersten Filmen nicht vorgekommen.
10.03.2016 09:01 Uhr - Paranormal Activity: Ghost Dimension (SB)
10.03.2016 05:01 Uhr schrieb Terminator20
Nach Teil 2 hab ich mit der Reihe aufgegeben selten sowas langweiliges gesehen. Grandios war Teil 1 in der Festival Version bevor Hollywood dran rumgepfuscht hat alles was danach kam war einfach nur noch grottig.

Ja, das neu gedrehte Ende war dann sehr hollywood-typisch - auffällig, aber keineswegs besser.

Insgesamt empfand ich die gesehenen Teile eher als Paranormal Langweility.
09.03.2016 00:23 Uhr - Kung Fu Zombie erstmals auf DVD... (News)
Was sind denn das für Sprüche auf dem Cover? Doa legst di nieder. Aber drei Filme auf einer Disc... uhh naja... aber nach guter Laune klingt's schon.
05.03.2016 13:31 Uhr - Offizieller Trailer zu Ghostbusters (Ticker)
05.03.2016 12:44 Uhr schrieb Jimmy Conway
Die Menschheit ist albern. Damit meine ich die geistigen Wesen, die ihren Senf im Vorfeld rauslassen müssen OHNE jegliche Kenntnis der Materie.

Der Trailer ist Materie. Es ist albern zu behaupten, daraus nicht bereits einige Schlüsse ziehen zu können. Wir sehen und hören bereits so einiges. Oder nicht?

05.03.2016 12:44 Uhr schrieb Jimmy Conway
Und mal im Ernst, Ghostbusters von 1984 mag Kult sein, aber es ist, man muss es zugeben, bei weitem kein Meisterwerk wie andere populäre Filme aus den 80ern (Zurück in die Zukunft, Jäger des verlorenen Schatzes, Aliens und und und).

Ähm... doch. Oh ja, doch!
Was für eine wilde Mischung! Dennoch für die Tomme.
04.03.2016 08:33 Uhr - Offizieller Trailer zu Ghostbusters (Ticker)
04.03.2016 00:40 Uhr schrieb Mettweazle
Mein persönliches Highlight ist die Musik im Trailer...

Aber auch irgendwie nur die...

Über "Ghostbusters" von 1984 wird man noch lange reden. Über dieses Re-DIngs nicht.
25.02.2016 20:27 Uhr schrieb dok
und auf der besagten euro-scheibe sind dann klamheimlich alle (!) in europa verfügbaren dubs und untertitel drauf ?

Die wichtigsten. Ich z.B. schrieb ja nie, daß es für alle Länder ist. Aber englisch, französisch, oft spanisch, und dann deutsch. Bei vielen DVDs wählst du deine Sprache aus, sobald du die Disc einlegst. Noch bevor das Werbe- und Hauptprogramm startet. Und hast du mal die immense Auswahl an Untertiteln mancher Disc gesehen? Einige haben ein Dutzend! Check mal deine Sammlung, bevor du hier so 'ne komische Stimmung verbreitest.
25.02.2016 03:46 Uhr schrieb dok
habe ich vor- oder abspann erwähnt ? ich sagte "sprachfassungen , untertitel , trailer" , die sind sehr wohl länderspezifisch . oder denkst du im ernst , in frankreich hätten sie deutschen ton oder untertitel drauf ? ( Franz. Version : Audio : Anglais (DTS-HD 5.1), Anglais (DTS-HD 7.1), Français (DTS 5.1) , Sous-titres : Français, Anglais )


25.02.2016 04:49 Uhr schrieb Terminator20
Sony erstellt nur 2 Master eins für Europa und eins für die USA und ja auch in Frankreich kann dann deutsch dabei sein. Gibts immer öfters auch bei Universal und co. Mal über den Tellerrand schauen und informieren.

Eben. Und so ist es bei fast allen Majorlabels. Meistens stellt sich der Player auf dein Land ein und du merkst es nicht. Aber die Discs werden nicht alle Deutschland-exklusiv erstellt.
25.02.2016 00:20 Uhr schrieb dok
wegen der unterschiedlichen sprachfassungen , untertitel , trailer usw kriegt auch so mehr oder weniger jedes land seine eigene fassung

Aber nicht mehr auf DVD und Blu-ray. Daher haben viele Filme ja keinen deutschen Vor- und Abspann mehr. Und etliche Silberlinge haben mindestens drei verschiedene Freigabelogos, alle aus verschiedenen Ländern. Weil sie eben für all diese Länder zusammen produziert werden. Gerade bei Majorlabels ist das so.
24.02.2016 18:05 Uhr schrieb Han Vollo
Ich check´s nicht: Ist die Blu Ray jetzt kürzer als die deutsche Kinofassung, oder was?

Sieht ja so aus.
24.02.2016 12:56 Uhr schrieb Thrax
Ich verweise mal auf R-rated der Langfassung von DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE!
Die war bei uns letztlich auch weiterhin ab 12 wie die Kinofassung.

Also erstmal abwarten!

Das ändert aber nichts an der US-amerikanischen Einstellung und -Wertung, die die Filme deutlich beeinflussen. Das mit der deutschen FSK zu vergleichen, ist hier nicht relevant.
@ alraune666
Ich schrieb ja "wieder". Zum Glück passiert es mit etwa 95% aller Filme nicht - was du da übertreibst, ist mir ein Rätsel. Und Post-Production-Schnitte sind ja etwas völlig anderes.
24.02.2016 08:58 Uhr schrieb Stoi
23.02.2016 02:34 Uhr schrieb DARKHERO
Da geht doch jeder Charme des Originals flöten.

Was ein Quatsch, als ob sich das Original durch das Remake ändert.
Dann schau halt nur das Original.

In gewisser Hinsicht stimmt es aber. So werden Suchmaschinen mindestens für eine Weile nur noch das Remake ausspucken, weil es kräftig beworben wird, ja wenn die Treffer nicht sogar gekauft werden. Und so weiter.
24.02.2016 00:14 Uhr schrieb oziboxer
Es ist immer das gleiche mit ihrer Scheiss Freigabe Politik ,Hergott dann bringt halt zwei Fassungen die für Kinder und die für Erwachsene dann ist jedem geholfen:

Kostet halt mehr Geld. Genauso wie das Erstellen von DVDs/BRs für jedes Land einzeln - eine Auflage für halb Europa ist da billiger. Und selbst, wenn nur wegen einem Land zensiert werden muß. Müssen die anderen Länder eben schlucken. Pfui!



SB.com