SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Saints Row - Gat out of Hell uncut höllisches Addon + DLC zum Action-Hit ab 18,99€ bei gameware The Order 1886 uncut PEGI garantiert unzensiertes Steam-Punk-Epos ab 59,99€ bei gameware


Grosser_Wolf
Level 0
XP 0

Beiträge
1428 Kommentare
Amazon.de


Halo - Nightfall
Blu-ray Steelbook
BD Steelbook 16,49
Blu-ray 14,99
DVD 13,99



Sin City 2
Limited Mediabook
2D und 3D Version
Ungekürzte Fassung
Mediabook 28,99
BD Steelb. (3D) 23,99
3D Blu-ray 18,49
Standard BD 16,99
DVD Ltd. Edt. 15,99
Standard DVD 14,99





Kommentare
26.01.2015 02:31 Uhr schrieb Bruce Banner
Ich würde sogar wagen zu behaupten, daß man als Fan des Carpenter Films das Prequel eigentlich nur gut finden kann.

Öhm...
Sprich bitte für dich, aber nicht für andere Carpenter-Fans. Ich liebe "Das Ding aus einer anderen Welt" - aber ich fand das Prequel unnötig und sehr uninspiriert. Vielleicht gerade so annehmbar, aber Meilen weit weg von "gut".
25.01.2015 02:03 Uhr schrieb Ophidian187
Ich find die Kommentare hier immer recht...naja ich nenns mal höflich unterhaltsam...wenns um ein Remake geht. Ihr tut ja grade so, als ob ein schlechtes Remake ein gutes Original mindestens genauso schlecht, oder gar noch schlimmer macht :D

Tatsächlich wird ein Original weit in den Hintergrund gedrängt, weil der Verleih das Remake groß vermarkten möchte. Wenn man dann Suchmaschinen benutzt oder Verkaufsportale durchforstet, wird man das nagelneue Remake ganz vorne finden. Das ist ja auch so gewollt, mit Klassikern kann man einem jungen, zahlungswilligen Publikum schlecht den Dollar entlocken. Und so verschwindet auf gewisse Weise tatsächlich eine ältere Version eines Films (oder Musiktitels etc.) wie in einem Nebel, weil nur das Neue nach vorne gepusht wird.

Daß "The Blob" mit PG 13 funktionieren kann, daran zweifle ich persönlich nicht. Aber wenn ich die Filme der letzten Jahre überfliege, befürchte ich, daß Ideenlosigkeit, Plotholes und schlechte Charaktere durch massive CGI-Effekte übertüncht werden sollen. Und das ist arm.
25.01.2015 00:19 Uhr schrieb Spagettihero
So gut wie die die "Chuck Russel" Neuverfilmung auch ist, aber an den Jahr 1988 ist nichts mehr modern.

Ein guter Film muß ja auch nicht modern sein, man kann den so lassen wie er ist, vielleicht wird er sogar ein Klassiker.

Ich erwarte übliches CGI-Popcornkino, das man vermutlich nach einem Jahr wieder vergessen hat - im Gegensatz zum Original mit Steve McQueen.
23.01.2015 20:44 Uhr - Beetlejuice 2 - Realisierung steht nichts im Weg (Ticker)
"Beetlejuice" gehört zu meinen ganz großen Favoriten von Tim Burton. Da stand noch die Fantasie über perfekte GCI-Effekte - und ooh! Fantasie hat der Film! Ich freue mich. Und wehe, Burton verhaut den Film!
23.01.2015 00:18 Uhr - Verfluchtes Amsterdam - Blu-ray nur gekürzt (News)
Daß sich Dick Maas selbst meldet, wow. Schade drum. Kaufe ich nicht.
22.01.2015 15:09 Uhr - Akte X - Mögliche Wiederbelebung der Kultserie (Ticker)
22.01.2015 04:47 Uhr schrieb NicoRau
22.01.2015 03:32 Uhr schrieb Grosser_Wolf
22.01.2015 00:57 Uhr schrieb NicoRau
Die sollen erst mal Bluray in 16:9 Format 1-9 Staffeln rausbringen.

Du willst eine Serie, die im Format 4:3 gedreht wurde, in 16:9 haben? Am besten oben und unten abgeschnitten, damit's schön paßt?
Nein danke.

Mal gespannt. Selbst wenn sie in die Jahre gekommen sind, kann man noch was draus machen.


Links und rechts sieht du mehr http://www.bluray-disc.de/blulife/blog/tvatti/17513-die-geheimnisse-von-akte-x

Oben und unten fehlt dennoch eine Menge. In meinen Augen (wortwörtlich) sehr unbefriedigend. Ich kenne es von South Park und Futurama, das Ergebnis ist ja ähnlich, und hier fällt es noch mehr auf, daß Kopf und Fuß beschnitten worden sind. Wer's mag, bitte, ich finde es optisch sehr ärgerlich.
22.01.2015 03:32 Uhr - Akte X - Mögliche Wiederbelebung der Kultserie (Ticker)
22.01.2015 00:57 Uhr schrieb NicoRau
Die sollen erst mal Bluray in 16:9 Format 1-9 Staffeln rausbringen.

Du willst eine Serie, die im Format 4:3 gedreht wurde, in 16:9 haben? Am besten oben und unten abgeschnitten, damit's schön paßt?
Nein danke.

Mal gespannt. Selbst wenn sie in die Jahre gekommen sind, kann man noch was draus machen.
@ nivraM
Der Kommentar, nicht das.
;-)

Klingt spannend. Und es ist sehr schön, daß sich ein Label solcher unbekannter oder seltener Filme annimmt. Gerade deswegen ist es aber auch schade, wenn die Veröffentlichung so streng limitiert ist. Das ist zu bedauern.
Teil 4 war schon schwächer als seine Vorgänger, aber gegen den unfassbaren Teil 5 ist er mMn eine Augenweide. In "Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben" stimmt die Chemie nicht, alles in allem wirkte der Film wie ein schlecht hingeklatschtes Imitat seiner eigenen Ursprungsfilme. Sehr traurig, wenn man bedenkt, wie "Die Hard - Stirb langsam" mit Action und Spannung ein neuer Wegbereiter und zur Ikone eines neuen Action-Stils wurde.
13.01.2015 15:14 Uhr schrieb Tarantel
WTF? Haben die einfach das Teil hier aufgekauft, oder was?

https://www.kickstarter.com/projects/lastyear/last-year-5-vs-1-multiplayer-survival-horror

Ist doch EXAKT das Gleiche!


13.01.2015 16:34 Uhr schrieb DarkChojin
Witzig. Da hat ein unbekanntes kleines Indie-Entwicklerstudio mit einer ähnlichen Spielidee auf Kickstarter unerwartet Erfolg (Stichwort: "Last Year") und schon springt "irgendjemand" mit einem großen Markennamen und einem vermutlich plagiierten Spielprinzip auf den Zug auf...


Wenn das stimmt, wäre das schon eine dreiste Schweinerei.
10.01.2015 23:39 Uhr - The Interview kommt auch nach Deutschland (Ticker)
Selbst wenn es 15 Mio sind gegen... gegen wieviel? Kostete der Film nicht um die 40 Mio Dollar zuzüglich etwa 30 Mio Dollar Werbe- und Promoaufwand? Dem jetzigen Stand nach wäre "The Interview" auf finanzieller Ebene ein gnadenloser Flop. Sony will halt nach dem Hin und Her und den geklauten, teils empfindlichen Daten nicht ganz die Hosen verlieren. Daher wurde er doch veröffentlicht.

Diese seltsamen Verschwörungstheorien sind bizarr. Könnte man einen eigenen Film draus machen.
09.01.2015 20:27 Uhr - The Interview kommt auch nach Deutschland (Ticker)
09.01.2015 16:14 Uhr schrieb marx1201
09.01.2015 14:07 Uhr schrieb Static&Gorno
Wie ich es damals gesagt habe: Alles nur Promo.


Selbstverständlich, die haben die peinlichen internen E-Mails und mehrere Filme vorab im Internet geleakt um richtig dick Promo für "The Interview" zu machen!
Der Imageschaden den Sony davon getragen hat ist für die sicherlich die Piemont Kirsche obendrauf!
Ein Plan so teuflisch, dass selbst Keyser Soze vor Neid erblasst!

Man sollte seinen Aluminiumhut vielleicht nicht ganz so fest auf dem Kopf tragen!

Eben. Bei genauerer Analyse ist schnell klar, daß das alles andere als eine PR-Kampagne ist. Sony Pictures' Ruf ist sehr angeschlagen. Und laut Boxofficemojo liegt "The Interview" noch immer weit, weit, weit hinter seinen Kosten zurück. Da wird selbst die Heimkinoauswertung nichts reissen.
08.01.2015 18:54 Uhr - Maniac - Original und Remake bei Tele 5 (Ticker)
08.01.2015 11:15 Uhr schrieb deNiroDas heißt im Umkehrschluss ein junger Haley Joel Osment hat in "Six Sense" aufgrund seines Alters nicht überzeugend gespielt, weil er seine "Störung" nicht schon 20 Jahre mit sich rumschleppt?

Dazu kann ich wenig sagen, weil ich "The Sixt Sense" nur einmal gesehen habe und ihn furchtbar vorhersehbar und langweilig fand. ^^

Sagen wir, die Art der Störung, wie sie der Maniac aufweist, überzeugt mich persönlich eher bei einer Person, die älter ist und älter aussieht. (Vielleicht liegt es am allgemeinen Jugendwahn der letzten 20 Jahre im Kino, daß ich da so skeptisch bin. Da werden Rollen in Remakes mit Jugendlichen besetzt, die in einem früheren Film von deutlich älteren, irgendwie realistischeren Männern und Frauen besetzt waren. Und das in immer ähnlicher Konstellation.)

Nichts für ungut.
:-)
08.01.2015 10:16 Uhr - Maniac - Original und Remake bei Tele 5 (Ticker)
08.01.2015 09:53 Uhr schrieb deNiro
08.01.2015 09:23 Uhr schrieb R_Bogatz

Er ist ein klasse Schauspieler, aber die Rolle als irrer Frank konnte ich ihm nicht mal ansatzweise abkaufen! Elijah hat bestimmt das beste rausgeholt - keine Frage, aber er selbst war einfach viel zu jung für diese Rolle!


Ab wann, also welchem Alter, darf man deiner Meinung nach einen Killer spielen?

Es geht nicht darum, ab wann jemand darf...
Jemand, der älter ist, wirkt überzeugender, weil er offenbar schon sehr viele Jahre seine "Störungen" mit sich herum schleppt als jemand, der wie Mitte 20 aussieht. Wood hat seine Rolle schon toll gespielt, ich fand das Remake wirklich gut, aber aufgrund des Alters passte für mich Spinell eher.
08.01.2015 00:15 Uhr - Maniac - Original und Remake bei Tele 5 (Ticker)
Njaaaaa... ist ja einerseits sehr nett, wenn sich ein Sender solchen Filmen widmet, aber andererseits setzt man dann dem Publikum doch nur geschnittene Sachen vor. Nichts Halbes, nichts Ganzes.
Heftig. Bin nahe seinem Alter. Das hat mir einen Schrecken versetzt. Mein herzlichstes Beileid an alle Freunde und Verbliebenen.
05.01.2015 16:15 Uhr schrieb burzel
was brauchst du da noch eine VÖ? Bei arte gibts HD gratis. Da habe ich mir schon manche HD-Fassung von Filmen gezogen; sogar einigen, von denen es nicht mal eine deutsche DVD-Fassung gibt. Das hier wird dann die nächste ;-)

Manche Leute kaufen gerne was "Hartes" für ihre Sammlung, mit einem schönen Cover, Tonauswahl, Bonusmaterial usw. Dazu kommt, daß oft der Ton im Fernsehen komprimiert wird. Daher fehlt oft die Dynamik des Klanges. Kann ich sehr gut verstehen, daß jemand eine Disc bevorzugt,
Musik: u.a. Tangerine Dream.

Ich fürchte aber, daß dann auf ein US-Master zurück gegriffen wird. Ansonsten würde dem Einleitungstext nach ja eine wirklich besondere Version gezeigt werden.

Bitte nicht böse sein: "Insgesamt weißt die dt. Fassung..." weist, nicht weißt.
:-)
01.01.2015 09:33 Uhr - Verfluchtes Amsterdam feiert Blu-ray-Premiere (News)
01.01.2015 00:04 Uhr schrieb nivraM
Geile Nachricht, ich mag den Film.
Damit beginnt das Jahr schon mal gut an ^^

Kann man wohl sagen!

Alles Gute 2015!
31.12.2014 18:34 Uhr - ChromeSkull: Laid to Rest II indiziert (News)
30.12.2014 22:40 Uhr schrieb DerJohnny
Wen juckts eigentlich wenn der beschlagnahmt werden sollte?

Sehr viele. Sonst würde auch keine Meldung auf SB rauskommen.

Schneiden, indizieren, beschlagnahmen? Manchmal kommt es mir bei aktuelleren Filmen vor, als ob die späten 1980er wieder ausgebrochen sind.
27.12.2014 22:24 Uhr - Achterbahn (SB)
27.12.2014 20:20 Uhr schrieb Stoi
26.12.2014 12:35 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Es läuft momentan nur Scheiße im Kino.


Die zweite Pauschalaussage.

Wie sagte der geniale Film-Designer Ken Adam? Heutzutage sei alles sehr technisch, es fehle seiner Ansicht nach das Herz. Geht mir sehr ähnlich. Selbst Mainstream-Filme der 70er und 80er wirken meiner Meinung nach nicht so glatt poliert wie heute. Daunter zähle ich auch eher oberflächlich und sehr austauschbar wirkende Charaktere. Klar gibt es das noch, aber ich finde, man muß mehr suchen als in älteren Filmen. Und das ist schade.
25.12.2014 00:04 Uhr - Achterbahn (SB)
Das war doch einer von ganz wenigen Filmen, die im Sensurround-Tonsystem in ausgewählten Kinos liefen. Und die Band Sparks hatte einen Gastauftritt.

Schade. Einfach schade. Wobei, das Wort Schande paßt auch. Vielen Dank für den überarbeiteten SB.
@ NoCutsPlease
Okay, aber das ändert nun ja wenig an meiner Aussage über das deutlich frühere Kürzen und Vorlegen bei der FSK von Filmen für spätere Verwertungen wie eben die Primetime im Fernsehen. Das ist ja das Bizarre.
Das Beispiel mit "The Rock" hinkt meinr Ansicht nach, und zwar aus folgendem Grund. "The Rock" wurde von Pro7 Entertainment für eine Abendausstrahlung gekürzt, soweit ich das weiß. Aber nun und immer öfter, wie eben im Beispiel "Expendables 3", bietet der Verleih scheinbar bereits im Vorfeld eine gekürzte Fassung für später an. Ein komischer Service.
21.12.2014 00:50 Uhr schrieb FilmeTV
Das ist jetzt nicht euer ernst! Ich wurde schon sehr stark von Teil 3 enttäuscht, sowohl in der KF, als auch in der EV, die angeblich ab 18 ist. Doch warum zum Teufel muss das Franchise noch mehr leiden, durch ein FSK12, dass so ziemlich die gesamten Actionszenen zwischendurch und die Hälfte des Finales ausmachen sollte?

Wie es im Text steht. Damit man vorab schon eine nette, frühabendlich-freundliche Fassung für den Top-Sendeplatz um 20:15 h hat. Und damit die Leute, die das sehen, sagen können: "Oh, jetzt habe ich den Film XYZ gesehen." - "Der war aber um die Uhrzeit geschnitten!" - "Ja... mir egal... fand ich trotzdem gut." So ist das eben.
21.12.2014 00:14 Uhr - Taken 3 - In England mit Vorab-Zensuren (News)
"Die in der Post-Produktion vorgenommenen Zensuren, die die BBFC zugunsten einer niedrigeren Freigabe vorschlug, wurden hier letztendlich wohl weltweit übernommen..."

Sowas läßt einen schon schlucken. Ist der britische Markt so lukrativ? Oder gibt es ganz andere Gründe hinter den Kulissen? Letztendlich ist das in meinen Augen ein Unding, wenn ein Land klare Schnittvorschläge macht und der Verleih darauf hin zensiert, obwohl es vorher anders gedacht war. Hier kommt eine neue Form, es allen recht zu machen. Eine neue Form von Übervorsichtigkeit. Und das kann ich nicht gut heißen.
Das ist doch jetzt ein bißchen sehr platt. Will man auf Teufel komm raus Asylum imitieren? Na ick wees nich'...
Hatte ich vorhin auch bereits gelesen. Mir fehlen die Worte. Mal sehen wo die ganze Affäre um den Hack und das Ducken noch hinführt.
18.12.2014 23:21 Uhr - Beetlejuice 2 - Burton bestätigt Fortsetzung (Ticker)
Ich bin sehr gespannt. Ich mochte den Original-Film und mag ihn immer noch!
Hätte Charlie Chaplin "Der große Diktator" zurückgezogen? "World War Z" wurde wegen China geändert. Und "Team America" von den South-Park-Machern... ja, siehe hier:

https://deadline.com/2014/12/paramount-cancel-team-america-1201329597/
08.12.2014 22:51 Uhr - Expendables 3, The (SB)
07.12.2014 19:05 Uhr schrieb Stoi
07.12.2014 00:14 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Das fängt schon beim CGI-Blut an. Früher gab es halt noch Filmbut, welches einfach viel besser aussieht.

Als ob Filmblut Filme grundsätzlich besser macht.
Aber diese hirnverbrannte Paranoia liest man hier ja leider sehr häufig.

In dem Fall keineswegs hirnverbrannt. Viele Actioner der 80er und frühen 90er waren ziemlich blutig - und dafür auch berühmt wie berüchtigt. Das hat Kinospuren hinterlassen. Und wenn dann Stallone daher kommt, die alte Garde zusammen trommelt und es heißt, richtig oldschool zu werden und etwas für die Fans des inzwischen alten Actionkinos zu drehen, dann gehört da auch eine Portion Gewalt und Blut hinein, am besten mit trockenen One-Linern. DAS ist das Konzept - oder, es sollte es sein. Mit Gorefetisch hat das überhaupt nichts zu tun.
Diese Einseitigkeit, dieses auf einem Auge blind sein (wollen), ist wirklich nervig und gefährlich. Zudem, "GTA 5" hat eindeutig satirischen Charakter, ist teils sehr überzogen, daß alles so ernst zu nehmen... aber wie heißt es? "Haters gonna hate" heißt ein Spruch, den ich eigentlich nicht mag, aber irgendwie stimmt es. Wer sich Böses rauspickt, weil er (sie) Böses sehen will, wird auch nichts anderes sehen und auch nicht aufhören.
04.12.2014 20:45 Uhr schrieb Filmomat3000
Das ist ja ein Konglomerat aus Teil 1 und 2.

Es ist offenbar eher so, daß man nochmal dahin zurück reist, um die Zeitlinien komplett zu ändern. Selbst einige bekannte Kameraeinstellungen sind übernommen worden. Um dann Details über den Haufen zu werfen.

Und ich muß zugeben: jetzt bin ich neugierig.
04.12.2014 11:08 Uhr - Deadly Weekend (SB)
Das Cover. Das Cover! Was ist da mit den Armen passiert? Der Horror!

"Das Blut sprudelt förmlich und die Reaktionen bei Opfer und Täterin könnten unterschiedlicher kaum ausfallen." Die Texte! Ich schmeiß mich weg! Super!
27.11.2014 23:30 Uhr - Indizierungen November 2014 (News)
Die weiterhin stattfindende Indizierung von Evil Dead / Tanz der Teufel hat wenig mit Lächerlichkeit zu tun, wenn man die Geschichte des Horrorfilms im deutschen Heimkino kennt - und die berühmt-berüchtigte Dokumentation "Mama Papa Zombie - Horror für den Hausgebrauch". "Tanz der Teufel", damals frisch auf VHS rausgekommen, gehört zu den Filmen, anhand die deutschen Behörden ein Exempel statuieren wollten. Das ist und bleibt also ein No-Go-Titel in deren Augen, der wird noch immer ganz fett rot angestrichen sein. Leider. Doch das hat sich festgefressen.

Siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Videothek#H.C3.B6hepunkt_der_Kritik
10.11.2014 15:28 Uhr - Flop 10 - Die schlechtesten Horror-Remakes (Special)
09.11.2014 13:18 Uhr schrieb madmike
Also das muss ich absolut zustimmen, für mich eins der schlechtesten Remakes aller Zeiten...war ja auch nicht leicht, denn alle, wirklich alle Filme von Carpenter sind Kultfilme oder Klassiker.

Über Ghosts of Mars hüllen wir einfach den Mantel des Schweigens...;-)

"Jagd auf einen Unsichtbaren"
;-)
10.11.2014 15:21 Uhr - Flop 10 - Die schlechtesten Horror-Remakes (Special)
05.11.2014 00:56 Uhr schrieb Tom Cody 1
"Nötig" war das Remake nicht? Die Untertreibung des Jahres. Wer das Original mal gesehen hat, kann sich diese "Nachverfilmung" wirklich ersparen, da aber auch absolut NICHTS Neues hinzugefügt wird. Dialoge, Szenen, sogar bestimmte Tode...alles gleich, nur ohne die düstere Stimmung oder den genialen Jerry Goldsmith-Soundtrack.

Alles gesagt; unterschrieben.
10.11.2014 15:19 Uhr - Flop 10 - Die schlechtesten Horror-Remakes (Special)
Ein Remake, bei dem ich durch und durch enttäuscht gewesen bin. Beinahe eins zu eins nachgedreht, jedoch minus der Spannung des Originals und minus dem Unheimlichen, wie mein Vorredner schon sagt, das Rutger Hauer ausstrahlt. Wie er sich gibt und im Finale immer wieder aufsteht, bekommt man den Eindruck, er sei der Leibhaftige persönlich. Das Remake kam kein bißchen daran heran.
06.11.2014 02:42 Uhr - The Minions - Ein erster Trailer ist verfügbar (Ticker)
Gestern gesehen, aaaaber... ich persönlich fand sie in den "Unverbesserlich"-Filmen ganz nett, manchmal ein bißchen nervig. Von daher weiß ich nicht, ob mich der Film wirklich ansprechen wird, auch wenn ein, zwei Gags im Trailer ganz gut waren. Ich werde mit den Gelben nicht ganz grün.
;-)
06.11.2014 00:19 Uhr - Flop 10 - Die schlechtesten Horror-Remakes (Special)
05.11.2014 06:50 Uhr schrieb Staub
Öh okay. Wie zu oft kann man sich über die Liste streiten. Ich meine, wo zur Hölle war nur House on Haunted Hill oder Psycho?

Stimmt, das Remake von "Psycho" - seinerzeit eine Art Experiement - war wirklich sinnfrei, und auch enttäuschend.

"The Fog" finde ich als Remake gar nicht mal sooo schlecht, und ich weiß, daß ich da auf relativ verlorenem Posten stehe. Verstehe ich gut. Die Charaktere sind nicht die stärksten, und zugegeben, teils ziehen sich einige Szenen ganz schön in die Länge. Unterm Strich fand ich aber Remakes wie "Das Omen" oder "The Hitcher" fand ich deutlich unansehlicher.

Alles in allem aber ein schönes, weiteres Special hier!
06.11.2014 00:05 Uhr - Flop 10 - Die schlechtesten Horror-Remakes (Special)
Jackie Earle Haley fand ich als Freddy Krueger erstaunlich gut, obwohl ich anfangs mehr als skeptisch war. Aber er konnte das Remake kaum retten. Die Teenager wirkten wie keine und waren langweilig bis nervig, die Veränderungen der Grundgeschichte unnötig und wenig überzeugend. Schade. Potenzial verschenkt.
28.10.2014 09:57 Uhr - Parasiten-Mörder (SB)
28.10.2014 09:45 Uhr schrieb McClane
Liest eigentlich keiner die Intros?

Heutzutage, wenn jeder schnell am Smartphone seine Stammseiten überfliegt, gilt "too long didn't read".
;-)

Sehr guter Film mit einer sehr unheimlichen Atmosphäre, muß ich mir auch noch zulegen. Interessanter SB, danke!
Das ist ja mal interessant. Spontan denke ich da an einige asiatische Filme, die oft in zwei Versionen oder gar mehr vorliegen. Ich bin mal sehr gespannt, was da am Ende rauskommt, denn den ersten Film mochte ich durchaus und ich würde gerne erfahren, was es nun mit einer norwegischen Fassung auf sich hat.
:-)
22.10.2014 08:04 Uhr - Muppets Most Wanted (SB)
Au au au... über 10 min Differenz, das ist schon heftig. Danke für den SB!
22.10.2014 00:14 Uhr schrieb godofmovies
Sorry, aber wie blöd muss man sein, dann bei so einem Projekt überhaupt mitzumachen?

Wer hat denn beim Filmeschaffen letztendlich die Fäden in der Hand? Die, die dir Geld geben, damit du deine Idee finanziert bekommst. Und die haben ihre eigenen Vorstellungen, vor allem wenn (weil) es darum geht, daß Erfolg an der Kasse beschert werden muß. Die sehen das nicht als Umsetzung einer Idee, sondern als Investition, die sich rentieren soll. Und notfalls muß man eine Investition zurecht biegen. Schade in der kreativen Filmwelt, aber Realität. Wie die vorigen Kommentare sagen, das ist unterm Strich ein typischer Arbeitsvertrag in Hollywood.
21.10.2014 03:13 Uhr - Zombiber - Videoauszug und deutscher Trailer (Ticker)
Wird geguckt. Hallelujah!
Nötig?

Nein.

Wir brauchen weniger Prequels und Sequels, sondern mehr Equals. Filme, die nicht teuer sein müssen, aber gute Ideen haben, ob von der Story her und/oder der visuellen Umsetzung. Filme, die keine Meilensteine sein müssen, was nach 100 Jahren Film ohnehin schwer ist, aber kein zigtes Aufgiessen von Klassikern sind.
20.10.2014 02:44 Uhr - Poltergeist-Remake kommt mit PG-13 (News)
Kann auch mit PG-13 klappen, wenn Ideen und Umsetzung stimmen. Wenn und falls. Das Original halte ich nach wie vor für einen der besten Filme der 1980er mit einem dazu hervorragenden Soundtrack von Jerry Goldsmith.

Apropos Schlüsselszenen eines Originals. Meine persönliche Schlüsselszene [Spoiler] ist der Schluß, als das Haus in sich zusammen stürzt und zerquetscht wird wie in einer Faust, aufgesogen von einem Dimensonsloch. Wunderbar parodiert in South Park. Das ganze Finale, die Skelette im Wasser, die Leichen, wie die Familie in Panik fliehen will, das Haus, da kriege ich noch immer Gänsehaut.
20.10.2014 01:24 Uhr - Meine teuflischen Nachbarn (SB)
Die zwei Müllmänner sind Robert Picardo und Dick Miller, die in fast jedem Film von Joe Dante auftauchen. Guter und äußerst informativer Schnittbericht!
Adrien Brody als Houdini? Wird gesichtet. Klingt interessant.



SB.com