SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware


Grosser_Wolf
Level 0
XP 0
Beiträge
2147 Kommentare
Amazon.de


El Bar - Frühstück mit Leiche
Blu-ray 12,99
DVD 14,49
Amazon Video 11,99



End of a Gun - Wo Gerechtigkeit herrscht
Blu-ray 10,99
DVD 9,99


Kommentare
15.08.2017 13:53 Uhr - Das Böse ist nicht mehr indiziert (News)
Na also. Super Nachricht. Korrekt.

Obwohl es für mich immer noch seltsam erscheint, wenn "Tanz der Teufel", "Freitag der 13. Teil 3" oder eben auch "Das Böse" über Jahrzehnte brutal und menschenverachtend gewesen sein sollen, dafür einkassiert wurden und nun plötzlich ab 16 sind. Die Argumentation der veränderten Sehgewohnheiten allein reicht mir als Erklärung nicht. Für mich ist das ein Zeichen von unnötigen Beschlagnahmungen, weil vielleicht einige Prüfer einzelne Szenen der Filme viel zu ernst genommen haben.

Ich hoffe sehr, daß auch endlich "Zombie - Dawn Of The Dead" und "Braindead" eine neue Bewertung erfahren. (Hey und "Braindead" war Anfang der 90er der kommerziell erfolgreichste Spielfilm Neuseelands! ^^)
13.08.2017 16:23 Uhr schrieb Hestelo
Kann also nicht wirklich viel sein, was dazu kommt. Lassen wir uns überraschen.

Schau einfach in den entsprechenden Schnittbericht.

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=660369
Weltweit sogar? Klasse. Koch macht manchmal ganz schön was her! Wird auf jeden Fall gekauft.
13.08.2017 00:06 Uhr - Bullet in the Head (SB)
Klassiker. John Woo war in jenen Jahren auf dem Höhepunkt seines Schaffens.
11.08.2017 00:07 Uhr - Hölle sind wir, Die (SB)
So ein bißchen das US-Klischee, im Kino alles mit einer lauten Explosion kaputt zu machen. Das alternative Ende stimmt viel nachdenklicher.
06.08.2017 16:03 Uhr - arte und das ZDF drehen gemeinsamen Zombiefilm (Ticker)
06.08.2017 15:42 Uhr schrieb muffin
06.08.2017 15:24 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Neuigkeiten für Ozi. Die GEZ gibt es seit 2013 gar nicht mehr. Sie wurde ersetzt durch den Rundfunkbeitrag.


Zwang bleibt Zwang, egal wie man das Kind nennt.

GEZ heißt es dennoch nicht mehr. Und das ist der Punkt. Wenn man schon meckert, dann richtig und sachlich, und nicht unter Stammtischniveau. ;-)

@ KKinski
Schöne positive Beispiele.
06.08.2017 15:24 Uhr - arte und das ZDF drehen gemeinsamen Zombiefilm (Ticker)
06.08.2017 00:29 Uhr schrieb oziboxer
GEZ GEHÖRT SOWAS VON ABGESCHAFFT:

Neuigkeiten für Ozi. Die GEZ gibt es seit 2013 gar nicht mehr. Sie wurde ersetzt durch den Rundfunkbeitrag.

Zum Thema, abwarten. Wenn arte die Finger im Spiel haben, könnte sogar was Unterhaltsames heraus kommen.
03.08.2017 08:04 Uhr schrieb OldGregg
3. Nur weil ein Film kurz ist, macht es ihn schlecht? Sind z.B. also die 140 Minuten Marvel Filme so großartig und kommen ohne Filler aus? Fühlt sich das Finale nicht immer wie Kaugummi an? Bei Wonder Woman war der überlange Endkampf wirklich so geil?

Den Vergleich zwischen einer King-Verfilmung und einem Marvel-Film finde ich nicht nur merkwürdig, sondern auch unpassend. Hier gibt es eine ganz andere Quelle. Zugegeben, ausgerechnet die Turm-Serie von Stephen King kenne ich nicht. Aber ein paar andere Romane und Geschichten von ihm. Und viele haben eines gemeinsam: eine spezielle Dichte der Erzählung aufgrund von Details und der ausführlichen Darstellung der Charaktere. Allein deswegen gerieten früher King-Verfilmungen in die Kritik, denn das benötigt auch auf der Leinwand eine gewisse Zeit. Daß nun also viele Leser ob des Turm-Filmes die Stirn runzeln, ist mir verständlich.
28.07.2017 08:47 Uhr - Es - Neuer Trailer zur Stephen King-Verfilmung (Ticker)
Die Jumpscares versauen es wirklich.

Nein, ich kenne nicht den ganzen Film. Ja, ich kenne nur die verschiedenen Teaser und Trailer. Jedoch sollen diese ja Appetit auf den Film machen. Mithilfe von Ausschnitten aus demselben. Und bei den ganzen Jumpscares vergeht mir persönlich ein wenig der Appetit.
27.07.2017 13:40 Uhr schrieb Der Scorpion
Und jetzt macht man ein Film wo 5 Personen im Aufzug sitzen, oh man sorry aber langweiliger geht es wohl nicht mehr.

Schau dir mal den deutschen Film "Abwärts" von 1984 an, mit Götz George und Wolfgang Kieling, über vier Eingeschlossene in einem Fahrstuhl. ^^
Ich weiß nicht, ob Spielberg damit etwas zu spät kommt. Ähnliche Themen gab es schon, und visuell wirkt es wie eine Mischung aus modernen Games (GTA 5 u.a.) und schon dagewesenen Filmen wie "Tron: Legacy". An vielen Stellen dachte ich "hatten wir schon". So nett es visuell aussieht, ob das wirklich der Knaller wird? Aber mal schauen.
22.07.2017 10:14 Uhr schrieb Freak
So gehen die Meinungen wieder auseinander.

Kann man sagen, der Film damals war für mich eine herbe Enttäuschung. Ich fand ihn ziemlich mäßig.

Trotzdem interessant, wie lange das Thema offenbar aufrecht gehalten wird.
21.07.2017 18:51 Uhr - Tanz der Teufel Collection im September (News)
21.07.2017 11:01 Uhr schrieb NicoRau
Lass mich raten! Auf diesem Disc wird wohl etwas fehlen: Extended Cut, TV-Fassung, EU-Fassung.
Vermutlich gibt diese Steelbook nur die internationale Fassung.

Lesen hilft. Gibt neben der Überschrift und einem Bild auch einen erläuternden Text.
21.07.2017 01:31 Uhr - Tanz der Teufel Collection im September (News)
Ich finde das Cover schon nett, aber leider bezieht es sich fast ausschließlich auf den ersten Teil. Trotzdem eine nette Box. Director's Cut von "Armee der Finsternis" geht allein deswegen okay, weil es das hübschere Ende hat. ^^
20.07.2017 04:25 Uhr - The Walking Dead kehrt im Oktober zurück (Ticker)
Ich kenne die Serie von Staffel 1 bis 6, wo es zuletzt schon ein paar Längen gab. Staffel 7 habe ich noch nicht gesehen, habe aber interessiert die Meinungen gelesen. Ich denke, die Serie muß auf der einen Seite zurück zu den Wurzeln und gleichzeitig einen neuen Schwung bieten. Da wäre sicher noch eine Menge zu machen, denn das Thema bietet noch viele Möglichkeiten.
18.07.2017 09:38 Uhr schrieb naSum
Nein, der Film soll keine Fortsetzung sein. Er distanziert sich sogar bewußt vom Buch und erzählt mit gleichen Figuren eine veränderte Geschichte.

Ist doch "lustig", der Film würde sich in die typische Tradition einiger King-Verfilmungen einreihen, um drei Beispiele zu nennen: "The Shining" (so sehr ich Kubricks Version mag, es ist nicht mehr wirklich King), "Der Rasenmähermann" und "The Mangler". Die letzten beiden Filme basieren auf Kurzgeschichten, von denen eigentlich im Film rein gar nichts mehr übrig blieb. ^^
18.07.2017 19:00 Uhr - Blade Runner 2049 - Trailer #2 (Ticker)
18.07.2017 14:30 Uhr schrieb Fahrradfreund
Das mit dem altern ist doch schon der Todesstoß für den Film. Normal sollte da nix altern. Da man aber jetzt Bock auf den Film hat und Ford noch lebt will man ihm eben als Magnet für die Fans dabei haben. DESWEGEN altert er überhaupt.

Das muß nicht sein. [SPOILER]

Wenn du "Blade Runner" gesehen hast, dann weißt du, daß Rachel ein neues Modell war. Das ist, was Tyrell offiziell gesagt hatte. Altern diese vielleicht? Enddatum unbekannt. Wie sieht es mit Deckard aus? Folgt man dem Film im Director's/Final Cut, so ist Deckard kein Mensch. Man läßt Replikanten die Drecksarbeit machen. Sollen sie sich gegenseitig auslöschen, ohne es zu wissen. Welches Modell ist er dann? Kann er altern? Diese Fragen hat schon das Original gestellt.
Ich glaube, die Moderation muß hier notgedrungen aufräumen.
17.07.2017 11:54 Uhr - Zombie (Dawn of the Dead) - Eine Retrospektive (Artikel)
Ohne ihn hätte es das Untergenre der Zombies, wie wir es kennen, wohl nie gegeben. Kein Shaun Of The Dead. Kein The Walking Dead. Kein Red Dead Redemption - Undead Nightmare. Vielen Dank dafür.

R.I.P.
Eine nette Edition. SEHR nett. Und schickes Design.
Trauerspiel.
14.07.2017 00:32 Uhr - Lucky Luke (SB)
Wieder ein Beispiel, bei dem das Zurückgreifen auf internationale Master in Frage stellen kann. Sei es aus Lizensgründen, unerwünschtes Ausgeben von Geld oder Bequemlichkeit - manch VHS-Fassung ist dann doch zu bevorzugen. (Paradebeispiel "Nightmare - Mörderische Träume", der bekanntlich auf VHS länger ist als auf DVD und Bluray). Auch in diesem Fall finde ich es schade, daß die längere Version zum Opfer fiel. Manchmal beschleicht mich das Gefühl, mit dem Digitalisieren für DVD und Bluray gehen viele Filme in alternativen, teils spannenden Versionen verloren.
@ Psy. Mantis
Manchmal hinterläßt auch nur eine visuell starke Szene einen großen Eindruck, den man - wenn das fehlt - später im Kino vermisst. Aber ich verstehe deinen Einwand.
Bei Teasern, die teilweise 100% nur für diesen Einsatz gedreht werden, kann ich das ja verstehen. Wenn jedoch in einem Trailer Stellen sind, die sich nicht im Kinoschnitt befinden, kann durchaus Enttäuschung aufkommen. Kein Wunder, Trailer vermitteln ja, Ausschnitte aus dem Film zu sein, den wir später anschauen können, mit denen wir ja ins Kino gelockt werden. Wenn die dann fehlen, hinterläßt das manchmal ein komisches Gefühl.
06.07.2017 01:45 Uhr schrieb Nick Toxic
NIn Teil 1,2, 3 und 7 war Freddy ein grausames Monster und es gab da nicht so einen Unfig wie Powerhandschuhe, Superheldencapes oder die Hexe von Oz.
Bei Freddy wurde einfach nachher zwecks des Gaga - Humors etwas vergessen was er war: ein KINDERMÖRDER! Und so was ist nicht witzig.

Deine Ausführung bringt mich insofern zum Schmunzeln, daß nicht nur Nightmare 1 schon Anflüge von Humor hatte, nein, du erwähnst Teil 3 - und jener war betreffs Humor die Blaupause für die späteren Filme: Marionettenspielchen, spätes Fernsehen, tödliche Rollstühle... ich bitte dich, der Film hatte viel Humor zu bieten!
05.07.2017 16:25 Uhr schrieb Roderich
Ja, aber das ist natürlich komplett idiotisch, weil die Aliens schon bei Prometheus in dem 10.000 Jahre alten Fries an der Decke zu sehen sind. Oder das Schiff voller Alien Einer im ersten Alien-Film, der nur ein paar Jahre später spielt, ebenfalls uralt ist. Der "Ingenieur" ist VERSTEINERT!

Das weiß Hollywood ganz einfach und seeeeehr originell zu lösen:

Zeitreisen.
03.07.2017 02:02 Uhr schrieb sartana
ICH HABE DIESEN FILM SCHON IN MEINER SAMMLUNG, ECHT BRUTALER FILM . KINDER UND NATÜRLICH ERWACHSENE DÜRFEN DEN FILM NICHT UNCUT SEHEN !!!!!!! IN FRANKREICH UND HOLLAND WERDEN SOLCHE FILME AB 15 JAHREN FREIGEGEBEN.

Total wichtige Mitteilung, die sich nur in Großbuchstaben voll entfaltet.

Trotz aller erfreulicher De-Indizierungen und Neueinstufungen ab 16 von älteren Filmen, zeigt es sich, daß es neue Filme noch immer etwas schwerer haben.
01.07.2017 18:43 Uhr - Achterbahn kommt von Koch Media (News)
Damit wäre meine Forenfrage positiv beantwortet. Wird gekauft! :-)
01.07.2017 15:17 Uhr - Death Note - Neuer Trailer zur Mangaverfilmung (Ticker)
01.07.2017 08:21 Uhr schrieb joecool69
Bin ich froh das ich die Manga Vorlage nicht kenne! Bin halt Filmfan und für mich sieht der Trailer schon mal hoch Interessant aus.

Wenn du Filmfan bist - wie ich übrigens auch - solltest du mal einen Blick auf die beiden japanischen Death-Note-Filme werfen, die 2006 heraus kamen und meines Erachtens sehr sehenswert sind.

Zum Trailer - zwiespätlig. Allein daß L nun schwarz ist und vor großem Publikum spricht, obwohl er im Original zurückgezogen agiert, ist sehr gewöhnungsbedürftig. Zudem ist der Trailer leider sehr actionmäßig ausgelegt - ich hoffe, die fertige Serie ist nicht so. Death Note war auch immer ein psychisches Spielchen um Macht und zwischen zwei kuriosen Charakteren. Aber ich gebe Netflix mal eine Chance.
Nein.

Dabei bietet der Stoff so viele Möglichkeiten. Aber wenn der Trailer weder besonders einfallsreich noch komisch rüberkommt, statt dessen mit eher abgedroschenen Szenen, vergeht mir die Lust, sich den Film anzusehen.

Ja ja, nur ein Trailer. Der aber viel über die Stimmung des Filmes aussagt. Und ich mag den Originalfilm, den ich recht einfallsreich finde und der sehr unterhaltsam war für das Kind im Manne. Wie JasonXtreme schrieb, in diesem Geiste scheint das Remake/Teil 2 nicht zu sein.
Erinnerte mich spontan an Nightmare 3, der ja in einer Nervenklinik spielt. Chuckys Aussehen ist gewöhnungsbedürftig, aber an sich macht mich der Trailer sehr neugierig. Wird gesehen, dann endgültig bewertet.
Hmmm 25 Jahre später mit Kevin Bacon? Hört sich prinzipiell gar nicht schlecht an. Könnte unterhaltsam werden. Wie immer eine Frage danach, wie man rangeht.
27.06.2017 22:33 Uhr - Der Werwolf von Tarker Mills von Koch Media (Ticker)
26.06.2017 11:02 Uhr schrieb Bearserk
Die imho eher schwache Buchvorlage wird vom Film, der durchaus seine Fehler hat imho deutlich in den Schatten gestellt.

Buchvorlage ist gut, ursprünglich war es lediglich ein Kalender, illustriert von Bernie Wrightson. King wollte das zuerst gar nicht groß ausbauen.

Und tatsächlich gilt der Film in der Literatur über die Verfilmungen von Kings Geschichten als eher mittelmäßig. Andererseits erfreut es mich doch, daß der Film hier seine Fans hat.
26.06.2017 00:24 Uhr - Katzenauge - Im September von Koch Media (Ticker)
Ich finde das Cover leider unschön. Gab damals in den 80ern ein paar nette Plakatmotive. Das da jedoch wird dem dreiteiligen Film nicht gerecht. Und ich mag den Film, der so ein bißchen in die Fußstapfen von "Creepshow" tritt - und paßt. Wie werde ich Nichtraucher? Herrlich! Böse Wetten. Kleine Kobolde. Freue mich sehr auf diese Bluray!
25.06.2017 19:05 Uhr - Der Werwolf von Tarker Mills von Koch Media (Ticker)
25.06.2017 08:48 Uhr schrieb cgrage
Katzenauge erscheint auch.

Das ist ja noch viel geiler als "Tarker Mills" - da werden einige King-Verfilmungen demnächst bei mir ins BR-Regal wandern. Jubel jubel freu freu!
Prima, gekauft.
@ Oberstarzt
Diese Statistiken sind aber auch mit Vorsicht zu genießen. Was Deutschland betrifft, so denke ich, daß höchstens zwei Drittel der Bevölkerung tatsächlich (regelmäßig) online sind. Dafür spricht auch die sogenannte umgedrehte Alterspyramide. Die Alten unserer Bevölkrung machen sich halt schwer mit dem Internet und Computern oder können es sich nicht leisten. Interessanter fände ich daher, wieviele Haushalte einen oder mehrere Internetanschlüsse haben.

Zur Nachricht an sich, ich kann's abwarten. Der Trailer hat mich nämlich nicht sonderlich angesprochen.
The Shining

17.06.2017 18:04 Uhr schrieb jrtripper
buch besser als das sogenannte meisterwerk von kubrik, welcher in meinen augen total überbewertet wird.
die spätere verfilmung fürs tv schlägt kubriks version um längen.

King's "persönliche" TV-Version war meines Erachtens ein ziemlicher Rohrkrepierer. Das Drehbuch, von King selbst verfasst, strotzte vor vorhersehbaren Klischees, teils ziemlichen platten Dialogen (im Gegensatz zum Original-Roman mit seinen dichten Monologen) und einem fürchterlichen, kitschigen Ende, das ja ebenfalls nicht im Roman vorkommt. Kubrick hat sich zwar vom Roman entfernt, platschte aber nicht von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen. Dabei hatte die TV-Version Potential für eine Alternative, denn das Setting war in Ordnung und auch die Schauspieler. Sie konnten aber nicht gegen dieses üble Drehbuch gewinnen.

Ich freue mich, daß "Stark" hier so viele Freunde hat. Denn ich erinnere mich, als der Film erschien, kam er weder bei der Kritik noch bei den Fans so gut weg. Sicher ist der Film "mainstreamiger" als viele andere von Romero, dafür solide und er fasst die Highlights des Romans gut zusammen. Ich fand auch den Soundtrack klasse.
Ob ich jetzt die Spezialedition brauche, weiß ich noch noch nicht, aber an sich, auf BR, ja gerne! Her damit! Ich mag den Film.
16.06.2017 02:01 Uhr schrieb NicoRau
Die Fassung ist kürzer. Nichts zu gebrauchen.

Der Director's Cut/Final Cut von "Blade Runner" ist auch kürzer und mMn dennoch viel besser als die ursprüngliche Kinofassung. Länger ist manchmal nicht besser, daher abwarten, bis man mehr weiß.
13.06.2017 10:41 Uhr - Sony startet Clean Version-Initiative (News)
Von sogenannten Clean Versions zu Konsolen-Controllern, das nenne ich mal Offtopic-Sprünge.

Bedenklich, daß Filme zunehmend wie eine Ware behandelt werden, an der man herumdoktorn kann. Ja ja ich weiß, sie waren schon immer eine Art von Ware, aber es kommt mir immer respektloser im Umgang mit dem ursprünglichen Film vor. Dazu wieder dieser Nachgeschmack davon, es allen recht machen zu wollen. Correctness überall.

Danke jedenfalls für diese News.
09.06.2017 09:13 Uhr schrieb Weltraumgott
Nur find ich, dass die Reihe durch den Humor zerstört wurde. In meinen Augen sollte ein Nightmarefilm düster, kalt, brutal, herzlos, schonungslos etc. sein. Ich glaube das war auch die Grundidee in dem Original von Wes Craven (R.I.P.) und evtl. noch in Teil 2.

Das würde ich nicht sagen, denn schon Teil 1 enthielt humoristische Elemente, und beim dritten Film hatte Craven auch seine Finger drin, und dieser wurde schon deutlich komischer. Mit dem dritten Teil bekamen auch Freddys Sprüche eine neue Note. Dennoch war Freddy Krueger brutal und böse, es gab sich meiner Ansicht nach auf gelungene Weise mit dem Humor die Hand.
Es wäre mal obercool, eine Bluray mit beiden Schnittfassungen heraus zu bringen, jedoch fürchte ich, das bleibt ein Wunschtraum. Ansonsten, toll!
08.06.2017 14:06 Uhr schrieb Cryptkeeper78
Besonders schlimm ist es, dass man wegen so einem Film vor Gericht ziehen muss und fünfstellige Summen ausgeben muss, damit man den frei kriegt. Frage mich manchmal, wie die Labels das stemmen.

Mediabooks? ;-)

Aber zur Nachricht: endlich. Endlich! Hervorragend. Ich hoffe, daß uns eine nette Komplettbox erwartet.
Ist doch prima, steht der Film dann auch überall ungeschnitten zum Kauf herum. Finde ich sehr "groovy" - wenn man bedenkt, daß die frühe 18er VHS noch geschnitten war. Hervorragend! Ich mochte alle drei Filme mit Bruce "Ash" Campbell, die alle trotz ihrer Unterschiede vor bizarren, verrückten Einfällen strotzten, und das hat sich nicht geändert.
;-)
04.06.2017 21:57 Uhr - Waxwork II - Lost in Time von Nameless Media (News)
Sehr schön, ich freue mich!
25.05.2017 13:41 Uhr - Fortress - Die Festung: Amaray im Juli (Ticker)
@ Eisenherz
Sehr gut gesagt und vollste Zustimmung. Etliche DVD- und BR-Cover zu Klassikern sind unfassbar lieblos und häßlich.

Warum ein früheres Motiv nicht verwendet wurde, könnte aus Lizenzgründen sein. Wäre leider nicht zum ersten Mal.
22.05.2017 20:25 Uhr schrieb FdM
Wo liegt das Problem,aus den Szenen der Special Edition etwas zu rekonstruieren ? Ich glaube,dass hat schon jemand getan,und so ein Majorlabel könnte sich ebenfalls die Mühe machen...ist ja nicht so,dass nicht einiges an Szenen zu finden ist,ob nun alles,oder nicht,ist nicht wirklich wichtig,da ich die Aussage sowieso nicht glaubwürdig finde.
1) Der Film ist lange nicht so alt,als wenn man nicht im Hinterkopf an das nächste Medium hätte denken können...
2) Gibt es zig Filme zu wirklich zu Zeiten gedreht wurden,wo es nur Kino gab und von denen gibt es auch die tollsten Dir.Cut/Ext. Releases...

Jeder Produzent und jede Filmfirma handhabt es anders. Selbst ein früherer Blockbuster ist kein Garant, daß jede heraus geschnittene Szene aufbewahrt wurde. Es gibt keine einheitlichen Regeln dazu, keine einheitliche Meinung hinter den Kulissen, von daher kann es durchaus sein, daß leider nicht mehr genug Material für eine Rekonstruktion des Originalschnitts existiert.
@ Weltraumgott
Ich weiß was du meinst, keine Frage, doch hier geht es wohl eher um eine etwas andere Form; den Film einzeln digital anzubieten und zu verkaufen.

Vor sehr vielen Jahren - Quellen habe ich daher nicht mehr, es muß in den 90ern gewesen sein - gab es mal Fälle in den USA, in dem die Verleiher/Firmen tatsächlich versuchten, den Gebraucht-Verkauf von Filmen auf VHS zu unterbinden, aber sie scheiterten. Daher habe ich sowas natürlich noch im Kopf.
21.05.2017 00:24 Uhr - Blutiger Freitag (SB)
Holla! Da hat sich die Arbeit wohl gelohnt. Und das ab 16 frei? Okay! Ich mecker' nicht! Kommt auf meine Liste der Filme, die ich mal einkaufen sollte.



SB.com