SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware


TheRealAsh
Level 6
XP 551
Amazon.de


Sieben Minuten nach Mitternacht
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Die Mumie
Blu-ray LE Steelbook 22,99
Blu-ray 3D/2D 23,99
Blu-ray 16,99
4K UHD 26,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99


Kommentare
15.10.2017 01:15 Uhr - Cabal (SB)
Lieber Lucky Muck, ein herausragender Schnittbericht! Danke hierfür, you made my saturday night! Dein Einführungstext ist wirklich sehr gut gelungen und der Schnittbericht eine Offenbarung. Hab mir das jetzt alles durchgelesen und würde jetzt gerne die eigenen Versionen davon in den Player werfen.

Welche Fassung ich nun sehen möchte, ist mir ganz klar, alle 3 nacheinander, um diesen tollen Film als Barker-Fan endlich mal ordentlich zu genießen.

Rundum-Sorglos-Paket wäre schön. Vielleicht kommt ja was, die Hoffnung stirbt zuletzt. Romeros "Zombi" in der Argento-Sorglos-All-Inclusive-Version ist schon eine Hausnummer (hab meine aus Italien importiert), wann kommt die eigentlich mal nach good old Germany?

Die Frage bleibt für mich jetzt nur, was guck ich heute Nacht noch an: "Hellraiser" oder "Lord of Illusions"?
12.10.2017 21:17 Uhr schrieb navynightmonster
Apropos : einer der besten Western aller Zeiten.
Wäre schön wenn mal , Kampf in den Bergen , In Colorado ist der Teufel los , Cimarron , Helden aus der Hölle , Duell in der Sonne , Nordwestpassage , Endlos ist die Prärie ,erscheint.


Oh ja, "Duell in der Sonne" wäre ein Traum, unglaublich gut.
12.10.2017 15:45 Uhr - Jenseits der Stille (Review)
Schöne Rezi, der Film hört sich gut an, kenne ich leider auch nicht, sondern nur "Nirgendwo in Afrika" vom letzten Mädelsabend im Kino, den ich dann abgeschafft habe;-) Obwohl der war jetzt nicht schlecht.
12.10.2017 14:23 Uhr - Von Angesicht zu Angesicht (Review)
Waren wir das nicht schon öfter?

Na, zumindest bei Bergman;-)
12.10.2017 13:55 Uhr - Von Angesicht zu Angesicht (Review)
12.10.2017 13:26 Uhr schrieb NoCutsPlease
Falls die mir unterbekommen sollten, werde ich die jedenfalls nicht besprechen.
Nicht beworben ist genug gewarnt! ;)

Wie viele Waldhütten bekommt denn "Von Angesicht zu Angesicht" von dir?


Danke fürs Erinnern, siehe oben;-)
12.10.2017 13:17 Uhr - Von Angesicht zu Angesicht (Review)
Schon klar, er hat auch echte Supergurken gemacht, so ist es nicht^^
12.10.2017 11:33 Uhr - Aquarius (Review)
"Pussytechnisch ist weniger los..." ^^ Wie wahr!

Schöne Rezi, zu einem der wenigen Soavis. Ich mag den ein Pünktchen mehr, aber er ist schon auch albern stellenweise. Trotzdem gefällt mir Soavis Stil durchgehend, "The Church" ist ganz klar besser (wann kommt da eigentlich mal eine VÖ?) und "The Sect" ist für mich ein Meisterwerk. Nicht zu vergessen "Dellamorte", den ich ebenfalls genial finde.
12.10.2017 11:17 Uhr - Von Angesicht zu Angesicht (Review)
Das hast du aber ganz vorzüglich beschrieben und eingefangen. Da kennt jemand seinen Bergman, mir wird langsam klar, dass du auch ein richtiger Fan zu sein scheinst. Ich habe den Anfang 20 ja rauf und runter geschaut, weil mich das alles so fasziniert hat und dieser eigentlich tiefe Nihilismus, der dann letztlich doch wieder nicht vorhanden ist, hat mich immer verstört, auch das Phantastische, Surreale, etc. Ach, ich muss mich jetzt echt mal ranhalten;-)
12.10.2017 11:03 Uhr - Der mit dem Wolf tanzt (Review)
Sehr gutes Review, ich bevorzuge auch ganz klar nur die Langfassung als einzig wahre dieses Meisterwerks. Der Rest wird nur geschaut, wenn ich gar keine Zeit haben sollte;-)
Leider traurig, dass es den grad nirgends zu kaufen gibt oder nur zu superteuer Preisen, ich hab damals leider nicht auf Bluray umgesattelt und der Traumfänger meiner DVD-Version ist auch nicht mehr da^^
Na endlich! Wird auch Zeit, einer der besten Western überhaupt. Nicht nur des Schnees wegen;-)
11.10.2017 22:37 Uhr - Im Bann des Grauens (Review)
@cecil: mit life force kann ich dir leider nicht weiterhelfen, würde ich auch gerne sehen:(

@into: people under the stairs hab ich auch vor kurzem wiedergesehen und fand ihn auch sehr gut gealtert, toller Film
11.10.2017 22:32 Uhr - Far Cry 4 (Review)
Sehr schöne rezi, die mich endlich mal etwas aufklärt über den grandiosen Soundtrack von cliff martinez, den ich auf Vinyl habe. Zum Spiel kann ich leider nichts sagen, da ich hier ein absoluter nullchecker bin und total unbegabt. Der Soundtrack aber ist der Hammer.

Der anderen Game-Soundtrack den ich habe ist The Sentinel von John Carpenter, aus bekannten Gründen;-)
11.10.2017 17:08 Uhr - Im Bann des Grauens (Review)
Au ja, das bin ich aber gespannt, Cecil, manche Sachen von Tobe sind einfach extrem schwer zu kriegen und das mit der VHS ist nicht nur gruslig, sondern ätzend. Freu!
11.10.2017 15:02 Uhr - Human Centipede II (Full Sequence), The (Review)
du bist ja gut drauf, Driesknödel, das nimmt doch schon mit, oder? Ich empfehle dir jetzt nicht noch die Vomit-Gore-Trilogie oben drauf, da kann die Psyche ernsthaften schaden nehmen. Schöne Kritik jedenfalls zu keinem schönen Film, aber einem extremen und auch sehr interessanten;-)
11.10.2017 14:55 Uhr - Begotten (Review)
@all: uff, danke für die zahlreichen Rückmeldungen^^

Zur Debatte mit youtube muss ich gestehen, dass ich nicht wusste, dass es den da gibt, da ich noch das Glück hatte, den damals zu nem normalen Preis zu erstehen. Könnte mir aber vorstellen, dass Merhige das akzeptiert, da er ja selbstproduziert war und er möchte, dass er zugänglich ist. Gebraucht für über 300 Öcken bei den Amazonen auf dem Mond bitte nicht kaufen, das darf man nicht unterstützen.

@Dries: du hast mir mit der Meldung zu ner Bluray-VÖ ja den Tag gerettet. Wo hast du das her? Bitte bitte Link?
11.10.2017 12:14 Uhr - Free Fire (Review)
Ich bin auf den auch schon gespannt, befürchte aber, dass das bei mir eine ähnliche Enttäuschung wird. Ich hoffe bei Wheatley ja immer auf mehr, bin am Anfang enttäuscht und dann find ich es doch irgendwie gut. Aber der Kerl braucht bei mir einfach noch mehr Zeit und die Filme müssen reifen. Hoffe ich;-)

Totalausfall sicher nicht^^
11.10.2017 12:12 Uhr - Human Centipede (Review)
Auch von mir ein Lob für die Nüchternheit. Darf man jetzt die anderen auch erwarten?

Für mich ist der erste ja auch in Punkto Skandal die Ernüchterung schlechthin gewesen. Ich meine, THC ist einfach von der Idee so abartig, dass man das einfach nicht darstellen kann - was Six dann im zweiten Teil vollkommen revidiert hat. Teil 2 ist für mich einer der ekligsten Klassiker, die es für mich momentan gibt, weit weit vor einem "Serbian Film". Den dritten Teil fand ich lustig, aber langweilig.

Und ja, Laser ist einfach ein Meister!
11.10.2017 12:06 Uhr - Im Bann des Grauens (Review)
Lieber Cecil, erst einmal danke für das Review zum sträflich vernachlässigten Tobe Hooper. Bis auf Horatio hat da ja - inklusive mir - keiner was gemacht, im Gegensatz zu Romero.

Deine Review ist mal wieder absolutes 5-Sterne-Deluxe. Besonders gut hat mir mal wieder der Absatz mit "Die Außenaufnahmen..." gefallen, wo du es auf deine gekonnte Art schaffst, diese Aspekte des Films hervorragend einzufangen und darzustellen. Auch wenn Woolrich hier mal kein Garant ist, so ist Nicholas Pike bei mir mit "Sleepwalkers" in bester Erinnerung.

Zum Film: einer der Hooper-Fernseh-Filme, die ich mir nie angesehen habe (und ich habe mir "Djinn" angetan. Ich denke, dass ich deiner Wertung hier voll vertrauen kann, werde ihn mir aber auch wegen deiner positiven Aspekte wohl irgendwann mal holen müssen. Ich liebe Mädchen Amick einfach und Anthony Perkins sowieso
11.10.2017 00:26 Uhr - Begotten (Review)
Lol, danke naSummaCumLaude! "Eraserhead" als Easy Listening ist ja ein toller Einfall!

Ich hab meine Hausaufgaben zwar etwas verspätet abgegeben, hoffe aber, dass meine letzten Verweise wegen Verprügelns der Pausenhofbullies gestrichen werden. Ich gelobe auch sonst keine Drogen und andere Rauschmittel mehr zu konsumieren und die Damen zu verderben.
11.10.2017 00:21 Uhr - Tesis - Der Snuff Film ist jetzt ab 16 Jahren (Ticker)
Obwohl ich Amenabar sehr gerne mag, hab ich den noch nicht gesehen, das könnte mal wieder eine VÖ werden, die ich mir hole. WV ist eh gut.
10.10.2017 17:45 Uhr - Only God Forgives (Review)
10.10.2017 17:21 Uhr schrieb Amazzavampiri
Tolles Review zum wahrscheinlich besten Film der letzte 10 Jahre.


Dein Wort in Gottes Ohr, ich seh das ja genau so! :D
10.10.2017 17:19 Uhr - Unter Kontrolle (Review)
Ich muss hier vehement widersprechen. Ich versteh zwar dein Urteil und du stellst ja auch ein paar positive Dinge dar, aber ich find den ganz klasse und siedle den mit ner 8 an. Hab mir den damals extra im Kino angesehen und fand die Atmo aus knochentrockenem Desert-Serialkiller-Backwood-Irgendwas-in-der-Richtung sehr gelungen, speziell und so nicht wirklich oft gesehen.

Finde überhaupt, dass Jennifer Lynch einen supereigenen Stil hat, den man etwas wachsen lassen muss. Auch "Boxing Helena", "Hisss" und "Chained" fand ich ziemlich gelungen.

Aber auf jeden Fall danke, dass du diesen Film aus dem Vergessen holst, den muss ich mir unbedingt wieder mal reinziehen.
10.10.2017 17:13 Uhr - Only God Forgives (Review)
Moooment, was ist mit "Fear X" ???

Und "Bronson" kannst du ja trotz der guten Rezi von Cecil noch nachschieben, du legst ja auf andere Details wert.

Apropos: Es gibt wohl ne Serie, die heißt Agatha Christie Marple und da hat Refn die Episode "Nemesis" directed. Kennt die jemand, ich konnte die nirgends auftreiben?
10.10.2017 17:08 Uhr - Antichrist (Review)
09.10.2017 22:58 Uhr schrieb Ghostfacelooker
09.10.2017 19:39 Uhr schrieb Necron
Chaos regiert ... sagte der Fuchs ;)


Wer deine Sprüche liked der glaubt auch der Bildzeitung^^^^^^


Das ist ein Zitat aus dem Film und sagt der Fuchs;-)
10.10.2017 17:07 Uhr - Only God Forgives (Review)
:-(
10.10.2017 15:08 Uhr - Ben Hur (Review)
Für solche Supergurken sind die unteren Wertränge einfach gemacht, dein schönes Review sagt alles und die 2 ist nur aus Respekt gegenüber dem Produktionsteam zu verstehen;-)
10.10.2017 15:06 Uhr - Kong: Skull Island (Review)
Sehr schönes Review zu einem Film, den ich mir jetzt auch endlich mal holen muss, wenn es ihn ein bisschen billiger gibt.
10.10.2017 15:01 Uhr - Es (Review)
Ich kann auch nur sagen, zwar löblich, dass du das jetzt geschrieben hast, aber du müsstest dir tatsächlich die Reviewregeln noch eindringlicher durchlesen.
09.10.2017 23:58 Uhr - Only God Forgives (Review)
Ja, Weltiboy, da isser: Only God Forgives;-)

Wieder ein sehr schönes Review, wie ich finde und dein ureigener Stil schleift sich immer mehr heraus.

Für mich ist OGF der Lieblings-Refn, da er einfach ganz anders ist und deshalb ziemlich polarisiert. Einer der Filme, die ich nach Erstsichtung direkt noch einmal angeschaut habe. Und seitdem läuft der 3-4 Mal im Jahr:D
09.10.2017 17:25 Uhr - Last Man on Earth (Review)
Lieber Ghost,

ich sehe es etwas anders. Calahans Review bewertet einen absoluten Schrottfilm. Ich kann auch verstehen, dass er ihn nicht ganz angesehen hat, wie ich in meinem obigen Kommentar zu "Körperfresser 2" auch als Beispiel anbrachte, der mir so furchtbar schlecht gefiel, dass ich ihn am liebsten weggeworfen hätte.

Das jetzt als "Watschen" anzusehen gegenüber anderen, halte ich wirklich für übertrieben. Es hat halt mal nicht jeder die Erfahrung, die du hast und ich finde es schade, dass hier so ein rauer Ton herrscht. Sonny beispielsweise hat ja völlig begeistert davon gesprochen, welch hohes Niveau hier herrscht. Der Junge hat sich aber entwickelt und das finde ich auch gut.

Ich weiß, dass hier schon viele ganz furchtbare Gewinnspielreviews gestanden haben und habe in meiner relativ kurzen Zeit hier noch gar nicht so wirklich schlimmes mitgekriegt glaube.

Ein "Danke weiter so" war das auch nicht, ich habe lediglich verstanden, dass Calahan verärgert über den Film war und dem mit seinem Review Luft gemacht hat. Ich schätze das und das hat nicht mit einer "Harmony-Schlumpf"-Attitüde zu tun, die du mir ja gerne unterstellst.

Grüße,
Ashley

PS: Außerdem entscheiden ja immer noch die Admins, was sie für "wertvoll" halten und was nicht, andere Reviews von Calahan, den ich immer als sehr netten und engagierten Forenkollegen wahrgenommen habe, wurden ja auch gesperrt.
09.10.2017 13:42 Uhr - Last Man on Earth (Review)
Hab letztens auch "Körperfresser 2" gesehen und dachte, wenn ich eine Review schreibe, dann ist 1 Punkt noch zu viel und es dürfte nur draufstehen: "Absolute Scheiße!" Von daher reicht mir dein "Rate dringend ab" völlig aus;-)
09.10.2017 13:40 Uhr - Evil Breed (Review)
Wieder mal schönes Genrereview zu einem Film, der mich eigentlich wegen Samhain anspricht. Mal schauen, ob mir der mal in die Hände fällt. Das Fräulein scheint auch mehr zu versprechen, als sie hält?
09.10.2017 13:37 Uhr - Genug (Review)
"Die Jenny hamms in Minga drob derschlong..." Fand den damals auch okay, mehr aber nicht. Die Review ist aber sehr schön:-) Hm, überleg grad, vielleicht sollte ich mir den doch mal wieder ansehen?
09.10.2017 13:35 Uhr - Antichrist (Review)
Hervorragendes Review, Hundefreund, in dem du sehr poetische Züge aufgreifst. Auf deiner persönlichen Wertungsskala stimme ich dem 1/10er-Humor vollkommen zu. Obwohl, wenn man unfreiwilligen Humor mit dem Fuchs einbezieht vielleicht doch ne 2;-)
09.10.2017 13:31 Uhr - Stalker (Review)
@NCP: Danke Mr. Cuts, mit Games kenne ich mich ja leider überhaupt nicht aus, aber interessant, welche Kreise dieser Film gezogen hat.

@Welti: Kennst du den etwa auch von deinem werten Herrn Vater? Der hat scheinbar in der filmischen Erziehung alles richtig gemacht!

@DH: Die "Planet der Affen"-Assoziation ist echt gut, danke!

@Inferis: dank dir und danke auch für die weiteren Tipps. Wie gesagt, ich kenne mich leider mit Games überhaupt nicht aus, da ich früher aus Geldmangel den Anschluss vom Atari 2600 zum PC nicht vollziehen konnte und nur immer bei nem Freund gezockt habe, was auf Dauer leider nicht ging. Mittlerweile habe ich leider keine Zeit mehr, mich da einzuarbeiten. Ich weiß schon, dass mir da viel entgeht:-(
Das mit "Atomic Blonde" fand ich echt cool und hätte ich so nicht erwartet, auch ein Film, der mit der Zeit sicher noch wächst;-)
ach ja cool, mal wieder ne gute VÖ, AK von Naumann ist immer gut. Film ist witzig, Soundtrack besser;-)
Ich find auch, dass das ganz cool aussieht, ich mag Keanu, finde, dass das Replikanten-Genre gerne ausgebaut werden kann und die Produktion scheint ebenfalls ganz in Ordnung zu sein. Wird im Auge behalten,-)
08.10.2017 00:58 Uhr - Blade Runner 2049 (Review)
07.10.2017 12:21 Uhr schrieb naSum
07.10.2017 09:37 Uhr schrieb TheRealAsh
Da bist du platt, Holyghost, aber keine Angst, ich als the father und Welti als the son werden dich in unserer trinität zur eschatologischen bubblereise mitnehmen. Versprochen;-)


Ihr zwei in eurer Trinität solltet euch nochmal zum nächsten Mathekurs anmelden ;)


Mein lieber naSumWeiss, ich meinte natürlich als Trinität mich, den Welti und den Holyghost, aber lassen wir den Schmarrn mal beiseite, ist ja schließlich wurscht;-)
08.10.2017 00:55 Uhr - Im Todesnetz der gelben Spinne (Review)
Ui, mal wieder ein East-of-Ghostface-Review, die ich immer sehr gerne verfolge, obwohl ich mich, wie schon erwähnt, nicht wirklich gut auskenne. Cool! Ich gelobe auch hier Besserung!
07.10.2017 09:56 Uhr - siebente Siegel, Das (Review)
eigentlich schon, hoffe, dass ich demnächst mal Zeit finde;-)
07.10.2017 09:55 Uhr - Blade Runner 2049 (Review)
Kann dich da total verstehen, Tom, für mich als Dopplerbriller ist das bei 3 Stunden auch unerträglich, obwohl ich 3D an sich eigentlich mag. War mir gar nicht bewusst, dass der 3D sein soll. Die Preispolitik ist da nix für mich, reicht in 2D völlig aus mit diesen wunderbaren Bildern
07.10.2017 09:37 Uhr - Blade Runner 2049 (Review)
Da bist du platt, Holyghost, aber keine Angst, ich als the father und Welti als the son werden dich in unserer trinität zur eschatologischen bubblereise mitnehmen. Versprochen;-)
07.10.2017 01:24 Uhr - siebente Siegel, Das (Review)
06.10.2017 09:43 Uhr schrieb NoCutsPlease
@ Ash:
Wie gut, dass ich den in der Sammlung habe. :)

@ eisjok:
Nanu, du lässt dich sonst doch NIE in Reviewbereich blicken!?
Interessanter Hinweis mit dem Residenztheater, das hatte ich gar nicht auf dem Schirm.
Man muss aber anmerken, dass die Dialoge des Stücks "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" in tiefstem bayrisch gehalten sind. Wenn man aus einem der anderen 15 Bundesländer stammt, stellt das schon eine akustische Herausforderung dar. ;)


Dann sei es wie es sei, enthülle dein Angesicht und schaue deinem Gegenüber ins selbige;-) Bin gespannt auf das NCP-Review-Zum-Samstag!
07.10.2017 01:22 Uhr - Blade Runner 2049 (Review)
gracias, Companeros Replicantos!

@into: dank dir, ich glaube wir beide ticken da ähnlich, was das Original anbelangt^^

@Horatio: danke, also ich finde, dass es durchaus coole Action in normaler Menge gibt, bei den fast 3 Stunden, das mit Ana De Arma habe ich extra nicht reingemacht, sie hat ne größere Rolle und für mich ist das auch ein kleiner Verweis auf die Literaturvorlage, recht vage allerdings;-)

@NCP: danke! Waldhüttenhausen hat eben was zu bieten;-)

@freund: Danke, Freund! Hast du deinen Namen eigentlich wegen Bladerunner, Freund? das mit dem ersten Teil vorher war wirklich keine so gute Idee, obwohl man natürlich super die Parallelen gesehen hat, zweischneidiges Schwert. Du, im ersten Augenblick habe ich gedacht, da kann ich nicht mehr als 4 Punkte geben, hab mich allerdings dann zusammengerissen^^

@naSumma: danke, du, meine 7 hat schon allen Respekt, den ich aufbringen konnte. Ich glaube fast, dass ich bei der Blurayauswertung und mit dem nötigen Abstand sicher eine 8 oder sogar mehr geben werde. Mal schaun. Und nochmal, ich fand er hat viel Action und auch sehr stimmige, vor allem am Ende. Die 12er-Freigabe ist eigentlich wurscht, da schon derbe Stellen drin sind. Ist halt ne sehr zeitgenössische Wertung. Pessimistisch ist er auf jeden Fall, mir fehlte halt der Dreck und Staub;-)

@Ghost: na klar, ist ja auch mein erster wirklicher Verriss (fast^^). Das mit Leto ist schade und der Scheibencut wird dann sicher über 3 Stunden.

@tschaka: es war tatsächlich eine Herausforderung mit den an das Original angekoppelten fast 3 Stunden, wo ich doch so genervt war^^

07.10.2017 01:13 Uhr - Blade Runner 2049 (Review)
Sehr schöne Kritik und geb dir absolut recht, der Film ist im Kino schon ein Erlebnis, ich hab halt den Fehler gemacht, zuvor das Original zu sehen. Warten wir mal ab, ob und inwieweit er noch wächst;-)
06.10.2017 02:39 Uhr - siebente Siegel, Das (Review)
05.10.2017 21:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Sowas aber auch! Und dabei hatte ich den sogar noch in dem Kommentar erwähnt, den du um 16:16 zitiert hattest. :)


Ich weiß, mein Lieber, ich werde einfach alt. Fühl mich schon wie Harrison Ford;-) Ich würde mir übrigens gerne "Von Angesicht zu Angesicht" von dir wünschen!
06.10.2017 02:38 Uhr - Es (Review)
Dank dir, Pete, das freut mich ungemein!
05.10.2017 18:25 Uhr - siebente Siegel, Das (Review)
05.10.2017 16:44 Uhr schrieb NoCutsPlease
Insgesamt betrachtet wird das sogar Tante Inge, die Vierte! ;)


Sorry, ich hab "Last House on the Left" unterschlagen;-p
05.10.2017 16:17 Uhr - Brimstone (Review)
danke Horatio! Und auch dir ein: unbedingt Schauen!!! wenn er denn mal raus ist:-(
05.10.2017 16:16 Uhr - siebente Siegel, Das (Review)
05.10.2017 13:40 Uhr schrieb NoCutsPlease
Gracias Señor Pinker! :)

Neben "Das siebente Siegel" bietet auch "Die Jungfrauenquelle" einen guten Einstieg in Bergmans Welt, während der zuletzt von mir besprochene Film "Das Schweigen" als Anfangswerk eher ungeeignet ist.

Apropos Trash vs Kunst: Ich werde eventuell noch einen Bergman-Titel anhängen und mich danach im Sinne meiner Vielfalt vorerst wieder anderen Filmen widmen.


Na da bin ich aber gespannt! Tante Inge, die Dritte;-)



SB.com