SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Dieser Titel in der OFDB / IMDB
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Cruel_Hides
Level 33
XP 26.811
Amazon.de


Starship Troopers: Traitor of Mars
Blu-ray LE Steelbook 24,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,49
Amazon Video 16,99



Berlin Syndrom
Blu-ray 17,99
DVD 14,99

Torso - Die Säge des Teufels

(Corpi presentano tracce di violenza carnale, I)
Herstellungsland:Italien (1973)
DVD-Premiere:13.05.2003
Blu-ray-Premiere:30.06.2014
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Genre:Horror
Alternativtitel:Bodies Bear Traces of Carnal Violence
Carnal Violence

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,95 (19 Stimmen) Details
Eine italiensiche Universität der Kunstgeschichte wird von seltsamen Morden heimgesucht - die Tat eines Serienkillers. Der Satan in Menschengestalt stranguliert seine bildschönen, weiblichen Opfer um sie dann bestialisch zu zerstückeln. Panische Angst ergreift die jungen Studentinnen der Fakultät und so sehen Jane und drei ihrer Freundinnen nur einen ... [mehr]

Schnittberichte

Fassungen / Cover-Galerie

News

26.01.2013
Edition Tonfilm bringt den Giallo im März

Reviews

Indizierungen / Beschlagnahmen für diesen Titel

30.04.2013 Indizierung: Blue Underground
DVD (amerik.)
30.05.2008 Folgeindizierung: Arcade Video
VHS
28.06.1983 Indizierung: Arcade
VHS

Kommentare

17.08.2017 08:31 Uhr - Miami72
1x
Mit reichlich nackter Haut aufgepeppter Serienkillerfilm, der mit schönen Bildern und vielen Morden gut unterhält.

Die schöne italienische Stadt bildet einen atmosphärisch reizvollen Hintergrund für die im Kern simple Geschichte. Der Täter ist wie häufig durch ein Ereignis in der Vergangenheit traumatisiert und dessen Identität bleibt lange im Dunkeln. Seine Opfer sind vor allem, aber nicht nur, schöne Mädchen, die eigentlichen Tötungsszenen werden mit schnellem Schnitt, meist blutig und bemüht hart präsentiert. Insgesamt eine ausreichend spannende, sehr spekulative Mischung aus Sex und Gewalt.

Für Giallo/Slasher Fans eine sichere Sache, hier kann man ohne Zögern zugreifen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



SB.com