SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware

Dieser Titel in der OFDB / IMDB
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Eintrag: 21.07.2008

Cruel_Hides
Level 33
XP 26.811
Amazon.de


Nocturnal Animals
Blu-ray 16,94
DVD 17,99
Amazon Video 13,99



Blutiger Freitag
Blu-ray 23,99
DVD 23,85

Eis am Stiel, 3. Teil - Liebeleien

(Shifshuf Naim)
Herstellungsland:Deutschland, Israel (1981)
Kinostart:07.04.1981
DVD-Premiere:06.09.2004
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Erotik/Sex, Komödie

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,60 (5 Stimmen) Details
Bennys deutsche Cousine Trixi ist zu Besuch in Israel. Benny bekommt schon beim ersten Anblick der schönen Blondine Stielaugen. Auch sein Vater hat vor Aufregung feuchte Hände. Trixi ist sich ihrer Reize durchaus bewusst und geizt nicht damit. Benny und sein Vater überschlagen sich daher geradezu, dem attraktiven ... [mehr]

Schnittberichte

Fassungen / Cover-Galerie

Weitere Titel

Kommentare

16.05.2014 13:08 Uhr - Jacques
User-Level von Jacques 2
Erfahrungspunkte von Jacques 96
Die Fortsetzung des wunderbaren Jugendfilms. Die Eis am Stiel-Reihe ist nun mal der Kultfilm meiner Generation. Fast so gut wie der 1. Teil. Allerdings reifen die Protagonisten allmählich zu Erwachsenen heran. Allerdings missfällt mir die Art der freizügigen Nikki – ich hätte es gerne lustiger gehabt und nicht so ernst und herzlos. Viel Klamauk, gepaart mit Humor, Erotik (Sybille Rauch) und herrlicher Musik. Gut es ist eine Teenager-Klamotte. Besser: Es ist DIE Teenager-Klamotte schlechthin. Ich habe den Teil schon zig-Mal angesehen und finde ihn immer noch toll. Vermutlich, weil ich für 90 Minuten in eine Welt der 1960er, mit Rock’n’Roll, das Teenagerleben und dessen Freuden und Problemen entführt werde. Ich fühle mich in dieser Welt wohl und habe auch den Soundtrack zum Film.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



SB.com