SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Dieser Titel in der OFDB / IMDB
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Eintrag: 11.08.2015

Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Amazon.de


Alien: Covenant
Blu-ray LE Steelbook 24,99
4K UHD 28,99
Blu-ray LE Mediabook 25,99
Blu-ray 17,99
DVD 15,99
Blu-ray 1-6 LE Stbk 59,99
Blu-ray 1-6 46,99
DVD 1-6 36,99
Amazon Video 13,99



Kidnap
Blu-ray 11,49
Amazon Video 9,99

Baywatch

Herstellungsland:USA (2017)
Kinostart:01.06.2017
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Komödie

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,60 (5 Stimmen) Details
Er hat seinen Strand fest im Griff: Mitch Buchannon (Dwayne Johnson) ist der lässigste Rettungsschwimmer von Miami Beach mit dem heißesten Team an seiner Seite. Nur Neuzugang Matt Brody (Zac Efron) stellt die Autorität des charismatischen Anführers in Frage und stiftet Unruhe. Doch als das Team in einen mysteriösen Kriminalfall hineingezogen wird und die Zukunft der geliebten Bucht auf dem Spiel steht, müssen die beiden Lifeguards sich wohl oder übel zusammenraufen... (Paramount Pictures Deutschland)

Fassungen / Cover-Galerie

Extended Version
Deutschland
Blu-ray: Paramount /Universal (Verkauf) (FSK 12)
enthält auch: Kinofassung auf Blu-ray
Kinofassung
Deutschland
DVD: Paramount / Universal Pictures (FSK 12)

News

01.09.2017
Auch Kinofassung ist dort enthalten
12.07.2017
FSK-Prüfung bestätigt eine längere Fassung
12.08.2015
The Rock beerbt David Hasselhoff und ist schon mal begeistert

Ticker

Diesen Titel kaufen

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
Blu-ray (Universal)
DVD (Universal)

Weitere Titel

TV-Serie Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu (1989) 5,00
Film Baywatch - Hochzeit auf Hawaii (2003) -
Spin-off Baywatch Nights (1995) -
Film-Remake Baywatch (2017) 6,60

Kommentare

02.06.2017 15:17 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Ich hätte nie gedacht, dass ich mir mal einen Baywatch Film im Kino ansehe, aber gestern kam es dann doch soweit. Überraschend war schonmal, dass außer meinem Kumpel und mir ausschließlich jüngere Mädchen im Schulalter im Kino anwesend waren, und quasi kein einziger Erwachsener.
Erwartet habe ich vom Film nicht viel, da ich kein Baywatch-Fan bin, daher hatte ich mir eigentlich nur erhofft, dass es kein Totalausfall wird.

Und siehe da, am Ende des Filmes war ich positiv überrascht. Der Film hat meiner Ansicht nach die einzige und richtige Methode verwendet, um bestehen zu können, und zwar indem er volles Rohr auf der Selbst-Ironie Schiene fährt. Dieses Schema wurde wirklich komplett und rundum angewendet, sodass man meinen könnte, der Film würde direkt aus den 80ern stammen. Das fängt schon dabei an, dass permanent und komplett wirklich nur auf körperliche Werte (anstatt auf die langweiligen, ohnehin unsichtbaren inneren Werte, die einem heutzutage als so übertrieben wichtig dargestellt werden) gesetzt wird, also permanent entweder durchtrainierte Muskeln bei den Typen, oder tief ausgeschnittene Dekolletés und schöne Hintern bei den Frauen in Großaufnahme im Bild sind. Man schaut den weilblichen Charakteren (die allesamt hübsch sind) im Prinzip mehr auf die Brüste als ins Gesicht, was ich schon ziemlich lustig fand. Eine 1A-Hommage an frühere (bessere) Hollywoodzeiten.
Hinzu kommt noch folgerichtig eine Fülle an banalen und hohlen Dialogen, die schon nach kurzer Zeit durchblicken lassen, dass kein einziger Charakter des gesamten Filmes einen IQ von über 80 aufweist. Was dann wirklich in ein paar echte Brüller ausartet. Wobei die anwesenden Mädchen im Kino bei weitem öfters gelacht und gekichert haben als ich, weil ein paar Scherze unter meinem Niveau waren, aber letztendlich überwiegt doch das positive Gefühl.

Alleine das Intro, und die Art wie der Filmtitel eingeblendet wird, ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, denn auf so eine angeberische, auf dicke-Hose-machende Art muss man erstmal kommen.
Und dann gibt es logischerweise noch den ein oder anderen Gastauftritt der Ur-Baywatch Schauspieler, die ebenfalls zu jeder Sekunde in Selbst-Ironie schwelgen (Pam Anderson z.B. kann als einzige in Super-Zeitlupe laufen, während die übrigen Darsteller nur in normaler Zeitlupe laufen können)

Alles in allem für mich als nicht-Baywatch Fan eine absolut angenehme Überraschung. Wäre die Treffsicherheit der Witze noch ein wenig höher gewesen und streckenweise nicht gar so primitiv, hätte das ein echter Meilenstein werden können. Dennoch reicht es für mich für beinahe unfassbar gute 7/10 Punkte.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



SB.com