SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Dieser Titel in der OFDB / IMDB
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Eintrag: 16.10.2015

uniformskepsis0
Level 24
XP 14.027
Amazon.de


City of the Dead



Jack Ketchums Evil
Blu-ray LE FuturePak 16,49
Amazon Video 9,99

Kong: Skull Island

Herstellungsland:USA (2017)
Kinostart:09.03.2017
Blu-ray/DVD-Premiere:10.08.2017
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Fantasy

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,85 (13 Stimmen) Details
Ein sehr vielfältigen Team aus Wissenschaftlern, Soldaten und Abenteurern, wagt sich gemeinsam auf eine unerforschte Pazifikinsel: Die Insel birgt nicht nur Naturschönheiten, sondern auch große Gefahren, weil die Entdecker nicht ahnen, dass sie in das Revier des gewaltigen Kong eindringen. Weitab von der Zivilisation kommt es dort zur ... [mehr]

Fassungen / Cover-Galerie

Ticker

Reviews

Diesen Titel kaufen

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
Blu-ray (Warner Home)
Blu-ray 3D (Warner Home)
DVD (Warner Home)
UHD (Warner Home)

Kaufen Sie diesen Titel im OFDB-Shop
Blu-ray (Warner Home)
Blu-ray 3D (Warner Home)
DVD (Warner Home)
UHD (Warner Home)

Weitere Titel

Originalreihe King Kong und die weiße Frau (1933) 9,16
King Kongs Sohn (1933) 5,50
Toho Die Rückkehr des King Kong (1962) 7,20
King Kong - Frankensteins Sohn (1967) -
Remake King Kong (1976)
7,86
King Kong lebt (1986) 6,00
Remake King Kong (2005)
8,62
Games King Kong (1982) -
King Kong 2: Ikari no Megaton Punch (1986) -
Peter Jackson's King Kong (2005) 8,00
MonsterVerse
Godzilla (2014) 7,58
Kong: Skull Island (2017) 6,85
Godzilla: King of the Monsters (2019) -
Godzilla vs. Kong (2020) -

Kommentare

08.04.2017 23:37 Uhr - hockeymask86
Grandioser Monster-Kracher.Wird zu keiner Sekunde langweilig. Über manche Ungereimtheiten und Logiklücken sollte man getrost hinwegsehen. Mit dem 2014er Godzilla wischt der locker den Boden auf. Auch wenn ich den auch gut finde. Da bin mal auf den 2. Godzilla und das Duell der beiden gespannt.

10.04.2017 15:55 Uhr - ~ZED~
2x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Die Kurzweiligkeit ist aber auch das einzige Positive an diesem hektischen Stuss. Hollywood überbietet sich im negativen Sinne selbst im Bestreben, möglichst wenig Handlung oder Charakterstärke, und dafür noch mehr Effekte und Explosionen einzubauen, frei nach dem Motto, dass es einem potenziellen Zehnjährigen, der sich diesen Film ansieht, zu keiner Sekunde langweilig werden darf. Wie sich das auf die Dialoge usw. auswirkt kann man sich demzufolge denken.
Also dass nun so derartig offensichtlich auf alles verzichtet wird, was in irgendeinem Zusammenhang mit erzählerischer Kraft, Spannungsaufbau usw steht - also die Essenz des Filmemachens an sich - ist wirklich erschreckend. (Sogar auf eine erkennbare Hauptperson hat man hier verzichtet - dafür ist unter den überlebenden Menschen politisch korrekt vorzeigbar jede denkbare Minderheit, Rasse und Hautfarbe vertreten. Nicht, dass das schlecht wäre, aber man bekommt es eben nunmal so stumpf und offensichtlich aufgezwungen, dass es einem wirklich ins Gesicht springt) Hollywood ist schlicht am Tiefpunkt angelangt. (und das denke ich mir nun schon fast bei jedem High-Budget-US Film aufs neue, den ich mir in letzter Zeit angesehen habe)
Hoffentlich hält die Welle dieser stumpfsinnigen CGI Filme nicht mehr allzulange an, weil dann sind die Zuschauer irgendwann tatsächlich soweit hirngewaschen, dass sie sich daran gewöhnt haben, dass Filme genau so sein müssen: Ein lärmiger, substanzloser Krawall. Und das muss wirklich nicht sein.

2/10

Ganz netter Nebeneffekt: Bemerkenswert, wie die amerikanischen Soldaten sich hier selbst bloßstellen: Sie kommen in ein fremdes Land (in diesem Fall halt eher fremde Insel), bombardieren einfachmal drauflos, und bekommen daraufhin ordentlich eine auf den Latz, weil sie dort einfach nix zu suchen haben und sich demzufolge auch nicht einmischen brauchen. Im Prinzip eine nette Metapher auf amerikanische Außenpolitik, aber diesem ausgehöhlten Film so etwas zu attestieren wäre fast schon wieder zu viel der Ehre, denn jeder Gorilla hätte hierzu ein besseres Drehbuch schreiben können.

11.08.2017 14:21 Uhr - DerRezensierer
1x
User-Level von DerRezensierer 3
Erfahrungspunkte von DerRezensierer 120
Ja, hier kann ich ~ZED~ absolut zustimmen!
Von mir bekommt der Film auch 2/10 Punkte.
Wenn das ein CGI-Feuerwerk sein soll, frage ich mich, wo die Qualität abgeblieben ist.
Der Film ist eher von seiner Charakter-Arc bei Halo einzuordnen, wo die Akteure auch eher Beiwerk sind, als das sie irgendetwas Sinnvolles zum Film beitragen.
Was auch eine Marotte ist, ist das die Filme sich nicht ernst nehmen und darum auch einen dämlichsten Humor inne haben, der für mich unerträglich ist. Manchmal glaubt man einen Hausmeister Krause oder gar Fuck you Goethe-Klim Bim zu erkennen, wo man sich nur noch fremdschämen möchte....

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



SB.com