SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Dieser Titel in der OFDB / IMDB
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Eintrag: 04.12.2015

Cruel_Hides
Level 33
XP 26.811
Amazon.de


Johnny Mnemonic
Turbine Steel Collection



The Hunters Prayer
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99

John Wick: Kapitel 2

(John Wick: Chapter 2)
Herstellungsland:USA (2017)
Kinostart:16.02.2017
Blu-ray/DVD-Premiere:27.06.2017
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Krimi, Thriller
Alternativtitel:John Wick 2
John Wick: Chapter Two
John Wick: Kapitel Zwei

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,95 (35 Stimmen) Details
John (Keanu Reeves) ist ein weiteres Mal gezwungen aus seinem Ruhestand zurückzukehren: Ein ehemaliger Kollege wurde damit beauftragt, die Kontrolle über eine mysteriöse, international agierende Organisation von Auftragskillern zu erlangen. Ein alter Blutschwur verpflichtet John ihm dabei zu helfen. Er reist nach Rom, wo er gegen einige der tödlichsten Killer der Welt antreten muss... (Concorde Filmverleih)

Schnittbericht

Fassungen / Cover-Galerie

Deutschland
DVD: Concorde (Verleih/Verkauf) (FSK keine Jugendfreigabe)
Blu-ray: Concorde (Verleih/Verkauf) (FSK keine Jugendfreigabe)
Blu-ray: Concorde - Limited Edition Steelbook (Verkauf) (FSK keine Jugendfreigabe)
Kino: Concorde Filmverleih GmbH (Keine Jugendfreigabe)
UHD + Blu-ray: Concorde (Verkauf) (FSK keine Jugendfreigabe)
Großbritannien
DVD: Warner Home Video (Verkauf) (BBFC 15)
Blu-ray: Warner Home Video (Verkauf) (BBFC 15)

News

01.07.2017
SB.com gratuliert zu je einem Blu-ray Steelbook
25.06.2017
Drei Blu-ray Steelbooks des Actionthrillers zu gewinnen
20.05.2017
Geschnittene UK-Kinofassung in manchen Releases enthalten
07.05.2017
Keine Jugendfreigabe für Actioner mit Keanu Reeves
10.02.2017
Keine Jugendfreigabe für die Fortsetzung
28.01.2017
Zensuren für BBFC 15-Freigabe vorgenommen

Ticker

Reviews

Diesen Titel kaufen

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
Blu-ray (Concorde)
Blu-ray Steelbook (Concorde)
DVD (Concorde)
UHD + Blu-ray (Concorde)

Kaufen Sie diesen Titel bei unserem Partner Beyond-Media.at
Blu-ray (Concorde)
Blu-ray Steelbook (Concorde)
DVD (Concorde)
UHD + Blu-ray (Concorde)

Kaufen Sie diesen Titel im OFDB-Shop
Blu-ray (Concorde)
Blu-ray Steelbook (Concorde)
DVD (Concorde)
UHD + Blu-ray (Concorde)

Weitere Titel

Filme John Wick (2014) 8,32
John Wick: Kapitel 2 (2017) 7,95
John Wick: Kapitel 3 (2019) -
TV-Serie The Continental -
Game John Wick Chronicles - An Eye for an Eye (2017) -

Kommentare

18.02.2017 00:49 Uhr - ~ZED~
2x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Tja, was soll man zu dem Rilm rezensieren? Es gibt weder eine Story, noch Spannung, noch interessante Charaktere, noch Dramaturgie oder sonst irgendeine Zutat, die ein Film eben so an sich hat. Davon gibt es sogar nochmals weniger als beim Vorgänger, der in dieser Hinsicht ebenfalls bereits dünn gesäht war, aber wenn es in einer Fortsetzung eben keine Story gibt, die Fortgesetzt werden kann, pfeift man halt einfach komplett drauf, haben sich die Macher wohl gedacht.

Dafür gibts Action, und zwar volles Brett. Wackelkamera und Stakkatoschnitt sind inzwischen glücklicherweise auch im US Kino endgültig Vergangenheit und John Wick geht hier derartig in die Vollen, dass man aus dem Grinsen nur schwer herauskommt.
Hier wird nahtlos an den Vorgänger angeknüpft was super choreographierte Nahkampf- wie auch Schusswaffen-Action (die meistens in Kopfschüsse münden) anbelangt, und in Sachen Style was die obercool ausgewählten und in Szene gesetztzten Locations anbelangt, wird hier sogar noch eins draufgesetzt, denn optisch ist das ganze eine Augenweide par excellence.

Aber warum lässt man dann wirklich ALLES andere derartig schleifen? Sogar die Konstellation der ohnehin dürftigen Charaktere war in Teil 1 noch minimal besser, weil man die Aufeinandertreffen der einzelnen Killer da wenigstens noch variiert hat, hier hingegen wird stur die Formel abgearbeitet: John Wick gegen Killer A, John Wick gegen Killer B usw, den ganzen Film hindurch, ohne Atempause, ohne Story, ohne Emotionen.

Was hätte das für ein super Film werden können, hätte man das ganze mit einer zumindest etwas tiefergehenden Story verknpüft wie es zB im asiatischen Kino "The Man From Nowhere" oder "A Bittersweet Life" so super vorgemacht haben - aber nein, hier wird ALLES wegreduziert bis auf die Action, in einer Sturheit, die sogar Crank alt aussehen lässt.

Gestört hat mich bei der Dauer-Action eigentlich nur der Anfang, dieser wirkte ein wenig ZU aufdringlich auch von der Tonspur und von der Hektik her, ansonsten hat man sich glücklicherweise wieder auf die Stärken des Vorgängers besinnt, und diesen wie gesagt ebenso gründlich kopiert, in Sachen Style sogar noch übertroffen, in Sachen Storytelling aber leider nochmals unterboten.

Bleibt somit bei einer runden 5/10 Wertung. 5 für spitzenmäßige Action die im aktuellen Hollywoodkino ihresgleichen sucht, 0 Punkte dafür, dass das einfach kein guter Film ist.

Und der Ausgangsbasis am Ende nach zu schließen, sind die Voraussetzungen, was einen möglichen dritten Teil anbelangt, sogar noch übler, was die oben genannten Mängel angeht. Aber mal abwarten.

Wie gesagt, somit gibts "nur" 5/10 Punkte, weil außer der Action und den Locations schlicht nichts existiert, was man bewerten könnte.

26.02.2017 10:14 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
@ZED

Zustimmung, "JW2" ist ein Hochglanz-Blender (Action-Porno??) ohne jegliche Substanz. Hab mich selten über einen Kinobesuch so aufgeregt. Wie du schon sagst, eigentlich wäre reichlich Potential für eine vernünftige Story, eine tiefere Charakterzeichnung vorhanden gewesen, nichts von alledem! Je mehr ich drüber nachdenke, umso ärgerlicher ist das Ganze.

14.06.2017 20:18 Uhr - Bossi
2x
Kann dem auch so in etwa zustimmen. Ich bin immer noch überrascht, wie gut Keanu einfach aussieht und was er move-technisch noch so alles drauf hat - ich sag ja: irgendwo hat dieser Mann eine Jungbrunnen-Quelle.

Vom style und der Optik geht es hier in etwa genauso wie im ersten Teil zu Gange: wieder schenkt man sich hier nichts, es werden keine Gefangenen gemacht. Insgesamt auch mal wieder ein Actionfilm der besseren Art vergangener Tage.

SPOILER AN

Der beste Gag war der mit dem wieder auftretenden Polizisten aus dem ersten Teil: "Gasleitung?"-"Gasleitung!"-"Arbeiten Sie wieder?"-"..." :)

Die Schießereien in der Disco samt Musikuntermalung sind ein klares highlight für mich. Nur sind diesmal gefühlt weniger aggresive Beats insgesamt gegenüber dem fetzigen Soundtrack des Vorgängers vorhanden - eher teils sogar ruhigere Töne.

Entwicklungstechnisch an der Story hat mir der Profikiller vs Profikiller-Plot schon Laune gemacht, ging es doch im Vorgänger lediglich letztendlich nur um eine Person. So hat mich der Schluß doch wuschig auf einen (hoffentlich) kommenden 3. Teil gemacht: Wick gegen den Rest der Welt! Möge das Spiel beginnen! :) Freuen würde es mich, und hoffentlich auch bitte wieder mit Keanu.

SPOILER AUS

26.06.2017 18:29 Uhr - C.F.Blacky
1x
Freude?! Lag heute schon in der Post. Ausgepackt und eingelegt. Der Film hat kein Vorspiel, drückt gleich aufs Tempo. Der Übergang vom ersten Teil zum zweiten ist ausreichend vorhanden während die Story (fast) abhanden gekommen ist. Der Rest ist top choreographierter 'Breakdance des Todes'...hartes, trockenes, erfrischend humorvolles Action Kino... mit Musik kraftvoll untermalt. Gehirn aktivierende Tätigkeiten sucht man allerdings recht vergebens...macht aber nichts.. Verstärker auf Durchzug gestellt. Wer sich trotz allem Gehirn technisch beschäftigen möchte, nimmt Stift und Zettel und zählt die ganzen 'Kills'... da hat man genug zu tun!!! Hut ab vor Keanu Reeves physischer und optischer Leistung, ein Phänomen dieser Mann. Im weiblichen Universum ist zb Salma Hayek (50) ein sehr angenehmer Gegenpart! :-)

SPOILER» Bekannte und neue Gesichter z.b. (die nette, junge Dame mit ihren 'Fingerspielchen'...die gefällt Blacky) mischen teilweise ordentlich mit im Film und viele, sehr viele verabschieden sich wieder schnell, sehr schnell ;-). Dieser Film lebt von seiner bildlich umgesetzten Action und ein paar originellen Ideen z.b. die Verkostung/Dessert Szenen. Eine meiner Lieblingszenen ist die, wo der Bodyguard (des schon verstorbenen Oberhaubtes der Camorra) und John auf dem Weg zur U-Bahn sind und sich mit Schalldämpfer bestückten Knarren duellieren «SPOILER Ende

...und auch an anderen Stellen darf gelacht oder wenigstens geschmunzelt werden. Ja, auf einen dritten Teil bin auch ich sehr gespannt. Bild und Ton der Blu-ray ( deutsch, englisch DTS HD Master Audio 7.1) sind sehr gut. Allerdings in manchen Passagen übertrumpft die Musik den eigentlichen 'krachbummpeng' für meinen Geschmack zu doll. Es ist ordentlich Bonusmaterial vorhanden. Als Vorspann gibt es einen 'Lust auf mehr' machenden Trailer zum neuen Film TABOO mit Tom Hardy. Mir hat John Wick 2 gefallen (klar, immer Geschmackssache) Wenn halt keine oder wenig Story da ist, warum auch Immer? ( aber mehr möglich gewesen wäre, vielleicht den Drehbuchautor mal verhauen oder mit ner Flasche Bourbon Whiskey abfüllen) wird halt mit anderen Mitteln aufgepeppt und das ist meiner Meinung nach hier richtig gut gelungen. Und auch dieser Teil findet einen Platz Im Action Regal. Und wie heißt es... ein 'Alpha' braucht keinen Bart!

01.08.2017 09:39 Uhr - NACAB
Mmh. Nachdem Teil 1 Maßstäbe gesetzt hatte in Sachen harter, kompromissloser Action (konsequente Tötungen 2 x Brust, 1 x Kopf ) war wenigsten ein wenig Story dabei und auch JW war glaubhaft.

Aber Teil 2 ist einfach monströs übertrieben. Auch wenn man in solchen Filmen nicht unbedingt nach Logik sucht, aber was JW alleine in den paar Tagen, die der Film abdeckt, an Schlägen, Stürzen, Schüssen, Stichen einsteckt und trotzdem hüpft wie ein 18 Jähriger ist schon so unglaubwürdig, dass es weh tut.

Auch die Killquote steigt so ins Unermessliche, dass es am Ende einfach nur noch langweilig wird, da es immer das Selbe ist, auch wenn das Spiegelkabinett echt gut aussieht. Aber wo dies in Teil 1 noch innovativ war, wird das hier einfach nur noch abgearbeitet. JW tritt auf, BadGuy 1-4 tauchen auf, werden erledigt - plötzlich tauchen BG 5-25 auf und werden nach Schema F erledigt ( 2 x Beine oder Brust, 1 x Kopf ).

Und das Ganze dann glaube 4 x, so dass JW am Ende sicher 100 Leute nach Walhalla geschickt hat. Und das meist mit so künstlich aussehendem CGI Blut, dass es schon billig wirkt.
Das ihm dabei mehrfach mit Pistole oder gar Gewehr in den Oberkörper geschossen wird, er dies aber Dank ultradünner Hemdschutzweste wegsteckt, stört schon.

Das er aber anscheinend der einzige Profikiller mit Weste ist, überrascht dann schon.

Also. Teil 1 von mir 9/10. Teil 2 kriegt 4/10, weil viel zu übertrieben, Handlung nicht vorhanden, Logik sowie so nicht, Action an sich aber gut choreographiert.

P.S. Jaja. Logikzentrum ausschalten bei solch einem Film -aber: Es gibt luxuriöse Killerhotels in jeder großen Stadt? Alle Städte sind quasi voller Berufskiller? Bei allen Aktionen ist nicht ein einziger Cop zu sehen? Es gibt ein analoges Killer Call Center mit lauter hübschen Frauen?

Für mich einfach zu viele Löcher im System.

02.10.2017 11:23 Uhr - Scorsese199495
Super FILM!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



SB.com