SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Mittelerde: Mordors Schatten 100 % uncut PEGI Version aus Österreich + DLC ab 38,99€ bei gameware The Evil Within uncut PEGI uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 38,99€ bei gameware


Dieser Titel in der OFDB / IMDB
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter



Eintrag: 31.12.2010

Blade41
Level 30
XP 22.450

Amazon.de


Jack Ryan Box [Blu-ray]
Nur noch:



Amazon Blitzangebote
Nur heute, 02.10.
Wie immer gilt hier: Nur in einer bestimmten Zeitspanne und dort nur solange der Vorrat reicht, dafür aber stets erheblich reduziert.

Der heutige Angebotstag beginnt um 10 Uhr. Zahlreiche Angebote, u.a. True Detective Staffel 1





The Butcher

Herstellungsland:Südkorea (2007)
Genre:Horror

Bewertung unserer Besucher:
Note: 2,50 (2 Stimmen) Details

Indizierungen / Beschlagnahmen für diesen Titel

13.05.2011 Beschlagnahme: Vivendi Entertainment
US
31.12.2010 Indizierung: Vivendi Entertainment, Universal City/USA
Palisades Tartan, New York/USA, DVD, als "The Butcher"
Kommentare
25.09.2013 14:21 Uhr - sasori_scorpion
DB-Mitarbeiter
User-Level von sasori_scorpion 10
Erfahrungspunkte von sasori_scorpion 1.311
Allgemeines zum Film und interessante Infos aus einem Interview mit der Regisseure:
In seinem Spielfilmdebüt zeigt Regisseur Kim Jin-Won eine Kaskade von Folterszenen aus Der Ego-Perspektive des Killers und des Opfers. Die Idee dazu hatte er durch sein Hobby bekommen, FPS (First Person Shooter). Er sei ein großer Fan der alten DOOM und Quake-Spiele und hatte schon nach seinem ersten Kurzfilm die Idee zu dem Projekt.
Das Budget des Films lag bei 50.000 Dollar und wurde ohne einem Studio komplett und die Drehzeit wurde mit 7 Tagen recht knapp gehalten. Dafür benötigte man drei volle Monate Pre-production, da es sich als extrem problematisch herausstellte, einen passenden Drehort zu finden, denn fast niemand wollte in seiner Location einen Snuff-Film drehen lassen.
Kim Jin-Won wurde hauptsächlich von alten japanischen Filmen der 60er und 70 Jahre inspiriert, u.a. von Suzuki Seijun und Matsumoto Toshio.

Das vollständige Interview findet ihr hier:
http://twitchfilm.com/2008/06/kim-jin-won-is-the-butcher.html

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)



SB.com