SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

John Carpenter kündigt neuen Halloween-Film an

Nach der Meldung, dass das Freitag der 13.-Reboot gecancelt wurde, konnte man schon die Grundsatzfrage stellen, ob die alten Slasherlegenden denn noch zeitgemäß sind und eine echte Zukunft in der heutigen Filmlandschaft haben. Haben die neueren Generationen von Zuschauern noch ein Interesse daran, Jason, Freddy und Co. auf ihre altbekannte Art Teenager jagen und meucheln zu sehen?

Die letzten filmischen Versuche lieferten für die Beantwortung ein gemischtes Bild. Während das 2010er Freddy-Remake A Nightmare on Elm Street allgemeingültig als echter Flop bezeichnet werden kann, wurde das 2009er Jason-Reboot Freitag der 13. wohlwollender aufgenommen, konnte aber auch keine flächendeckenden Begeisterungsstürme auslösen.

Wen haben wir in der Aufzählung bisher nicht erwähnt? Richtig, Michael Myers. Auch zum maskierten Küchenmesser-Liebhaber hat das Publikum mittlerweile ein ambivalentes Verhältnis, was nicht zuletzt durch die kontrovers diskutierten Rob Zombie-Filme Halloween und Halloween II bedingt ist. Während schon seit Jahren ein 3. Teil im Gespräch war (u.a. erst in 3D geplant und unter der Regie von My Bloody Valentine 3D-Macher Patrick Lussier) und sowohl 2009 als auch 2015 in verschiedenen Planungsstadien verworfen wurde, scheint nun ein Projekt auch tatsächlich umgesetzt zu werden.

Wie Halloween-Schöpfer John Carpenter auf seiner Facebook-Seite bekannt gegeben hat, wird ein neuer Film unter Führung des Kreativduos David Gordon Green und Danny McBride entstehen. Das klingt auf den ersten Blick erst mal reichlich unpassend, haben sich beide doch vor allem mit vulgären Komödien wie Your Highness - Schwerter, Joints und scharfe Bräute einen Namen in der Industrie gemacht. Bei genauerem Hinsehen könnte aber schon Potential für eine seriöse Herangehensweise vorhanden sein. Green hat auch beim ernsten Nicolas Cage-Drama Joe - Die Rache ist sein Regie geführt und McBride kann seine schauspielerischen Fähigkeiten abseits von Gags bald in Alien: Covenant einem Weltpublikum präsentieren.

John Carpenter wirkt jedenfalls von der Vision der beiden sehr angetan:

David and Danny both came to my office recently with Jason Blum and shared their vision for the new movie and…WOW. They get it. I think you’re gonna dig it. They blew me away.

Wie Bloody-Disgusting berichtet, wird der Film laut Danny McBride kein neues Remake sein, sondern eine direkte Fortsetzung zu Halloween II (1981) werden. Carpenter selbst ist als ausführender Produzent an Bord und überlegt auch, den Soundtrack beizusteuern. Zumindest für Michael Myers scheint also noch Platz in der heutigen Filmwelt zu sein. Es wird spannend zu sehen sein, ob das die Horrorfangemeinde auch so sieht. Am 19. Oktober 2018 soll es soweit sein.

Quelle: Facebook

Kommentare

11.02.2017 00:14 Uhr - Scarecrow
3x
Nach vielen Monaten haben Blum und Carpenter also ihr Konzept gefunden. Die beiden Namen, David Gordon Green und Danny McBride, erscheinen auf anhieb wirklich bizarr. Aber wenn das Konzept stimmt und man aus Michael endlich mal wieder einen Schatten anstatt eines irren Schlächters macht bin ich dabei.

Und ganz ehrlich? Schlimmer als die Rob Zombie-Gurken kann es nicht mehr werden. Speziell "H2". Was für ein Schrott. ^^

Toi, toi, toi.

11.02.2017 00:26 Uhr - Evil Dawn
2x
Nun ja, wenn John Carpenter, als Schöpfer des gelungenen Originals, seinen Segen gibt, könnte vielleicht wirklich noch etwas daraus werden. Immerhin war "Halloween" (1978) der Beginn der Slasherwelle und somit ein Meilenstein. Noch dazu, war Carpenters "Halloween" praktisch die Muse/Vorlage für "Freitag der 13."
Bisher gefielen mir außer "Halloween 3" (hab ich garnicht gesehen, kann ich nicht beurteilen) und "Halloween Resurrection" eigentlich alle Teile, selbst die umstrittenen Remakes (beide wohlgemerkt).

11.02.2017 00:28 Uhr - nivraM
8x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Also, mir haben die Filme von Rob Zombie gefallen.
Und ein neuer Teil mit Beteiligung von John Carpenter? Immer nur her damit.

11.02.2017 00:28 Uhr - RetterDesUniversums
3x
Ich fand den 2 von Rob Zombie durchaus gelungen ! geile Atmosphäre ,Bitter Böse und spannend ist er auch. ich denke das die Fantasy Einlagen schuld sind. aber warum? der Film erzählt doch eine Story die echt gut ist.


11.02.2017 00:34 Uhr - Rayd
5x
User-Level von Rayd 4
Erfahrungspunkte von Rayd 257
Ich fand den 2 von Rob Zombie durchaus gelungen ! geile Atmosphäre ,Bitter Böse und spannend ist er auch. ich denke das die Fantasy Einlagen schuld sind. aber warum? der Film erzählt doch eine Story die echt gut ist.


Ich schätze eher das die Entmystifizierung von Michael schuld ist, das er vorallem bei Fans nicht gut ankam. Ist mir auch übel aufgestoßen, Gewalt hin oder her...

11.02.2017 00:47 Uhr - Kerry
2x
11.02.2017 00:26 Uhr schrieb Evil Dawn
Nun ja, wenn John Carpenter, als Schöpfer des gelungenen Originals, seinen Segen gibt, könnte vielleicht wirklich noch etwas daraus werden. Immerhin war "Halloween" (1978) der Beginn der Slasherwelle und somit ein Meilenstein. Noch dazu, war Carpenters "Halloween" praktisch die Muse/Vorlage für "Freitag der 13."
Bisher gefielen mir außer "Halloween 3" (hab ich garnicht gesehen, kann ich nicht beurteilen) und "Halloween Resurrection" eigentlich alle Teile, selbst die umstrittenen Remakes (beide wohlgemerkt).

Nur dass 1978 mittlerweile fast 40 Jahre her ist und Carpenter schon seit geraumter Zeit nichts überdurchschnittliches mehr abgeliefert hat.
Ich sehe dies eher so dass er hier die Möglichkeit sieht, von seinem Ruhm vergangener Tage noch etwas finanziell zu profitieren. Was ich ihm auch gönne.
Viel erwarten tue ich da allerdings nicht.

11.02.2017 00:48 Uhr - Evil Dawn
2x
11.02.2017 00:14 Uhr schrieb Scarecrow

Und ganz ehrlich? Schlimmer als die Rob Zombie-Gurken kann es nicht mehr werden. Speziell "H2". Was für ein Schrott. ^^

Toi, toi, toi.


Ich denke, das ist hauptsächlich Geshmackssache/Ansichtssache. An sich sind die Rob Zombie Remakes für Slasherverhältnisse nämlich gut gemacht. RZ hatte eben seine eigene Vision und Interpretation auf die Zuschauer losgelassen. Die gefällt nun mal nicht jedem, muss es aber auch nicht. Ich kann damit jedenfalls gut leben, die Originale gibt es ja trotzdem noch, für die denen Zombies Interpretation/Vision nicht gefällt.

11.02.2017 00:50 Uhr - IamAlex
2x
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.197
11.02.2017 00:26 Uhr schrieb Evil Dawn
Nun ja, wenn John Carpenter, als Schöpfer des gelungenen Originals, seinen Segen gibt, könnte vielleicht wirklich noch etwas daraus werden.


Najaaaaa.Carpenter gab ja auch dem schrottigen "The Fog" Remake seinen Segen....


11.02.2017 00:51 Uhr - oziboxer
2x
hoffentlich wirds ein guter alter oldschool slasher mit einer einer kompromissloser härte.

11.02.2017 00:52 Uhr - hockeymask86
3x
Was natürlich auch geil wäre,wenn Herr Carpenter selber auf dem Regiestuhl Platz genommen hätte. Gespannt bin ich trotzdem.

11.02.2017 00:54 Uhr - Evil Dawn
@Kerry

Damit hast du natürlich recht, dennoch hat Carpenter in der Vergangenheit die ein oder andere Genregröße-/perle geschaffen und sich damit einen Namen gemacht.

PS: John Carpenters "The Ward" fand ich übrigens auch gut, habe mit dem Ende damals echt nicht gerechnet.

11.02.2017 02:28 Uhr - Dale_Cooper
Ich fände es auch besser wenn Carpenter selbst Regie führn würde.....aber schaun wir mal...

Finde die beiden Rob Zombie Teile sehr gut.

11.02.2017 02:50 Uhr - SweetMusicalJesus
3x
User-Level von SweetMusicalJesus 1
Erfahrungspunkte von SweetMusicalJesus 11
Das die beiden den Film machen, ist so absurd, dass es wieder interessant ist.

11.02.2017 03:04 Uhr - NoCutsPlease
5x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.215
Mag sein, dass Carpenter in den letzten Jahren etwas geschwächelt hat, aber dafür gehen auch ein paar unsterbliche Klassiker auf sein Konto.
So ist es schon etwas schade, dass er hier "nur" ausführender Produzent ist.

11.02.2017 03:31 Uhr - Romero Morgue
Carpenter kann mMn machen was er will...neben (in der Ansicht anderer) eher durschnittlichen Gurken und Meilensteinen des Horrorgenres bleibt er einer meiner Favoriten. Ich verzeihe ihm alles. Man(n) kann halt einfach nicht immer einen Topseller rausbringen und die Meinung des einzelnen spielt dabei auch eine große Rolle.
Schade ist wirklich nur, dass er selber nicht auf dem Regiestuhl platzgenommen hat.

Das gleiche gilt übrigens auch für Romero. Auch der gute Georg hat nicht einen wirklich schlechten Film erschaffen. Selbst "Survival of the Dead" finde ich noch immer besser und inovativer wie viele andere aus diesem Genre.

11.02.2017 03:52 Uhr - MikeyMyers
1x
Tolle Neuigkeiten! Hab mich gleich auf IMDB.com schlau gemacht.

Halloween: The night evil died soll am 13.10.2017 in den USA veröffentlicht werden. Zurzeit ist der Film noch in der Pre-Production. Tony Moran ist übrigens wieder dabei, der schon im ersten Teil Michael Myers verkörperte.

Was Revolutionäres sollten wir, was die Story betrifft, allerdings nicht erwarten. Ich glaube auch nicht, daß der Film eine neue Slasher-Welle auslösen wird wie damals Scream in den 90ern. Wes Cravens Konzept, eine Persiflage auf ein fast vergessenes Horror-Subgenre zu machen, war originell und ein voller Erfolg. Bei Halloween wird es wahrscheinlich "nur" eine weitere Fortsetzung sein.

Ich hoffe aber, daß der Film wieder etwas ernster wird und düsterer - und ohne deplaziertem Humor wie in Resurrection. Ich würde den Schwerpunkt auf Spannung und Atmosphäre legen, so wie im ersten Teil, und weniger auf Gore und Gewalt, denn das hat Rob Zombie schon getan, der außerdem mit seiner Entmystifizierung von Michael beinahe die ganze Halloween-Reihe gekillt hätte.

Back to the roots, please!

11.02.2017 06:17 Uhr - MartinRiggs
Fand und finde das Original nach wie vor zum schnarchen, trotz Jamie Lee Curtis. Für mich wollte da einfach keine echte Spannung oder Begeisterung aufkommen. Also bei mir als Teen hatte der Film damals nicht funktioniert.

PS: Natürlich respektiere ich die verschiedenen Geschmäcker, aber meins, ist dieser Film eben nicht. :-)

11.02.2017 09:24 Uhr - Pzycho_Patti
was mir bei den Rob Zombie Teilen nicht gefallen hat war, dass Michael zu persönlich dargestellt wurde...
Michael war für mich immer das abgrundtief Böse und war auch undurchschaubar, unberechenbar, dsss macht Halloween so spannend. Ich hoffe der Neue Teil wird wie die ersten bis auf den 3ten der war ja übelst schlecht

11.02.2017 09:42 Uhr - Eisenherz
John Carpenters "The Ward" fand ich ziemlich gut, also warum nicht? Und so schlecht war der erste Zombie-Halloween wirklich nicht. Ich empfand den Michael in der Neuverfilmung als extrem bedrohlich und körperlich präsent, und noch dazu gab es einige extrem starke (Krankenhaus-Alarm!) Szenen. Und vor allem das Ende, als Laurie immer wieder den Abzug drückt und dabei schreit, während der Film abblendet ...wow.

Über Teil II hingegen breiten wir höflich den Mantel des Schweigens, denn der hat die Atmosphäre des ersten Teils komplett getötet.

11.02.2017 09:47 Uhr - DerHausmeister
1x
Das freut mich doch sehr. Anfangs war ich auch kein großer Fan von Rob Zombie's "Halloween 2", doch mittlerweile sehe ich das anders. Hinter seinen Filmen, insbesondere hinter Teil 2, steckt wenigstens noch eine Vision. Die ist zwar -wie üblich bei ihm- äußerst eigenwillig, aber auf jeden Fall originell und vor allem neu. Sowas sollten sich Remakes öfter mal wagen, selbst wenn sie im Zweifelsfall gespalten aufgenommen werden, so sind sie wenigstens nicht belanglos.
Das ist auch mit einer der Gründe, weshalb ich mich über diese Ankündigung sehr freue, denn David Gordon Green ist auf jeden Fall ein fähiger Regisseur mit einem eigenen Stil. Immerhin, "Ananas Express" zählt zu meinen Lieblingsfilmen und "Joe" war einer der letzten, richtig guten Streifen mit Nic Cage. Bei mir herrscht also dezente Vorfreude, vorausgesetzt aus dem Projekt wird was.

11.02.2017 10:17 Uhr - Dale_Cooper
1x
Ich finde es ist schon etliche Jahre her, daß Carpenter was Verünftiges gedreht hat...meine Güte......das letzte was ich halbwegs okay fand war "Vampires", und ich glaube das war Mitte der Neunziger Jahre. Auch seine "Masters of Horror"-Beiträge konnten mich nicht wirklich überzeugen, und "The Ward" fand ich von der Idee gut, aber von der Umsetzung viel zu langatmig.

Dafür finde ich Carpenter als Typ und Charakterkopf klasse - so jemand hätte in Hollywood keine Chance mehr, wenn er heute dort landen würde. Alle guten und fähigen Regisseure werden dort platt- und glattgebügelt.

11.02.2017 11:34 Uhr - Tommy83
Ich freu mich erstmal grundsätzlich...bin ehrlich gesagt noch nicht davon überzeugt, wie oft wird eine Fortsetzung angekündigt und es wird nix.Falls aber doch frag ich mich wieso man wieder nach dem 1981er Halloween 2 ansetzten will.Halloween H20 tat dies doch schon..mich würde mehr interessieren wie es nach Laurie Strode's Tot(oder doch nicht??)weitergeht..reicht doch wenn man 70min von Halloween Ressurrection ignorieren würde und mal ehrlich die zu ignorieren hebt die Reihe gleich wieder nach oben:-)

11.02.2017 12:27 Uhr - Hate_Society
11.02.2017 03:52 Uhr schrieb MikeyMyers
Tolle Neuigkeiten! Hab mich gleich auf IMDB.com schlau gemacht.

Halloween: The night evil died soll am 13.10.2017 in den USA veröffentlicht werden. Zurzeit ist der Film noch in der Pre-Production. Tony Moran ist übrigens wieder dabei, der schon im ersten Teil Michael Myers verkörperte.


Das stimmt aber nicht. Carpenter selbst schreibt ja in seinem Facebookbeitrag etwas vom 31.10.2018

Was du meinst wird ein weiterer Flop der nach Halloween Ressurrection spielt und nichts mit Carpenter zu tun hat.

11.02.2017 12:35 Uhr - Jimmy Conway
2x
11.02.2017 06:17 Uhr schrieb MartinRiggs
Fand und finde das Original nach wie vor zum schnarchen, trotz Jamie Lee Curtis. Für mich wollte da einfach keine echte Spannung oder Begeisterung aufkommen. Also bei mir als Teen hatte der Film damals nicht funktioniert.

PS: Natürlich respektiere ich die verschiedenen Geschmäcker, aber meins, ist dieser Film eben nicht. :-)

So ist es, ich finde nämlich das Original bis heute mit Abstand am spannendsten. Und das ganz ohne billige Schockeffekte und Gemetzel.

11.02.2017 14:09 Uhr - Dogger
Klingt zumindest interessant.
Rob Zombie's Halloween 2 hat mir nicht gefallen, wegen der schon fast "vermenschlichung" von The Shape und etwas wirr war er auch.
Hoffentlich wird er gut, koennen sich ein Beispiel nehmen an dem Remake von TCM oder dem grandiosen TCM The Beginning.

11.02.2017 14:11 Uhr - Guilala
David Gordon Green ist mMn ein sehr guter Filmemacher, den ich für vielseitig genug halte, um aus "Halloween" einen richtig tollen Film zu machen. Das Remake von "Suspiria" sollte er übrigens auch mal machen, aber daraus wurde (leider?) nichts.

In einem älteren Interview sagte John Carpenter mal, er hätte "Halloween 2" (wohlgemerkt den von 1981) nur mit ganz viel Budweiser durchgehalten. ^^ Und nun knüpft der neue Film direkt an diesen an. Klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend.

Von den beiden Rob Zombie-Interpretationen war ich nicht sonderlich angetan. Sein erster "Halloween" hatte interessante Ansätze, verkommt aber in der zweiten Hälfte zur einfallslosen Brutalo-Version des Originals. Der Nachfolger war dann mMn nur noch Grütze. Da bin ich wirklich froh, dass Rob Zombie keinen weiteren Teil mehr gedreht hat.


11.02.2017 16:46 Uhr - Cocoloco
2x
Nach dem unerträglichen Müll von Rob Zombie kann der ja nicht schlechter werden. Ist doch schon mal was.

11.02.2017 20:30 Uhr - Freerider
Ich weiß nicht irgendwie überzeugt mich das Projekt nicht.
JC ist ein guter Regisseur, aber ich denke man sollte Myers begraben.
Was wollen die noch da einbauen, es gibt ja nichts mehr zu Myers zu sagen.
Ich denke da wollen welche nur Geld verdienen mit dem Titel, es kann auch sein das JC pleite ist und dringend ein neues Projekt braucht.

11.02.2017 20:37 Uhr - elturco
1x
der orginal hat mich damals richtig verfolgt..der gedanke da ist jemand der mich im garten oder haus beobachtet und nur atmet ist tausend mal gruseliger als 2 meter groser obdachloser penner, der auch noch redet..allein der weise maske und die grandiose music..halloween 1978 ist kult.

13.02.2017 02:25 Uhr - Der Scorpion
2x
Halloween 1 habe ich so oft gesehen wie keinen anderen Film. Zu jeden Halloween läuft auch Halloween.
Ich warte schon lange auf ein Remake was ich mir öfter anschauen kann und als Blu-ray ins Regal stelle zu den anderen Teilen.
Leider haben es mir die letzten beiden Zombie Filme ziemlich vermiest. Habe ich beim ersten Teil damals im Kino noch den Kopf geschüttelt und war mehr als enttäuscht. Habe ich den 2 nur noch verabscheut. Fuck hier und Fuck da. Eine typische asoziale Ami Familie. Ein 3 meter breiter Michael der redet. Die Mutter stripperin. Ein unsympatischer Dr.Loomies. Donald Pleasence würde sich doch im Grabe drehen.
Teil 2 war dann nur noch zum Haare raus reißen.
Fuck you, fuck you und fuck you. Wow die Dialoge waren schonmal Oscarreif.
Michael läuft als Landstreicher herum. Sticht 30 mal auf seine Opfer ein und stöhnt dabei als würde er gleich kommen.
Am ende nimmt er seine Maske ab und redet. Man nimmt Michael alles unheimliche und macht ihn zu einer Witzfigur.
Der alte war immer zum Fürchten. Der neue sieht aus wie einer der von der Baustelle kommt und zuviel Bier getrungen hat.

Ich warte sehnsüchtig auf ein gelungenes Remake. Carpenter im Regiestuhl wäre doch was.
Aber ich glaube daraus wird nix. Man hat so oft das Projekt auf Eis gelegt und ich denke hier wird es auch genau so.
Wenn es doch zu einem Remake kommt werde ich mit Vorsicht ran gehen.

Ahso das Nightmare on elm Street Remake fand ich ganz ok.

04.05.2017 18:42 Uhr - cosmixx
Na klingt doch ganz interessant. Hauptsache Rob Zombie hält sich da KOMPLETT raus...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com