SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware
09.03.2017 - 00:05 Uhr
von Blade41

Ghost in the Shell mit PG-13-Rating

Ende März startet die Manga-Verfilmung Ghost in the Shell mit Scarlett Johansson weltweit in den Kinos. Weil der Kinostart natürlich immer näher rückt, gibt es natürlich auch schon die erste Freigabe. Diese kommt aus den USA und eine große Überraschung ist sie nicht. Denn der Streifen wurde mit einem PG-13 belegt.

Ghost In The Shell - Rated PG-13 for intense sequences of sci-fi violence, suggestive content and some disturbing images.

Ghost in the Shell kommt am 30. März 2017 in die deutschen Kinos. Eine FSK-Freigabe gibt es noch nicht.

Kommentare

09.03.2017 00:45 Uhr - Freeman
1x
User-Level von Freeman 10
Erfahrungspunkte von Freeman 1.522
PG-13?! Dann kann ja gar nichts mehr schief gehen! Die Kiddies werden den Film schon vergolden. Scheiß doch auf die geniale tiefgründige Vorlage. 😤

09.03.2017 00:47 Uhr - freund
Die FIlmmusik wird wohl nicht so eindrucksvoll sein, wie beim Anime. Bin echt gespannt auf diesen Fim.

09.03.2017 00:50 Uhr - dok
2x
mit anderen worten :
keine nackigkeiten , keine brutalitäten und kein japanisch .
klingt nach disney ;) .

09.03.2017 00:56 Uhr - Sgt. Andrew Scott
1x
Wird dank den ganzen gebashe eher ein Flop.

09.03.2017 01:57 Uhr - evolinag
3x
Die MPAA gibt einen Scheiß auf Atmosphäre. Der Animefilm Ghost in the Shell hat an einigen Stellen harte Gewalt, aber die Geschichte würde theoretisch auch ohne funktionieren. Der Film lebt durch seine Philosophie und seinen futuristisch urbanen Touch. Letzterer zeichnet sich auch durch seine harte Gewalt aus, aber wie man die MPAA kennt, dann reicht es, wenn sich die Gewalt nicht blutig zeigt, sondern einfach realistisch hart bleibt - oder sich gegen Cyborgs richtet. Ich meine dennoch, dass der Film gut werden kann - der Trailer sah auch fantastisch aus und versprühte sofort Cyberpunk-Feeling.

09.03.2017 03:15 Uhr - Cocoloco
allein schon durch die dämliche Frisur von Scarlett Johansson kann man den Film nicht mehr ernst nehmen.
Und selbst Kitano sieht bescheuert aus. Das muss man erst mal schaffen.

09.03.2017 05:18 Uhr - MartinRiggs
Oh wie habe ich das Original abgefeiert damals als kleiner Junge. Gemeinsam mit Akira und später als Teenager M.D.Geist.
Nun hat man sich an einem von ihnen vergriffen, genau wie es man damals bei Johnny Mnemonic tat.
Bringt man außer Comics nichts anderes Originelles mehr zu stande ("elvis the king", ich warte auf deinen Konter-Kommentar hierzu), scheint man sich mittlerweile gerne bei den Japanern zu bedienen.

09.03.2017 05:39 Uhr - Kane McCool
8x
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
09.03.2017 03:15 Uhr schrieb Cocoloco
allein schon durch die dämliche Frisur von Scarlett Johansson kann man den Film nicht mehr ernst nehmen.
Und selbst Kitano sieht bescheuert aus. Das muss man erst mal schaffen.


Und jetzt stell dir einfach mal eine (weitere) Realverfilmung von Dragonball vor. Wie bescheuert erst da die Frisuren sein würden...

Also echt. Manche suchen wohl mit der Lupe im Sand, um 'n Grund zum Heulen zu finden.

09.03.2017 05:49 Uhr - Cocoloco
09.03.2017 05:39 Uhr schrieb Kane McCool
09.03.2017 03:15 Uhr schrieb Cocoloco
allein schon durch die dämliche Frisur von Scarlett Johansson kann man den Film nicht mehr ernst nehmen.
Und selbst Kitano sieht bescheuert aus. Das muss man erst mal schaffen.


Und jetzt stell dir einfach mal eine (weitere) Realverfilmung von Dragonball vor. Wie bescheuert erst da die Frisuren sein würden...

Also echt. Manche suchen wohl mit der Lupe im Sand, um 'n Grund zum Heulen zu finden.

Manchmal sollte man Sachen aus verschiedenen Medien nicht 1:1 übernehmen. Dass die Figuren wie schlechte Cosplayer aussehen finde ich nicht kleinig, sondern kann einen ganzen Film ins lächerliche ziehen.

09.03.2017 06:40 Uhr - UncleBens
1x
User-Level von UncleBens 3
Erfahrungspunkte von UncleBens 147
Wundert mich. Trailer sah nach R Rating aus...

09.03.2017 08:49 Uhr - PG-13-Boykottierer
Tja. Somit hat sich das Thema auch erledigt. Schade. Hatte mich schon darauf gefreut aber mit einem PG 13 Rating KANN der Film der Vorlage gar nicht erst gerecht werden und ist somit eher einer der vielen unnötigen Hollywood-Zumüll-Produktionen.

09.03.2017 09:43 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Hätte man einen "Nippel" gesehen wäre es ein R Rating geworden 😂

09.03.2017 10:13 Uhr - antoniomontana
4x
Tja der Film hat nicht mal in seiner vollen Gänze gespielt und ist jetzt schon verurteilt.. Ich persönlich schaue mir einen Film an und urteile dann! 😎

09.03.2017 12:06 Uhr - Laughing Vampire
1x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
09.03.2017 08:49 Uhr schrieb PG-13-Boykottierer
Tja. Somit hat sich das Thema auch erledigt. Schade. Hatte mich schon darauf gefreut aber mit einem PG 13 Rating KANN der Film der Vorlage gar nicht erst gerecht werden und ist somit eher einer der vielen unnötigen Hollywood-Zumüll-Produktionen.

Bei dem Namen hätte mich eine andere Position auch verwundert... 😂

Film interessiert mich kaum.

09.03.2017 12:24 Uhr - MirkoKl
1x
War doch gar nicht anders zu erwarten. Und das trotz das das wenige, das man bisher an Actionszenen sah doch recht hart rüberkommt. Die Schnipsel schreien ja förmlich danach für die Blu-Ray- Veröffentlichung mit digitalen Blutspritzern verziert zu werden. Zumindest halten sich die Bilder ja schon mal sehr eng an die Vorlage. Ob sie auch dem Inhalt gerecht werden bleibt abzuwarten. Wird auf jeden Fall vorgemerkt.

09.03.2017 12:25 Uhr - PG-13-Boykottierer
1x
@ Laughing Vampire: es kommt auf den Film an. Ich lehne nicht ALLE PG 13 Filme konsequent ab aber die Freigabe spielt da durchaus eine Rolle. Ein Star Wars Film oder Die Glücksbärchis ab 18 ist genauso hirnverbrannt wie eine Umsetzung von Ichi The Killer ab 12 oder ein PG 13 Freitag der 13. oder eben das hier!

09.03.2017 12:27 Uhr - PG-13-Boykottierer
1x
Ein paar Blutspritzer machen den PG 13 Rotz nicht besser. Man bekommt trotzdem nur eine Light Version am Grundton des Films ändert die nachgeschobene obligatorische mit Blutspritzern nachbearbeitete Unrated auch nichts.

09.03.2017 14:10 Uhr - UncleBens
1x
User-Level von UncleBens 3
Erfahrungspunkte von UncleBens 147
09.03.2017 12:25 Uhr schrieb PG-13-Boykottierer
@ Laughing Vampire: es kommt auf den Film an. Ich lehne nicht ALLE PG 13 Filme konsequent ab aber die Freigabe spielt da durchaus eine Rolle. Ein Star Wars Film oder Die Glücksbärchis ab 18 ist genauso hirnverbrannt wie eine Umsetzung von Ichi The Killer ab 12 oder ein PG 13 Freitag der 13. oder eben das hier!


Dann änder mal ganz schnell Deinen Namen!

09.03.2017 15:35 Uhr - dok
2x
09.03.2017 09:43 Uhr schrieb CrazySpaniokel79
Hätte man einen "Nippel" gesehen wäre es ein R Rating geworden 😂

genau ! no nipples ==> no money ;)


kann ja sein , dass es trotzdem ein ganz ordentlicher film ist , aber ich kann und werde es nicht unterstützen , dass ein film aus rein kommerziellen gründen (im wahrsten sinne des wortes) glattgebügelt wird . wenn das kommerzielle so offensichtlich vorrang hat gegenüber dem künstlerischen schadet das einem film - immer .

09.03.2017 16:15 Uhr - MirkoKl
1x
09.03.2017 12:27 Uhr schrieb PG-13-Boykottierer
Ein paar Blutspritzer machen den PG 13 Rotz nicht besser. Man bekommt trotzdemr eine Light Version am Grundton des Films ändert die nachgeschobene obligatorische mit Blutspritzern nachbearbeitete Unrated auch nichts.


Damit meine ich natürlich nicht, das ich selbst ein Freund solcher Nachbearbeitungen bin. Entweder man strebt von vornherein ein älteres Publikum an, oder eben nicht. Trotzdem gilt für mich immer die Regel: Erst ansehen, dann kritisieren...oder eben von vornherein ignorieren. Der Anime Ghost in the shell hat berechtigt eine FSK 16-Freigabe. Trotzdem lebt der Film nicht vollends von seinen Gewaltspitzen. Im Gegenteil, den eigentlichen Inhalt kann man sehr wohl in einem dem Thema angemessenen PG-13-Film verarbeiten. Und was den Ton der Realverfilmung angeht kann man jetzt noch gar keine Schlüsse ziehen. Zumindest visuell scheint man ja dem Original so nahe wie möglich kommen zu wollen. Bleibt also bis zum Kinostart nur das beste zu hoffen. Und wenn die Macher den Film versauen, dann ist es eben so. Dann haben die sich meinen Zorn als Fan auch redlich verdient.

09.03.2017 16:44 Uhr - D-Chan
1x
Welche Freigabe hat eigentlich Blade Runner damals bekommen?

09.03.2017 17:18 Uhr - Sgt. Andrew Scott
Rated R for violence and brief nudity.

09.03.2017 17:42 Uhr - DukeMan
Schade, sehr schade. Ich hätte doch auch lieber ein Höheres Rating erwartet wie der Anime. Naja mal schauen wenn der Film in der Filmkrabbelkiste ist wird mal reingeschaut...

MfG

09.03.2017 20:20 Uhr - Necron
2x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 231
Sehe jetzt erstmal noch keinen automatischen Zusammenhang von PG-13-Rating = schlechter Film.

Der Film kriegt selbstverständlich erstmal seine Chance. :)


10.03.2017 10:05 Uhr - Horace
User-Level von Horace 2
Erfahrungspunkte von Horace 62
dropped.

Allein schon wegen der Sprache ist PG13 nicht angemessen. Ich befürchte, dass man damit nicht wie gewünscht das Risiko minimieren kann (größtmögliche Zielgruppe). In Zeiten von Logan und Deadpool sollte man wissen, dass man bei so einer Vorlage mit einem R-Rated besser fahren kann.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Trash Fire
Blu-ray11,99
Amazon Video13,99

Night of Something Strange
Blu-ray13,98
Amazon Video13,99

SB.com