SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
12.03.2017 - 00:05 Uhr
von Blade41

Fifty Shades of Grey 2 darf nicht in Indien gezeigt werden

Seit ein paar Wochen läuft Fifty Shades of Grey 2 in den Kinos rund um den Globus. Mit einigen wenigen Ausnahmen. Eine dieser Ausnahmen ist Indien, wo das Erotik-Drama nicht in den Kinos gezeigt werden darf. Der Grund hierfür sind natürlich die zahlreichen Sexszenen und die Tatsache, dass es in Indien keine Freigabe "ab 18 Jahren" gibt und somit wie der Vorgänger quasi als verboten gilt.

Fifty Shades Darker stands banned. Even in the US it was granted an ‘R’ rating and in the UK it was given an ‘18’ rating. In India we do not have ‘R’ or ‘18’. The closest we have to these ratings is a ‘PG’ which is not suitable for a film based on the subject of sex.

Die CBFC (The Central Board Of Film Certification) gab Universal Pictures jedoch die Möglichkeit die Sexszenen zu entfernen, was das Studio allerdings abgelehnt hat.

Universal has the option of removing the sex scenes in Fifty Shades Darker as they were removed in Vietnam. But Universal prefers not to release the film in India.

Quelle: The Quint

Kommentare

12.03.2017 00:21 Uhr - Kerry
7x
Die indischen Behörden sind eben sehr um das seelische Wohl der Bürger bemüht.
Eine ähnliche Entscheidung hätte ich mir auch in Deutschland gewünscht.
Zahlreiche männliche Besucher, welche von einer weiblichen Begleitung zum Besuch genötigt wurden, wären dankbar gewesen.

12.03.2017 00:55 Uhr - antoniomontana
6x
Ein paar bunte Tanzszenen und er würde dort auch laufen..😎

12.03.2017 01:25 Uhr - Ned Flanders
1x
Das ist nun mal ein Film für Frauen, warum wird sich da immer so aufgeregt?
Der ist mit knapp 3 Millionen Besucher in Deutschland ziemlich gut besucht.
Und was im Moment so im Kino läuft ist auch nicht wirklich viel besser. Irgendwelche Comic, Superhelden,CGI Kacke oder Remakes. Und darüber wird sich auch nur beschwert.

12.03.2017 02:10 Uhr - splatboy
1x
In Indien werden doch die Frauen öfter Mal massenvergewaltigt. Vielleicht deshalb die Empfindlichkeit bei solchen Filmen

12.03.2017 02:25 Uhr - Cocoloco
4x
12.03.2017 01:25 Uhr schrieb Ned Flanders
Das ist nun mal ein Film für Frauen, warum wird sich da immer so aufgeregt?

man sollte nicht alle Frauen in einem Topf werfen. Auch Frauen sind in der Lage zwischen gute und schlechte Filme zu unterscheiden.
Der Müll hier richtet sich eher an Hohlbirnen.

12.03.2017 03:18 Uhr - Nick Toxic
3x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
12.03.2017 00:55 Uhr schrieb antoniomontana
Ein paar bunte Tanzszenen und er würde dort auch laufen..😎


Habe dazu gerade so immenses Kopfkino, wie beide da durch sein Fetischzimmer tanzen und ein fröhliches Lied über BDSM singen.

12.03.2017 06:35 Uhr - Cube
4x
In China werden Filme mit Geistern verboten, bei uns welche mit schlimmen Symbolen aus düsterer Vergangenheit und in den USA Filme mit gefährlichen weiblichen Brustwarzen.

Dass FSoG2 Riesengewinne in Indien einfahren wird ist unwahrscheinlich - er interessiert weltweit kaum, da die Mommy-Porn-Fans anscheinend weitergezogen sind. Dass man mit einem "Verboten in..." im Westen etwas Kasse machen möchte - das ist wahrscheinlicher. Eben eine langweilige Werbekampagne für einen uninteressanten Film.

12.03.2017 07:18 Uhr - Martyrs666
2x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
12.03.2017 06:35 Uhr schrieb Cube
In China werden Filme mit Geistern verboten, bei uns welche mit schlimmen Symbolen aus düsterer Vergangenheit und in den USA Filme mit gefährlichen weiblichen Brustwarzen.

Dass FSoG2 Riesengewinne in Indien einfahren wird ist unwahrscheinlich - er interessiert weltweit kaum, da die Mommy-Porn-Fans anscheinend weitergezogen sind. Dass man mit einem "Verboten in..." im Westen etwas Kasse machen möchte - das ist wahrscheinlicher. Eben eine langweilige Werbekampagne für einen uninteressanten Film.

Seit wann werden bei uns Filme mit "schlimmen Symbolen" verboten? Trifft meines Wissens wenn dann "nur" auf Games zu....

12.03.2017 09:19 Uhr - Eisenherz
1x
Über indische Filme kursieren ja recht viele Klischees. Allerdings hab ich in letzter Zeit auf Netflix (die netterweise diverse Hindi-Produktionen im Programm haben) einige verdammt starke Vertreter sehen dürfen, die weit ab von jeglichem Sharuk Khan-Niveau liegen.

Sehr empfehlen kann ich "Raman Raghav 2.0", ein versiffter, eklig-düsterer Thriller mit fantastisch gefilmten Bildern und Verfolgungsjagden durch die Slums von Mumbai, und "Ludo", ein Horrorfilm mit Splatterelementen. Beide absolut frei von Gesang, Tanz und all den Dingen, die man sonst mit indischen Filmen verbindet.

Die indischen Filmschaffenden haben so viel mehr zu bieten als nur diesen typischen Schmalzmist, allerdings dominieren die Unmengen von platten Gute Laune-Filme eben einfach total die dortigen Kinos. Lasst euch davon aber nicht abhalten, denn man entdeckt viele tolle Filme aus diesem Land, wenn man den klebrigen Mist zur Seite schiebt!

12.03.2017 09:25 Uhr - dok
1x
12.03.2017 01:25 Uhr schrieb Ned Flanders
Und was im Moment so im Kino läuft ist auch nicht wirklich viel besser.


wahre worte , allerdings .

12.03.2017 12:47 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Sich mit dem Kamasutra brüsten, aber bei solchem seichten Kram den Schwanz einziehen! Dabei wird hier die Frau doch vom Mann erniedrigt (anders als in "9 1/2 Wochen", wo die Frau den Spieß umdreht), weshalb es in dem Land eigentlich keine Probleme hätte geben dürfen.

12.03.2017 14:10 Uhr - Laughing Vampire
4x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
12.03.2017 00:21 Uhr schrieb Kerry
Zahlreiche männliche Besucher, welche von einer weiblichen Begleitung zum Besuch genötigt wurden, wären dankbar gewesen.

Alle selber schuld. Einfach eine Freundin mit gutem Filmgeschmack suchen und fertig. Kann mir auch vorstellen, daß das allgemein die interessanten Menschen sind, als die, die sich ernsthaft so einen Stuß geben und davon angetörnt werden. :P

Ich hab mir den Film übrigens kostenlos im Kino ansehen können, genau wie den Vorgänger. Da er im O-Ton lief und mein Bruder und ich gelangweilt waren, taten wir uns das an. Jeder ZDF-Mittwochabendfilm hat mehr Erotik. Da passiert jetzt wirklich gar nichts, selbst der ebenfalls harmlose erste Teil war noch wagemutiger. Vor allem, weil Mr. Grey im Prinzip nur noch sein strunzdoofes Mauerblümchen von seiner neugewonnenen "weichen" Seite überzeugen möchte und seine ganzen "Forderungen" plötzlich allesamt vergessen hat... Es gibt, wenn ich mich recht erinnere, nicht eine einzige Szene, die auch nur in Richtung SM tendiert.

Aber sollen die Inder damit machen, was sie wollen. Ein kultureller Verlust ist das nicht, aber wenn schon so etwas aus Zensurgründen nicht gezeigt werden kann, hat die indische Filmlandschaft definitiv ein größeres Problem.

12.03.2017 17:39 Uhr - alraune666
1x
12.03.2017 02:10 Uhr schrieb splatboy
In Indien werden doch die Frauen öfter Mal massenvergewaltigt. Vielleicht deshalb die Empfindlichkeit bei solchen Filmen


Der Kommentar macht null Sinn ... wegen Massenvergewaltigungen duerfen Schnulzen in Indien nicht gezeigt werden? Haeh? Insbesondere da der Film sich gegen erzwungenen Beischlaf einsetzt ...

12.03.2017 02:25 Uhr schrieb Cocoloco
Man sollte nicht alle Frauen in einem Topf werfen. Auch Frauen sind in der Lage zwischen gute und schlechte Filme zu unterscheiden.
Der Müll hier richtet sich eher an Hohlbirnen.


Wieso denn Hohlbirnen? Der Kommentar faellt in die gleiche Kategorie! Was is es denn? Eine seichte Schnulze ... mit hauchzarten dramatischen Elementen ... und weniger als ne Prise Sado-Maso Kram, mehr net ... aber gleich Hohlbirnen ... ?

Ich habe ihn gesehen und ... fand ihn ... Scheisse!

12.03.2017 18:00 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Oje....

12.03.2017 20:12 Uhr - FordFairlane
1x
Einer dieser Trend Filme welche schneller wieder in der Versenkung verschwinden, als wie diese gekommen sind. Trotzdem frage ich mich wie leer das Leben eines Menschen sein kann sich überhaupt so einen Film anzuschauen.

12.03.2017 22:04 Uhr - msix
12.03.2017 06:35 Uhr schrieb Cube
In China werden Filme mit Geistern verboten, bei uns welche mit schlimmen Symbolen aus düsterer Vergangenheit und in den USA Filme mit gefährlichen weiblichen Brustwarzen.

Dass FSoG2 Riesengewinne in Indien einfahren wird ist unwahrscheinlich - er interessiert weltweit kaum, da die Mommy-Porn-Fans anscheinend weitergezogen sind. Dass man mit einem "Verboten in..." im Westen etwas Kasse machen möchte - das ist wahrscheinlicher. Eben eine langweilige Werbekampagne für einen uninteressanten Film.


Seit wann werden in den USA Film mit "gefährlichen weiblichen Brustwarzen" verboten? Z.b, "Fifty Shades" ,um den es hier geht, läuft in den USA ganz normal mit einem R Rating, also ab 17J bzw. ohne Altersbeschränkung in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

14.03.2017 20:00 Uhr - OllO
Indien, das Land aus dem Filme wie Kama Sutra kommen, verbietet Fifty Shades of Grey, okay!?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
amazon-angebote
Maniac Cop
The Demon Hunter
Blu-ray10,79
DVD10,99
Amazon Video13,99

SB.com