SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Fack ju Göhte 3 - Der erste Teaser zum letzen Teil

Am 26. Oktoer 2017 startet mit Fack ju Göhte 3 der dritte und letzte Teil der Reihe in den deutschen Kinos. Zur Einstimmung auf den "finalfack" gibt es nun einen kleinen Teaser.

Kommentare

11.08.2017 00:27 Uhr - Oberstarzt
12x
Was für'n Bullshit ...

Da war bereits der 1. Teil schon zuviel.

11.08.2017 00:33 Uhr - Dragon50
5x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 11
Erfahrungspunkte von Dragon50 1.817
Neeeeeeee Danke.

11.08.2017 00:39 Uhr - Chucky12
3x
Oh nein der 1ste war ja noch gut aber warum muessen gleich mehrere Teile rausgebracht werden und von Film zu Film wird die aussprache assozialer !

11.08.2017 01:15 Uhr - Snakecharmer85
12x
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 93
Reicht schon wenn mir solche Gestalten täglich auf der Straße entgegen kommen, da muss ich mich nicht nötigen sie auch noch auf der großen Leinwand zu sehen.

11.08.2017 01:26 Uhr - Romero Morgue
4x
Ich begleite demnächst meine Tochter einen Tag lang in der Schule und dokumentiere das ganze mit der Digicam...schlimmer gehts nimmer! Läuft dann 2018 im Kino als Teil 4! 😉

P.S.: Auch wenn mein Post durchaus ernst gemeint ist, sooo schlimm ist es in den Schulen meiner Kinder dann Gott-sei-Dank doch nicht. 😇

11.08.2017 01:47 Uhr - dean_
6x
Kann nur für mich sprechen,ich habe den ersten geschaut und war gelangweilt,sauer das so etwas als witzig angesehen wird und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.Werde auch diesen dritten Film nicht schauen wie auch den zweiten.Finde es bezeichnet ,vor allem was aus unserer einst so tollen Sprache geworden ist wegen genau solchen Müll.Danke,aber nein Danke.

11.08.2017 02:32 Uhr - neothechosenone
10x
11.08.2017 01:47 Uhr schrieb dean_
Kann nur für mich sprechen,ich habe den ersten geschaut und war gelangweilt,sauer das so etwas als witzig angesehen wird und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.Werde auch diesen dritten Film nicht schauen wie auch den zweiten.Finde es bezeichnet ,vor allem was aus unserer einst so tollen Sprache geworden ist wegen genau solchen Müll.Danke,aber nein Danke.

Und wieso ist Dein Deutsch dann so bescheiden? Etwa weil Du den Film gesehen hast? Oder liegt es nicht vielleicht doch an mangelnder Motivation in der Schule und beim Lesen?

Ich empfinde es als Zumutung, so eine Gurke zweimal fortzusetzen. Der arme Goethe würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, wofür sein Name herhalten muss. Fuck you, Bora Dağtekin!

11.08.2017 04:05 Uhr - Atali
2x
Ich mochte beide Teile leichte Kost die man gerne im Kino mitnehmen kann, fand den zweiten nich sonderlich schlechter von daher ein dritter geh ich gerne auch. Ich hatte auch das Gefühl das man sich eigentlich über die Alter krass Menschen lustig macht im Film.

11.08.2017 04:43 Uhr - antoniomontana
9x
Nach der Sichtung des Erstlings war mir einfach nur schlecht.. Noch schlimmer ist es das dieser Streifen mehr Anerkennung genoss als würdigere Exemplare der deutschen Kultur! Aber da merkt man das die breite Masse lieber Konsumbürger ist statt zu dem steht was Deutschland einst ausmachte..😎

11.08.2017 06:08 Uhr - UncleBens
3x
User-Level von UncleBens 3
Erfahrungspunkte von UncleBens 175
Also ganz ehrlich, der erste Joke war gar nicht so schlecht, aber irgendwie hab ich das Gefühl, Teil 3 wird der unkreativste Film der ganzen Reihe. Ich hoffe, dass man aus Teil 2 lernt und nicht auf ein haufen Product Placements setzt. Aber für eine Hirnfreie Unterhaltung nach einem stredsigen Arbeitstag wird ausreichen. Seit mal nicht so verbissen (*grins*)

11.08.2017 06:35 Uhr - Sammler
3x
Schön das alle die schon den ersten nicht gut fanden sich jetzt wohl zu jeder Fortsetzung und jedem Trailer darüber auslassen müssen, manchen muss wirklich langweilig sein. Ich fand die Filme gar nicht mal so blöd, zumal sie ja nicht NUR auf diese Idiotie zeigen sondern tatsächlich auch etwas mehr dahinter steckt. Da ich eine Freundin habe die beide Filme auf Dauer-Repeat geguggt hat, werde ich ihr den wohl auch bei Zeiten mal schenken falls er auf demselben Level ist haha :-)

11.08.2017 07:38 Uhr - candyman
1x
Isch isch isch...aba hauptsache cool.
https://www.youtube.com/watch?v=N4I_RoLQ-Bg

11.08.2017 07:44 Uhr - TonyJaa
2x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 38.277
Also der 1. Teil war garnicht mal sooo schlecht und hatte ein paar Lacher zu bieten, Teil 2 viel dann schon recht stark ab war aber noch unterhaltsam!

11.08.2017 08:42 Uhr - Rayd
4x
User-Level von Rayd 4
Erfahrungspunkte von Rayd 269
Der erste war von der Realität gar nicht so weit entfernt. Sicher stark übertrieben, aber teilweise geht es in deutschen Schulen leider schon ähnlich ab, von den Schülern her. So ungern ich es sage, allein der Charakter der Chantal, ist gar nicht soweit hergeholt

11.08.2017 08:43 Uhr - Kane McCool
9x
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Die Filmreihe zusammen mit dem Schweiger/Schweighöfer-Kosmus und der DFF-Vetternwirtschaft stehen sinnbildlich dafür, was in der dt. Filmindustrie falsch läuft. Aber die Masse schluckt's ja wie 'ne billige Bordsteinschwalbe.

11.08.2017 08:58 Uhr - Dogger
11x
Deutsche "Filmkusnt".
Alles fuer die Tonne.

11.08.2017 09:02 Uhr - NoCutsPlease
4x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.495
26.10.2017 - habe ich jetzt mit rot in meinem bierfleckigen Kalender markiert. Da habe ich noch gut zwei Monate Zeit um mein weißes Feinrippunterhemd so richtig fleckig werden zu lassen und mein Proletencap in der Schmutzwäsche zu suchen.
Jetzt muss ich nur noch meine Atzen Jeremy Pascal und Nicolas Joel und unsere Bitches Jacqueline und Samantha antexten und die Party kann losgehen.

11.08.2017 09:06 Uhr - deNiro
4x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
11.08.2017 09:02 Uhr schrieb NoCutsPlease
26.10.2017 - habe ich jetzt mit rot in meinem bierfleckigen Kalender markiert. Da habe ich noch gut zwei Monate Zeit um mein weißes Feinrippunterhemd so richtig fleckig werden zu lassen und mein Proletencap in der Schmutzwäsche zu suchen.
Jetzt muss ich nur noch meine Atzen Jeremy-Pascal und Nicolas Joel und unsere Bitches Jacqueline und Samantha antexten und die Party kann losgehen.


Da hat man jahrelang ein Bild im Kopf, stellt sich vor wie das Gegenüber wohl aussehen mag...und dann das!

Ich bin positiv überrascht, wäre auch dabei;))

11.08.2017 09:32 Uhr - Kerry
2x
So wird eine gute / lustige Idee kaputt gemacht.
Nach dem ersten Film war die Geschichte zuende erzählt.


11.08.2017 09:39 Uhr - jamyskis
2x
"Fack" off.

11.08.2017 09:45 Uhr - lars222

11.08.2017 01:47 Uhr schrieb dean_
Kann nur für mich sprechen,ich habe den ersten geschaut und war gelangweilt,sauer das so etwas als witzig angesehen wird und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.Werde auch diesen dritten Film nicht schauen wie auch den zweiten.Finde es bezeichnet ,vor allem was aus unserer einst so tollen Sprache geworden ist wegen genau solchen Müll.Danke,aber nein Danke.

--
11.08.2017 02:32 Uhr - neothechosenone

Und wieso ist Dein Deutsch dann so bescheiden? Etwa weil Du den Film gesehen hast? Oder liegt es nicht vielleicht doch an mangelnder Motivation in der Schule und beim Lesen?

WORD!!

Mir gefällt der erste Teil sehr gut!
"...Kanack´ mich nicht an..." :)

11.08.2017 11:04 Uhr - Stoi
3x
11.08.2017 01:47 Uhr schrieb dean_
... und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.


Deutsche Komödien? Wann gab es da den wirklich gute? Ok, Heinz Erhard war ein begabter Sprachakrobat aber Peter Alexander, Heinz Rühmann? Ich bitte, dich, das war genauso Comedy-Mainstream wie heute FACK JU GÖTE, nur spiessiger und langweiliger weil aus den 50er und 60er Jahren. Die 80er mit Schwachsinn wie ZWEI NASEN TANKEN SUPER war auch nicht besser.
Das einige Highlight bei deutschen Komödien wäre für mich noch LORIOT.

11.08.2017 11:17 Uhr - Spaßverdreher
2x
11.08.2017 01:15 Uhr schrieb Snakecharmer85
Reicht schon wenn mir solche Gestalten täglich auf der Straße entgegen kommen, da muss ich mich nicht nötigen sie auch noch auf der großen Leinwand zu sehen.


Jepp die degenerierten Unterschichtenhartzer mit Tätowierungen und Bierbüchse in der Hand die den ganzen Tag nur rumstehen und mit dem Fahrrad fahren und den Staat auf der Tasche liegen.

11.08.2017 11:32 Uhr - Charlie Bronson
11.08.2017 11:04 Uhr schrieb Stoi
11.08.2017 01:47 Uhr schrieb dean_
... und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.


Deutsche Komödien? Wann gab es da den wirklich gute? Ok, Heinz Erhard war ein begabter Sprachakrobat aber Peter Alexander, Heinz Rühmann? Ich bitte, dich, das war genauso Comedy-Mainstream wie heute FACK JU GÖTE, nur spiessiger und langweiliger weil aus den 50er und 60er Jahren. Die 80er mit Schwachsinn wie ZWEI NASEN TANKEN SUPER war auch nicht besser.
Das einige Highlight bei deutschen Komödien wäre für mich noch LORIOT.


Da ist was dran, wobei für mich, und steinigt mich ruhig dafür, auch Loriot Spießbürgerlichkeit verkörpert, wenn auch meinetwegen mit Bildung und Niveau.

Es gab aber auch schon gute deutsche Komödien: Go Trabi Go, Wir können auch anders, Theo gegen den Rest der Welt, Man spricht deutsch..

11.08.2017 12:06 Uhr - deNiro
8x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
11.08.2017 11:32 Uhr schrieb Charlie Bronson
11.08.2017 11:04 Uhr schrieb Stoi
11.08.2017 01:47 Uhr schrieb dean_
... und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.


Deutsche Komödien? Wann gab es da den wirklich gute? Ok, Heinz Erhard war ein begabter Sprachakrobat aber Peter Alexander, Heinz Rühmann? Ich bitte, dich, das war genauso Comedy-Mainstream wie heute FACK JU GÖTE, nur spiessiger und langweiliger weil aus den 50er und 60er Jahren. Die 80er mit Schwachsinn wie ZWEI NASEN TANKEN SUPER war auch nicht besser.
Das einige Highlight bei deutschen Komödien wäre für mich noch LORIOT.


Da ist was dran, wobei für mich, und steinigt mich ruhig dafür, auch Loriot Spießbürgerlichkeit verkörpert, wenn auch meinetwegen mit Bildung und Niveau.


Du hast aber schon verstanden dass er eben genau DAS damit auf´s Korn genommen hat?

11.08.2017 12:40 Uhr - Eisenherz
11x
Übrigens wird dieses hochwertige Werk mit schlappen 700.000 Euro deutscher Steuergelder aus der Filmförderung bezuschusst. Warum auch auf Qualität achten, wenn du eh fast ne Million für lau in die Anus geblasen bekommst, falls die Sache nur politisch gefällig ist? Aber dieses Thema hatten wir ja hier schon öfters.

11.08.2017 12:43 Uhr - Crypt_Keeper
2x
Na, hier sind aber wieder Stimmungskanonen unterwegs. Ich muss zugeben, als ich das erste mal von Fack ju Göthe hörte dachte ich auch nur: Nein danke, so ein schwachsinn muss wirklich nicht sein. Dann habe ich ihn zufällig doch gesehen und war ausgesprochen angenehm überrascht. Auch der zweite Teil war richtig gut und so freue ich mich auf Teil III.

11.08.2017 12:59 Uhr - dean_
4x
11.08.2017 02:32 Uhr schrieb neothechosenone
11.08.2017 01:47 Uhr schrieb dean_
Kann nur für mich sprechen,ich habe den ersten geschaut und war gelangweilt,sauer das so etwas als witzig angesehen wird und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.Werde auch diesen dritten Film nicht schauen wie auch den zweiten.Finde es bezeichnet ,vor allem was aus unserer einst so tollen Sprache geworden ist wegen genau solchen Müll.Danke,aber nein Danke.

Und wieso ist Dein Deutsch dann so bescheiden? Etwa weil Du den Film gesehen hast? Oder liegt es nicht vielleicht doch an mangelnder Motivation in der Schule und beim Lesen?

Ich empfinde es als Zumutung, so eine Gurke zweimal fortzusetzen. Der arme Goethe würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, wofür sein Name herhalten muss. Fuck you, Bora Dağtekin!


Deine Frage kann ich beantworten :)
Kam grade von der Arbeit und war schon Hundemüde,da können sich schon Fehler einschleichen.
Du bekommst auch von mir einen Daumen rauf weil Du so motiviert in der Schule warst und beim entdecken einiger Fehler.Es ist schön zu sehen wenn unmotivierte und motivierte trotz der riesigen Unterschiede der gleichen Meinung sind in Sachen Film.

11.08.2017 13:38 Uhr - candyman
6x
11.08.2017 12:40 Uhr schrieb Eisenherz
Übrigens wird dieses hochwertige Werk mit schlappen 700.000 Euro deutscher Steuergelder aus der Filmförderung bezuschusst. Warum auch auf Qualität achten, wenn du eh fast ne Million für lau in die Anus geblasen bekommst, falls die Sache nur politisch gefällig ist? Aber dieses Thema hatten wir ja hier schon öfters.


An Filmförderung musste ich auch denken. Natürlich nur bei "passenden" Ergebnissen.
Vorzeigeflüchtlinge sind schon mal dabei.
Da kann man sich ja vorstellen mit wie viel Willkommen bei den Hartmanns gefördert wurde.

11.08.2017 15:10 Uhr - Tom Cody
5x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.615
11.08.2017 11:04 Uhr schrieb Stoi
11.08.2017 01:47 Uhr schrieb dean_
... und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.


Deutsche Komödien? Wann gab es da den wirklich gute? Ok, Heinz Erhard war ein begabter Sprachakrobat aber Peter Alexander, Heinz Rühmann? Ich bitte, dich, das war genauso Comedy-Mainstream wie heute FACK JU GÖTE, nur spiessiger und langweiliger weil aus den 50er und 60er Jahren. Die 80er mit Schwachsinn wie ZWEI NASEN TANKEN SUPER war auch nicht besser.
Das einige Highlight bei deutschen Komödien wäre für mich noch LORIOT.


Och, da gibt es auch unter den Klassikern ein paar gute Komödien...man muss nur sehr genau suchen. Ich denke da an Filme von Ernst Lubitsch, Billy Wilder oder den großartigen "Die Feuerzangenbowle" (natürlich die 2. Verfilmung mit Rühmann). Mir graut es da eher vor Auswüchsen der 60er/70er Jahre wie (*schauder*) "Die Lümmel von der ersten Bank", "Tante Trude aus Buxtehude" und andere Abgründe.
Und ja, Loriot bleibt wirklich unübertroffen. Aber auch bei ihm haben seine TV-Arbeiten besser funktioniert als bei den auf Spielfilmlänge gestreckten Werken ("Der Kosakenzipfel", "Weihnachten bei Familie Hoppenstedt" :-D :-D :-D)
Heute gibt es ebenfalls Regisseure, die durchaus gute Komödien drehen können, wie Detlev Buck, Sönke Wortmann, Dani Levy, Wolfgang Becker oder Peter Thorwarth ("Bang Boom Bang" ist Kult!).
Was die "...Goethe"-Filme angeht...naja, einmal anschauen hat gereicht. Der erste hat recht gut den Nerv der Zeit getroffen, auch wenn er streng genommen nur eine Modernisierung der alten Lümmel-Topoi ist (Der Wink mit dem Zaunpfahl: Das Casting von Uschi Glas). Ein paar Sprüche waren aber tatsächlich witzig und es hat sicher seinen Grund, dass ein "Chantal, heul leise!" in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen ist.
Vielleicht werde ich bei einer TV-Ausstrahlung mal einen Blick auf den 3. Film werfen, vorher wahrscheinlich nicht...

11.08.2017 15:25 Uhr - Gordon-Rogers
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
11.08.2017 07:44 Uhr schrieb TonyJaa
Also der 1. Teil war garnicht mal sooo schlecht und hatte ein paar Lacher zu bieten, Teil 2 viel dann schon recht stark ab war aber noch unterhaltsam!

Teil 2 spielt übrigens in der selben Stadt, in der auch Hangover 2 gedreht wurde und man benutzte sogar die selbe Luftaufnahme.

11.08.2017 16:21 Uhr - Mopsgesicht
3x
Einfach mal schnell zum Edeka bei Schulschluss einkaufen...da hab ich dann schon mein Fack Ju Göthe. "alta du opfa...das lad ich bei insta hoch"

11.08.2017 17:10 Uhr - Watchman013
5x
Fangen wir mal ganz vorne an: meine absoluten Favoriten im Bereich Komödie sind "Manche mögen's heiss" und "Arsen und Spitzenhäubchen".
Trotzdem fand ich auch die beiden FyG Filme durchaus lustig und unterhaltsam.
Sind die Filme Oscar würdig? Wohl kaum. Sind sie deshalb automatisch schlecht? Ein klares nein.
Die Aroganz mancher Kommentare, gerade auf einer Seite, auf der es in der Hauptsache um Filme geht, die nun wirklich nicht massenkompatibel sind und häufig in den hintersten Ecken der Verkaufsregale verschwinden, ist einfach erschreckend.
Ach ja, Die Filmförderung verschenkt übrigens kein Geld, sondern vergibt Zinsgünstige Darlehen. Es brauch sich also niemand um seine ach so wertvollen Steuergelder zu sorgen...

11.08.2017 20:06 Uhr - Loredanda Ferreol
2x
11.08.2017 17:10 Uhr schrieb Watchman013
Fangen wir mal ganz vorne an: meine absoluten Favoriten im Bereich Komödie sind "Manche mögen's heiss" und "Arsen und Spitzenhäubchen".
Trotzdem fand ich auch die beiden FyG Filme durchaus lustig und unterhaltsam.
Sind die Filme Oscar würdig? Wohl kaum. Sind sie deshalb automatisch schlecht? Ein klares nein.
Die Aroganz mancher Kommentare, gerade auf einer Seite, auf der es in der Hauptsache um Filme geht, die nun wirklich nicht massenkompatibel sind und häufig in den hintersten Ecken der Verkaufsregale verschwinden, ist einfach erschreckend.
Ach ja, Die Filmförderung verschenkt übrigens kein Geld, sondern vergibt Zinsgünstige Darlehen. Es brauch sich also niemand um seine ach so wertvollen Steuergelder zu sorgen...


Die Filmförderung ist sicher zum Teil diskussionswürdig. Aber in FYG 3 eine "politische Genehmheit" hineinzuinterpretieren, aufgrund dessen die Förderung erfolgte, bedarf schon einer gewissen Ignoranz bzw. "alternativer politischer Ansichten" gegenüber der Mehrheit dtsch. Kinogänger - denen manche hier sich gerne mal überlegen fühlen.

Der zweite Teil z. B. hat allein am Startwochenende 17,6 Mio. € eingespielt und sicher auch deshalb "grünes Licht" bekommen, nehme ich mal ganz naiv an.

Bisher habe ich keinen der Filme gesehen, da kein Interesse bestand.
Ontheotherhand hat mir der - lange ignorierte -TÜRKISCH . . . Kinofilm von Bora Dagtekin dann doch gut gefallen. Also vllt. sehe ich mir FYG doch mal an . . .


P.S.: MIT ARSEN UND SPITZENHÄUPCHEN ist eine der besten Komödien überhaupt.
Diese makabere Screwball ist so süß wie witzig, und auch schreiend komisch. :-)




11.08.2017 20:47 Uhr - Ismael
9x
User-Level von Ismael 2
Erfahrungspunkte von Ismael 53
11.08.2017 20:06 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
11.08.2017 17:10 Uhr schrieb Watchman013
Fangen wir mal ganz vorne an: meine absoluten Favoriten im Bereich Komödie sind "Manche mögen's heiss" und "Arsen und Spitzenhäubchen".
Trotzdem fand ich auch die beiden FyG Filme durchaus lustig und unterhaltsam.
Sind die Filme Oscar würdig? Wohl kaum. Sind sie deshalb automatisch schlecht? Ein klares nein.
Die Aroganz mancher Kommentare, gerade auf einer Seite, auf der es in der Hauptsache um Filme geht, die nun wirklich nicht massenkompatibel sind und häufig in den hintersten Ecken der Verkaufsregale verschwinden, ist einfach erschreckend.
Ach ja, Die Filmförderung verschenkt übrigens kein Geld, sondern vergibt Zinsgünstige Darlehen. Es brauch sich also niemand um seine ach so wertvollen Steuergelder zu sorgen...


Die Filmförderung ist sicher zum Teil diskussionswürdig. Aber in FYG 3 eine "politische Genehmheit" hineinzuinterpretieren, aufgrund dessen die Förderung erfolgte, bedarf schon einer gewissen Ignoranz bzw. "alternativer politischer Ansichten" gegenüber der Mehrheit dtsch. Kinogänger - denen manche hier sich gerne mal überlegen fühlen.

Der zweite Teil z. B. hat allein am Startwochenende 17,6 Mio. € eingespielt und sicher auch deshalb "grünes Licht" bekommen, nehme ich mal ganz naiv an.

Bisher habe ich keinen der Filme gesehen, da kein Interesse bestand.
Ontheotherhand hat mir der - lange ignorierte -TÜRKISCH . . . Kinofilm von Bora Dagtekin dann doch gut gefallen. Also vllt. sehe ich mir FYG doch mal an . . .


P.S.: MIT ARSEN UND SPITZENHÄUPCHEN ist eine der besten Komödien überhaupt.
Diese makabere Screwball ist so süß wie witzig, und auch schreiend komisch. :-)


Bahnt sich da wieder eine Off-Topic Diskussion an (mit den üblichen Verdächtigen)?
Ich habe da so eine böse Vorahnung ;)

11.08.2017 21:39 Uhr - Loredanda Ferreol
1x
11.08.2017 20:47 Uhr schrieb Ismael

Bahnt sich da wieder eine Off-Topic Diskussion an (mit den üblichen Verdächtigen)?
Ich habe da so eine böse Vorahnung ;)


Meinetwegen nicht. Aber das (s. o.) wird man ja wohl noch sagen dürfen . . . . ;-)

11.08.2017 21:45 Uhr - oOTomTomOo
10x
Oh, da werden sich die vielen Mädchen unter 16 aber freuen, die auf "Südländer" stehen.

Legt schon mal die Plastikunterleger für die Sitze bereit, nicht dass sie noch wie der Kinoboden kleben.

11.08.2017 21:54 Uhr - Loredanda Ferreol
3x
11.08.2017 21:45 Uhr schrieb oOTomTomOo
Oh, da werden sich die vielen Mädchen unter 16 aber freuen, die auf "Südländer" stehen.

Legt schon mal die Plastikunterleger für die Sitze bereit, nicht dass sie noch wie der Kinoboden kleben.


Das "Untenrum" minderjähriger Mädchen scheint dich ja sehr datailliert zu bewegen . . .


11.08.2017 22:36 Uhr - deNiro
5x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
11.08.2017 21:54 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
11.08.2017 21:45 Uhr schrieb oOTomTomOo
Oh, da werden sich die vielen Mädchen unter 16 aber freuen, die auf "Südländer" stehen.

Legt schon mal die Plastikunterleger für die Sitze bereit, nicht dass sie noch wie der Kinoboden kleben.


Das "Untenrum" minderjähriger Mädchen scheint dich ja sehr datailliert zu bewegen . . .



Na na, das sieht mir aber auch nicht nach themenverwandter Diskussion aus. Bitte einstellen!

11.08.2017 22:57 Uhr - candyman
11.08.2017 21:45 Uhr schrieb oOTomTomOo
Oh, da werden sich die vielen Mädchen unter 16 aber freuen, die auf "Südländer" stehen.

Legt schon mal die Plastikunterleger für die Sitze bereit, nicht dass sie noch wie der Kinoboden kleben.


https://www.youtube.com/watch?v=E_hp_dij28o

11.08.2017 23:15 Uhr - Loredanda Ferreol
7x
11.08.2017 22:57 Uhr schrieb candyman
11.08.2017 21:45 Uhr schrieb oOTomTomOo
Oh, da werden sich die vielen Mädchen unter 16 aber freuen, die auf "Südländer" stehen.

Legt schon mal die Plastikunterleger für die Sitze bereit, nicht dass sie noch wie der Kinoboden kleben.


https://www.youtube.com/watch?v=E_hp_dij28o


Leidest du gerade an Über-/ Unterzuckerung, candyman?

Was hat dieses Video, mit dem du offenbar nur deine "Neger-Antipathie" zum Ausdruck bringen willst, mit dem Thema zu tun?


11.08.2017 23:25 Uhr - Loredanda Ferreol
11.08.2017 22:36 Uhr schrieb deNiro
11.08.2017 21:54 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
11.08.2017 21:45 Uhr schrieb oOTomTomOo
Oh, da werden sich die vielen Mädchen unter 16 aber freuen, die auf "Südländer" stehen.

Legt schon mal die Plastikunterleger für die Sitze bereit, nicht dass sie noch wie der Kinoboden kleben.


Das "Untenrum" minderjähriger Mädchen scheint dich ja sehr datailliert zu bewegen . . .


Na na, das sieht mir aber auch nicht nach themenverwandter Diskussion aus. Bitte einstellen!


Witzig - und wie du weisst: "Witzigkeit kennt keine Grenzen" . . . auch eine schöne deutsche Komödie. :-)

11.08.2017 23:26 Uhr - Dr. Jones
1x
11.08.2017 15:10 Uhr schrieb Tom Cody
11.08.2017 11:04 Uhr schrieb Stoi
11.08.2017 01:47 Uhr schrieb dean_
... und enttäuscht was aus dem Deutschen Comedy-Film geworden ist.Wenn ich da an die alten Heinz Erhardt,Peter Alexander oder Rühmann Filme denke blutet mein Herz bei solchen Stumpfsinn.


Deutsche Komödien? Wann gab es da den wirklich gute? Ok, Heinz Erhard war ein begabter Sprachakrobat aber Peter Alexander, Heinz Rühmann? Ich bitte, dich, das war genauso Comedy-Mainstream wie heute FACK JU GÖTE, nur spiessiger und langweiliger weil aus den 50er und 60er Jahren. Die 80er mit Schwachsinn wie ZWEI NASEN TANKEN SUPER war auch nicht besser.
Das einige Highlight bei deutschen Komödien wäre für mich noch LORIOT.


Och, da gibt es auch unter den Klassikern ein paar gute Komödien...man muss nur sehr genau suchen. Ich denke da an Filme von Ernst Lubitsch, Billy Wilder oder den großartigen "Die Feuerzangenbowle" (natürlich die 2. Verfilmung mit Rühmann). Mir graut es da eher vor Auswüchsen der 60er/70er Jahre wie (*schauder*) "Die Lümmel von der ersten Bank", "Tante Trude aus Buxtehude" und andere Abgründe.
Und ja, Loriot bleibt wirklich unübertroffen. Aber auch bei ihm haben seine TV-Arbeiten besser funktioniert als bei den auf Spielfilmlänge gestreckten Werken ("Der Kosakenzipfel", "Weihnachten bei Familie Hoppenstedt" :-D :-D :-D)
Heute gibt es ebenfalls Regisseure, die durchaus gute Komödien drehen können, wie Detlev Buck, Sönke Wortmann, Dani Levy, Wolfgang Becker oder Peter Thorwarth ("Bang Boom Bang" ist Kult!).
Was die "...Goethe"-Filme angeht...naja, einmal anschauen hat gereicht. Der erste hat recht gut den Nerv der Zeit getroffen, auch wenn er streng genommen nur eine Modernisierung der alten Lümmel-Topoi ist (Der Wink mit dem Zaunpfahl: Das Casting von Uschi Glas). Ein paar Sprüche waren aber tatsächlich witzig und es hat sicher seinen Grund, dass ein "Chantal, heul leise!" in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen ist.
Vielleicht werde ich bei einer TV-Ausstrahlung mal einen Blick auf den 3. Film werfen, vorher wahrscheinlich nicht...



Und wenn ich so zurückblickend auf den ersten Otto Spielfilm denke ..

Mein Komödien Favorit " Der Florentiner Hut " UFA 1939 mit H. Rühmann
Muss man einfach mal gesehen haben . Grandios .

12.08.2017 01:08 Uhr - kroenen77
3x
Der erste Teil war schon total unlustig und nervig.Teil 2 habe ich mir nicht mehr angetan.Ev.bin ich auch mit 40 schon zu alt für solch einen Bullsh***.
Aber komischerweise kann ich über die meisten aktuellen Komödien sehr gut lachen...also muss irgendwas mit diesem Film nicht stimmen.;-)

12.08.2017 07:48 Uhr - Eisenherz
3x
Es stimmt generell was nicht mit deutschen Kinoproduktionen, denn die Produzenten scheinen zu denken, dass der durchschnittliche deutsche Cineast den IQ einer Scheibe Knäckebrot hat. Anders kann ich mir diesen "Isssch bin nisssch doof, digga, kopf macht nur beim dengen aua .."-Humor nicht erklären. Aber es scheint wohl ein typisch deutsches Phänomen zu sein, Humor immer nur mit dem bedienen von Stereotypen und Beleidigungen zu generieren.

Wenn ich das mit dem Humor eines Louis de Funes vergleiche, der sich nie über andere Menschen lustig gemacht, sondern nur über sich selbst, bleibt für deutsche "Komödien" nur noch pure Fremdscham übrig.

12.08.2017 11:11 Uhr - Evil Dawn
4x
Leider geht es bei der heutigen Jugend wirklich so ab. Teilweise sogar noch schlimmer. Ich musste das während meiner Teenie-Zeit leider am eigenen Leib(Mobbing) erfahren. Wobei meine Generation(Jg. 1995) noch einigermaßen ging, verglichen mit dem was nach mir kam. Die werden leider immer schlimmer. Das liegt aber auch an der Erziehung oder "Nichterziehung"/Verziehung. Gerade die zivilisierten Menschen und Eltern müssen sich da mal selbst in die Verantwortung nehmen. Denn niemand wird als Assi geboren. Wenn man jedoch nie Zeit für seine Kinder hat, ihnen keine klaren Regeln, keine führende Hand und auch keine Liebe gibt, dann beginnen sie irgendwann nach ihren eigenen Regeln zu leben und "erziehen" sich selbst. Dann beginnen sie aber nach der ältesten aller Regeln zu leben. Nach der Regel des Stärkeren. Wenn die Eltern dann Schwäche zeigen, kann es schon mal passieren, dass die Kinder ihre eigenen Eltern terrorisieren. Hab ich auch schon gehört.
Ich finde es eine Frechheit, dass man auch noch versucht, daraus eine Komödie zu machen, die diese scheiß Entwicklung ins Lächerliche zieht

Gerade für mich ist diese schreckliche Entwicklung schlimm, da ich immer vom Familienglück geträumt habe. Da überlegt man es sich dreimal, ob man in diese kaputte Welt überhaupt noch Kinder setzen sollte. Einfach bedauerlich.

12.08.2017 18:31 Uhr - candyman
11.08.2017 23:15 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
11.08.2017 22:57 Uhr schrieb candyman
11.08.2017 21:45 Uhr schrieb oOTomTomOo
Oh, da werden sich die vielen Mädchen unter 16 aber freuen, die auf "Südländer" stehen.

Legt schon mal die Plastikunterleger für die Sitze bereit, nicht dass sie noch wie der Kinoboden kleben.


https://www.youtube.com/watch?v=E_hp_dij28o




Leidest du gerade an Über-/ Unterzuckerung, candyman?

Was hat dieses Video, mit dem du offenbar nur deine "Neger-Antipathie" zum Ausdruck bringen willst, mit dem Thema zu tun?



Nein, nicht Diabetes.
Mein Arzt meinte das wäre Xenophobie.
Wird langsam zu einer Volkskrankheit.

12.08.2017 20:33 Uhr - Loredanda Ferreol
5x
12.08.2017 18:31 Uhr schrieb candyman
11.08.2017 23:15 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
11.08.2017 22:57 Uhr schrieb candyman
11.08.2017 21:45 Uhr schrieb oOTomTomOo
Oh, da werden sich die vielen Mädchen unter 16 aber freuen, die auf "Südländer" stehen.

Legt schon mal die Plastikunterleger für die Sitze bereit, nicht dass sie noch wie der Kinoboden kleben.


https://www.youtube.com/watch?v=E_hp_dij28o




Leidest du gerade an Über-/ Unterzuckerung, candyman?

Was hat dieses Video, mit dem du offenbar nur deine "Neger-Antipathie" zum Ausdruck bringen willst, mit dem Thema zu tun?



Nein, nicht Diabetes.
Mein Arzt meinte das wäre Xenophobie.
Wird langsam zu einer Volkskrankheit.


Hat dir dein Arzt auch erklärt, dass es sich bei einer Phobie um eine übertriebene, unangemessene Angst handelt? Wenn nicht, solltest du die Praxis wechseln.

Die Angst vor allem Fremden ist dem Menschen seit Höhlenzeiten immanent,
und hatte auch gute Gründe. Nur hat sich seither doch evolutionär einiges getan,
sollte man meinen.

Das "deutsche Volk" leidet sicher nicht unter der von dir diagnostizierten Krankheit.
Eher machen sich viele Menschen berechtigte Sorgen wohin gesellschaftliche Entwicklungen sie treiben, ohne dass sie darauf Einfluß haben.

13.08.2017 00:03 Uhr - alraune666
1x
Sorry aber diese kuenstliche Aufregung ist mehr als albern. Auch bei vielen mittlerweile kultigen Szenefilmen ist letztendlich nicht wirklich Qualitaet vorhanden. Die bewegen sich auf dem gleichen Niveau wie FyG bei Komodien, stoert nur keinen, da ja wenigsten UNCUT, heftig whatever ... FyG der Erste war ne seichte und unterhaltsame Komoedie ... kein Untergang des Deutschen Films oder Niveaus ... genau der Scheiss den ich nach 12 Stunden Maloche mit Endloskommunikation sehen moechte ... Hirn aus Cider rein und sich seicht unterhalten lassen ... kann man bei Deutschen Komoedien immer noch gut ... gegenueber Internationalen Produkten braucht ihr Euch jetzt auch nicht schaemen ... diese Forderung nach Anspruch und Niveau ist voellig Banane, denn dass macht den Unterhaltungsfaktor denn wieder zunichte ... was die Sequels betrifft, den 2. zumindest denn den dritten kenn ich nicht ... ein besseres Drehbuch waere hilfreich gewesen ... aber ganz schoen viele Nestbeschmutzer hier wenn man die Meinung zu Deutschen Komoedien betrachtet ... ich liebe Scheiss wie Autobahnraser, Bang Boom Bang, Die Musterknaben ... koennte stundenlang weiterschreiben ... Unterhaltung halt ... einige stellen die eigene Meinung und eigenen Geschmack ziemlich innen Mittelpunkt um das das Universum kreisen muss ... selten so viel Intoleranz erlebt wie bei den Komentaren fuer ... um was ging es ... ach ja ... FyG ... Loriot ist jetzt nicht jedermans Sache ... fand ich nicht unterhaltsam und im Gegensatz zu manch anderem Rotz strunzlangweilig ... cheers ...

13.08.2017 06:32 Uhr - candyman
2x

14.08.2017 15:54 Uhr - McClane
SB.com-Autor
User-Level von McClane 7
Erfahrungspunkte von McClane 637
11.08.2017 17:10 Uhr schrieb Watchman013
Ach ja, Die Filmförderung verschenkt übrigens kein Geld, sondern vergibt Zinsgünstige Darlehen. Es brauch sich also niemand um seine ach so wertvollen Steuergelder zu sorgen...


Noch dazu haben die Macher der FJG-Filme die Summe an die Förderung zurücküberwiesen nach der Förderung. Denn, soweit ich weiß, ist die Rückzahlung an den finanziellen Erfolg gebunden, weshalb er kleine, weniger erfolgreiche Filme die Förderung nicht zurückzahlen müssen. Natürlich kann man sich vortrefflich darüber streiten, aber potentiell kommerziell erfolgreiche Filme wie FJG-Filme solche "Anschübe" noch nötig haben.

Noch dazu gibt es vielen Darlehen (die vor allem bei geförderten internationalen Co-Produktionen wichtig sind), dass für jeden Euro Förderung eine höhere Summe in dem entsprechenden (Bundes-)Land ausgegeben werden muss, womit die deutsche Wirtschaft angekurbelt wird.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com