Filmjahr 2011: Kino- und DVD-Zensur im Überblick

Detaillierte Fassungsauflistung und Monatszusammenfassungen

Bob
Level 17
XP 5.897
Mike Lowrey
Level 35
XP 46.622

Zum Überblick für die Jahre: 2003  2004  2005 2006 2007  2008 2009 2010 2011 2012 2013

Wichtig: Es werden in diesem Artikel nur Filme gelistet, die im Jahr 2011 in der relevanten Fassung erstmals in Deutschland erschienen sind.

 

überblick
 

Wie jedes Jahr gibt es hier eine Übersicht der wichtigsten Ereignisse aus insgesamt 729 News, die wir letztes Jahr veröffentlichten. Da wir bereits in mehreren Zusammenfassungen (siehe unten) zum Jahreswechsel über die Film-Highlights und wichtigsten Titel gesprochen haben, fällt der Rückblick in Textform dieses Jahr etwas kürzer aus. Umso länger ist dagegen die Liste der Filme, die ausschließlich gekürzt veröffentlicht wurden. Hier gibt es mit 50 nur zensiert erschienenen Titeln in Deutschland einen neuen Negativ-Rekord. Wenn man die Filme dazu zählt, bei denen zwar eine ungekürzte Fassung erschien, aber gleichzeitig auch eine gekürzte Version auf den Markt kam, sind es insgesamt 80 gekürzte Neuveröffentlichungen im letzten Jahr.

Eine Übersicht der Titel mit den dazugehörigen Schnittberichten finden sie weiter unten.

Im Januar ganz frisch in den englischen Videotheken und kräftig gekürzt für die 18er-Freigabe, erzürnt A Serbian Film trotzdem die Gemüter einiger Briten. Ein Kunde einer Videothek beschwerte sich über den Film und die Polizei beschlagnahmte daraufhin alle Exemplare dieser Videothek. Als später herauskam, dass der Film von der BBFC in dieser Fassung geprüft und freigegeben wurde, gab man sie wieder zurück. (zur Meldung, inkl. Stellungnahme der Polizei)

In Deutschland regte der türkische Actionfilm Tal der Wölfe - Palästina auf. Die FSK verweigerte dem Film bei der Kinoprüfung in 1. Instanz die Kennzeichung und geht somit von einer schweren Jugendgefährdung aus. Der Verleih wendet sich an den Hauptausschuss. Dieser gibt dem Film schließlich die gewünschte Freigabe ab 18 Jahren. (zur Meldung mit der Begründ der FSK)

Gier ist ein grandioser Motivator und so entscheidet sich der US-Verleih des Oscar-Gewinners The King's Speech, den Film im Februar in einer ungekürzten Fassung noch einmal in die Kinos zu bringen. Mit der R-Rated-Fassung haben sie zwar bereits jede Menge Geld verdient, aber etwas mehr kann nicht schaden. Natürlich wurde das ganze damit begründet, dass durch ein PG-13 ein paar Filmfreunde mehr den Film sehen können. Aber so viele waren es am Ende doch nicht. Kaum einer sah die Version. Verantwortlich für das R-Rating war ursprünglich das böse F-Wort, das in einer Szene viel zu oft gesagt wurde. Für das PG-13 wurden von 3 von 5 Fucks stumm geschaltet. (zur Meldung)

Wieder in den USA glänzt der Sender ABC mit zweifelhaftem Taktgefühl, als sie den Kuss von Javier Bardem und Josh Brolin während der Oscar-Verleihung nicht zeigten. Am Ende sorgte die Selbstzensur nur für Erheiterung in den USA und natürlich außerhalb. (zur Meldung mit skandalösem Foto)

Absurd amüsant geht es auch in Schweden zu. Zum Jahresanfang wurde die Zensurbehörde geschlossen, wie wir schon zuvor berichtet haben. Zu diesem Feiertag gab es im schwedischen TV auch eine Dokumentation zu sehen, die die Geschichte der Behörde nacherzählt. Während die Doku im TV noch ungekürzt gezeigt werden konnte, ist die Veröffentlichung im Internet aus Jugendschutzgründen nicht möglich. (zur Meldung)

Im Laufe des Jahres gab es bereits mehrere erfreuliche Geschichten von Listenstreichungen der BPjM. Viele Filme, die zuvor noch als jugendgefährdend galten und nicht beworben oder öffentlich (an Erwachsene) verkauft werden durften, sind jetzt plötzlich nicht mehr indiziert und erhalten bei der FSK-Neuprüfung häufig sogar eine Freigabe ab 16 Jahren. Auch dem modernen Klassiker Scream gelang dieses Kunststück im Mai. Irgendwie war das auch konsequent, schließlich erhielt der ähnlich brutale 4. Teil zuvor schon die gleiche Freigabe (zur Meldung). Nicht ganz so viel Glück hatte Scarface im gleichen Monat. Vom Index schafft er es zwar auch, aber die FSK gab im trotzdem keine Jugendfreigabe (zur Meldung).

Zurück im Ausland bekommt ein weiterer Skandalfilm Ärger in Großbritannien. Human Centipede II, der in Deutschland noch nicht einmal angedacht ist (Teil 1 fehlt auch noch) erhält keine Freigabe der BBFC und darf somit nicht veröffentlicht werden. Die Verleiher fechten diese Entscheidung später an, erreichen aber keine ungekürzte Veröffentlichung. Der Film erscheint nur gekürzt in Großbritannien (zur Meldung). Auch in den USA hat es der Film nicht leicht. Genauso wie bei A Serbian Film gibt es keine einfache ungekürzte Veröffentlichung. Die beiden Filme überschreiten Grenzen.

In Deutschland dagegen schafft es ein alter Polizeiruf 110-Krimi aus den 70ern endlich ins deutsche Fernsehen. Die Geschichte um einen Sexualmörder war der DDR damals zu heikel. Im Juni konnte der MDR den Film endlich zeigen (zur Meldung). Ironischerweise machte nur einen Monat später ein neuer Polizeiruf 110-Krimi Probleme. Üblicherweise laufen die Folgen um 20:15 Uhr zur besten Sendezeit, aber dieser sollte erst nach 22 Uhr kommen. Grund ist vor allem auch die negative Darstellung des Staates, da der Film den Beamten Inkompetenz unterstellt. Aber damals war es noch eine heile Welt in Deutschland und Versagen bei der Ermittlungsarbeit unerhört. Nur wenige Monate später wäre sicher keiner mehr auf die Idee gekommen, den Film deswegen in die Nacht zu verschieben. Oder erst recht (Mehr zu den Gründen).

Im September wurde der Kompetenzbereich der FSK und USK erweitert. Sie sind jetzt auch für die Prüfung von Online-Medien zuständig (zur Meldung).

Erfolg für Turbine Media. Ihnen gelang es im September, das Verbot des Klassikers Texas Chainsaw Massacre aufzuheben. Im Dezember verschwindet der Titel dann auch noch vom Index und kann so 2012 ungekürzt mit einer FSK-Freigabe auf Blu-ray und DVD erscheinen. Wir freuen uns (mehr dazu).

Auch im Oktober geht's im TV weiter. Die eigentlich exzellente Serie Borgia im ZDF musste partout um 20:15 Uhr gezeigt werden. Dafür waren jede Menge Schnitte nötig, aber offensichtlich nicht genug. Also schnitt man auch harmlose Szenen. Warum? Weil man es konnte. Auf DVD und BD gibt es die Folgen im ungekürzten Director's Cut (Eine Übersicht der Zensuren).

In Großbritannien trotz 18er-Freigabe nur gekürzt, scheitert 3D Sex and Zen im Director's Cut auch in Deutschland in erster Instanz an der FSK. Sie wollten dem Film für's Heimkino keine Freigabe ab 18 Jahren erteilen. Aber auch hier war man nach der Berufung erfolgreich und das Sex-Spektakel erschien ungekürzt auf DVD und Blu-ray. (zur Meldung)

Was die Amerikaner bei den Oscars können, können wir in Deutschland auch. Oliver Pochers Auftritt beim Deutschen Fernsehpreis fällt kürzer aus. Zu fies und zu kritisch war er. (Details)

sonst noch beliebt in den news
jahresüberblick der schnittberichte

 

gekürzte deutsche kinofassungen
 

Kinostart: 03.03.2011

In den deutschen Kinos werden in letzter Zeit häufiger Familienfilme als Erwachsenenfilme gekürzt. Auch wenn es mittlerweile schon seit einigen Jahren in Deutschland die PG-Variante (Parental Guidance) für FSK 12-Filme gibt, bei der auch kleinere Kinder in Begleitung von Erziehungsberechtigten den Film im Kino sehen können, ziehen viele Verleiher eine niedrigere FSK 6-Freigabe vor. So auch beim dritten Teil der Big Mamas Haus-Reihe mit Martin Lawrence.

Während Teil 1 noch eine FSK 12-Freigabe erhielt, war Teil 2 bereits FSK 6. Als dann für den dritten Teil plötzlich wieder eine FSK 12-Freigabe gefordert war, entschied man sich beim Verleih 20th Century FOX, knapp 1 Minute zu kürzen. Eine FSK 12-Fassung wurde aber ebenso geprüft. Die gibt es auf DVD und Blu-ray.

Zusätzlich erscheint vom Film eine Extended-Fassung.

Schnittbericht:

Kinofassung - Extended Cut

 

Kinostart: 21.04.2011

Die niederländische Proleten-Komödie erschien in Deutschland nur in einer leicht zensierten Fassung. Und zwar entschärfte man einen Witz über die Deportation von Juden während des 2. Weltkriegs. Dazu schnitt man zwei Szenen und veränderte einen Dialog.

Da der Film von den niederländischen Schauspielern, genauso wie die zugrundeliegende Serie, deutsch synchronsisiert wurde, kann man davon ausgehen, dass diese Zensuren bewusst für das deutsche Publikum vorgenommen wurden.

Auf DVD und BD erscheint leider die gleiche zensierte Fassung. Zusätzlich verzichtete man hier sogar auf den Originalton.

Schnittbericht:

FSK 16 - NL DVD (Director's Kut)

 

Kinostart: 25.08.2011

Während in den USA der Hype um 3D schon wieder rückläufig ist, kann man damit in Deutschland noch gutes Geld machen. Ungünstig ist es nur, wenn ein Film dann ab 18 Jahren freigegeben ist und so das Publikum natürlich beschränkt. Eine von vielen Verleihern gewählte Lösung ist es, den Film zu kürzen und die erwachsenen Kinogänger zu verärgern. Für Final Destination wählte Warner einen anderen Weg. Der Film erscheint sowohl in einer FSK 16-Version als auch in einer Version mit der Kennzeichnung "keine Jugendfreigabe". Die Fassungen mit der 18er-Version sind aber in Deutschland in der Überzahl und zumindest bei 2 überprüften Kinos laufen beide Versionen und die Kennzeichnung ist deutlich.

Wenn man den mittlerweile sekundengenauen Zeitangaben der FSK folgt, ist die geschnittene Fassung um fast 3 Minuten gekürzt.

Auf DVD und Blu-ray erschien später die ungekürzte Fassung mit FSK 18 Freigabe. Die FSK 16-Variante fehlt bisher noch.



ausschliesslich gekürzt in deutschland auf dvd oder bd erhältlich
Nur wenn bei einer angegebenen Fassungen ein Schnittbericht verlinkt ist, handelt es sich um eine von uns überprüfte Information. Alle anderen genannten Titel basieren auf nicht überprüften Angaben von Dritten und sind somit ohne Gewähr.

Label8-Films
Release13.01.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelSchroeder Media Handels GmbH
Release20.01.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelEntertainment One
Release21.01.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelI-ON NEW MEDIA
Release28.01.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelNew Age 21
Release10.02.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelNew Age 21
Release10.02.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelI-ON NEW MEDIA
Release25.02.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelBreitwand Filmvertrieb
Release25.02.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelKSM
Release04.03.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelNew Age 21
Release07.03.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelSunfilm
Release10.03.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelCult Movies Entertainment
Release23.03.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelCult Movie Entertainment
Release24.03.2011
FreigabeUngeprüft
Schnittbericht
FSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelSplendid Film
Release25.03.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
FSK 16
Schnittbericht
LabelION - NEW MEDIA
Release25.03.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelNew Age 21
Release30.03.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelSony Pictures Home Entertainment
Release07.04.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelSunfilm
Release07.04.2011
FreigabeSPIO/JK geprüft: k.s.J.
Schnittbericht
FSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelION - NEW MEDIA
Release15.04.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelNew Age 21
Release14.06.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelI-ON NEW MEDIA
Release24.06.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelMarketing Film
Release30.06.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelI-ON NEW MEDIA
Release22.07.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelI-ON NEW MEDIA
Release11.08.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelSunfilm
Release11.08.2011
FreigabeSPIO/JK geprüft: k.s.J.
Schnittbericht
FSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelSony Pictures Home Entertainment
Release25.08.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelNew Age 21
Release25.08.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
LabelI-ON NEW MEDIA
Release26.08.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelConstantin Film
Release01.09.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelConstantin Film
Release01.09.2011
FreigabeFSK 12
Schnittbericht
LabelI-ON NEW MEDIA
Release02.09.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
Label8-Films
Release22.09.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelMusketier Media
Release22.09.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
Label8-Films
Release20.10.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelSunfilm
Release03.11.2011
FreigabeFSK 12
Schnittbericht
LabelGreat Movies
Release04.11.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelKSM
Release11.11.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelCultmovie
Release17.11.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelCultmovie
Release17.11.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelGreat Movies
Release17.11.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelAscot Elite
Release21.11.2011
FreigabeSPIO/JK geprüft: k.s.J.
Schnittbericht
FSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelFalcom Investment AG
Release21.11.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelInfopictures
Release24.11.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelI-ON New Media
Release25.11.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelInfopictures
Release02.12.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelNew Age 21
Release08.12.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
Labeldtp entertainment AG
Release08.12.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelGreat Movies
Release08.12.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelUniversum Film
Release21.12.2011
FreigabeSPIO/JK geprüft: k.s.J.
Schnittbericht
FSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht




gekürzte fsk-geprüfte fassungen bei unzensierter jk-geprüfter oder ungeprüfter fassung
Nur wenn bei einer angegebenen Fassungen ein Schnittbericht verlinkt ist, handelt es sich um eine von uns überprüfte Information. Alle anderen genannten Titel basieren auf nicht überprüften Angaben von Dritten und sind somit ohne Gewähr.

LabelMIG
Release20.01.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelMIG
Release20.01.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelMIG
Release20.01.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelVZ Handelsgesellschaft
Release31.01.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelKinowelt
Release05.04.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelMIG
Release14.04.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelSplendid
Release15.04.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelAscot Elite
Release07.06.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelSunfilm
Release16.06.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht
LabelKinowelt
Release21.07.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelKinowelt
Release21.07.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelVoulez-Vous
Release29.07.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelVoulez-Vous
Release29.07.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelUniversal Pictures Home Entertainment
Release03.11.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Schnittbericht


zusätzliche gekürzte fsk-fassungen bei ungekürzter fsk-fassung
Nur wenn bei einer angegebenen Fassungen ein Schnittbericht verlinkt ist, handelt es sich um eine von uns überprüfte Information. Alle anderen genannten Titel basieren auf nicht überprüften Angaben von Dritten und sind somit ohne Gewähr.

LabelSunfilm
Release14.01.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelNewKSM
Release17.01.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelFilmConfect Home Entertainment
Release27.01.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelSplendid Film
Release28.01.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelGreat Movies
Release24.02.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelWarner Home Video
Release25.02.2011
FreigabeFSK 6
Schnittbericht
LabelFilmConfect Home Entertainment
Release21.04.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelKinowelt
Release21.04.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
LabelKinowelt
Release21.04.2011
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Label20th Century Fox Home Entertainment
Release20.05.2011
FreigabeFSK 6
Schnittbericht
LabelKinowelt
Release22.07.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelKinowelt
Release05.08.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelKoch Media
Release16.09.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelUniversum Film / Senator Film
Release14.10.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
Label20th Century Fox
Release28.10.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelUniversum Film
Release04.11.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht




nur kinofassung (oder andere zrsprungsversion) in deutschland auf dvd oder bd erhältlich
Trotz der Veröffentlichung einer alternativen Fassung, z.B. einer Unrated Fassung oder eines Director's Cut, erschienen die folgenden Filme nur in der Kinofassung oder einer anderen Ursprungsversion in Deutschland auf DVD oder Blu-Ray.

LabelUniversal
Release30.12.2011
FreigabeFSK 12
Schnittbericht
LabelUniversal
Release1.9.2011
FreigabeFSK 12
Schnittbericht
LabelUniversal
Release18.8.2011
FreigabeFSK 12
Schnittbericht
LabelUniversal
Release13.10.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht
LabelUniversal
Release15.12.2011
FreigabeFSK 16
Schnittbericht