SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware Ganz bses Zombiespiel aus AT · Hol dir das bse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

A Serbian Film

zur OFDb   OT: Srpski film

Herstellungsland:Serbien (2009)
Genre:Horror, Drama, Erotik/Sex


Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,01 (171 Stimmen) Details

01.08.2015
Il Gobbo
Level 21
XP 9.801
Vergleichsfassungen
BBFC 18
Label Revolver, DVD
Land Grobritannien
Freigabe BBFC 18
Laufzeit 95:25 Min. PAL
Pressefassung
Label Contrafilm, DVD
Land Serbien
Freigabe ungeprft
Laufzeit 99:26 Min. PAL
Weitere Schnittberichte
A Serbian Film (2009) BBFC 18 - Pressefassung
A Serbian Film (2009) Keine Jugendfreigabe - Schwedische DVD

Meldungen


zurück zum Schnittbericht

Kommentare

07.01.2011 00:01 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Also ich fand den Film echt gelungen wenn auch stellenweie sehr Hart.
Wers nicht mag muss es ja nicht anschauen.
Vorallem das Ende sollte man Positiv hervorheben.

Zum Schnittbericht:
Ich mus sagen das ich etwas entuscht bin das hier nicht so gezeigt wird wie es ist.
Vond er Baby szene mal abgesehn (da kann ich einigermaen verstehen) gibt es SBs die deutlich hrtere Szenen zeigen.

07.01.2011 00:06 Uhr - Nightmareone
2x
Kranker Scheiss, den kein Mensch braucht. Aber hier spalten sich ja die Geister darber. Wundere mich immernoch, wie soviele Leute, soviel Fantasie aufbringen knnen, diesen Film mit Kriegsgeschehnissen in Verbindung zu bringen. Aber was solls... hier wird eh demnchst die Hlle los sein.

Viel Spass dabei...

07.01.2011 00:07 Uhr - mexicangore
Genialer, aber sehr harter Streifen!

07.01.2011 00:08 Uhr - FreshDudel
2x
SB.com-Autor
User-Level von FreshDudel 10
Erfahrungspunkte von FreshDudel 1.545
Interessanter SB. Find ich gut, das die "expliziten" Szenen nicht im Detail gezeigt werden.

Den Film selbst muss man gesehen haben, um sich wirklich ein Urteil drber bilden zu knnen. Ich fand ihn stellenweise etwas zu grenzwertig.

07.01.2011 00:08 Uhr - GOAMEISTER
super FILM , habe ihn uncut gesehen !
war positiv berrascht,dachte erst er ist nur gehypt ,war aber echt klasse gemacht das teil .
der film ist aber definitiv nichts fr schwache nerven .
danke fr den schnittbericht

07.01.2011 00:09 Uhr - SebastianR
Ich denke eher, es ist der 184b des StGB gemeint.

07.01.2011 00:18 Uhr - GOAMEISTER
aber in einer sache muss ich dem schnittbericht autor doch wiedersprechen. ich erhoffe mir auf jeden fall eine uncutfassung mit deutscher tonspur !!

07.01.2011 00:27 Uhr - rudi_rukkler
hm, scheint genau der film zu sein auf den ich lange gewartet habe. ich liebe grenzwertiges kino das die menschlichen schattenseiten und die perversion des modernen daseins aufzeigt.

ist schon irgendwas ber deutschsprachige v's bekannt?

07.01.2011 00:27 Uhr - M.Shadows
fand das ganz witzig in serbisch mit englischen untertiteln^^
Film an sich ist eigentlich der Hammer auch wenn halt diese eine szene nich so ganz toll ist....
aber der film wurde ziehmlich professionell gedreht, dafr das er aus serbien kommt(die ja bisher nicht wirklich was zum genre beigetragen haben^^)

07.01.2011 00:29 Uhr - Gabriel
Ein steiniger Weg zum Klassiker!

07.01.2011 00:30 Uhr - Prsident Clinton
User-Level von Prsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Prsident Clinton 36
07.01.2011 - 00:06 Uhr schrieb Nightmareone
Aber was solls... hier wird eh demnchst die Hlle los sein.

Viel Spass dabei...


Genau das dachte ich mir auch, als ich gesehen habe, dass der SB online ist...Also, an alle: is' nur'n Film, nich aufregen, der tut keinem was. Danke.

07.01.2011 00:31 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Die baby szene erfllt doch ihren zweck:
Sie zeigt wie krank und ihre der Typ ist, sie schockt, und sie wird aber nicht richtig gezeigt also das meiste macht der eigene Kopf.

Ich frag micht wie viele leut emorgen gepostet haben was fr ein abartiger schei das wre ohne den Film gesehn zu haben.
IMO ist er sehr gelungen und ziehlt nicht nur auf unntige gewalt etc aus, den gewalt und schockszenen gibt es erst kurz vor ende.

07.01.2011 00:33 Uhr - Piggsy xxx
fr mich gefhlsmig nah dran an gaspar noes filmen (visuell natrlich nicht unbedingt) - seit langem mal wieder ein film der wirklich an die substanz geht --- da er dies jedoch durch gezielte tabubrche (und das volle draufhalten auf selbige) erkauft muss er sich aber den vorwurf gefallen lassen, als eigentlich ziemlich stumpfer und simpler skandalfilm angelegt worden zu sein - seine wirkung verfehlt er deshalb aber lange nicht

07.01.2011 00:34 Uhr - Kalga
Ach ja. Nun ist es doch soweit. Ich bin ja echt im Zwiespalt. Auf der einen Seite ist mir der Film echt schon zu hart, auf der anderen Seite hat der mich echt beschftigt.
Wenn ich die Mglichkeit htte, spontan eine uncut V zu bekommen, wrd ich sie nehmen, aber wenn ich zeit htte darber nachzudenken wr ich mir da nicht mehr so sicher.

Das Teil ist einfach nur Krass. Weder Meisterwerk noch Schund. Ich find der Film setzt sich zwischen alle Sthle, schreit allen ein lautes FICKT EUCH ins Gesicht, spult dieses berkrasse Finale ab und lsst einen dann mit seinen Eindrcken allein.
Zur Zensur an sich kann ich nix sagen, da msst ich mir den nochmal als uncut anschaun und vergleichen, aber das werd ich wohl eher nicht tun.

07.01.2011 00:41 Uhr - Thodde
Hab den Film noch nicht gesehen und werde ihn mir wohl auch nicht ansehen. Ich bin schon kein Fan von >regulren< Torture-Porns ala SAW und HOSTEL, da muss ich mir auch nicht die noch hrtere Drhnung geben.

Sollte das Ding hierzulande tatschlich irgendwann mal erscheinen, knnte ich mir vorstellen, den Film hnlich zu verffentlichen, wie seinerzeit THE LAST HORROR MOVIE, d. h. einerseits als einfach zensierte Fassung aber inkl. einer Langfassung, die zwar auch zensiert ist, die Zensuren aber mittels Schwarzbild und Tonaussetzern deutlich macht.

Zur Einleitung: Warum sollte die britische Fassung nicht lange erhltlich sein? Das Ding ist offiziell vom BBFC abgesegnet. Und Filmbeschlagnahmungen gibt's in UK seit Ende der Video-Nasty-ra Gott sei Dank nicht mehr.

07.01.2011 00:42 Uhr - Piggsy xxx
eine cut-fassung wird diesem film meiner meinung nach aber auf keinen fall gerecht -egal wie gut die schnitte gesetzt sind- ich finde er muss so gesehen/erlebt werden wie er konzipiert ist- nmlich roh, radikal und kompromisslos --- bin wirklich gespannt wo und wie er mal offziell uncut das licht der welt erblickt (hoffentlich in den niederlanden)

07.01.2011 00:43 Uhr - hellium
Weil es Sadisten gibt, die dabei geil werden KNNTEN wird Zensur gebilligt.
So ein Schwachsinn.
Das SB.com sich quasi selbst zensiert ist mir seit knapp 10Jahren auch noch nicht aufgefallen.

07.01.2011 00:43 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
@Thodde
mit Tortute Horror oder Saw kann man den film keineswegs vergleichen

07.01.2011 00:46 Uhr - Muck47
1x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 49.452
Das SB.com sich quasi selbst zensiert ist mir seit knapp 10Jahren auch noch nicht aufgefallen.

Dann hast du verpasst, dass Mumus durch Katzenbilder ersetzt wurden. Skandal!

07.01.2011 00:50 Uhr - Caligula
Bei Caligula haben sie auch zensiert!!!!!

07.01.2011 01:20 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
Aber nicht so gut wie bei Playboys.

07.01.2011 01:31 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Wurde schon mit katzen statt mumus erwhnt.

07.01.2011 01:34 Uhr - Walter White
DB-Helfer
User-Level von Walter White 7
Erfahrungspunkte von Walter White 667
Ein sehr guter Schnittbericht. Auch das extra weniger harte Szenen gewhlt worden sind halte ich fr richtig. Dafr auch ein groes Lob an den Autor, absolut richtig die Entscheidung.

Zum Film/der DVD. Htte ich die Mglichkeit an die Uncut zu kommen wrde ich ihn mir sofort kaufen. Doch ob der Film auch sofort seinen Weg in meinen Player findet...ich wei es nicht. Zum einen besteht schon der Reiz den Film zu sehen ber den im Vorfeld soviel zu hren bzw. lesen war wie schon lange nicht mehr. Zum anderen findet sich in mir auch eine gewisse Abscheu vor dem Film. zur Not wird der Hppchenweise gesichtet.

Zu den hier gezeigten Bildern: Wow, eine groe berraschung. Habe mir das Bild dreckiger/rauer vorgestellt. Vielleicht wie bei den Tarantino/Rodriguez Grindhouse Filmen, aber nicht das sie eine so gute Qualitt haben.

07.01.2011 01:52 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
07.01.2011 - 01:31 Uhr schrieb bouncer
Wurde schon mit katzen statt mumus erwhnt.

Es gibt 2 SBs mit ner Katze statt Mumu. Wer den anderen findet, gewinnt eine der Katzen.

07.01.2011 01:54 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Ah stimmt hab ja mal beide gesehn.

07.01.2011 02:05 Uhr - Votava01
An dem Film scheiden sich die Geister.
Hier wird gezeigt, was selbst die filmisch begabten Franzosen im Horrorgenre noch nicht ausgeschlachtet haben.
Hier wird der Begriff "ToreturePorn" seinem Namen anstandslos gerecht, auch wenn schon vorher viele Filme diesen Stempel aufgdruckt bekamen. Die Schnitte der britischen Fassung sind zu verschmerzen... dennoch -
wer sich den Film volle Breitseite geben will, wird um eine uncut Fassung (falls es sie denn irgendwann gibt) nicht herumkommen.
Die Produktion ist absolut Hochglanz, Kameraarbeit und Schauspieler befinden sich auf sehr hohem Level und das AphexTwinsche Bassgewitter im letzten drittel des Films unterstreicht die ganze Atmosphre zu einer wirklich blen und pervers anmutenden Filmerfahrung, dessen Grenzen bei manchem Individuum mit Sicherheit berschritten wurden.
Wenn der nur als Pressekopie ber Umwege an ein Prfgremium in Deutschland kommen sollte, wird der eingestampft, bevor berhaupt die Hlfte der Spielzeit um ist.
Fr mich eine filmische (Grenz)erfahrung, die allerdings gerade durch die professionelle Darbietung und Produktion eine Beklommenheit und Fassungslosigkeit auslst, die ich bislang nur sehr selten nach Sichtung eines Streifens erlebt habe (bei Martyrs wars noch so - obwohl der thematisch in eine andere Richtung geht.)

07.01.2011 03:35 Uhr - splatboy
hab mal eine frage.wird in dem film viel gesprochen,oder kann man sich den auch mit mittelmigen englischkenntnissen anschauen?

07.01.2011 03:46 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
ja wird viel gesprochen die ganzen "heftigen szenen" spielen sich in den letzten 15 minuten ab.
Ich habs auf serbisch mit Englischen untertiteln geschaut und mein Schhulnenglisch hat groteils gerreicht.

07.01.2011 06:12 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
erstmal grossen dank an den Autor. ausgezeichneter SB mit der richtigen einstellung und konsequenz, in bezug auf detail-aufnahmen.

zum film... was soll man sagen... der meisst zensierte film seit 16jahren BBFC.

so betrachtet, knnte ich die BBFC fassung tolerieren, obwohl ich den geschnittenen kindergeburtstag, vllig bertrieben finde. da geht das kranke charakterbild von Milos bruder ein wenig flten. thriller-horrortechnisch, war es das beste was ich 2010 gesehen habe. da hat mich nicht nur das technische und schauspielerische berzeugt, es ist das gesamte was stimmig ist. auch wenn man der meinung ist, das es keine politische aussage im film gibt... es gibt sie. am besten mit einem standfesten kumpel aus ex-jugoslawien schauen.

selten einen so vielschichtigen film aus diesem genre gesehen und die vielen gewonnen preise vom grssten fantasyfilm festival der welt in Montreal, sprechen fr sich. ist halt kein film fr jedermann und man sollte sich auf ein kaliber eines Gaspar No einstellen, falls man ihn doch mal schauen sollte.

07.01.2011 07:03 Uhr - Thanar
schn mal was nheres von dem film hier zu lesen.
ich denke mal, da ich mir den nicht geben muss, aber mal sehen, ist schlielich nur ein film.
fr einen film scheint er ja sehr provokant zu sein, aber die ganze thematik ist doch schon uralt und sehr bekannt. im groen und ganzen erinnert mich das ganze an die werke des marquis de sade. ich habe nicht viel von ihm gelesen, war mir einfach zu krank...
aber in einer seiner geschichten sinnieren die protagonisten ber ein angebliches urwaldvolk, wo die mnner truthhne (?) vgeln und im augenblick des orgasmuses dem geflgel die kehle durchschneiden, so da sich die kloake zusammenzieht und den mnnern grere lust bereiten, weiter geht der gedanke, das man sowas auch mit babys machen knnte...
ich hoffe mal, da der regisseur hier doch nicht ganz schockieren wollte und sich ein bichen zurck gehalten hat. auf diese szene ist im SB ja nicht weiter eingegangen worden.
also, nach dem, was ich von dem film gehrt und gesehen habe, ist er ganz auf provokation aus, bietet den leuten, die etwas mehr gelesen haben aber nichts neues...
de sade hat mich schon angewiedert, wird mir mit dem film warscheinlich auch so gehen, aber einen film ertrage ich in der regel besser, da einem meitens alles vorgekaut wird, wrend bei bchern die eigene phantasie bel mitspielen kann.

07.01.2011 08:36 Uhr - oLo
User-Level von oLo 2
Erfahrungspunkte von oLo 39
Vielleicht in der Einleitung mal verbessern:
184a = Verbreitung gewalt- oder tierpornographischer Schriften

184b = Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften


Einer der Filme, bei dem ich sehr auf eine Ungeschnittene V mit deutschem Ton hoffe....
Da wrd ich spontan vorschlagen: Kinokontrovers Nummer 11.

07.01.2011 08:39 Uhr - toXXic
super schnittbericht mit erstklassiger einleitung!

ich fand den film wirklich gut - ok, ein paar krasse szenen und schocker sind drinne, aber ich habe ihn mir bei weitem schlimmer vorgestellt. viel heftiger als z.b. den (ungeschnittenen!) INSIDE fand ich ihn auch nicht - und was ittenbach manchmal in seinen filmen zeigt, ist oft weitaus ekliger (von den effekten her meine ich !)

"A Serbian Film" zeigt eben meiner meinung nach die eiskalte realitt - irgendwo auf der welt wird es genug kranke und perverse leute geben, die eben auf solche art porno stehen, wie ihn der hauptdarsteller in dem film drehen soll. wie viele kranke gibt es denn auf unserer welt, die sich kinderpornos reinziehen und wie oft hrt man denn davon in den nachrichten, dass wieder irgendwelche "kinderficker" hochgenommen wurden? von daher sehe ich den film als uerst realistisch an - mit einer wirklich guten story, die durchaus das leben schreiben knnte...

07.01.2011 09:22 Uhr - Zubiac
sind 184a und b nicht teil des dt StGB?

ich glaube in sterreich sind diese anders. Schnittberichte.com ist ja quasi eine sterreichische website (server) und unterliegt hiermit dem sterr. Gesetz

07.01.2011 09:52 Uhr - Mulimann
Hm... Ich gebe ich dem Film mal ne Chance.... Ist mir persnlich doch lieber als "hostel" oder "Saw12", ich fand Irreversible schon verdammt genial, ich hoffe A serbian Film geht in die selbe Richtung vom Film Kontrast her!

07.01.2011 10:19 Uhr - JakkieEstakado
Scheint ja echt ne Art Gaspar Noe Film zu sein. Ne Art Irreversibel(in der Darstellung von Sex & Gewalt)...wohl halt noch schockierender. Und Irreversibel war schon sehr hart und bestimmt nich fr jedermann.
Bin ma sehr gespannt auf diesen hier, den man natrlich, wie ich finde, uncut gucken muss!

Enter the Void von G.Noe auch noch nich gesehen.....soll gut sein! Auch sehr gespannt drauf?

07.01.2011 12:09 Uhr - BarkersPinhead
1x
Ich habe den Film uncut gesehen und stimme vielen meiner Vorrednern in sofern zu, das der Film handwerklich sehr gut gemacht ist. Die Schauspieler machen ihre Sache gut, die Kameraarbeit ist Klasse, die ganze Inszenierung ist absolut gelungen.

Mich stren eigentlich nur zwei Faktoren:

Erstens:
Es wird mindestens eine Grenze berschritten, die nicht berschritten werden sollte (ja, ich meine die Geburtsszene).
Das ganze andere Zeugs ist zwar nicht my cup of tea, aber hey, es werden ja psychologische Anstze dargestellt und blah blah blah (wurde alles schon erwhnt).

Zweitens:
Auch wenns eine anachronistische Einstellung meinerseits ist, verstehe ich einfach nicht, wie man sich einen Film angucken MCHTE, der einem einen derartigen MindFuck um die Ohren prgelt. Es hat aus meiner Sicht nichts mehr mit Unterhaltung zu tun, wenn man sich einen Film reinzieht, bei dessen gucken man sich ggf. unwohl fhlt.
Wenn ich mich beim Konsum von etwas unwohl fhle, diesen Konsum aber vermeiden kann, tue ich das in der Regel.

Bei dem ganzen Funsplatter da drauen (Die Peter Jackson Frhwerke etc.), oder dem Horror, der sich klar von der Realitt entfernt (Hellraiser und co.) finde ich, ist das nochmal was anderes, eben weil sie sich von der Realitt entfernen und damit mehr dem Grundgedanken eines Filme entsprechen, nmlich der Unterhaltung.

Ich habe mich durch diesen Film gearbeitet (ja, ich empfand es tatschlich als Arbeit), weil ich neugierig war, ob der tatschlich so bel und grenzwertig ist, wie es heit und bin zu dem Schluss gekommen: JA, ist er!
Und ich empfinde diesen Film weder als Kunst (so handwerklich gut er auch gemacht sein mag), noch als Unterhaltung (was er ja augenscheinlich auch nicht beabsichtigt zu sein).

Das ist aber nur meine Meinung.

Ich verurteile niemanden, der den Film mag, ganz sicher nicht. Ich mag den Film eben nicht.

Groer Respekt an den SB und seinen Ersteller. War sicher ne Mordsarbeit.


07.01.2011 12:26 Uhr - Seamaster
Wie das so ist habe ich den Film ungeschnitten gesehen, nachdem ich unzhlige Meinungen und Berichte gelesen habe.
Ist zwar harter Stoff aber nach dem Internethype habe ich etwas viel grausameres erwartet.

07.01.2011 12:38 Uhr - SmokinGun95
ich verstehe nicht, wieso hier einige bilder durch kurze beschreibungen ersetzt wurden. das ist ein SB und ich denke, man kann hier ruhig alles zeigen. die meisten drften wissen, was sie in einem SB fr ''schlimme grausamkeiten'' erwarten knnte... ich finds blo unntig. aber egal. ansonsten guter schnittbericht. den film kenne ich nicht.

07.01.2011 13:07 Uhr - Zodiac
1x
da gibt es ein schnes Zitat (ich glaube von Einstein):

"ich wei nicht genau mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg gefhrt wird, aber eines ist sicher, der vierte wird wieder mit Stcken und Steinen gefhrt"

um diesen Film mache ich mir groe Sorgen, weil ich daran denken muss wie der noch getoppt wird...

und irgendwann wird er getoppt.

es geht immer hrter...oder?


07.01.2011 13:10 Uhr - Onkelpsycho
Gabs nicht auch mal Zeiten, wo die Bilder unzensiert zu sehen waren?!? Ich habe da sowas in Erinnerung... ?!?

Naja, hab in den Film mal kurz reingeguckt, aber schien mir relativ langweilig zu sein, solche Psycho-Sex-Filme sind eh nicht meine Kragenweite, hnlic hwie antichrist oder so...

Vielleicht wage ich nochmal einen neuen Versuch, wenn sich ein Label zu einer uncut V entschlieen sollte...

07.01.2011 13:11 Uhr - Lenox Parker
Ich sehe das genau wie SmokinGun95.
Eine Seite, welche gegen Zensur ist, zensiert ihre eigenen Schnittberichte.^^

07.01.2011 13:24 Uhr - metalarm
will auf jedenfall mal ein blick riskieren.
ich vermute ja mal das wieder einmal extremst gehypt wurde was den film anbelangt was die brutalitt angeht. die bilder sehen sehr hart aus aber oft sieht es beim ersten blick hrter aus wie es im endefekt ist.
der film ist bestimmt nicht schlecht.

07.01.2011 13:35 Uhr - GOAMEISTER
1x
muss noch mal kurz meine meinung ber etwas loswerden.
und ich muss lennox parker/smokingun95 zustimmen .
habe mich zwar auch fr den schnittbericht bedankt (s.o.)
aber ist schon irgendwie grotesk !!
warum sich eine seite die gegen zensur ist,selber zensiert !!
tabubrche gab es immer im film,angefangen ber zombiefilme ber torturfilme,snuff filme bis hin zu SERBIAN FILM......ende offen !!

ausserdem verstehe ich nicht ganz was die erwhnung des deutschen STGB 184 a + 184 b soll??????
der ist ja gar nicht relevant fr schnittberichte.com da die seite aus sterreich ist ,und (wenn berhaupt) nur sterreichische gesetze relevanz haben.
wenn ich daran denke wie oft hier bei schittberichte.com; in deutschland nach 131 beschlagnahmte filme ,beworben , besprochen und bebildert werden , bin ich doch etwas verwundert !!
ist schon etwas scheinheilig .
liege ich falsch??
nein ,ich denke nicht !!

PS: klar kann schnittberichte.com das handhaben wie es will-aber ist schon etwas enttuschend

07.01.2011 13:55 Uhr - Marco1979
1x
Dem Film wird es in Deutschland genauso wie Midnight Meat Train ergehen.Und das da ne Version Uncut mit Deutschem Ton Verffentlicht wird wag ich zu bezweifeln.Und ja,ich hab ihn gesehen.Absolut unntiger Film der keine Darseinsberechtigung hat.MEINE MEINUNG,wahrscheinlich nicht eure.

07.01.2011 14:32 Uhr - Bokusatsu
Ganz netter Film.Warte darauf das irgendwann eine Uncut Version erscheint.

07.01.2011 14:43 Uhr - 909
es folgt: der schnittbericht zum schnittbericht.

07.01.2011 15:38 Uhr - dozz
Wenn er uncut irgendwo verffentlicht wird, kauf ich ihn mir. Kenne ihn schon und fand ihn ganz gut, wenn auch nucht berragend.

07.01.2011 15:40 Uhr - Ulfster
@ BarkersPinhead

Es hat aus meiner Sicht nichts mehr mit Unterhaltung zu tun, wenn man sich einen Film reinzieht, bei dessen gucken man sich ggf. unwohl fhlt.


Der Komponist Stockhausen hat einmal sinngem gesagt 'Es ist ein weitverbreiteter Irrtum zu glauben, Musik msse immer unterhalten'.
Entsprechend sind seine Kompositionen auch ganz gewiss keine gefllige Hintergrund-/Tanz-/Partymusik, sondern eher das akustische Gegenstck etwa zu der Art Gemlde, die man fasziniert betrachten kann, mit denen man sich auch je nach Neigung stundenlang befassen mag, die man sich aber ganz gewiss nicht in sein Wohnzimmer hngen wrde (als Beispiel fllt mir spontan Picassos 'Guernica' ein, aber es gibt zweifellos noch viele andere).

Gilt nicht gleiches auch fr das (Kunst-)Medium Film?
Warum wird jeder Film ausschlielich auf seinen Unterhaltungswert hin berprft? Warum soll ein Film nicht etwas gnzlich anderes darstellen als (ausschlielich) Unterhaltung?

Selbstverstndlich wrde ein solcher Film nicht das gleiche Publikum ansprechen wie ein Werk, das sich eben die Unterhaltung auf das Panier geschrieben hat - ob man nun die 'Star Wars'-Reihe nennen mag, familienkompatible Unterhaltung wie Disney-Streifen oder meinetwegen auch den 'orthodoxen' Porno-Film.

Aber dass es eben auch Filme gibt, die ganz auf den unterhaltenden Aspekt verzichten und ausschlielich ein eigenstndiges literarisches (intellektuelles) Werk sind (oder sein wollen), drfte doch wohl hinlnglich bekannt sein. Da wren Underground-Filmer wie Kenneth Anger ebenso zu nennen wie Pasolini (insbesondere sein 'Salo' drfte wohl zu den Filmen gehren, bei denen man nur mit uerstem Widerwillen den Begriff 'Unterhaltung' wird verwenden wollen). Aber sind derartige Filme keine 'Filme'?

Ich empfinde es als zumindest bedauerlich (und hin und wieder sogar ernsthaft erschreckend - im negativen Sinne, mchte der Horrorfilm-Freund in mir anmerken), dass gerade in diesem Forum, das ich nun seit vielen Jahren regelmig lese, manchen (wenn nicht gar fast allen) Filmen jegliche Intellektualitt abgesprochen wird.
Wie oft habe ich Stze lesen mssen wie 'Das ist ein Horror-Film!' (wahlweise auch: 'Das ist eine Comic-Verfilmung!') 'Da geht es nicht um Logik! Da besteht kein 'Anspruch'!' (paraphrasiert)
Ausgewiesene Filmwissenschaftler wie Stefan Hltgen oder Marcus Stiglegger (nur als Beispiele genannt) wrden dem gewiss widersprechen wollen. Es sei an dieser Stelle etwa auf das Buch 'Splatter Movies', herausgegeben von J. Khne, R. Kuschke und A. Meteling, verwiesen, die selbst "reinen Funsplatterfilmen" wie 'Braindead' oder 'House of 1000 Corpses' durchaus eine gewisse Intellektualitt nicht absprechen, von transgressiven Filmen wie etwa den jngsten Vertretern des franzsischen Terror-Kinos ('Calvaire' oder insbesondere 'Martyrs' seien erwhnt) ganz zu schweigen. Hier empfiehlt sich nach meinem Dafrhalten beispielsweise ein Blick in M. Stigleggers 'Terrorkino'.

Damit versuche ich gewiss nicht, jedweden Film stets berintellektualisieren zu wollen, aber wre nicht zumindest die Frage interessant, ob ein Film, dem man keinerlei unterhaltende Qualitten abzugewinnen in der Lage ist, es nicht mglicherweise gar nicht darauf anlegt, den Rezipienten zu 'unterhalten'? Vielleicht geht es dabei ja um etwas ganz anderes?

Just my $0.02,

Ulfster
edit: Nachtrag von Anfhrungszeichen. U.

07.01.2011 15:47 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
@Thodde
Saw und Hostel (kann man auch schreiben ohne jeden Buchstaben gro zu machen) als Torture->>Porn<< zu bezeichnen ist schon mehr als Grenzwertig, Hostel bietet immerhin noch anstze aber ist weit von entfernt. Torture Porn, was ist das und wo findet man es? Abseits von wenigen unbekannten Filmen des westlichen Kinos hauptschlich in Japan, ''All Night Long'' wre ein Beispiel, oder um ein richtig hartes zu nennen ''Tumbling Doll of Flesh''

Aber was mich wirklich interessiert, kann mir jemand die parallelen zum Krieg erklren? Als Gesellschaftskritik wrde ich das ganze schon verstehen aber irgendwie verschlieen sich mir da die Zusammenhnge.

PS: Oh und ich darf mich erneut fragen was Marco eigentlich auf dieser Seite verloren hat, wenn er was schreibt kommt nur sowas raus wie mag ich nicht und geht mir zu weit und kann ich nicht tollerieren.
Ah und da wir ja den Euro haben wren 0,02 korrekter, sonst wren es ja nach aktuellem Kurs 1,54 Cent ;) Wenn wir schon am Klug daherreden sind.

07.01.2011 16:04 Uhr - jaymarc
@cheezburger
Z.B. bei der Szene mit dem Baby. Also das neugeborene Baby steht z.B. fr das Land "Serbien", das aus der Ehe ""Jugoslawien" und danach "Serbien und Montenegro" entstanden ist, dann aber von seinen politischen Fhrer gleich vergewaltigt wird.


07.01.2011 16:07 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Ok das wrde Sinn machen, aber ich wrde mich einfach freuen wenn jemand die Zeit htte und solche Stellen fr die User ohne Freunde aus Serbien oder ex-Jugoslawien sammeln wrde, da mich der Aspekt an dem Film mit am meisten interessiert.

07.01.2011 16:37 Uhr - Sidney
Was ich immer bei solchen "alle Grenzen berschreitenden" Machwerken befrchte, ist :Das wenn erstmal unsere Freunde von den Justizbehrden Wind von dem Ding bekommen, sie sich,wenn der Schock verflogen ist, vermutl. die Zeit nehmen u. smtl. Gore-und Undergroundfilme der letzten 3-4 Jahre unter die Lupe zu nehmen, was wieder eine ganze Latte an Beschlagnahmungen nach sich zieht.

Also kann es passieren, da man sich hier mit ner deutschen Uncut ein Eigentor schiet!

07.01.2011 16:38 Uhr - TheEvilDead
1x
Nach den Bildern muss ich mir den glaube nicht unbedingt ansehen! Sieht echt bel aus.
Mag vielleicht irgendwo ne gute Story oder sowas haben, aber ich glaube das muss nicht sein!

07.01.2011 16:49 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Ich glaube kaum dass die dann weitere Manahmen ergreifen. Schlielich ist das meisten schon irgendwie in deren Hnde geraten. Und Filme wir August Whatever werden die ber den Film bestimmt auchnicht finden, von daher, eine verffentlichung in den Niederlanden mit Deutscher Sync oder in sterreich wre interessant, schlielich spricht der Film nach wie vor nur eine vergleichweise kleine Interessentengruppe an.

07.01.2011 16:58 Uhr - Undead
Wie einige meiner Vorredner, finde auch ich es eine groe Enttuschung, dassauf einer Seite gegen Zensur ein Bericht zensiert wird. Die ganzen Argumente im Intro des Autors, kann ich nicht so gnaz nachvollziehen und vielleicht liege ich damit falsch (du wirst mir ganz sicher wiedersprechen, aber ich unterstelle die jetzt einfach mal, dass du einfach nur mit niemandem anecken wolltest, dabei erschienst du mir bisher immer wie einer, dem es herzlich egal ist, was andere ber ihn denken.
Bei der Newborn Porn Szene kann ich ja mit viel Wohlwollen noch akzeptieren, dass du sie nicht zeigst, aber ansonsten gibt es hier noch fdeutlich schlimmeres auf der Seite zu sehen.

Den Film fand ich persnlich sehr gelungen. Ich mag Filme, bei denen man am Ende ein bisschen sprachlos und schockiert bleibt und diesem Film ist das wirklich gut gelungen. Ich hab in meinem Leben noch nie was vergleichbares gesehen und stimme den meisten hier zu, dass es sich bei diesem Film um einen wirklichen Mindfuck handelt. Ein wirklich guter, schonungsloser Film, bei dem ich persnlich auch nicht von Unterhaltung spreche und mir bestimmt auch nicht so bald wieder ansehen werde.

07.01.2011 17:32 Uhr - Odo
2x
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
07.01.2011 - 16:58 Uhr schrieb Undead
Wie einige meiner Vorredner, finde auch ich es eine groe Enttuschung, dassauf einer Seite gegen Zensur ein Bericht zensiert wird.

Wo bitteschn ist der Schnittbericht denn zensiert? Der Autor hat jede fehlende Szene gewissenhaft dokumentiert. Und wo steht geschrieben, dass ein Schnittbericht zwingend bebildert werden muss, um als vollwertiger Schnittbericht zu gelten? Es gibt auf dieser Seite auch Berichte, die gar keine Bilder aufweisen.

P.S.: Danke fr den SB, Meister . Wie immer ein famoses, lesenswertes Intro!

07.01.2011 18:04 Uhr - Dead-Rising
1x
also sorry leute! aber wenn ich schon lese "baby scene" und "Newborn Porn" bekomme ich n flaues gefhl im magen!so einen dreck braucht niemand! for real!! mag der film vielleicht gelungen in das "tabu" thema "snuff" einblick geben,so ist bin ich "diesmal" voll auf seiten der BBFC.ich liebe derbe filme.aber es gibt sachen die ich nicht verstehe(niemals!)!! "serbien" ist kranker trash fr den Mll! in leipzig gab es vor n paar jahren n fall wo ne Wirtin "Newborn Porn" betrieben hat. und diese kranken dreckschweine haben nur bewhrung und n paar jahre bekommen!! kanns das sein? also das thema schockiert mich zutiefst weil meine kleine erst 4Monate ist und ich das nicht verstehen kann wie man so scheisse krank sein kann! (aber trotzdem, suuuper schnittbericht).

07.01.2011 18:16 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
ein weiterer grund warum jetzt nicht jedes detail im SB bebildert ist, ich zitiere
07.01.2011 - 00:06 Uhr schrieb Nightmareone
Aber was solls... hier wird eh demnchst die Hlle los sein.
Viel Spass dabei...
wozu die meinungen so eskalieren lassen. in diversen foren (auch bei SB.com), wurden threads geschlossen, weil es einfach so hitzige diskussionen gab und ich denke das bei diesem SB hnliches passieren wrde, wenn es eben gewisse details zu sehen gebe. insgesamt wrde es dem film dann wiedermal nur schaden. der umgang mit diesem film, hat meiner meinung nach, der Autor mit seinem SB perfekt gelst. ich denke man sollte sich auch ernsthaft mit dem film ausseinander setzen. das ist eben kein fun-splatter der gorehound-herzen hher schlagen lsst. ausserdem gab es hier schon oft SBs, wo nicht immer nackte haut gezeigt wurde. gibt ja auch keine SBs zu pornos hier und da wrden mir auch so einige einfallen.

zur uncut-problematik: in frankreich soll der film ab 18, ungeschnitten in ausgewhlten kinos laufen. in amerika das gleiche spiel, plus die ankndigung auf eine ungeschnittene verffentlichung. ist also nur eine frage der zeit, wann man ihn ungeschnitten erwerben kann. eine deutsche tonspur kann ich mir aber nicht vorstellen, der aufwand wre jedem label zu gross, meiner meinung nach.

07.01.2011 18:17 Uhr - Roughale
1x
Einige scheinen die SBs als W...vorlage miszuverstehen...

07.01.2011 18:21 Uhr - Partyboy Nr. 1
Ja ja, der Film ist definitiv berbewertet! Nicht schlecht, hat ne gute Story und ein paar heftige Szenen, kommt aber bei weitem nicht seinem Ruf gerecht!
Auch die all zu oft zitierte bzw. kritisierte Baby-Szene ist ein Witz. Natrlich ist die Thematik hier schon sehr Grenzwertig, keine Frage, nur ist die Szene eher Lcherlich dargestellt so dass das ganze absolut dmlich und deplatziert wirkt. Da gibs wirklich noch um einiges Hrtere Filme. Dennoch werde ich mir den Film, sollte er dann mal uncut auf Deutsch zu haben sein, holen : )

Jetzt noch schnell zur Presse DVD die angeblich nirgends zu haben ist. Genau diese ist schon seit ende 2009 im umlauf und kann problemlos bezogen werden. In der Zwischenzeit hat sich doch sowieso schon jeder der den Film sehen wollte besorgt bzw. gesehen.

07.01.2011 19:22 Uhr - Marco1979
1x
PS: Oh und ich darf mich erneut fragen was Marco eigentlich auf dieser Seite verloren hat, wenn er was schreibt kommt nur sowas raus wie mag ich nicht und geht mir zu weit und kann ich nicht tollerieren.


Komisch,hab mich nur zu 2 Filmen negativ geuert.Cannibale Holocaust und A Serbian Movie.In dem letztgenanntem versuchen alle dem Film irgendwas Knstlerisch Wertvolles zu sehen das alles Erlaubt.Wenn ihr Meint.Und bei dem ersten geht mir der Tier Snuff auf den Sack.Beides muss meiner Meihnung nicht sein.Und das sag ich auch.So,was spricht dagegen das ich diese Seite Nutze?

07.01.2011 19:28 Uhr - Onkelpsycho
Ja, ich knnte ja mal wieder uern die Kommentar Funktion ganz rauszunehmen... Das hatte ich ja schon oft geforert, wre manchmal echt das Sinnvollste...

also sorry leute! aber wenn ich schon lese baby scene und Newborn Porn bekomme ich n flaues gefhl im magen!so einen dreck braucht niemand! for real!! mag der film vielleicht gelungen in das tabu thema snuff einblick geben,so ist bin ich diesmal voll auf seiten der BBFC.ich liebe derbe filme.aber es gibt sachen die ich nicht verstehe(niemals!)!! serbien ist kranker trash fr den Mll! in leipzig gab es vor n paar jahren n fall wo ne Wirtin Newborn Porn betrieben hat. und diese kranken dreckschweine haben nur bewhrung und n paar jahre bekommen!! kanns das sein? also das thema schockiert mich zutiefst weil meine kleine erst 4Monate ist und ich das nicht verstehen kann wie man so scheisse krank sein kann! (aber trotzdem, suuuper schnittbericht).


Ja, hat 0 mit dem Thema zu tun. Ich geb Dir recht, das sowas scheie ist, was du ansprichst, aber das hat nix mit dem Film zu tun. Film = Fiktion...

Genauso knnt ich sagen, Egoshooter, so ein Dreck braucht niemand, das ist krank. Warum so etwas Schreckliches wie Krieg noch spielen?!?

Aber da hrts wieder auf, wenns Euch an die Egoshooter geht. Ich hab nix dagegen, ich spiels nur einfach nicht. Aber man muss ja wohl sagen, das beides nur Fiktion ist, und daher mal so locker durchgeht, egal was jemand da fr ne persnliche Meinung zu hat, oder?!?

Und wieder einmal bewegen wir uns in Kreisen der Heuchler und tanzes auf zweischneidigen Schwertern...

Solange die einen Geschmcker kritisieren, solange wird es auch immer Zensur geben... Entweder alles oder nichts!

07.01.2011 20:09 Uhr - Black_Past
Schn und Gut wenn der Film Einblicke von so etwas zeigt, soll sich jeder angucken was er mag (solange er es nicht selber auslebt). Doch dieses werde ich mir nicht antun!!!
Ich verstehe auch nicht das man Rape Filme berhaupt machen kann.

07.01.2011 20:10 Uhr - uff
1x
Seid mal ehrlich. Geht tief in euer Innerstes und gesteht euch ein, dass Ihr Kinderpornographie schn redet... Macht euch wirklich mal Gedanken darber. Ihr knnt es drehen und wenden wie Ihr wollt. Es ist nur ein bisschen verpackt, aber es ist Kinderpornographie. Wollt Ihr das nun immer noch goutieren? Wollt Ihr dies akzeptieren und tolerieren? Falls Ihr ernsthaft bejaht und eventuell noch herausfindet dass euch das geil macht, solltet Ihr eventuell wirklich Hilfe suchen. Ich meine das nicht bse, aber ihr knntet die Grenze weiter verschieben... bis Ihr allerlei schnredet... auch Handlungen. Dann seid Ihr genau dort wo ein Psychopath ist, der Grnde fr sein handeln findet. Denkt wirklich mal ernsthaft darber nach. Die Grenzen fliessen immer mehr...

07.01.2011 20:21 Uhr - bouncer
1x
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
@uff
was fr ein Schwachsinn.
Ohne schei das ist purer mll was du postes und sollte mMn gelscht werden.
Erstens ist der Film pure Fiktion also sicher keine Kinderpornographie, dann wren Japanische mangs auch KP. Und 2tens hast du den Film sicher nicht gesehn sonst wrdest du nicht behaupten es wre KinderPorographie.
Die szene ist weder explizit noch irgendwie auf eine Kranke art sexuel aufreizend.

Solche Helden wie du haben mir echt gefehlt dir mir(und anderen) vorwerfen wir wrden Kinder Pornos gut finden.
Schau den Film an bevor du sowas sagst. Und selbst dann wrd ich mich mit solchen unterstellungen zurckhalten da bekomm ich echt en Hals!

07.01.2011 20:23 Uhr - wolf1
Fr mich gibts bei Filmen wie diesen keine Grenzen,solange es gestellt ist kann mich nichts mehr schocken.

07.01.2011 20:28 Uhr - peacekeepa
Der Schnittbericht ist deswegen zensiert, weil der Autor zwei Paragraphen aus dem StGB als Grund genommen hat, die Bilder nicht zu zeigen...


Ein unbedarfte und wertungsfreie Frage meinerseits: Was interessiert in dem Fall das StGB, wenn die Server im Ausland stehen? Oder knnen gewisse Screenshots dieses Filmes als Kinderpornografie missverstanden werden? Bitte klrt mich auf, da ich diesbezglich aus der Einleitung nicht wirklich schlau werde.

07.01.2011 20:31 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Ich denke er wollte erstens zu Hefitgen disskusionen vorbeugen,
2tens werden HC bilder so gut wie immer vermieden
und 3tens. kann man es zumindest in der NewPorn szene nachvolziehen da auch wenn sie nicht expliziet ist, man es nicht unbedingt auf Fotos hier ausschmcken muss.Auerderm kommt sie auf Fotos sicher Realistischer rber wie im Film.

07.01.2011 20:39 Uhr - Bokusatsu
Der Film ist die Diskussion nicht wert.Immer das gleiche.Alle die den Film mgen sind Psychos und die Gegner sind alle gute Menschen.In der heutigen Zeit wurden schon alle Grenzen berschritten.Und jeder Mensch hat einen guten Grund fr sein Handeln.Denn in dieser Welt gibt es kein richtig und falsch,schwarz und wei oder gut und bse.Alles Ansichtssache.Wer so naiv ist und glaubt das es wirklich gut und bse gibt der sollte eher zum Doktor gehen (nicht als Beleidigung verstehen).Das wollte ich nur mal schreiben.Nicht das ich damit reale Verbrechen verherrlichen will.Aber das ist nun mal die Realitt.

07.01.2011 20:45 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Also wenn ich auf die Strae geh 2 Frauen vergewaltige und ermorde und andere hnlch gelagerte verbrechen begehe wrd ich das schon als bse bezeichnen.

Wen du die guten und bsen Regierungen etc. meinst kann ich dir zustimmen.
Alles ansichtssache.

07.01.2011 20:58 Uhr - uff
@bouncer

Sorry, wollte dich nicht angreifen oder beleidigen. `Tschuldigung. Nee, also wirklich nicht.
Das Problem ist nur, dass es eigentlich egal ist ob KP echt oder fiktiv ist.

07.01.2011 21:03 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Diese szene im Film ist aber nicht Pornographisch angelgt.
Entschuldigung ist aber angenommen^^

07.01.2011 21:04 Uhr - Punisher1970
07.01.2011 - 00:41 Uhr schrieb Thodde
Hab den Film noch nicht gesehen und werde ihn mir wohl auch nicht ansehen. Ich bin schon kein Fan von >regulren< Torture-Porns ala SAW und HOSTEL, da muss ich mir auch nicht die noch hrtere Drhnung geben.

Sollte das Ding hierzulande tatschlich irgendwann mal erscheinen, knnte ich mir vorstellen, den Film hnlich zu verffentlichen, wie seinerzeit THE LAST HORROR MOVIE, d. h. einerseits als einfach zensierte Fassung aber inkl. einer Langfassung, die zwar auch zensiert ist, die Zensuren aber mittels Schwarzbild und Tonaussetzern deutlich macht.

Zur Einleitung: Warum sollte die britische Fassung nicht lange erhltlich sein? Das Ding ist offiziell vom BBFC abgesegnet. Und Filmbeschlagnahmungen gibt's in UK seit Ende der Video-Nasty-ra Gott sei Dank nicht mehr.

Ist ja schn auch Cinefactler hier zu finden.
Gruss Bierbaron1970
Zum Film.
Ich habe mir den Film vom Anfang bis zum Ende angesehen,und weiss ehrlich gesagt nicht,wie ich ihn einordnen soll.
Ja,dieser Film hat verstrende Szenen.
Ja,er ist provokativ.
Und ja,er ist vorallem eins...gut gemacht.
Keine Wackelkamera.
Gute Schauspieler.
Eine nachvollziehbare Handlung.
Und...was mich am meisten berrascht hat,dieser Film wurde nicht etwa auf billigen Filmmaterial gedreht,sondern...ich trau es mir kaum zu sagen....auf Hochglanz getrimmt.
Trotzdem hat er mich irgendwie kalt gelassen.
Ob das jetzt an den (extrem) billigen F/X liegt, oder an den mir vllig fremden Ambiente.
Ich weiss es nicht.
Bildet euch am besten selbst ein Urteil.
Mein Fazit...Kann man sich mal ansehen...muss man aber nicht.

07.01.2011 21:11 Uhr - uff
1x
@bouncer
Danke und sorry nochmal.

07.01.2011 21:12 Uhr - InVein
@Ulfster
100% full ack.
Film ist Kunst, mehr gibts da nicht zu sagen. Es ist das Produkt einer geistigen Schpfung und somit Kunst. Ob diese geistige Schpfung jemanden zusagt, ihn unterhlt oder schockiert ist Ansichtssache. Meine Oma wrde vermutlich bei SAW schon das kotzen kriegen, meine Grenze war Srpski Film. Vor allem im Kino kam der dann doch sehr heftig.

Klar hat er mich nicht unterhalten, aber das soll er auch nicht. Er ist trotzdem ein Film und Kunst. Ich gucke sehr gerne Filme, die mich bewusst NICHT unterhalten, sondern mich mit menschlichen Abgrnden konfrontieren. Vielleicht ist es eine Form von Masochismus, vielleicht auch nur mein "Extremsport", ich mag es wenn mich Filme schockieren (und das muss ich Srpski Film zusprechen - er war der einzige Film der letzten 10 Jahre, der mich wirklich schockiert hat).

Jedem dem das zu heftig ist sollte es lassen, und ich empfehle auch niemanden den Film zu schauen.

07.01.2011 21:47 Uhr - toXXic
irgendwie nervt mich ganz schn, dass hier immer und immer wieder auf dieser neugeborenen-szene rumgeritten wird. in dieser szene sieht man von dem geschehen (gott sei dank!) NICHTS, aber absolut GARNICHTS! ich heie diese szene bei gott nicht gut, aber es gibt durchaus derbere und brutalere szenen in anderen filmen - um vielleicht gleich mal ein passendes beispiel zu nennen, die sequenz aus "Maneater", in der einer schwangeren ihr embryo aus dem leib gerissen wird und dann "gefressen" wird... oder die szene aus "Hanger", ebenfalls an einer schwangeren und ihrem kind praktiziert.

die "newborn porn"-szene ist eigentlich nicht grausamer, als wie man sie sich selbst im kopf ausmalt - das ist meine meinung...

und klar wollte der macher des films schockieren, was er ja auch geschafft hat - ob er nun damit zu weit gegangen ist, ist die andere frage...

07.01.2011 21:54 Uhr - Mademan
1x
Ich gebe meinem Vorredner vollkommen recht!
Jeder der den Film gesehen hat bzw. sich mehr als nur 5 min. damit beschftigt hat, msste eigentlich kapieren das der gesamte Film als Kritik an jenen Praktiken und Tabuthemen gemeint ist, nicht zuletzt durch den Hauptcharakter Milos, der sich bis zum Ende zu wehren versucht gegen diese Abscheulichkeiten. Es wird ja nichts gut geredet oder verschnt!
Der Film zeigt einfach wie krank das wahre Leben sein kann und welch dunkle Gestalten sich so alles unter der Kruste der heilen Welt tummeln! Vielen fllt da wohl pltzlich die rosarote Brille von der zu hoch getragenen Nase...
Top Bericht und ein sehenswerter Film!

07.01.2011 22:04 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
@Marco1979
ich meinte damit deine sehr konservativen Einstellungen etwa zum japanischen Lebensstil, beim Tiersnuff muss ich Ihnen vollkommen recht geben das sind unntige billige Schocker die das Stilmittel Film nicht ntig haben und auch nicht zwecks dessen eingesetzt werden soll, was zum Glck auch nichtmehr der Fall ist. Zu Serbian Movie sollte jeder seine eigene Meinung haben mir fllt nur sehr hufig auf, dass wenn ich etwas von ihnen lese hufig Ablehnung mitspricht (kann auch purer Zufall sein, das meine Interessen und Ihre Grenzen sich berschneiden)

07.01.2011 22:06 Uhr - Rottweiler
07.01.2011 - 20:28 Uhr schrieb peacekeepa
Ein unbedarfte und wertungsfreie Frage meinerseits: Was interessiert in dem Fall das StGB, wenn die Server im Ausland stehen?


07.01.2011 - 13:35 Uhr schrieb GOAMEISTER
der ist ja gar nicht relevant fr schnittberichte.com da die seite aus sterreich ist ,und (wenn berhaupt) nur sterreichische gesetze relevanz haben.


In sterreich ist auch nicht alles erlaubt!!!

Genau die Szene mit dem Baby knnte in sterreich strafrechtlich ein Problem darstellen, deswegen haben auch alle bekannten -Labels bei der Lizenz abgewunken.

07.01.2011 22:08 Uhr - uff
1x
Ich finde komisch, dass einerseits explizit erwhnt wird, dass nicht jeder den Film sehen sollte; andererseits darauf rumgeritten wird, wenn man eine Meinung hat zum Film, diesen aber nicht gesehen hat... Ich mchte den Film nicht sehen. Trotzdem lst er in mir erwas aus. Darf ich nicht darber sprechen? Ich mache mir schon langsam ein bisschen Sorgen.

07.01.2011 22:11 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Deine Meinung zu dem Film ist allerdings dass alle die ihn gucken auf Kinderpornographie stehen, wer von uns beiden ist jetzt intollerant? Wegen 1ner wirklich kranken, aber auch unglaublich schlecht gemachten Stelle stehen sogut wie alle hier auf Kinderpornographie? Denkst du das wirklich allen ernstes? Auerdem tolleriere ich extreme Meinungen grundstzlich nur wenn mein Gegenber sich mit der Materie vorher befasst hat.

07.01.2011 22:15 Uhr - uff
Stimmt nicht. Habe ich nicht gesagt und meinte ich auch nicht.

07.01.2011 22:18 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Seid mal ehrlich. Geht tief in euer Innerstes und gesteht euch ein, dass Ihr Kinderpornographie schn redet... Macht euch wirklich mal Gedanken darber. Ihr knnt es drehen und wenden wie Ihr wollt. Es ist nur ein bisschen verpackt, aber es ist Kinderpornographie.

Nein...hast du nicht (wenn jemand was schn redet dann liegt das zumeist daran dass er selber mehr damit zutun hat)

07.01.2011 22:24 Uhr - Mademan
Im Endeffekt ist der Mensch von Natur aus sensationslustig, er will schockiert werden, umsonst gibts nicht bei jedem Unfall auf der Autobahn kilometerlange Staus durch Schaulustige und das macht der Film, er schockiert.
Trotzdem muss man differenzieren... Man nehme z.B. die Szene am Anfang von Irreversible in dem Schwulenclub, welche auch extrem intensiv ist und Jeden der dafr empfnglich ist selbst die Wut spren lsst, trotz allem luft danach Niemand durch die Straen und haut Menschen mit nem Feuerlscher zu Brei, auch nicht solche die man eventuell abgrundtief hasst, es war halt nur ein Film. Ein kurzer Schock, der aber auch irgendwann wieder vergessen ist.
Deswegen versteht man die ganzen Emprungen hier schwer, schaltet mal Abends die Nachrichten im TV ein, da laufen die wirklich schlimmen Sachen...

07.01.2011 22:27 Uhr - wolf1
Da finde ich das Programm von RTL viel schockierender!

07.01.2011 22:32 Uhr - Marco1979
07.01.2011 - 22:04 Uhr schrieb Cheezburger
@Marco1979
ich meinte damit deine sehr konservativen Einstellungen etwa zum japanischen Lebensstil, beim Tiersnuff muss ich Ihnen vollkommen recht geben das sind unntige billige Schocker die das Stilmittel Film nicht ntig haben und auch nicht zwecks dessen eingesetzt werden soll, was zum Glck auch nichtmehr der Fall ist. Zu Serbian Movie sollte jeder seine eigene Meinung haben mir fllt nur sehr hufig auf, dass wenn ich etwas von ihnen lese hufig Ablehnung mitspricht (kann auch purer Zufall sein, das meine Interessen und Ihre Grenzen sich berschneiden)


Daran wird's liegen.Jedem das seine,schreib ja nur wie jeder hier meine Meinung.Verurteile ja keinen,verstehe nur manche teilweise nicht.Guck mir auch viel Zeugs an was andere nicht Verstehen.Naja egal;-)

07.01.2011 22:52 Uhr - uff
@Cheezburger

Und das verstehst du jetzt nicht, oder wie?

07.01.2011 22:52 Uhr - InVein
07.01.2011 - 22:06 Uhr schrieb Rottweiler
Genau die Szene mit dem Baby knnte in sterreich strafrechtlich ein Problem darstellen, deswegen haben auch alle bekannten -Labels bei der Lizenz abgewunken.

Wusste ich nicht. Schade, hab mich auf ne Uncut gefreut. Frag mich nur warum er dann auf Festivals gezeigt werden durfte. Naja wird wohl noch paar Jahre dauern. Einstweilen wird der Screener vermutlich der Renner auf den Brsen werden.

07.01.2011 22:56 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Ok noch einmal fr dich uff, damit du verstehst:
dass Ihr Kinderpornographie schn redet

Warum reden wir denn deiner Meinung nach Kinderpornographie schn?

07.01.2011 23:08 Uhr - uff
Sorry, aber ich habe alle deine Eintrge noch einmal gelesen, aber nichts gefunden. Tust du das denn?

07.01.2011 23:09 Uhr - Plasterchrist
1x
..Hier mal meine kleine Kritik zu dem Film - die schrob ich schon im August in den News... und meine Meinung hat sich dazu nicht gendert.

Also...ich habe den Film gesehen - und ich muss leider sagen, da dieser rein aus technischer, dramaturgischer und schauspielerischer Sicht wirklich gar nicht schlecht ist.
Das macht es wiederum sehr schwer, den Film einfach als Dreck abzustempeln.

Die Effekte sind sehr derbe aber oftmals auch einfach over the top, so da ich mir ein Schmunzeln trotz wirklich heftiger Thematik ab und an nicht verkneifen konnte.

Unabhngig davon, ob es solche Greueltaten auch in Echt gibt (..und diese gibt es sicherlich ) - aber was hat sich der Regisseur dabei gedacht, alles so explizit zu zeigen ? Und vor allem : Was will er damit bezwecken...und fr welche Zielgruppe ?
Dadurch, das die Effekte oftmals so berzeichnet dargestellt werden, wirkt vieles eher lcherlich als das man es wirklich ernsthaft mit der harten Thematik in Verbindung bringt - d.h. man kann es zwar irgendwie nicht wirklich fassen was man da gerade gesehen hat, denkt sich aber gleichzeitig was das soll, warum es sein muss und was der Regisseur einem damit sagen mchte x-/

Htte der Regisseur auch nur einen Funken mehr Feingefhl gehabt, dann htte er aus dieser Thematik mit diesen Schauspielern einen wirklich hervorragenden, extrem gesellschaftskritischen Film machen knnen.
Filme wie Funny Games, Irreversible etc. zeigen, dass es auch besser geht provokant, verstrend, aber intelligent und die Gewalt niemals nur dem Selbstzweck dienend.
Insofern kommt es fr mich so rber, als ob der Regisseur einfach nur den tumben Gorehound zufrieden stellen und diesen mit extremen Sex & Violence - Szenen befriedigen mchte - und die Story nur als Vorwand nimmt, um so etwas berhaupt zeigen zu knnen... Hauptsache noch hrter und noch grenzberschreitender.
Das menschenverachtende Ende gibt dem Film meiner Meinung nach dann noch den absoluten Rest.
Summa sumarum : Gute Schauspieler, dramaturgisch solide, gut gefilmt aber absolut sinnlos und berzogen brutal, menschenverachtend und ohne wirkliche Aussage (..ausser vielleicht wie schlecht die Menschheit ist...blablabla x-/ ) ...insofern :
Muss ich nicht haben !!





07.01.2011 23:13 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Dann kommt aber wieder der Punkt, dass viele Serber angeblich sehr viel aus dem Film ziehen konnten in historischer/politischer Hinsicht.

07.01.2011 23:54 Uhr - Marco1979
1x
07.01.2011 - 23:13 Uhr schrieb Cheezburger
Dann kommt aber wieder der Punkt, dass viele Serber angeblich sehr viel aus dem Film ziehen konnten in historischer/politischer Hinsicht.


Ich mal wieder;-)Was kann denn speziell der Serbe aus dem Film ziehen?

08.01.2011 00:32 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
07.01.2011 - 16:04 Uhr schrieb jaymarc
@cheezburger
Z.B. bei der Szene mit dem Baby. Also das neugeborene Baby steht z.B. fr das Land Serbien, das aus der Ehe Jugoslawien und danach Serbien und Montenegro entstanden ist, dann aber von seinen politischen Fhrer gleich vergewaltigt wird.

Ich hab mich die Frage selber gestellt, steht nur halt bei vielen Kritiken bei und auch fter mal in der alten News zu dem Film, dass Leute meinte sie htten Serben als Bekannte und die meinten sie htten dem Film in der Richtung etwas abgewinnen knnen.

08.01.2011 00:37 Uhr - GOAMEISTER
07.01.2011 - 22:06 Uhr schrieb Rottweiler
07.01.2011 - 20:28 Uhr schrieb peacekeepa
Ein unbedarfte und wertungsfreie Frage meinerseits: Was interessiert in dem Fall das StGB, wenn die Server im Ausland stehen?

07.01.2011 - 13:35 Uhr schrieb GOAMEISTER
der ist ja gar nicht relevant fr schnittberichte.com da die seite aus sterreich ist ,und (wenn berhaupt) nur sterreichische gesetze relevanz haben.

In sterreich ist auch nicht alles erlaubt!!!
Genau die Szene mit dem Baby knnte in sterreich strafrechtlich ein Problem darstellen, deswegen haben auch alle bekannten -Labels bei der Lizenz abgewunken.


ist mir klar das in sterreich nicht alles erlaubt ist, LOL - meinte auch nur das die in der einleitung erwhnten deutschen paragraphen hier nicht zum tragen kommen und absolut unrelevant sind .

08.01.2011 06:46 Uhr - Dead-Rising
@Onkelpsycho:
also ich denke mal das du anhand meines namens auf EGOSHOOTER kommst. 1. deadrising ist ein 3rd person-Game 2. den namen hat mir mein bruder vorgeschlagen weil er meinte das der doch zu mir passen wrde,weil ich doch so auf Dawn of the Dead stehe! (ich liebe horror-movies aus den 80ern). und zum film serbien. also klar ,knstlerische freiheit und so,dieser meinung bin ich und bleibe ich auch.ich hatte niemals vor diejenigen zu kritisieren welche diesen film sehen oder sahen! mich hat nur der ausdruck -newborn porn- so dermaen geschockt,das ich euch das mal posten wollte. also bis dahin.schnet wochenende!

08.01.2011 07:44 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
ich denke mal ego-shooter war nur ein naheliegender vergleich.

08.01.2011 12:16 Uhr - BallerSant
hab den gerade uncut gesehn, sehr interessanter Film und bei der besagten Szene sieht man zum Glck keine Details, aber war natrlich geschockt von der Szene, der Film will einfach nur schocken, bis auf diese Szene fand ich den Film richtig gut
jeder der mitreden will sollte den Film gesehen haben, war auch zuerst ziemlich negativ eingerichtet, hat sich aber nach Sichtung erledigt!!

08.01.2011 14:01 Uhr - Venom Extro
usserst Grenzwertig dieser Film. Hab ihn gerade in der Uncut gesehen und musste feststellen das ich doch noch nicht alles gesehen habe in meinem Leben. Ansich ist es kein schlechter Film, denn es "mssen" ja auch mal Themen behandelt werden die man nicht mal mit der Zange anfassen wrde. Dennoch muss man dazu sagen, wenn man Film und Realitt voneinander unterscheiden kann ist der Film zwar Shocking aber nicht "Extrem". Bei den meisten Videos der PETA ber Tierhutungen oder Tierverstmmelungen ist mir wirklich Schlecht geworden und ich musste mit dem Brechreiz kmpfen. A Serbian Film konnte mich, allein von der Handlung doch mehr berzeugen als die Thematik die behandelt wird. Wer Antichrist mochte und Grenzwertig Fand wird an A Serbian Film evtl. auch sein vergngen Finden......dennoch bezweifele ich das dieser Film jemals in irgendeiner Weise in Deutschland verffentlicht wird. Selbst in einer FSK18 oder einer SPIO/JK wird er denke ich nie zu haben sein und wenn doch wird der Film immernoch usserst Grenzwertig sein.

08.01.2011 14:58 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
07.01.2011 - 23:54 Uhr schrieb Marco1979
07.01.2011 - 23:13 Uhr schrieb Cheezburger
Dann kommt aber wieder der Punkt, dass viele Serber angeblich sehr viel aus dem Film ziehen konnten in historischer/politischer Hinsicht.


Ich mal wieder;-)Was kann denn speziell der Serbe aus dem Film ziehen?

eine ganze menge.... ich werde mal spoilern:
*SPOILER*:
Vukmir ist das pendant zu dem psychologen Karadzic, einem ultrabrutalen Kriegsverbrecher der im untergrund (von der bevlkerung mitten in belgrad gedeckt) kinderbcher schrieb (unfassbar). Vukmir ist genau das gleiche, ein psychologe der kinderbcher schrieb, bevor er anfing eine andere art von film zu drehen. die *new born porn* szene, ist der wendepunkt im film und anstatt bld darauf rumzureiten, sollte lieber darber diskutiert werden, wie diese szene eingeleitet wird, ein meisterwerk cineastischer kunst. es wird ber das grsste opfer gesprochen, das menschen bringen knnen. kaum auf der welt und schon vom leben gefi**t
die mutter des eis schleckendes kindes, wird bis zum tode gedemtigt, weil ihr mann im brgerkrieg gefallen ist und sie sich mit anderen mnnern eingelassen hat. das geht soweit, das sogar die tochter *verhkert* wird. der bruder von milos, verrt und zerstrt die ganze familie, neidisch auf die heile familienwelt von milos und vor allem seiner frau. er ist polizist, also ein mann des gesetzes und untersttzt Vukmir auch noch, um an sein ziel zu kommen. was fr eine geniale parabel. Vukmir selbst, bringt es am schluss des filmes auf den punkt: die perfekte serbische familie.... etc. etc.

der film will nicht direkt auf den brgerkrieg hinweisen, sondern indirekt auf die moralischen abgrnde der menschen, die sowas erlebt haben und auf so vieles mehr. ein ganz krasser *in die fresse* film. explizit deshalb, um selbst gorehounds mit offenen mund stehen zu lassen. explizit, weil die macher selbst grsste fans des terror und horror kinos sind, mit unzhligen anspielungen auf meisterwerke der vergangenen jahre. der drehbuch-author ist der gleiche von Tears for Sale, ein hervorragender film mit ganz anderer thematik. der film wurde unabhngig finanziert, ein fakt, den es seit ber 20 jahren nicht in serbien gab. ihr glaubt doch nicht allen ernstes, es gbe keine gesellschaftskritik in diesem film, wenn es viele menschen gab, die diesen film finanziell so untersttzt haben. die beiden hauptdarsteller, sind berhmte schauspieler in serbien, wenn nicht sogar die berhmtesten berhaupt dort. wenn der film nur *dreck* wre, htten die sich dafr nicht hergegeben. ein mit viel liebe enstandener film, der nur mglich wurde, weil das gesamte team an die idee geglaubt hat und leider so oft missverstanden wird. so sieht eben ein film aus, wenn der sogenannte ostblock, die antwort auf hostel dreht. Hostel ist eine typische ami-produktion, fern von jeglicher realitt. die meisten amis denken doch bestimmt, das die Slowakei die hlle auf erden ist (ausgerechnet die Slowakei, ausgerechnet Bratislava.... kaputtlach, gebt das mal in google ein, ihr werdet staunen).

diese ganzen nrgler hier, gehen mir sowas auf den sack. nicht mal den film gesehen, aber die finale weisheit besitzen. eine schande fr so ein forum. sorry das musste einfach mal raus.

08.01.2011 15:38 Uhr - Marco1979
08.01.2011 - 14:58 Uhr schrieb u-man
07.01.2011 - 23:54 Uhr schrieb Marco1979
07.01.2011 - 23:13 Uhr schrieb Cheezburger
Dann kommt aber wieder der Punkt, dass viele Serber angeblich sehr viel aus dem Film ziehen konnten in historischer/politischer Hinsicht.


Ich mal wieder;-)Was kann denn speziell der Serbe aus dem Film ziehen?

eine ganze menge.... ich werde mal spoilern:
*SPOILER*:
Vukmir ist das pendant zu dem psychologen Karadzic, einem ultrabrutalen Kriegsverbrecher der im untergrund (von der bevlkerung mitten in belgrad gedeckt) kinderbcher schrieb (unfassbar). Vukmir ist genau das gleiche, ein psychologe der kinderbcher schrieb, bevor er anfing eine andere art von film zu drehen. die *new born porn* szene, ist der wendepunkt im film und anstatt bld darauf rumzureiten, sollte lieber darber diskutiert werden, wie diese szene eingeleitet wird, ein meisterwerk cineastischer kunst. es wird ber das grsste opfer gesprochen, das menschen bringen knnen. kaum auf der welt und schon vom leben gefi**t
die mutter des eis schleckendes kindes, wird bis zum tode gedemtigt, weil ihr mann im brgerkrieg gefallen ist und sie sich mit anderen mnnern eingelassen hat. das geht soweit, das sogar die tochter *verhkert* wird. der bruder von milos, verrt und zerstrt die ganze familie, neidisch auf die heile familienwelt von milos und vor allem seiner frau. er ist polizist, also ein mann des gesetzes und untersttzt Vukmir auch noch, um an sein ziel zu kommen. was fr eine geniale parabel. Vukmir selbst, bringt es am schluss des filmes auf den punkt: die perfekte serbische familie.... etc. etc.

der film will nicht direkt auf den brgerkrieg hinweisen, sondern indirekt auf die moralischen abgrnde der menschen, die sowas erlebt haben und auf so vieles mehr. ein ganz krasser *in die fresse* film. explizit deshalb, um selbst gorehounds mit offenen mund stehen zu lassen. explizit, weil die macher selbst grsste fans des terror und horror kinos sind, mit unzhligen anspielungen auf meisterwerke der vergangenen jahre. der drehbuch-author ist der gleiche von Tears for Sale, ein hervorragender film mit ganz anderer thematik. der film wurde unabhngig finanziert, ein fakt, den es seit ber 20 jahren nicht in serbien gab. ihr glaubt doch nicht allen ernstes, es gbe keine gesellschaftskritik in diesem film, wenn es viele menschen gab, die diesen film finanziell so untersttzt haben. die beiden hauptdarsteller, sind berhmte schauspieler in serbien, wenn nicht sogar die berhmtesten berhaupt dort. wenn der film nur *dreck* wre, htten die sich dafr nicht hergegeben. ein mit viel liebe enstandener film, der nur mglich wurde, weil das gesamte team an die idee geglaubt hat und leider so oft missverstanden wird. so sieht eben ein film aus, wenn der sogenannte ostblock, die antwort auf hostel dreht. Hostel ist eine typische ami-produktion, fern von jeglicher realitt. die meisten amis denken doch bestimmt, das die Slowakei die hlle auf erden ist (ausgerechnet die Slowakei, ausgerechnet Bratislava.... kaputtlach, gebt das mal in google ein, ihr werdet staunen).

diese ganzen nrgler hier, gehen mir sowas auf den sack. nicht mal den film gesehen, aber die finale weisheit besitzen. eine schande fr so ein forum. sorry das musste einfach mal raus.


Oscarverdchtig;-)

08.01.2011 15:40 Uhr - u-man
2x
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
komm geh mit lego spielen

08.01.2011 15:48 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Ein fettes THX an u-man

08.01.2011 16:19 Uhr - Marco1979
1x
Immer wieder lustig zu sehen wie manche auf Teufel komm raus dem Film was anderes unterjubeln wollen als das offensichtliche Schocken um jeden Preis.Ich wrde das nichtmal glauben wen der Verantwortliche es mir persnlich sagen wrde.Der Lacht sich doch kaputt ber die ganzen Diskusionen ber den Film.Hoffentlich verdient er damit nicht auch noch genug Geld fr nen neuen Film.

08.01.2011 17:00 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
und immer wieder nervend, wie viele den film verteufeln und als millionenseller dahinstellen.

08.01.2011 17:18 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Besonders wenn man offensichtlich keine ahnung mit der Materie hat.

08.01.2011 17:32 Uhr - Marco1979
1x
08.01.2011 - 17:18 Uhr schrieb bouncer
Besonders wenn man offensichtlich keine ahnung mit der Materie hat.


von der Materie nicht mit;-)

08.01.2011 18:14 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
stimmt^^

08.01.2011 19:46 Uhr - Nightmareone
1x
Naja... wer hier alles behauptet vom Fach zu sein... ich wei nicht...
Hier kann jeder seine Meinung posten, aber zu behaupten "JA DAS IST SO, WEIL..." lcherlich...

Wer da alles von sich hineininterpretiert, OK... soll er machen... dass man diese "angeblichen Doppeldeutigkeiten" auch anders htte darstellen knnen, davon redet keiner.

ACHTUNG nun folgt Meinung: "Kranker Film, der einfach nur Perversionen als Mittel zum Zweck einsetzt... nicht mehr und nicht weniger"...

Denn das, was die Macher wollten, haben sie lngst erreicht. Das dumme und dumme sich hier die Kpfe einschlagen, damit den Streifen bloss genug Leute sehen.

Sorry... und fr die langsamen unter euch... JA, DAS WAR WIEDER EINE MEINUNG... [jetzt soll sich bitte nicht wieder jeder angesprochen fhlen]

08.01.2011 20:05 Uhr - u-man
1x
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
http://fantasiafestival.com/blog/fantasia-festival/fantasia-2010-audience-awards-prix-du-public-announced

und die kinderporno-befrworter, die keine ahnung von film haben:

http://www.fantasiafestival.com/2010/en/jury/

08.01.2011 - 19:46 Uhr schrieb Nightmareone
Wer da alles von sich hineininterpretiert, OK... soll er machen... dass man diese "angeblichen Doppeldeutigkeiten" auch anders htte darstellen knnen, davon redet keiner.

wozu?, damit du ihn endlich kapierst und der film dir dann gefllt? ist genau richtig, wie er gemacht ist. deine meinung hast du schon im zweiten post kund getan, das reicht doch. vor allem weil du das selbe grad nochmal schreibst.

08.01.2011 21:48 Uhr - ichmir
Hab den Film aufgrund der auseinander gehenden Meinungen uncut im O-Ton gesichtet, um mir davon ein Bild machen zu knnen, obwohl mich Rape-Thematiken berhaupt nicht interessieren.
Der Film ist auf jeden Fall technisch gut gemacht, nur ist er meiner Meinung nach nur ein mittelprchtiger Versuch zu provozieren und ein berbewertetes Rape & Kill Spektakel.
Ich bin halber Serbe, mein Vater stammt aus Derventa,
ein Kontext zum damaligen Krieg ist fr mich jedoch so nicht nachvollziehbar und offensichtlich nur eine weitere Begrndung fr gezeigtes zu haben.
Ich fand dieses Werk langweilig und wenig schockierend, auch nicht das Ende, da alles Leben mit dem Tod endet und ohnehin alles nix neues ist, genauso wenig wie Vergewaltigung.
Die Leute mit dem das geht aber zu weit Gerede, die dem Streifen jegliche Existenzberechtigung absprechen wollen, sollten sich dann aber auch mal fragen ob es denn sein muss, sich anzusehen wie Menschen in Foltermaschinen ala Saw zermalmt werden, was zumindest schon mal kreativer ist als z.B. eine gefesselte Frau whrend des Sex mit einer Machete zu enthaupten...
Die Geschichte zielt doch hauptschlich darauf ab, zu zeigen wie mglichst unschuldige mglichst brutal Misshandelt und ermordet werden. Sick shit halt...
Ob fiktiver Kindesmissbrauch, in sterreich einen Straftatbestand wie in der BRD darstellt ist mir nicht bekannt, an einer uncut Fassung darf jedoch, trotz der Unabhngigkeit bez. lokaler deutscher Gesetze gezweifelt werden.

08.01.2011 21:51 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Komisch dass immer und immer wieder erwhnt wird das Leute aus den betroffenen Staaten da etwas reininterpretieren knnen, aber ist bestimmt eine Verschwrung um die westliche Gesellschaft zu verrohen, genau wie die zionistische Weltverschwrung und die Illuminaten, aber auch die Freimaurer die Welt regieren. Manchmal gibt es echt Leute die sehen den Wald vor lauter Bumen nicht.

Bekannte serbische Schauspieler, unabhngig produziert? Das ist auch nur Tarnung ganz genau Leute, ich bin kein Freund des berinterpretieren aber der Film scheint fr Serben da ordentlich Potenzial zu sein. Und der Film ist mit seiner rohen Art perfekt, man htte das anders uern knnen? Genau dann gucken wir bald nurnoch Dokumentarfilme oder gucken Filme in denen uns der Regisseur die Story erzhlt, denn das kann man auch alles ohne Schauspieler und das ganze drum herum darstellen.

Wenn jemand meint etwas da rein interpretieren zu knnen ist das schn, und wenn das gewollt war noch besser. Zumal auch nichts gegen einen einfachen Schocker spricht.

08.01.2011 22:30 Uhr - Venom Extro
Mich wrde mal interessieren was manche leute zu Antichrist sagen..da kommen dann bestimmt solche kommentare wie "h toll kein sinn drin aber hauptsache porno und ficken und ach is doch alles mist"


Ich muss mittlerweile sagen das ich momentan auf der suche nach filmen bin die wirklich an die grenzen gehen und gut gemacht sind so wie eben Antichrist und A Serbian Film....ich geile mich keineswegs an den Bildern auf, aber ich finde es interessant was sich manche trauen auf die Leinwand zu bringen....

SAW kann jeder und das schon leider zu lange....aber was will man machen Friday 13th hats auch auf 10 teile gebracht...aber das wird langweilig....wenn dann lieber Filme die hart an die Grenze gehen und bei einem Teil bleiben, als ein Stndiger aufguss des selben mit anderen Gore Szenen

09.01.2011 13:11 Uhr - Raskir
@ Venom Extro:
Ich muss sagen, dass Antichrist auch bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.
Auch wenn sich beide Filme nur schwer mit einander vergleichen lassen, so ist doch zumindestens klar: Beide sorgen auf ihre Art fr reichlich Gesprchsstoff.
A serbian Film habe ich bis jetzt noch nicht gesehen und bin mir auch nicht sicher, ob ich ihn sehen will.

09.01.2011 15:13 Uhr - Neo Night Stalker
Kriegt man den denn irgendwo uncut auf DVD?

09.01.2011 16:47 Uhr - toXXic
nein - zumindest nicht offiziell...

09.01.2011 17:37 Uhr - Undead
Ich muss immer wieder schmunzeln, wegen dem was manche Leute hier so schreiben.
Mein Deutschlehrer hat immer gesagt, Interpretationen sind immer richtig, solange man sie vernnftig begrndet und auerdem sage niemals, was der Erschaffer dieses Werkes damit bewirken wollte, solange er es nicht explizit gesagt hat, denn das kann nur er selbst wissen.

09.01.2011 18:01 Uhr - Raskir
2x
Mein Deutschlehrer hat immer gesagt: Es ist nicht die Aufgabe des Knstlers das Werk zu interpretieren. Das ist dem Betrachter vorbehalten.

09.01.2011 18:48 Uhr - Neo Night Stalker
Ich frchte ungekrzt wirds den wohl hchstens mal in den USA, Japan oder Frankreich geben. Wenn ja, dann kauf ich ihn mir sofort. Nach allem was ich gelesen habe, ist eine Verffentlichung in sterreich wohl eher unwahrscheinlich.

09.01.2011 20:45 Uhr - Hassenhoff
Hab mir den Film grade mal angeschaut. Finde den komplett berbewertet und bei weitem nicht so belkrass wie gehypt. Und um irgendwelche Parallelen zu Brgerkriegen oder sowas zu ziehen, brauchts bei mir auch viel Fantasie. Da kann man genauso von irgendeinem dahergelaufenen Standardporno auf die sexuell berreizte Kultur dessen Herkunftslandes schlieen. Oder die Schlmpfe als Wunsch zur Rckkehr zur Natur interpretieren oder Avatar eine wichtige Message zusprechen oder irgendso ein Kse.
Ich fand ihn als Film ok(mehr aber auch nicht), die Schocker zu sehr per Holzhammer durchgebracht und abgesehen davon, dass ab und zu mal ein Kind in die Kamera gelinst hat, war auch nicht wirklich was Neues da. Muss man nicht wirklich gesehen haben.
Newborn-Porn war aber schon ein Lacher.(Nicht die Idee, vielmehr wie der Regisseur da im Raum stand und das anpreist).

09.01.2011 20:48 Uhr - Hassenhoff
1x
Und fr meinen Geschmack ein bischen zu viel Pimmel fr einen Film mit Geschichte.

09.01.2011 21:29 Uhr - Raskir
09.01.2011 - 20:48 Uhr schrieb Hassenhoff
Und fr meinen Geschmack ein bischen zu viel Pimmel fr einen Film mit Geschichte.


Gott sei Dank sind Geschmcker verschieden ;-)

09.01.2011 22:28 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Wenn ich so dein Review lese und deine 2te ausage kann ich mir meinen Teil schon denken.

09.01.2011 23:09 Uhr - Hassenhoff
Ja das kannst du...Die Gedanken sind frei...

10.01.2011 02:54 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
PS:
Also wer hier von gelungener Zensur spricht WTF.
Auch wenn im SB als immer nur 1 Bild ist sind es oft stllen die 10 sekunden und mehr betragen.
Ich mein die 4 minuten kommen nicht von ungefhr.
Viele Szenen wie zB die bei 68 minuten wurde die gesammte bedrihlichkeit und hrte genommen.
Also die Version ist wirklich frn Mll und wr hier von einer brauchbaren version spricht hat mMn keine ahnung und sollte den Film lieber gar nicht schauen.
Weil wr lieber zu cut greift weil ihm die uncut evtl. zu Hart ist sieht nicht den richitgen Film.

10.01.2011 03:58 Uhr - Sedi
08.01.2011 - 22:30 Uhr schrieb Venom Extro
Mich wrde mal interessieren was manche leute zu Antichrist sagen..

M.E. ein Meisterwerk (aber selbst fr mich als abgebrhten Gore-Hound war diese eine bestimmte Szene ein wenig grenzwertig) - handwerklich perfekt und alleine die vielen Anspielungen an Klassiker des Genres (vor allem natrlich "Evil Dead") machen ihn zum Pflichtprogramm fr jeden Horror-Fan.
Was "Serbian" angeht - mal eine Frage an die, die ihn gesehen haben: Kann man denn verkraften, wenn man z.B. schon AU und AUM gesehen hat? AU fand ich ja fast eine Art Kleinod, weil er mit wenig expliziten Szenen ein Maximum an Schockwirkung erreicht (aber selbst ber den sagen ja einige, da sei nur krank und abartig, obwohl das gezeigte kaum ber einen "normalen" Splatter hinausgeht - abgesehen von der kranken Stimmung). Wohingegen ich AUM dann schon sehr grenzwertig fand und den Eindruck hatte, da sollte nur noch provoziert werden auf Teufel komm raus. Da sind ja anscheinend die Meinungen geteilt - einige sagen ja hier dasselbe: Provokation als Selbstzweck. Ist "Serbian" nun eher mit AU vergleichbar oder mit AUM?
Da mu man wohl unterscheiden zwischen der Frage: Will ich sowas berhaupt sehen? Und der Frage: Hat sowas grundstzlich eine Daseinsberechtigung. Zu erstem wohl eher Nein - zu zweitem: Ja.

Gru, Sedi

10.01.2011 07:26 Uhr - ichmir
Einen wunderschnen guten Morgen,

@ Sedi
Also ED fand ich immer schon gut.
ASF kannst man verkraften,, sofern man sich an der Thematik, nicht schon von vornherein aufhngt, weil der Film ist auch einfach nur krank, obwohl die Splatterszenen nicht derber gemacht sind als bei ED, DOTD, TCM, HR, NOES, MBTS, SaC, usw. wo einem das Thema bzw. das Gesehene und der Grundtenor nicht zwangslufig von Anfang an, wie bei ASF ein dermaen unbehagliches Gefhl geben soll, da im Gegensatz wie in den o.g. Filmen bzw. wenig bis keinerlei bersinnliches oder gruseliges im Spiel ist...
Also AUM (August Underground Mordum) ist auch sicher nicht fr jeden grenzwertig, kommt halt drauf an was man verkraftet, genauso wie in S, H, MMT, oder beispielsweise CF bzw. CH oder GP...
Also m.M.n ist ASF weder mit AU noch mit AUM vergleichbar und trotz der Tatsache, dass ich auch ein (abgebrhter Gorehound) bin, fr mich kein Meisterwerk darstellt, obwohl ich in dem Regisseur trotzdem einiges an Potential einrume. stellt euch mal vor der htte anstatt dessen einfach nen Zombie Film o.. gedreht.
Fr Pdophile hat auch KiPo eine subjektive/eigenntzige Daseinsberechtigung, obwohl das sonst keiner sehen will, geschweige denn, dass so was aufgrund dessen fr gesunde Menschen, eine Daseinsberechtigung darstellt...
Die Frage ist doch viel mehr, was ist in der EU Strafrechtlich relevant, sodass ein Streifen wie ASF auch Aussicht auf eine uncut Fassung hat.
Der Film ist einfach ein kranker Schocker, wie Nightmareone schon schrieb, nicht mehr und nicht weniger...


M f G

icm

10.01.2011 10:20 Uhr - lollorosso
Ich befrchte nmlich, dass der Film bei einigen Betrachtern durchaus eher anregende Gefhle, sogar Lust verursachen knnte.


Und die zahlreichen anderen Filme, in denen Vergewaltigungen, sadistische Gewalt, Mord etc. pp. dargestellt und zum Teil auch verherrlicht werden haben nicht dieses Potential? Und ist das nicht genau das Argument der Zensierer zu zensieren: Verherrlichung/Verharmlosung und Nachahmung sind zu befrchten? Merkwrdige Aussage fr einen Cineasten und SB-Autor. Ebenso jene:

Ein Grund mehr, warum ich bei SPRSKI FILM eine Zensur zwar nicht befrworte (das ginge dann doch zu weit), aber mehr als nachvollziehen kann und sogar akzeptiere.


Es ginge zu weit aber ich wrde es akzeptieren? Abgesehen von der Widersprchlichkeit knnte man nun beginnen (was ich keinesfalls einleiten will), ber die Grenzen zu sprechen (welcher Film ist schlimmer, wird hier verherrlicht, ja oder nein)...).

Vielleicht soll SPRSKI FILM nur schocken, vielleicht berhren, vielleicht hat er eine Aussage oder ist einfach nur krank - aber erregen soll die Newborn-Szene ganz sicher nicht (und ich behaupte mal, ohne diese htte die Diskussion nicht diese Schrfe erreicht). Ich finde als Volljhriger sollte man alles sehen drfen, was ohne anderen zu schaden (oder schaden zu wollen) gedreht wurde; ich dachte auch deswegen gibt es diese Seite hier? Und sollte man SPRSKI FILM nicht ebenso sehen drfen wie z.B. BAISE-MOI (der ein gutes Beispiel ist fr das oben genannte "Lust-Argument")?

Einen schnen Tag wnsche ich allen!

10.01.2011 12:19 Uhr - Mademan
Was wohl so manch einer hier, der diesen Film so abgrundtief schlimm findet, erst sagen wrde wenn er sich mal NEKROMANTIK anguckt...

10.01.2011 12:20 Uhr - Mademan

10.01.2011 13:05 Uhr - Neo Night Stalker
Im Februar soll er in die amerikanischen Kinos kommen. Danach uncut auf DVD. Freu mich schon.

10.01.2011 15:32 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
@Hasselhoff Avatars Story ist ein Abklatsch von Pocahontas, und der Film hatte eine Message, zumal bei dem Film einiges anderes dafr sprich (ein Porno hat in der Regel keine Story, keine richtigen Schauspieler usw.)

@ichmir&Sedi: Abkrzungsgewitter sind nicht grade cool:
AU = August Underground
AUM = '' Mordum
ED = Evil Dead
DOTD = Dawn of the Dead
TCM = Texas Chainsaw Massacre
HR = ? Vll war HT gemeint dann wr es High Tension
NOES = Nightmare on Elmstreet
MBTS = Men Behind the Sun
SaC = ?
S = Saw
H = Hostel
MMT = Midnight Meat Train
CF = Cannibal Ferox
CH = Cannibal Holocaust
GP = Guinea Pig

soviel hab ich noch auf die Reihe bekommen

@Mademan: Nekromantik ist weniger blutig und mit uerst schlechten Effekten, das bisschen Tier Gore haut da auch nichtsmehr raus.

10.01.2011 15:55 Uhr - Sedi
Oha, an den Abkrzungen war ich ja wohl schuld, sorry.
HR = Hellraiser
NOES = Nightmare on Elm Street
Beim Rest mu ich auch passen :-). War evtl. auch als versteckte Kritik an meinen Abkrzungen gedacht LOL.

Gru, Sedi :-)

10.01.2011 15:59 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Hab noch einige Nachgetragen, aber HR hab ich auf einen Vertipper in Richtung High Tension getippt, jetzt fehlt in der Liste nurnoch SaC.
Und jop aber ich versteh schon dass man nicht umbedingt Werbung fr die August Serie machen mchte, aber die anderen Abkrzungen, macht echt Spa die Titel auszuknobeln

10.01.2011 16:36 Uhr - Homer666
1x
Moin!
Um mal meinen Senf dazu zu geben: ich hab den Film gestern auch gesehen und fand ihn sehr gelungen. Der hat zwar ein abgrundtief bses Thema und geht auch gut ab, grafisch hlt er sich aber im Endeffekt doch zurck. Nach allem was ich hier und anderswo gelesen hatte, hatte ich sonst was erwartet, am Ende war ich aber nachdenklich, aber nicht umgehauen. Filmisch ist der Film auf sehr hohem Niveau, dass da, nennen wir es mal "problematischen Effekte", billig aussehen erscheint mir als Absicht grade um das Abzuschwchen und hier die Angriffsebene eher abzusenken. Streckenweise nahm der Film fr mich sogar satirische Ausmae an, allerdings ist meiner Meinung nach auch die politische Komponente zumindest im Ansatz auch fr jeden Nichtkenner der sozialen und historischen Geschichte des Balkans der letzten Jahre deutlich erkennbar, man muss doch nur mal die Dialoge auseinandernehmen, vor allem wenn Marko involviert ist.
Kein Film fr Leute, die kein transgressives Kino sehen mgen, der blickt halt tief in den Abgrund. Die Bezeichnungen "krank" oder "pervers" treffens aber nicht, die Story ist das schon, der Film selber aber nicht. Und ich glaube man kann auch nicht wegdiskutieren, dass solcher Dreck in unserer Welt wirklich passiert. Im Endeffekt wars fr mich intelligentes Kino fr starke Nerven, mit Sicherheit aber nichts fr den reinen Gorehound, sondern fr ein Publikum, dass sich mit Filmsprache auch auskennt und auseinanderzusetzen bereit ist.

10.01.2011 17:11 Uhr - BrotherSupreme
@ Homer666

Dank Dir, tat echt gut mal nen sachlich hochwertigen
Kommentar zu lesen...

10.01.2011 19:22 Uhr - Dissection78
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.898
Ich kann mich dem Kommentar von Homer666 zu 100 Prozent anschlieen.
Die Story ist abgrundtief bsartig und der Film erinnert mich ein wenig an Gaspar Noe. Man bekommt ihn jedenfalls nicht so schnell aus dem Kopf. Nekromantik ist dagegen schon beinahe harmlos.

10.01.2011 19:43 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
sehe ich ganz genauso. vorallem knnte der film diese geschichte gar nicht erst erzhlen, es wre gar nicht mglich, ohne den brgerkrieg. ein weiterer umstand, auf den der film hinweist.

11.01.2011 06:58 Uhr - Thanar
134. 10.01.2011 - 15:32 Uhr schrieb Cheezburger

@ichmir&Sedi: Abkrzungsgewitter sind nicht grade cool:
AU = August Underground
AUM = '' Mordum
ED = Evil Dead
DOTD = Dawn of the Dead
TCM = Texas Chainsaw Massacre
HR = ? Vll war HT gemeint dann wr es High Tension
NOES = Nightmare on Elmstreet
MBTS = Men Behind the Sun
SaC = ?
S = Saw
H = Hostel
MMT = Midnight Meat Train
CF = Cannibal Ferox
CH = Cannibal Holocaust
GP = Guinea Pig

soviel hab ich noch auf die Reihe bekommen


danke, hatte echt keine was die abkrzungen alle sollten
da hat wohl jemand einen akfi (abkrzfimmel)
;)

11.01.2011 08:32 Uhr - ichmir
10.01.2011 - 15:32 Uhr schrieb Cheezburger
@Hasselhoff Avatars Story ist ein Abklatsch von Pocahontas, und der Film hatte eine Message, zumal bei dem Film einiges anderes dafr sprich (ein Porno hat in der Regel keine Story, keine richtigen Schauspieler usw.)

@ichmir&Sedi: Abkrzungsgewitter sind nicht grade cool:
AU = August Underground
AUM = '' Mordum
ED = Evil Dead
DOTD = Dawn of the Dead
TCM = Texas Chainsaw Massacre
HR = ? Vll war HT gemeint dann wr es High Tension
NOES = Nightmare on Elmstreet
MBTS = Men Behind the Sun
SaC = ?
S = Saw
H = Hostel
MMT = Midnight Meat Train
CF = Cannibal Ferox
CH = Cannibal Holocaust
GP = Guinea Pig

soviel hab ich noch auf die Reihe bekommen

@Mademan: Nekromantik ist weniger blutig und mit uerst schlechten Effekten, das bisschen Tier Gore haut da auch nichtsmehr raus.


Wow ihr seid echt gut !

SaC - Sleepawy Camp

:)

11.01.2011 12:36 Uhr - Sedi
Da wr ich nie drauf gekommen - den kenne ich auch gar nicht im Gegensatz zu den meisten anderen in der Liste, bis auf "Men behind the Sun" und "Midnight Meat Train". Bei den "Cannibals" wei ich nimmer genau welchen ich davon gesehen habe.

Gru, Sedi :-)

11.01.2011 19:38 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Cannibal Holocaust war der wo die Frau gepfhlert wird.

12.01.2011 14:57 Uhr - lotze
Heute den uncut Screener gesichtet. Hat mich positiv berrascht. Echt subtil und teilweise
krank. Echt bel die Babaygeburtsszene und das darauf folgende!

12.01.2011 17:10 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Wow, das Intro hat mich jetzt schon beeindruckt. hnlich kontrovers gings vor ein paar Jahren ja mit Chaos ab.
Und Schock, Ekel oder Fassungslosigkeit kann bei mir schon seit Jahren kein Film mehr auslsen (bis auf Martyrs). Insofern bin ich auf den serbischen Film mal gespannt!

13.01.2011 00:08 Uhr - austin316
Als erstes einen Dank an den Autor der diesen Schnittbericht zusammengefasst hat.
Ich finde es total richtig, das die Baby Szenen nicht Bildlich dargestellt wurde.
Gewalt an Babys & Kinder hat hier NICHTS zu suchen.

Zum Film
Also, da ich mir die Presse Version besorgen konnte, schaute ich mir diesen Film an.
Dazu einige Punkte:
1) Vergesst SAW
2) Vergesst Hostel
3) Vergesst Pornos

Die + Punkte:
1) Dieser Film ist wirklich sehr gelungen und er fngt auch sehr sachte an.
2) Das Soundtrack ist wirklich vom aller feinstem.
3) Die Schnitte vom Film sehr gelungen.
4) Finde es auch sehr gut das der Film auf Serbisch ist und nicht Englisch oder Deutsch.
5) Sehr gute Schauspieler

Die - Punkte
1) Die Sache mit dem Baby (erinnert ein bisschen an Man Eater) ist fr mich das schlimmste was ich je in meinem Leben gesehen habe und es verfolgt mich.
2) Die Schluss Vergewaltigungsszene an seinem Sohn!!!
Dies htte man wirklich weglassen sollen.
BITTE BITTE keine Gewalt an Kinder!!!! Das verabscheue ich zutiefst!!!!

Fazit, sehr Harter Film der zum Denken anstrebt, wie Krank die Welt sein kann oder vielleicht auch ist!!!!!
Da ich im Balkan Krieg als Deutscher Soldat in Tusla Stationiert war, ist dieser Film nicht weit hergeholt.
Dort habe ich schlimmeres erlebt. (Die Leiche einer Frau, dessen Baby verbrannt wurde und dann wieder in den Bauch zurck genht wurde. Nur weil sie Serbin war!!!










13.01.2011 12:19 Uhr - Neo Night Stalker
@austin316

Gewalt an Erwachsenen ist okay?
Aber dass der Film hrter als Saw, Hostel und der ganze andere Kram sein soll, glaub ich dir aufs Wort. Der Film ist jetzt schon fast genauso berhmt-berchtigt wie z.B. Cannibal Holocaust oder Guinea Pig und ich kanns kaum erwarten, ihn zu sehen. Leider muss ich mich noch gedulden.
Soundtrack ist auch cool. Zumindest das Lied, das ich aus dem Trailer hab.
http://www.youtube.com/watch?v=-rxOL29lkFw

13.01.2011 12:50 Uhr - Hazy
Mein erster Eindruck (noch vor der Babyszene) war: Ok. Ich muss ihn mir mal ansehen, damit ich mir eine eigene Meinung machen kann. Ich bin kein wirklicher Freund von Torture Porn. Als es dann zur besagten Szene kam, sagte ich mir, dass ich ihn mir bestimmt kein zweites Mal anschauen werde. Dennoch habe ich durchgehalten und den ganzen Abend und den folgenden Tag darber nachgegrbelt.
Das ist nun drei Tage her und ich muss meine Meinung dahingehend revidieren, dass ich mir den Streifen auf jeden Fall noch mindestens einmal anschauen werde, denn der Film hat was, und fllt definitiv nicht in die Sparte des Torture Porn.
Ich mchte jetzt nicht auf die Interpretationsversuche meiner Vorredner eingehen, obwohl sie stellenweise wirklich plausibel erscheinen, da ich mich mit der Geschichte und der Mentalitt des Balkans berhaupt nicht auskenne. Ich kann nur sagen, wie ich diesen Film empfunden habe.
Dieser Film war fr mich wie ein Schlag ins Gesicht. Ja, ich gehre auch nicht zu den Menschen, die einfach nur unterhalten werden wollen. Im Gegenteil bin ich kein Freund von Happy-Ends. Ich mag es einfach, wenn ein Film mich so sehr berhrt, dass ich was zum Nachdenken habe. Dabei muss es nicht immer auf der Gore-Schiene laufen. "Letzte Ausfahrt Brooklyn" bespielsweise ist auch so ein Film, der einen ziemlich runterzieht, aber dafr im Gedchtnis bleibt.
A Serbien Film kostet die Goreszenen ziemlich aus, und ich habe lange berlegt, ob das ntig ist. Inzwischen glaube ich, dass es nicht auf andere Weise gegangen wre, und ich finde auch nicht, dass diese Szenen einzig und allein den Gorehound befriedigen sollen. Sie sollen abstoend sein, denn nur so wird dem Zuschauer klar, in welche Abgrnde Milos hineingezogen wurde. berhaupt ist Milos fr mich das grte Opfer in diesem Film. Auch wenn er (unter dem unfreiwilligen Einfluss von Drogen) zum Tter wird, sind die anderen Opfer, im Vergleich zu ihm, irgendwie gesichtslos. Es ist nmlich nicht die Gewalt, die mich emotional berhrte, sondern die Ausweglosigkeit in der sich Milos befindet.
Und um noch einmal auf die Babyszene zu kommen: Ich selber habe eine kleine Tochter, war bei der Geburt dabei und musste wirklich schlucken, als ich diese Sequenz sah. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass die Szene in Maneater deutlich bler gewesen wre, wenn es dort gute Schauspieler, Cutter und einen ernsthaften Regiesseur gegeben htte. Viel ergreifender fand ich den Schluss, als Milos sich unwissentlich an seinem eigenen Sohn vergangen hat.
Schlussendlich mchte ich noch erwhnen, dass der Film ber einen sehr gelungenen Soundtrack verfgt, der viel zur bitteren Atmosphre beitrgt.

14.01.2011 00:24 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Doch klar fllt er in die Sparte des Torture Porn, vll nicht mit dem was mit Torture Porn so assoziiert wird (Saw und Hostel z.B.) aber per Definition ist es der TP Film schlechthin.
Aber du sprichst einen Punkt an der auch fr mich sehr wichtig ist, die Baby Szene wird immer hervorgehoben, obwohl sie von der Machart her an die Grenze des lcherlichen stot (ganz ehrlich, das schlimmste an der Szene passiert im Kopf, und wer einen Psychiater als Vater hat und regelmig Nachrichten liet bekommt ab und zu auch davon etwas mit, solch grsslichen Taten geschehen obwohl niemand von euch wohl jemals darber nachgedacht hat), die Szene in der er seinen eigenen Sohn vergewaltigt, die Szene war wahrscheinlich die hrteste denn sie war von der Machart her dem Rest des Films ebenbrtig, es ist auch wahrscheinlich die hrteste, die ich in den letzten 3 Jahren zu Gesicht bekommen hab.
Und der Soundtrack von Wikluh Sky ist klasse, allein der Abspann, ohne ihn wrde der Film viel an strke verlieren.

14.01.2011 00:40 Uhr - austin316
@Neo Night Stalker

Natrlich ist Gewalt an Erwachsene nicht OK, aber sie findet leider tglich statt.
Aber wie gesagt, bei Kindern hrt der Spa einfach auf :-(
Egal ob Babys oder klein Kinder.
Der Soundtrack ist wirklich sehr Elektronisch und konnte schon die MP3 im Netz finden.
Es ist jetzt schon 4 Tage her das ich den Film gesehen habe und er beschftigt mich immer noch.
Ob Du Dir den Film anschaust oder nicht, dass liegt an Dir. Mein Kumpel hat mir vor einem Jahr schon den Link zu dem 5min Trailer geschickt und meinte das wird der Film der Filme. Jetzt sieht er das anders.

Wenn ich mir Filme wie HOSTEL, HARTE ZIELE, 8 MM und A Serbian Film anschaue, dann frage ich mich wirklich, kann das nur ein Film sein oder steckt da was wahres dahinter????
Glaube schon dass es auf der Welt Kranke Reiche gibt die nicht wissen wohin mit Ihrem Geld und den Kick suchen und sich so etwas leisten knnen. Aber wer weis das schon.

Aber durch diesen Film sieht man erst wie Krank die Welt ist und sein kann. Das wird fr mich in diesem Film vermittelt.
Die Handlung ist wirklich genial, dass will ich nicht beschreiten. Wenn Du im Ostblock lebst wie den Balkan oder sonst wo, dann machst Du fr Geld alles, ohne zu wissen was Du eigentlich tust.
Egal ob Drogenhandel, Autoklaus, Einbrche oder Porno drehs. (Die Geilsten Frauen kommen halt aus dem Osten)
Fr Geld tut man (fast) alles.

Wie schon User HAZY beschrieben hat. MILOS ist irgendwie das Opfer und wurde benutzt fr Perverse Fantasien eines Reichen Pinkel.

Dies wird erst am Ende des Films vermittelt, wer wirklich dahinter steckt.

Also fr mich war der Film einen Bereicherung, er macht sehr nachdenklich, Schockiert und entsetzt zu gleich.

Aber HALLO, es war kein Hollywood Blockbuster ala SAW oder HOSTEL, nein es war ein Film Made in SERBIA.
Und das hat mich leider schon ein bisschen begeistert.

Schaut Euch mal die Reaktionen via Wikipedia an.

Keiner will ihn haben, aber jeder hat ihn schon gesehen.

Film festival circuit
The first ever showing of A Serbian Film took place on March 15, 2010 at midnight in Austin as part of the 2010 South by Southwest. During the introduction by Alamo Drafthouse Cinema's owner Tim League, the audience in the theater was once again warned about the extreme nature of the scenes they were about to see and given one last chance to leave the screening.

The following day, the film played once more.

Next came the screening at the Brussels International Festival of Fantasy Film in April.
On June 11, 2010 the film screened at home in Serbia as part of the Cinema City festival in Novi Sad.
The film was run on July 16 and 19, 2010 during the Fantasia Festival in Montreal as part of the Subversive Serbia program.



14.01.2011 00:43 Uhr - Cameron Poe
1x
Ich bin seit Jahren ein "stiller Mitleser".

Der Schnittbericht sowie die Diskussion zum Film haben mich dazu animiert, mich endlich mal anzumelden...

"A Serbian Film" ist eine echte Tortur fr jeden Menschen, der noch zu Emotionen fhig ist. Diesen Film in die Sparte "Splatter" zu quetschen, wrde ihm nicht einmal im Ansatz gerecht.

Vielleicht wre es anzuraten, sich vor dem Anschauen dieses Films etwas vorzubereiten - einige sehr ausfhrliche Beitrge hier in der Diskussion erhellen die Hintergrnde ganz gewaltig. Insbesondere der geschichtliche Aspekt, namentlich der Krieg in der Region, und was die Familien dort so alles miterleben mussten. Jawohl, inklusive der Kinder, so traurig und erschtternd diese Tatsache zuweilen auch erscheinen mag.

Menschen, die nur typische Splatterfilme "geil" und "spassig" finden, sollten um diesen Film einen weiten Bogen machen, denn der "Gore" Gehalt ist eher "niedrig" - zumal einige wirklich "ble" Dinge wider Erwarten von "Gorehounds" dann doch nicht gezeigt werden. Sprich: Die Darstellung von Gewalt sprengt sehr wohl den blichen Rahmen - bei Weitem. Das Gezeigte ist aber alles andere als "geil" - es erschreckt, es schockiert.

In der Summe muss ich leider sagen, dass der Film unsere Zeit erschreckend realistisch darstellt. Traurig, irgendwie auch ganz elend. Wer etwas lnger ber solche Dinge nachdenkt, wird irgendwann zur Erkenntnis kommen, dass dies alles leider schlicht und ergreifend in der Natur des (mnnlichen) Menschen liegt.

Und an all jene, welche die unappetitlich wirkende Kombination von Sex und Gewalt in Frage stellen: Schaut Euch mal ganz "normale", neueste Pornos an. Wer die oft vorgeturnten frauenverachtenden Praktiken "geil" findet, wird diesen Film vielleicht sogar auch "geil" finden - nur leider aus vllig falschen Grnden. Mit welchem Schund meine Kids aufwachsen, erschreckt mich immer wieder. Zu "meiner" Zeit gabs noch etwas mehr "Gefhl"...

14.01.2011 00:49 Uhr - austin316
@ Cameron Poe

RICHTIG!!!

14.01.2011 09:30 Uhr - Hazy
@Cheezburger
Mglich, dass ich mir unter dem Torture Porn Genre etwas anderes vorstelle. Ich bin, wie gesagt, kein Freund davon, und was ich bislang aus diesem Bereich gesehen (und meist nach wenigen Minuten wieder ausgeschaltet) habe, lie jegliche Handlung und Spannung vermissen. So habe ich z.b. mal in einen dieser August Filme reingeschaut und auch einen Teil von GP gesehen. Das war fr mich bislang die Definition von TP. Also billig gemachte Aneinanderreihungen von brutalen Misshandlungen.
Vielleicht knnen wir uns darauf einigen, dass A Serbien Film ein Film BER Torture Porn Filme ist, so wie Tesis auch kein Snuff Film ist, sondern nur davon handelt.

14.01.2011 13:56 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Torture + pornographische Inhalte, da gibts nichts gro drber nachzudenken.
Und der Vergleich mit Tesis hinkt, man knnte sagen das Serbian Movie ein qualitativ hochwertiger TP Film ist, der sich von der Masse abhebt, obwohl man dann wieder das schwarzhumorige Guinea Pig 3 und Guinea Pig MiaM ranziehen muss, die selber ebenfalls eine uerst interessante und zum Nachdenken anregende Story geboten haben, bzw. noch bieten.

Wenn Du im Ostblock lebst wie den Balkan oder sonst wo, dann machst Du fr Geld alles, ohne zu wissen was Du eigentlich tust.

Nimm nicht alles was dir in Filmen gezeigt wird fr bare Mnze.

Und ich finde es ebenfalls falsch zu behaupten man msse sich vorbereiten, dieser Film soll schocken, wenn man sich die SAW Beschreibung vor dem gucken auf Wikipedia durchliet ist es kein Wunder, dass der Film nicht zndet (ich kenn da so einige)

Auch die Behauptung das unsere Kids eine schlechtere Welt htten wegen der frauenverachtenden Pornographie, also erstmal, welche Praktiken die in normalen Pornos vorkommen sind Frauenverachtend? Fellation? Dann sollte man im Zuge der Gleichberechtigung auf Cunnilingus verzichten, lass ma Vorspiel einsparen. Wie auch immer ich bin der Meinung das nicht die Praktiken in normalen Pornos sondern das Bild welches die Frauen in ihnen darstellen problematisch ist, und das gabs schon in den 80ern, Color Climax lsst gren.

14.01.2011 17:20 Uhr - Hazy
Naja, ich will jetzt keine Haare mit der Goldwaage spalten, was die richtige Genreeinordnung betrifft. A Serbian Film wirkt auf mich eben vllig anders, als die wenigen Auszge, die ich aus anderen TPs gesehen habe. Vielleicht sollte ich ja noch mal einen Versuch wagen und die von Dir genannten GP Teile anschauen, denn das was ich aus der Reihe gesehen habe, lie keinen wirklichen Plot erkennen.

Ich glaube auch zu verstehen, was Cameron Poe mit frauenverachtenden Pornos meint. Fellatio an sich ist es bestimmt nicht, eher die Art von Filmen in denen den Darstellerinnen der Prgel derart reingehmmert wird, dass sie kotzen mssen.

Love & Peace

14.01.2011 17:23 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
nee, nee Cameron Poe hat schon recht, was die pornos angeht. im besten fall, geht es nur um rein-raus, aber immer fter sieht man erniedrigung belster sorte. ich denke Cameron Poe spricht mit den *alten* filmen, reihen wie *Im Zeichen des Skorpions, Lwen etc.* an. Filme die noch eine handlung besassen, in denen sex noch als eine normale sache dargestellt wurde und noch einen gewissen humor rberbrachten. also bezglich dieses themas, kann ich das gut nachvollziehen.

14.01.2011 17:26 Uhr - Mademan
hm Cheezburger du hast wohl schon lange keinen Porno mehr geguckt wa.
Bei den Meisten sehen die Frauen oder besser gesagt die Mdchen danach aus wie vom Bus berfahren, ich sag nur Rocco Sifredi oder Mad Max und die sind noch relativ harmlos.
Ich glaube ohne Alkoholdrhnung oder kleinem Drogencocktail vorher gehen heutzutage kaum noch Darstellerinnen zum Dreh.

14.01.2011 17:56 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Also ich finde, dass sich da nicht viel gendert hat, sowas gab es auch frher, die Story einer Color Climax Produktion ist deutlich einfallsreicher und etwas besser als die einer aus dem Hause NA oder Vivid (wenn denn berhaupt mal sowas wie eine gibt), aber das ndert nicht viel an dem vermittelten Bild der Frau.

Auch seh ich nicht welche Praktiken gemeint sein sollen, das reinprgeln? Also da fnd ich eine Antwort nett.

Und alte Produktionen welche Sex Szenen hatten mit heutigen Hardcore Pornos zu vergleichen ist ein wenig Sinnlos in meinen Augen, wenn dann mit ebenfalls alten Hardcore Pornos.

Klar mag es immer diese extremen geben, aber, wenn man dann z.B. nach den Gonzo 8'' Schwanz Pornos sucht ist es kein Wunder das brutalst auf die Frau eingehmmert wird, nur ist das nicht alles was es an Pornographie gibt, und das Rad wurde in diesen nicht neu erfunden, sowas gabs schon vor 20-30 Jahren, das ist nichts neues. Ich mchte nicht sagen dass es soetwas nicht gibt, ich mchte sagen das sowas nicht umbedingt die Norm ist (grade in den letzten Jahren in denen Amateurpornos immer mehr an Beliebtheit gewinnen) und auch nichts fr unsere Zeit neues.

Und ein nettes Gegenexampel: PornPros, dort hab ich in den Produktionen selten sowas gesehen, oder den Genre des Passionated Sex.

Das ist halt meine Sicht zum Thema, ich mchte niemanden mit Gewalt von etwas berzeugen, aber das was ich mitbekommen hab sieht halt so aus.

Und naja, ich habe den Guinea Pig Filmen deutlich mehr abgewinnen knnen, aber fr Mermaid in a Manhole sollte man sich mit den typischen japanischen Geschichten anfreunden. Und in Guinea Pig 3 wird dich vll nicht vom Hocker hauen, aber ich finde die Geschichte besitzt auch heute noch sehr viel Wert und Kritik an der Gesellschaft, ganz im Gegensatz zu Teil 1 und 2, welche im Grunde nur Tests waren was das Effekt Team/ die Studenten die diese Filme gedreht haben mit Silikon und guter Bemalkunst so alles darstellen knnen, die Filme interessieren mich nur von der Machart her, wie die Effekte hinbekommen wesswegen ich einem, der sich fr die Splattereffekte in Zeiten in denen CGI Animationen noch nicht gang und gbe waren interessiert das Making of Guinea Pig empfehlen.

14.01.2011 18:35 Uhr - Hazy
@Cheezburger
Ich meinte damit solche Fellationen in denen der Mund der Frau nur als weiteres F***loch dargestellt wird. Aber wahrscheinlich gibts genug Leute, die es antrnt, wenn den Frauen dabei die Wimperntusche durch die Trnen (ausgelst durch den Brechreiz) in Strmen durchs Gesicht rinnt. Ich gehre jedenfalls nicht dazu.

14.01.2011 18:42 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Ah also (zmd bei dir) nicht gnzlich Falsch, ja Deepthroats sind aber keine Erfindung der Porno Industrie, sondern wurden nur nach bekanntwerden des gleichnamingen Films zu einer Praxis die in fetisch Filmen oder einigen Produktionen, etwa von NA ihren Platz fanden. Desswegen meine ich Praxis die in normalen Pornofilmen blich ist, Deepthroats sind zwar bekannter aber zum Glck noch lange nichts normales.

Eine uerung von Cameron Poe wrde mich interessieren.

14.01.2011 20:53 Uhr - Il Gobbo
1x
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.801
An dieser Stelle mchte ich allen Kommentatoren, die sich gerade beim Thema Porno und seine Folgen einschieen, den gut gemeinten Rat geben: macht doch einfach ein Thread im Forum auf und fhrt eure Diskussion da weiter.
Das hat jetzt alles nichts mehr mit dem SB zu tun!

Ansonsten mchte ich mich ebenfalls fr den recht gehaltvollen Umgang hier in den Kommentaren bedanken! Keine nennenswerten (verbalen) Ausschreitungen, die Meinungen wurden grtenteils sachlich dargelegt, kaum jemand persnlich angegriffen. Ich hatte schon das Schlimmste befrchtet... ich Pessimist aber auch LOL

Nein, es geht auch anders, wie hier bewiesen wurde. Danke!

14.01.2011 21:12 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
@Gibbo
Ja ich denke das liegt auch mit daran das sich der Sb so zuruckhlt.
Und nach der letzten News zum Film hatte ich auch mit dem Schlimmsten gerechnet.

Aber dafr haben sich manche gestalten dann im Sb zu Neighbor ausgetobt^^

14.01.2011 21:26 Uhr - Cameron Poe
1x
EDIT/Nachtrag: Sorry fr den OT, aber ich wollte die Fragen doch noch hier beantworten/kommentieren.

Danke frs Verstndnis!

@ OT-Diskussion "Torture Porn" und "A Serbian Film"

"Deep throat" - der Klassiker, der Pornografie einer breiteren Masse so richtig nahe gebracht hat? Der dem pornographischen Film quasi breitenwirksam zum Durchbruch verholfen hat? So etwas hat doch nichts, aber auch rein gar nichts mit dem heute gngigen "Gagging" gemeinsam - dieser Vorgang wurde von Hazy bereits treffend beschrieben. Rocco Siffredi, der auch schon erwhnt wurde, hat mit seinen erniedrigenden Umgangsformen (wenn man das noch so nennen kann) doch nur den Anfang gemacht: Lebende, echte Frauen als williges Sexspielzeug, das man wie einen billigen Wegwerfgegenstand benutzt und danach wegwirft. Durchschnittliche Menschen behandeln nicht mal ihre Hunde so herablassend und respektlos.

Mittlerweile ist bekannt, dass viele Jugendliche dank solch fragwrdigen Darstellungen, auf die man selbst mit den harmlosesten Suchbegriffen via Google immer wieder auch "ungewollt" kommt, usserst seltsame Sexpraktiken an den Tag legen.

Bei der "Verrohung der Pornografie" greift, finde ich, eine gewisse Parallele zu "A Serbian Film". Mit "Torture Porn" hat das nichts zu tun - was aber mglicherweise hauptschlich auch damit zu tun hat, dass dieser neumodische neudeutsche Begriff keine eindeutige Definition erhalten hat. Der Urheber dachte wohl, meiner Meinung nach, dass in solchen Filmen, hnlich wie in "normalen" Pornos, keine Handlung vorhanden ist, und dass das gezeigte Schnden, Qulen und Morden ausschliesslich dem "Aufgeilen" der geneigten Konsumenten dienen soll - hnlich dem explizit dargestellten Sex in Pornos, sprich Geschlechtsteile im Grossformat, alle mglichen Krperffnungen sinn- und/oder zweckentfremdet... "A Serbian Film" wagt die Gratwanderung auf heftigste Art und Weise, ist dabei aber (und das ist, wrde ich behaupten, entscheidend wichtiger Unterschied) in keinem Moment voyeuristisch.

Ein klassischer Vertreter der "Torture Porn" Sparte ist fr mich der sagenhaft unbegabte Filmemacher namens Olaf Ittenbach. Wo der durchschnittliche Hollywood Slasher aufhrt, fngt der erst an - menschenverachtender, lebensverachtender Schrott. Man muss die Filme nicht mal gesehen haben, ein Besuch bei YouTube gengt, wer noch mehr wissen will, wird auch hier fndig... Die US-Produktionen gehen zwar, genauso wie der japanische und koreanische "Splatter Mainstream", auch Jahr fr Jahr ein Schrittchen weiter - kommen aber dann doch irgendwo an ihre fragwrdigen Grenzen, denn das Publikum bleibt aus. Und doch scheint Ittenbach geneigt zu sein, immer noch eins, zwei oder drei drauf setzen zu wollen. Schade, dass er den Titel seines letzten Machwerks nicht wrtlich nimmt - es gibt keinen Grund, noch mehr solchen Mll zu produzieren.

Nebenbei erwhnt: sthetische Pornos gibts durchaus auch heute noch - nur muss man gezielt danach suchen. Geht einfach mal in die Videothek oder einen Sexshop um die Ecke und schaut Euch die Covers an. Fr meinen Geschmack findet da fast ausschliesslich nur noch Grenzwertiges statt. Kaninchenartiges, emotionsloses Gerammle ist dabei die brave Einstiegsvariante. Wie bei allem: Jedem das Seine. Meins ist es nicht. Genauso wenig wie "Torture Porn", oder aber auch filmische Experimente aus anderen Kulturen, die ich nicht verstehe. Mit Guinea Pig Filmen und hnlichem habe ich definitiv grsste Mhe, das ist mir zu "hurzig".

Genau das hatte ich mit "Vorbereiten" gemeint - je besser ich kulturelle und/oder gesellschaftliche Hintergrnde kenne, desto mehr Verstndnis habe ich fr Filme aus anderen Lndern.

All diese Aspekte zusammengenommen halte ich "A Serbian Film" ganz bestimmt nicht fr "Torture Porn", viel mehr fr einen unangenehm direkt aufgestellten Spiegel, der die "dunklen Seiten" der serbischen, vielliecht auch ein wenig der europischen Gesellschaft aufzeigt... und das durchaus auf "explizite" Art und Weise. Aber eben nicht, wie bereits erwhnt, fr Voyeure gemacht, die sich "aufgeilen" wollen, die nur "Spass" haben wollen. Der Schluss des Films untermauert, finde ich, diese These: Hier sieht man nmlich gar nichts von dem, was geschieht. Man hrt es, denn man weiss, was abgeht. Und ebenso sieht man das Ergebnis. Ein klitzekleines Mass an Respekt fr die Betroffenen, wrde ich meinen. Hut ab vor diesem Film.

14.01.2011 22:38 Uhr - Cheezburger
1x
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Hm, also entspricht Serbian Film nicht dem Genre, da zwar die Szenen passen aber nicht die Intuition bzw. der Kontex?
Ich denke die Genre einteilung hat nichts mit Intuition, Geschichte etc. zutun sondern mit dem gezeigten, wie wrde ihren Sinn verlieren wenn wir anfangen wurden nach Aussage zu sortieren. Sagen wir eine Pop Sngerin komponiert ein Lied ber Depressionen, eine Metal Formation entschliet sich ebenso dazu ber Depressionen zu singen und am Ende kommen ein Dark Wave und ein Gothic Interpret dazu, sollen wir jetzt sagen das ist alles Depressive Musik?
Oder um es anders zu sagen, nur weil KIZ sich ber typische Rap Musik lustig machen, und zum Teil sehr gute ironische Inhalte bieten die sich kritisch mit anderer Rap Musik, auch dem in einigen Liedern verbreiteten Frauenbild, auseinandersetzen sind ihre Lieder kein Rap mehr?

Und mit Vorbereiten habe ich z.B eher in Verbindung gebracht, dass man sich ber das gezeigte, nicht ber den kulturellen Hintergrund vorbereiten soll, was ich als Schwachsinn ansehen wrde, damit nhme man jedem Film jeglichen Wert.

(und hier OT)

Und nur weil etwas von seinem Ausma her nicht nichtsmehr mit dem aktuellen Dingen die Teilweise so geschehen zutun hat, heit es nicht, dass es nicht fr die Verbreitung verantwortlich ist. Sagen wir Monkey Punch htte Erfolg gehabt und die halbe Jugend wrde ihre Freundinnen das Genick durchschlagen, der Film htte damit nichtsmehr zutun aber er wre in gewisser Weise verantwortlich. Und Mnner die Frauen scheie behandelt haben gab es vorher, wie gesagt ich mchte es nicht verneinen, ich mchte sagen dass es nichts Neues ist, das Rad wird nicht neu erfunden und wenn wir sagen, es wird schlimmer, dann nur weil wir wrend denen die im Ma gleich bleiben die Schlimmeren finden.

Auch wird Splatter nicht bedeutend schlimmer, nur die technik wird besser und es kommen nur immer mehr Schlimme hinzu, es gab schon vor 35 Jahren die ersten Guinea Pig Filme, in denen Gewalt vorkommt die mit Ichi The Killer, 25 Jahre spter vergleichbar ist.

Und hurzige Guinea Pig Movies? Teil 1-2 kann man sogar von der Intention der Urheber her als Effekt Test sehen, Teil 3 als Gesellschaftskritik, Teil 5 und 6als Slapstick billigsplatter und Teil 4 als (gute) Nachverfilmung eines Mangas, ich empfehle mal wieder bevor man etwas zu den Filmen sagt das Making of zu gucken, es lohnt sich weit mehr als die ersten beiden Filme ansich. In dem Fall msste man sich vor dem Film ein wenig Vorbereiten, mal wieder ;) Aber das ist auch der persnliche Geschmack, wenn man keine Lust hat, die Filme sind schon mehr als qulend.

18.01.2011 21:33 Uhr - Neo Night Stalker
Wo kriegt man denn die serbische DVD, ohne jetzt natrlich nach Serbien zu fliegen? Kann man die vielleicht direkt bei Contrafilm bei Anfrage bestellen? Wei da einer was? Wo habt ihr von Schnittberichte.com denn die serbische DVD her?

25.01.2011 04:11 Uhr - Prsident Clinton
User-Level von Prsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Prsident Clinton 36
Als Vergleichsmaterial lag brigens die offizielle, in Cannes verteilte Presse-DVD von Contrafilm vor, die von einem befreundeten Label zur Verfgung gestellt wurde und nirgends erhltlich ist. Einzig die Screener-Nummer wurde auf Wunsch geblurrt.

27.01.2011 18:55 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
Die meisten die ihn Uncut gesehn haben, warn entweder auf einem der Festivals wo er gezeigt wurde oder haben lang genug im Web gesucht.

20.03.2011 04:43 Uhr - Mr. Filmfan
Hallo ich hab den Film auch endlich gesehen und muss sagen,da der Streifen extrem gut gedreht wurde.Erstens is wie schon mehrmals erwhnt,ist die Kamera hervorragend.Zweitens sind die Schauspieler sehr stark.Nicht ausser acht zu lassen ist natrlich die Musik.Ich zieh mir sogar die Filmmusik beim Auto fahren rein.Klar kann ich die Diskussionen nachvollziehen.Kontrovers und vieleicht auch bertrieben is die extreme Gewalt.Frauen sollten den Film nicht unbedingt schauen.Vor allen Dingen die extreme Gewalt gegen Frauen sind schon sehr hart.Fans die den Film noch nicht gesehen haben, es aber vorhaben, sollten erst den Streifen alleine schauen und dann entscheiden ob er fr einen gemeinsamen Abend mit Freundin gegeignet ist.Verstndlicherweise ist grade die so oft erwhnte "NEW BORN" Sequenz nicht grad die feine Art.Trodzdem ist die Zene wichtig, weil es den Schrecken der darauf folgt hammer mig einlutet, Denn nach dieser Zene haut der Streifen richtig rein.
Ist es Geschmacklos?Jop ist es.Ist es grausam jo auch dies. Aber es erfllt den Zweck.Welchen Zweck ?Naja schaut selbst!

06.04.2011 15:06 Uhr - executor
Ok, fllt mir ja jetzt grad erst auf:

Der...SPOILER...

..."Dick-In-Your-Eye"-Finish ist in der UK-Fassungen enthalten geblieben?!? Respekt!

19.04.2011 11:06 Uhr - quentin3
2x
Wer braucht den 172. Kommentar zu einem berhypten Film? Vermutlich niemand. Ohne die meisten vorherigen Kommentare gelesen zu haben, will ich dennoch kurz meine Meinung schreiben. Ich hab ihn also geschaut, diesen angeblich provokantesten und schlimmsten Film der letzten Jahre. In allen Filmforen zerreien sich die Filmfans die Muler ob sowas berhaupt noch geht und zu groen Teilen wird das Ding schnell ohne weitere berlegungen als "kranker Schei" abgetan und weggeworfen. Die BBFC in England hat einen neuen Preistrger fr den meist zensierten Film der letzten 10 Jahre gefunden, in vielen anderen Lndern ist er bereits verboten. Film-Screenings auf Festivals werden per Gerichtsbeschluss abgebrochen und an eine deutsche Verffentlichung braucht man nicht mal im Traum zu denken. Selbst auf diser Anti-Zensur-Seite lie man sich dazu hinreien, den eigenen Schnittbericht zu zensieren und befrwortet nahezu die gekrzte Fassung aus England.
Und was steckt nun dahinter? Meiner Meinung nach im Grunde nicht mehr und nicht weniger als ein harter Thriller, der seine Gewaltdarstellungen im Gegensatz zu vielen Genrevertretern allerdings nicht voyeuristisch ausschlachtet und ebenfalls im Gegensatz zu diesen eigentlich nichts anderes als hart sein kann. Professionell inszeniert und berzeugend gespielt ist mir ein wenig schleierhaft wie einem hier die inhaltlichen Bezge zur blutrnstig-traumatischen Vergangenheit des serbischen Volkes entgehen knnen. Quasi die gesamten 90er Jahre befanden sich die Serben in einem wahnsinnigen, abscheulichen Krieg gegen riesige Teile der einst eigenen Nation und die meisten im Film mitwirkenden drften selbst dabei gewesen sein. Und auch wenn die These eines von einem wahnsinnigen Fhrer hypnotisch angetriebenen Volkes, welches sich unter dessen ideologischer Fhrung in den zermrbenden Kriegen selbst zerstrt diskussionswrdig ist, wird doch in Erinnerung all dieser wahnsinnigen Grausamkeiten klar, warum der Film so brutal ausfallen musste.
Milos verliert seine Unschuld im Film, seine Hnde sind mit Blut beschmiert. Und den Trmmerhaufen, den der Regisseur am Ende "eine echte serbische Familie" nennt - vergewaltigt, zerissen, gedemtigt - ist nichts anderes, was auch der Krieg in unzhligen Beispielen zurcklie.
In seiner wohl provokantesten und oft als sinnlos missverstandenen Szene wird ein neugeborener Sugling (im Off) vergewaltigt. Das ist genau so krank, abstoend und wahnsinnig, wie es eben ist, wenn - mal direkt gesprochen - die Zukunft eines ganzen Volkes gef***t wird. Symbolisch intensiver kann man das wohl kaum darstellen. Aber wem dabei der Sinn entgeht, hat sich wohl von all der Provokation ablenken lassen, schlicht nicht mehr mitzudenken. Eigentlich schade.
Irgendwer hat mal geschrieben, ein wahrer Anti-Kriegsfilm msste so abstoend und grausam sein, dass man ihn eigentlich kaum noch konsumieren kann. Und ich finde fr diesen Hintergrund gilt das gleiche (ebenso wie es fr die die Vergewaltigungs-Szene in Irreversible galt). Eine filmtechnische Verharmlosung der Umstnde wre mit der Absicht des Films nicht vereinbar. So gesehen stimmt der Ton.
Dennoch, im Groen und Ganzen: der fiebrige Aufschrei und Tumult um die Gewaltdarstellungen ist, wie es im Hype (ob positiv oder negativ) blich ist schlicht bertrieben und fr mich wenig nachvollziehbar (niemals wird sich hier in Folterexzesse la Hostel und co. ergeben und die Bezeichnung als Tortue-Porn ist generell vllig fehl am Platze) und der Film ist als harter und provokanter, aber durchdachter und ordentlich inszenierter Thriller durchaus gelungen und ansehbar.

03.05.2011 17:44 Uhr - Oberstarzt
Ihr lacht, aber auf Youtube kann man den Film uncut in super Qualitt gucken.
Ok, ist zwar Originalton mit spanischem Untertitel ,aber immerhin.

Die Babyszene fehlt allerdings, die wre in Part 6 gewesen, der fehlt. Der Rest ist komplett !

15.05.2011 01:15 Uhr - Kristallregen
Eli Roth empfiehlt den Film als einen Beziehungsfilm ;) ;) :

https://twitter.com/#!/eliroth/status/69128778546298880


Und Cliff (der Macher von Unreal und Unreal Tournament) sagt er muss ihn unbedingt sehen:

https://twitter.com/#!/therealcliffyb/status/69129008905850880

22.05.2011 00:01 Uhr - studio-kiel
Der Film war doch ein Witz. In den genannten Szenen sind die Effekte dermaen sichtbar, dass es von Anfang an nur lcherlich wirkt... Die Vagina sieht aus wie Wachs und das Baby hnelt eher einer Muppet-Puppe oder dem Baby aus Braindead - was ja aber auch vielleicht gar nicht so schlecht ist, denn die Vorstellung ist schon pervers genug. Der Film ist ansonsten technisch solide gemacht - ne Mischung aus Porno- und Torture-Movie. Ob die Menschheit solche Filme braucht, lasse ich mal dahingestellt. Wieder mal mehr Hype als Sein ;) Thread 172 trifft den Nagel schon sehr auf den Kopf!

31.05.2011 01:22 Uhr - philipp141294
Lieber nicht. Den Film wrde meine Psyche wohl nicht aushalten ^^

03.07.2011 23:36 Uhr - Kerry
Habe den Film gerade gesehen und jetzt schreibe ich, was ich noch zu keinem Film geschrieben habe: dies ist widerwrtiger, kranker, belkeitserregender Mist. Besonders widerwrtige, negative "Hhepunkte" sind die "Newborn"-Szene sowie das Ende.
Wie weit mu die Abgebrhtheit, Abgestumpftheit gehen, um hieran Gefallen zu finden?
Da mgen Kamerafhrung und Darsteller noch so gut sein, gewisse Grenzen des Geschmacks sowie des menschlichen Anstands sollten eingehalten werden. Irgendwo gibt es auch noch so etwas wie Menschenwrde. Und eben jene Menschwrde wird hier mit Fen getreten, der Mensch zum reinen Objekt, zum triebgesteuerten rammelnden Tier, degradiert.
Ich bin regelrecht wtend und traurig, dass es mglich ist, solche "Filme" zu drehen und diese in gewissen Kreisen auch noch hochgejubelt werden. Wtend auf die Macher und ich Frage mich, welche Intention sie hierbei gehabt haben mgen.

Und bitte dies nicht als Werbung oder Aufforderung ansehen, den Film jetzt erst Recht zu sehen. Tut Euch selber einen Gefallen und verzichtet. Verzichtet zu Gunsten Eurer eigenen Wrde. Verzichtet darauf, die eigene Abstumpfung mehr und mehr voran zu treiben.
Und an diejenigen welche diesen Film schon kennen und fr "gut" erachten: denkt mal darber nach, was dort eigentlich gezeigt wird. Ob Ihr Euch tatschlich mit dem dort Gezeigten identifizieren knnt und ob Ihr Wollt, dass die Menschenwrde mehr und mehr den Bach runter geht.





13.09.2011 21:35 Uhr - silencer1
harter mist!zieht total runter.Sollte man kein zweites mal sehen!

21.09.2011 14:25 Uhr - ghostdog
Fand den Film total geil! Hart, zynisch, bse und kompromisslos. Ein Film von Erwachsenen fr Erwachsene. Wer damit nicht fertig wird, soll sich halt etwas anderes ansehen. Aufgrund des Hypes der letzten Wochen und Monate, wei doch jeder, auf was er sich einlt, wenn er A SERBIAN FILM uncut in seinen Player legt.

Ich kaufe mir ja auch kein Pornoheft und rege mich dann knstlich auf, weil nackte Frauen darin zu sehen sind. Was haben denn z. B. silencer1 und Kerry von dem Film erwartet? Wuten sie nicht, um was es in dem Film geht? Ich denke schon. Also, was bitte soll dann dieses phariserhafte Geheule?!?!

27.09.2011 03:12 Uhr - Splattermann
Was hat das mit einem normalen Horrorfilm zu tun? Hier werden auf drastische Weise sadistische perverse Neigungen voll ausgelebt unter dem Deckmantel des Horrorfilms und bewut Grenzen gesprengt, die ein Filmemacher nie berschreiten sollte! Was kommt als Nchstes? Ein Dokumentarfilm aus dem europischen Raum, der genauestens zeigt, wie man privat die besten Bomben bastelt - unter dem Deckmantel der Dokumentation und knstlerischen Freiheit? Ich habe ja wirklich viele drastische Filme als Original gekauft: Inside (unrated) - usw., daber dieser Film ist der erste, den ich auf gar keinen Fall in meiner Sammlung haben mchte! Als Zeichen dessen, wie weit ein Knstler gehen darf, sollte man ein Exempel statuieren! Der Regisseur sollte eine sehr hohe Geldstrafe zahlen (100.000 Euro) und 1 Jahr hinter Gittern + 2 Jahre Berufsverbot. Das wrde ich sehr begren. Die Leute, die den Film kaufen oder ihn vehement verteidigen, knnen sich mit Kinderschndern in einer Reihe aufstellen!
Absolutes Drecksgesindel!

13.12.2011 23:43 Uhr - derwawa
Ja sehr harter Film auf jeden Fall.
Ich frage mich, wie ich mich als Konsument sehen soll, denn ich bin schlielich derjenige, der den Film nicht ausmacht. Noch viel eher bin ich mittlerweile so abgestumpft, dass so welche Filme gemacht werden mssen, damit die Filmindustrie dem Horror-Psycho-Splatter-Genres gerecht wird. Der eigentliche Sinn dahinter ist ja den Betrachter zu schocken, oder soll ich nun etwa was andere nach dem Film denken?!
Der Regisseur hat eine (oder ein paar)Grenze(n) berschritten, nichts desto trotz hab ich mir den Film angeguckt, um mich schocken zu lassen.
sers

16.05.2012 09:07 Uhr - VINDICATOR
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Mein lieber scholli.. was ich hier bisher im SB sehe,ist schon ganz heftigst...kein Wunder das dieses machwerk kontroversen auslst. Kann man auf keinem Fall mit High Tension oder Martyrs vergleichen. Falls ich ihn mal zu Gesicht bekommen sollte,werd ich meine Meinung gleichfalls kunt tun....ich versuch beim sichten dieses films ,so objektiv wie.mglich zu sein...
Absolut sauberer SB..TOP...

04.07.2012 02:19 Uhr - Yugi2007
Nun kann ich auch meine Meinung zu "A SERBIAN FILM" abgeben, habe denn Film in ungeschnittener Form geguckt und muss sagen er hlt alles was man vorher ber ihn gelesen bzw. gehrt hat.
Wird man doch als Zuschauer im verlaufe des Films immer weiter mit in die Tiefen abgrnde gerissen.
Es ist kein wunder das so viel ber diesen Film dikutiert wird, man sollte auch nicht versuchen denn Film zu verharmlosen in dem man sagt "es ist doch nur ein Film und alles ist gestellt", NEIN der Film schockt ist schonungslos und hart, aber ich denke genau das ist es was der Regisseur erreichen wollte und dies ist ihm gelungen.

18.07.2016 14:10 Uhr - enemybmp
So, jetzt weiss ich das ich erwachsen bin (und selber entscheiden kann, darauf liegt die Betonung), da ich mir diesen Film auf keinen Fall anschauen werde.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com verffentlichen zu knnen, mssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Joker
4K UHD/BD Steelbook 36,99
4K UHD/BD 31,99
BD Lim. Steel 29,99
Blu-ray 18,99
DVD 15,99



Es Endet - Kapitel 2
4K UHD/BD 31,99
4K UHD/BD + Sammlerfigur 249,99
4K UHD/BD Stbk 44,99
Blu-ray 18,99
DVD 15,99



Der Komet
Cover A 24,99
Cover B 23,99



The Dead Don't Die
Blu-ray 14,99
DVD 14,79
Prime Video 13,99



No Surrender - One Man vs. One Army
15,99
DVD 13,99
Prime Video 10,99



Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD 45,99
Blu-ray 35,99
BD Complete 399,99
DVD 30,99
prime video 19,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)