SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurck · ab 69,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

Total Recall

zur OFDb   OT: Total Recall

Herstellungsland:USA (2012)
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction,
Thriller


Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,73 (69 Stimmen) Details

23.12.2012
Jason
Level 19
XP 7.781
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Label Sony Pictures, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12 (FSK 16 BD)
Laufzeit 118:10 Min. (110:13 Min.)
Extended Director's Cut ofdb
Label Sony Pictures, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 130:13 Min. (122:16 Min.)
Weitere Schnittberichte
Total Recall - Die totale Erinnerung (1990) ATV+ - FSK 18
Total Recall - Die totale Erinnerung (1990) VOX ab 16 - FSK 18
Total Recall - Die totale Erinnerung (1990) FSK 16 VHS - FSK 18
Total Recall - Die totale Erinnerung (1990) US-TV-Fassung - Uncut
Total Recall (2012) Kinofassung - Extended Director's Cut

Meldungen


zurück zum Schnittbericht

Kommentare

23.12.2012 00:08 Uhr - Midnight Meat Man
11x
Was eine Verschwendung von Filmmaterial..............

23.12.2012 00:13 Uhr - Der DVD Sammler
8x
DB-Helfer
User-Level von Der DVD Sammler 11
Erfahrungspunkte von Der DVD Sammler 1.862
Oh Man ist das ein Monster-Schnittberichte. Dafr ziehe ich meinen Hut Jason. Will gar nicht wissen wie lange das gedauert hat bist dieser Schnittbericht fertig war. Werde mir trotzdem den Film nicht hohlen das Orginal ist eh unerreicht und das hier ist nur ein ReMake das nicht mal ansatzweise ans Orginal kommt. Nochmal Vielen Dank fr diesen Monster Schnittbericht ist sehr informativ und toll gemacht.

23.12.2012 00:13 Uhr - makke007
2x
User-Level von makke007 1
Erfahrungspunkte von makke007 28
23:18 ist glaube ich ein Dreher drin. Die gezommten Bilder mssten Links sein denke ich und die Brste Rechts

23.12.2012 00:14 Uhr - babayarak
7x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
mieser Film, hat mit dem Original nicht mehr viel gemeinsam.

Und kaum Action und neue Ideen. Warum drehen diese Hollywood Honks nur schlechtere Remakes, der Sinn ist doch das Ganze zu verbessern.

Oder man macht es gar nicht.

23.12.2012 00:19 Uhr - Matty
7x
Seelenloser Murks

23.12.2012 00:21 Uhr - Iconoclast
Echt so schlecht? Wollte mir den eigentlich mal holen, da ich den Farrell eigentlich ganz gut finde. Aber eure Kommentare entmutigen mich gerade den zu gucken.

23.12.2012 00:24 Uhr - Yugi2007
1x
Ich fand den Film recht unterhaltsam, den EDC habe ich noch nicht gesehen, bin aber gespannt ob er den Film etwas runder und besser macht.
Bei 23:18 hat sich ein fehler in dem sont guten Schnittbericht eingeschlichen,dort msste man Kinofassung und EDC vertauschen damit es wieder zu den Bildern past.

23.12.2012 00:26 Uhr - Jack Bauer
12x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Seelenloser Megaschrott.
Und eine Genugtuung, dass der Film auch ein Megaflop war. Da hat sich nicht vorhandene Qualitt ausnahmsweise mal gercht.

Auf dass Len Wiseman erstmal keine Big-Budget-Filme mehr in Szene setzen darf (und man stattdessen John Hyams die Regie bertrgt).

23.12.2012 00:31 Uhr - Charlie Brewster
Ich hab mir das Steelbook geholt, weil ich Sammler bin. Ob ich ihn jemals schaue, weiss ich nicht...

23.12.2012 00:38 Uhr - Mario
4x
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 877
Der Schnittbericht ist einfach der Hammer. Vor allem das Intro ist sehr informativ. Klasse Arbeit. Ich werde mir den Film demnchst ganz unvoreingenommen anschauen. ^^

23.12.2012 00:39 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Bei Min. 23:18 kommen die Brste natrlich nach rechts, richtig.^^
Thx.

23.12.2012 00:41 Uhr - McMurphy
2x
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
colin farrell lsst einen fahren
0,5 sekunden

der groteil der nderungen is ja von enormer wichtigkeit

23.12.2012 00:47 Uhr - Movie_Gucker
Das htte was werden knnen, htten sie nicht einen Amateur-Pornodarsteller mit der Hauptrolle besetzt.

23.12.2012 00:51 Uhr - Catfather
2x
Der Schnittbericht ist super (sic!), der Film leider nur berflssiger Schrott!

23.12.2012 00:55 Uhr - blackninja
4x
So schlecht iss er jetzt auch nicht wie er berall zerrissen wird. betrachtet man den streifen als eigenstndige neuinterprtation find ich ihn gar nicht so schlecht. Nette Unterhaltung welche mit der richtigen Anlage echt Spass macht.

gr

23.12.2012 01:19 Uhr - Jahrgang`72
2x
Der Schnittbericht an sich ist sehr interessant und informativ. Danke dafr!

Das "Vorwort" zum Schnittbericht allerdings ist in meinen Augen viel zu Subjektiv und voreingenommen!!

Da ich persnlich die Nase von Remakes oder Reboots mehr als voll habe werde ich mir diesen Streifen wohl gar nicht erst zu Gemte fhren!

23.12.2012 05:00 Uhr - Grosser_Wolf
3x
Beim Plakatmotiv, da auch diesen SB auf der Startseite ziert, dachte ich zuerst: Oh! Ein Schnittbericht zu 'Source Code'? Wer hat da eigentlich bei welchem Kinoplakat abgeguckt?

Echt ein riesiger Bericht, der hier zu sehen ist. Leider aber macht er mir noch weniger Lust, mir den Film mal anzusehen. Weniger, weil ich die erste Verfilmung des Stoffes so mag. Sondern, weil die Bilder nach einer nicht besonderen 08/15-Sci-Fi-Actionstory wie in den letzten 10 Jahren blich aussehen mit seinen typischen Einfrbungen und Darstellern. Letztendlich unterstreichen sie mein Gefhl, das ich schon beim Trailer hatte, sowie die weltweite Kritik an dem Film.

23.12.2012 05:10 Uhr - schmierwurst
6x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
23.12.2012 00:19 Uhr schrieb Matty
Seelenloser Murks


Absolut richtige Bezeichnung: SEELENLOS
Effekte on Masse aber keine neuartigen Storyerweiterungen. Bullshit.

23.12.2012 05:20 Uhr - Fratze
3x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 851
Ich hab mir den vorgestern erstmals angeguckt, zum Glck, wie ich nach Sichtung dieses WAHNSINNS-SBs (Danke Jason!) sagen mchte, gleich im DC... und auch auf die Gefahr hin, dass mich hier alle gleich steinigen: Ich fand den gar nicht schlecht. Wenn man sich bemht, das "Original" auszublenden (was natrlich schwierig ist ; P), funktioniert der eigentlich recht gut. Einzig die Szene bei 01:08:44 fand ich beraus albern: "Ich knall dich ab!" - "Sie knallt dich ab!" - "Nein, knall sie ab!", und drum rum lauter bewaffnete Roboter: "Wir knallen euch ab!"... hmmpf.
Ansonsten aber unterhaltsam. Nicht brilliant, aber schon okay, und v.a. nett anzusehen. Blo meine Meinung ; )

23.12.2012 05:53 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Wie praktisch, dass rechts vom Vorwort gleich fr den schnellen Klick bei Amazon geworben wird. Sorry Leute, aber das gibt der Film nicht her, was hier hineininterpretiert werden soll. Wiseman ist ein Konfektionsfilmlieferant. Der darf wahrscheinlich Filme drehen, weil er es handwerklich drauf hat. Er hlt sich an den Drehplan, bleibt im Budgetrahmen, eine bekannte (sexy) Darstellerin gibts wahrscheinlich im Doppelpack mit ihm, fr die Hlfte, der Film sieht am Ende so aus, wie es der Produzent will und an der Kinokasse kann man wenigstens die Popcornfraktion einfangen.
Ich finde das Vorwort ist, alles andere als objektiv. Das liest sich wie eine Werbung fr den DC. Gegen eine persnliche Meinung im Schnittbericht hat hier keiner was. Aber wenn es sich in Verbindung mit der Werbeanzeige, wie "Kauf mich" liest, dann hat das Ganze ein gewisses Geschmckle, ob beabsichtigt oder nicht.
Ich bin auch dafr, bei solchen Filmen nicht mehr von Filmen zu sprechen, sondern von (Film-)Produkten, nichts anderes machen die Studios auch.
Achso, IMHO: langweiliges Konsumprodukt, austauschbar und ewig gleich. Man knnte die Actionszenen mit unzhligen anderen Sci-Fi-Actionszenen zusammenmixen und wrde keinen Unterschied bemerken. Filme, die ersteinmal mit einer Erklrung anfangen mssen, damit sich der Zuschauer zurechtfindet, sind schon per se skeptisch zu betrachten.

23.12.2012 07:25 Uhr - Fratze
6x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 851
@KKinski:
Filme, die ersteinmal mit einer Erklrung anfangen mssen, damit sich der Zuschauer zurechtfindet, sind schon per se skeptisch zu betrachten.

Dann haben dir Terminator 1&2 auch nicht gefallen? ; )

23.12.2012 08:40 Uhr - Jerry Dandridge
1x
CGI soweit das Auge reicht!

23.12.2012 09:03 Uhr - Trainspotter
3x
MIt einem Einspielergebnis von knapp 200 Mio $ bei einem Budget von 125 Mio $ ist der Film doch nicht gnadenlos abgesoffen! John Carter ist fr mich so ein Film.

23.12.2012 09:14 Uhr - Haitoman
3x
Moderator
User-Level von Haitoman 3
Erfahrungspunkte von Haitoman 137
Kann dem Jason nur beipflichten. Im EDC besser als in der KF, aber immer noch nicht so wirklich gut.

Unglaublich, dass der Clou des Films, seine eigentlich Essenz, fr die KF entfernt wurde, weil man das Publikum fr zu bld hlt. Das hat es natrlich komplett versaut, und fr solches Gebuckel gegenber den Produzenten kann ich Regisseure la Wiseman auch nicht leiden.

Und brigens, "der weibliche Matthew Broderick". Pures Gold, Jason. :D

23.12.2012 09:30 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Die oben abgebildete Aussage von Wiseman zeigt doch das eigentliche Problem an der ganzen Misere, statt dem Publikum eben auch mal einen etwas schwerer zu verdauenden Stoff zuzutrauen, geht man lieber auf Nummer sicher und dreht eben wieder diesen seelenlosen Mist.
Hab ihn vor ein paar Wochen ebenfalls gesehen (auch DC) und muss Fratze recht geben, er ist nicht soooo schlecht. Doch das ist eben genau der Punkt, der mich in meiner Meinung weiter darin bestrkt zu sagen das diesen Film eigentlich niemand bentigt!!!
Dazu habe ich in den letzten Jahren einfach zu viele mittelmige Filme ohne Ecken und Kanten gesehen fr die sich nicht zuletzt Mr. Wiseman mit verantworten muss.

@Trainspotter
Im Gegensatz zu TR fand ich das John Carter zu unrecht an den Kinokassen gefloppt ist!

23.12.2012 09:33 Uhr - Taran
3x
Moderator
User-Level von Taran 3
Erfahrungspunkte von Taran 112
RESPEKT!!
Also ich finde die Einleitung von Jason wundervoll. Ob sie im Endeffekt auch meine Meinung trifft is dabei eher unherheblich. Wunderbar geschrieben, Danke....
Werd mir den Film auf jeden Fall mal anschauen, schlechter als die meisten neueren Remakes kann er bestimmt auch nicht werden, mich interessierts...

23.12.2012 09:52 Uhr - Bieker
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
Danke fr diesen ausfhrlichen SB.

Habe den Film (noch) nicht gesehen. Hauptschlich liegt das an dem Hauptdarsteller. Ich mag Colin Farrell einfach nicht...genauso wenig wie Jamie Foxx.

Werde ihn mir [b]nur[/b] wegen lecker Kate Beckinsale und Jessica Biel bei Gelegenheit anschauen.

23.12.2012 10:04 Uhr - KKinski
1x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
@Fratze: T1 und T2 sind jetzt nicht gerade in meiner Top 10, aber keineswegs schlechte Filme. Aber dem Zuschauer eine gesprochene Erklrung aufzutischen, zeugt vom Unvermgen des Regisseurs oder man hlt den Zuschauer fr blder als er hoffentlich ist, sein Sujet passend zu prsentieren. Leone und Kubrick hatten keine gesprochenen Erklrungen ntig.
Wie es trotzdem gut funktioniert zeigt z.B. Mad Max 2 oder auch Conan, weil diese Welten es ntig machen, den Zuschauer an irgendeinen Punkt abzuholen, auerdem sind es beide recht mrchenhafte Filme, da gehrt ja dieses "Es war einmal ... " dazu.

23.12.2012 10:25 Uhr - Catfather
23.12.2012 09:30 Uhr schrieb deNiro
Im Gegensatz zu TR fand ich das John Carter zu unrecht an den Kinokassen gefloppt ist!


Den fand ich noch viel schlechter als Total Recall, der Film war genauso mies wie seine 3D Effekte...

23.12.2012 10:29 Uhr - Xaitax
Interessant: Jessika Biel hat bei so vielen Big-Budget-Movies gespielt,aber ausser TCM alles NUR FLOPS. Sie sheint echt vom Pech im Glck verfolgt zu sein! :D

23.12.2012 10:36 Uhr - JLepping
1x
Super Schnittbericht, sehr ausfhrlich und top geschrieben!
Habe nur die Kinofassung gesehen und muss als Fan der Ursprungsversion sagen, dass ich malos enttuscht war. Die Optik ist zwar stellenweise noch gerade beeindruckend aber so offensichtlich cgi, dass man (wie bei so vielen anderen Titeln heutzutage auch) meint, man hat ein Videospiel vor sich.

seelenlos trifft es wirklich auf den Punkt.
FSK 12 ist meiner Meinung nach aber zu niedrig angesetzt.

23.12.2012 10:51 Uhr - cyco e
1x
Da ich jetzt wegen weihnachten , 3 tage nicht zu hause bin und dadurch eure geilen ,erhellenden ,lustigen , bsen , asozialen und mir immer einen blick pro tag werten kommentare nicht lesen kann,wnsche ich euch allen ein schnes weihnachtsfest!!!

23.12.2012 11:10 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
23.12.2012 09:03 Uhr schrieb Trainspotter
MIt einem Einspielergebnis von knapp 200 Mio $ bei einem Budget von 125 Mio $ ist der Film doch nicht gnadenlos abgesoffen! John Carter ist fr mich so ein Film.

Total Recall war ein Verlustgeschft und das nicht zu knapp, von daher ist die Einschtzung sicher korrekt.

23.12.2012 11:12 Uhr - Jason
1x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
23.12.2012 05:53 Uhr schrieb KKinski
Wie praktisch, dass rechts vom Vorwort gleich fr den schnellen Klick bei Amazon geworben wird. Sorry Leute, aber das gibt der Film nicht her, was hier hineininterpretiert werden soll. Wiseman ist ein Konfektionsfilmlieferant.[...]
Ich finde das Vorwort ist, alles andere als objektiv. Das liest sich wie eine Werbung fr den DC. Gegen eine persnliche Meinung im Schnittbericht hat hier keiner was. Aber wenn es sich in Verbindung mit der Werbeanzeige, wie "Kauf mich" liest, dann hat das Ganze ein gewisses Geschmckle, ob beabsichtigt oder nicht.

Das rechts vom SB eine Verkaufsfassung verlinkt wird, ist seit Jahren gngige Praxis. Das machen wir selbst bei Filmen, die es WIRKLICH nicht hergeben. Geschmcker sind verschieden.

Davon ab: Deine einleitenden Worte des zweiten, zitierten Absatzes sagen alles wichtige ("Ich finde..."). Das Vorwort ist so objektiv wie es nur sein kann, alles an wichtigem Fr und Wider ist dargelegt. Man htte noch auf deutlich mehr Punkte eingehen knnen, das wrde aber sicherlich den Rahmen sprengen und kein Mensch mehr lesen.
Der Film ist kein Meisterwerk, aber nicht mal annhernd so schlecht, wie er gerne gemacht wird. Respektive ist das "Original" in vielen Punkten lange nicht so gut, wie es gerne gemacht wird. Das Drehbuch des Remakes allein ist an etlichen Ecken und Kanten besser als das der Verhoeven Version, die Art der Fokussierung auf gewisse Personen in Anbetracht der Geschichte, die man erzhlt, sinnvoller. Nicht mal verwunderlich, sind doch die Autoren des Originaldrehbuchs wieder an Bord und hatten viel Gelegenheit, gewisse Details umzustellen und den - auch von Verhoeven seinerzeit nicht gewollten und nur zhneknirschend auf Studioanweisung hin akzeptierten - Ballast des "lustigen Schwarzenegger-Schaulaufens" ber Bord zu werfen bspw.

Wiseman hat die entworfene Geschichte ja lediglich "abgefilmt". ber das eine oder andere Detail, Besetzung oder Stilmittel, kann man unterschiedlicher Meinung sein, wie ich auch schon schrieb. Da gibt es defintiv unglckliche Komponenten, die sicherlich (auch) dem Regisseur geschuldet sind.
Eine Komplettwertung verliert aber nicht an Objektivitt, wenn man die positiven Punkte ebenso hervorhebt wie die negativen. Im Gegenteil, das fhrt erst zu eben dieser.
Auch wenn es die eigene Meinung evtl. nicht widerspiegelt. ;-) Dem Film hngt hauptschlich das Problem des fest im Kopf zementierten Bilds der Vorlage an. Entsetzliche viele Reviews "begrnden" ihre negative Richtung oft gleich mehrmals mit "Dieses und jenes ist nicht wie beim Original, deswegen ist dieses und jenes schlecht."

Da dann postwendend von fehlender Objektivitt zu sprechen ist dann allerdings schon etwas vermessen.

23.12.2012 11:44 Uhr - schneemann2503
Ich hab mir den Film ohne jegliche Erwartungen angeschaut und komm zu dem Schluss, unterhaltsames Popcornkino was ein keiner Stelle wirklich richtig berzeugt oder gar den Zuschauer fesselt!
Das einzig schne an dieser Version sind die beiden Hauptdarstellerinnen und dabei hat Jessica Biel noch eindeutig zu viel an.

Ich bleib lieber beim alten Arnie-Original!

23.12.2012 12:05 Uhr - Der Duke
2x
Und ich werd ihn mir gar nich erst angucken :D

23.12.2012 12:28 Uhr - Sabien
Werde mir den die tage mal ganz unvoreingenommen ansehen. Das Original habe ich das letzte mal vor Jahren gesehen und muss zugeben, dass ich nicht nachvollziehen kann was denn alle an dem Film so berauschend finden...
ich bin jedenfalls mal gespannt was bei rauskommt.
Filme ohne Erwartungshaltung knnen oft besser sein.
Bei dark Knight rises z.b. Hatten die meisten Leute sooo groe Erwartungen, das konnte ja nur schief gehen. Obwohl es an sich (auch) ein klasse Film ist!

und den hier sollte man auch nach Mglichkeit unabhngig vom Original betrachten. Ist dann wohl besser so?!?!

23.12.2012 12:36 Uhr - detschnuerchen
Fr einmal gucken war er annehmbar. Aber das langt denn auch. In meine Sammlung findet der nicht.

23.12.2012 13:02 Uhr - peacekeepa
2x
23.12.2012 00:14 Uhr schrieb babayarak
mieser Film, hat mit dem Original nicht mehr viel gemeinsam.

Und kaum Action und neue Ideen. Warum drehen diese Hollywood Honks nur schlechtere Remakes, der Sinn ist doch das Ganze zu verbessern.

Oder man macht es gar nicht.


Was heit hier Remake? Die neue Version ist wesentlich nher an der literarischen Vorlage als Verhoevens Version, die abgesehen von ihrer Gewaltdarstellung genauso wenig berzeugt wie Wisemans.

Oder wie das Lexikon des Internationalen Films schreibt:

Seine [Verhoevens Total Recall ] tricktechnischen Leistungen sind die einzige Originalitt des inhaltlich epigonalen und uninspirierten Films, der die wirre Erlsergeschichte um falsche Identitten lediglich ausbreitet, um eine rabiate Action-Maschinerie zu entfesseln.


23.12.2012 13:08 Uhr - Lamar
4x
An all die Meckerfritzen und an (man kann Ihnen gar nichts recht machen) Leute !

Macht erst mal selbst so einen Film, dann gucken wir mal was dabei heraus kommt.

Der reicht dann noch nicht mal fr die GOLDENE HIMBEERE !

Ich habe das Original mit Arni bestimmt schon 4 x geguckt, und finde den Film Spitze.

Ich finde aber auch dieses Remake super gemacht. Dster, tolle Locations, rasant, tolle Effekte, und vor allem es wurde nicht 1 zu 1 kopiert. Ich wei nicht was es hier zu meckern gibt. Absolut geiles POPCORN KINO !

Die hier am abmeckern sind, kaufen wahrscheinlich eh keine DVD`s oder Blu ray`s, die wollen nur immer alles runter machen und anderen den Kauf vermiesen.

GEILER STREIFEN; KAUFEN ! Ich hab die Doppel Blu Ray im Adventskalender bei Mller fr 10 bekommen :-) und nen Tag spter The Dark Knight Rises fr nen 10er.

23.12.2012 13:09 Uhr - executor
2x
Die Einleitung ist etwas.... naja.

Ein Punkt erstmal nur: Bei Schwarzeneggers "Total Recall" war eben die Sache mit der "Instant-Atmosphre" am Ende ein groer Hinweis auf die "Traumgebilde"-Idee der gesamten Handlung, beim Remake gibt es aber eben den berzogenen "Erdkern-Fahrstuhl" direkt in der Ausgangsrealitt!

Gleiches gilt dann auch fr Schwarzenegger als "Geheim(!)agent", was eben der "Over-The-Top"-Fantasieausrichtung zuschreibbar sein knnte, wenn man den Film eben so interpretieren will. Gerade Letzteres wird einem vom Director's Cut eben abgenommen, welcher zum Schluss mit der letzten Sequenz des fehlenden Rekall-Logos eigentlich einen ziemlich direkten und weniger interpretierbaren Hinweis auf das Traumgebilde gibt.

Darum ist eben das Original so gut: Es funktioniert als "dummer Actionfilm", bietet aber eben gerade den doppelten Boden dahingehend, dass man gerade die "dummen Actionfilmmomente" lustvoll als Traumrealitt interpretieren kann.

Aber wenn die Kinofassung bereits fr "die dummen Massen" gemacht wurde und die ohnehin nicht sonderlich komplexe "Director's Cut"-Fassung nun der "Clevere Cut" sein soll, dann ist dies ohnehin ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass es um die Gesamtintelligenz in den letzten zwei Jahrzehnten seit dem Original nicht sonderlich gut bestellt ist...

23.12.2012 13:28 Uhr - Kerry
3x
Blutleere, glattgebgelte Daueraction ohne jede Atmosphre.
Smtliche Vorzge des Originals gehen dieser Neuverfilmung ab. Schauspieler, Regie, Geschichte - sogar die Effekte gefallen mir im Original besser, da handgemacht.
Ohne den Verglich zum Original bleibt ein hchstens durchschnittlicher SF-Film. Noch nicht einmal ein SF-Film, da die Geschichte lediglich als Vorwand fr endloses (nicht Ernst zu nehmendes) Dauergeballer herhlt.
Weniger, dafr blutigere Action, etwas mehr Dreck htten diesen Film sehr gut getan.
So jedoch (gleich in welcher Form) bleibt fr ein oberflchliches Teenie-Publikum gedrehter Streifen zum (hchstens) einmaligen Ansehen und zum vergessen.
Habe mir die BR fr 10 bei Mller gekauft und mich anschlieend gergert, nach der Hlfte des Filmes nicht mehr zugeschaut sondern nur noch als Hintergrundberieselung beim Internetsurfen verwendet.
Kann es denn heute keine intelligenten Actionfilme fr ein erwachsenes Publikum mehr geben? Mich den diese ewigen "Zielgruppe: Teenie" - Filme dermaen an.

23.12.2012 13:31 Uhr - wolf1
2x
Seelenloser Dreck,mehr fllt mir zu diesen Machwerk nicht ein.

23.12.2012 13:33 Uhr - Grosser_Wolf
4x
@ Lamar
Harte Worte, dargelegt wie ein Kind, das mit dem Fu aufstampft. Ich denke, hier gibt es mehr User als anderswo, die an Originalen interessiert sind und ihr Geld sehr gerne fr DVDs und Blurays ausgeben - wenn (!!) man auch etwas Gutes dafr bekommt. Ich jedenfalls stehe weder auf Fernsehausstrahlungen mit Werbeunterbrechungen und ohne Abspann, noch auf zweifelhafte Internetstreams. Ich habe gerne eine schne Hlle in der Hand und Bonusmaterial auf Disc Nummer zwei.

brigens kenne ich die Originalgeschichte, die man jedoch nicht als Buch bezeichnen kann. 'Erinnerungen en gros', wie die Geschichte in deutsch heit, ist berspitzt gesagt gerade mal ein paar Seiten lang. Jeder Film htte das Material strecken mssen - auer, es htte sich um eine Anthologie la 'Unheimliche Schattenlichter' oder 'Creepshow' gehandelt. Verhoeven hat zumindest seinen persnlichen Stempel aufgeprgt, der ihn mit 'Robocop' als Echo begleitet hat, und das hat dem alten Film verdammt gut getan. Wie ich lese, hat das Wiseman wohl nicht geschafft - fters sprechen die Zuschauer von aalglatter oder austauschbarer Ware ohne Persnlichkeit - und dann sollte man sich Gedanken machen, ob die alle nur etwas 'runter machen' wollen oder ob da ein Funken dran ist.

Ich bin mir ziemlich sicher, da es in ein paar Jahren so kommen wird wie mit einigen anderen Remakes, Sequels usw. Da der Film von Wiseman halbwegs in Vergessenheit geraten wird, whrend man von Verhoevens Film immer noch redet. Das haben schon die letzten Monate gezeigt, als der Film berraschend runtergestuft wurde. Wartet's nur ab.

23.12.2012 13:43 Uhr - Crusher
2x
User-Level von Crusher 2
Erfahrungspunkte von Crusher 39
Man kann ja den Film bewerten wie man will, ABER man sollte ihm auf jeden Fall eine Chance geben und nicht gleich von vornherein mit Worten wie "seelenloser Mll" oder dergleichen um sich werfen. Der originale TR ist zweifelsohne einer der besten Actionfilme mit Schwarzenegger, aber ich persnlich finde, der neue TR hat auch etwas, wenn man mal von dem stumpfsinnigen Vergleichsdenken wegkommt und sich einfach mal auf diesen - mMn - guten Film einlsst.
Es gibt so viele kleine Anspielungen und Hommagen an den alten Film, da sollte eigentlich jeder Filmfan zumindest lcheln knnen. Und seien wir mal ehrlich - Filme sollen doch in erster Linie unterhalten. Und TR 2012 KANN das durchaus. Man sollte - finde ich - nicht immer gleich voreingenommen meckern, sondern einfach mal testen - gibt ja auch gengend Videotheken und Online-Verleiher, wo man den Film fr wenige Euro bekommen kann.
Ich habe brigens anfangs auch mit den Augen gerollt und gedacht "Na so ein Dreck, wieder ein Remake - noch dazu eins, was eigentlich vllig sinnentleert ist!" - aber: ich habe mich geirrt. Ja: es ist sich nicht DER groartige Film des Jahres. Aber ein Actionfilm-Fan sollte dieses Teil keinesfalls verpassen. Just my 2 cents.

23.12.2012 13:44 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
23.12.2012 13:08 Uhr schrieb Lamar
An all die Meckerfritzen und an (man kann Ihnen gar nichts recht machen) Leute !

Macht erst mal selbst so einen Film, dann gucken wir mal was dabei heraus kommt.

Der reicht dann noch nicht mal fr die GOLDENE HIMBEERE !


Sorry, aber das ist wirklich das dmlichste "Argument", das man hervorbringen kann. Wenn Frsprechern von Scheifilmen wie eben TOTAL RECALL so wirklich gar nichts mehr einfllt, dann kommt irgendeiner wie ein trotziges Kind mit diesem Spruch daher.

Spielst Du besser Fuball als die Nationalmannschaft, wenn Du feststellst, dass sie mal wieder schlecht gespielt haben? Machst Du bessere Musik, wenn Du das Radio abstellst oder den Sender wechselt mit der Bemerkung, dass Dir das Lied nicht gefllt?

Ich glaube, diese Fragen kannst Du Dir sogar selbst beantworten.

23.12.2012 13:47 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
@Jason
Ich kritisiere nicht die Meinung als solche, die darf haben wer will. Aber ich finde, auf einer Seite die "Schnittberichte.com" heit eine so breit ausgewalzte eigene Meinung zu verffentlichen, ist bers Ziel hinaus geschossen. Jeder, der sich hier die Mhe macht einen Vergleich anzustellen, soll seine eigene Meinung haben und diese auch kundtun, aber das Ausma hier ist zuviel des Guten. Ein kurzes, "aus folgenden Grnden fand ich persnlich den Film ganz gut: ...", macht es dem Leser sicher einfacher auch die ein oder andere Bildbeschreibung richtig zuzuordnen, da man nie 100%ig subjektiv sein kann und auch nicht soll.
Das ist auch das, was ich kritisiere: Es gibt die Aussage schaut euch den Film an, gebt ihm noch ne Chance und nebendran ist die Werbeanzeige. Das hat Geschmckle, dabei bleibe ich. Es mag durchaus sein, dass der Reviewer die Absicht hatte, tatschlich darauf hinzuweisen, dass der Film im DC viel besser ist, als die maue Kinofassung. Das Problem ist allerdings, objektiv kenne ich die Kinofassung nicht, aber wenn der DC tatschlich ein ganzes Stck besser sein soll, dann bin ich froh sie nicht zu kennen, den kenne ich nmlich. Einige Szenen sind in sich unlogisch, allein schon die Traumsequenz am Anfang...
Sowas kann Verhoeven einfach besser verkaufen, auch wenn dessen Total Recall sicherlich nicht sein bester Film ist. Aber der ist um Meilen besser, als das hier. Das hier ist ein seelenloses Produkt, nicht mehr und nicht weniger. Wiseman ist ein Fabrikant, Verhoeven ist ein Filmemacher.
Htte es nur das Buch gegeben, wre dieser Film hier nie entstanden, weil es viel zu unbekannt ist. Dieser Film verdankt seine Existenz nur der Tatsache, dass hier jemand in Hollywood die Mglichkeit einiger schneller Dollar witterte. Dafr sprechen: Wiseman, Beckinsale, die bescheidene Kinofassung, die zustzliche Abzocke mit dem DC. Allein schon "Directors Cut" sowas nehme ich einem echten Regisseur ab, aber wenn Wiseman vom Produzenten gesagt bekommt, dass am Schluss noch hawaiianische Blumenmdchen auftauchen sollen und sich einen Kettensgenkampf mit einer Horde aufblasbarer Kennedypuppen liefern sollen, fragt Wiseman nur, wieviel Zeit er dafr bekommt.

23.12.2012 13:52 Uhr - Jason
1x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
23.12.2012 13:09 Uhr schrieb executor
Darum ist eben das Original so gut: Es funktioniert als "dummer Actionfilm", bietet aber eben gerade den doppelten Boden dahingehend, dass man gerade die "dummen Actionfilmmomente" lustvoll als Traumrealitt interpretieren kann.

Das wren beim Original-"Total Recall" dann aber schon BERDEUTLICHE (bzw. berdeutlich schn geredete^^) Hinweise, dass es sich beim ganzen Ablauf tatschlich um Quaids Erinnerungstraum handelt. ;-) Und der doppelte Boden damit logischerweise mehr oder minder dahin.

Wie es sich dahingehend mit der "Plop!-Marsatmosphre" verhlt, weiich nicht; dass man dem bulligen Schwarzenegger den Geheimagenten Quaid letztlich gar nicht wirklich abnehmen soll (kann?) und dies somit schon als Traumhinweis verstehbar ist, war aber niemals die Intention aller Beteiligten an der Produktion, wurde im Nachhinein von Regisseur und Drehbuchautoren immer wieder gerne betont. Das ist schlichtweg Schwarzeneggers Filmprsenz geschuldet. Tatschlich vorgesehen war ein eher durchschnittlich wirkender Charakter, wie Colin Farrell auch einer ist (fr das Original waren seinerzeit Patrick Swayze oder Richard Dreyfuss etwa im Gesprch).

Ob wann was Realitt ist oder eben nicht kristallisiert sich in beiden Versionen an verschiedenen Stellen unterschiedlich stark heraus, dass stimmt. Allerdings ist der "Einstieg" in die Erinnerungsfantasie im Remake bspw. deutlich unschlssiger und gibt somit bis zum Ende mehr Rtsel auf als es im Original der Fall war, wo Quaid im Stuhl bei Rekall einschschlft (!) und sich die Ereignisse erst kurz darauf berschlagen.
Auch da gilt: Die Gewichtung einzelner Storyaspekte ist in den beiden Streifen unterschiedlich stark bzw. teils anders angeordnet. Besser oder - wie so oft steif und fest behauptet - deutlich schlechter lsst sich das objektiv kaum bewerten. Es mag dem einen oder anderen persnlich weniger gefallen, aber das ist etwas anderes - und macht die Neuinterpretation auch nicht "weniger intelligent".

23.12.2012 13:52 Uhr - DerShrek
Ich hab den Film hier, hab den damals im Kino aus Zeitgrnden nicht schauen knnen, aber ich werde mir den mal am ersten oder zweiten Weihnachtstag genehmigen. Ich halt von anderer Leute Meinung nicht viel. Obwohl ich z.b. jetzt beim zweiten Ghostrider, der wirklich endbel war, zugeben muss, dass ich doch besser im Vorfeld auf die negativen Kommentare gehrt htte. so waren 12 fr die 3D Vorstellung frn Allerwertesten. Aber mit so einem Schund vermag ich jetzt diesen Film nicht Vorzuverurteilen... Wenn ich gucke wie viele Remakes derzeit im Kino oder direkt to DVD herauskommen, dann frag ich mich ob den Herren Filmemachern nichts tolles, eigenes mehr einfllt? Wenn ich den Film auf Bluray dann gesehen habe, werde ich meinem Kommentar ein Update hinzufgen.

23.12.2012 13:56 Uhr - Jason
1x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
23.12.2012 13:47 Uhr schrieb KKinski
Einige Szenen sind in sich unlogisch, allein schon die Traumsequenz am Anfang, das hat nicht mal was mit der Story zu tun.

Das alleine ist schon vollkommen falsch. Entweder hast du es grundstzlich nicht verstanden oder wolltest es gar nicht erst. Diese anfngliche Traumsequenz ist sogar eine der Schlsselszenen - und der des Originals (auch und gerade in der Intention!) dabei sogar sehr hnlich.

23.12.2012 13:58 Uhr - Oberstarzt
1x
Huch, jetzt bin ich Total berrascht, dass Total Recall von den Usern zerrissen wird, und sich die User untereinander einen vllig unerwarteten, persnlichen Flamewar liefern.

23.12.2012 14:02 Uhr - NoCutsPlease
8x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
@peacekeepa:

Das Lexikon des internationalen Films hier zu zitieren, ist eher unangebracht,
Die zerpflcken nmlich alles, was sich nicht auf dem Niveau von "Schindlers Liste" bewegt.

23.12.2012 14:11 Uhr - Martyrs666
2x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 369
Ich fand den Film ziemlich gut, und grade im dc auch nicht seelenlos, tricktechnisch State-of-the-Art! Den einzigen Vorwurf, den man dem Film machen kann, ist dass er viel zu harmlos ist, etwas mehr Hrte wre hier ein plus gewesen, so in Richtung dredd vielleicht! ber das generelle Thema Remakes, und ob diese sein mssen oder nicht, ist es mig zu diskutieren, allerdings finde ich einige Remakes schlicht unterhaltsam, ob sie nun htten gedreht werden mssen oder nicht! Und dass traf auch auf total recall zu! Und das original ist zwar besser, einer der groen Actionfilme der 90er, aber auch nicht unbedingt der anspruchsweltmeister, sondern in erster Linie ein Unterhaltungsfilm, in den aus Unmut ber das Remake ehrlicherweise sehr, sehr viel reininterpretiert wird, um das Missfallen ber den neuen Film auszudrcken! Und wie im Intro erwhnt, die logikkanone war das original auch nicht! ;-)

23.12.2012 14:26 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 851
@KKinski:
Leone und Kubrick hatten keine gesprochenen Erklrungen ntig.

Lustig, kennst du Kubricks "Dr. Strangelove"? Der geht auch mit einer gesprochenen Einleitung los... ; )

Ich will nu aber auch nicht zu sehr Korinthen kacken, prinzipiell hast du wohl schon recht, was solche Einleitungen angeht... wobei ich sowas hin und wieder als Stilmittel schon okay finde.

23.12.2012 15:25 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Wow... was geht denn hier ab. Regt Euch doch ab.

TOTAL RECALL ist ein berflssiges Remake, voller Effekte, Wackelkamera und aufgesetzter Schauspieler.
Na und? War STAR TREK (2009) auch... da hat's aber kaum einen gekmmert.

Bleibt beim Original (sei es RECALL oder TREK) und fertig.

23.12.2012 15:37 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
23.12.2012 09:03 Uhr schrieb Trainspotter
MIt einem Einspielergebnis von knapp 200 Mio $ bei einem Budget von 125 Mio $ ist der Film doch nicht gnadenlos abgesoffen!


Hast du gewusst, dass bei Hollywoodfilmen dieser Budget-Grenordnung ein Film mindestens das Vierfache seiner Produktionskosten einspielen muss, nur um keinen Verlust zu machen? Allein was da an Betrgen fr Marketing, Werbung usw draufgeht, das kann man sich kaum vorstellen. Wenn Total Recall also 2OO Mio eingespielt hat und 125 Mio gekostet hat, dann ist das ein geradezu KATASTROPHALES Disaster.

23.12.2012 15:52 Uhr - Grosser_Wolf
@ Xavier_Storma
Ich melde mich mal. Es hatte mich gekmmert. Aber ich mag Abrams' Filme genau deswegen nur bedingt.

@ ~ZED~
Sind da eigentlich die immensen Werbekosten drin berechnet? Selbst in Deutschland wurde man eine kurze Zeit an jeder Ecke bombardiert - sogar auf Pafotoautomaten in Shoppingzentren! Da frage ich fast mich mal wieder, was mehr kostete: der Film oder die Reklame?
;-)

23.12.2012 16:00 Uhr - Matty
1x
Also ich hab wirklich versucht unvoreingenommen an den FIlm ran zu gehen und vor allem nicht mit dem Original mit Arnie zu vergleichen nur lsst einem das Remake doch kaum eine andere Wahl da ja stndig vom Original geklaut wird. Da werden mal eben ganze Textpassagen 1 zu 1 bernommen und das mehr schlecht als recht, dann wird ohne Ende von anderen Filmen gleich mitgeklaut ( i robot, Blade Runner etc. )....dann versucht Wiseman was eigenes einzubauen und scheitert auch daran ( sorry aber die Idee mit dem Handy in der Handinnenflche ist so dmlich und albern gemacht das ich das einfach nicht mehr ernst nehmen konnte ) und selbst die Actionszenen waren einfach nur liebloser EInheitsbrei ohne irgendeinen wirklichen Effekt sich ins Gedchtniss zu brennen. Einzig die Fahrstuhlszene war einigermassen gut gemacht. Das auf dieser Autobahn fand ich grauenhaft umgesetzt. Selbst die meiner Meinung nach strkste Szene im Film mit der rothaarigen Frau in Anlehnung an das Original lsst seinen Effekt gleich wieder verpuffen weil viel zu schnell aufgeklrt wird was Sache ist.

Ich mag Farrell und halte ihn fr einen guten Schauspieler aber in diesem Remake zeigt er eine seiner schlechtesten Leistungen, Biel ist wirklich nur reines Eye Candy und hat keinerlei Ausstrahlung....einzig Beckinsale fand ich zumindest zu Teilen einigermassen berzeugend auch wenn ihr das Drehbuch kaum Entfaltung gibt und Coohagen war auch noch respektabel.

WIe ich bereits geschrieben habe seelenloser Murks. Action vom Fliessband, herzlos in Szene gesetzt ohne wirkliche Wirkung auf den Zuschauer. Wenn sowas die Zukunft des Kinos sein soll dann gute Nacht. Bei dem Budget muss einfach mehr unterm Strich raus kommen. Sorry Wiseman aber das war nen Satz mit X.

23.12.2012 16:38 Uhr - Doc Idaho
2x
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
23.12.2012 13:47 Uhr schrieb KKinski
Aber ich finde, auf einer Seite die "Schnittberichte.com" heit eine so breit ausgewalzte eigene Meinung zu verffentlichen, ist bers Ziel hinaus geschossen. Jeder, der sich hier die Mhe macht einen Vergleich anzustellen, soll seine eigene Meinung haben und diese auch kundtun, aber das Ausma hier ist zuviel des Guten. Ein kurzes, "aus folgenden Grnden fand ich persnlich den Film ganz gut: ...", macht es dem Leser sicher einfacher auch die ein oder andere Bildbeschreibung richtig zuzuordnen, da man nie 100%ig subjektiv sein kann und auch nicht soll.
Das ist auch das, was ich kritisiere: Es gibt die Aussage schaut euch den Film an, gebt ihm noch ne Chance und nebendran ist die Werbeanzeige. Das hat Geschmckle, dabei bleibe ich.

Seit 10 Jahren werden in Schnittberichten auch persnliche Meinungen geschrieben. Seit 8 Jahren gibt es die ungekrzte Fassung rechts zum Verkauf. Seit 5 Jahren bist du jetzt schon mindestens auf unserer Seite. Und pltzlich entdeckst du da ein Geschmckle bei etwas was seit vielen Jahren genau so etabliert ist. Da liegt doch eher was bei dir im Argen als bei uns. Gut mglich, dass du gerade so sensibel bist, dass du sogar am Geschmack erkennen kannst, wem die unsichtbare Hautschuppe mal gehrte, die dir eben auf deiner Zungenspitze landete als du den Mund zum Atmen geffnet hast.

Aber ernsthaft. Genauso wie der Autor des SBs, darfst du hier deine Meinung sagen. Geht ja alles zivilisiert zu. Aber du machst hier aus etwas, was nicht mal fr eine Mcke langt eine ganzen Elefantenherde.

23.12.2012 16:52 Uhr - CastleMasterNick
1x
Der original Arnie-Recall funktioniert fr mich nach wie vor perfekt in allen Belangen, und wird auch zuknftig immer wieder im Blu-ray Gert landen. Dieser Neu-Quark ist mMn schlicht uninteressant.

23.12.2012 16:55 Uhr - Der Greifer
Danke fr den ausfhrlichen SB.

es msste aber heien:"Das geht der sich noch in der frhen Enstehungsphase befindlichen/befindenden Robocop-Neuauflage ..."

nichts fr ungut ;)

23.12.2012 16:58 Uhr - Lucaen
1x
schner Schnittbericht,
jetzt wrde mich noch interressieren wie das alternative Ende aussieht

23.12.2012 18:40 Uhr - Spagettihero
23.12.2012 16:58 Uhr schrieb Lucaenjetzt wrde mich noch interressieren wie das alternative Ende aussieht


Das im Schnittbericht erwhnte Ende ist das alternative.

23.12.2012 19:10 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.905
Toller Schnittbericht, schne und ausfhrliche Einleitung.

@ Oberstarzt:

Ich persnlich sehe hier keinen Flamewar, sondern einen sachbezogenen, mal mehr, mal weniger heftigen Meinungsaustausch ohne persnliche Beleidigungen.
Da sind die Kommentare z.B. bei "Welt Online" um ein Vielfaches bler :)

23.12.2012 19:41 Uhr - Exar Kun
dumm nur, das die Buchvorlage gar nich auf dem Mars spielt, sondern auf der Erde. womit die Version von 1990 nicht das Original ist. die 2012er Version basiert auf der Buchvorlage & is damit, auch kein Remake.

sorry, aber das mu jetz sein "Eure Unwissenheit, liebe Leute (Schnittbericht & einige Wenige hier, lass ich auen vor), belustigt mich".

diese "die 2012er Version klaut immer wieder, bei dem Original von 1990" Behauptung, is einfach nur lcherlich & vlliger Stuss.

kleiner Tipp, lest erstmal die Originalbuchvorlage von Philip K. Dick, bevor ihr solche Behauptungen ablasst.



@Schnittberichte, ein fettes Lob & auch, einen fetten Dank an Euch. ich lese eure Berichte zu dem einen o. anderen Film, sehr gerne.

23.12.2012 19:44 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
@Lamar

OMG, was fr ein Kommentar! Das Ende kommt zu Schlu, oder was?
Meine Aufgabe ist es auch nicht einen Film zu drehen, sondern ihn zu konsumieren und natrlich auch zu kritisieren.

Gut fand ich auch den Comment von NoCutsPlease, auf die Meinung der katholischen Vollhonks vom internationalen Filmlexikon wrde ich soviel geben wie auf die Meinung des Papstes zum neuen "Tanz der Teufel", nmlich rein gar nichts.

Ich denke zum Film ist eigentlich alles gesagt, kann nur nicht verstehen wie verwundert Einige immer sind, das es zu einem kontroversen Thema die dazu gehrigen Diskussionen gibt. Das tut man in einem Forum nun mal...

23.12.2012 19:48 Uhr - Lucaen
23.12.2012 18:40 Uhr schrieb Spagettihero
Das im Schnittbericht erwhnte Ende ist das alternative.


achso, und wie ist dann das normale ende?

23.12.2012 19:55 Uhr - Evil Makarov
User-Level von Evil Makarov 1
Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
selten so ein shitstorm ber einen film gelesen wie hier. kann ich aber voll und ganz verstehen. ich habe mir ebenfalls den kinobesuch gesparrt und das geld lieber in die neuaufgelegte bluray des orginals gesteckt, die letzten august/september rauskam. und das war wesentlich lohnenswerter...

23.12.2012 20:04 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
23.12.2012 19:48 Uhr schrieb Lucaen
23.12.2012 18:40 Uhr schrieb Spagettihero
Das im Schnittbericht erwhnte Ende ist das alternative.

achso, und wie ist dann das normale ende?

Das der Kinofassung, ohne die letzte im SB beschriebene, erweiterte Szene.

Zusammen mit all den Abnderungen davor lsst die Kinofassung kaum einen Interpretationsrahmen dafr zu, dass alle Geschehnisse ab dem Besuch von Quaid bei Rekall nur seiner Erinnerungsfantasie (bzw. deren eigenstndiger "Weiterentwicklung" durch sein Unterbewutsein) entspringen knnte. Im Extended Cut ist das anders, die letzte erweiterte Einstellung gibt dahingehend einen konkreten Hinweis.
Das vermarktet Sony halt als "alternatives Ende".

23.12.2012 20:17 Uhr - Slasher006
3x
Interessante Einleitung. Schn das Filmemacher uns fr dmmer als Topflappen halten. Das ist mal echt ne Frechheit. Und das Ergebniss ist ein aufgepimptes Irgendwas dem die Tiefe fehlt. Hmm. Und die Kritik die man hrt ist dann auch genau das. Keine Tiefe, Flach, zu glatt, eindimensionale austauschbare Charaktere, Jessica Biel... eye candy..., usw. Ein Remake das mit ber 100 Mil. Budget nicht mal im Ansatz an einen B-Actioner aus den 90ern herranreicht ist echt low. Ich mchte echt mal wieder zu was orginellem,gerne auch komplexem, ins Kino gehen.

23.12.2012 20:31 Uhr - ondy1978
das so viel verndert worden ist htte ich gar nicht gedacht o_O am Anfang hie es noch da werden nur 3 Mpse zensiert :D

Bluray ich komme :D

23.12.2012 22:41 Uhr - peacekeepa
23.12.2012 14:02 Uhr schrieb NoCutsPlease
@peacekeepa:

Das Lexikon des internationalen Films hier zu zitieren, ist eher unangebracht,
Die zerpflcken nmlich alles, was sich nicht auf dem Niveau von "Schindlers Liste" bewegt.


In der Regel sind deren Rezensionen aber zutreffend, da sich die Autoren nicht durch Oberflchlichkeiten blenden lassen. Bezglich Total Recall haben sie recht: Verhoevens Films ist nicht sonderlich intelligent, vielmehr setzt er auf Rabatz.




23.12.2012 23:32 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Stimmt, nicht sonderlich intelligent, aber intelligente Actionfilme kannst du an einer Hand abzhlen. Bei dieser Art von Filmen geht es einfach aber auch um andere Punkte und Kriterien (Schnitt, Kamera, Musik etc.) Davon scheinen diese sog. Filmkenner aber absolut keine Ahnung zu haben.

23.12.2012 23:34 Uhr - Grosser_Wolf
1x
@ peacekeepa
Das ist jetzt aber Ansichtssache. Bei den Rezensionen des Lexikons (oder Zusammenfassungen, wie man sie bei Wiki fters liest) mu ich oft lachen oder verwundert staunen, denn sie scheinen von konservativen, humorlosen Menschen geschrieben zu werden. Ich stelle sie mir oft steif und streng schauend im Kinosessel vor, ber den Brillenrand guckend, wie sie langsam den Kopf schttelnd Notizen machen.
;-)

24.12.2012 00:40 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
@Grosser_Wolf
denke da triffst du ziemlich ins Schwarze;)

24.12.2012 02:42 Uhr - oni
Also wer die Remake-Geschichte von z.B. "Phantom der Oper" betrachtet, der kann sich auch aufregen, was nun als richtige Verfilmung etc. und damit als Vorbild und potentielles Remake in Betracht kommt. Fr mich spiegelt z.B. nur der Lon Chaney-Stummfilm irgendwo den Geist des Buches wider. Aber das sei dahingestellt, denn alle danach folgenden Versionen waren quasi Remakes voneinander, ob man das will oder nicht und ob sie nah am Original waren oder nicht. Insofern ist es msig die Frage zu stellen, ob berhaupt die 90-Fassung "original" war.
(BTW - ich hab die Kurgeschichte gelesen, wie fast alle Stories von P.K.Dick und so msste man auch u.a. zur Debatte stellen, ob die Verfilmung von "Minority Report" berhaupt als solch eine zu betrachten sei.)

Und wie schon in zig Schnittberichten gibts nun mal Autoren, die ohne jede Einfhrung und Wertung schreiben und andere die bewerten. Die Seite ist kostenfrei und die Autoren (und das wurde schon zig mal gesagt) investieren sehr viel Zeit um einen einzigen Schnittbericht zu machen (gerade mit der hier sehr hoch gehaltenen Genauigkeit). Insofern halte ich es fr legitim auch einen Film kurz dabei zu rezensieren, wenn das einem Spa macht.
Ich persnlich finde das auch gut und wer mehrere SBs eines Autors liest weiss dann auch wie bei einem normalen Kritiker, ob dieser seinen Geschmack widerspiegelt oder nicht. Dass nicht jeder meinen Geschmack hat oder teilt sehe ich dabei nach bzw. stehe drber - das ist bei Filmkritiken (oder Bchern, Musik etc.) ja generell so.

24.12.2012 03:36 Uhr - tobieras
1x
Kommentare ber bootlegs, Telesync-rips etc. sind unerwnscht, die rechtlichen Hintergrnde dazu sind mir klar, ich halte eine Sache, ber die ich im "total recall-remake" hier bisher nichts gefunden gbe, trotzdem fr erwhnenswert, da es sich um einen schauwert handelt, der das remake mit Hilfe eines bisher nicht besprochenem Hilfsmittel zensiert hat, nmlich einem ROTEN BSTENHALTER! Die erste Version nmlich, die ich von diesem Streifen zu Gesicht bekommen habe, hat die "3-Brstige" genau damit bekleidet! Wre super, wenn mir jemand beantworten knnte, aus welchem Land, oder woher das Bildmaterial kam, das ich da gesehen hab, oder ob das sonst noch jemandem aufgefallen ist?!? Thx, T.

24.12.2012 03:36 Uhr - tobieras
Kommentare ber bootlegs, Telesync-rips etc. sind unerwnscht, die rechtlichen Hintergrnde dazu sind mir klar, ich halte eine Sache, ber die ich im "total recall-remake" hier bisher nichts gefunden gbe, trotzdem fr erwhnenswert, da es sich um einen schauwert handelt, der das remake mit Hilfe eines bisher nicht besprochenem Hilfsmittel zensiert hat, nmlich einem ROTEN BSTENHALTER! Die erste Version nmlich, die ich von diesem Streifen zu Gesicht bekommen habe, hat die "3-Brstige" genau damit bekleidet! Wre super, wenn mir jemand beantworten knnte, aus welchem Land, oder woher das Bildmaterial kam, das ich da gesehen hab, oder ob das sonst noch jemandem aufgefallen ist?!? Thx, T.

24.12.2012 12:24 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Glaub mir - das wten wir auch gerne.^^
Wir hatten seinerzeit zum Kinostart eine News dazu (wei nicht, inwiefern du das mitbekommen hast).

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=4019

Wie eigentlich immer bei solchen "Fassungen" lt sich leider nicht verifizieren, wo genau diese Version gelaufen ist. Vermutlich irgendwo im asiatischen Raum, aber nix genaues wei man nicht.

24.12.2012 14:29 Uhr - Crossbone
1x
Ich habe mir gestern nacht diesen EDC reingezogen und mu sagen: Obwohl der Schwarzeneggerfilm um einges besser ist, so ist Wisemans Werk zumindest unterhaltsam (jedoch nicht in der wirklich schwachen Kinofassung).

24.12.2012 16:00 Uhr - MajinChibi
3x
give dis pipel air!

24.12.2012 16:57 Uhr - Crossbone
3x
24.12.2012 16:00 Uhr schrieb MajinChibi
give dis pipel air!


Da mu ich wohl auch meinen Senf dazugeben:

Consider st a divoa!

24.12.2012 23:36 Uhr - Supahtyp
Ich habe die KF vor ca. drei Monaten gesehen und gerade vorhin den EDC.
Der einzige Unterschied den ich bemerkt habe war, dass Ethan Hawke pltzlich in einer Minirolle auftaucht.

25.12.2012 14:12 Uhr - CastleMasterNick
"The way back - Der lange Weg" da spielt Farrell WIRKLICH gut!
Bin ja echt gespannt wies n. Jahr dem Robocop-Reboot ergehen wird, bestimmt ein hnlicher Absturz, wetten??

25.12.2012 17:29 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Farrell ist sowieso kein schlechter Schauspieler, der hat in vielen Filmen gute Leistungen gezeigt. Sein Debt in TIGERLAND fand ich beispielsweise grandios. Und dass der in die Rolle des Quaid als Jedermann grundstzlich besser passt als Schwarzenegger (der Verhoeven damals vom Studio aufs Auge gedrckt wurde, ursprnglich sollte Dustin Hoffman die Hauptrolle spielen!), steht sicherlich auch auer Frage. Dennoch hat Schwarzeneggers Mitwirken dem 1990er Film sicherlich nicht geschadet, sondern eher noch gut getan, weil so gleich die bloen Actionjunkies noch mit ins Kino gelockt wurden und diese zu groen Teilen sicherlich gar nicht bemerkt haben, was fr einen cleveren Film sie da gesehen haben (htte Hoffman die Hauptrolle gespielt, wren diese Klientel wohl zu groen Teilen NICHT ins Kino gegangen).

Dass das ROBOCOP-Remake ein Reinfall wird, glaube ich nicht. Im Gegenteil, ich glaube, das wird ein absoluter Kracher schon einfach deswegen, weil der Regisseur ein guter ist und kein leidenschafts- und talentloser Dutzendfilmer wie Len Wiseman.
ROBOCOP wird man 2014 sicherlich als eines der Actionhighlights auf der Rechnung haben mssen, das qualitativ Lichtjahre von solchem Schrott wie TOTAL RECALL entfernt sein wird.

25.12.2012 19:18 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
Tigerland war zwar nicht sein Deb, sondern War Zone vom Regisseur Tim Roth. Davor spielte er auch in britischen Fernsehserien.

Ungeachtetet dessen, ist jegliches Remake irgendeines Verhoeven-Filmes fr mich von vorn herein zum Scheitern verurteilt, da es heute einfach nicht mehr mglich ist, solche Filme zu machen; die Filme waren handgemacht, brutal und eben fr ein Publikum ab 18 aufwrts. Sie waren in sich geschlossen einfach klasse; das CGI berfrachtet die Filme heute mehr als ihnen gut tut.
Ich finde daher noch die B-Movies nach Dick-Vorlagen wie Impostor oder Screamers als wesentlich gelungener.

25.12.2012 20:00 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
23.12.2012 15:25 Uhr schrieb Xavier_Storma
Wow... was geht denn hier ab. Regt Euch doch ab.

TOTAL RECALL ist ein berflssiges Remake, voller Effekte, Wackelkamera und aufgesetzter Schauspieler.
Na und? War STAR TREK (2009) auch... da hat's aber kaum einen gekmmert.

Bleibt beim Original (sei es RECALL oder TREK) und fertig.

*ghn*...

Wir schreiben das Jahr 2012, und hier wird immer noch gegen einen nunmehr drei Jahre alten Film getrollt ? Das ist entweder arm oder nur dumm.
berlass es mal lieber anderen Sehern, ob sie beim Original oder bei der Neuauflage oder gar bei beidem bleiben.
Schwarzeneggers Recall war auch nicht im eigentlichen Sinne "original", aber wenn man die Kurzgeschichte "Erinnerungen in gros" nicht kennt, wundert es mich nicht, dass nur Kse rumerzhlt werden, denn jeder versierter Leser weiss, dass darin nicht eine Zeile auf dem Mars abspielt. Htte der Film nicht Arnie und die harten Szenen, wre er bei weitem nicht so kultig wie er heute ist.
Persnlich halte ich den gar fr einen der schwcheren Arnie-Streifen. Aber das nur am Rande...

27.12.2012 18:21 Uhr - Der Dicke
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 21
Erfahrungspunkte von Der Dicke 9.966
23.12.2012 09:52 Uhr schrieb Bieker
Werde ihn mir [b]nur[/b] wegen lecker Kate Beckinsale und Jessica Biel bei Gelegenheit anschauen.


Die Beckinsale luft die letzten zwei Drittel des Films mit einem tierisch gelangweilten Gesichtsausdruck herum. Sollte wohl bedrohlich wirken. Vielleicht kehrt der Wiseman zu Hause die Bierdosen zur Seite, wenn sie so guckt.

28.12.2012 22:59 Uhr - Alter-Schwede
1x
Er heit "Bryan Cranston", nicht "Brian Cranston". Ansonsten toller SB.

29.12.2012 16:19 Uhr - jimmymadrid
2x
habe mir gestern die dvd geholt da ich noch nich in den genuss gekommen bin mir nen bluray player zu holen...ich war sehr gespannt auf das remake und hatte meine bedenken...als ich ihn sah war ich jedoch mehr als berrascht was len wiseman daraus gemacht hat und zwar einen lupenreinen sience fiction film mit grandiosen visuellen effekten,grossartigen schauspielern und einer aufregenden story...das is kein 1 zu 1 abklatsch sondern eine neuinterpretation die gefllt...(mir auf jeden fall)...

29.12.2012 17:01 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
28.12.2012 22:59 Uhr schrieb Alter-Schwede
Er heit "Bryan Cranston", nicht "Brian Cranston". Ansonsten toller SB.

Thx., verbessert.

30.12.2012 11:12 Uhr - Max Rockatansky
2x
Also der Film mag ja einige Logiklcher haben (das Schlimmste ist eigentlich bei der ersten Videoaufzeichnung von Quaid an Quaid, wo er weggezogen wird, denn wenn er danach umgepolt wurde, wie konnte er die Aufzeichnung dann noch im Schliefach verstecken?) dennoch finde ich den Film an sich beinahe besser als das Original.

Klar TR mit Schwarzenegger mag ja Kult sein, aber auch der hat so einige Schwchen und langweilige Passagen. Diesen Januskopf z.B. fand ich damals schon lcherlich, der schwarze "Reisefhrer" war einfach nervend und z.B. die Schluszene mit den rausploppenden Augen und deren sekundenschneller Normalisierung nach Herstellung der Atmosphre war einfach nur schlecht.

Der Film hier mag ja als blutleer beurteilt werden, was er meiner Meinung nach nicht ist. Das Setting finde ich hier wesentlich gelungener als im Original, die Special Effects (z.B. die Darstellung der Stadt) deutlich besser. Die Action an sich ist cool inszeniert mit ein paar wirklich netten Szenen gewrzt und mit einem geilen Soundtrack unterlegt. Allein den flieenden bergang von Realitt zu Traumsequenz fand ich hier wesentlich gelungener als damals. Ob Colin an Schwarzenegger rankommt, mag jeder fr sich beurteilen - ich persnlich mag Arnie zwar sehr, aber ein besonders guter Schauspieler war er eigentlich noch nie. Der hat eben mit seinem unvergleichlichen Charme einiges an knstlerischen Defiziten ausgeglichen.

Auerdem ist der alte TR durchaus nicht "zeitlos". Sieht man ihn sich heute objektiv an, so fllt er genauso ab, wie z.B. "Aliens" (die wackelnden Plastik-Kulissen sind mir damals, als er neu und spektakulr war, einfach nicht aufgefallen). Die Filmtechnik ist einfach ein paar Jahrzehnte weiter.
Ob das immer gut sein muss... kommt eben drauf an. Ich persnlich hype einen Film nicht nur deswegen in den Himmel, weil er mich vor 20 Jahren mal amsiert und gut unterhalten hat. Klar war er seiner Zeit damals voraus, klar war ich damals begeistert, klar ist er in meiner Sammlung, heute ist er aber schlicht und einfach berholt und auch wenn der neue hier einige Textpassagen 1:1 bernommen hat, ist dennoch m.E. ein eigenstndiger, durchaus unterhaltender, ber groe Strecken cooler SF-Actioner dabei herausgekommen, der sich hinter dem Original nicht zu verstecken braucht.
Ob denn Remakes unbedingt ntig sind, sei mal dahingestellt. Meines Erachtens haben sie dann eine Berechtigung, wenn sie dem ursprnglichen Thema einen neuen Aspekt hinzuzufgen haben. In der Beziehung hat der "Neue" das Ziel erfllt.
Ich kann zwar verstehen, dass einige nur deswegen meckern, weil ihr geliebtes Original in Frage gestellt wird, aber das ist ja letzlich nicht der Fall. Der "Alte" existiert doch weiterhin und die totale Erinnerung an den Spa, den man beim ersten Sichten damals hatte, kann einem auch niemand mehr nehmen. Dennoch hat der hier durchaus ein Chance verdient.

04.01.2013 14:36 Uhr - chenga18
ROTZEEEE PURRRRrrrrrr.....KOMMT NIEMALS AN DAS ORGINAL RAN!!!! WARUM VERSUCHEN DIE IMMER DIE FILME ZU REMAKE'n!!!! TRAURIGES AMI KNECHT LAND.....

05.01.2013 17:09 Uhr - Jason
1x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
30.12.2012 11:12 Uhr schrieb Max Rockatansky
Also der Film mag ja einige Logiklcher haben (das Schlimmste ist eigentlich bei der ersten Videoaufzeichnung von Quaid an Quaid, wo er weggezogen wird, denn wenn er danach umgepolt wurde, wie konnte er die Aufzeichnung dann noch im Schliefach verstecken?)

h...dir ist schon klar, dass die Aufzeichnung ein Fake ist und damit einfach nur einen kleinen Teil des gemeinsamen Plans von Hauser & Cohaagen darstellt, mit dem unwissenden Charakter Quaid an den Widerstand bzw. an Matthias heranzukommen?

07.01.2013 16:33 Uhr - 2fastRobby
Remakes sind doch nicht so schlimm. Passiert halt und lieber gut geklaut als schlecht erfunden. Ich erwhne hier nur Jacksons Remake von Herr der Ringe.

Ein Remake von TR kann nicht funktionieren. Den das ist ein Schwarzenegger-Film. Denkt an irgendeinen Film und stellt euch diesen ohne Arni vor! Dann bleibt nicht mehr viel brig, egal von wem der ist.

Die 2012er hat es dadurch richtig schwer. Aber beim zweiten schauen gefiel der mir schon besser. Auf keinen Fall Zeitverschwendung.

18.01.2013 09:34 Uhr - dEUS
Remake von Herr der Ringe?

27.01.2013 01:05 Uhr - Smudo
Das mit den 3 Brsten erinnert mich ein bisschen an Duke Nukem Forever xD

01.05.2013 02:46 Uhr - MikeyMyers
Ich finde Remakes nicht zwangslufig berflssig oder gar minderwertig - auer bei Psycho. Das war eine uninteressante, fast 100%-ige Kopie des Originals nur mit anderen Darstellern und einem anderen Bates Haus.
Mu man nicht unbedingt gesehen haben!
Was Total Recall 2012 betrifft, mu ich sagen, da ich zunchst auch sehr skeptisch war. Aber nachdem ich ihn gesehen hatte, war ich doch angenehm berrascht. Der Film enthlt Parallelen zum Original, stellt aber keine langweilige 1:1 Kopie dar. Ich wnschte nur, da Verhoeven damals das Budget gehabt htte wie jetzt Wisemen, dann htte er noch so viel mehr aus dem Film machen knnen.

18.05.2013 02:54 Uhr - comicfan
Naja, Remakes halt... Brauch man eig. nur, wenn der Vorgnger es vermurkst hat. Deshalb freue ich mich nur auf ein Remake von Highlander ( ab dem zweiten Teil immer weniger Logik und keine sinnvolle Timeline). Hier wars nicht unbedingt ntig.

09.08.2013 15:20 Uhr - Stintfang
Ich lese mir die Schnittberichte eigentlich immer erst durch wenn ich den Film gesehen habe. Als ich TR gesehen hatte war ich dermaen angepisst, dass ich hier reingeschaut habe.
Meine persnliche Meinung ist folgende: Ich liebe die Erstverfilmung mit Arnie. Der Mann ist sympathisch und wenn er jetzt von einem Abenteuer ins andere stolpert hat man stndig den Eindruck, er ist in einer fr ihn ungewhnlichen Situation. Bei Colin Farrel fand ich, dass er irgendwie komplett unbeteilligt aussah. Er ist mir nicht sympathisch und wenn er in Extremsituationen geriet "absolvierte" er sie relativ emotionslos (seelenlos).
Was mir wieder gehrig auf den Zeiger ging waren die tausenden Linsenblendeffekte, die mich schon bei JJAbrams total nerven. Schon alleine deswegen wrde ich die Neuverfilmung nicht weiterempfehlen. Das, was eigentlich ein BILDFEHLER ist wird neuerdings dermaen oft als stylistisches Mittel eingesetzt, dass mir speibel wird.
Ansonsten war der Film einfach nur ein austauschbares Action-Machwerk, bei dem man keine Sekunde mit dem Hauptdarsteller mitfiebert weil man durch die Blendeneffekte immer wieder aus dem Film rausgerissen wird.

23.02.2014 10:54 Uhr - Xavier_Storma
2x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Der Film war weit besser, als er hier gemacht wird!

Tolle Optik, dstere Stimmung, und im Extended Cut wirklich spannend.

Ich wrde beide Filme losgelst voneinander sehen.

Mir hat das Remake gut gefallen. Die Verfolgungsjagden haben es in sich, vor allem die Lift Sequenz ist toll.

Lange habe ich mir den Film aufgrund der schlechten Bewertungen verkniffen, bis es ihn bei amazon im Blitzangebot gab... Zum Glck. Ein unterhaltsamer, kurzweiliger und hervorragend inszinierter Thriller, der gut neben dem Schwarzenegger Klassiker existieren kann und darf.

14.12.2014 23:33 Uhr - Bossi
Dieser Film ist (natrlich nur in der Langfassung) viel besser als sein "Original". Allein schon optisch.

Schwarzeneggers Filme sind meiner Meinung nach eh alle berbewertet. Einzig die beiden Conans und Red Sonja, Hercules und Terminator 1-3 - diese Rollen sind fr ihn mageschneidert. Oh, und Red Heat als "Superrusse". Das wars dann aber auch schon.

04.08.2015 12:54 Uhr - arenor74
Bin von dem Film berhaupt nicht entuscht worden. Das die Story etwas anders laufen wird als im Original war ja Gott sei Dank der Fall. Ich hasse ja schon Filme bei denen die Fortsetzung 1:1 dem ersten Teil gleichen, nur andere Schauspieler und meistens viel schlechter gespielt. Kann man hier nicht sagen. Die Actionsequenzen sind gut gemacht und optisch der Hammer. Ebenso die Schauspieler ... keinen deut schlechter als Arnie (der ja der absolute Charakterdarsteller ist oO)

Wenn man beim Original (das ich ebenfalls super finde :) ) Arnie mal gegen nen anderen Schauspieler austauschen wrde, wre das garantiert kein Kultklassiker oder Erfolg geworden. Ist ungefhr das gleiche als wenn man bei nem Vorhandenen Prinzip den Hauptdarsteller mal wechselt (siehe 2 and a half man) ... das kann man sich bei total recall nich vorstellen ... sollte man aber mal versuchen. Ich schaffs nicht mich davon zu berzeugen das ich den dann auch noch gut finden wrde.

Dafr finde ich den Film sehr gut als Remake :)

Na gut die Hauptdarstellerinnen tun einiges dazu. Und Collin Farrell "IST" wenigstens ein Charakterdarsteller und nich nur Aktionheld (jaja ich mag Twins auch oder Kindergartencop :D ... aber darber wird Arnie "normal" nicht definiert ;) ) wie man z.b bei "Brgge sehen ... und sterben" oder "London Boulevard" (bis auf den Schluss) oder auch "7 Psychos" sehen kann. Sind zwar alles keine Mainstream Filme und treffen daher nich jedermanns Geschmack aber darber lt sich ja streiten ... wie immer ,)

21.03.2016 03:34 Uhr - Gelegentlich
Eben (heute nacht) habe ich mir die EDC-Fassung auf Pro7 'reingezogen.
Der Film ist einfach nur ideenlose Wackelkamera-CGI-Daueraction ohne erkennbar gute schauspielerische Leistungen. Bryan Cranston hat da in "Malcolm mittendrin" unvergleichlich Besseres abgeliefert.

Die beiden schwarzhaarigen Hauptdarstellerweiber konnte ich meist gar nicht unterscheiden, so hnelten sie sich; jedenfalls die mit dem Zopf war immer irgendwie die Gute, aber hlich wie die Nacht mit ihren aufgespritzten Lippen.

Dazu noch die abstoende deutsche Synchronisation mit diesen sterilen, eintnigen Sprechern. Besonders der Sprecher des Hauptdarstellers sollte eher bei Lidl anfangen ("Wir ffnen Kasse Drei fr Sie! Bitte legen Sie alle Waren auf das Band!") - oder besser gleich ein Berufsverbot erhalten.

Einzig die kurzen Werbe-Pinkel-Pausen waren von Pro7 gut gesetzt. Genau richtig, um das Bier rechtzeitig wieder loszuwerden.

15.05.2016 18:24 Uhr - Cyberdyne
Trotz meiner Skepsis fand ich den Film ganz ordentlich. Die Story war ja weitestgehend bekannt, wurde fr mich aber optisch durch die Stadtansichten sowie den "Fall" aufgepeppt. CGI-technisch fr mich berzeugend.
Was mich aber am "Fall" dennoch enorm gestrt hat: Wer grbt einen ber 12.000 km langen Tunnel durch die Erde, zu allen Seiten stahlverkleidet (Materialmenge!!!) und jagt das Ding dann auch noch mit 36-facher Schallgeschwindigkeit von Norden nach Sden?
Die Geschwindigkeit ist einfach zu berechnen. Durchmesser der Erde: ca. 12.500 km. Reisedauer laut Film: ca. 20 Minuten. Wie man dann auf dem Ding bei dieser unvorstellbaren Geschwindigkeit noch kmpfen kann, ist mir tatschlich schleierhaft.

03.01.2017 12:50 Uhr - Frankson81
Da ich immer noch selber eine Meinung habe und mich das negative bzw. bse Labern ber die Neuverfilmung von Total Recall nicht die Bohne interessiert sage ich es jetzt frei von der Leber weg....., eine aufregende, tolle Neuinterpretation von Total Recall mit Colin Farrell perfekt besetzt.

15.07.2017 23:46 Uhr - foxx77
cooler SB
als eigenstndiger film ohne dem total recall thema
wre der film cool geswesen, aber als total recall ... kacke
kein mars, keine mutanten, keine alien atefakte, kein jhonny cab......
aber nen "tunnel" von london nach sydney quer durch den planeten
... genau haha

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com verffentlichen zu knnen, mssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Zombie - Dawn of the Dead
  • Zombie - Dawn of the Dead

4K UHD/BD Steelbook
49,99 €
4K UHD/BD VHS-Edition
49,99 €
Prime Video HD
6,98 €
  • Bloody Hell - One Hell of a Fairy Tale
  • Bloody Hell - One Hell of a Fairy Tale

Blu-ray Mediabook
27,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
11,99 €
  • Zack Snyder's Justice League Trilogy
  • Zack Snyder's Justice League Trilogy

4K UHD/BD UE
105,99 €
Blu-ray
29,99 €
  • A Quiet Place 2
  • A Quiet Place 2

4K UHD/BD
29,99 €
BD Steelbook
24,99 €
4K UHD/BD Stbk.
39,99 €
Blu-ray
15,49 €
DVD
12,79 €
Prime Video HD
16,99 €
  • The Outbreak
  • The Outbreak

Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €