SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz bses Zombiespiel aus AT · Hol dir das bse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware The Dark Pictures: House of Ashes · Das Gruseln geht weiter · ab 29,99 € bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

Siegburg

zur OFDb   OT: Stoic

Herstellungsland:Deutschland, Kanada (2009)
Genre:Drama, Thriller


Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,36 (47 Stimmen) Details

27.12.2009
Mike Lowrey
Level 35
XP 44.470
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe
BBFC 18 ofdb

Siegburg (2009)

Weiterer Schnittbericht:

Meldungen:

zurück zum Schnittbericht

Kommentare

27.12.2009 00:11 Uhr - Splatterfan
Und wieder ein neuer Boll.
Und mich freuts ^^

27.12.2009 00:15 Uhr - cb21091975
1x
die realitt war grausam genug!man braucht doch nicht von allem ein film zu drehen.

27.12.2009 00:22 Uhr - Der Eld
Hai ^^

Mein interesse ist geweckt, ich mags wenn pyschisch seziert wird - je intensiver um so besser.
Wirds eine Uncut-Fassung in der Schweiz geben? Die SPIO/JK lohnt hchstens zum ausleihen...

...so long...

27.12.2009 00:53 Uhr - KoRn
1x
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.959
leider ist der film wenig intensiv sondern nur plakativ. da wird nur drauf gehalten wie der typ seine kotze frisst usw.
mitgefhl kommt wenig auf, langweiliger ekeleregender scheissdreck!
mu man wirklich nicht gesehen haben.

27.12.2009 01:27 Uhr - Critic
27.12.2009 - 00:53 Uhr schrieb KoRn
leider ist der film wenig intensiv sondern nur plakativ. da wird nur drauf gehalten wie der typ seine kotze frisst usw.
mitgefhl kommt wenig auf, langweiliger ekeleregender scheissdreck!
mu man wirklich nicht gesehen haben.


Seh ich auch so.

Plus, ich kapier nich wie Folterer die ihr mnnliches Opfer vergewaltigen von ihren Kumpels immer noch fr "cool" gehalten werden in Filme. XD

27.12.2009 01:36 Uhr - John Sinclair
Hallo alle zusammen.

Dieser Film ist nichts fr mich. Dann lieber was anderes von Uwe.

Ich hatte letztens erst von N24 eine Doku ber den Rundknast gesehen. Das hat mir gereicht. Die meisten werden vllig zu Recht da drin sein. Nur angedeutet wurde was wirklich hinter verschlossenen Tren und bei nichtvorhandensein eines Kamerateams abgeht.

Es jetzt so vor die Augen gefhrt zu bekommen, da bin ich mental nicht stark genug. Allein die Vorstellung, ich knnte die traurige Gestalt am Boden sein. Nein Danke.

Mit freundlichem Gru John.

27.12.2009 05:12 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Unfassbar, wie tief Edward Furlong gesunken ist, dass der seine Brtchen heutzutage mit derartigem Schei verdienen muss!

27.12.2009 10:05 Uhr - 10Vorne
Im Prinzip kann ja jeder jeden Film drehen - aber muss das wirklich sein ?

Abgesehen davon, warum musste der deutsche Verleih den unbedingt Siegburg nennen ? (nebenbei: ich wohne da). Das ist doch vom Setting und den Darstellern ein amerikanischer Film, und wenn ich dass richtig sehe, sind das auch keine Jugendlichen wie beim echten Vorbild. Und letztlich - wer erinnert sich noch an die realen Ereigisse, auer vielleicht ein paar Leuten aus der Gegend (und nicht mal die: Neulich in der Videothek in St. Augustin, direkt um die Ecke, mitgehrt 'Eh cool, Film ber uns' 'Aber der ist doch ber die Knastis' 'Wat fr Knastis ?')


27.12.2009 10:23 Uhr - spector73
Und so ein Dreck wird mit den Deutschen Filmfonds finanziert....Pfui Teufel.
Unglaublich wie man sich Leid anderer Anschauen kann ich sag nur Krank.

Sowas hat nichts mit Unterhaltung zu tun.

Ich bin ja auch zu 90% gegen das willkhrliche Cutten aber machmal treffen sie schon ins Schwarze zwecks Zensur wie hier der Fall.

27.12.2009 11:24 Uhr - frodo91
Zu begin erstmal:
Schner Schnittbericht!
aber (und jetzt kommts)
Die gesamte Szene findet brigens lautlos statt, was das Ganze noch verstrender macht.

Also ich fand den Film, wie jedes Boll Machwerk, sehr schlecht und diese "lautlose" Szene fand ich besonders billig.
Unechtes Arschblut im berfluss.
Und Edward Furlong...
Htte ich mit Edward Norton vor der Kamera gestanden, wrde ich mich fr sowas in Grund und Boden schmen.

27.12.2009 12:20 Uhr - deeply83
So was muss wirklich nicht verfilmt werden. Und schon gar nicht von Uwe Boll.

27.12.2009 13:42 Uhr - Dead
Ob man ein solches Thema unbedingt verfilmen muss sei mal dahingestellt. (Boll durfte sich ja auch genug dafr anhren). ABER : in meinen Augen ist der Film sehr gelungen, und das obwohl er natrlich keinen "Spass" im eigentlichen Sinne macht . er regt allerdings (mich zumindest) zum nachdenken an und lsst einen etwas verstrt zurck. sofern man noch nicht toal abgestumpft ist. Meiner meinung nach gelungener Film, auch weil Boll mit dem ntigen Repekt den Film angeht, und gelungener SB ! danke dafr !

27.12.2009 14:46 Uhr - killerwombat
er regt allerdings (mich zumindest) zum nachdenken an


Ohne den Film jetzt gesehen zu haben - aber ber was denkt man denn da hinterher dann nach? 'In den Knast will ich dann lieber doch nicht?' oder 'Wenn ich mal im Knast bin wrd ich lieber keine Kotze fressen mssen?'

27.12.2009 14:52 Uhr - Storm
27.12.2009 - 00:15 Uhr schrieb cb21091975
die realitt war grausam genug!man braucht doch nicht von allem ein film zu drehen.


Stimmt. Sollte man auch smtlichen Regisseuren sagen, die Filme ber Vietnam, den zweiten Weltkrieg, den ersten Weltkrieg, smtliche Kriege, Folter, Morde, Entfhrungen und Misshandlungen drehen. Dann wrde es zwar 30% weniger Filme auf der Welt geben, aber hey: Die Realitt ist doch schon grausam genug.

27.12.2009 14:58 Uhr - Dead
@ killerwombat: Zb ber das wozu menschen in der lage sein knnen , Gruppenzwang, allgemein die Abgrnde der menschlichen Psyche . usw . Der Film ist keinesweg so stumpf wie man durch die Bilder vermuten knnte. und es ist ja auch nicht so als ob die den von anfang an nur misshandeln wrden. sondern das alles entwickelt sich langsam , so lange bis es kein zurck mehr gibt. Meiner Meinung nach is der Film echt sehenswert.

27.12.2009 15:30 Uhr - omahabitch
User-Level von omahabitch 3
Erfahrungspunkte von omahabitch 160
Nach AITD erst der zweite Boll-Film den ich gesehen habe, und ich bereue es mal wieder.

Die Dialoge sind total hlzern und unglaubwrdig, dass es kein Script gab und das meiste wohl improvisiert war ist da auch keine Entschuldigung, wofr hat man denn sonst ein Script?

Die Gewaltszenen sind absolut selbstzweckhaft und sollen den Film mal wieder in die Schlagzeilen und an die Zielgruppe bringen, Boll-Style halt. Als (am besten noch sozialkritischen) Psychothriller kann man die Chose hier jedenfalls nicht bezeichnen, dafr steht die Gewalt zu sehr im Vordergrund, Spannung ist absolut keine vorhanden und die "Message" so plump dass man sich am Ende an den Kopf fasst.

Stoic ist purer Torture Porn, nicht mehr und nicht weniger. Und dass Boll diesen Quark an einer wahren, sogar noch recht aktuellen, Geschichte aufhngt spricht nicht gerade fr seinen Charakter.

27.12.2009 16:31 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Hoffentlich kehrt Dr Boll bald wieder zur Spieleverschandelung zurck, das ist einfach seine typische Art!
Ich habe gehrt er hat sogar mal versucht die Rechte fr eine Metal Gear Verfilmung zu bekommen, ist aber klglich gescheitert..

27.12.2009 16:54 Uhr - Kimme
Grottenschlechter Film!!!
Aber viel schlimmmer:
Welches Magazin/welcher Kritiker hat "Tunnel Rats" gelobt??
Tunnel Rats ist dermaen mies und billig das es kaum auszuhalten ist.
Und zu Boll:
Wrter wie "nihilistisch" und "verstrend" kennt der doch gar nich.
Bei dem hat Gewalt doch nur den Zweck zu unterhalten.
Und die Vergewaligungsszene hat wahrscheinlich keinen Ton weil er die Tonspur vergessen hat und er sich dann dachte:"is ja eh egal was da gesagt wird hauptsache die Bilder sind schn derbe!"
Gott wann hrt der mit dem Filmemachen auf?

27.12.2009 18:27 Uhr - Last_One_on_Earth
ne der soll nicht zu videospielverfilmungen zurckkehren! das wre grausam! am besten der macht gar keine filme mehr! aber ich muss sie mir ja nicht kaufen!

27.12.2009 19:25 Uhr - Protiva
Boll hat den Film vor etwa nem halben Jahr in Mainz auf englisch aufgefhrt. Er war auch dabei und danach gabs ne Diskussion mit Boll, nem Uni Prof. und den Zuschauern.

War eigentlich eine gute Aktion und muss sagen, der Film ist wirklich gut. Knnte auch daran liegen das Boll kaum eingegriffen hat, laut seiner Aussage.

Die schauspielerische Leistungen waren wirklich hervorragend, da kann man soziemlich jeden Blockbuster der letzten Jahre vergessen. Von Heath Ledger als Joker will ich da gar nicht erst anfangen ;)

Ist allerdings wirklich kein Film fr anspruchslose Splatter und Action Kiddis.

27.12.2009 22:20 Uhr - Evil Wraith
@Dead: Zum 'Nachdenken' ber menschliche Abgrnde will jeder zweite billige Exploitationer schon seit den 70ern anregen. Das gesamte Genre wurde letztendlich auf diesem heuchlerischen Fundament aufgebaut. Macht die Filme deswegen noch lange nicht intelligent. Stoic fand ich im Vergleich zu frheren Bollwerken durchaus einen groen Fortschritt, aber man sollte dem Film trotzdem nicht mehr Lorbeeren kredenzen, als er wirklich wert ist. Wenn ich ein klares Statement ber den Niedergang der menschlichen Rasse sehen will, schaue ich mir Irrversible an, der Film bzw. sein Macher hat wenigstens die Eier und sagt deutlich, dass er Menschen einfach fr wertlosen Dreck hlt.

27.12.2009 22:37 Uhr -
@Alle
Jetzt mal im ernst dieser Film muss wirklich nicht sein!

27.12.2009 22:48 Uhr - Evil Wraith
Cannibal Holocaust htte auch nie sein mssen. Trotzdem hat er seinen Platz in der Filmgeschichte eingenommen. Gbe es nicht schon so viel von dem Zeugs, dann wrde vielleicht auch Stoic mehr (zweifelhafter) Wert zugesprochen.

27.12.2009 23:46 Uhr - XLarge [TeaM]
Sehr eindringlicher, deutlicher Film der tief unter die Haut geht.

27.12.2009 23:57 Uhr - NoFuckinX
Welcher Film "muss" denn schon sein? Keiner...

Das Boll Gebashe nervt doch nur noch. Klatscht auf "Stoic" nen anderen Namen, von irgendeinem "Arthouse" Fatzken drauf, spielt das Ding in Cannes und er wrde wahrscheinlich berall als der nchste Clockwork Orange gehypt werden ;-) Demnchst kommt ja vom Boll "Rampage", dessen Trailer fr das Budget zeimlich fett aussieht und in dem sich Boll mal wieder ins Reich der Nihilisten begibt (und der sogar auf bloodydisgusting.com gute Kritiken bekommen hat...).

28.12.2009 17:20 Uhr - lordastrubal
@Evil Wraith

Ich gucke auch lieber dann Mann beit Hund, Irrversible oder Ex Drummer bzw (meiner Meinung nach) richtige Arthousefilme.

@all
Das Argument, dass mu nicht sein, zieht nicht. Richtige Kunst ist nicht nur schn und gefllig, sondern auch hlich und abstoend. Das Boll aber kein Arthousefilmermacher ist, ist uns ja allen klar.^^

@NoFuckinX

Bollbashing ist scheie aber Boll und Kubrick vergleichen...arg.^^ Ich sehe Boll als Ed Wood mit BWL-Wissen. Das soll nicht negativ klingen, denn da sind, meiner Meinung nach, gute wie negative Parallen (btw Boll hat etwas hnlichens in einem Interview mit Gametrailers auch mal selbst zugegeben).

28.12.2009 18:04 Uhr - Dead
jedem das seine.......

30.12.2009 01:34 Uhr - Critic
Ich find es sinnvoller die Auswirkungen zu zeigen und wie/ ob die Tter bestraft wurden.
Die Tat selbst schreckt niemanden ab der in seinem kranken Kopf selbst so etwas plant und den Film womglich noch lustig findet. Aber es ist scheinbar cool auf Atmosphre und Horror zu scheien aber stattdessen darauf abzugehen wie Frauen an der Decke mit der Sense bearbeitet werden.

Wenn ich unterhalten werden soll, will ich explodierende Kpfe oder Zombies die Leute zerlegen... weils im Grunde Schwachsinn ist. Und das macht die Unterhaltung dabei aus.

30.12.2009 13:33 Uhr - lordastrubal
@Critic

Wenn ich unterhalten werden soll, will ich explodierende Kpfe oder Zombies die Leute zerlegen... weils im Grunde Schwachsinn ist. Und das macht die Unterhaltung dabei aus.


Absolut dito.

@Topic

Aber jeden das seine, nur Boll macht keine Arthousefilme, aber wenn er es versucht. Heart of America und Siegburg sind seine besseren Filme, aber 1. ist das, gemessen an seinem Niveau, nicht so schwer und 2. die Grundintention diese Filme zu machen durchaus weniger auf Unterhaltung, als denn auf Sozialkritik bezogen.

Nur fr sozialkritische Filme ist er, ehrlich gesagt, ein zu schlechter Regisseur, auch wenn er sich langsam bessert. Aber wer mir erzhlt Siegburg, Tunnelrats oder Heart of America sein groartige Filme mit tiefsinniger Message, der hat schlicht und ergreifend keine Ahnung. Das hat nichts mit Geschmack zu tun, denn Boll ist kein Kubrick. Er knnte froh sein, wenn er nur 10% Carpenter wre.

22.01.2014 08:40 Uhr - miss.s
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich etwas enttuscht war.
Was da passiert ist (Drama von Siegburg 2005) ist traurig und leider bittere Realitt. Und so traurig es ist / war, wrde es ansich trotzdem guten Stoff fr einen Film hergeben.
Leider war die Umsetzung des Films in meinen Augen schlecht...

Ekel-, Folter- und Misshandlungsszenen machen KEINEN guten Film aus. Und einfach nur draufhalten auch nicht. Mir hatte die Spannung gefehlt; Es war nur schwer mglich mitzufhlen, obwohl der arme Kerl es echt verdient gehabt htte...

Sofern der Film nicht der Unhaltung dienen sollte, sondern mehr auf Sozialkritik bezogen werden soll ndert das meines Erachtens auch nichts an der schlechten Umsetzung, zumal dann genau solche Folterszenen nicht im Mittelpunkt stehen sollten. Selbst Kritik sollte / msste so geuert / dargestellt werden, dass man etwas dabei fhlt / empfindet und somit ber das geschehene nachdenkt.

Doch nach Ende des Films aufstehen und ausschalten, zeigt fr mich, dass die erhoffte Kritik nicht angekommen ist.
Alles in allem nenn ichs keine Zeitverschwendung. Man kann sich den Film anschauen, aber erhoffen sollte man sich nicht viel davon.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com verffentlichen zu knnen, mssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Wonder Woman 1984
  • Wonder Woman 1984

4K UHD/BD Steelbook
36,99 €
4K UHD/BD UE
49,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
BD 3D/2D Stbk.
29,99 €
BD 3D/2D
18,09 €
Blu-ray Stbk.
22,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video UHD
17,99 €
Prime Video HD
17,99 €
  • Godzilla vs. Kong
  • Godzilla vs. Kong

4K UHD/BD
34,99 €
4K UHD/BD Stbk.
39,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
  • Conjuring 3: Im Bann des Teufels
  • Conjuring 3: Im Bann des Teufels

4K UHD/BD
34,99 €
Blu-ray
22,98 €
DVD
20,98 €
  • The Dare
  • The Dare

Blu-ray
12,89 €
DVD
13,49 €
  • The Clone - Schlssel zur Unsterblichkeit
  • The Clone - Schlssel zur Unsterblichkeit

Blu-ray Mediabook
26,99 €
Blu-ray
15,49 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
11,99 €