SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
God of War 5: Ragnark · Ragnark is coming · ab 74,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

World Trade Center

zur OFDb OT: World Trade Center
Herstellungsland:USA (2006)
Genre:Biographie, Drama, Katastrophenfilm


Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,60 (24 Stimmen) Details

07.04.2009
Eiskaltes Grab
Level 35
XP 39.386
Vergleichsfassungen
Pro 7 Vormittag
FSK 12 ofdb

World Trade Center (2006)

zurück zum Schnittbericht

Kommentare

07.04.2009 00:03 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Naajaaa....die ersten 20-25 Minuten gehen ja gerade noch, aber ab dem Zeitpunkt als die beiden unter den Trmmern liegen passiert ja berhaupt nix mehr!! Einschlafhilfe vom feinsten!! XD

07.04.2009 00:06 Uhr - X-Rulez
Ich finde den Film ziemlich mies.
Mehr als 3/10 verdient er auf gar keinen Fall. Stone hat Meisterwerke wie Natural Born Killers oder Platoon geschaffen und jetzt sowas. Echt eine Schande.

07.04.2009 00:11 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Nicht nur das! Stone hat sogar das Drehbuch zu De Palmas Scarface geschrieben!!

07.04.2009 00:12 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
Ich fand den film geradezu erschreckend, gerade wenn man bedenkt dass Oliver Stone eigentlich ein umstrittener und regierungskritischer Regisseur war. Hier hat er einen emotionalisierten und religs aufgeladenen Film verbrochen, der dem Thema in keinster weise gerecht wird. Da sollte man Flug 93 in jedem Fall bevorzugen.

07.04.2009 00:14 Uhr - DerAlucard
Wie ich sehe verstehen einige diesen Film nicht ganz. Wer einen Action Film aller Born Killers ehen wollte, ist in diesem Film falsch.
Es ist ein Patrioten Film wie er im Buche steht mit den Ereignissen von 9/11. Ein Film von Amis, fr Amis.
Aber wenn ihr unbedingt nen Action Film ber den 11.9. sehen wollt, wartet doch einfach bis Uwe Boll ber das Thema dreht.

07.04.2009 00:16 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Dazu msste es erst den offiziellen World Trade Center-Egoshooter geben bevor sich Boll an eine Verfilmung macht ;)

07.04.2009 00:23 Uhr -
der film ist dermassen belst langweilig.schon lange nicht mehr son langweiligen film gesehen.

07.04.2009 00:31 Uhr - ThePhil
Auch auf die Gefahr das ich es nur wiederhole: Langweiliger und unntiger Film.
Als Amerikaner sieht man das Ganze vielleicht anders.

07.04.2009 00:34 Uhr - X-Rulez
@DerAlucard
Wie ich sehe, versteht hier einer Natural Born Killers nicht - und wer NBK auf einen "Actionfilm" runterstuft, hat ihn ganz sicher nicht verstanden.

Ich will (wie nehm ich mal an, viele andere auch) keinen Actionfilm ber den 11.9., ich will einen kritischen Film haben.
Aber das verstehen einige wohl nicht...




07.04.2009 01:42 Uhr - LLive
WTC ist echt nich gerade ein knaller aber NBK war meiner Ansicht nach nicht wirklich spannender.^^

07.04.2009 01:51 Uhr - larry
Nun Ja, die Essenz oder Wahrheit ber diesen Film bewegt sich irgendwo zwischen der Meinung von ZED und der Aussage von 00SCHNEIDERPOPEIDER! Obwohl ich Themenspezifisch ebenfalls FLUG 93 den unumstrittenen Vorzug gebe! Aber ZED hat ebenfalls recht: Ab dem Zeitpunkt unter den Trmmern ist der Faktor "unterhaltsam" mit wenigen Ausnahmen gleich null! Allerdings ist es fast schon pervers zu diesem Thema berhaupt von entertain zu sprechen! WORLD TRADE CENTER mit anderen Stone Werken zu vergleichen ist schlicht nicht mglich, denke ich! Fr all zu kritische Statements kam der Streifen meiner Meinung nach zu frh in die Lichtspielhuser und war auch nie als Regierungskritisch konzipiert! So gesehen hat DerAlucard wieder recht: Ein Film von (regierungsfreundlichen) Amis, fr (regierungsfreundliche) Amis!! Das Thema allerdings nur schon im entferntesten mit Uwe Boll in Verbindung zu bringen, grenzt fr mich fast schon an Perversion!

@ X-Rulez: NBK ist definitiv kein Actionfilm, sondern ein Medienkritisches Meisterwerk per Excellence mit genialen Darstellern! Kameratechnisch absolut meisterlich eingefangen!....Ich denke ich hab den verstanden!

07.04.2009 02:00 Uhr -
Frher machte Stone aus einer Lovestory einen medien- und staatsgewaltskritischen Reier (NBK), heute splt er Politisches zum Pilcher-Melodram weich (dieses Machwerk). Olli, wenn Du so alterszahm bist, setz Dich zur Ruhe.

07.04.2009 02:02 Uhr - psychoflyer
ich kann zwar die kritischen meinungen hier nachvollziehen, aber ich denke das gerade die Szenen nach dem Absturz und in den Trmmern eher die besten des Filmes sind, da sie auf emotionaler Ebene wirken als auf visueller.

Egal wie die Umstnde um den 11 september nun wirklich waren, ob es nun ein Anschlag war oder nur eine Verschwrung.......es war denoch ein Tag der den Groteil der Erdbevlkerung geschockt hat.
Daher finde ich es gut das der Film sehr emotional ist, vorallem aber zeigt er hier auch die Tatsachen das sehr viele Einsatzkrfte damals, die eigentlich nur ihre Arbeit gemacht haben und Menschen helfen wollten ums Leben gekommen sind.

Ob der Film nun Regierungsliebend ist mag ich aber bestreiten wrde wenn dann eher Patriotisch meinen. wobei hier jeder Kriegsfilm um einiges Patriotischer ist als dieser.

Wenn man auch Meldungen glauben darf beruht alles auf wahre begebenheiten, sogar dieser patriotische Marine der ja dann die 2 Polizisten findet. Wo gleich seine Darstellung mir schon wirklich eine Spur zu patriotisch war.

Gut fand ich aber vorallem de Angst der Familienmitglieder.

Also wer den Film einfach nur als Langweilig bezeichnet, hat die Handlung, Geschehnisse usw dahinter nicht ganz verstanden einfach.

Der film will und ist kein UNTERHALTUNGSFILM sondern ich wrde fast sagen eher ein Dukumentarischer.

Entuscht war ich allein nur von Nicolas Cage der hier meiner Meinung nach die schlechteste Leistung seiner Laufbahn hatte :(!

PS: dies ist nur meine persnliche Meinung wems nicht gefllt ist ok ;) aber auf persnliche Beleidigungen kann man sogar auf einem Board wie diesem verzichten ;)

07.04.2009 02:20 Uhr - 573f4n
Vielleicht gibt es in ein paar Jahren einen Directors Cut, bei dem man dann sieht, wie jemand die Auslser fr die in den Trmen platzierten Thermite-Ladungen drckt, die dann die Trme in Freifallgeschwindigkeit gezielt und vor allem komplett einstrzen lassen haben. Das wrde den Film qualitativ wirklich aufwerten.

07.04.2009 03:39 Uhr - Hadoken
Sehe das hnlich wie psychoflyer!Allerdings schau ich mir Filme natrlich zur Unterhaltung an.Aus welchem Grund sollte ich mir sonst Filme angucken?Wenn ich mein wissen auffrischen will les ichn Buch.

Zum Film: War ok!Schade das es sich fast ausschliesslich um die Polizei und Einsatzkrfte dreht.Etwas mehr bezug zu den Menschen in den Trmen und Hinterbliebenden wre wnschenswert gewesen.Desweiteren knickt er ab dem Moment wo alles einstrzt echt ein.Und Cage hatte wohl gar keinen Bock auf den Film...

07.04.2009 03:57 Uhr -
Erbrmlicher und kitschiger Propagandafilm. Und Cage sieht einfach unglaubwrdig aus.

07.04.2009 10:44 Uhr - Hickhack
Am 11. September sind auch 3000 Kinder verhungert, da macht auch keiner einen Film drber.

07.04.2009 11:07 Uhr - Ongo
Ich seh das ganz genau so wie Hickhack.
Ich finde,dass die opfer hier ausgenutzt werden,um so ein patriotenstckchen zu machen..
Es gibt deutlich mehr hungertote auf der welt,als opfer terroristischer anschlge..
Dieser Film ist ganz sicher nicht gut.alles starke mnner,die aber trotzdem ganz sensibel sind,und auf der "richtigen" Seite der Moral und Vernunft stehen.
Da sieht man ganz deutlich die Schwchen die bei zb. NBK noch nicht da waren.
Der Film ist einfach platt,er dient nur dazu das sich die Amerikaner auf die schulter klopfen,und sagen knnen sie htten Helden hervorgebracht.
Liebe gre :)

07.04.2009 11:23 Uhr - Hakanator
Hatte den Film im Kino gesehen (mit meiner damaligen Klasse), und er war durchschnittlich.
Viel zu viel Heldengetue. Einfach zuviel Pathos.

07.04.2009 11:32 Uhr - Andreas Mller
Also die ersten 30 Minuten sind richtig gut aber wie schon so oft gesagt: Nachdem sie unter den Trmmern begraben werden is die Luft raus....

@DerAlucard

Boll hat in den ersten Minuten von "Postal" gezeigt dass er es besser kann XD XD XD XD


07.04.2009 11:40 Uhr - DON
Bin ich eigentlich der einzige, der damals nach ca. 1 1/4 h aus dem Kino geflchtet ist, weil das Ammipathosschmalz aus der Leinwand dermaen hervorgetrieft ist, das man um sein eigenes Leben frchten musste?
Von mir aus hat der Film die Stimmung einer nationalen Krise gut eingefangen, aber im Prinzip ist das erbrmlichste und patriotischste Propaganda; als ich ins Kino ging hab ich eine Stone Film erwartet...gefhlt wars einer von Roland Jmmerlich, dem alten patriotischen Nichtsknner: Visuell topp, inhaltlich nur was fr Rekruten der US-Marines!
Ein Film, den wirklich nur der W. Bush-Whler braucht, in die Tonne damit!!!

07.04.2009 11:43 Uhr - Toxie81
Frag mich echt was manche hier von so einem Film erwarten, Stone hat den Film fr die Feuerwehrmnner gedreht und ich finde es nicht schlimm das man diesen Mnnern durch diesen Film ein Denkmal setzt. Aber man merkt schon immer mehr wie manche Leute nicht mehr in der Lage sind einen weniger sensationsgeilen Film anzuschauen ohne dabei einzuschlafen, irgendwie gibt das einem zu denken.

07.04.2009 11:54 Uhr - Undead
Dieser Film ist totaler Schrott. Will sich nicht entscheiden, ob er jetzt lieber Drama oder Katastrophenfilm ist. Und dieser amerikanische Patriotismus hngt mir schon lange zum Hals raus und hier ist das besonders schlimm.

07.04.2009 12:30 Uhr - Totally Blind Mule
Schnes Propagandafilmchen fr die Bushregierung und dann noch von einem der Regimekritiker inzeniert, was will man mehr ;)

07.04.2009 12:35 Uhr - El Duderino
@ zed:
Dazu msste es erst den offiziellen World Trade Center-Egoshooter geben bevor sich Boll an eine Verfilmung macht ;

oder er verfilmt "flug simulator"
ja der film is langweilig, und ich erwarte bestimmt kein action film - aber es is so.

07.04.2009 12:43 Uhr - PilleFryday

wie oft ist die flagge im bild?

ich kann die amis mit ihren beschissenen patriotismus ebenfalls nicht mehr sehen...

07.04.2009 12:45 Uhr - Lse
Ich stimme denjenigen zu, die diesen Film nicht als "Schrott" usw. bezeichnen. Stone hat hier wirklich einen Film hauptschlich fr die unmittelbar Beteiligten des Anschlags gedreht. Ich finde sogar gelungen, da er das Einstrzen der Trme nicht explizit nochmal gezeigt hat, sondern aus der Situation der Feuermnner heraus. Es zeigt, dass Stone versucht hat, sensibilisiert an das Thema heranzugehen.

Sicher nicht sein wichtigster Film, zeigt aber, dass selbst der amerikakritische Stone ein Patriot ist.;)

07.04.2009 15:50 Uhr - Toxie81
24. 07.04.2009 - 12:30 Uhr schrieb Totally Blind Mule

Schnes Propagandafilmchen fr die Bushregierung und dann noch von einem der Regimekritiker inzeniert, was will man mehr ;)


Welche Propaganda? Hast du den Film gesehen? Es gibt keine politischen Meinungen, er behandelt nur den Einsturz und wie die Feuerwehrmnner ihn erlebt haben.

07.04.2009 18:44 Uhr - Critic
Film war unntz. Fing gut an, aber dann Jesus, heulen, Klischees...
Sollte lieber "Verschttet" heien.

07.04.2009 19:48 Uhr - psychoflyer
07.04.2009 - 18:44 Uhr schrieb Critic
Film war unntz. Fing gut an, aber dann Jesus, heulen, Klischees...
Sollte lieber "Verschttet" heien.



dann httest vl mal dein hirn einschalten sollen, oder dich ber die Hintergrundinfos informieren.....

08.04.2009 12:55 Uhr - turnstile67
@Toxie81:

Lass es gut sein, hat eh' keinen Sinn. Manche Leute begreifen's halt nicht. Du hast in deinem Post (22.) alles genau auf den Punkt gebracht. Ich seh's genauso; und wer das nicht versteht, dem ist eben nicht mehr zu helfen. Ich kann hier nur mit dem Kopf schtteln ber die teilweise bescheuerten Kommentare der meisten zu diesem sehr gutem Film!

rolleyes -)

08.04.2009 20:04 Uhr -
Nix ist erschreckender als die Wahrheit...
Und die Wahrheit erfahrt ihr im Zeitgeist-Video.

09.04.2009 19:29 Uhr - Cheetos
Also wenn man sich die ganzen Kommentare da anschaut, begreift man, das einige Leute den Unterschied zwischen Fiktion und Wahrheit nicht unterscheiden knnen.
Nur weil Oliver Stone den Film drehte, kann und darf man diesen Film nicht mit NBK vergleichen...WTC ist und bleibt ein Film, den er fr die Feuerwehrleute gedreht hat.


Dann wenn man liest...dieser Partiotismus von den Amerikanern kotzt einen an...also diejenigen sind stolz auf ihre Flagge und das Land...hier in Deutschland hatte man die deutsche Flagge ja nur zu der WM oder EM gesehn....und ganz ehrlich, wem es nicht passt, das eine amerikanische Flagge in einem amerikanischem Film gezeigt wird, sollte sich dann keinen amerikanischen Film anschauen.

Ich fand den Film gut....mal was anderes als diese sinnlosen Actionfilme mit schlechtem Drehbuch.

@turnstile67 :
Dem kann man nur Recht geben...bescheuerte Kommentare...

@Trance~King :
Das Zeitgeist-Video kann einem wirklich die Augen ffnen...aber das ist nichts fr Leute, die einen Actionfilm erwarten.

09.04.2009 23:38 Uhr - 573f4n
Bei einer Untersuchung von Staub vom Ground Zero sind jetzt Partikel von Sprengstoff, genauer gesagt militrisch hergestelltes Nanothermit, gefunden worden. Passt genau dazu das noch Tage spter geschmolzer Stahl unter den Trmmern war.

Wer mehr Info will. google: nanothermit 911

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Uncharted
  • Uncharted

4K UHD/BD
21,99 €
Blu-ray
15,99 €
4K UHD/BD Stbk.
29,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
16,99 €
  • Conan der Zerstrer
  • Conan der Zerstrer

BD/DVD Mediabook
39,99 €
Prime Video HD
9,99 €
  • Top Gun Maverick
  • Top Gun Maverick

4K UHD/BD
27,99 €
Blu-ray
16,89 €
4K Steelbook Superfan Collection
119,99 €
4K Limited Steelbook
34,99 €
4K Limited Steelbook + Lenticular
39,99 €
Blu-ray Stbk.
24,99 €
DVD
15,49 €
  • Der City Hai
  • Der City Hai

  • Limited Steelbook Edition (4K Ultra HD)
  • 32,99 €