SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels

zur OFDb   OT: Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull

Herstellungsland:USA (2008)
Genre:Abenteuer, Action, Fantasy,
Science-Fiction


Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,19 (98 Stimmen) Details

09.07.2013
HuZim MayXX
Level 14
XP 3.211
Vergleichsfassungen
US-TV
Label NBC, Free-TV
Land USA
Freigabe TV-14 LV
Laufzeit 117:50 Min. (116:25 Min.) NTSC
PG-13 DVD
Label Paramount, DVD
Land USA
Freigabe PG-13
Laufzeit 122:32 Min. (116:25 Min.) NTSC
Weitere Schnittberichte
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) FSK 12 Sat 1 - FSK 16
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) Pro 7 Nachmittag - FSK 16 DVD
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) ORF 1 Nachmittag - FSK 16
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) Pro7 Nachmittag (2018) - FSK 16
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) Sat 1 Nachmittag - FSK 16
Jäger des verlorenen Schatzes (1981) 4K-Blu-ray - Blu-ray
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) SAT.1 ab 12 - FSK 16 DVD
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) BBFC PG - Originalversion
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) Sat.1 Nachmittag - FSK 16
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) ORF 1 Vormittag (2013) - FSK 16
Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) 4K-Blu-ray - Blu-ray
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) ProSieben Vormittag - FSK 12 DVD
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) 4K-Blu-ray - Blu-ray
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) ORF 1 Vormittag (2019) - FSK 12
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) US-Kino-Trailer - dt. Kino-Trailer
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) Sat. 1 Nachmittag - FSK 12
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) US-TV - PG-13 DVD
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) ORF 1 Vormittag - FSK 12
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug Deutsche Version - US Version
Indiana Jones And The Fate Of Atlantis CD-Version - Diskettenversion
Indiana Jones and the Fate of Atlantis Amiga-Version - C64-Version
Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft USK 12 - US Version
UK PS2 Version - US PC Version
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (0) Deutsche Ausgabe - US-Hefte

Meldung


Kommentare

09.07.2013 00:46 Uhr - MaC2013
1x
Ist noch akzeptabel, jedoch ist an einigen Stellen oben und unten ein klitzekleines Bisschen mehr Bild zu sehen: ^^
-1:56:25 zb. am Fenster, der Uhr

Und wie bitte was???
117:50 Min. (116:25 Min.) NTSC
122:32 Min. (116:25 Min.) NTSC

09.07.2013 00:55 Uhr - Oberstarzt
9x
Hm, macht dieses peinliche, den Indi-Mythos mit Füßen tretende Schlockfest auch nicht besser.

09.07.2013 00:56 Uhr -
6x
was haben wir durch diesen Film gelernt? wenn eine Atombombe explodiert, einfach schnell ein Kühlschrank suchen xD

09.07.2013 01:02 Uhr - commandertaylor
1x
Schreibt sich Paul Freemans Figur aus dem ersten Teil nicht "Belloq"? ;)

09.07.2013 07:19 Uhr - Nohohon
4x
Ach kommt, Oberstarzt. So schlecht ist er auch nicht. Okay, es gibt unnötoge "wir nehmen doch kein CGI"-CGI-Szenen die albern sind (Affe, und am Ende wird zu viel gezeigt...), aber ich finde der Film macht trotzdem nen ganz okay-en Job. Wie sagte Indy so schön? "Es kommt darauf an, wer dein lieber Gott ist". Nachdem er schon albernen Vodoo-Kitsch ausgeliefert war ist das hier auch nicht schlimmer. Einen zweiten Kreuzzug hätte man eh nicht erwarten können.

@ commandertaylor: Ich glaube es war "Bellosch" ;)

09.07.2013 07:41 Uhr - S.K.
3x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Nach dem Filmkonsum hätte ich mir am liebsten diesen Kristallschädel geschnappt und mit Hingabe reingekotzt. Furchtbares wie überflüssiges Sequel.

09.07.2013 08:18 Uhr - Thodde
2x
Ich mag den Film. Ist zwar der schwächste Teil der Reihe, aber immer noch weit über dem Durchschnitt sonstiger Hollywood-No-Brain-SFX-Filme.

09.07.2013 09:11 Uhr - karacho
1x
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
Kann den Vergleich zu Stirb Langsam 4 nicht ganz nachvollziehen, zum einen weil mein in Stirb Langsam 4 sehr wohl merkt dass der Held eine Art anachronist ist, zum anderne weil Stirb Langsam 4 immernoch ein vernünftiger Film und nicht so ein Unsinn wie der hier ist. ^^

09.07.2013 09:12 Uhr - Nate
1x
http://www.popscreen.com/v/62mCh/Indiana-Jones-Gets-Raped-by-George-Lucas-and-Steven-Spielberg

southpark hat es auf den punkt gebracht

09.07.2013 09:42 Uhr - Ludwig
09.07.2013 00:56 Uhr schrieb megakay
was haben wir durch diesen Film gelernt? wenn eine Atombombe explodiert, einfach schnell ein Kühlschrank suchen xD

Den richtigen Artikel zu setzen hast Du anscheinend noch nicht gelernt. Es heisst einEN Kühlschrank suchen.


Und ja, der Film ist Käse. Ich habe mich sehr über den Kinobesuch geärgert.

09.07.2013 09:58 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Klar macht Indy 4 nicht alles richtig!

Aber für mich bleibt immer noch ein tolles und unterhaltsames Abenteuer-Spektakel übrig. Und ja, ich stimme dem Verfasser dieses SB 100% zu, man verzeiht natürlich einem Helden seiner Kindheit so einiges!

Auf der anderen Seite macht der Film aber auch einiges richtig. So finde ich die Schauspieler-Auswahl absolut grandios. Schon allein das man Karen Allen wieder gewinnen konnte, lässt mein Nostalgie Herz höher schlagen. Auch John Hurt als Professor Harold Oxley macht einfach Spaß. Über die Thematik mit den Außerirdischen kann man sicher streiten, mich hat es nicht gestört.

Ich würde mich jedenfalls tierisch über einen weiteren Teil freuen!

09.07.2013 10:14 Uhr - executor
1x
Aber im Gegensatz zu anderen Fortsetzung von älteren Filmen (z.B. Stirb Langsam 4) merkte man hier deutlich, dass es sich um ein neues Abenteuer eines alten Helden halten soll, weshalb einige Fehltritte hier leichter zu verzeihen sind als bei anderen (z.B. Stirb Langsam 4).


*lol* Abgesehen davon, dass "Stirb langsam 4" GENAU das Gleiche wie "Indy 4" ist in dem Sinne, dass es sich um das "neue Abenteuer eines alten Helden" handelt (-> nicht halten), ist es schon sehr drollig, dass man das "(z.B. Stirb langsam 4)" sogar gleich zwei Mal in den gleichen Satz packt. X-D



09.07.2013 10:26 Uhr - Bieker
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
Bull spit...ich lach mich weg. :-))

09.07.2013 11:01 Uhr - McNewYork
Natürlich ist das nicht der beste Indiana Jones Film (1 und 3 kann man niemals überbieten) aber dennoch 100 mal besser als dieser wirklich schlechte Teil 2.

09.07.2013 11:09 Uhr - Mr. Cutty
09.07.2013 00:56 Uhr schrieb megakay
was haben wir durch diesen Film gelernt? wenn eine Atombombe explodiert, einfach schnell ein Kühlschrank suchen xD

Nein, den die heutigen Kühlschränke sind nicht dafür geeignet. ;-)

09.07.2013 11:23 Uhr - S.K.
8x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
09.07.2013 11:01 Uhr schrieb McNewYork
Natürlich ist das nicht der beste Indiana Jones Film (1 und 3 kann man niemals überbieten) aber dennoch 100 mal besser als dieser wirklich schlechte Teil 2.

Teil 2 und schlecht ???
"Der Tempel des Todes" ist der Inbegriff des Abenteuerfilms. Keine Nazis, keine Russen oder anderen Weltmächte, sondern echter Dschungel, echte Kriechviecher, Okkultstämme und Magie. Dazu der teils schwarze Humor und die düstere Fotografie.

Einen besseren Indy als Teil 2 gibt es für mich nicht.

09.07.2013 11:27 Uhr - McNewYork
1x
@S.K. Geschmäcker sind halt verschieden ;)

09.07.2013 11:32 Uhr -
3x

Indy 4 wird von vielen gerne in der Luft zerrissen und obwohl der Film sicherlich seine schwachen Momente hat (etwas zuviel camp und die story um die extradimensionalen wesen -die übrigens KEINE aliens sind wie gerne behauptet wird- waren jetzt doch etwas zu fremdartig für den Indy franchise in meinen Augen) gab es trotzdem vieles was ich an dem Film genossen hab und ich schaue ihn genau wie die Teile 1-3 auch immer wieder gerne. Allein Harrison und Karen wieder zusammen als Indy und Marion zu sehen ist absolut großartig, die action ist ziemlich cool, viele exotische Plätze - im herzen ist das ein waschechter Indy Film.

Okay die viel zitierte Kühlschrank szene, ach herrje hab schon deutlich schlimmeres in Filmen erlebt. Natürlich ist es recht unrealistisch das sowohl Indy als auch der Kühlschrank da nicht pulverisiert werden aber was solls, es ist ein adventure film in dem später extradimensionale wesen vorkommen da braucht man sich nicht allzusehr an Realismus aufhängen.

Teil 1 und 3 bleiben natürlich die absoluten Meisterwerke der serie und die Kronen des modernen adventure films aber Indy 4 macht Spaß trotz seiner Schwächen und ist ein film den man öfter schauen kann und der im großen und ganzen auch alles hat was man von einem Indy film erwartet. Man muss nicht immer alles bis ins kleinste detail sezieren. So ruiniert man Filme.

09.07.2013 11:48 Uhr - BlutigeMachete
ich wollte den garnicht zu ende gucken so sch...lecht war der. naja habs mir dennoch angetan und war maßlos enttäuscht. Naja wurde ja gewarnt ^^ Selber schuld ;)

09.07.2013 12:22 Uhr - Mike101
1x

Und wie bitte was???
117:50 Min. (116:25 Min.) NTSC
122:32 Min. (116:25 Min.) NTSC


Der Film (netto) ist nicht gekürzt. Lediglich der Abspann (wie hierzulande meist auch) wurde massiv eingestampft.

09.07.2013 12:54 Uhr - tacc
Pah. Das ist doch nichts gegen Snakes on a Plane.

http://www.youtube.com/watch?v=z4t6zNZ-b0A

09.07.2013 12:56 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
09.07.2013 11:32 Uhr schrieb Deathstroke

Indy 4 wird von vielen gerne in der Luft zerrissen und obwohl der Film sicherlich seine schwachen Momente hat (etwas zuviel camp und die story um die extradimensionalen wesen -die übrigens KEINE aliens sind wie gerne behauptet wird- waren jetzt doch etwas zu fremdartig für den Indy franchise in meinen Augen) gab es trotzdem vieles was ich an dem Film genossen hab und ich schaue ihn genau wie die Teile 1-3 auch immer wieder gerne. Allein Harrison und Karen wieder zusammen als Indy und Marion zu sehen ist absolut großartig, die action ist ziemlich cool, viele exotische Plätze - im herzen ist das ein waschechter Indy Film.

Okay die viel zitierte Kühlschrank szene, ach herrje hab schon deutlich schlimmeres in Filmen erlebt. Natürlich ist es recht unrealistisch das sowohl Indy als auch der Kühlschrank da nicht pulverisiert werden aber was solls, es ist ein adventure film in dem später extradimensionale wesen vorkommen da braucht man sich nicht allzusehr an Realismus aufhängen.

Teil 1 und 3 bleiben natürlich die absoluten Meisterwerke der serie und die Kronen des modernen adventure films aber Indy 4 macht Spaß trotz seiner Schwächen und ist ein film den man öfter schauen kann und der im großen und ganzen auch alles hat was man von einem Indy film erwartet. Man muss nicht immer alles bis ins kleinste detail sezieren. So ruiniert man Filme.


Unterschreibe ich so!

Klar, der Filme hatte mit große Erwartungen zu kämpfen, und konnte diese nach dem grandiosen 3.Teil, nur schwer erfüllen. Aber wie du schon richtig sagst, es ist ein waschechter Indy Film mit tollen Schauspielern, tollen Locations und spannenden Momenten. Für mich reicht das;))

09.07.2013 13:58 Uhr - bruthalis
teil 4 ist ein solider wenngleich nicht der beste indie film. ist aber die indiereihe nicht berühmt, für dumme, ja fast schon comicbuchhafte szenen?

das einzige was man dem film stark vorhalten sollte ist, das er ein cgi - porno ist.

übernatürlichkeit spielte seit jeher ein große rolle deshalb kann ich den alien kram verschmerzen.

warum ärgert sich keiner über die agent, doppel agent, dreifach agenten kacke in dem film ?

09.07.2013 14:17 Uhr - Crypt_Keeper
Muss auch sagen, alles in allem fand ich ihn besser als Teil 2

09.07.2013 14:47 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
09.07.2013 13:58 Uhr schrieb bruthalis

warum ärgert sich keiner über die agent, doppel agent, dreifach agenten kacke in dem film ?


Weil´s wichtigere Aspekte im Film gibt?

09.07.2013 14:53 Uhr - chucky1988
Meiner meinung nach, kommt nur in den ersten 15 minuten richtiges Indiana Jones feeling auf, der rest des films ist Müll. (Obwohl es noch schlimmere sinnlose fortsetzungen von guten Filmen gibt.)

09.07.2013 15:13 Uhr - DerG
2x
"Sie haben ihn vergewaltigt, unseren besten Freund und wir standen daneben und haben zugeschaut"

09.07.2013 15:34 Uhr - bruthalis
09.07.2013 14:47 Uhr schrieb deNiro
09.07.2013 13:58 Uhr schrieb bruthalis

warum ärgert sich keiner über die agent, doppel agent, dreifach agenten kacke in dem film ?


Weil´s wichtigere Aspekte im Film gibt?



wenn dus so siehst ist alles andere von dem hier geredet wird auch nich der rede wert

der agenten mist ist zumindest story relevant


09.07.2013 16:13 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
09.07.2013 15:34 Uhr schrieb bruthalis
09.07.2013 14:47 Uhr schrieb deNiro
09.07.2013 13:58 Uhr schrieb bruthalis

warum ärgert sich keiner über die agent, doppel agent, dreifach agenten kacke in dem film ?


Weil´s wichtigere Aspekte im Film gibt?



wenn dus so siehst ist alles andere von dem hier geredet wird auch nich der rede wert

der agenten mist ist zumindest story relevant



Na ja, zumindest wird über die anderen Themen bereits hinlänglich diskutiert. Das Thema Doppelagent bzw. Dreifachagent ist mir dabei noch nicht untergekommen, ergo scheint es für die Leute einfach nicht wichtig genug!
Davon abgesehen war das Thema Doppelagent zur damaligen Zeit (im kalten Krieg) durchaus eine realistische Erscheinung.

Genauso gut könnte man auch über das Thema "Riesenameisen" im Film diskutieren. Oder wie Deathstroke so schön formulierte, "Man muss nicht immer alles bis ins kleinste detail sezieren. So ruiniert man Filme."!

09.07.2013 16:18 Uhr - bruthalis
das ist aber genau das was heute alle zu tun scheinen drum wunderts mich ein wenig :)

09.07.2013 16:28 Uhr - Thrax
Also ich fand ihn ok bis zum Schluss. Das Sci-Fi-artige hat einfach nicht ins Konzept von Indiana Jones gepasst. Aber bis zu dem Punkt hatte ich schon meinen Spaß und wurde unterhalten, mehr wollte ich nicht und auch nicht weniger.

09.07.2013 17:08 Uhr -
09.07.2013 13:58 Uhr schrieb bruthalis

übernatürlichkeit spielte seit jeher ein große rolle deshalb kann ich den alien kram verschmerzen.


Das so viele das immer noch nicht verstanden haben.... es gibt keine Aliens in Indy 4. Diese Wesen kommen aus einer anderen dimension, nicht von einem anderen Planeten. Selber Planet aber unterschiedliche Dimension.

Thor zum Beispiel ist ja auch kein Alien, der kommt ja nur aus einem anderem kosmischen reich als das unsere. Ist im Grunde dasselbe mit den Wesen in Indy 4. Spielberg hat die story sogar nur gemacht weil Lucas ihm versichert hat das es sich hier um extradimensionale wesen handelt und nicht Aliens denn Spielberg wollte keine Aliens in dem film haben.

09.07.2013 17:12 Uhr - uniformskepsis0
1x
DB-Co-Admin
User-Level von uniformskepsis0 24
Erfahrungspunkte von uniformskepsis0 14.040
Mal abgesehen, wie der Film war... Das Ami-Fernsehen warnt vorher, daß man einen geschnittenen Film sehen wird?! Das ist nett, daß sie es vorher erwähnen.

09.07.2013 17:20 Uhr - Major Dutch Schaefer
Aha...und wann erfahre ich, daß es sich um Wesen aus ner anderen Dimension handelt und somit um keine Außerirdischen? Hab ich null mitbekommen.

Ich persönlich fand den Film trotz der Story bis zur unsäglich schlecht getricksten Verfolgungsjagd im Dschungel ja noch ganz lustig.
Ab dann hat der Film extrem abgebaut.

Meiner Meinung nach passt das Sci-Fi-Thema null zu der doch eher spirituellen (christlichen) Welt eines Indiana Jones...aber an diesem Ergebnis ist für mich eher das katastrophale Ende schuld. Da wurde schlicht weg versäumt einen vernünftigen Bogen zu spannen und vor allem aufzuklären...zum Reininterpretieren soll man sich bitte etwas anderes suchen.

Und ist ja ganz schön, daß hier der ein oder andere so ziemlich jeder Neuauflage oder auch "Interpretation" (von was auch immer) geradezu stoisch optimistisch etwas gutes abgewinnen kann.

Aber ich erwarte bei (direkten !!!) Fortsetzungen weiterhin, daß das original in Betracht gezogen wird und man wenigstens versucht an die Qualität/ Witz/ Charme des Vorgängers anzuknüpfen. Gerade bei Charakteren mit einer so großen Fanbase.

[Reboots etc. mal ausgenommen...funzt zur Zeit bei Star Trek und Superman ja ganz gut]

Und BTW:

Tempel des Todes schlechter als Indy 4? Also wenn das stimmt, bin ich froh über einen schlechten Geschmack zu verfügen.

09.07.2013 17:39 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
09.07.2013 11:23 Uhr schrieb S.K.
Teil 2 und schlecht ???
"Der Tempel des Todes" ist der Inbegriff des Abenteuerfilms. Keine Nazis, keine Russen oder anderen Weltmächte, sondern echter Dschungel, echte Kriechviecher, Okkultstämme und Magie. Dazu der teils schwarze Humor und die düstere Fotografie.

Einen besseren Indy als Teil 2 gibt es für mich nicht.


Zustimmung, der zweite Teil ist tatsächlich der beste.

09.07.2013 18:03 Uhr - bruthalis
1x
finde interessant das soviele den 2. teil den anderen vorziehen aber sich dennoch über den 4. unglaublich aufregen. ich finde das sehr viele szenen ähnlich dumm sind wie im 4. und sogar eine nuke the fridge szene findet man dort 1-2mal :D

09.07.2013 18:46 Uhr - Critic
1x
Leute... das hier ist Popcornkino verglichen zum meisten Mist der so läuft. Einfach euer Hirn ausmachen. Klappt bei Transformers ja auch *hust*

09.07.2013 19:53 Uhr - Bieker
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
09.07.2013 17:12 Uhr schrieb uniformskepsis0
Mal abgesehen, wie der Film war... Das Ami-Fernsehen warnt vorher, daß man einen geschnittenen Film sehen wird?! Das ist nett, daß sie es vorher erwähnen.


Nicht geschnitten...modifiziert!

Ist eine gängige Praxis. Die Einblendung wird dir aber bestimmt auch schonmal bei einem Flug aufgefallen sein. (Vorausgesetzt, der Flug war lang genug das ein Film übers Bordkino gezeigt wurde)

09.07.2013 20:04 Uhr -
09.07.2013 09:42 Uhr schrieb Ludwig
09.07.2013 00:56 Uhr schrieb megakay
was haben wir durch diesen Film gelernt? wenn eine Atombombe explodiert, einfach schnell ein Kühlschrank suchen xD

Den richtigen Artikel zu setzen hast Du anscheinend noch nicht gelernt. Es heisst einEN Kühlschrank suchen.
.

Tut mir leid wenn ich deinen Sprachanforderungen nicht genüge, aber Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

09.07.2013 20:37 Uhr - Ludwig
1x
09.07.2013 20:04 Uhr schrieb megakay
09.07.2013 09:42 Uhr schrieb Ludwig
09.07.2013 00:56 Uhr schrieb megakay
was haben wir durch diesen Film gelernt? wenn eine Atombombe explodiert, einfach schnell ein Kühlschrank suchen xD

Den richtigen Artikel zu setzen hast Du anscheinend noch nicht gelernt. Es heisst einEN Kühlschrank suchen.
.

Tut mir leid wenn ich deinen Sprachanforderungen nicht genüge, aber Deutsch ist nicht meine Muttersprache.


In dem Fall tut es mir sogar leid.

Ich rege mich ja nicht speziell wegen Deines Beitrags so auf, sondern weil derzeit immer mehr Leute die Artikel nicht mehr richtig setzen. In immer mehr Foren sieht man das, und es tut mir einfach weh. Inzwischen gibt es deswegen auch schon eine entsprechende Klugscheisser-Site:
http://www.ein-einen.de/

Aber wenn Deutsch eine Fremdsprache für Dich ist, schlägst Du dich erstaunlich gut. Respekt.

09.07.2013 22:49 Uhr - AkiRawOne
"Oh, shoot."

09.07.2013 22:49 Uhr - DerG
2x

@Ludwig
Danke das es dich gibt! Du hilfst sovielen Menschen.

09.07.2013 23:38 Uhr -
09.07.2013 17:20 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Aha...und wann erfahre ich, daß es sich um Wesen aus ner anderen Dimension handelt und somit um keine Außerirdischen? Hab ich null mitbekommen.


Dann würde ich mal besser aufpassen, es wird nämlich im Film gesagt das es sich um wesen aus einer anderen Dimension handelt. ZU keinem Zeitpunkt wird im Film gesagt das es sich um Aliens handelt. Das haben alle nur hineininterpretiert wegen der fliegenden untertasse und dem aussehen der Wesen.

Naja Temple of Doom hat damals recht schlechte Kritiken bekommen und Spielberg findet den Film auch am schwächsten in der reihe soweit ich weiss. Schlecht finde ich den Film nicht, er ist sehr exotisch und düster aber wenn man sich Raiders und Doom hintereinander anschaut dann fällt schon drastisch auf das Doom wesentlich schwächer ist. Was bei Doom nämlich fehlt was Raiders extrem ausgemacht hat ist Spaß und Abenteuer-Flair. Zudem die Figur der Willie es nicht einmal im Ansatz mit der legendären Marion Ravenwood aufnehmen kann und oft einfach nur nervt mit ihrem getue. sie ist bei weitem auch das größte manko in Doom neben dem fehlendem fun und adventure faktor. Temple of Doom ist ein sehr einzigartiger film in der Indy Reihe, steht aber auch so ein bisschen abseits der anderen Filme (zumindest 1 und 3) weil er deren charme einfach nicht hat. Der film war für einen Indy film auch einfach irgendwie zu finster und böse im Endeffekt.

10.07.2013 04:06 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ S.K
Auch von mir volle Zustimmung. Der zweite Teil ist der beste. Der letzte Kreuzzug hatte den Connery Bonus.
Es verhält sich ähnlich wie bei Star Wars: The Empire strike back ist ebenfalls DER Meilenstein der Saga.

10.07.2013 08:45 Uhr - Major Dutch Schaefer
7x
Soso...muss ich besser aufpassen. Dein arroganter, besserwisserhafter Schreibstil geht mir langsam echt gehörig auf den Sack.

Aufmerksamkeit muss man sich u.a. auch verdienen. So einfach ist das.

Wenn der Punkt erreicht ist, daß ich bei einem Indy-Film das Matrix 2-Endgelubber-Grübeln anfangen muss, dann benutze ich meinen Verstand lieber im Job und Hobby. Da hab ich mehr von...z.B. Gehalt.

Schön, daß Du hier die neue Film-(genre)-und-Comic-Verständnis-Koryphäe auf sb.vom darstellst und zu jedem, aber wirklich jedem Thema etwas beitragen kannst. Hochachtung.

Story und Plot waren scheiße...so einfach ist das. Ist meine Meinung undifferenziert?! Voreingenommen?! Aber ja doch! Ist sie damit falsch?! Nö!

Jetzt mal nur aus reinem Interesse, sag' mir mal die Stelle, in der das explizit genannt wird, daß es sich um Besucher aus einer anderen Dimension handelt. Ich kann mich an keine einzelne Szene mit diesem Inhalt erinnern.

Naja, selbst wenn. Macht die Sache nicht besser.

Indy 4 hat ein paar nette Szenen, aber im Großen und Ganzen ist Hirngreifen angesagt (z.B. Der LKW mit der Kreissäge...der schneidet die Bäume unterhalb der Grasnabe und ebnet gleichzeitig den Weg? Selbst für einen überzeichneten Indiana Jones Film, einfach zu bescheuert).

10.07.2013 11:11 Uhr - uniformskepsis0
1x
DB-Co-Admin
User-Level von uniformskepsis0 24
Erfahrungspunkte von uniformskepsis0 14.040
09.07.2013 19:53 Uhr schrieb Bieker
09.07.2013 17:12 Uhr schrieb uniformskepsis0
Mal abgesehen, wie der Film war... Das Ami-Fernsehen warnt vorher, daß man einen geschnittenen Film sehen wird?! Das ist nett, daß sie es vorher erwähnen.


Nicht geschnitten...modifiziert!

Ist eine gängige Praxis. Die Einblendung wird dir aber bestimmt auch schonmal bei einem Flug aufgefallen sein. (Vorausgesetzt, der Flug war lang genug das ein Film übers Bordkino gezeigt wurde)




OK. Hast recht. Dann halt "modifiziert" (oder zensiert) statt geschnitten. Ist auf jeden Fall trotzdem nett, es zu erwähnen, daß es eben nicht die Originalfassung ist. ....Bin noch nicht oft geflogen, und was da lief war so gruselig, daß ich lieber geschlafen hab (High School Musical und anderer Kram in derselben Richtung).

10.07.2013 11:46 Uhr - S.K.
6x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
09.07.2013 23:38 Uhr schrieb Deathstroke
09.07.2013 17:20 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Aha...und wann erfahre ich, daß es sich um Wesen aus ner anderen Dimension handelt und somit um keine Außerirdischen? Hab ich null mitbekommen.


Dann würde ich mal besser aufpassen, es wird nämlich im Film gesagt das es sich um wesen aus einer anderen Dimension handelt. ZU keinem Zeitpunkt wird im Film gesagt das es sich um Aliens handelt. Das haben alle nur hineininterpretiert wegen der fliegenden untertasse und dem aussehen der Wesen.

Naja Temple of Doom hat damals recht schlechte Kritiken bekommen und Spielberg findet den Film auch am schwächsten in der reihe soweit ich weiss. Schlecht finde ich den Film nicht, er ist sehr exotisch und düster aber wenn man sich Raiders und Doom hintereinander anschaut dann fällt schon drastisch auf das Doom wesentlich schwächer ist. Was bei Doom nämlich fehlt was Raiders extrem ausgemacht hat ist Spaß und Abenteuer-Flair. Zudem die Figur der Willie es nicht einmal im Ansatz mit der legendären Marion Ravenwood aufnehmen kann und oft einfach nur nervt mit ihrem getue. sie ist bei weitem auch das größte manko in Doom neben dem fehlendem fun und adventure faktor. Temple of Doom ist ein sehr einzigartiger film in der Indy Reihe, steht aber auch so ein bisschen abseits der anderen Filme (zumindest 1 und 3) weil er deren charme einfach nicht hat. Der film war für einen Indy film auch einfach irgendwie zu finster und böse im Endeffekt.

Reden wir über den gleichen Film ???
"Tempel of Doom" hat eine Menge an Humor, und wie ich bereits erwähnte mitunter auch von der schwarzen Sorte. Dass er im Vergleich zu den anderen Indys sehr finster rüber kommt, macht ihn nicht schlechter. Im Gegenteil, ich würde sogar sagen: Besser.
In Sachen Humor war jeder Film ein wenig anders. "Raiders" ist desöfteren originell, aber recht brav, "Crusade" eine einzige Vater-Sohn-Zickerei, und "Crystall Skull" könnte fast schon wie eine ungewollte Selbstverarsche durchgehen. "Doom" widerum hat trotz der einen oder anderen Härte sehr amüsante, parodierende Stellen, nicht wenige davon sind nicht ohne Grund bis heute Kult.

- Ich sag nur: Affenhirn auf Eis, Schlange a la Surprise, ... *g*
- Der "Liebes-Streit" zwischen Willie und Indy, während letzter beinah erwürgt wird.
- Die komplette Szene, wo Indy und Shorty in der mechanischen Falle sitzen:
(Willie:"Indy, lasst mich rein !" - Shorty:"Lass uns raus !")

Und noch viele weitere... :-)))

10.07.2013 13:12 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
10.07.2013 11:46 Uhr schrieb S.K.
Reden wir über den gleichen Film ???
"Tempel of Doom" hat eine Menge an Humor, und wie ich bereits erwähnte mitunter auch von der schwarzen Sorte. Dass er im Vergleich zu den anderen Indys sehr finster rüber kommt, macht ihn nicht schlechter. Im Gegenteil, ich würde sogar sagen: Besser.
In Sachen Humor war jeder Film ein wenig anders. "Raiders" ist desöfteren originell, aber recht brav, "Crusade" eine einzige Vater-Sohn-Zickerei, und "Crystall Skull" könnte fast schon wie eine ungewollte Selbstverarsche durchgehen. "Doom" widerum hat trotz der einen oder anderen Härte sehr amüsante, parodierende Stellen, nicht wenige davon sind nicht ohne Grund bis heute Kult.

- Ich sag nur: Affenhirn auf Eis, Schlange a la Surprise, ... *g*
- Der "Liebes-Streit" zwischen Willie und Indy, während letzter beinah erwürgt wird.
- Die komplette Szene, wo Indy und Shorty in der mechanischen Falle sitzen:
(Willie:"Indy, lasst mich rein !" - Shorty:"Lass uns raus !")

Und noch viele weitere... :-)))


So ist es! :-)

10.07.2013 13:22 Uhr - Major Dutch Schaefer
Ihr habt jetzt nicht wirklich die legendäre Loren-Achterbahnfahrt in "Doom" außer Acht gelassen ;)

Teil 2 ist genial und von der Atmo her mein Favorit. Was nicht heißt, daß ich nicht gerne zusehe, wie Indy Nazi-Bösewichter erledigt :)

10.07.2013 13:32 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
10.07.2013 13:22 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Ihr habt jetzt nicht wirklich die legendäre Loren-Achterbahnfahrt in "Doom" außer Acht gelassen ;)

Ich wollte auch noch anderen die Chance geben, weitere Höhepunkte zu nennen. ;)
Aber danke, dass du die berühmteste Indy-Szene (neben dem rollenden Felsen aus "Raiders") genannt hast. ^^

10.07.2013 15:03 Uhr - Major Dutch Schaefer
Gerne doch :D ;)

10.07.2013 15:19 Uhr -
@Major Dutch Schaefer:

Schade das du gleich beleidigend und persönlich werden musst und verschiedene Ansichten eines Films nicht diskutieren kannst ohne die Leidenschaft anderer für ihre hobbys ins negative zu ziehen. Ganz arm. Aber solche Leute gibts leider immer wieder - vor allem im Internet.

Nur weil ich eine sehr große Leidenschaft für Comics habe (ich lese comics intensiv seit 20 Jahren, natürlich eignet man sich dann in dem Bereich eine große Kompetenz an. Get over it) und zufällig in den selben Film news in denen du postest auch poste muss das gleich ins Lächerliche gezogen werden? Ich darf also nicht in jedem Kommentarthread die sich um filme drehen die mich intressieren was posten nur weil ich große Leidenschaft unf wissen von etwas habe? Fühlst du dich eingeschüchtert oder was soll das?

Ich würde für diesen Fehltritt ja gerne ne Entschuldigung hören und dann wär das vom Tisch aber die Größe hast du wahrscheinlich nicht und denkst mit Sicherheit das deine Reaktion auch noch gerechtfertigt war.

Ich lasse mich jedenfalls nicht niedermachen nur weil ich eine große Leidenschaft für etwas habe und diese auch auslebe und darlege. Ich werde weiterhin in allen Kommentarthreads posten die sich um Filme drehen die mich intressieren und werde meine Gedanken dort niederschreiben - ob es dir passt oder nicht.

Das Leute wie du alles immer gleich auf den persönlichen Level bringen müssen - widerlich.

10.07.2013 16:06 Uhr - Major Dutch Schaefer
7x
Wie wär's wenn Du mal an Deine eigene Nase fassen würdest, bevor Du Entschuldigungen forderst?!

"Gleich" beleidigend und persönlich?! Wie oft springst Du einem mit dem Arsch ins Gesicht?! Hab' ich Dir etwa empfohlen besser aufzupassen?! (ist ja nicht das erste Mal)

Hör' auf, das Opfer des ach so bösen anonymen Internet zu mimen, sobald Du mal Gegenwind bekommst. Und vor allem zu versuchen, die Meinung anderer in deren Mund umzudrehen. Winkeladvokatattitüde par exellence.

Jede 2te Deiner Antworten zu einer konträren Meinung eines beliebigen Themas lautet: "Hättest besser aufpassen sollen." oder "Wenn Du Dich damit beschäftigst hättest, würdest Du wissen, daß...." usw.

Du merkst anscheinend gar nicht, daß man von "Belehrungen" ganz schnell genervt sein kann.
Vielleicht meinst Du es nicht so, dann empfehle ich aber rhetorisch etwas nachzulegen bzw. den gelesenen Schreibstil zu überarbeiten (...war das jetzt wieder ne Beleidigung?).

Mit diskutieren und gegenseitigem Meinungsaustausch hat das - was Du hier teilweise lieferst - ja mal rein gar nichts zu tun...ist eher eine Deathstalker-Meinungs-Einbahnstraße. Von Respekt, den Du für Dich selbst forderst, zeugt das mal überhaupt nicht.

In dem "Man of Steel" Thread haben sicherlich einige - mich eingeschlossen - interessiert Deine Ausführungen gelesen. Das ist ja auch gut so.

Aber wehe, man sagt was konträres und ist anderer Meinung. Dann geht's rund.

Warum?! Weil Du Deine Meinung oberlehrerhaft als absolutes Nonplusultra darstellst.
Und das provziert im gleichen Maße, als ob Du einen direkt ankacken würdest. Inhalt/ Kontext wird dann ganz schnell mal ausgeblendet.

In keinem Deiner "Konter-Kommentare" habe ich abschwächende oder schulterschlussuchende Floskeln wie z.B. mMn zu lesen bekommen.

Immer nur brutal aufgesetzt wirkendes Hintergrundwissen, gepaart mit einem absolut wirkenden Statement, das alles andere im Keim ersticken soll.

Das empfindest Du vllt als unfair, aber wie man in den Wald reinruft...

Was Deine Hobbys angeht, sind die mir btw völlig egal und habe sie nie als solche kritisiert.
(Immer wieder nettes Instrument, sich als Opfer darzustellen....sieht man auch nur im Internet).
Wie gesagt, nur die Art und Weise wie Du Dein (Hobby-)Wissen proklamierst, ist der Stein des Anstoßes. Nicht der Gegenstand als solches.

Übrigens:

Größe zeige ich nur Leuten gegenüber, bei denen ich der Meinung, daß sie sie auch verdient haben.
Und schon gar nicht gebührt sie jemanden, der die beleidigte Leberwurst spielt und behauptet, daß es ein Fehltritt seines Opponenten war, mal die Meinung gesagt bekommen zu haben und DANN noch so dreist ist, Entschuldigungen zu fordern. Um diese Möglichkeit noch im selben Atemzug zu negieren und (natürlich gar nicht persönlich gemeint) als negative Charaktereigenschaft des Gegenübers auszulegen.

DAS ist arm.

Dann heißt meine Alternative für Leute wie Dich folglich: Vom Major den Arsch ins Gesicht gehalten bekommen und für immer auf die Ignore-List gesetzt zu werden.

Schreib ruhig auch noch nen Roman als Antwort, wirst ja Recht haben. Ich klink' mich rechtzeitig aus. Die Leute muss man damit nun wirklich net nerven.

Ist viel ärmer sich bei dem schönen Wetter im Netz über etwas zu streiten...

[Es lebe das Home-Office und der Balkon :) ]

Zurück zu meiner Frage:

Wo ist denn jetzt die Stelle mit dem dimensionalen Wesen? Wann wird das angesprochen? Sagt die Blanchett das irgendwann mal genau?

10.07.2013 16:23 Uhr -
Bist du fertig? Hör auf mich persönlich anzusprechen, Typ. Du kennst mich nicht und hast kein Recht dir rauszunehmen mich als Person zu beurteilen.

Und ich werde weiterhin in jedem Thread der mich intressiert posten und das schreiben was ich denke. Es gibt nichts was du dagegen tun kannst, da kannst du dich noch so seitenweise auskotzen was für ein böser, unmenschlicher User ich doch bin. Ich bin wie ich bin und werde das auch nicht ändern nur weil es einigen nicht gefällt. Ich bin nicht hier um zu gefallen, ich bin hier um meine Gedanken zu Themen die mich intressieren mit anderen zu teilen. Wenn du ein problem mit mir hast - dein Pech. Kann nicht jeder so sein wie du ihn gerne hättest.

Und ist es nicht beliebt sich selbst aus der Affäre zu ziehen indem man den anderen als selbstmitleidig darstellt? Nur weil ich gesagt habe das man im Internet öfter auf Leute trifft die gleich persönlich werden müssen stelle ich mich automatisch sofort als Opfer des Internet dar? Wie voraussehbar war das denn bitte?

ich werde immer meine Ansicht und Meinung vertreten und wenn ich denke das jemand etwas unberechtigterweise kritisiert oder etwas übersieht oder anders angehen sollte werde ich das sagen. Und es gibt NICHTS was du dagegen tun kannst. Also spar dir den Aufwand. Glaub mir ich kann dich genausowenig ab wie du mich. So läufts halt manchmal im Leben. Belassen wir es dabei und ignorieren uns einfach.

Dismissed, Major.

10.07.2013 16:30 Uhr - Major Dutch Schaefer
6x
Jaja, is recht mein Süßer.

Wo/ Wann wird das denn jetzt mit dem dimensionalen Wesen erwähnt? Wenn mich das noch länger nervt, leih' ich mir den Film heute abend aus.

10.07.2013 17:15 Uhr - hardcore1982
2x
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
Ach ja Indy 4. Hat zwar einige Momente wo der Realismus auf der Strecke beleibt, aber ich fand ihn trotzdem irgendwie amüsant.
Nuke the fridge fand ich halb so schlimm, die Schlauchboot oder Wasserfall Szene in Temple of Doom sind da ähnlich hirnrissig aber spassiger.
Aber TOD ist mein absoluter Favorit der Indy Filme, da kommt nichts ran. Der Film ist einfach großartig.
Trotzdem denke ich Indy 4 ist unterbewertet und wird schlechter gemacht als er eigentlich ist. Ein solider Film, der jedoch nicht mit den Teilen 1-3 mithalten kann meiner Meinung nach. Ich guck ihn mir hin und wieder ganz gerne an.

10.07.2013 19:51 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
@Major Dutch Schaefer und Deathstroke

Ihr zwei Süßen, ich steig hier kurz auch nochmal ein!;)

Hier der link zum Interview mit Hr. Spielberg zum Thema Aliens im Film

http://www.youtube.com/watch?v=rE7fzr6lQ-s




10.07.2013 20:48 Uhr - Jimmy Conway
2x
Ist doch Wurst ob Außerirdisch oder aus einer anderen Dimension. Außerirdiscche kommen ja auch aus anderen Dimensionen, oder nicht?
Ist aber auch für den Film ohne Belang.
Und Indy 4 nimmt ja lediglich einige Mythen auf und im Maya-Glaube gab es wohl solche Viecher. Genau das greift der Film auf, siehe auch Kreise im Kornfeld.
Somiot hat der Film, exakt wie die Teile 1-3 etwas mit Glaube zu tun!
Nur die filmische Umsetzung war nicht ganz so gelungen wie bei den früheren Filmen.
Meine Kritikpunkte:
Die Verfolgungsjagd im Dschungel. Der Dschungel sah zu glatt, zu poliert aus und einiges war dort peinlich (Tarzan Mutt und Affen).
Außerdem fehlt dem Film Timing.
In den Teilen 1-3 fühlte sich der Film selbst in ruhigen Momenten "schnell" und spannend an.
Bei Teil 4 kann man manchmal einpennen, vor allem nach Indys und Mutts Ankunft in Peru.
Das Finale greift ja lediglich darauf zurück, was mit den Kreisen und dem Schädel angedeutet wurde!

By the way:
Nazis, nur mit Nazis gibt es die besten Indy-Filme.
Da braucht selbst ein Jack Bauer seine exklusive "Kenner"-Meinung nicht so groß herausposaunen und schon gar nicht einer, der einen Avatar einer unsäglichen Serie sein Eigen nennt.

Teil 1 & 3: 10/10
Teil 2: 9/10
Teil 4: 7/10

That's it, folks :-D

10.07.2013 20:54 Uhr - Major Dutch Schaefer
@deNiro: Thxalot

Mann mann mann...nachdem man dieses Interview gesehen hat, muss man sich einmal mehr fragen:

What were they thinking?!

11.07.2013 16:15 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 61
Der Film macht mich immernoch traurig :/

13.07.2013 17:39 Uhr - Mike Monty
SouthPark bringt es wirklich auf den Punkt! George Lucas und Steven Spielberg haben Indy vergewaltigt (FUBAR - Mr. Spielberg).
Das schlimmste damals (2008) fand ich aber das alle auf Sly herumgeritten sind wie so ein "alter gebotoxter Sack" noch mal Rambo spielen könnte mit fast 60 (58) und Harrison FOOOORD allein in den 1. 10 Minuten von Indy mehr (gedoubelte) Stunts hinlegt wie Stallone im ganzen John Rambo und alle das toll fanden. Nur als Anmerkung der toooooolle Herr Ford ist 5 Jahre älter als Sly und war zu dem Zeitpunkt ÜBER 60 nicht fast.

22.03.2016 18:47 Uhr - Owen Grady
kennt wer von euch, neben den Filmen, auch die Rome von Indy?
falls nämlich nich, dann solltet ihr das mal schnell nachholen... ;) denn so kam mir mir Teil IV vor, darum passte alles... ich kann bis heute nich verstehen, warum viele von Ausserirdischen sprechen, wenn wie hier schon mehrmal gesagt, es sich um interdimensionale Wesen handelt... ich vermute mal, weil sie durch Area 51 in die Irre geführt wurden... mir hat Teil IV jedenfalls gefallen & dieses "Teil 2 war/ist nich schlechter als Teil I & III", kann ich auch nich nachvollziehen... jeder Teil hat seine Besonderheiten, darum macht es ihn weder besser noch schlechter... ist wie mit den Romanen... klar, hab ich da auch einen Favoriten, den ich aber entsprechend der Jahreszeit ganz gerne lese, weils dieser im Winter spielt & Richtung am Ende, in die Arktis geht... dennoch lese ich alle gerne & das sehr oft... wenn ich mal wieder Bock auf Indy, im Home-Cinema habe, dann schaue alle Teile vom Ersten bis zum Letzten durch & sortiere nicht extra nach Favoriten... ich freue mich jedenfalls auf Teil V & hoffe, das Indy sein für ihn passendes Ende bekommt...


Indy I: 10/10
Indy II: 9/10
Indy III: 10/10
Indy IV: 9/10

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Zwei hau'n auf den Putz
  • Zwei hau'n auf den Putz

  • Special Edition mit 5 Fassungen inkl. Soundtrack
  • 28,42 €
  • Unbreakable - Unzerbrechlich
  • Unbreakable - Unzerbrechlich

4K UHD/BD
25,56 €
Prime Video HD
9,99 €
  • Eat The Rich
  • Eat The Rich

  • Blu-ray / DVD Mediabook
Cover A
31,99 €
Cover B
31,99 €
  • Terminator 2
  • Terminator 2

  • 30th Anniversary Steelbook Edition
  • 49,99 €