SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dragon's Crown Pro uncut PS4 · Leicht bekleidete Heldinnen endlich für PS4. · ab 48,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von theNEWguy

GTA 4 und die USK

Eine (fast) unendliche Geschichte

Im Frühjahr diesen Jahres erschien mit GTA 4 wahrscheinlich das Gamehighlight des Jahres 2008. Ein Spiel, das für viel Diskussionstoff gesorgt hat, sowohl bei den Spielern selbst, als auch in den Medien, bei besorgten Eltern und auch bei einigen Politikern. Vielen war es unbegreiflich, wie dieses Spiel eine Freigabe durch die USK bekommen konnte, und das auch noch in der unzensierten Version.

Nun lüftet sich das Geheimnis um die USK-Prüfung des Toptitels. Auf einer Fachtagung berichtete die ständige Verteterin der obersten USK-Landesbehörde, Lidia Grashoff, über den Gang der Dinge in Bezug auf GTA 4. So setzte sich das Gremium aus 5 Jugenschützern zusammen, welche per Zufallsprinzip aus einem Pool von 50 Gutachtern ausgewählt worden sind. Zuvor wurde das Spiel in einem Zeitraum von annährend 100 Stunden ausführlich getestet. Dem 5er-Gremium gehörte des Weiteren ein Beobachter der obersten Landesjugendbehörde an. Seitens der USK wurde keine Jugendfreigabe angestrebt. Der ständige Verteter der Landesjugendbehörde soll jedoch gegen diese Entscheidung sein Veto eingelegt haben, mit dem Ziel, eine Indizierung des Titels zu erwirken. Publisher Take 2 machte daraufhin von seinem Recht Gebrauch, Berufung einzulegen. Nun wurde ein neues 5er-Gremium gebildet, welches sich von allein für eine Indizierung aussprach. Auch hierbei legte Take 2 wieder Berufung ein. Nun wurde über das Schicksal des Spiels im Beirat entschieden. In diesem Gremium saß auch ein Mitglied der Bundesprüfstelle für jugengefährdende Medien (BPjM). Hier wurde nun aber entschieden, dass es keinen Grund für eine Indizierung des Spieles gäbe. Die Tatsache, dass man im Spiel zwar Gewalthandlungen ausüben könne, diese jedoch nicht zwingend nötig seien, rettete den Titel vor einer Indizierung. Abschließen fand sogar noch eine weitere Prüfung durch eine Behörde in Bayern statt, welche aber zum gleichen Ergebnis kam wie der Beirat. Dies wiederspricht also durchaus vielen Kritikern, welche der Meinung waren, dass die USK in ihrer Entscheidungsfindung nicht unabhängig gehandelt habe. Es gab in dieser Hinsicht zahlreiche Unterstellungen in Richtung der Jugendschutzbehörde und auch des Publishers, wonach dieser der USK sogar Schmiergelder gezahlt haben soll, um eine Freigabe zu erwirken. Die Vorwürfe dürften sich nun mehr denn je als haltlos herausgestellt haben.

Man spielt den aus Serbien stammenden Protagonisten Nico Bellic der in der fiktiven Stadt Liberty City, die New York City nachempfunden ist, einen großen Verräter aus dem Krieg sucht.Um an sein Ziel zu kommen muss man sich immer mehr in der Leiter der Unterwelt und des Verbrechens von Liberty City hocharbeiten. (HighFall)

Kommentare

01.10.2008 22:09 Uhr -
Bin zwar kein Gamer aber da gehts zu...

01.10.2008 22:11 Uhr - RhyCon
2x
Danke für den Bericht, ich hab mich beim spielen permanent gefragt, warum so ein Spiel uncut mit dem Prüfsiegel durchkam - aber in die Richtung gingen auch meine Vermutungen.

01.10.2008 22:12 Uhr -

wonach dieser der USK sogar Schmiergelder gezahlt haben soll, um eine Freigabe zu erwirken.

das war ja sowieso die lächerlichste vermutung überhaupt!

01.10.2008 22:12 Uhr - SebastianR
Na wenn schon die BPJM sagt es keinen Grund gibt, die Freigabe zu verweigern, was will man mehr?

01.10.2008 22:20 Uhr - tacc
1x
Freigabe/Indizierung hängt also viel mehr von den Prüfern ab als vom Spiel.

01.10.2008 22:21 Uhr -
Geilster Game ever !!!
Und die Gewalt is ja wohl mindestens 10 mal realistischer und somit auch schlimmer als in den spielen zuvor !!
Hier kann man zwar keine Arme, Köpfe abschießen aber man kann einem Autofahrer so hart hintenrauf fahren das er dadurch stirbt, kann Passanten realistisch überfahren mit 1A Ragdoll Effekten, usw. also für mich noch immer nahezu unglaublich, dass Rockstar ne Freigabe bekommen hat auch wenn ich jz weis wie^^

01.10.2008 22:23 Uhr - Flachzange
USK Freigaben sind also das reinste Glücksspiel je nachdem wer aus dem Topf von 50 Leuten entscheidet.
Wurde wegen einem ähnlichen Vorgehen nicht die SKL-Show verboten?

01.10.2008 22:30 Uhr - Spielbergle
1x
Und leider wieder ein trauriges Kapitel in Sachen Zensur.

01.10.2008 22:31 Uhr - Flachzange
Welche Zensur?

01.10.2008 22:43 Uhr -
Viel zu hoch gejubeltes Game,1.viel zu kurze spielzeit weil einfacher als die Vorgänger,2.die Fahr-steuerung is gelinde gsagt fürn Arsch-wer hat sich dat nur ausjedacht,3.man vor verschlossenen Türen stand-von wegen offene spielwelt!Rat an die Macher,orientiert euch ma an San Andreas!

01.10.2008 22:45 Uhr - freshdumbledore
naja bald kommts fürn pc. Aber die info kenne ich schon länger

01.10.2008 23:12 Uhr -
@dude1984:
Also Moment mal....STOP!! Wie lange hast du das Game denn gespielt??? Wenn man sich Zeit nimmt, dann hat man die Hauptmissionen nach ca. 40-45 Stunden durch. Das alleine ist schon eine enorme Spielzeit, vor allem heut zutage. Jetzt kann man ja nochmal versuchen auf 100% (200 Tauben, Nebenmissionen usw.) da kann man auch nochmal eine ordentliche Anzahl von Stunden rauf rechnen. Ich habe momentan 90% gespielt und bin bei ca. 52 Stunden Spielzeit. Also ist die Spielzeit schonmal sehr enorm und auch in Ordnung. (Das Add-on soll zusätzliche 15 Stunden Spielzeit geben). Dass das Game einfacher ist, in dem Punkt gebe ich dir Recht, ABER: dadurch das man jetzt auch in Deckung gehen kann, wird das Spiel zwar einfacher, aber auch realistischer. Wo wir dann beim nächsten Punkt wären: die Fahrphysik. Die steuerung ist realistischer gehalten als in den Vorgängern. Auch ich musste mich am Anfang dran gewöhnen, aber die Steuerung hat man doch schnell inne. Zu deinem letzten Punkt: Die Macher sollen sich an San Andreas orientieren? Lass mich raten, du möchtest sicherlich eine schöne Grafik haben wie in GTA IV, oder? Nun, bei der größe von San Andreas würde es dann sehr viele Pop-Ups, Clipping Fehler und sonstige Grafik fehler geben (bzw. die Grafik wäre nicht so gut wie bei GTAIV). Das neue Liberty City gefällt mir, von der größe her ist es zwar nicht so groß wie San Andreas, aber es ist größer als das alte Liberty City sowie Vice City. GTAIV ist von der Fachpresse nicht ohne Grund als eines der besten Spiele bezeichnet wurden. Sicherlich hat auch GTAIV hier und da ein paar macken, aber das gesamte Gameplay, der Realismus, die lange Spielzeit und die größe von Liberty City machen alles doch wieder wett. Geschmäcker sind verschieden. Es gibt sehr viele Leute die WOW am besten finden und es sehr intensiv spielen. Ich persönlich mag WoW nicht, weil es nicht mein Genre ist, aber deswegen zerreisse ich es nicht. Im Gegenteil ich unterhalte mich auch gerne mal drüber. Ich unterstelle dir hier nichts. Weder das du nur negative Tests gelesen hast und zitierst, noch das du das Spiel nur ein paa Minuten gespielt oder gesehen hast. GTAIV ist vom Umfang her sehr in Ordnung und da sollte sich so manches Spiel mal eine Scheibe von Abschneiden (zum Thema Spielzeit). Nehme diesen Kommentar nicht persönlich, aber dies ist meine Meinung und ich konnte das hier OHNE sachliche Argumente nicht stehen lassen.

GUTEN ABEND! :-)

01.10.2008 23:18 Uhr - Stranger
User-Level von Stranger 1
Erfahrungspunkte von Stranger 11
Also die Prüfpraxis der USK ist der letzte Mist.

Ein 5er Gremium vergibt dem Spiel KJ,aber einer legt ein Veto ein und es kriegt keine Freigabe.
5 weitere vergeben ebenfalls keine Freigabe.

Wieder ein neues Gremium inkl. BPJMler das sagt es gibt keinen Grund für eine Verweigerung.

Was zum Teufel läuft bei der USK (FSK wahrscheinlich auch) nur falsch?

Null Medienkompetenz,aber in so einem Gremium sitzen.
Wenn ich schon lese wer alles in so einer Sitzung dabei ist könnte ich platzen.


01.10.2008 23:19 Uhr - Kahler Hahn
besten dank DrTroy...
du sprichst mir aus der Seele.

Gerade San Andreas als "Mass aller Dinge" zu nehmen verstehe ich nicht... SA fand ich von allen "3D GTAs" am schlechtesten, auch wenns immer noch toll war.

01.10.2008 23:24 Uhr - currywurstpommes
jo, san andreas war zu "hip hop" orientiert.GtaIV ist um längen besser.

01.10.2008 23:26 Uhr - Stu Rodriguez
Danke für den Artikel. War mal interessant zu erfahren, was da los war.
Und ich kann mich DrTroy auch nur anschließen. GTA 4 ist ein tolles Spiel und der neue Realismus (Fahrphysik, Feuergefechte) tun der Serie sehr gut.
GTA SA war gut aber doch viel zu unrealistisch (Kerl aus dem Ghetto stiehlt ein Jet Pack aus einer geheimen Regierungsbasis oder fliegt mit nem Düsenjet rum).

01.10.2008 23:30 Uhr - hybridgenom
mal davon abgesehen das leute die n spiel wie gta
einfach nur "durchzocken"..ganz schön..ööhm fragwürdig
sind..XD..

01.10.2008 23:34 Uhr - Atin
@Spielbergle
Dein Textverständnis ist durchaus interessant. Kannst du lesen?

02.10.2008 00:58 Uhr - Hunter
@Stranger
Null Medienkompetenz würde ich den Herrschaften nicht unbedingt unterstellen. Jede Person hat eben differenzierte Ansichten über Gewalt und in welcher Form sie in Spielen, Filmen und anderen Medien dargestellt wird. Positiv bleibt aber festzuhalten, dass die USK offensichtlich auch Mitarbeiter beherbergt, die sich ohne vorschnelle Entschlüsse akribisch mit der Materie auseinander setzen.

02.10.2008 01:04 Uhr -
naja! wären die Kopfzerplatzenden und Blutfontänen strömenden Animationen der Vorgänger wieder dabei gewesen, ich weiß ja nicht...........
und klar muss man GEWALT ausüben, und zwar in fast jeder 2. Mission

02.10.2008 01:07 Uhr -
hartes spiel und so eine kinderkacke wie mercenaries 2 wird zensiert

02.10.2008 01:21 Uhr - Kristallregen
Muss mich auch DrTroy anschließen, der Umfang ist enorm! Und an die von vielen kritisierte Fahrphysik hab ich auch nichts auszusetzen, finde sie sogar genial. Jedes Fahrzeug steuert sich anders, und bin noch nie wegen der Steuerung irgendwo hängengeblieben! zur Not sollte man sich einfach immer ne Banshee nehmen.

Zum Schluss wollte ich nochmal einen Tester eines US Magazins zitieren (oder in eigenen Worten wiedergeben):

"Jetzt weiss ich wie sich die Menschen damals gefühlt haben als sie die Pate Triologie gesehen haben"


02.10.2008 04:35 Uhr - Schlechte Welt
Ich danke schon mal allen Konsolenspieler für den großen Betatest... bald kommt ja die verbesserte PC-Version raus;).
Freu mich schon riesig!!!

Sehr interessanter Bericht!!!

02.10.2008 04:40 Uhr - Schlechte Welt
Muß aber auch sagen das ich auch Spaß mit der PS3-Version hatte. Habs halt nicht so mit dem Gamepad!

Bin bei der Pc-Version auf die verbesserte Grafik und Fahrphysik gespannt.

02.10.2008 06:00 Uhr - dox
von wegen gewalthandlungen wäre nicht zwingend notwendig ... lol

02.10.2008 06:02 Uhr - Ichi The Chiller
@schlechte Welt

wenn du die PC Version hast spiel cih schon die Zusatzinhalte die exclusiv auf Xbox360 erhältlich sind, aber vielleicht kommen sie ja 2018 auch für den PC.

02.10.2008 07:43 Uhr - David_Lynch
Selbst wenn die "Gewalthandlungen" zwingend nötig wären, dann könnte das spiel doch trotzdem weiterhin uncut ab 18 sein, wieso übertrieben die in den letzten Jahren immer mit den Indizierungsgründen. ôÔ
Man kann sich in DE ja eigentlich kein spiel mehr kaufen, das die Freigabe "KJ" besitzt, da dieser Titel dann zu 85% gekürzt ist. (-_-)

Bin froh das es GTA4 wenigstens geschafft hat, ob nun mit oder ohne Schmiergeldern.... freue mich auf die PC-Version =)

02.10.2008 08:25 Uhr - karacho
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
"Im Frühjahr diesen Jahres erschien mit GTA 4 wahrscheinlich das Gamehighlight des Jahres 2008." <- Naja, also das ist jawohl ein wenig SEHR subjektiv. Die Story ist sehr viel schwächer und von den Charakteren her flacher und viel weniger abwechslungsreich als die der Vorgänger. Noch dazu wurden Actionreiche Nebenbeschäftigungen durch weggehen und im Lokal rumsitzen ausgetaucht. Je nach Geschmack mag das Spiel sicherlich das Spiel sein das einem dieses Jahr persönlich am meisten Spaß gemacht hat, aber zwischen den Topspielen die dieses Jahr erschienen sind sticht das Spiel nicht hervor. Es ist sicher EINS der Toptitel, aber so eindeutig DER Toptitel ist es nicht.

Davon ab: interessanter Blick hinter die Kulissen.

02.10.2008 08:41 Uhr - peda
@karacho
Was ist denn dann Dein Gamehighlight des Jahres, wenn nicht das meistverkaufte Spiel aller Zeiten, das Topwertungen abräumte und ein Medienecho sondersgleichen bewirkt hat?
Ich kann Deine Kritikpunkte verstehen, aber welches Spiel hat denn keine???

02.10.2008 08:56 Uhr - Hippie
Schließe mich karacho an was die [mehr oder weniger] langweiligen Nebenbeschäftigungen betrifft, hat mir schon in San-Andreas nicht gefallen. Obwohl ich sehnlichst auf die Pc-Veröffentlichung warte, da ich das Spiel bisher nur relativ kurtz angespielt habe.

Auf jeden Fall gute Informative Nachrichten, Danke dafür.

02.10.2008 09:09 Uhr - ERIC
Das Problem was ich sehe ist dieser Pool von ca. 50 Personen aus dem dann 5 ausgewählt werden.
Besser wäre es man hätte Prüfer, die sich "auskennen" und auch weiter geschult werden.

Was bringt es denn wenn ein (übertrieben gesagt) Pfarrer ein Spiel wie GTA 4 anspielt.

Hier sollte man Vertreter finden, die sich in der Materie auskennen und vor allem auch die VORGÄNGER der jeweiligen Spiele (Filme) kennen.

Ich will NICHT an der FSK/USK/BPJM rütteln.

Ich bin nur der Meinung, dass auch diese Institutionen mit der Zeit gehen sollten.

02.10.2008 09:20 Uhr - peda
Ich halte dieses Zufallsprinzip für die Prüfer auch für idiotisch. Saint´s Row 2 hat demzufolge nen Hardliner-Ausschuss erwischt, die wohl selbst eine zensierte VÖ ablehnen.
Auf diese Weise kommen all diese widersprüchlichen Freigaben heraus. Ist bei der FSK ja genau das gleiche.

02.10.2008 09:31 Uhr - Hippie
@peda, das ist genau die Erklärung für all diese mysteriösen Freigaben und Zensierungen. (nicht sarkastisch gemeint)


02.10.2008 09:33 Uhr -
Mit orientierung an San Andreas meine ich:wo waren die Fahrräder,der Panzer,der Körperaufbau(Ausdauer,Trainning usw.)?Achso realistische steuerung,wen ich dat will kann ich auch Gran Turismo zocken!Ich hab dat game durch und gut-Tauben jagen?ich hab besseres mit der zeit anzufangen,imma diese besserwisser!-nich persönlich nehmen!Oi,vergessen,muss indeckung gehn!?

02.10.2008 09:39 Uhr - peda
Körperaufbau^^
das dümmste Feature aller GTAs ever, und das vermisst Du? Zweimal ins Studio rennen, Knöpfe drücken, Muskeln aufgeblasen?

edit: Und Fahrradfahren hat ja auch sooo Bock gemacht...

02.10.2008 10:00 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
@ Karacho:

Ich bezog mich mit der Aussage auf die reinen Verkaufszahlen, und die sind nunmal bahnbrechend. Demnach also ein Highlite.

:)

02.10.2008 10:01 Uhr - Hippie
@dude1984 also auch du musst zugestehen dass das Training langweilig war in San-Andreas. Es war vielleicht eine nette Erneuerung aber völlig falsch umgesetzt, lieber muskel-aufbau und Kampffähigkeiten in Box-Ringen (also Kämpfen) lernen als nur per Dauer-Knopf-drücken [gibt glaub ich auch ein Wort dafür]. ;)

02.10.2008 10:16 Uhr - Skeletor
Interessanter Artikel und ein trauriger Beweis für deutschen Bürokratiewahnsinn - etliche (teure und zeitraubende!) Prüfungen durch etliche Leute, die sich lächerlicherweise eigentlich nur darum streiten, ob das Spiel jetzt komplett für Erwachsene ist (Index), oder nicht doch nur ein bischen (kJ).
Dass die zu schützenden Kinder und Jugendlichen davon absolut nix haben scheint da niemanden zu interessieren, Hauptsachen die Lobbyisten und Bürokraten haben was zu tun.

02.10.2008 10:16 Uhr - karacho
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
@peda
Was die Masse gut findet ist längst kein Zeichen von Qualität, und bei Wertungen muss immer jeder aufpassen ja die Erwartungshaltung der Leser nicht zu enttäuschen. Und auch wenn das wirklich garnichts hiermit zu tun hat ist mein persönliches Gaminghighlight des Jahres MGS4

Abgesehen davon: danke dass du mir recht gibst.
Und ja, andere Topgames haben meist auch Fehler - aber ich hab ja nirgends behauptet GTA4 sei ein schlechtes Spiel, sondern nur dass es nicht eindeutig DER Toptitel des Jahres ist.

@theNEWguy:
Zu spät, hab dich von meiner Keksliste gestrichen (mit Kuli). :D

02.10.2008 10:47 Uhr - blacknet
So gut fand ich das Spiel nicht. Habs nur wegen der Hype gekauft und nach ca. 10-15 Spielstunden aufgehört. Hat mich nicht mehr gereizt. Ich denke mal, dass viele das Game nur der Hype wegen gekauft haben und deshalb diese Verkaufszahlen zustande gekommen sind.
Persönlich hätt ichs besser gefunden die Stadt zu verkleinern und dafür mehr Interaktivität einzubauen. Für's Autofahren hab ich Flatout ...

02.10.2008 10:58 Uhr - peacekeepa
Die Tatsache, dass man im Spiel zwar Gewalthandlungen ausüben könne, diese jedoch nicht zwingend nötig seien, rettete den Titel vor einer Indizierung.

Natürlich ist es zwingend nötig, Gewalthandlungen auszuüben, anders kommt man im Storymodus ja nicht voran. Wahrscheinlich sind die Gutachter in den 100h, die sie das Spiel testeten, nur durch die Stadt gefahren und haben nichts Anderes gemacht. Für mich jedenfalls ist die Freigabe in keinster Weise nachvollziehbar.

02.10.2008 11:01 Uhr -
Wenn jemand im echten Leben einen Menschen umbringt und sagt, er hat das in einem Videospiel so gesehen, dann wird gleich ein riesen Medienrummel darum gemacht und es wird ein Verbot gefordert. Wenn ein Mensch einen anderen umbringt und sagt Gott hat es ihm befohlen, dann ist jedem klar dass der Typ einen an der Klatsche hat. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen, wobei ich persönlich jetzt beide Begründungen für totalen Mumpitz halte. Ich bin der Überzeugung dass irgendwann mal jede noch so dämliche Entschuldigung herhalten muss, nur weil irgendein Psycho durchgeknallt ist und sich im Nachhinein seiner Verantwortung nicht stellen will.

Insofern ist ein Spiel wie GTA natürlich schon irgendwo bedenklich, nicht umsonst wird es in der Gamerszene selber ja kontrovers diskutiert. Man ist frei zu tun was man will, von noch relativ harmlosen anarchistischem Verhalten bis hin zum Massenmord. Ich lese sooft den Begriff "sinnlose Gewaltanwendung in Videospielen". Aber genau darum geht es ja hier, das Spiel schreibt es einem nicht vor, man hat die Wahl, Stichwort: Eigenverantwortung. Genau die scheint heutzutage kein Prüfkomitee oder Politiker den Leuten noch zuzutrauen. Bei jedem Film oder Spiel wird sich immer gleich auf die Nachahmungsgefahr berufen.

Ja, ich gebe zu ich habe verschiedene GTA Teile gespielt und es hat mir gefallen. Und ja, auch ich bin mit der Kettensäge auf Passanten los und ähnliches, obwohl ich es nicht hätte müssen. Ich habe es getan um Spaß zu haben. Weil es ein Spiel ist, in dem ich meinen negativen Impulsen nachgehen kann ohne jemanden zu verletzen oder gefährden. Ich kann unterscheiden zwischen Katharsis und realer Gewalt. Und mir käme es nie in den Sinn im realen Leben jemanden aus Spaß zu verletzen oder Ähnliches, weil ich nunmal kein totaler Vollpsychopath bin. Und ich denke der Großteil der Bevölkerung ist das auch nicht.
Sicher gibt es irgendwelche Leute die sowas in einem Film oder Spiel sehen und dabei auf die Idee kommen, das unbedingt mal auf der Straße ausprobieren zu müssen. Aber wie ich schon eingangs erwähnte, da hat dann jemand bereits einen Schaden in der Birne, und kein Film oder Spiel kann da was dafür. Jetzt frage ich mich: Für wen werden denn die Gesetze gemacht: für das mündige Volk oder für die, die eh schon kurz vor dem Ausrasten sind?

02.10.2008 11:46 Uhr - Hakanator
"Die Tatsache, dass man im Spiel zwar Gewalthandlungen ausüben könne, diese jedoch nicht zwingend nötig seien, rettete den Titel vor einer Indizierung."

Also ich finde, dass die Gewalthandlungen zwingend nötig sind. ;)
Sonst wär ich jetzt noch bei 10% und nicht 96% !

02.10.2008 12:45 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Schade, da kann man ja jetz garnicht über die USK schimpfen. Sowas aber auch...

02.10.2008 12:58 Uhr - Stranger
User-Level von Stranger 1
Erfahrungspunkte von Stranger 11
@Hunter:
Null ist vielleicht wirklich übertrieben.
Allerdings darf meiner Meinung nach die eigene Meinung bei der Vergabe der Freigabe keine Rolle spielen.
Wenn ich dort sitze und sowieso Spiele dieser Art hasse,dann komme ich zu keinem fairem Urteil.
Es muss objektiv bewertet werden und das passiert bei der USK offensichtlich nicht.
Natürlich kann man auch wenn man die Spiele objektiv betrachtet zu zwei Meinungen kommen,aber wie dieser Fall hier zeigt ist es leider nicht so.
Die Prüfer liegen doch welten auseinander und das macht sie nicht kompetent genug diese Spiele zu Prüfen.

Dort sollten keine Leute sitzen wie Pfarrer,Schulpsychologen und Jugendamtmitarbeiter,sondern Menschen die sich direkt mit dem Thema auskennen.
Medienwissenschaftler z.B.




02.10.2008 14:17 Uhr - kraste
@peacekeepa

Für mich jedenfalls ist die Freigabe in keinster Weise nachvollziehbar.


Wäre es für Dich besser, das GTA IV in Deutschland, wie viele andere Games auch, nicht erschienen wäre?

02.10.2008 15:00 Uhr - suicider666
also ich wuerde sagen die PC Version koennte zensiert werden weil ich denke das sie das 2 mal nicht durchbekommen weil es zu viele Beschwerden von Jugendschuetzern gab und geben wird . Beispiel gefaellig!
Jade Empire Xbox uncut, PC cut .

02.10.2008 15:13 Uhr - Alastor
wenn die PC Version identisch ist dann kommt das genauso durch.

02.10.2008 15:14 Uhr - suicider666
peacekeepa das ist deine meinung dazu nur ich sehe es so Jugendschutz ja aber nur bis wohin das ich mir als Erwachsener vorschreiben lassen muss was ich sehen und spielen darf. weist du jeder Mensch hat das Recht auf freie entfaltung laut Gesetz. schaue dir doch mal die Kiddies sagen wir nicht alle aber fast an die sind von der Entwicklung um eineiges weiter wie unsere Generation und Verbote oder Indizierungen bringen eh nichts denn wenn etwas verboten wird oder schwer zugaenglich dann wird es intresannt fuer die die es gerne haben wollen oder nicht duerfen. und auserdem gehoert Gewalt zu den Menschen dazu . egal in welcher Weise. dies hat etwas mit den Trieben zu tuen. ach und zum Schluss ne kleine Geschichte. ich spielze damals xbox live GOW und da war ein junge aus England und hoerte sich ziemlich jung an. er war 11 und ich fragte ihn wie er an so ein Spiel kommt und sagte zu mir das er sich das augesucht hatte von seinen Eltern . bei uns darf es nicht mal erscheinen und woanders gibts keine Probleme und abdrehen tuen die meisten auch nicht deswegen. es liegt nur an dieser Person wo damit in Kontakt kommt und wenn etwas passiert liegt es an demjenigen der es konsumiert und andere Probleme vorher hatte. Es ist Ansichtssache und jeder hat ein Recht darauf.

02.10.2008 15:19 Uhr - Skeletor
@suicider666
Die PC Version erscheint unzensiert. Bei Jade Empire gab es keine Beschwerden, Bioware hat das von sich aus gemacht.

02.10.2008 15:20 Uhr - suicider666
stimme Ica voll und ganz zu.

02.10.2008 15:36 Uhr - suicider666
kleine Frage warum kommt Saints Row 2 moeglicherweise nicht durch? Da werden die sich auf GTA berufen und dann werden sie es rausbringen.

02.10.2008 15:51 Uhr - Alastor
@suicider666
tut mir leid aber dieses "Gewalt soll sein weil es zum Trieb gehört" ist nicht wirklich ein Argument. Ich bin auch gegen Zensur aber dennoch kann man doch nicht sagen, die Jugendlichen kriegens so und so schaffen wir die indizierung ab. Jugendliche kommen auch an harte Drogen trotzdem sollte man sie deshalb nicht gleich legalisieren und lascherer Jugendschutz heisst auch nicht zwangsläufig besserer Jugendschutz.

Was indizierungen angeht so finde ich sie bei Filmen, die ja mit einem KJ Siegel ungeschnitten im Fernsehen laufen dürfen durchaus sinnvoll. Bei Spielen hingegen würde das KJ Siegel als höchste Einstufung durchaus reichen.

Aber was einige scheinbar nicht begreifen ist, das die USK nicht prüft ob man durch das Spiel Amok läuft und Leute umbringt sondern ob die bestehenden Gesetze es zulassen das das Spiel ne freigabe bekommt. Die USK hat natürlich auch mit schwammig formulierten Gesetzen zu kämpfen.

02.10.2008 15:54 Uhr - Alastor
Edit:
GOW erschien nicht in Deutschland weil Microsoft hierzulande keine indizierten Spiele verkauft. Vom Gesetz her dürfte es auch hier erscheinen, nur eben nicht offen verkauft werden.

02.10.2008 15:56 Uhr - psych0
Gewalthandlungen sind nicht zwingend notwendig? Klar kann man auch nur durch die Gegend fahren, aber um im Spiel (in der Story) voranzukommen, sind Gewalthandlungen durchaus nötig.

02.10.2008 16:41 Uhr - karacho
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
@psych0
damit is wohl eher gemeint unschuldige leute ausserhalb einer von den umständen der story dominierten handlung zu killen, ein böswilliger mord im sinne der story darf durchaus verübt werden ohne dass gleich alles aufm index landet

02.10.2008 16:42 Uhr - Jeffrey
GTA 4 war(ist) für mich noch immer eines der genialsten spiele 2008!!! Nur "Condemned 2" setzte für mich da noch einen drauf! Die Alterseinstufung "Keine Jugendfreigabe" in der ungeschnittenen Fassung, finde ich für GTA 4 völlig in Ordnung!Selbstverständlich muss man in diesem Spiel keine Gewalt anwenden. Wenn man die "Unendlichen Weiten" von Liberty City erkunden möchte. Spielt man die Story, so fliegt der Kugelhagel!!! Wie mein Vorredner schon sagt, für die Story ist Gewaltanwendung in GTA 4 unumgänglich!

02.10.2008 18:18 Uhr - Evil Wraith
Die Hauptkritik an der "GTA"-Serie liegt aber schon seit den 2D-Zeiten an der möglichen Gewaltanwendung gegenüber Unbeteiligten. Die Story ist eine Sache, aber dass man Passanten verdreschen, umnieten oder plattwalzen und ihnen hinterher Knete abknöpfen kann, war den Jugendschützern stets ein Dorn im Auge. "GTA IV" hatte diesbezüglich wohl auch Glück, weil die Polizei in diesem Teil weit aggressiver vorgeht als in den Vorgängern und somit die Chance geringer ist, ungestraft nach Belieben Blutbäder anzurichten, zumal die kniffligere Steuerung und das Fehlen von Uber-Waffen wie dem Panzer die Sache erschwert.

02.10.2008 20:31 Uhr - René
Moderator
User-Level von René 1
Erfahrungspunkte von René 1
@Evil Wraith
"weil die Polizei in diesem Teil weit aggressiver vorgeht"

:-)

02.10.2008 21:40 Uhr - Hunter
@Stranger
Dass Spiele viel objektiver bewertet werden müssten, als dies tatsächlich der Fall ist sehe ich genauso, doch eines muss man sich selbst kritisch hinterfragen - gibt es so etwas wie absolute Objektivität? Ich behaupte aus eigener Erfahrung einmal nein, wenngleich ich mir wünschte, dass dies manchmal anders wäre. Entgegen aller Klischees befürworte ich jedoch, dass auch Pfarrer, Jugendamtsmitarbeiter und dergleichen Teil des Gremiums der USK sein sollten, da innerhalb dieser Gruppierungen, anders als man glauben mag, die Positionen zum Thema "Gewalt" recht weit auseinander gehen können. Ein befreundeter Sozialpädagoge sieht in der Indizierungspolitik durch Medienvertreter z.B. beängstigende Parallelen zur Bücherverbrennung im Mittelalter.

03.10.2008 19:10 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Bücher wurden und werden nicht nur im Mittelalter verbrannt.

03.10.2008 19:47 Uhr -
Sieht man mal wieder was da für Deppen hocken...

Dennoch trotzdem geil das GTA4 Uncut rauskam...

03.10.2008 20:20 Uhr -
Aber alle anderen GTA Titel waren geschnitten.....

04.10.2008 08:36 Uhr -
Ich glaube, die wahre Begründung, warum GTAIV durch die USK gekommen ist, liegt in der Tatsache, das Take2 ganz sicher irgendwie seine Finger im Spiel hatte. Und nicht nur die. Wenn GTAIV von vorn herein auf dem Index gelandet wäre, dann hätten über 230 Media Märkte und auch alle Saturner das Ding nicht im Programm gehabt. Was bedeutet, das Take 2 und genau diese Märkte an geschätzten 200.000-250.000 verkauften Stück gesamt vorbeigegangen wäre. Bei einem Preis von durchschnittlich €55 - 60,- kann sich ja jeder ausrechnen, was das geheißen hätte.
Auch wenn es offiziell anders heißt, aber die Freigabe hatte ganz sicher einzig und alleine einen kommerziellen Hintergedanken, schlie0lich ist GTAIV das schnellstverkaufte Game aller Zeiten. Und das weltweit. Glaubt denn auch nur einer, da geht es noch um Jugendschutz?

04.10.2008 13:14 Uhr -
@Mr.Lovegrove
Wegen Computerspiele sterben Menschen ;)

06.10.2008 17:31 Uhr -
Ich finde das Spiel mitsamt seinem Konzept ziemlich krank - dennoch ist es wichtig, dass es uncut kam. Schade ist nur, dass es keine Chancengleichheit zu geben scheint.
Es zeigt wieder einmal, wie sehr eine Freigabe von der Ansichtsweise einzelner Leute abhängt. Leider haben viele "kleinere" Titel, deren Vetreiber sich Widersprüche wohl nicht leisten dürfen, nicht diese Chancen bei der Prüfung. Jeder Furz wird zensiert, außer es ist in einem Blockbuster! Na gut, immerhin ist man so konsequent, auch sowas wie "Scarface" ranzunehmen, aber es ist schon seltsam hier.

08.10.2008 14:52 Uhr -
Kaum kommt mal ein Spiel völlig ungeschnitten auf den deutschen Markt, muss jeder wissen warum... . Genießt es und schweigt!

09.10.2008 09:35 Uhr - Hund3110
Die USK sollte sich vor allen Dingen, genauso wie die FSK, nur mit Alterfreigaben hinsichtlich des Jugendschutzes beschäftigen.

Erwachsene können auf diese Art von "Schutz" verzichten. Soll heissen: Ab 18 hat alles frei erhältlich zu sein - Ende !

09.10.2008 12:06 Uhr - kokoloko
User-Level von kokoloko 9
Erfahrungspunkte von kokoloko 1.001
Und wieso wurde Postal dann indiziert? Ich meine da gilt doch sogar dass gleiche , man MUSS niemanden erschiessen.
Man kann, die meisten tun es und es ist ansich der einzige Fun am Spiel aber es gibt doch keinen Auftrag bei dem man jemanden umbringen muss oder?
tztztzt, versteh einer FSK/USK...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)