SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Max Payne - Ab Januar Unrated in den USA erhältlich

Unrated-Fassung auf Blu-ray und DVD

Bereits vor dem Kinostart hat Regisseur John Moore verlauten lassen, dass er seine Videospieladaption Max Payne für ein PG-13 kürzen musste, weil die MPAA seiner Wunschfassung ein R-Rating gegeben hatte ( wir berichteten).

Auch sprach Moore von einer speziellen Fassung für die Gamer, welche auf DVD erscheinen soll.

There's what I call the Gamer Dedicated Cut of the movie. It's a little slower and a little more atmospheric. There are some rougher edges on it, but it's not going to be a bloodfest.


Mit einem zusätzlichen, 20 Minuten langen Graphic Novel wird Max Payne ab dem 20. Januar 2009 in den USA auf DVD und Blu-ray erscheinen. Die Heimkinoauswertung wird Unrated sein, aber leider geht aus den ersten Ankündigung nicht genau hervor, ob die Unrated-Version dem von John Moore angekündigten Gamer Dedicated Cut entspricht.

Momentan läuft Max Payne in den deutschen Kinos. Diese entspricht der PG-13 Kinofassung und wurde von der FSK "Ab 16 Jahren" freigegeben.

Inhaltsangabe / Synopsis:

In den dunkelsten und gefährlichsten Ecken New Yorks ist der Cop Max Payne (Mark Wahlberg), auf der Suche nach dem Mörder seiner Familie. Da er selbst als Mordverdächtiger gilt, jagt er auf eigene Faust den wahren Schuldigen. Bald ist er nicht nur hinter dem Mörder her, sondern muss ... [mehr]
Quelle: DVDActive
Mehr zu:

Max Payne

(OT: Max Payne, 2008)
Schnittbericht:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
3 From Hell: Kinofassung nach Berufung uncut fürs Heimkino ab 18 Jahren freigegeben
Once Upon a Time in ... Hollywood bekommt Extended Cut
Rambo: Last Blood - Uncut auf 4K-UHD+Blu-ray (Amaray & Steelbook) & DVD (Amaray) im Februar 2020
Terminator: Dark Fate - FSK-Altersfeigabe steht fest
Midsommar - Deutsche Blu-ray mit Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

24.11.2008 13:26 Uhr - DUC
Gut so, der Gang zum Kino kann ich mir nun somit sparen.

24.11.2008 13:29 Uhr -
Meiner meinung eine ganz schlechte videospiel umsetzung,... Der film selber ist schon in ordnung aber zum vergleich zum spiel ist zu wenig action und zu wenig gewalt...
Max Payne das spiel ist actionreich und dreckig.. Und der film verfehlt das total...

24.11.2008 13:39 Uhr - Xaitax
DiTo,
das Spiel ist ein einziges Gemetzel und dieser Film PG-13..!? Passt irgendwie net zusammen.

Und dann auch noch Marky Mark als Max Payne, kann doch nicht deren Ernst sein!

24.11.2008 13:41 Uhr - freshdumbledore
Mark Wahlberg gehört zu meinen Lieblingsschauspielern und das zu Recht! Was ich nicht gut finde ist allerdings das man es zu einem PG13 runtergeschnitten hat. Bei nem Spiel für Erwachsene nen "Kinderfilm" rausbringen finde ich nicht so gut.

24.11.2008 13:42 Uhr - Kahler Hahn
Es ist doch wie immer... das Potential der Videospiele wird so gut wie nie wirklich genutzt (ok Silent Hill und Hitman sind recht gelungen) und es ist immer noch entwerder Boll hinter der Kamrea, oder Videospielverfilmungen werden immer noch "Kiddiegerecht" gemacht, selbst wenn es um Erwachsenenspiele wie Max Payne geht.
Und auch wenn ich Mark Wahlberg für nen guten Schauspieler halte, so hätte ich am liebsten Tom Jane als Max gesehen.

Aber diese Marky Mark Kommentare kann man sich doch echt sparen... oder ist Leo DiCaprio auch immer noch nur der Typ der in Titanic abgesoffen ist?
Wahlberg hat sich nun schon einige male als guter Schauspieler erwiesen. Marky Mark war ne Jugendsünde... und im Gegensatz zu Donnie wird er seine Musikkarriere wohl nicht nochmal aufleben lassen

24.11.2008 13:43 Uhr - UnholyNoise
Der Film war einfach Lahm, hatte zwar schicke Optische Highlights aber selbst Boll verfilmt Spiele als es mit Max Payne getan wurde, ob da eine längere Version helfen kann, ist die frage.

24.11.2008 15:00 Uhr - FreshDudel
SB.com-Autor
User-Level von FreshDudel 10
Erfahrungspunkte von FreshDudel 1.545
Als ich freu mich drauf. Fand den im Kino schon gut und auf den graphic novel bin ich auch mal gespannt.

24.11.2008 16:03 Uhr - Blörp
Wenn ich nicht ganz verkehrt liege, so wurde doch damals zu Max Payne 2 Zeiten eine "Schauspieleranpassung" als Grund für das neue Gesicht genannt oder nicht?




24.11.2008 16:07 Uhr - HellFire
Naja so schelcht war der Film ja garnicht. Das einzigste was mich jetzt bissel gestört hat war diese kindische deutsche Syncronstimme ran. Payns Stimme muss viel rauer sein.
Fand den schon recht gut umgesetzt. Bissel mehr Action hätte zwar gut getan, aber man kann mit leben. Muss ja ne sone Gewaltorgie sein wie das Game.

24.11.2008 16:18 Uhr - Atin
Es fehlte im Film einfach die Bullet-Time (EINE EINZIGE Szene hatten sie) und die philosophischen Monologe.

24.11.2008 16:49 Uhr -
Ich fand in insgesamt sehr atmosphärisch. Aber die Schnitte waren teilweise offensichtlich. Wieso die Actionszenen selten mit Zeitlupe unterlegt waren ist mir auch schleiferhaft, gerade das macht doch den Großteil der Spiele aus. Denn die wenigen Actionszenen sind doch eher langweilig und viel zu hektisch.

Aber: Sollte sich der Gamers-Cut als verbesserte Version mit mehr Action und ein bisschen mehr Gewalt rausstellen, werde ich der DVD-Version nochmal eine Chance geben. Denn in dieser Version möchte ich ihn nicht unbedingt nochmal sehen.

24.11.2008 16:52 Uhr - the real slim shady
ich find der hauptdarsteller passt...allerdings hätten die regie-mässig jemanden fragen sollen der sich mit slow-mo shootouts auskennt...JOHN WOO..ich glaub dann wär der film die beste videospielverfilmung ever geworden!

24.11.2008 17:39 Uhr - Markus Hausmann
Also ich habe den Streifen am Samstag gesehen und war auch entäuscht von der ganzen Umsetzung des Films.Ich hätte mir auch mehr Action gewünscht aber Pustekuchen.Ich hoffe das bei uns evtl die Gamer Dedicated Cut erscheint,natürlich Uncut das würde alles entschädigen.

24.11.2008 17:41 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
Hab den Film zwar noch net gesehen, aber ich denke nicht dass er mit dem Spiel mithalten kann. Werd ihn mir aber bei Gelegenheit als US DVD anschauen.
By the way... die schlechteste Gameverfilmung die ich je gesehen hab, war der Super Mario Bros Realfilm. Würg, da war ich damals sogar im Kino (hab aber net zahlen müssen, da ich ne Karte bei nem Nintendo Preisausschreiben gewonnen hab).

24.11.2008 18:45 Uhr - Oberstarzt
Ist mir alles egal! Die Vermarktungsmaschinerie kann mir am Arsch vorbeigehen.
War (zwangsweise) im Kino und meine Vorstellungen ein hirn- und sinnloses Werbevehikel zu sehen zu bekommen haben sich bestätigt !

Was soll schon großartiges rauskommen, wenn Videospiele verfilmt werden? Kenne bis jetzt keine einzige brauchbare!

24.11.2008 18:46 Uhr - hybridgenom
ich denk mal gamer sind immer von filmumsetzungen
enttäuscht..hab das hier glaub ich schonmal gesagt
aber diese filme werden halt so gemacht das sich
auch nichtspieler daran erfreuen können..klar gibt
es einigermassen gute wie silent hill oder auch
bedingt der erste resident evil..aber filme sind
nunmal keine spiele..eigentlich sind spiele ja auch
die besseren filme ;)...eine filmumsetzung die
hardcorefans zufriedenstellen könnte wäre sicherlich
wenig erfolgreich und kann eigentlich nur trashig
werden..ich könnte das sicher mögen..aber kein produzent macht millionen locker um filme für ein
paar hunderttausend nerds zu drehen..sogesehen brauch
ich eigentlich auch keine filmumsetzungen von
spielen...denn das orginal ist eh immer besser ;P

24.11.2008 18:50 Uhr - Oberstarzt
eine filmumsetzung die
hardcorefans zufriedenstellen könnte wäre sicherlich
wenig erfolgreich und kann eigentlich nur trashig
werden..ich könnte das sicher mögen..


@hybridgenom: Was ist denn dann mit den Boll Verfilmungen, die sind trashig, stellen aber die Gamer (mich) auch nicht unbedingt zufrieden.

24.11.2008 18:51 Uhr - Paulee
Also ich habe den Film im Kino gesehen...schrecklich...im wake up Kino sogar...vielleicht darum so schrecklich...oder vielleicht weil ich das Spiel genial fand? das ACTIONSPIEL? keine Ahnung...aber ich bin sehr gespannt auf diese "gamer Version"

24.11.2008 19:01 Uhr - hybridgenom
@oberstabsartzt..
ich hab mir das jetzt folgendermassen vorgestellt:
das intro des ersten resident evil teils als
voller film der exact die story des spiels nachstellt.
ich fänd das sicher sehr geil..boll is meine augen
eh n thema für sich..und da will ich jetzt auch nicht
abschweifen..aber wie sähe denn in deinen augen
überhaupt ne perfekte spielumsetzung aus?
wie soll sowas aussehen?..eine gute und recht eng
an der orginalstory angelegte verwurstung des spiels?
oder eine recht freie interpretation des stoffs das
aber eine eigene story erzählt die sich nur an
einigen markanten erkennungsmerkmalen des spiels
orientiert?..oder wie oder wo?..ich wüsste echt nicht
wie eine wirklich gute verfilmung eines videospiels
aussehen sollte..wie gesagt,gute spiele die eine
gute story und eine dichte atmosphäre haben sind in
meinen augen eh besser als jeder film..



24.11.2008 19:04 Uhr -
oh je...Unrated unrated unrated unrated unrated unrated unrated unrated unrated unrated unrated,ich kanns nicht mehr hören.

24.11.2008 19:08 Uhr - Jeffrey
Klasse Film! Man sollte "Max Payne" auf keinen Fall mit seiner recht Blutigen Game-Vorlage vergleichen!Hier wurde sicher so einiges entschärft! Dennoch überzeugt der Film mit einer Spannenden und teils düsteren Atmosphäre, die meiner Meinung nach keine großen Gewalt-Einlagen nötig hat!Ich wurde jedenfalls gut unterhalten! Bin dennoch mal gespannt auf die Gamer-Version!

24.11.2008 20:01 Uhr - wishmaster206xs
was mir total im film gefehlt hat war das was das spiel damals besonders machte die sogenannte "Bullet time".
hätte im film ruhig mal besonders hervorgehoben werden können.
Die Gewalt hat mir persönlich auch gefehlt ein paar nette blutige shoot outs hätten es ja sein können

24.11.2008 20:10 Uhr - XTC-Krieger
Gute Spiele sind nicht von Filmen zu toppen. Die Videospiele haben lange Filme in ihrer Intensität überholt. Zieh dir auf nem 42" Flachmann mit Kopfhörern im dunkeln Raum Dead Space, Fallout 3 oder Far Cry 2 rein und Filme werden langweilige Nebensache. So kann man sich wenigstens auf Videospiele konzentrieren und ist immer gut bedient :)
Lara Croft hat im neuen Tomb Raider übriegens nen geilen Arsch ;)

24.11.2008 20:12 Uhr - XTC-Krieger
das lässt sich kaum toppen an Intensität

24.11.2008 21:32 Uhr -
@Oberstarzt. Gute Spieleverfilmungen sind z.B. Final Fantasy VII Advent Children und Crank. Die fallen mir gerade auf die schnelle ein.

Zu Max Payne.
Ich fand ihn Entäuschend.

Die Optik kann zwar überzeugen, erinnert schon an das Spiel. Aber das wars dann im Großen und Ganzen auch.
Mona Sax sux, zumindest im Film, sowohl charakterlich als auch schauspielerisch.
Mark Wahlberg: Der größte Charakterdarsteller war er ja nie und auch wenn er in der Vergangenheit immer wieder gezeigt hat, dass er kein schlechter ist, Max Payne ist ne Nummer zu groß für ihn. Insgesammt wirkt er zu blass.
Eigentlich kann bis auf die ein oder andere Nebenrolle kein Schauspieler so recht überzeugen.
Vllt liegts auch an der Synchro.
Insgesammt ist der Film nichts Ganzens und nichts Halbes.
Ich denke weder Film Noir Fans noch Max Payne Fans werden von dem Film begeistert sein.

Wenn der Schwerpunkt Gewalt nicht der Entscheidene sein soll, kann ich es ja noch verstehen... Mann will es nicht in eine Blutorgie ausaten lassen, alles ok... Nicht das ich jetzt nen Massaker will.... aber das is Max Payne VERDAMMT! nen bisschen Blut und nen bisschen mehr Action und vorallem Bullet-Time Effekte. Das ist immerhin nen Spiel und auch ne THematik für Erwachsene.

Ich werd mir den Gamer Dedicated Cut noch mal auf englisch angucken. mal sehen. Nen Topfilm wirds wohl trotzdem nicht.

24.11.2008 21:55 Uhr - rammmses
Gehe dann nicht ins Kino und warte auf diese unrated Fassung. Nach den Trailern bin ich noch optimistisch.

24.11.2008 22:00 Uhr -
@rammmses
Das war ich auch noch, aber nachdem ich MP gesehen habe gings mir anders. Only 5/10 Points :(((

24.11.2008 22:21 Uhr - FSM
Mir leider auch... schade, wirklich schade.

24.11.2008 22:24 Uhr -
auf pg-13 runter gekürzt: lächerlich!
in deutschland dann ab 16: lächerlicher!
dann auch noch ins kino zugehen: am lächerlichsten!

24.11.2008 23:46 Uhr -
Kino is für mich gestorben.

24.11.2008 23:51 Uhr - DieHardjagged
Geht es jetzt nur mir so, oder hätte Bruce Willis Deutsche Stimme eher zu Max Payne gepasst?

25.11.2008 01:43 Uhr -
@DieHardjagged
Geht nur dir so;)

25.11.2008 02:20 Uhr - metalarm
eine der schlechtesten spiele umsetzungen überhaupt !!! diese idioten von produzenten hatten nur eine einzige option max payne zu machen und diese haben sie nicht genutzt !!! die einzige option lautete JOHN WOO !!!!!! ein spiel das auf dem john woo universum aufgebaut worden ist NICHT mit dem action gott zu realisieren ist eine einzige frechheit !!!!
john woo ist gott !!!
wer das spiel gespielt hat (beide) sollte es wissen :-) vorallem im ersten teil waren einige anspielungen auf john woo und chow yun fat zu sehen bzw. zu hören !! und die macher haben auf mal in nem interview erwehnt das sie john woo fans sind . das jetzt nur für die die sich fragen wieso der einzige john woo hätte sein können !!

25.11.2008 08:33 Uhr - heribert
was ... was war das...!?! oh mein gott: Geldkuh!!! was ist mit dir passiert...? du wirkst so leer! diese schweine haben dich gemolken bis du nur noch ein schatten deiner selbst bist!

25.11.2008 10:05 Uhr -
Habe mir den Film am Premierentag angeguckt und fand ihn cool.
Das er was die Action angeht echt auf Sparflamme läuft
ist wohl war ich fand ihn aber trotzdem sehenswert da der optische Stil des Spieles gut getroffen wurde.

Ich fand ihn auch jedenfall sehenswert und werde mir dann die Extended Version zulegen sobald sie in deutschland erscheint.

25.11.2008 10:33 Uhr - DarkChojin
DB-Co-Admin
User-Level von DarkChojin 9
Erfahrungspunkte von DarkChojin 1.199
@ Veritas:
"Crank - The Videogame" würde ich gerne mal spielen :D

Aber ansonsten kann ich mich der geläufigen Meinung anschließen:
Der Max Payne-Kinofilm... war kein Max Payne.

25.11.2008 11:14 Uhr -
Oder TOXI-THE GAME AVENGER,RAMBO-GAME BLOOD,BUD&TERENCE-VIER FÄUSTE FÜR NEXT GEN.

25.11.2008 11:23 Uhr - Das Blob
Langweiliger, mittelmäßiger Film, dessen Skript auch nicht besser als das handelsüblicher DTV-Filme ist. Die sind dann wenigstens etwas härter und nicht auf unbedingte Kindertauglichkeit inszeniert. Spiel hin, Spiel her, der Film ist absolut nicht bemerkenswert und wäre mit jedem anderen Titel von niemandem beachtet worden.
Eine noch längere Fassung mit mehr Schnickschnack können sich die Macher in die Haare schmieren. Ich brauche keine Collectors Edition von einem Film, den in zwei Monaten niemand mehr kennt.

25.11.2008 12:57 Uhr -
wirklich traurig, wie viele sich schon diesen gekürzten müll angesehen haben.
hoffe, ihr habt nix dafür bezahlt.

25.11.2008 13:37 Uhr -
@DarkChojin
"Crank - The Videogame" ist auch keine direkte 1:1 umsetzung ^^ Es ist mehr ne Homage an Videospiele und man bedient sich verschiedener Titel.
Auch eine möglichkeit Videospiele zu verfilmen.

@Du Niete
Ich zumindest war nur in dem Film weil ich eingeladen wurde. Ich seleber gebe aus Prinzip kein Geld für gekürzte Filme im Kino oder sonst wie aus ^^

25.11.2008 14:15 Uhr -
Mark Wahlberg Top !!! Der Film leider ein absoluter Flop!!!! Hab mich schon gewundert warum so viel Werbung gemacht wurde für den Film!?!?! Jetzt ist es mir klar !!!

Peace

25.11.2008 18:09 Uhr - the real slim shady
@ metalarm

wenigstens einer der hier meine meinung vertritt (siehe post 12)
danke:-) die von dir beschriebene sache das es im spiel anspielungen auf john woo und chow yun fat gab gibts übrigens bei youtube zu sehen:-)

25.11.2008 20:57 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Ein düsteres aber dennoch gewaltärmeres Konzept zu realisieren hat schon Mut, davor hab ich Respekt - zur Zeit muss ja alles vor Blut triefen um erfolgreich zu sein. Aber das bei Max Payne? Das Spiel ist von 2001, die 13-Jährigen von heute waren da satte 5-6 Jahre alt und sollen das überhaupt kennen? Ich frag mich, was sich der Regisseur dabei gedacht hat.

26.11.2008 00:59 Uhr -
Xaitax:
"DiTo,
das Spiel ist ein einziges Gemetzel und dieser Film PG-13..!? Passt irgendwie net zusammen."

Erm, haben wir das gleiche Spiel gespielt? Ich hatte Max Payne das letzte mal vor ein paar Monaten gespielt. Da gab's kein Gemetzel. Keine Arme die wegfliegen. Keine Kopfe die explodieren. Nur Blutspritzer. Anyway das ist auch nicht das was Max Payne ausgemacht hat ...

26.11.2008 16:19 Uhr - Oberstarzt
Warum lässt man's nicht einfach ganz mit den Spielverfilmungen, sondern lässt diese als eigenes Kunstwerk sprechen ???!!!

Spiele zu Filmen sind ja meistens in Ordnung, weil man da eine Stroy-Leitlinie verfolgen kann, die für ein Spiel komplex genug ist.
Andersrum ist ziemlich schnell die Luft raus.

26.11.2008 16:19 Uhr - Oberstarzt
Und die Drehbuchschreiber dichten noch ziemlichen Müll hinzu.

26.11.2008 19:41 Uhr -
Ich wette, die allerletzte Erschießung auf dem Dach vom Hochhaus wurde etwas geschnitten!!
Der Film ist an sich ganz gut, Mark ist die ganze Zeit über miesester Laune und schafft es einen stinksauren Gesichtsausdruck 100 Minuten lang konsequent beizubehalten ;)
Und das beste waren wohl die Zeitlupensequenzen, auch wenn es mehr hätten sein können....alles in allem trotzdem ein richtig cooler Actionfilm. Und fast ganz ohne Wackelkamera, die den ganzen Spaß bei dem neuen Bond verdorben hat ^^

26.11.2008 21:23 Uhr -
Hör auf mit den Bond.Sah ihn(soweit es ging),und finde ihn Kacke(zum Glück war ich eingeladen).Max werd ich mir erst auf DVD ansehen(weil länger)und dann beurteilen.Zum Thema Spielverfilmungen.Die einzigst guten waren Silent Hill & Hitman.Einige andere waren ganz O.K.(Resident Evil,Doom)aber wie halt üblich hatten sie nichts oder wenig mit den Games gemein.

26.11.2008 22:01 Uhr -

47. 26.11.2008 - 19:41 Uhr schrieb *ZED*
Ich wette, die allerletzte Erschießung auf dem Dach vom Hochhaus wurde etwas geschnitten!!

geht das nicht mit spoilerwarnung?! X(

27.11.2008 14:35 Uhr - JETLIFAN
Also ich fand Mx Payne richtig gut!!!
Denn die Story war schon fast genauso wie im Spiel und die Action hat auch gestimmt...

Aber was mir am besten gefallen hat war wieder mal Mark Wahlbergs Leistung!!!

Dieser Mann ist einfach einer meiner Top Schauspieler und das auch zu Recht, denn er spielt seine Rollen immer sehr authentisch!!!

Aber alles in allem ein sehr gelungener Film...

Freu mich schon auf die UNRATED :)

28.11.2008 11:40 Uhr - TheHutt
SB.com-Autor
User-Level von TheHutt 6
Erfahrungspunkte von TheHutt 592
Sollte für einen Schnittbericht die KF nicht irgendwo auf DVD herauskommen, so kann man zur russischen R5 DVD greifen - diese hat zwar nur russischen Ton, entspricht aber der PG13-Kinoversion.

24.12.2008 22:27 Uhr - Topf
Zitat:
""ich find der hauptdarsteller passt...allerdings hätten die regie-mässig jemanden fragen sollen der sich mit slow-mo shootouts auskennt...JOHN WOO..ich glaub dann wär der film die beste videospielverfilmung ever geworden!""

auf jeden fall *-*
ich glaube die remedy entwickler hätten ihn auch lieber gehabt, da sie ihn in max payne an einer stelle als "passwort" eingebaut hatten :P
und wahlberg...
der hatte doch ne
oscar-nominierung für the departed,
wenn ich mich nicht irre.
also was habt ihr da an ihn auszusetzen? o.ô

@ the hutt
kumpel es wird ne unrated hier rauskommen auch wenn sie ein fsk 18 bekommt,
oder von den richtern geprüft wird.
so hart war der film nicht und selbst wenn er extremer ist... rambo 4 und hitman sind auch durchgekommen mit ihrem pixelblut.
(okay rambo 4 is ja jetz auf liste a, aber hitman hats geschafft)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)