SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

London Has Fallen - Gekürzte FSK 12-Fassung geprüft

Die Free TV-Premiere kann kommen

Dass man von erfolgreichen Kinofilmen FSK 16-Filmen gerne mal eine gekürzte Fassung anfertigt, welche dann bereits für 12-Jährige geeignet ist, ist keine Seltenheit. Zumindest wenn es um die Ausstrahlung im deutschen Free TV geht. So wurde auch vom blutigen Actioner Olympus Has Fallen mit Gerard Butler eine FSK 12-Fassung erstellt, welche um 5,5 Minuten an Schauwerten entschärft wurde. In dieser Fassung lief der Film im Sommer 2015 zur besten Sendezeit auf RTL.

Und auch bei Sequel London Has Fallen geht man diesen Weg. Ungeschnitten mit einer FSK 16 freigegeben, listet die Datenbank der Freiwilligen Selbstkontrolle jetzt auch eine gekürzte Fassung mit 12er-Freigabe. Dafür mussten ca. 4 Minuten weichen und dürfte wohl irgendwann um 20:15 Uhr bei RTL & Co. zu sehen sein.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
Blu-ray (Universum Film )
DVD (Universum Film)
Kaufen Sie diesen Titel bei BeyondMedia
Blu-ray (Universum Film)
DVD (Universum Film)
Kaufen Sie diesen Titel bei OFDB
Blu-ray (Universum Film )
DVD (Universum Film)
Staatstrauer in England: Nach dem plötzlichen, rätselhaften Tod des Premierministers ist seine Beerdigung ein Pflichttermin für die Staatsoberhäupter der westlichen Welt. Selbstverständlich nimmt auch US-Präsident Benjamin Asher (Aaron Eckhart) teil, begleitet von seinem Leibwächter Mike Banning (Gerard Butler). Doch was als die bestgeschützte Veranstaltung auf dem Planeten beginnt, ... [mehr]

Kommentare

01.09.2016 00:09 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Harter, schöner Oldschool-Actionfilm. Wundert mich nicht, dass da für eine 12er-Freigabe über fünf Minuten weichen mussten, wenn ich daran denke, wie Butler sich durch Heerscharen von Gegnern metzelt, dass es eine wahre Freude ist.

Und schön, dass LONDON HAS FALLEN mit einem weltweiten Einspiel von über 200 Mio. Dollar noch besser lief als der Vorgänger. Siehe da, es gibt sie noch, die Oldschool-Actionfans, die für sowas ins Kino gehen.

01.09.2016 00:48 Uhr - Terminator20
3x
Naja Oldschool Action war das für mich nicht, eher grottige CGI Effekte (alleine die Bluteffekte waren eine Frechheit) dazu noch die Hubschrauber Szenen die noch schlechter waren als beim ersten Teil (den ich verdammt gut fand).

Hätte man sich sparen können.

01.09.2016 01:06 Uhr - Jack Bauer
5x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Die paar Wahrzeichen, die sie am Computer schrotten: geschenkt. Die können sie ja kaum nachbauen, um sie dann "oldschoolig" in die Luft zu jagen.

Ansonsten hat der Film bemerkenswert viele handgemachte Actionsequenzen, unter anderem eine großartige Verfolgungsjagd und eine One-Take-Ballersequenz, bei der einem buchstäblich die Spucke wegbleibt. Ganz zu schweigen von den vielen Schießereien und Prügeleien, die hart und echt rüberkommen wie in den seligen 80ern.

01.09.2016 01:06 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 14
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 3.357
Der Film war bzw ist gleichwertig mit dem Ersten, wenn er ihn nicht sogar an Action und Einfällen topt. Ein Beispiel für ein wertvolles Sequel im Meer derer die es bei anderen Titeln sein wollen.

01.09.2016 05:04 Uhr - jasiemichauch
1x
Gerard Butler ist zur Zeit die coolste Aktion Maschine.
Hab mir Dienstag die BR gekauft.
Freu mich schon auf ein schönes DTS Gewitter am Wochenende.

01.09.2016 07:04 Uhr - Fliegenklatsche
1x
Ich finde es immer herrlich wenn Leute bei sowas wie "London Has Fallen" von "grottigem CGI" reden. Im Vergleich mit 500 Millionen Kloppern wie Avengers oder Avatar vielleicht, geschenkt. Aber wenn ich das CGI mit The Asylum Filmen vergleiche ist das Mozart.

01.09.2016 07:53 Uhr - TonyJaa
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 38.769
Teil 1 war trotz teils sehr mäßigem CGI auch hinsichtlich der Shoot-Outs sehr unterhaltsam, Teil 2 konnte da nicht mithalten. Dennoch ist auch Teil 2 besser geraten als viele andere Müllproduktionen in dem Genre!

01.09.2016 08:01 Uhr - UncleBens
User-Level von UncleBens 3
Erfahrungspunkte von UncleBens 183
Da braucht man eigentlich nichts zensieren. Das CGI Blut wieder entfernen und gut ist. Was die Schimpfwörter angeht...gabs in Ted 2 derbere und der ist ab 12.

01.09.2016 09:14 Uhr - turnstile67
@Terminator20:
passt zu deinen gestrigen Kommentaren zur VÖ von "187"...

*augenroll*

01.09.2016 09:38 Uhr - Thrax
1x
Ich mochte den Film durchaus auch ganz gerne, nur war mir Butler im Sequel dann doch ein wenig zuuuu kaltschnäuzig und war daher nicht so ganz sympathisch. Im Vorgänger war sein Charakter diesbezüglich etwas besser ausbalanciert.
Ansonsten aber ein sauberes Actionbrett!

01.09.2016 10:35 Uhr - Ungesicht
User-Level von Ungesicht 1
Erfahrungspunkte von Ungesicht 17
Ich fand den ersten Teil besser, irgendwie packender. Allerdings hat mich auch da, wie auch bei "London..." der typische amerikanische Hurra Patriotismus genervt. Wenn der Präsident wieder mal so ´ne flammende Rede hält und die Us Flagge in Zeitlupe durchs Bild flattert, sind das für mich echte fremdschäm Momente.

01.09.2016 11:01 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Ein schöner Actionfilm mit einer wirklich strunzdummen, aber eben deswegen auch ganz lustigen Story (Die halbe Royal Guard von Terroristen unterwandert, ja klar doch, Sprengladungen in ganz London unentdeckt obwohl alle Bombensuchkommandos der Weltführer da vorher nachgesehen haben, aba imma, usw.)

Einige der CGI-Effekte fand ich durchaus gelungen für so eine Low-Budget-Produktion (Brücke, Kathedrale), andere aber auch ungewöhnlich schlecht (Hubschrauber). Ich habe mich gut amüsiert, kann aber verstehen, wenn den andere komplett scheisse finden. Teil 1 war wesentlich besser.

01.09.2016 14:01 Uhr - FdM
Ich finde es schade,dass unsere amerikanischen Freunde in letzter Zeit,als erstes die deutschen dran glauben lassen,wenns knallt...eine Botschaft ? Wer starb hier als erstes,die deutsche Botschafterin ?

01.09.2016 14:14 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Spoiler!

Das war doch die Kanzlerin, wenn ich mich recht erinnere! Jedenfalls in der OV.

Spoiler Ende!

01.09.2016 14:25 Uhr - metalarm
fand den recht amüsant und gut (erste ist aber besser) . mehr hab ich auch nicht erwartet. mir geht's immer um die Geschichte (muss keine tiefgründige sein , nur gut erzählt muss sie sein , bei einem buch beschwert man sich auch nie über die Geschichte)) und nicht um die CGI. wenn sie nicht gerade im sharktopus still gemacht wurde dann kann man denke ich damit auch gut leben.

01.09.2016 15:46 Uhr - FdM
01.09.2016 14:14 Uhr schrieb Roderich
Spoiler!

Das war doch die Kanzlerin, wenn ich mich recht erinnere! Jedenfalls in der OV.

Spoiler Ende!


Sorry,kann auch sein,noch besser die eigene Dienerin wegzusprengen...gewöhnt man sich hier ja auch gerade dran...

14.11.2016 14:14 Uhr - Wotan-1hs
Solider Actionfilm - ohne viel drüber nachzudenken mit kleinem Haken.
Warum kommt die "Kontaktperson" innerhalb weniger Minuten zum Polizeihauptquartier und Butler muss durch halb London rennen/fahren ?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com