SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Neues Übernahmeverfahren bei TV-Produkten

Prüfung von TV-Inhalten durch die FSK nicht mehr nötig

Vor einem Monat berichteten wir, dass der neue Jugendmedienschutz-Staatsvertrag seit dem 01.10.2016 in Kraft getreten ist. Dort wurden einige Dinge geändert, weggelassen oder kompakter zusammengefasst. Auf ihrer Website gab die FSK den erfolgreichen Start einer weiteren Neuerung bekannt.

So ist es nun möglich, sich die Altersbewertungen von TV-Produkten wie Serien von der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) bestätigen zu lassen, wenn die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) diese bereits geprüft und bewertet hat. Ohne der FSK dann erneut zur Sichtung und Bewertung einzureichen, kann dann die Übernahme der FSF-Entscheidung beantragt werden, um TV-Produkte auf Bildträgern wie DVDs oder Blu-rays in den Handel zu bringen. Bislang musste die FSK diese dann trotzdem noch einmal prüfen. Die erste dieser Übernahmeprüfungen fand am 31.10. statt.

Quelle: FSK

Kommentare

12.11.2016 00:18 Uhr - SebastianR
2x
Diese Entscheidung wundert mich etwas. Gehen doch die Meinungen der FSF und FSK teilweise weit auseinander.

12.11.2016 00:47 Uhr - antoniomontana
Ob nun FSF oder FSK oder KJM oder auch alle anderen zusammen..
Einfach ein Gremium und eine Entscheidung für den Verbraucher!
Aus die Maus..😎

12.11.2016 05:11 Uhr - KKinski
3x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
12.11.2016 00:47 Uhr schrieb antoniomontana
Ob nun FSF oder FSK oder KJM oder auch alle anderen zusammen..
Einfach ein Gremium und eine Entscheidung für den Verbraucher!
Aus die Maus..😎


Die ersten beiden kann man ruhig zusammenlegen, das verstehe ich auch nicht. Die KJM ist allerdings nicht dafür zuständig Filme oder Serien eine Altersfreigabe zu verpassen. Die schauen und das oft genug zurecht, ob vielleicht Fernsehsendungen aufgrund ihrer Machart oder Thematik nichts für Kinder sind (Das sog. Assi-TV oder Hartz-IV-TV). Die schreiten danach ein und sagen was schlecht war. Die nimmt man auch im Alltag nicht wahr, sondern nur, wenn mal wieder über einen spektakulären Fall berichtet wird.

12.11.2016 13:23 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Das sehe ich kritisch. Mehrere Folgen von Walking Dead waren zum Beispiel erst geschnitten im TV, weil die FSF Probleme machte, und dann später dank Einschätzung der FSK uncut im Laden. Wenn ich die News richtig interpretiere, hätte das Label nach dieser neuen Regelung auch sagen können "So, jetzt sparen wir mal die teure FSK-Prüfung und übernehmen die (geschnittene) FSF-Prüfungsfassung."
Na gut, das war jetzt vielleicht ein mieses Beispiel, weil Fox damals sogar gegen die FSF in Berufung ging, aber ich denke, ihr versteht, was ich sagen wollte.

12.11.2016 13:49 Uhr - karacho
1x
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
@nivraM weder FSF noch FSK sind für Schnitte verantwortlich. Aus deinem Beitrag ist der genaue Kontext nicht ersichtlich. Wenn z.b. FSF und FSK beide der meinugn sind dass eine Serie ab 18 Jahren freizugeben sei, aber der Sender dann meint diese um 22 Uhr zeigen zu müssen statt um 23 Uhr, dann muss diese halt auf 16 Jahre runtergekürzt werden.

12.11.2016 14:39 Uhr - Oifox
Genau so ist es... manche verwechseln das gern. Danke für die klärenden Worte. :)

12.11.2016 14:40 Uhr - Oifox
12.11.2016 13:49 Uhr schrieb karacho
@nivraM weder FSF noch FSK sind für Schnitte verantwortlich. Aus deinem Beitrag ist der genaue Kontext nicht ersichtlich. Wenn z.b. FSF und FSK beide der meinugn sind dass eine Serie ab 18 Jahren freizugeben sei, aber der Sender dann meint diese um 22 Uhr zeigen zu müssen statt um 23 Uhr, dann muss diese halt auf 16 Jahre runtergekürzt werden.


Genau so ist es... manche verwechseln das gern. Danke für die klärenden Worte. :)

12.11.2016 17:28 Uhr - Emore
User-Level von Emore 1
Erfahrungspunkte von Emore 7
nivraM hat schon recht was die FSF und The Walking Dead Staffel 5 Episode 1 betrifft. Da hat die FSF bei der Erstrausstrahlung auf den Schnitt der Hinrichtung bestanden.

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=8085

12.11.2016 18:06 Uhr - The Undertaker
1x
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 35.468
Ich denke, in so einem Fall (wenn die FSF die Freigabe ab 18 verweigert), kann man trotzdem weiterhin zur FSK gehen und abwarten was die dazu sagen. Die können es dann sicherlich trotzdem freigeben, war bisher möglich und ich denke das ist es auch weiterhin.

Nur soll dieses Übernahmeverfahren die FSK wohl etwas entlasten, weil sie in vielen Fällen dann nicht mehr das gleiche prüfen müssen, was bereits die FSF getan hat.

12.11.2016 21:25 Uhr - Punisher1970
12.11.2016 13:23 Uhr schrieb nivraM
Das sehe ich kritisch. Mehrere Folgen von Walking Dead waren zum Beispiel erst geschnitten im TV, weil die FSF Probleme machte, und dann später dank Einschätzung der FSK uncut im Laden. Wenn ich die News richtig interpretiere, hätte das Label nach dieser neuen Regelung auch sagen können "So, jetzt sparen wir mal die teure FSK-Prüfung und übernehmen die (geschnittene) FSF-Prüfungsfassung."
Na gut, das war jetzt vielleicht ein mieses Beispiel, weil Fox damals sogar gegen die FSF in Berufung ging, aber ich denke, ihr versteht, was ich sagen wollte.

So wie ich das sehe, ist es ja kein muss sondern ein kann.
Sollte es wider erwarten Probleme mit der FSF oder KJM geben, kann der Rechteinhaber immer noch die FSK zu rate ziehen.
Wo ist also das Problem?
In Zukunft sollte es noch weniger Probleme geben problematische Inhalte auf ein Heimmedium zu pressen.
Macht die FSF oder KJM Probleme geht man zur FSK...oder umgekehrt.

13.11.2016 01:05 Uhr - NicoRau
1x
Die FSF ist noch schlimmer als die FSK.
FSF kürzt auch Filme die zb ab FSK16 sind und für TV wird noch mehr gekürzt und geben auch ab 16 Jahren frei. Der Zuschauer hat dann das Gefühl als schaue man dem Film für die 12 jährige an. Auch in der Nacht ab 23 Uhr oder 1 Uhr die ab FSK18 sind wird auch fleissig gekürzt.
Ich schaue seit Jahren keine Filme im TV weil immer Abends die Filme die ab 16 oder 18 gekürzt werden sowie ständige Werbeunterbrechungen.

Wenn ich mir Filme anschauen möchte reichts mir die Netflix-Taste oder Bluray zum ausleihen.

Wäre besser die GEZ abzuschaffen da ich ARD, ZDF und Deutschlandradio eh nie nutze.

13.11.2016 03:59 Uhr - KKinski
2x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
13.11.2016 01:05 Uhr schrieb NicoRau
Ich schaue seit Jahren keine Filme im TV weil immer Abends die Filme die ab 16 oder 18 gekürzt werden sowie ständige Werbeunterbrechungen.

Wenn ich mir Filme anschauen möchte reichts mir die Netflix-Taste oder Bluray zum ausleihen.

Wäre besser die GEZ abzuschaffen da ich ARD, ZDF und Deutschlandradio eh nie nutze.


Könnte ja den Horizont erweitern.
Die Argumentation ist irgendwie widersprüchlich.

13.11.2016 17:55 Uhr - PhilWil
13.11.2016 03:59 Uhr schrieb KKinski
13.11.2016 01:05 Uhr schrieb NicoRau
Ich schaue seit Jahren keine Filme im TV weil immer Abends die Filme die ab 16 oder 18 gekürzt werden sowie ständige Werbeunterbrechungen.

Wenn ich mir Filme anschauen möchte reichts mir die Netflix-Taste oder Bluray zum ausleihen.

Wäre besser die GEZ abzuschaffen da ich ARD, ZDF und Deutschlandradio eh nie nutze.


Könnte ja den Horizont erweitern.
Die Argumentation ist irgendwie widersprüchlich.

Nico`s letzter Satz reißt`s raus.

Grüße Wil

14.11.2016 09:37 Uhr - Stoi
13.11.2016 01:05 Uhr schrieb NicoRau
Wäre besser die GEZ abzuschaffen da ich ARD, ZDF und Deutschlandradio eh nie nutze.


Weil DU das nicht nutzt, soll es abgeschaltet werden?
Dich als egozentrisch zu bezeichnen, wäre noch dezent untertrieben.

BTW: ich nutze ARD, ZDF, 3sat und arte sehr regelmässig und möchte es nicht missen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com