SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Fighters - Deutschland bekommt nur die Kinofassung

Keine Unrated-Fassung fürs Heimkino

Seit dem 14. Januar 2009 steht in Deutschland der Actionfilm The Fighters auf DVD und Blu-ray in den Verkaufsregalen. Während in den USA zu dem Film eine Unrated-Fassung erschienen ist, müssen sich die deutschen Käufer mit der PG-13 Kinofassung zufrieden geben. Diese wurde von der FSK in der unzensierten Fassung mit "keine Jugendfreigabe" gekennzeichnet. Eine Veröffentlichung der Unrated-Version ist von seitens Concorde bisher nicht geplant. Hier geht es zum Schnittbericht

Inhaltsangabe / Synopsis:

Seit dem Tod seines Vaters leidet Jake Tyler (Sean Faris) unter unkontrollierbaren Wutausbrüchen. Eine provozierte Massenschlägerei macht auf YouTube die Runde und so ist er an seiner neuen Schule sofort als Schläger bekannt. Daraufhin lädt ihn der Mixed-Martial-Arts-Champ Ryan McCarthy (Cam Gigandet) zu einer Party ein, nur um ... [mehr]

Mehr zu: The Fighters (OT: Never Back Down, 2008)

Schnittberichte:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen / Listenstreichungen Juli 2022
Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index
Baise-Moi (Fick mich!) - Indizierung aufgehoben
I Spit on your Grave (2010) bleibt indiziert
Star Trek Teile 1 bis 6: The Original Series mit Kinofassungen & Director
Zombies unter Kannibalen ist nicht mehr beschlagnahmt
Alle Neuheiten hier

Kommentare

15.01.2009 00:40 Uhr - BallerSant
also bei diesn FIlm ist es mir scheissegal ob der geschnitten kommt oder nicht, war nämlich scheisse der Film

15.01.2009 00:44 Uhr -
aber wirklich außer zwei geile schnecken hatte der film rein garnichts zu bieten *lach*

15.01.2009 00:53 Uhr - Murphy1701
Kann mich diesen Meinungen nicht anschließen. Film war stylisch inszeniert, hatte eine tollen Soundtrack (Kanye West - Stronger) und die Fightszenen waren auch ganz ordentlich.

15.01.2009 00:55 Uhr -
Der kann von mir aus mit O.A. kommen, dennoch erschreckend wie wir Deutschen wieder abgespeist werden !! Wobei man auch wieder nicht sicher ist, ob Concorde nachlegt. Wurst, sollen ne JK Uncut von Doomsday nachlegen und Fighters ine Tonne kloppen !!

15.01.2009 01:03 Uhr -
Das iss irgendwie son möchtegern Kampfsportfilm
da zieh ich mir lieber RICHTIGE Kampfsportfilme rein und nicht so ne 08/15 nummer

Muay Thai Chaiya 1000 mal geiler !!!!

15.01.2009 01:11 Uhr - larry

Hab von diesem Film noch nie was gelesen, geschweige denn gehört!:(
Vermutlich hat FRONTIER recht mit seiner Aussage! Man(n) wird mit der Zeit verwöhnt und immer skeptischer gegenüber Kampfsportfilme neueren Datums!


15.01.2009 01:16 Uhr -
Schon schlimm genug das Karate Kid geremaked wird.
Mit Jaden Smith (will smith sohn)und jackie Chan

in der hinsicht ham die amis es in der heutigen zeit einfach nicht drauf
Bloodsport, Karate Tiger, das waren richtig geile Kampfsport Filme

Die Asiaten sind einfach die die es in der Kategorie einfach richtig drauf haben , des sind auch die einzigen filme die sie können *lach*

15.01.2009 01:21 Uhr -
Naja,für mal eben kann man sich den geben(ui..watt war datt?),aber haben muss man den nich!Ein witz is natürlich die freigabe!-ich mein in USA pg 13 und bei uns KJ,dazu noch cut!!!
Gibbet überhaupt noch ein reguläres unternehmen das sich nich von zensur abschrecken lässt?
Concorde verkackt,kinowelt zieht nach,universal auch nich besser(ruinen)!
Bin ma auf die für diesen Monat/anfang nächsten Monat angepriesene DOOMSDAY UNCUT fassung (boot oder nich)gespannt!

15.01.2009 01:27 Uhr -
Die FSK iss wirklich n witz
wenn ich da an Tom Yum Goong (Revenge of the Warrior) denke der war ja extrem gekürzt aber die grössten knochenbrüche waren enthalten und der war ab 16
genau so wie der erstling Ong Bak auch 16
aber das mit der FSK is ne unendliche geschichte und wird sich nie ändern *unbegreiflich*

15.01.2009 02:18 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
Die Fights waren recht kompetent und schauspielerisch und technisch ist der Film den allermeisten B-Kloppern der letzten Jahre haushoch überlegen. Natürlich ist die Story nicht originell, aber das ist sie doch sonst auch nie. Würde heute noch sowas wie Bloodfist oder Karate Tiger kommen, würde man das auch ablehnen. Über JCVD Gestik würde man sich wundern und den Bruce Lee Verschnitt möchte man am liebsten rausschneiden. Nur in den naiven 80ern oder mit etwas amüsierter Distanz haben diese Filme eine Berechtigung.

Muss keiner mögen. Dafür gibts ja auch hin und wieder Granaten wie Undisputed 2.

Mit Fighting steht übrigends auch schon der nächste PG13-Klopper in den Startlöchern, der fast genauso aussieht. Vielleicht etwas mehr Underground und weniger High-School.


15.01.2009 02:19 Uhr - LesboGecko
Cool... Die Amerikaner haben PG-13 und wir kriegen KJ? Dafür haben wir eine Frau an der Macht :-D und die nur ein... Obama ;-)

15.01.2009 04:21 Uhr - charmingbaer
Genau,sehe ich auch so!!!

15.01.2009 04:42 Uhr -

..., müssen sich die deutschen Käufer mit der PG-13 Kinofassung zufrieden geben.

Diese wurde von der FSK in der unzensierten Fassung mit "keine Jugendfreigabe" gekennzeichnet.

oO
WTF?!?
X(

15.01.2009 08:54 Uhr - the game
Edit Admin: Regeln respektieren. Keine Beleidigungen Murphy1701 hat vollkommen recht, ich war sehr (positiv) überrascht von dem Streifen. Coole Optik, klasse Kampfszenen (ein PG13 ist sehr skuril) und einige gute Darsteller (Cam Gigandet allen voran)...

Ich würde ihn am ehesten als modernen "Karate Kid" bezeichnen...

15.01.2009 10:56 Uhr - Distefano
kenne den film garnicht aber schaut vom trailer her auch nicht so prall aus für mich...

15.01.2009 11:16 Uhr - _JasonVoorhees_
Moin,
Habe es tatsächlich vollbracht und Fighters vor einigen Tagen ausgeliehen obwohl sämtliche Rezensionen/Trailer weiß ich was dagegen sprachen.Komme zu dem Ergebnis das nicht nur kostbare Zeit an dem C-Klopper verschwendet wurden sondern dies eine 08/15 Farce allererster Sahne gleicht.Ein harmloses Filmchen der gern was für zwischendurch sein kann,im Regal haben muss man den zwingend nicht besitzen.Der Film wird höchstens kleinen Mädchen zusagen die sich von aufgeputchten Sixpacks beeindrucken lassen,und mit Filmen wie Bloodsport oder Kickboxer sind Vergleiche völlig unnah.Glaube kaum,das eine Extended mehr retten könnte.Mit Abstand kein Meisterwerk,Potenzial verschenkt.Jedoch befand ich den Soundtrack nicht ganz soooo schlecht,auch der schwarze Trainer konnte überzeugen,dies reicht aber nicht aus,um den nun in den Himmel zu loben.4/10!
Zur Altersfreigabe muss man wohl nichts sagen,allein der Vergleich mit PG-13 vs. KJ stellt ein ganz ''eigener'' Kampf dar.
Mfg,J.V.

15.01.2009 11:26 Uhr -
Da empfehle ich den um klassen besseren THE 5TH COMMAND!

15.01.2009 11:26 Uhr - the game
@ Jason Vorhees: Also bin ich ein kleines Mädchen, das sich von "aufgeputchten" (???) Sixpacks beeindrucken lässt?! Ah ja...
Ziemlich lächerlicher Kommentar, der erst ins Negative gleitet, dann versucht, Positives herauszuschreiben und dann wieder total abfällig wird. Muss man also nicht ernst nehmen.
Ausserdem hat hier niemand den Vergleich zu Klassikern wie "Kickboxer" und schon gar nicht "Bloodsport" gesucht. Am ehesten kommt mir da "Karate Kid" in den Sinn.

Das PG13 der Amis finde ich zu lasch, die KJ in Deutschland zu streng. Die R-Rated wie auch die Unrated kann mit FSK 16 abgetan werden.

@dude1984: Warum zum Teufel vergleichst Du Äpfel mit Birnen? NBD hat absolut nichts mit 5thC gemein.

"Never Back Down" bleibt ein Popcornkino-Spass den man eigentlich für "gut" befinden kann - aber natürlich nicht hier auf dem "Board der Abgehärteten" ^^

15.01.2009 11:39 Uhr -
We von euch glaubt denn, wenn der PG-13 bei uns KJ bekommt, daß AUßGERECHNET CONCORDE (Iron Man, Hulk, Doomsday) irgendwann noch eine härtere Fassung nachreicht? Hätte die PG-13 kein KJ bekommen, hätten der Saftladen so lange geschnippelt, bis es geklappt hätte.

15.01.2009 11:39 Uhr -
Da gibts doch auch ordentlich watt aufe fresse oder täusch ich mich?Ich sach nur wer nen ordentlichen action-klopper haben will, sollte lieber zu 5th Command greifen!
Popcornkino-spass?Ne,eher ne annehmbare dvd premiere!

15.01.2009 11:48 Uhr -
Hab ihn auch gesehen, Soundtrack dazu war ok aber es sollte schon ins Eingemachte gehen, zum Glück ausgeliehen.

15.01.2009 12:02 Uhr - _JasonVoorhees_
@the game:Das haben Rezensionen an sich,einen Film zu umschreiben und gutes wie schlechtes zu sehen.Immerhin bekam er eine 4/10 und keine 1/10 die ihm ein anderer verpasste!Dir geht es doch nur um die Fights,oder schaust du dir die Körper an und schaltest wegen den Männern ein??Erzähl mir nichts,du wartest wie jeder bis es ins Eingemachte geht,was eindeutig keine Meisterleistung des Filmes darstellt.Die ''Kämpfer'' wie sie hier erscheinen sprechen eher ne ganz andere Zielgruppe an!Doch das ist meine Meinung,nicht mehr nicht weniger.

15.01.2009 12:08 Uhr - the game
Ich akzeptiere natürlich Deine Meinung und natürlich gucke ich mir den Film nicht aufgrund gutaussehender Männerkörper an! Wenn überhaupt dann wegen Amber Heard (traumhaft in "All The Boys Love Mandy Lane"!). Ich finde, das einfach das Komplettpaket stimmt. Fights sind gut, Darsteller sind cool, mädels sind geil, Optik passt, Sprüche passen, Dramaturgie stimmt, Story stimmt, Nebendarsteller sind gut. Ausserdem steh ich auf Cam Gigandet's durchgeknallte Darstellung...

Aber den Film nur schlecht zu reden, weil angeblich für 'ne KJ zu wenig "Blut fliesst" ist doch lächerlich...

15.01.2009 12:27 Uhr - Desperate Hausschwein
@dude1984: Der Film heißt "The 5th CommandMENT"

15.01.2009 12:32 Uhr - _JasonVoorhees_
@the game:Daher sind wie oben erwähnt Vergleiche mit Bloodsport etc. völlig Unnah!Es muss kein Blut fließen,Soundtrack war ok und daher ziehe ich es in Betracht ihn für zwischendurch mal sehen zu können,doch ein 'echter' Fightfilm muss imens keine Gnade kennen oder er ist wie gleiches oben beschrieben,was für 'zwischendurch'.


15.01.2009 12:41 Uhr - silverhaze
Immer die gleiche firma die den filmfans einen strich duch die rechnung macht. Seit doomsday und hamburger hill kommt mir eh kein film von concord mehr ins haus.

15.01.2009 14:15 Uhr -
In Amerika PG13, in Deutschland FSK 18 ist trotzdem irgendwie verdächtig....
Fast so schlimm wie beim Spiel Dead head Fred :
PEGI 7, USK 18!!!!!!!
Das hat mir schon zu denken gegeben....^^

15.01.2009 19:48 Uhr -
Die Kriterien für Altersfreigaben sind halt in jedem Land verschieden. In Amerika sind halt Blut, Schimpfworte und Nacktheit die Hauptausschlaggebenden Punkte für hohe Freigaben. Hier wird hingegen der "Härtegrad" (was ich persönlich auch nachvollziehbarer finde) auch nach der inhaltlichen Gesamtaussage gemessen.

Also: Brutalität ohne Ende, aber ohne einen Tropfen Blut kriegt in Amerika eine niedrige Freigabe. Harmloser Film, in dem irgendwo ein Nippel zu sehen ist, kriegt eine hohe.

Hierzulande wäre das umgekehrt: Nicht der Blutgehalt ist für die Freigabe ausschlaggebend, sondern der Zusammenhang in dem dieses vergossen wird. Weitergehend würde es hierzulande für die Freigabe keinen Unterschied machen, ob man bei einer Nacktszene die Nippel sieht, oder nicht.

Wer nun auf der ganzen Welt das "beste Zensursystem" hat, lassen wir mal dahingestellt, wobei ich finde, daß zumindest bei den Kriterien, nach denen in Deutschland die Freigaben vergeben werden, oft zumindest noch der Denkweg, der dahinter steckt nachverfolgbar (gibt es das Wort überhaupt?) ist und ein bischen mehr Sinn dahinter steckt, als in manch anderem Land.

15.01.2009 20:09 Uhr -
Wo steckt in deren Sinn eigentlich der Sinn ?? in jedem 3.Film widersprechen sie sich selbst und lassen Dinge drin die woanders mit niedriger Freigabe geschnitten worden sind. In Ichi z.b. fehlt die Szene mit der abschneidenden Zunge aber in Tamara ab 16 wird dies Uncut gezeigt. Sinn oder nicht Sinn, wir halten alle am Ende verstümmelte und gekürzte Fassungen in unserer Hand und dies soll Sinn ergeben ??

15.01.2009 20:19 Uhr -
@ Desperate Hausschwein
Danke für die berichtigung!in letzter zeit vergesse ich viel.............


18.01.2009 10:13 Uhr - SergioSalvati
In diesem Fall finde ich die kj durchaus nachvollziehbar, obwohl der Streifen nicht sonderlich blutig ist. Der Film hat nämlich eine sehr fragwürdige Aussage. Dass es cool ist, sich brutal zu prügeln, das Ganze dann auch noch zu filmen und auf youtube zu stellen. Da außerdem die Zielgruppe des Streifens ein eher naives Teenie-Publikum ist, ist er alles andere als unbedenklich.

Obwohl wesentlich splattriger, würde ich eher z.B. "Planet Terror" ab 16 freigeben. Der ist so realitätsfremd, dass das auch kein 16-jähriger ernst nimmt.

Abgesehen davon ist "The Fighters" aber wirklich ein grottenschlechter und völlig überflüssiger Film. Hat mich insofern überrascht, da ich den anderen Streifen des Regisseurs ("Cry Wolf") trotz der schlechten Kritiken überraschend gut fand.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)