SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
1971 Project Helios · Moderne militärische Taktik und Kämpfe · ab 43,99 € bei gameware The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Karl Gustav

Britischer Selbstjustiz-Thriller Outlaw ungekürzt

Trotz gravierender Laufzeitdifferenz zur englischen Fassung uncut

Da es zwischen der vor einem Monat erschienenen deutschen DVD (Universum Film) und der englischen Originalversion (Pathé) einen Laufzeitunterschied von mehr als 90 Sekunden gibt, war nicht sicher, ob die deutsche Fassung des Selbstjustiz-Thrillers Outlaw mit Sean Bean und Bob Hoskins trotz einer fehlenden Jugendfreigabe wirklich ungekürzt ist. Mittlerweile wurde das aber von einem unserer Autoren überprüft. Verantwortlich für die längere Laufzeit der englischen Fassung ist der ausführlichere Abspann. Vor allem eine abschließende Liste von wirklich sehr vielen ausführenden Produzenten streckt den Film. Interessanterweise hat man diese bei der Laufzeitangabe auf dem Cover auch nicht mitgezählt. Deutsche Fassung: 99:39 min. Englische Fassung: 101:17 min. Ungekürzte Fassung bei Amazon.de

Inhaltsangabe / Synopsis:

London 2007. Als der Fallschirmjäger Bryant von seinem Kriegseinsatz im Irak zurückkommt, erkennt er sein Land nicht wieder: Auf den Straßen regiert rohe Gewalt. Raub, Drogenhandel, Vergewaltigung, Mord - die Regierung verliert mehr und mehr die Kontrolle. Bryant fasst einen Beschluss: Das Gleichgewicht zwischen Recht und Unrecht, zwischen ... [mehr]
Mehr zu:

Outlaw

(OT: Outlaw, 2007)
Schnittbericht:

Kommentare

21.01.2009 00:05 Uhr - _JasonVoorhees_
Ein ungekürzter Selbstjustizfilm,welch seltene Ehre ihm zugetragen wird.Kenne diesen Film nicht,wird sich ändern.Danke für etwaige Info!
J.V.

21.01.2009 00:10 Uhr - BallerSant
hab ihn gestern gesehen, war ganz gut, aber so brutal war er nicht, aber gut :)

21.01.2009 00:26 Uhr -
mal schauen, wie der wird..
die besetzung find ich schonmal gut.

21.01.2009 00:31 Uhr -
War nicht schlecht!

21.01.2009 00:53 Uhr - larry
Fand den Film mal abgesehen von der wackeligen Kameraführung im ersten Teil sehr gut!

21.01.2009 01:44 Uhr -
Der Film wirkt billig, die Wackelkamera nervt (sogar in den Dialogen scheint es so als würde sich der Kameramann einen runterholen während er filmt oO)
Viele Sprünge welche die Story wirr und unlogisch machen, nette Schlägereien, oft peinliche Dialoge. Nur die Schauspieler können überzeugen, die machen ihren Job sehr gut, obwohl das Drehbuch so wirkt als hätte man 5 verschieden Scripts zusammengewürfelt, so extrem schlecht ist das ganze konstruiert.

21.01.2009 08:05 Uhr - _JasonVoorhees_
Guten Morgen,
Betreff Outlaw:Gesichtet,Überlegt,Langweilig,Lasche Selbstjustiz,Erledigt,Danke!
J.V.

21.01.2009 08:30 Uhr - SilentTrigger
User-Level von SilentTrigger 2
Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
Guter Film, kommt aber nicht an den genialen "Blutrache - Dead Man's Shoes" heran.

21.01.2009 09:10 Uhr - Fridolin11
Danke an den Autor K.G., auf diese gute Nachricht habe ich schon gewartet! Wenn jetzt noch Machine Girl den ungekürtzten Weg über Österreich findet ....

F.

21.01.2009 11:45 Uhr - LesboGecko
"aber so brutal war er nicht, aber gut :)"
Okay... Stand irgendwo das er Brutal wäre? Es gibt so viel mehr Gründe einen Film zu schneiden, Gewalt gehört zu den letzteren...

21.01.2009 11:53 Uhr - Mr. Klotz
Leider ein ziemlich enttäuschender Film. Die Wackelkamera tat ihr übriges.

21.01.2009 12:21 Uhr - commandertaylor
Fand den Streifen auch nicht Knüller. Nick Love's bisher schlechtester Film.

21.01.2009 13:44 Uhr -
Englische Filme an die Macht!
GEILER FILM! IST GEKAUFT!
Ich fand ihn Super!!!

21.01.2009 15:03 Uhr - Corleone
Der Film zaht sich wie ein Kaugummi.

21.01.2009 15:13 Uhr - 7even
So eigentlich nicht schlecht, doh das Ende fand ich nicht gut! Ham sich alle irgendwie zu dämlich angestellt! Ansonsten aber okay!

21.01.2009 15:49 Uhr - Underground Werewolf
Ein sehr mittelmäßiger Film. Da hat der Regisseur schon bessere Sachen abgeliefert!

21.01.2009 16:12 Uhr - Blinky
Die Gewalt hält sich leider im unteren Bereich, nicht sehenswert. Von daher schafft es der Streifen nicht mal annähernd die geringsten bedürfnisse zu befriedigen.

21.01.2009 16:35 Uhr -

21.01.2009 - 16:12 Uhr schrieb Blinky
Die Gewalt hält sich leider im unteren Bereich, nicht sehenswert. Von daher schafft es der Streifen nicht mal annähernd die geringsten bedürfnisse zu befriedigen

lol
wie alt bist Du?

21.01.2009 16:51 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Muss nicht unbedingt was mit dem Alter zu tun haben ;)


@Fridolin11: Erhoffe dir von Machine Girl keine Splatterbombe á la Braindead - es suppt zwar schon gewaltig, allerdings fand ich, hat es sich stellenweise recht hingezogen und ab und zu war der Film dann doch zu sehr auf ernst als auf lustig getrimmt. So kam er mir zumindest vor

21.01.2009 17:06 Uhr - lassie28816
Der Trailer war klasse deswegen habe ich mir den Film dann auch mal ausgeliehen, was dann kam war langeweile. Die erste Hälfte ging noch ganz gut und war auch noch zu verkraften aber was dann kam war eigentlich nur noch mist. Schade um die Story und die guten Schauspieler. Wie schon von meinen Vorpostern erwähnt nervt die Kameraführung gewaltig.

21.01.2009 17:17 Uhr -
der Film war gut, Danny Dyer fand ich vorallem sehr cool...den mocht ich schon bei Severance :D

21.01.2009 17:19 Uhr - Blinky
@Megakay

Ziemlich alt, und ich stehe halt auf Gewalt, hast du damit irgendein Problem? Wenn ja ....wen kümmerts, jeder wie er es am liebsten hat :)

21.01.2009 17:23 Uhr -
@blinky
Nö, is mir egal, aber ich finde peinlich Filme nur aufgrund der Gewaltdarstellung zu beurteilen.

21.01.2009 21:57 Uhr - Pyri
Oh mein Gott...

21.01.2009 22:46 Uhr - larry
Wer in diesem Film eine überdurchschnittliche Gewaltdarstellung erwartet ist definitiv fehl am Platz! Vielmehr sind es die Dialoge die eine FSK -Keine Jugendfreigabe- rechtfertigen! Stichwort Selbstjustiz ist ein heikles Thema und wird in diesem Film mehr als ausgiebig thematisiert! Aber im Vergleich zu Death Sentence: Todesurteil mit Kevin Bacon ist der Streifen sehr subtil gehalten und eher auf die Dialoge konzentriert als auf exzessive Gewaltdarstellungen!

22.01.2009 01:52 Uhr - Fridolin11

22.01.2009 02:04 Uhr - Fridolin11
@Gladion

zu Machine Girl habe ich bislang nur den Trailer (und natürlich den Schnittbericht) gesehen und muss sagen, dass er mich ein bisschen an die asiatische Antwort auf Planet Terror erinnert hat (auch wenn die Story natürlich gänzlich anders ist) Trash-Fun-Splatter und eine cool wirkende Hauptdarstellerin. Mittlerweile bin ich ein absoluter Fan des asiatischen Films und dabei seltenst enttäuscht worden (aka Ring, Shutter, Gong Tau, Hair Extensions, the Grundge etc.)- ist halt mal etwas anderes.
Genauso verhält es sich mit dem englischen Film. Dabei muss es nicht immer die Gewaltschwere sein - Bei Outlaw wollte ich nur auf Nummer sicher gehen, dass der Film ungekürzt ist, nachdem ich ihn schon bei MM gekauft hatte und dann bei der Recherge auf Laufzeitdifferenzen gestoßen bin. Da habe ich erst mal auf diesen Post hier gewartet, bevor ich die Folie entfernt habe - so hätte ich ihn noch umtauschen können. Nun kann ich mir den Streifen die nächsten Tage einmal "unbeschwert" reinziehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)