SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Ein Fremder ohne Namen erscheint von Capelight Pictures

Western mit Clint Eastwood soll auch vom Index geholt werden

Der Western Ein Fremder ohne Namen (Original: High Plains Drifter, 1973), von und mit Clint Eastwood, wurde ungekürzt in Deutschland auf VHS veröffentlicht und landete 1988 auf dem Index. Universal Pictures Home Entertainment brachte ihn dann auch uncut auf DVD heraus, 2013 gab es die Folgeindizierung.

Im gleichen Jahr erfolgte auch die deutsche Blu-ray-Premiere zum 40. Jubiläum. Gestern gab Capelight Pictures auf ihrer Facebookseite bekannt, dass bereits ein Antrag auf Listenstreichung bei der BPjM eingereicht wurde und es bei Erfolg schon bald eine würdige Edition geben wird. Wir dürfen also gespannt sein.

Inhaltsangabe / Synopsis:

In seiner zweiten Regiearbeit (nach dem gefeierten Erstling Sadistico - Wunschkonzert für einen Toten) kehrt Hauptdarsteller Clint Eastwood in den „alten Westen“ zurück und brilliert in seiner Paraderolle als geheimnisvoller Einzelgänger, der aus der flimmernden Hitze in das Wüstennest Lago einreitet. Drei Morde und eine Vergewaltigung sind hier ... [mehr]

Mehr zu: Ein Fremder ohne Namen (OT: High Plains Drifter, 1973)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Resident Evil: Welcome to Raccoon City läuft ungekürzt im Kino
Don
Halloween Kills erscheint ungeschnitten und mit Extended Version im Heimkino
Censor (2017): FSK verweigert Sci-Fi-Actioner uncut die Freigabe
Vicious (2020) kommt geschnitten für die FSK ab 18-Freigabe
Indizierungen Oktober 2021
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.05.2017 00:16 Uhr - Alex88
3x
Sehr schön da wird es zeit. Klasse Eastwood Film💪

09.05.2017 00:21 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Top! Vorallem weil die Indizierung schon ziemlich Banane war.
Find ich gut!

09.05.2017 00:22 Uhr - DriesVanHegen
User-Level von DriesVanHegen 5
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 369
Kenne ich leider gar nicht.
Als Teenie habe ich allerdings die ganzen Leone Western mit Eastwood gefeiert. Da freu ich mich aus quasi nostalgischen Gründen von ganz allein.
Und Capelight ist es bisher immer wert gewesen.

09.05.2017 00:58 Uhr - Kerry
4x
Mich würde einmal die Begründung der Folgeindizierung interessieren.
Ich schätze mal, dass der primäre Grund der Umgang des Helden mit dem weiblichen Geschlecht gewesen sein dürfte - Stichwort "Vergewaltigung", auch wenn diese nicht allzu drastisch dargestellt ist - eher nach dem Motto "stell dich nicht so an".
In gewisser Weise kann ich diese BPJM-Entscheidung deswegen sogar nachvollziehen, auch wenn ich sie nicht für gut heiße.

09.05.2017 04:47 Uhr - radioactiveman
4x
09.05.2017 00:58 Uhr schrieb Kerry
Mich würde einmal die Begründung der Folgeindizierung interessieren.
Ich schätze mal, dass der primäre Grund der Umgang des Helden mit dem weiblichen Geschlecht gewesen sein dürfte - Stichwort "Vergewaltigung", auch wenn diese nicht allzu drastisch dargestellt ist - eher nach dem Motto "stell dich nicht so an".
In gewisser Weise kann ich diese BPJM-Entscheidung deswegen sogar nachvollziehen, auch wenn ich sie nicht für gut heiße.


Denke eher an "Selbstjustiz". Die Vergewaltigung wird doch mehr oder weniger angedeutet.

09.05.2017 07:26 Uhr - Cinemaniac
...und es bei Erfolg schon bald eine würdige Edition geben wird.


Da wird einfach die bisherige Blu in eine deutsche Hülle gepackt und fertig. Die hat nämlich deutschen Ton.

09.05.2017 08:57 Uhr - Wormface
09.05.2017 07:26 Uhr schrieb Cinemaniac
...und es bei Erfolg schon bald eine würdige Edition geben wird.


Da wird einfach die bisherige Blu in eine deutsche Hülle gepackt und fertig. Die hat nämlich deutschen Ton.



"Die bisherige Blu wird in eine deutsche Hülle gepackt, weil die deutschen Ton hat" ???

Es gibt bereits seit Jahren eine DEUTSCHE BD, die wegen der noch immer bestehenden Indizierung das alte FSK 18-Siegel trägt und nur unterm Ladentisch zu erwerben ist. ;)

Und auch wenn man noch nix genaueres weiß, dann kann man davon ausgehen, dass Capelight die Discs nach erfolgter (hoffentlich erfolgreicher) Neuprüfung zumindest neu labelt und falls es ein Mediabook wird (was durchaus möglich ist), dann immerhin als Mehrwert ein Booklet bieten wird.

09.05.2017 09:17 Uhr - alraune666
09.05.2017 00:21 Uhr schrieb Weltraumgott
Top! Vorallem weil die Indizierung schon ziemlich Banane war.
Find ich gut!


Haeh, wieso Banane? Wenn ich es nachvollziehen kann dann bei diesem Film! Nix ... nein heisst nein ... nein heisst ja und wenn Du nicht willst werd ich halt grob ... ne Vergewaltigung durch den 'Helden' des Films ist schon grenzwertig ... und da die noch nicht mal aufgearbeitet wird im Film, sondern durch so manch Kommentar noch eins draufgesetzt wird absolut nachvollziebar ... eher als die 18er fuer Coogan ...

09.05.2017 09:30 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Schonmal daran gedacht dass es sich nicht um einen Helden, sondern Antihelden dreht?

09.05.2017 09:31 Uhr - Cryptkeeper78
3x
Die Indizierung war nicht nur Banane, sondern völlig überzogen. Der Film ist nicht härter als sämtliche Italo-Western zu dieser Zeit. Die Vergewaltigung ist auch eher harnlos einzustufen, wenn man an heutige Filme wie "Rob Roy" oder "Angeklagt" denkt. Ich habe nie verstanden, warum der Film nicht schon immer ab 16 war. Der Film hat nicht mehr Selbstjustiz als sämtliche Dirty Harry-Filme oder ein moderner "96 Hours". Genau wie bei "New York antwortet nicht mehr" ist die 18er-Freigabe + Indizierung völlig fehl am Platz.

09.05.2017 09:57 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
@Cryptkeeper78

Völlige Zustimmung!!!

Da fällt mir noch spontan Straw Dogs ein. (Auch wenn indiziert) Selbstjustiz und Vergewaltigung.

Und zu Dirty Harry: hat mich schon immer gewundert, warum der Uncut ab 16 freigegeben war. 1. Selbstjustiz und 2. war und ist mMn immernoch ziemlich blutig!

Und wenn man jetzt guckt in welchen Jahren die rausgekommen sind:

Dirty Harry: 1971 - NIE indiziert!
MAD MAX & Ein Mann sieht rot: 1974 bzw. 1979 - INDIZIERT gewesen

09.05.2017 10:11 Uhr - gruß
2x
Ich glaube kaum dass in diesem Western-Setting die Selbstjustiz der Grund für die Folgeindizierung war. Auch wenn die Vergewaltigung nicht sonderlich ausgespielt wird, ist wohl doch der "Vergewaltigungs-Mythos", also die Annahme, dass Frauen insgeheim vergewaltigt werden wollen, Grund für die andauernde Indizierung. Das geht in Richtung "Schulmädchenreport", nicht ansatzweise in Richtung "Straw Dogs". Und die Unterscheidung von Held und Antiheld ist hier nicht entscheidend. Der Fremde ohne Namen wirkt cool und attraktiv auf Jugendliche, sein Umgang mit Frauen schon allein aufgrund seines Erfolgs als nachahmenswert. Eine Listenstreichung würde ich begrüßen, ich mag den Film sehr gerne. Aber aus Sicht der BPJM war die Folgeindizierung sicherlich keine Fehlentscheidung.

09.05.2017 10:14 Uhr - great owl
3x
Neben Two Mules For Sister Sarah einer seiner besten Westernfilme welche dem Italo Western in seiner Atmos recht nahe kommen.
Am besten gefiel mir der Spruch der Vergewaltigten. Obwohl ich mich erinnern kann dass das holde Weib diese Vergewaltigung durch den Fremden gespielt von C.Eastwood gewollt Provoziert hatte. Die Vergewaltigung war doch recht Romantisch und nicht Gewaltätig vollzogen worden ..wäre auch ein schlechtes Image für den Chairspeaker :(=)
Die Streichung aus der Index Liste begrüße ich. Eine würdige Blu-ray gibt es schon seit Jahren und wer nicht die Deutsche FSK 18 für viel Geld kaufen wollte konnte bisher die Ausländische Blu-ray für viel weniger mit Deutschem Ton kaufen.

Da Frage ich Capelight was sollte an der neuen Blu-ray würdiger sein als an der alten?

09.05.2017 10:27 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
@gruß

Es gibt sehr wohl einen großen Unterschied zwischen Held und Antiheld. Und nein, ich glaube kaum dass Clint in dieser Rolle cool rüberkommt. Vorallem nicht für Jugendliche. Ab 18 und fertig, nix da Jugendliche. Dann lieber Er aus den Dollarfilmen oder der "Gute" (the good).

Is doch aber auch Wurst ;-)

09.05.2017 10:43 Uhr - Punisher1970
Der Film ist zurzeit bei Amazon Primevideo.
Ich habe mal kurz reingesehen, scheint ungekürzt zu sein.
https://www.amazon.de/Fremder-Ohne-Namen-Clint-Eastwood/dp/B00IM8EKY4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1494319360&sr=8-2&keywords=ein+fremder+ohne+namen

09.05.2017 11:06 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Ja ist ungekürzt. Und da sieht man auch, wenn man den Film nochmal schaut, dass der heute sowas von nicht Indexgerecht ist.

09.05.2017 11:11 Uhr - NoCutsPlease
5x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
Meine Sichtung ist schon ein paar Jährchen her, aber als unterschwellige "Frauen wollen das"-Message habe ich die Vergewaltigung jedenfalls nicht in Erinnerung. Zumindest konnte ich im Hinblick auf den Gesamtkontext des Films ohne moralische Bedenken auf Clints Seite sein.
Eine KJ für den Film und gut ist!

Wer sich noch einmal den Unterschied zwischen Held und Antiheld vor Augen führen möchte, dem seien die Filme des ab 1967 dominierenden New Hollywood zu empfehlen. "Bonnie und Clyde", "Point Blank", "The Wild Bunch" bzw. Peckinpah im Allgemeinen liefern da sehr anschauliche Beispiele.

09.05.2017 11:21 Uhr - Pratt
DB-Helfer
User-Level von Pratt 23
Erfahrungspunkte von Pratt 12.360
Vielleicht haben wir Glück und Capelight gräbt ein paar Extras aus, oder erstellt welche ..., wäre für mich eher ein Grund den Film zu kaufen, um diese (bisherigen) Bare-Bones-Releases mache ich immer noch einen großen Bogen ... da reicht auch die DVD!

09.05.2017 12:08 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
@NoCutsPlease

Bring nir den Kopf von Alfredo Garcia zb.? ;-)

09.05.2017 12:12 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
09.05.2017 12:08 Uhr schrieb Weltraumgott
@NoCutsPlease

Bring nir den Kopf von Alfredo Garcia zb.? ;-)

Ganz genau!
Mehr Antiheld geht schon fast gar nicht mehr.

09.05.2017 13:15 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Ja da sieht man dass dieser hier sowas von FSK 16 ist, von mir aus auch FSK 18. Aber Uncut.

09.05.2017 13:22 Uhr - Tom Cody
6x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.214
09.05.2017 12:12 Uhr schrieb NoCutsPlease
09.05.2017 12:08 Uhr schrieb Weltraumgott
@NoCutsPlease
Bring nir den Kopf von Alfredo Garcia zb.? ;-)

Ganz genau!
Mehr Antiheld geht schon fast gar nicht mehr.

Jau, großartiger Streifen und vielleicht auch der persönlichste von Peckinpah's Filmen.
"...Alfredo Garcia" wurde damals sogar (kurzzeitig) nach seinem Kinostart beschlagnahmt. Peckinpah schrieb daraufhin einen offenen Brief im "Spiegel".

Zu "Ein Fremder ohne Namen":
Ein toller Eastwood-"Geisterwestern" und zugleich ein gelungene Hommage an seine beiden wichtigsten Mentoren, Sergio Leone und Don Siegel. Die Indizierung erschien mir auch immer schon arg überzogen.

09.05.2017 13:24 Uhr - Euro Kobaru
3x
Also für mich gilt "High Plains Drifter" als bester amerikanischer Western überhaupt. Viell sogar Eastwoods bester Film als Regisseur.
Zu der indizierung muss ich auch sagen das dass quatsch ist da...
- ACHTUNG SPOILER ANFANG -
am Ende rauskommt das er ein "Geist" ist und sich an seinen peinigern gerächt hat (zumindest im Original wird das klar). Was, die Stadt rot zu bemahlen und sie Hell zu nennen, nochmal ne andere gewichtung gibt. "The Crow" ist ja auch nicht indiziert ;-)
- SPOILER ENDE -
Und zur besagten "Vergewaltigungsszene" kann ich nur sagen das die gute Dame sich am Anfang, augenscheinlich ziert, aber kurze Zeit später genießt (siehe "Es war einmal in Amerika"). In "Todesmelodie" scheint die Dame nicht minder darüber erfreut zu sein mal etwas "härter" angepackt zu werden. Hier jedoch ist die Sache nicht ganz so eindeutig und "Todesmelodie" ist wohlgemerkt ab 16.
Und bitte nicht hier anfangen zu streiten was ne Vergewaltigung ist und was nicht!? In "A Clockwork Orange" ist es eine eindeutige und wiederliche Vergewaltigung, so wie auch in "Irreversible" oder "Showgirls". Da verspürt die Protagonisten keinerlei Lust, sondern nur Leid.
Hier ist der Fall anders, und es gibt nunmal Frauen, die eine etwas härtere Gangart, vorziehen ("Basic Instinct", "Femina Ridens")

09.05.2017 13:33 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
09.05.2017 13:24 Uhr schrieb Euro Kobaru
Also für mich gilt "High Plains Drifter" als bester amerikanischer Western überhaupt. Viell sogar Eastwoods bester Film als Regisseur.

Halt.
Gran Torino?
Erbarmungslos?

;-)

09.05.2017 13:34 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
@Tom Cody

Du sagst es! 😉👍

09.05.2017 14:33 Uhr - Cinemaniac
1x
09.05.2017 08:57 Uhr schrieb Wormface
09.05.2017 07:26 Uhr schrieb Cinemaniac
...und es bei Erfolg schon bald eine würdige Edition geben wird.


Da wird einfach die bisherige Blu in eine deutsche Hülle gepackt und fertig. Die hat nämlich deutschen Ton.



"Die bisherige Blu wird in eine deutsche Hülle gepackt, weil die deutschen Ton hat" ???

Es gibt bereits seit Jahren eine DEUTSCHE BD, die wegen der noch immer bestehenden Indizierung das alte FSK 18-Siegel trägt und nur unterm Ladentisch zu erwerben ist. ;)




Entschuldigung, ich wollte schreiben, sie wird in eine NEUE deutsche Hülle gepackt und fertig.

09.05.2017 14:55 Uhr - Euro Kobaru
1x
Halt.
Gran Torino?
Erbarmungslos?


Ich schrieb: "Viell"....aber für mich schon ;-)
Beide titel sind grandios aber "HPD" is halt noch nen Tacken grandioser.

09.05.2017 15:00 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Ok das ist Geschmackssache ;-)

09.05.2017 15:09 Uhr - Euro Kobaru
Ok das ist Geschmackssache ;-)


Klar, ist es ja fast immer.
Es gibt ja "Der schwarze Falke", "Butch Cassidy & Sundance Kid", "High Noon", und und und aber es gibt halt Filme die etwas in einem ansprechen/auslösen. Das schafft "HPD" bei mir in Reinform ;-)

By the way, "Erbarmungslos" wirkt erst wenn man ein gewisses Alter erreicht hat. Mit 16 fand ich den megascheisse ... LACH

09.05.2017 16:52 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.721
Grandioser Western! Hart wie Stein. Echt heftig. Unbedingt im O-Ton gucken!

09.05.2017 17:07 Uhr - Zeux
1x
09.05.2017 13:24 Uhr schrieb Euro Kobaru
Also für mich gilt "High Plains Drifter" als bester amerikanischer Western überhaupt. Viell sogar Eastwoods bester Film als Regisseur.
Zu der indizierung muss ich auch sagen das dass quatsch ist da...
- ACHTUNG SPOILER ANFANG -
am Ende rauskommt das er ein "Geist" ist und sich an seinen peinigern gerächt hat (zumindest im Original wird das klar). Was, die Stadt rot zu bemahlen und sie Hell zu nennen, nochmal ne andere gewichtung gibt. "The Crow" ist ja auch nicht indiziert ;-)
- SPOILER ENDE -
Und zur besagten "Vergewaltigungsszene" kann ich nur sagen das die gute Dame sich am Anfang, augenscheinlich ziert, aber kurze Zeit später genießt (siehe "Es war einmal in Amerika"). In "Todesmelodie" scheint die Dame nicht minder darüber erfreut zu sein mal etwas "härter" angepackt zu werden. Hier jedoch ist die Sache nicht ganz so eindeutig und "Todesmelodie" ist wohlgemerkt ab 16.
Und bitte nicht hier anfangen zu streiten was ne Vergewaltigung ist und was nicht!? In "A Clockwork Orange" ist es eine eindeutige und wiederliche Vergewaltigung, so wie auch in "Irreversible" oder "Showgirls". Da verspürt die Protagonisten keinerlei Lust, sondern nur Leid.
Hier ist der Fall anders, und es gibt nunmal Frauen, die eine etwas härtere Gangart, vorziehen ("Basic Instinct", "Femina Ridens")


SPOILER------------------------------------------------------------------------------------------------
Dachte schon ich bin hier der einzige dem bewusst ist daß es sich bei diesem Western eigentlich um eine Geistergeschichte handelt.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.05.2017 17:31 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Nein bist du nicht


SPOILER:

Im Original ist er der wiederauferstandene Marshal, der sich rächt. In der deutschen Version wird er zum Bruder des Marshals. Eastwood selbst sagte mal es war Anfangs als erste Drehbuchversion so geplant. Es gibt auch im Film Hinweise darauf.


09.05.2017 23:45 Uhr - Jimmy Conway
1x
Haben einige den Film überhaupt gesehen?
Klar behandelt er die weibliche Hauptdarstellerin nicht wie es ein Gentleman tun würde, aber jeder Idiot weiß doch, dass es genau ihr Ziel zwar von ihm gepimpert zu werden. Da tun ihre Sperenzchen danach auch nichts zur Sache.


09.05.2017 17:31 Uhr schrieb Weltraumgott

Im Original ist er der wiederauferstandene Marshal, der sich rächt.


Vielleicht! Und das ist das Entscheidende, es ist Interpretationssache und wird nicht erwähnt.

10.05.2017 14:51 Uhr - alraune666
09.05.2017 09:30 Uhr schrieb Weltraumgott
Schonmal daran gedacht dass es sich nicht um einen Helden, sondern Antihelden dreht?


Vielleicht gesehen das Held in ' ' gesetzt war?

10.05.2017 15:14 Uhr - alraune666
1x
09.05.2017 09:31 Uhr schrieb Cryptkeeper78
Die Indizierung war nicht nur Banane, sondern völlig überzogen. Der Film ist nicht härter als sämtliche Italo-Western zu dieser Zeit. Die Vergewaltigung ist auch eher harnlos einzustufen, wenn man an heutige Filme wie "Rob Roy" oder "Angeklagt" denkt. Ich habe nie verstanden, warum der Film nicht schon immer ab 16 war. Der Film hat nicht mehr Selbstjustiz als sämtliche Dirty Harry-Filme oder ein moderner "96 Hours". Genau wie bei "New York antwortet nicht mehr" ist die 18er-Freigabe + Indizierung völlig fehl am Platz.


Also sorry ... zwischen den dargestellten Vergewaltigungen in RR & Angeklagt und HPD liegen Welten. Es geht ja nicht um die Darstellung der Vergewaltigung an sich, sondern die mitschwingende unterschwellige Botschaft. RR & Angklagt 'nicht ok', boese, in HPD 'voellig ok', ist eh ne Schlampe und Nutte und die koennen es vertragen, hat ihr doch dann Spass gemacht ... es kommt ja nicht in erster Linie auf die Haerte der Darstellung an ... der Grund fuer die Indizierung war letztendlich die zu charismatische Darstellung unseres 'Helden' dem man selbt eine Vergewaltigung verzeiht ... und das das der Fall ist sieht man ja an einigen Kommentaren hier ... die damit unbewusst genau das machen was von den 'Zensoren' befuerchtet wurde und die Indizierung gerechtfertigt hat ...

10.05.2017 17:10 Uhr - Cryptkeeper78
@alraune666
Ich finde einfach wir sollten aufhören diese Uralt-Kamellen (keine Sorge, ich weiß, dass der Film Classic-Status hat), weiterhin als gefährlich einzustufen. Es gibt heute bei weitem härtere Reisser, wie auch der erwähnte "96 Hours", der letztendlich sogar zeigt, dass der "Selbstjustiz-Mörder" belohnt wird. Und das stufe ich bei weitem bedenklicher ein als besagte Vergewaltigung bei HPD. Der Film hat einfach nichts auf der Liste zu suchen und wird ganz sicherlich nicht mehr heutige Jugendliche irgendwie gefährden.

10.05.2017 20:10 Uhr - Jimmy Conway
Der Film ist FSK 16 und Ende der Diskussion.
Filme die wiederum FSK 16 sind gehören eher in die Erwachsenenschiene.

11.05.2017 10:33 Uhr - Melvin-Smiley
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
10.05.2017 20:10 Uhr schrieb Jimmy Conway
Der Film ist FSK 16 und Ende der Diskussion.
Filme die wiederum FSK 16 sind gehören eher in die Erwachsenenschiene.


Nein. Einfach nur nein !

11.05.2017 18:01 Uhr - COOGAN
09.05.2017 09:57 Uhr schrieb Weltraumgott
@Cryptkeeper78

Völlige Zustimmung!!!

Da fällt mir noch spontan Straw Dogs ein. (Auch wenn indiziert) Selbstjustiz und Vergewaltigung.

Und zu Dirty Harry: hat mich schon immer gewundert, warum der Uncut ab 16 freigegeben war. 1. Selbstjustiz und 2. war und ist mMn immernoch ziemlich blutig!

Und wenn man jetzt guckt in welchen Jahren die rausgekommen sind:

Dirty Harry: 1971 - NIE indiziert!GB
MAD MAX & Ein Mann sieht rot: 1974 bzw. 1979 - INDIZIERT gewesen


Sorry, das stimmt nicht. Auch Dirty Harry war mal indiziert (ist lange her)

11.05.2017 20:15 Uhr - Cryptkeeper78
2x
Nein, Dirty Harry war nie indiziert. Lediglich Teil 3+4. Death Wish Teil 1 ist übrigens immer noch indiziert. Genauso lächerlich! Der gehört auch schon lange nicht mehr auf die Liste.

11.05.2017 20:21 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
@alraune666

Was willst du dann? Antihelden haben schlechte Eigenschaften! Und sry, da ist eine Indizierung für mich lächerlich. Egal was er da macht.

11.05.2017 20:22 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
@Coogan

Hmm komisch find nix im Internet und hier auf Schnitti steht auch nix! ;-) gib mir mal ne Quelle.

11.05.2017 20:23 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
@Cryptkeeper78

Jau ich sag doch Dirty war es nie. Und jip, bei death wish war die Indizierung auch banane.

Und jetzt mal DH mit Death Wish und Mad Max vergleichen...

11.05.2017 20:27 Uhr - COOGAN
11.05.2017 20:15 Uhr schrieb Cryptkeeper78
Nein, Dirty Harry war nie indiziert. Lediglich Teil 3+4. Death Wish Teil 1 ist übrigens immer noch indiziert. Genauso lächerlich! Der gehört auch schon lange nicht mehr auf die Liste.


Das ist Quatsch, Dirty Harry Teil 1 war auch mal indiziert (in englischer wie in deutscher Fassung).Ich kann das belegen. Ich habe ein kleines Archiv alter BPS Reporte hier. Mit BanZ Nr. 9 vom 15.01.1985 wurde die Indizierung von Teil 1 bekannt gegeben. Sie hatte nicht lange Bestand und wurde ca. 3-4 Jahre später wieder aufgehoben. Damalig gab es dazu auch einen kleinen Artikel in einer Videozeitung mit der Überschrift "Dirty Harry ist nicht mehr schmutzig". Ich kann hier gern einen Scan des Reports zur Verfügung stellen, wer es nicht glaubt. Ich habe das in den 80ern selbst miterlebt.
Hier steht noch auf Seite 6 (links oben) was dazu:
http://fsf.de/data/hefte/ausgabe/01/gottberg4_tvd01.pdf

11.05.2017 20:39 Uhr - COOGAN
11.05.2017 20:22 Uhr schrieb Weltraumgott
@Coogan

Hmm komisch find nix im Internet und hier auf Schnitti steht auch nix! ;-) gib mir mal ne Quelle.



Hier steht noch auf Seite 6 (links oben) was dazu:
http://fsf.de/data/hefte/ausgabe/01/gottberg4_tvd01.pdf

11.05.2017 20:45 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Hmm wenn das stimmt, sollte man dies hier evtl. mal updaten?! ;-)

11.05.2017 20:50 Uhr - COOGAN
Auf jeden Fall, ich kann sogar den Indizierungsbescheid/-begründung besorgen. Man glaubt gar nicht was damalig alles indiziert war (z.B. Carrie)

11.05.2017 21:12 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Ääääh ALLES?! ;-) :-D

11.05.2017 21:20 Uhr - COOGAN
Fast alles ;-)

12.05.2017 22:13 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Aufgrund der angeblichen Indizierung von Dirty Harry musste ich eben mal meinen Onkel anrufen der mehr als 20 Jahre eine Videothek betrieben hatte, er hat ständig Informationen darüber erhalten welche Film aus dem Regal müssen aufgrund von Beschlagnahmung oder welche ganz besonders behandelt werden mussten wegen ihrer Indizierung. Er ist ein richtiger Freak und konnte mir die Frage gut beantworten.
Es gab eine Zeit da wurden Anträge gestellt, um FSK 16 Filme wie "Dirty Harry" oder man glaubt es kaum "Conan der Barbar" (Ja ganz richtig der Schwarzenegger Klassiker) auf den Index zu setzen. In dieser Zeit musste die Videotheken handeln und in als Indiziert listen, obwohl darüber noch garnicht entschieden wurden ist über diese Anträge. Und da dieser Indizierungswahn in dieser Zeit noch in der Entwicklung war, musste sie bestimmte Filme halt so Listen. Einen offiziele Indizierung gab es trotzdem niemals, da er nach mehr als 8 monaten (Indizierung abgelehnt) wieder ganz normal im Verleih stehen konnte für Jugendliche.

Also bei Dirty Harry bin ich etwas verwundert gewesen, aber die Information über Conan fand ich eben schon echt richtig derbe. Hätte ich echt nicht gedacht.

13.05.2017 00:17 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Krasse Scheisse!!!!

13.05.2017 00:17 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Krasse Scheisse!!!!

03.06.2017 14:37 Uhr - COOGAN
Conan und Dirty Harry waren beide offiziell indiziert. Ich habe alte BpjsReporte hier, in welchen sie in der Liste geführt werden. Beide Indizierungsentscheidungen wurden in einem Bundesanzeiger offiziell verkündet, das passiert nicht, wenn eine Indizierung nur geprüft wird. Das passiert, wenn eine Entscheidung gefällt wurde. Die Indizierung von Conan wurde erstmals am 01.10.83 im Bundesanzeiger bekannt gegeben. Dann wurde die Indizierung am 13.01.84 aufgehoben und am 31.01.84 wieder neu indiziert. Welch eine Farce. Die Indizierung von Dirty Harry wurde am 15.01.85 bekannt gegeben, die englische Fassung am 28.06.86. Das sind leider juristische Tatsachen, da kann igendein Onkel erzählen, was er will, ich habe es schwarz auf weiß vor mir liegen und es selbst in den 80ern miterlebt. Bei Bedarf kann ich die alten Schriften zur Verfügung stellen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)