SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Fast & Furious 8 - Extended-Version erscheint im Heimkino

In den USA zumindest aber nur auf digitalem Wege...

Seitdem die Fast & Furious-Reihe mit Fast Five eine gänzlich andere inhaltliche Richtung eingeschlagen hat, veränderte sich auch die Art und Weise der Veröffentlichungspolitik. Seit besagtem fünften Teil gibt es nach der Kinoauswertung für Fans auf den Heimkinomedien stets auch eine etwas längere Extended-Version, die meist nicht sonderlich viel an neuem Material bringt, dafür aber bei der Gewalt etwas mehr zeigt, denn manchmal waren bestimmte Momente womöglich etwas zu viel für das massentaugliche PG-13-Rating.

Und so bildet auch Fast & Furious 8 (OT: The Fate of the Furious) hierbei keine Ausnahme. Und obwohl man bei den Geschehnissen in der Story vor allem auf viele bewährte Zutaten setzt, geht man bei der Veröffentlichungsstrategie fürs Heimkino einen anderen Weg, der nicht unbedingt allen Fans schmecken dürfte. Man will wohl, zumindest in den USA, die physischen Medien langsam uncool wirken lassen. Deshalb gibt es besagten Extended Cut auch nicht auf der Blu-ray, sondern nur auf digitalem Wege. Ein Code soll der Blu-ray aber netterweise beiliegen.

Wie das letztlich in Deutschland aussehen wird, bleibt genauso abzuwarten wie die Laufzeit der längeren Fassung. Bis zum 9. Teil wissen wir aber sicher alles, was es zu wissen gibt.

Nun – da Dom und Letty ausgiebig ihre Flitterwochen genießen, sich Brian und Mia ganz ihrer kleinen Familie widmen und dem Leben auf der Überholspur abgeschworen haben, die übrigen Crewmitglieder freigesprochen sind – führen alle ein ganz normales Leben. Ihr friedliches Dasein wird jedoch schlagartig hinweggefegt, als eine ... [mehr]

Kommentare

21.05.2017 00:11 Uhr - filmfreak_1990
1x
So ein Schmarrn aber denke in De wird das leider net anderst aussehen.

21.05.2017 00:17 Uhr - Grosser_Wolf
7x
Klar finden einige Kunden diesen "digitalen Weg" bequem, jedoch ist nicht von der Hand zu weisen, daß die Firmen auf diese Weise eine bessere Kontrolle über ihr Produkt ins Auge fassen. Videos, DVDs und Blu-rays sind einigen ein Dorn im Auge, u.a. weil man sie 2nd Hand weiter verkaufen kann, was die Fimen als immensen Verlust ansehen.

Persönlich habe ich lieber was im Regal, mit schickem Cover und allem drum und dran.

21.05.2017 01:09 Uhr - Weltraumgott
5x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 227
@Wolf

Ich ebenfalls, aber wegen deiner These dass man DvDs, Blu Rays etc. 2nd hand weiterverkaufen kann, könnte man sich streiten.
Mal angenommen du hast ein Account auf Netflix, Amazon Prime etc. und lässt Freunde und Verwandte ebenfalls eine dieser Apps haben, dann nehmt ihr alle zsm. das selbe Passwort und Schwupps, haben die Firmen auch hier einbußen gemacht, da eine Person der Käufer ist und viele weitere den Film oder die Serie abrufen können.

Was die scheiß Technik heutzutage alles machen kann :-(

21.05.2017 01:42 Uhr - tschaka17
4x
User-Level von tschaka17 6
Erfahrungspunkte von tschaka17 546
Scheint ja Trend zu werden einige Medientypen zu befeuern, siehe gestrige News zum Uncut John Wick 2 nur auf UHD.

Ansonsten natürlich Zustimmung: Was in der Hand ist immer gut ;)

Und: Das Sharing von Netflix usw. ist dermaßen verbreitet, finde mal einen, der seinen Account nicht teilt. Da musst du erstmal etwas suchen!

21.05.2017 02:38 Uhr - Grosser_Wolf
1x
@ Weltraumgott
Ich weiß was du meinst, keine Frage, doch hier geht es wohl eher um eine etwas andere Form; den Film einzeln digital anzubieten und zu verkaufen.

Vor sehr vielen Jahren - Quellen habe ich daher nicht mehr, es muß in den 90ern gewesen sein - gab es mal Fälle in den USA, in dem die Verleiher/Firmen tatsächlich versuchten, den Gebraucht-Verkauf von Filmen auf VHS zu unterbinden, aber sie scheiterten. Daher habe ich sowas natürlich noch im Kopf.

21.05.2017 10:14 Uhr - jrtripper
1x
tschaka 17

ich lese im text zu john wick 2 ganz unten diesen satz:
"Wir in Deutschland bekommen den Film am 27. Juni 2017 uncut auf DVD, Blu-ray und Ultra-HD BD."



21.05.2017 11:23 Uhr - Rayd
2x
User-Level von Rayd 4
Erfahrungspunkte von Rayd 279
21.05.2017 10:14 Uhr schrieb jrtripper
tschaka 17

ich lese im text zu john wick 2 ganz unten diesen satz:
"Wir in Deutschland bekommen den Film am 27. Juni 2017 uncut auf DVD, Blu-ray und Ultra-HD BD."




Ja und? Die Engländer aber nicht. Und in den Fall hier, könnte es sein das es übergreifend ist und wir auch nicht den extended Cut auf dem Scheibenmedium bekommen.

21.05.2017 11:51 Uhr - jrtripper
1x
hahahahahahahahahahahahahahahaha.
was interessiert mich denn, was die engländer zusehen bekommen.

21.05.2017 11:56 Uhr - jrtripper
2x
die können sich ja den film hier kaufen, müssen ja nich extra deutsch lernen, is ja auch auf englisch drauf

21.05.2017 12:05 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.217
Ich wäre ja froh,wenn wir endlich mal den EC von Fast 5 kriegen würden..weil der ist mal gut erweitert worden...bzw PG 13 Zensuren behoben.

21.05.2017 13:04 Uhr - tschaka17
User-Level von tschaka17 6
Erfahrungspunkte von tschaka17 546
@jrtripper:

Uncut nur UHD war bezogen auf die Meldung aus England. Hier in Deutschland schön ab 18 und das nette Steelbook für mich :)

@IamAlex:
Großartig verändern tut der EC Fast 5 nicht. Trotzdem geb ich dir Recht: Die minimal härtere Fassung würd ich mir durchaus zulegen.

22.05.2017 01:19 Uhr - DVDirector
6x
Wenn das so weitergeht, werde ich mich als Filmesammler verabschieden.

Bevorzuge immer ein physikalisches Medium. Wenn es das nicht gibt, dann gibt es mich als Filmesammler auch nicht mehr.
So einfach ist das!!

22.05.2017 05:28 Uhr - candyman
22.05.2017 01:19 Uhr schrieb DVDirector
Wenn das so weitergeht, werde ich mich als Filmesammler verabschieden.

Bevorzuge immer ein physikalisches Medium. Wenn es das nicht gibt, dann gibt es mich als Filmesammler auch nicht mehr.
So einfach ist das!!


Sehe ich genau so.
Streaming/digitale Kopie finde ich für Serien sehr gut.
Bei so einem Film will ich aber vor allem auch die digitale HD Tonspur in vollem dynamischen Umfang über eine Heimkino Anlage genießen.
Das geht eben nur mit einer (UHD)BluRay.

22.05.2017 14:00 Uhr - Romando
1x
Es könnte ja sein, das diese Veröffentlichungspolitik von "The Fate of the Furious" nur für die Vereinigten Staaten gilt und wir im europäischen Raum den "Extended Director's Cut" auf ein physikalisches Medium spendiert bekommen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Da ich alle Teile besitze, werde ich mir diesen auch trotz allem zulegen. Ein Actionknaller, der an Gigantomanie und Wahnwitz sämtliche Grenzen sprengt, im positiven Sinne.

22.05.2017 23:27 Uhr - Tollwütiger
Der reguläre Film geht schon 136 Minuten, ein längerer Cut hätte wohl nicht mehr mit auf die Disc gepasst (ist ja auch ein Bluray-/DVD-Doppelpack). Vielleicht kriegt ja die UHD-Disc den Extended Cut.

21.05.2017 01:09 Uhr schrieb Weltraumgott
@Wolf

Ich ebenfalls, aber wegen deiner These dass man DvDs, Blu Rays etc. 2nd hand weiterverkaufen kann, könnte man sich streiten.
Mal angenommen du hast ein Account auf Netflix, Amazon Prime etc. und lässt Freunde und Verwandte ebenfalls eine dieser Apps haben, dann nehmt ihr alle zsm. das selbe Passwort und Schwupps, haben die Firmen auch hier einbußen gemacht, da eine Person der Käufer ist und viele weitere den Film oder die Serie abrufen können.

Was die scheiß Technik heutzutage alles machen kann :-(

Der Anteil der Passwort-Schnorrer bei Netflix, Prime & Co. ist riesig. Das dürfte den großen Filmkonzernen nicht gefallen, Netflix hingegen scheint es egal zu sein. Mehr Cash machen die Studios mit VOD jedenfalls nicht, besonders nicht, wenn der Film umsonst angeboten wird.

23.05.2017 12:05 Uhr - Rage93
1x
Sehr geehrter Herr Tollwütiger,

das mit dem Extended Cut ist bei der normalen BD kein Speicherplatzproblem, da sie bis zu 50 GB aufnehmen kann. Bei der Avatar Collectors Edition haben alle drei Filmfassung en auf einen Datenträger gepasst. Und dass der nur auf UHD kommen soll, halte ich für unwahrscheinlich. Bei der DVD versteh ichs noch, aber bei der BD stellt das kein Problem dar. Erstmal abwarten, ob der EC überhaupt auf Datenträgern bei uns erscheint.

29.05.2017 12:48 Uhr - alraune666
21.05.2017 11:51 Uhr schrieb jrtripper
hahahahahahahahahahahahahahahaha.
was interessiert mich denn, was die engländer zusehen bekommen.


Nunja, mal etwas globaler denken ... weil es auch auf den Kontinent ueberschwappen koennte? Hier in UK geht die Tendenz zusehends weg vom physikalischen Medium ... Videotheken gibt es seitdem der letzte Blockbuster dicht gemacht hat keine mehr. Hier und da noch nen Spar, Londis oder CoOP mit ner DVD Verleihecke. Die meisten grossen Ketten wie Tesco, Morrisons, Sainsbury's, ASDA usw haben entweder immer noch nur DVD oder nur recht kleine BluRay Ecken. UHD gibts gar nicht. Da muss man dann schon zu HMV und die sind recht teuer. Hier heissts also entweder kaufen, ordern oder download ... Bei der Resterampe Preismentalitaet die viele haben ja auch kein Wunder. Ich denke da an das Preis Gemecker bezueglich Mediabooks ... dabei sind die oft nur unwesentlich teurer als unsere normal Amary Neureleases hier.

Das ein neues Medium gepushed wird ist ja auch mal noetig ... die BluRay hat es hier nicht ansatzweise geschafft die DVD zu verdraengen ... und das nach knapp 20 Jahren DVD und 10 Jahren BluRay!

Die Tendenz weg vom physikalischen Medium war auch der Grund warum Sony so zurueckhaltend war und erst so spaet nen eigenen UHD player angeboten hat. Entscheidet sich Sony z.B. keine physikalischen Medien mehr anzubieten, dann betrifft das nicht nur uns Englaender, dann hat es sich auch fuer jrtripper ausgelacht.

21.05.2017 01:09 Uhr schrieb Weltraumgott
@Wolf

Ich ebenfalls, aber wegen deiner These dass man DvDs, Blu Rays etc. 2nd hand weiterverkaufen kann, könnte man sich streiten.
Mal angenommen du hast ein Account auf Netflix, Amazon Prime etc. und lässt Freunde und Verwandte ebenfalls eine dieser Apps haben, dann nehmt ihr alle zsm. das selbe Passwort und Schwupps, haben die Firmen auch hier einbußen gemacht, da eine Person der Käufer ist und viele weitere den Film oder die Serie abrufen können.

Was die scheiß Technik heutzutage alles machen kann :-(


Es duerfte ja kein Problem sein dem einen Riegel vorzuschieben. Es gibt ja schon online Angebote die Verwarnen, wenn sie merken, das erstmalig auf das gekaufte Angebot von einem anderen device, Ort und/oder Anschluss aus zugegriffen wird. Nachdem ich auf Dienstreise auf ein Online Angebot via Notebook vom Hotel aus zugegriffen hatte wurde mein Account gesperrt mit dem Hinweis dass um 10pm am soundsovielten von Liverpool aus mit der ip Addresse XY mit einem HP Envy Notebook, das nicht meinem Standardgeraet und registrierten Wohnort entspricht auf den bezahlten Inhalt zugegriffen wurde. Da der Verdacht auf Access-Sharing bzw einem gehackten Account bestand wurde er kurzerhand gesperrt.

23.06.2017 12:19 Uhr - jrtripper
1x
das is doch ganz einfach, sollte dieser wahnsinn hier kommen, das man keine disk mehr bekommt, stelle ich den film und videospielkonsum ein.

28.08.2017 19:17 Uhr - Sammler
Hab gerade mein Steelbook erhalten und hab bei dem Aufkleber mit "Inklusive Director's" Cut erst freudig geschaut bis ich gesehen habe... , dass es den nur als Digital-HD Download gibt... oO wtf

28.08.2017 19:19 Uhr - Sammler
sorry doppelpost

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com