SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Freitag der 13. - Teile 4-6 und Reboot auf Blu-ray

Ab Juli von '84 Entertainment in Mediabooks

Im November startete '84 Entertainment mit der Veröffentlichung der Paramount-Lizenzen, darunter waren auch Freitag der 13. - Teil 2 und Teil VIII - Todesfalle Manhattan. Weiter ging es dann mit Teil 3 und Teil VII - Jason im Blutrausch, nun folgen am 3. Juli 2017 die vier noch fehlenden Paramount-Titel der Reihe.

Wie bereits bei den vorherigen Titeln zeigen die Mediabooks die jeweilige Maske von Jason aus dem Film. Neben der DVD wird es natürlich auch die Blu-ray geben, die bei Teil IV - Das letzte Kapitel (1984), Teil V - Ein neuer Anfang (1985) und Teil VI - Jason lebt (1986) eine deutsche HD-Premiere darstellt.

Das Reboot (2009) wird nicht nur die bereits erhältliche Kinofassung beinhalten, sondern auch erstmals in Deutschland den etwa zehn Minuten längeren Killer Cut auf Blu-ray und DVD. In jedem Mediabook ist ein 28-seitiges Booklet von Christoph N. Kellerbach enthalten. Die Extras:

Teil IV:

  • The Friday the 13th Chronicles, Part IV
  • Secrets Galore Behind the Gore - Tom Savini on Part IV
  • Slashed Scenes
  • Jason's unlucky Day - 25 Years after Friday the 13th: The Final Chapter
  • The Crystal Lake Massacres Revisited Part 1
  • Jimmie's Dead Fuck Dance Moves
  • The lost Ending
  • Kinotrailer

Teil V:

  • Audiokommentar von Danny Steinmann, John Shepherd, Shavar Ross und Michael Felsher
  • The Friday the 13th Chronicles, Part V
  • Vergessene Geschichten von Camp Blood - Teile 2-6
  • New Beginnings: Making of
  • The Crystal Lake Massacres Revisited Part 2
  • Kinotrailer

Teil VI:

  • Audiokommentar von Tom McLoughlin, Vincent Guastaferro und Bruce Green
  • The Friday the 13th Chronicles, Part VI
  • Slashed Scenes
  • The Crystal Lake Massacres Revisited Part 3
  • Jason Lives: Making of
  • Meeting Mr. Voorhees
  • Tales from the Cutting Room Floor
  • Friday Artifacts & Collectibles
  • Kinotrailer

Reboot:

  • The Rebirth of Jason Voorhees
  • Hacking back/Slashing forward
  • alternative Szenen
  • The 7 best Kills
  • Picture in Picture Trivia Track
Mehr zu:

Freitag der 13. - Das letzte Kapitel

(OT: Friday the 13th: The Final Chapter, 1984)
Schnittberichte:
Meldungen:
Mehr zu:

Freitag der 13. - Ein neuer Anfang

(OT: Friday the 13th - A new Beginning, 1985)
Schnittberichte:
Meldungen:
Mehr zu:

Freitag der 13. - Jason lebt!

(OT: Friday the 13th Part VI: Jason Lives, 1986)
Schnittbericht:
Meldungen:
Mehr zu:

Freitag der 13.

(OT: Friday the 13th, 2009)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
John Wick: Kapitel 3 - FSK-Prüfung für 4K UHD / Blu-ray / DVD uncut geschafft
Alle Neuheiten hier

Kommentare

10.06.2017 00:06 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 420
Teil 4 fehlt mir noch, dann ist meine Friday- und Nightmaresammlung komplett. Aber diese Mediabooks sind mir einfach zu teuer.

10.06.2017 00:14 Uhr - TONKA
Supergeile Mediabook's muss man haben.Nur was für Freaks.

10.06.2017 00:22 Uhr - alex_wintermute
7x
Die Cover sehen potthässlich aus...

10.06.2017 00:23 Uhr - Björn Eklund
7x
Schön und gut, aber der Sinn darin, einen Film auf BluRay UND DVD in einem Mediabook zu bringen wird sich mir nie so richtig erschließen......

10.06.2017 00:49 Uhr - bocky69
5x
Also jetzt mal ehrlich:
Erst wird rumgeheult das es keine offiziellen Vös der Freitag Teile gibt,dann nimmt sich ein Label der Reihe an und veröffentlicht diese in diesen (wie ich finde) sehr schicken Mediabooks und dann wird wieder rumgeheult das Mediabook sieht scheiße aus wir wollen andere cover....dann kommen andere cover dann wollt ihr keine Mediabooks weil zu teuer? Man lasst euch Eier wachsen und hört auf rumzuflennen.....keiner zwingt euch zum kauf dieser mediabooks......außerdem kostet jedes hobby seinen preis oder seit ihr eher auf toll gebrannte boots scharf im ultimativen directors cut im vhs quali mit schön asynchronem ton.......???? Also erstmal nachdenken und dann losquasseln..

10.06.2017 00:59 Uhr - Rayd
7x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 321
Nö auf Boots nicht. Eine anständige Amaray-Veröffentlichung würde ich aber nicht ablehnen. Als Schüler hat man nicht immer das nötige Kleingeld für Mediabooks. Schon gar nicht für welche die nochmal rund 10 Euro teurer sind als normale.

10.06.2017 01:23 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.247
endlich wird es den grandiosen 4. Teil offiziell geben!!! Ich freue mich sehr, da Teil 4. mit Corey Feldman einfach richtig böse ist, wenn Tommy am Ende völlig abdreht. Leider steckt hinter Feldman auch eine tragische Gesichte um Kinderschauspieler in Hollywood, die man nicht vergessen sollte. Das wahre Grauen geschah nämlich nicht im Film, sondern hinter den Türen der Studiobosse.

10.06.2017 01:32 Uhr - Scarecrow
Mein Gott '84, gleich alle 4 zusammen. Muss das sein. Das wird richtig teuer. Die Idee mit den Masken auf wattierten Mediabooks finde ich grandios.

Teil 4 ist für mich einer der schlechtesten Teile. Teil 5 und 6 waren bei mir schon immer hoch im Kurs. Das ist so absurd was da abgeht.

10.06.2017 02:33 Uhr - Kashi
Ich bevorzuge zwar grundsätzlich die originalen Coverartworks, aber in diesem Fall finde ich die Masken-Idee ebenfalls sehr gelungen!

Leider sind die Preise mit 40 EUR jedoch auch überzogen … aber wie immer gilt: wem's nicht passt der muss es ja nicht kaufen. Vielleicht gibt's später ja auch bei uns noch 'ne nette Gesamtbox, analog zu den Vereinigten Staaten (wenn man sich denn auch noch kundenfreundlich auf Teil 1 einigen kann).

Und weil wir schon dabei sind ;): Mein Favorit ist #6 – schon weil der Anfang so gelungen ist :)

PS: Ach, wenn ich schon beim Wunschkonzert bin: wenn die Filme mal restauriert werden könnten, wär das auch mehr als wünschenswert (dann würde aus der Gurke, die die #7 durch die MPAA-Schnitte wurde, wahrscheinlich sogar ein passabler Film werden)… aber das kann ich natürlich realistischerweise vergessen :D … :(

10.06.2017 06:42 Uhr - schn[ee]
10.06.2017 02:33 Uhr schrieb Kashi

dann würde aus der Gurke, die die #7 durch die MPAA-Schnitte wurde, wahrscheinlich sogar ein passabler Film werden


Das ärgert mich auch nach wie vor, denn grundsätzlich ist der Teil garnicht übel, aber die damalige Zensur für's R-Rating ist besonders bei dem Teil zu offensichtlich und sehr unvorteilhaft.

10.06.2017 08:04 Uhr - requiem
what about jason goes to hell, jason x und freddy vs. jason?
lizenz kaufen, neue fsk prüfung mit dem ziel fsk 16 und dann als mediabook ab 50 € aufwärts verticken.

10.06.2017 08:18 Uhr - alraune666
3x
10.06.2017 00:23 Uhr schrieb Björn Eklund
Schön und gut, aber der Sinn darin, einen Film auf BluRay UND DVD in einem Mediabook zu bringen wird sich mir nie so richtig erschließen......


Die zusaetzlichen DVDs waren urspruenglich fuer unterwegs gedacht. Zuhause hat man BluRay, im Auto, Hotel, notebook, Arbeit etc zumeist nur DVD. Wer viel unterwegs ist hat schon was davon. DVD rein und Kids sind im Auto still ... glaub Disney fing damit an ...


10.06.2017 08:25 Uhr - Postman1970
10.06.2017 01:32 Uhr schrieb Scarecrow
Mein Gott '84, gleich alle 4 zusammen. Muss das sein. Das wird richtig teuer. Die Idee mit den Masken auf wattierten Mediabooks finde ich grandios.


Dachte ich mir auch - erst sieht man wochenlang wenig Neues und dann müssen hier gleich 4 limitierte und auch kostenintensive Teile einer Serie auf einmal kommen :-(

Ganz so beliebt scheinen die Teile aber nicht zu sein, bei Amazon bekommt man selbst von den ersten Exemplaren noch jede Menge. 2000 Stück sind aber auch nicht gerade wenig.

Die Cover finde ich toll, jeweils das Maske die im Film Verwendung fand.
Ist mal etwas anderes ...

10.06.2017 08:39 Uhr - deNiro
5x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Ne, einzeln werd ich mir die ganz bestimmt nicht zulegen. Nimmt mittlerweile einfach zu viel Platz weg. Ich will eine Gesamtbox mit allen Teilen, is das sooo schwer?

10.06.2017 09:15 Uhr - alraune666
4x
10.06.2017 00:59 Uhr schrieb Rayd
Nö auf Boots nicht. Eine anständige Amaray-Veröffentlichung würde ich aber nicht ablehnen. Als Schüler hat man nicht immer das nötige Kleingeld für Mediabooks. Schon gar nicht für welche die nochmal rund 10 Euro teurer sind als normale.


Man kann sich halt als Schueler nicht alles leisten ... muss man halt warten bis man Asche verdient! Oder neben der Schule arbeiten dann gehts! Ham wir damals auch machen muessen und da lagen schoene UNCUT Filme bei 50 bis 150 DM die VHS Kassette. Alternativ eben die DVD Versionen vom Grabbeltisch. Aber das die nochmal 10 Euro mehr kosten? 39.90 Euro ist ziemlich normaler MB Preis! Und wenn man etwas wartet oder clever einkauft dann isses weniger. Scheisse hoere mich an wie meine Eltern frueher ...

10.06.2017 09:26 Uhr - Freak
10.06.2017 01:32 Uhr schrieb Scarecrow
Die Idee mit den Masken auf wattierten Mediabooks finde ich grandios.

Geht mir genau so - gerade bei dieser Reihe und den Veränderungen der Maskierung zwischen Teil 2 und 10 sieht das echt gut aus - und ich bin froh, dass sie für Teil 5 die richtige Maske genommen haben (man denke nur an das grässliche alte VHS-Cover!). :DDD

Nur schade, dass ausgerechnet beim fünften Teil die Slashed Scenes fehlen... :(((

10.06.2017 09:48 Uhr - radioactiveman
3x
10.06.2017 08:18 Uhr schrieb alraune666
10.06.2017 00:23 Uhr schrieb Björn Eklund
Schön und gut, aber der Sinn darin, einen Film auf BluRay UND DVD in einem Mediabook zu bringen wird sich mir nie so richtig erschließen......


Die zusaetzlichen DVDs waren urspruenglich fuer unterwegs gedacht. Zuhause hat man BluRay, im Auto, Hotel, notebook, Arbeit etc zumeist nur DVD. Wer viel unterwegs ist hat schon was davon. DVD rein und Kids sind im Auto still ... glaub Disney fing damit an ...


Das ist doch ein Witz? Wer kauft aus solchen Gründen einen Film doppelt?
Zeigt aber, wie leicht es ist manchen Leuten das Geld aus den Taschen zu ziehen.

10.06.2017 10:03 Uhr - Knochentrocken
4x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 420
10.06.2017 00:49 Uhr schrieb bocky69
Also jetzt mal ehrlich:
Erst wird rumgeheult das es keine offiziellen Vös der Freitag Teile gibt,dann nimmt sich ein Label der Reihe an und veröffentlicht diese in diesen (wie ich finde) sehr schicken Mediabooks und dann wird wieder rumgeheult das Mediabook sieht scheiße aus wir wollen andere cover....dann kommen andere cover dann wollt ihr keine Mediabooks weil zu teuer? Man lasst euch Eier wachsen und hört auf rumzuflennen.....keiner zwingt euch zum kauf dieser mediabooks......außerdem kostet jedes hobby seinen preis oder seit ihr eher auf toll gebrannte boots scharf im ultimativen directors cut im vhs quali mit schön asynchronem ton.......???? Also erstmal nachdenken und dann losquasseln..



Dein ernst? Du kannst dir ja gerne die ganzen Mediabooks für 40 Tacken holen (sind insgesamt übrigens (ohne Freddy vs. Jason) 12 Filme ne?!),
aber ich sehe es wie deNiro.
Mir, und ich bin Fan von der Fridayreihe, würde eine stinknormale Komplettbox reichen. Das hat nichts mit rumheulen zu tun, sondern damit das 84' einfach der Meinung ist, 40€ für ein Mediabook zu verlangen. Pro Film!

10.06.2017 10:15 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
10.06.2017 09:15 Uhr schrieb alraune666
10.06.2017 00:59 Uhr schrieb Rayd
Nö auf Boots nicht. Eine anständige Amaray-Veröffentlichung würde ich aber nicht ablehnen. Als Schüler hat man nicht immer das nötige Kleingeld für Mediabooks. Schon gar nicht für welche die nochmal rund 10 Euro teurer sind als normale.


Man kann sich halt als Schueler nicht alles leisten ... muss man halt warten bis man Asche verdient! Oder neben der Schule arbeiten dann gehts! Ham wir damals auch machen muessen und da lagen schoene UNCUT Filme bei 50 bis 150 DM die VHS Kassette. Alternativ eben die DVD Versionen vom Grabbeltisch. Aber das die nochmal 10 Euro mehr kosten? 39.90 Euro ist ziemlich normaler MB Preis! Und wenn man etwas wartet oder clever einkauft dann isses weniger. Scheisse hoere mich an wie meine Eltern frueher ...


Noch erschreckender ist diese Erkenntnis, wenn man selbst Vater ist und dies feststellt.
ABER, das Vorrecht der Jugend ist das Herummeckern. Das Tolle ist jetzt, dass mich meine Hausärztin letztens noch einen jungen Menschen genannt hat. Also, ich finds auch zu teuer, obwohl ich gut verdiene. Als Beispiel bei Amazon.com kostet Freitag V und VI auf BR 13.85$ (Doppelpack), halt in der normalen Hülle.

10.06.2017 11:00 Uhr - OllO
1x
Ich würde die Filme wirklich alle gerne mal sehen, aber als Mediabooks wäre mir das viel zu teuer. Vorallem, da ich die meisten der Filme noch gar nicht kenne ist das ganze dann auch ein ziemlicher Blindkauf. Ich glaube, ich kenne nur das Original, das Remake was mir nicht so gut gefallen hat und der tolle New York Teil der manchmal im TV läuft. Eine Komplettbox wäre interessant.

10.06.2017 11:21 Uhr - Robocop2
2x
Ich hab alle Teile schon seit ca. 10 Jahren auf DVD, das langt mir vollkommen :)

10.06.2017 11:47 Uhr - Martyr
2x
Das wirklich erfreuliche an den neuen VÖS von ´84 ist für mich schlicht die Tatsache, dass die Paramount DVDs nun wieder (gebraucht) sehr günstig zu bekommen sind. Mir fehlt nur einer, aber mehr wie 3 Euro ist es mir auch nicht Wert.
Gibt es eigentlich mittlerweile schon eine Bestandsaufnahme ob und wenn ja was bei den VÖs von ´84 vergurkt wurde? Gehört bei dem "Label" ja eigentlich immer dazu^^

10.06.2017 11:53 Uhr - Roland67
Bei Teil IV ( galt bei uns als berühmt, berüchtiger Slasher) und beim Killercut ( den habe ich noch nicht), werde ich zuschlagen, für den Rest reichen mir die DVD`s.

10.06.2017 11:55 Uhr - Rayd
3x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 321
10.06.2017 10:15 Uhr schrieb KKinski
10.06.2017 09:15 Uhr schrieb alraune666
10.06.2017 00:59 Uhr schrieb Rayd
Nö auf Boots nicht. Eine anständige Amaray-Veröffentlichung würde ich aber nicht ablehnen. Als Schüler hat man nicht immer das nötige Kleingeld für Mediabooks. Schon gar nicht für welche die nochmal rund 10 Euro teurer sind als normale.


Man kann sich halt als Schueler nicht alles leisten ... muss man halt warten bis man Asche verdient! Oder neben der Schule arbeiten dann gehts! Ham wir damals auch machen muessen und da lagen schoene UNCUT Filme bei 50 bis 150 DM die VHS Kassette. Alternativ eben die DVD Versionen vom Grabbeltisch. Aber das die nochmal 10 Euro mehr kosten? 39.90 Euro ist ziemlich normaler MB Preis! Und wenn man etwas wartet oder clever einkauft dann isses weniger. Scheisse hoere mich an wie meine Eltern frueher ...


Noch erschreckender ist diese Erkenntnis, wenn man selbst Vater ist und dies feststellt.
ABER, das Vorrecht der Jugend ist das Herummeckern. Das Tolle ist jetzt, dass mich meine Hausärztin letztens noch einen jungen Menschen genannt hat. Also, ich finds auch zu teuer, obwohl ich gut verdiene. Als Beispiel bei Amazon.com kostet Freitag V und VI auf BR 13.85$ (Doppelpack), halt in der normalen Hülle.


Mit 21. würde ich mich nicht mehr unbedingt als Jugendlicher bezeichnen (erwachsen aber sicherlich auch nicht) und rumjammern zu ich auch nicht wirklich, ich meinte ja nur, das ich mich über eine günstige Blu-Ray Alternative freuen würde. Auch mit einem Nebenjob kann man sich nicht die ganze Freitag Reihe als Mediabooks in den Schrank stellen, dass reicht weitestgehend fürs Auto (das eine was man will, dass andere was man muss, nur das Auto trifft auf beides zu). Und das mit der Asche verdienen dauert noch ein paar Jährchen. Aber nicht nur für mich als Schüler sind Mediabooks zu teuer, da gibt es auch genügend Leute die arbeiten gehen (oder auch nicht, die sind aber meist selbst dran Schuld) und sich sowas dennoch nicht leisten können und wollen, weil 40 € für einen Film (den man ganz nebenbei gesagt auch ziemlich gut auf DVD kriegen kann) einfach zuviel ist. Ein Buchteil rechtfertigt diesen Preis definitiv nicht und die Form als eine Art Buch erst Recht nicht.

10.06.2017 11:58 Uhr - kolwe-x
Ist der Killer Cut vom Remake dann komplett Deutsch oder werden die neuen Szenen nur Untertitel haben? Steht oben leider nichts von.

10.06.2017 14:09 Uhr - Terminator20
10.06.2017 00:49 Uhr schrieb bocky69
Also jetzt mal ehrlich:
Erst wird rumgeheult das es keine offiziellen Vös der Freitag Teile gibt,dann nimmt sich ein Label der Reihe an und veröffentlicht diese in diesen (wie ich finde) sehr schicken Mediabooks und dann wird wieder rumgeheult das Mediabook sieht scheiße aus wir wollen andere cover....dann kommen andere cover dann wollt ihr keine Mediabooks weil zu teuer? Man lasst euch Eier wachsen und hört auf rumzuflennen.....keiner zwingt euch zum kauf dieser mediabooks......außerdem kostet jedes hobby seinen preis oder seit ihr eher auf toll gebrannte boots scharf im ultimativen directors cut im vhs quali mit schön asynchronem ton.......???? Also erstmal nachdenken und dann losquasseln..


Wieder jemand der keine Ahnung hat, die meisten Bootlegs sind mittlerweile die Versionen, die sie aus dem Netz ziehen die teilweise besser sind als die Erstveröffentlichungen. Es gibt zig BluRays wo zum Beispiel die Tonöhe nicht stimmt oder die Asyncron sind, die dann von Fans gefixxt wurden, weil das Label schlicht und ergreifend zu dämlich ist es selber zu machen.

Mag sein, dass die Boots früher mal scheiße waren aber mittlerweile nicht mehr. Wer sich die aber kauft ist selber Schuld, weils 98 % der Filme sowieso nur aus dem Netz gezogen und gebrannt wurden. Schönes Beispiel sind übrigens die mit Colorbanding verseuchten Concorde BluRays, wo es im Netz meistens bessere Versionen gibt wo man die bei weitem bessere US-BluRay einfach mit deutschen Ton versehen hat.

btw. gibts die Freitag der 13. Teile mit dem neuen Killer Cut seit Jahren im Netz, wer weiß ob 84 Entertainment da überhaupt die Lizenzen hat, wenn ich da an XT Video Zeiten denke...

10.06.2017 16:12 Uhr - Freeman
3x
User-Level von Freeman 11
Erfahrungspunkte von Freeman 1.667
Wenn es irgendwann einmal normale Blu-ray Veröffentlichungen geben sollte, die nicht mehr als jeweils 20 € kosten, dann bin ich dabei! Vorher nicht!

Diesen Mediabook Abzockwahn mache ich nicht mit! 😤

10.06.2017 16:23 Uhr - Agregator
3x
Ich weiss echt nicht wieso man sich immer rechtfertigen muss wenn einem die Mediabooks zu teuer sind.Mir ist eine Bluray einfach keine 40€ wert denn mehr ist das ja auch nicht denn die DVD ist eh das überflüssigste Gimmick das ich kenne und das zählt für mich nicht.Auf das Booklet oder das Mediabook leg ich auch null Wert oder ob das nun wattiert ist.Dazu kommt das es einige Teile eh schon als Amaray gibt mit deutscher Tonspur gibt.Und gerade Teil 5 ist für mich der schlechteste Friday und den würd ich nichtmal für 10€ kaufen und für 40€ dann schon zweimal nicht!

Ich hab bestimmt nichts gegen Mediabooks aber gerade bei Friday ist mir das einfach zu teuer und am Ende ist es halt meine Kohle und ICH kann entscheiden ob ich das kaufe oder nicht.

Ist ja das selbe wenn ich lese man solle das ja honorieren wenn sich die Labels die Mühe machen und das vom Index bekommen.Ist mir doch egal was das für ne Freigabe hat wenns die Scheibe eh im Ausland mit deutschem Ton zu kaufen gibt (zb Teil 3) - da hol ich mir doch kein Mediabook für 40 € nur weil der Teil nicht mehr beschlagnahmt ist.
Ist doch heutzutage kein Problem mehr da ran zu kommen siehe Evil Dead!

Ich bin auch kein Sammler der auf ne Wertsteigerung aus ist und mir reicht dann eben ne Amaray.Und bei 80% der Mediabooks gibts die Steigerung eh nicht weil der Markt mittlerweile auch überflutet ist.

Manche sollten einfach mal aktzeptieren das einem ein Mediabook das nicht wert ich und nicht alle die was gegen Mediabooks sagen als Nörgler oder Idioten hinstellen!

10.06.2017 18:48 Uhr - maniacOlli
2x
Amazon will für einen Film zwischen 47 und 55 € haben. Also das gebe ich dafür auch nicht aus.

'Schade habe die früher auch gerne gesehen aber jetzt warte ich, vielleicht kommt ja doch noch mal eine Amaray

10.06.2017 20:14 Uhr - kroenen77
1x
Über 50 Euro für so ein Mediabook finde ich schon sehr frech.Da passe ich und bleibe bei meiner DVD.Es wird sowieso bald eine Komplettbox geben,wenn alle Filme vom Index sind.Und die wird garantiert auch zu einem vernünftigen Preis erscheinen.Wer warten kann,ist hier ganz sicher im Vorteil!;-)

10.06.2017 20:47 Uhr - Rayd
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 321
10.06.2017 20:14 Uhr schrieb kroenen77
Über 50 Euro für so ein Mediabook finde ich schon sehr frech.Da passe ich und bleibe bei meiner DVD.Es wird sowieso bald eine Komplettbox geben,wenn alle Filme vom Index sind.Und die wird garantiert auch zu einem vernünftigen Preis erscheinen.Wer warten kann,ist hier ganz sicher im Vorteil!;-)


Komplettbox leider eher weniger, die Rechte von 1 und 9 liegen bei einem anderen Label

10.06.2017 20:57 Uhr - FordFairlane
3x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Ich bin kein Fan von Mediabooks, ich glaube aber das man mit einem Preis von 19.99 Euro pro Mediabook im normalen Laden ordentlich Asche machen könnte, ohne preislich unverschämt zu werden!

10.06.2017 23:19 Uhr - Aquifel
2x
User-Level von Aquifel 5
Erfahrungspunkte von Aquifel 371
1. Aus wirtschaftlichen Gründen kann ich verstehen, wenn 84 erstmal teure Mediabooks raushaut. Vollkommen in Ordnung. Solange dann irgendwann auch normale BluRays kommen. FInanziell könnte ich mir die Teile so ohne Probleme nach und nach holen, sehe es bei den Preisen aber einfach nicht ein. Geht ja einigen so. Und die werden ihre Meinung nicht ändern, gerade bei wesentlich günstigeren Auslandsalternativen. Da muss 84 früher oder später nachziehen, umm volles Kapital draus zu schlagen.

2. Die DVD zusätzlich zu pressen ist finanziell kein wirklich Zusatzaufwand, dadurch wird aber die Zielgruppe erweitert auf Leute, die noch keinen BR Player haben. Plus die "unterwegs"-Geschichte. Glaubt mal, ohne DVD würden MBs genauso viel kosten.

10.06.2017 23:41 Uhr - C0rey Tayl0r
Ich bin ja generell auch gegen Bootlegs, solange es eine anständige Fassung zu kaufen gibt.

Aber wenn der Rechteinhaber in unabsehbarer Zeit sich nicht darum schert, den Fans eine entsprechende Version zu liefern, dann wirds schwierig.

Bestes Beispiel sind doch Harmys Despecialized Editions der Original Star Wars Trilogy.
George Lucas (und mit Sicherheit Disney) weigern sich ja vehement, die Originale und unveränderte Trilogy in einer ansprechenden Version zu veröffentlichen, dann sind es eben die Fans, die dieses Kultugut schaffen.

11.06.2017 00:23 Uhr - Agregator
1x
10.06.2017 23:19 Uhr schrieb Aquifel
2. Die DVD zusätzlich zu pressen ist finanziell kein wirklich Zusatzaufwand, dadurch wird aber die Zielgruppe erweitert auf Leute, die noch keinen BR Player haben. Plus die "unterwegs"-Geschichte. Glaubt mal, ohne DVD würden MBs genauso viel kosten.


Ich bitte dich.Wer sich ein Mediabook für 40€ leisten kann der hat auch das Geld für nen Blurayplayer denn der kostet doch auch nicht mehr soviel.Die günstigstens gibts doch schon für unter 50€.Mag sein das die Dvds nicht viel kosten aber ich kann mir nicht vorstellen das man wegen der DVD 1000 Mediabooks mehr verkauft.Die meisten kaufen sich das doch auch wegen der besseren Qualität und das hab ich bei der DVD halt nicht - da kann ich mir auch für ein paar Euro die uncut DVD kaufen und hol mir doch nicht das Mediabook nur um an die Dvd zu kommen.
Und auch die "unterwegs" Geschichte find ich nicht ausschlaggebend.Für den Grossteil der Mediabook Käufer ist die DVD einfach komplett unnütz und wird nie rausgenommen!

11.06.2017 02:05 Uhr - schn[ee]
1x
11.06.2017 00:23 Uhr schrieb Agregator
10.06.2017 23:19 Uhr schrieb Aquifel
2. Die DVD zusätzlich zu pressen ist finanziell kein wirklich Zusatzaufwand, dadurch wird aber die Zielgruppe erweitert auf Leute, die noch keinen BR Player haben. Plus die "unterwegs"-Geschichte. Glaubt mal, ohne DVD würden MBs genauso viel kosten.


Ich bitte dich.Wer sich ein Mediabook für 40€ leisten kann der hat auch das Geld für nen Blurayplayer denn der kostet doch auch nicht mehr soviel.Die günstigstens gibts doch schon für unter 50€.Mag sein das die Dvds nicht viel kosten aber ich kann mir nicht vorstellen das man wegen der DVD 1000 Mediabooks mehr verkauft.Die meisten kaufen sich das doch auch wegen der besseren Qualität und das hab ich bei der DVD halt nicht - da kann ich mir auch für ein paar Euro die uncut DVD kaufen und hol mir doch nicht das Mediabook nur um an die Dvd zu kommen.
Und auch die "unterwegs" Geschichte find ich nicht ausschlaggebend.Für den Grossteil der Mediabook Käufer ist die DVD einfach komplett unnütz und wird nie rausgenommen!


Bla Bla und Bla.

11.06.2017 02:35 Uhr - dean_
Als Fan der alten Schule was Horror/Slasher angeht gehört die 13 Reihe natürlich zu denen die ich liebe.Besitze zwar die Reihe auf DVD aber seit einiger Zeit versuche ich auf BD umzusteigen,was natürlich bei manchen Filmen schon ins Geld geht.Das man nun die Freitag Reihe veröffentlicht finde ich prima,nur kann und will ich nicht diese Summen ausgeben.Ich warte einfach ab ob in Zukunft nicht der eine oder andere Teil auf Amaray erscheint,dann greife ich sehr gerne zu.

11.06.2017 10:12 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 420
Agregator triffts 2* auf den Punkt mit seinem beiden Kommentaren.

11.06.2017 12:18 Uhr - OllO
Bei Mediabooks sind die DVDs ja nur eine eher ziemlich unnütze Beigabe, viel schlimmer ist es doch, wenn Filme aufwendig restauriert werden und dann nur auf DVD veröffentlicht werden. Die grandiosen Anolis Kaiju Classics Reihe zB; da wird sich richtig viel Mühe geben die Godzilla-Filme in weltweit bester Qualität aufzutreiben und dann landet das nur auf DVD, wo alleine die Komprimierung den ganzen Aufwand zunichte macht. Und die gezeigten Kinoplakate, Aushänge usw in den Extras müssen bei DVD-Pal-Auflösung sogar gescrollt werden, damit man was davon hat. Wer 30€ für diese Filme ausgibt, um die Filme in dieser Qualität zu haben, der hat auch das Geld für einen BD-Player (oder hat als Filmfan sowieso schon längst einen). Und jetzt kommen immer mehr 4K Blu-rays auf den Markt, die DVD sollte wirklich mal abgeschafft werden, die hat nun wirklich keinen Existenzgrund mehr.

11.06.2017 17:33 Uhr - kroenen77
1x
Eine Bluray rechtfertigt heute keinen überteuerten Preis mehr.Jeder Mist kommt heute auf Bluray.Von daher sind 55 Euro für einen dieser Filme,egal ob Mediabook und Co. eine bodenlose Unverschämtheit.Ich würde maximal 30 Euro bezahlen...und das schon zähneknirschend.Oder sie sollen eine so tolle Veröffentlichung wie die "Vintage Edition" von Tanz der Teufel 1 raushauen..für sowas zahle ich auch nen 50er.;-)

11.06.2017 17:35 Uhr - kroenen77
1x
10.06.2017 20:47 Uhr schrieb Rayd
10.06.2017 20:14 Uhr schrieb kroenen77
Über 50 Euro für so ein Mediabook finde ich schon sehr frech.Da passe ich und bleibe bei meiner DVD.Es wird sowieso bald eine Komplettbox geben,wenn alle Filme vom Index sind.Und die wird garantiert auch zu einem vernünftigen Preis erscheinen.Wer warten kann,ist hier ganz sicher im Vorteil!;-)


Komplettbox leider eher weniger, die Rechte von 1 und 9 liegen bei einem anderen Label


Wo ein Wille ist,da ist auch ein Weg.;-)

12.06.2017 12:34 Uhr - Ragory
Ich habe die Warner Verleihkassette von Freitag, der 13. damals (1984) für 349,-- DM gekauft. Daran gemessen sind die Preise heutzutage, auch was Mediabooks angeht, mehr als moderat. Vom Qualitätsmaßstab gar nicht zu reden.

12.06.2017 15:43 Uhr - Ash aus WOB
11.06.2017 17:35 Uhr schrieb kroenen77
10.06.2017 20:47 Uhr schrieb Rayd
10.06.2017 20:14 Uhr schrieb kroenen77
Über 50 Euro für so ein Mediabook finde ich schon sehr frech.Da passe ich und bleibe bei meiner DVD.Es wird sowieso bald eine Komplettbox geben,wenn alle Filme vom Index sind.Und die wird garantiert auch zu einem vernünftigen Preis erscheinen.Wer warten kann,ist hier ganz sicher im Vorteil!;-)


Komplettbox leider eher weniger, die Rechte von 1 und 9 liegen bei einem anderen Label


Wo ein Wille ist,da ist auch ein Weg.;-)


Und welcher soll das deiner Meinung nach sein?
Solange Warner sich da nicht bewegt, passiert hier auch nichts.

OT: auch wenn ich die Freitag-Artworks erbärmlich finde (sehen von Weitem quasi alle gleich aus), habe ich leider ein Faible für diese wattierten Dinger und zähle mich zu denen, die zähneknirschend das Portemonnaie aufmachen und das Zeug kaufen.

Ich kann aber durchaus den Unmut derer verstehen, denen das einfach zu viel des Guten ist. Jeder von uns war mal jung (und brauchte das Geld) und konnte sich damals als U20/Ü20-jähriger auch nicht mal eben so auf einen Schlag vier 80 DM-Produkte in den Schrank packen, nur weil der Mist so hart limitiert ist, dass man nach 1-2 Monaten locker das Doppelte hinblättern muß (siehe gerad die Mediabooks von der Freitag-Doku...). Will heißen: Der Fan wird nahezu "gezwungen" sofort zuzuschlagen, da ansonsten das Risiko besteht, noch deutlich mehr zu zahlen.

Der Trend geht hier eindeutig in die falsche Richtung. Mediabooks sind schon vor eigentlichem Release ausverkauft. Händler reißen sich die Dinger in Massen unter den Nagel und verkloppen die Ware dann auf Börsen zu doppelt und dreifachem Preis. Der Endkunde guckt aus der Röhre, weil er nicht rechtzeitig vorbestellt hat. Keine schöne Entwicklung!

13.06.2017 20:00 Uhr - Aquifel
1x
User-Level von Aquifel 5
Erfahrungspunkte von Aquifel 371
Mag sein, dass die DVD kein Mehrwert ist (ich würde mir auch nie ein mediabook wegen der DVD kaufen), doch schaut man sich an, wie beknackt heute viele Leute sind... und wie beknackt manche Marketing-Nasen rechnen... wer weiß? Irgedeinen Grund werden die Labels für die DVD haben, sonst würden sie sie nicht mit ins MB packen (zumindest heute).

In der Anfangs Zeit der Blu Ray hingegen war das definitiv ein Argument. Statt DVD kaufen und später auf BR alles nachkaufen, hatte man so gleich mit für später gerüstet. Und die meisten normalen MB liegen auch nicht bei 50 Tacken.

15.06.2017 12:42 Uhr - Martyr
Bitte nicht immer automatisch davon ausgehen, dass ein Mediabook 50 Euro kostet, nur weil das bei ´84 so läuft...
Es gibt durchaus anständige Labels (wie Koch Media oder Capelight), die liebevoll restaurierte, mit exklusivem Bonusmaterial versehene Perlen im Mediabook für um die 20 Euro anbieten (bei denen dann auch kein Kompromiss oder Defekt zu erwarten ist, wie bei ´84).
Dass ein Mediabook von ´84 ja in der Realität ca. 5 Euro Wert ist (siehe Abverkauf von Lagerbeständen an Grosshändler) ist ja mittlerweile bekannt, umso dreister sind die neuerlichen Preisvorstellungen des "Labels", die sich zwischen 50 und über 100 Euronen bewegen...

03.08.2017 14:57 Uhr - Black-Fighter-64
´84 Entertainment,

bitte Veröffentlicht wie auch schon bei "Friedhof der Kuscheltiere", wunderschöne Amarys der Titel auf BluRay bzw. DVD zu einen angemessenen Preis von 12,99€ bzw. 9,99€ je Teil. Das wär mal eine super Sache!
Ich hoffe das lässt sich machen, denn nicht jeder kann 40€ oder mehr für solche Editionen rausrücken. Danke im Vorraus!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)