SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von sausagemoo81

Spider-Man: Homecoming - Trailer-Szene nicht im Film

Warum es die eine Iron Man-Szene nur im Trailer gibt

Am 13. Juli 2017 kommt das von einigen lange herbeigesehnte, von anderen dagegen mit Verachtung bedachte dritte Reboot von Spider-Man in die Kinos: Spider-Man: Homecoming. Mit Civil War fand der Superheld endlich sein Zuhause im Marvel Cinematic Universe und kann sich so Gast-Auftritte von Marvels anderen Filmhelden sichern. Am prominentesten ist hier natürlich Iron Man, doch leider gaben dessen Szenen im fertigen Film nicht viel her. An echten "Trailer Shots", die die Fans in Ekstase versetzen, fehlte es wohl - die Rettungsaktion mit dem Fährschiff lieferte keine guten Bilder für den Trailer. Also bastelte man sich einen neuen Hintergrund aus Aufnahmen von Queens (siehe oben). Auch eine Szene mit Vulture aus dem Trailer findet man im fertigen Film ganz anders. Solche Fälle gibt es häufig, aber nur selten äußern sich die Macher dazu und begründen die Entscheidung.

via screencrush

There are two really cool shots in the trailers that I didn’t see in the movie.

Ooo, which ones?

There’s the shot of Spider-Man and Iron Man swooping by.

Yeah.

And there’s a shot of the Vulture coming down through what looks like a hotel atrium.

Yeah. That is a hotel atrium.

Were those cut from the finished movie or were those shots made just for the trailer?

The hotel atrium shot was originally created for Comic-Con, for like a sizzle reel before we had really shot anything; we had shot like two weeks of footage or something. That was never meant to be in the movie. But I did use that angle for Vulture’s reveal at the beginning of the movie; Vulture’s hovering, swooping towards the camera like that. I used that shot, it’s just no longer in an Atlanta hotel atrium.

And then shot of [Spider-Man and Iron Man] together in Queens, that was never in the movie.

Is it a thing where someone says “We need a shot of them together for the trailer” and then someone makes it? How does it work?

I think what happened was in the very first trailer they wanted a shot of Spider-Man and Iron Man flying together. And they were going to use something from the Staten Island Ferry [scene], but it just didn’t look that great — the background plate, because the Staten Island terminal is a very simple building. It almost looks like an unrendered 3D object. So I think I was like “Let’s just put them in Queens. Let’s use that as a backdrop.” Because we couldn’t just create a whole new shot, so let’s just use one of these shots of the subway; put them in there.”

I feel a little weird that there’s a shot in the trailer that’s not in the movie at all, but it’s a cool shot. It’s funny, I forgot that we did that.

Spider-Man: Homecoming ist natürlich nicht der einzige Filme mit exklusiven Trailerszenen. Das Ganze kommt so häufig vor, dass wir dazu bereits 2 Specials haben, die auch auf die Hintergründe eingehen. In einem der Specials gibt es auch den Trailer zum ersten Spider-Man von Sam Raimi aus dem Jahr 2002. Eine Szene aus dem Trailer wurde dort wegen 9/11 nicht in den fertigen Film übernommen.

Immer noch euphorisch von dem packenden Kampf mit den Avengers kehrt Peter in seine Heimat zurück, wo er mit seiner Tante May (MARISA TOMEI) und unter dem wachsamen Auge seines neuen Mentors Tony Stark (ROBERT DOWNEY, JR.) lebt. Es fällt ihm jedoch nicht leicht, sich im Alltag zurechtzufinden ... [mehr]
Quelle: Screenrush

Kommentare

09.07.2017 00:09 Uhr - Grosser_Wolf
5x
Bei Teasern, die teilweise 100% nur für diesen Einsatz gedreht werden, kann ich das ja verstehen. Wenn jedoch in einem Trailer Stellen sind, die sich nicht im Kinoschnitt befinden, kann durchaus Enttäuschung aufkommen. Kein Wunder, Trailer vermitteln ja, Ausschnitte aus dem Film zu sein, den wir später anschauen können, mit denen wir ja ins Kino gelockt werden. Wenn die dann fehlen, hinterläßt das manchmal ein komisches Gefühl.

09.07.2017 00:19 Uhr - Psy. Mantis
1x
User-Level von Psy. Mantis 6
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 464
Solange diese Szenen nicht sonderlich von Bedeutung sind (Iron Man und Spider-Man wird man sowieso hier und dort rumfliegen sehen), dann ist das nichts Schlimmes. Aber bei ganzen Handlungssträngen, die im Trailer versprochen werden und dann nirgends zu finden sind, ist das was anderes.

09.07.2017 00:28 Uhr - Grosser_Wolf
5x
@ Psy. Mantis
Manchmal hinterläßt auch nur eine visuell starke Szene einen großen Eindruck, den man - wenn das fehlt - später im Kino vermisst. Aber ich verstehe deinen Einwand.

09.07.2017 08:58 Uhr - Batmobil
3x
Ich bin der Meinung, daß nur echte Szenen aus dem Film in einen Trailer gehören.
Alles andere ist in meinen Augen nahe am Betrug, bzw eine Mogelpackung.
Komischerweise wird es bei Filmen immer belächelt.

Es reicht schon wenn auf dem Oktoberfest legal 900ml als ein Liter verkauft werden dürfen,
oder in Getränken "zuckerfrei" nur heißt: ohne Kristallzucker.

Speziell bei dem Shot von Ironman mit Spiderman, vor der Queens-Kulisse:
Ich kann mir schon vorstellen, daß dem einen oder anderen Comicnerd das Höschen feucht wird bei dem Anblick.
Indem die Macher genau das nutzen ist es eigentlich abledern der Kundschaft.

09.07.2017 10:34 Uhr - Muetze
1x
Man müsste sein Geld zurück bekommen, wenn man unter der Tatsache in das Kino gelockt wird die Szenen aus dem Trailer sehen zu können.

09.07.2017 11:32 Uhr - seher
09.07.2017 10:34 Uhr schrieb Muetze
Man müsste sein Geld zurück bekommen, wenn man unter der Tatsache in das Kino gelockt wird die Szenen aus dem Trailer sehen zu können.


Hat doch jemand schon mal versucht:

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=5232

Nur sind die meisten Filme ja noch in der Post-Production, wenn die ersten Trailer rauskommen.

09.07.2017 14:31 Uhr - Dr. Jones
4x
Wäre es grundsätzlich möglich bei derartigen Interviews eine Übersetzung mit ranzuhängen ?

09.07.2017 14:59 Uhr - affenkopp
1x
Wie bei "Hänsel und Gretel". Jedoch war der Film einfach nur geschnitten.

Ich erinnere mich an den Spot gegen Raubkopierer. Superman stellt sich zwischen Frau mit Hund und Gangster mit Maschinenpistolen.
Diese waren auf einmal Wasserpistolen.
Message: Raubkopien gehen auf die Qualität des Films.

Jetzt ist es meiner Ansicht nach das Gegenteil.
Filme sind Müll, vielmehr werden die Zuschauer durch geschnittene Kinofassungen, später kommende Extendet-Cuts, fehlende Szenen und gar unterschiedliche Verisonen zum Narren gehalten.
Bei mir hat es dazu geführt, dass ich nicht mehr ins Kino gehe, obwohl ich das eigentlich sehr gerne mache. Ab und an gehe ich noch ins Kino, wenn ich sicher bin, dass der Film nicht unter die o.g. Kriterien fällt. Sonst warte ich, bis er im TV läuft, oder jemand den mit auf einen Filmeabend bringt.

09.07.2017 15:07 Uhr - dean_
1x
Immer wieder schade,man sieht einen Trailer mit Szenen aus dem "Film" um ab und an festzustellen das manche Szene nie im fertigen Film vorkommt.Hinterlässt auch bei mir einen bitteren Nachgeschmack.

10.07.2017 03:01 Uhr - ondy1978
1x
mich wundert das im land wo jeder und alles verklagt wird nicht schon lägst einer da gegen vorgegangen ist.> Vertauschung falscher Tatsachen usw. :D

10.07.2017 10:03 Uhr - 10Vorne
2x

10.07.2017 10:10 Uhr - Stoppi207
1x
Das ist bereits das DRITTE Reboot!?
Hab ich irgendwas verpasst .. oder was zählt da jetzt alles dazu?

10.07.2017 12:10 Uhr - EvilDad
@Stoppi207

Sam Raimis Trilogie. Dann The Amazing Spider-Man 1+2. Und jetzt Spiderman Homecoming.

Aber vor Sam Raimis Filme gab es doch keine Spiderman Kinofilme oder? Dann wäre ja The Amazing Spider-Man das erste Reboot und Homecoming das zweite oder etwa nicht?

10.07.2017 13:29 Uhr - Weltraumgott
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 227
Es gab da mal so ein Film, Titel weiss ich nichtmehr. Hab irgendwie was mit goldene Ninjas im Kopf, aber glaube so hiess der nich.
Warum sie nicht mit Amazing weitergemacht haben bleibt mir ein Rätsel. Beste Spidermanfilme.

11.07.2017 02:45 Uhr - Muetze
Es gab mal eine Realserie in den 70iger aus dieser wurden dann die drei Filme gemacht (einer davon "Spider-Man gegen den gelben Drachen").

Ist also nur eine Serie (eigentlich)...

09.07.2017 11:32 Uhr schrieb seher
Hat doch jemand schon mal versucht:

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=5232

Nur sind die meisten Filme ja noch in der Post-Production, wenn die ersten Trailer rauskommen.


Und das mit Erfolg. Sollte ständig passieren. Nur ist wohl jeder zu faul für das Geld so ein Aufriss zu machen.

12.07.2017 08:10 Uhr - Stoppi207
10.07.2017 12:10 Uhr schrieb EvilDad
..Dann wäre ja The Amazing Spider-Man das erste Reboot und Homecoming das zweite oder etwa nicht?


Genau so meinte ich das.
Ist jetzt der dritte Spiderman(-Darsteller) und somit das ZWEITE Reboot.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com