SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Boston - Mark Wahlberg-Film mit ungekürztem Ende im Heimkino

Neben dt. Kinofassung auch US-Originalversion auf 4K UHD-Blu-ray

Boston (Original: Patriots Day, 2016) u.a. mit Mark Wahlberg, John Goodman, Kevin Bacon und J.K. Simmons behandelt den Terroranschlag während des Boston-Marathons 2013 und die anschließenden Ermittlungen.

Am 7. September 2017 bringt Studiocanal den Film in Deutschland auf DVD, Blu-ray und Ultra-HD Blu-ray heraus. Von der FSK gab es eine Freigabe ab 12 Jahren. Nun listet die FSK außerdem die Prüfung einer etwa vier Minuten längeren Fassung, welche ebenfalls FSK 12 ist.

Auf Nachfrage bestätigte uns Studiocanal, dass dort ein "erweitertes Ende" abgespielt wird, welches dem Originalende entspricht. Fürs Kino entfernte man die Ehrung der realen Personen, daher war der Film dort und auf der kommenden Blu-ray etwas kürzer. Die Ultra-HD Blu-ray soll die original US-Fassung enthalten. Die Freigabe auf dem Artwork dürfte noch geändert werden. Die gesamten Extras:

  • Dokumentation: „Boston Strong” (3 Teile)
  • Featurettes: Die realen Vorbilder: John Goodman & Ed Davis
  • Die realen Vorbilder: Jimmy O. Yang & Dun Meng
  • Researching the Day - Der Dreh
  • Boston - Die Stadt der Champions
  • Die Schauspieler erinnern sich
  • Die Helden vor Ort
  • erweitertes Ende
  • Trailer
Boston, 15. April 2013 – Wie jedes Jahr zieht es tausende Läufer und Zuschauer aus aller Welt an die Strecke des beliebten Bostoner Marathons. Doch die Feierlichkeiten verstummen schlagartig, als zwei Sprengsätze an der Zielgeraden detonieren. Noch ist unklar, ob den Explosionen weitere folgen werden. Aber Police Sergeant ... [mehr]
Quelle: Studiocanal

Kommentare

16.08.2017 00:18 Uhr - Weltraumgott
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 235
Ich frage mich langsam garnicht mehr was mit der FSK los ist.
Wer kann mir bitte erklären, weshalb "Suicide Squad" und "Ghost in the Shell" bei uns eine FSK 16 haben und "Patriot's day" (Boston) und "Die versunkene Stadt Z" (müsst ihr euch mal anschauen was da so zu sehen ist) oder "Silence" von Scorsese eine FSK 12???

Ja ich habe mir die Freigabebegründungen durchgelesen, aber mal im ernst, die sind doch (übertrieben gesagt) nicht ganz frisch im Kopf!
Liegt es daran dass immer unterschiedliche Leute dort prüfen? Aber diese müssen sich doch an Vorgaben orientieren. Ähnlich der USK. Klar gibt es diese Vorgaben nur sind Meinungen ja auch verschieden.

Werde es wohl nie raffen...

Achja zur News, sorry ^^
Freue mich drauf, der Film hat mir, so wie "Deepwater Horizon" sehr gut gefallen. Schön dass die längere Version mit an Bord ist. So muss das sein.

16.08.2017 00:47 Uhr - Ned Flanders
3x
Vor ein paar Jahren hieß es, die längere Fassung nicht auf DVD, nur auf Blu-ray...
Und jetzt, die längere Fassung nur auf UHD Scheibe.
Interessantes Geschäftsmodel , genauso bescheuert wie die Veröffentlichung von F&F8. Den ex-cut gibt's nur zum runterladen. Besonders für Sammler sehr reizvoll, hat man keine Dvd/Blu im Regal stehen, sondern nur noch USB Sticks

16.08.2017 09:00 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.755
16.08.2017 00:47 Uhr schrieb Ned Flanders
Vor ein paar Jahren hieß es, die längere Fassung nicht auf DVD, nur auf Blu-ray...
Und jetzt, die längere Fassung nur auf UHD Scheibe.
Interessantes Geschäftsmodel , genauso bescheuert wie die Veröffentlichung von F&F8. Den ex-cut gibt's nur zum runterladen. Besonders für Sammler sehr reizvoll, hat man keine Dvd/Blu im Regal stehen, sondern nur noch USB Sticks

Wahre Worte. In diesem speziellen Fall werde ich wohl auch mit der Fassung ohne die Ehrung der realen Personen leben können (und auch müssen), aber spätestens, wenn wirklich wichtige, verlängerte Versionen, "Director's Cuts" oder in Hinblick auf z.B. Gewalt unzensierte Fassungen gehäuft exklusiv nur zum Herunterladen oder auf UHD veröffentlicht werden, dann wird's kritisch. Diese Entwicklung deutet sich im Moment ja leider an, aber spätestens da sollte die Käufermasse auf breiter Ebene sagen: Schiebt es euch in den Allerwertesten!

16.08.2017 10:02 Uhr - Liam Neeson
1x
16.08.2017 00:18 Uhr schrieb Weltraumgott
Ich frage mich langsam garnicht mehr was mit der FSK los ist.
Wer kann mir bitte erklären, weshalb "Suicide Squad" und "Ghost in the Shell" bei uns eine FSK 16 haben und "Patriot's day" (Boston) und "Die versunkene Stadt Z" (müsst ihr euch mal anschauen was da so zu sehen ist) oder "Silence" von Scorsese eine FSK 12???

Ja ich habe mir die Freigabebegründungen durchgelesen, aber mal im ernst, die sind doch (übertrieben gesagt) nicht ganz frisch im Kopf!
Liegt es daran dass immer unterschiedliche Leute dort prüfen? Aber diese müssen sich doch an Vorgaben orientieren. Ähnlich der USK. Klar gibt es diese Vorgaben nur sind Meinungen ja auch verschieden.

Werde es wohl nie raffen...

Achja zur News, sorry ^^
Freue mich drauf, der Film hat mir, so wie "Deepwater Horizon" sehr gut gefallen. Schön dass die längere Version mit an Bord ist. So muss das sein.

So wie ich das bis jetzt wahr genommen hab, drückt die FSK bei Filmen über wahre und historische Ereignisse ein Auge zu. Sonst wäre Der Soldat James Ryan damals nie ab 16 Freigegeben worden oder Schindlers Liste ab 12. Die USK macht dasselbe wie man bei Battlefield 1 sieht. Mit Abstand das brutalste Spiel der Reihe, trotzdem das erste seit Bad Company welches ab 16 Jahren freigegeben ist.

16.08.2017 10:12 Uhr - UncleBens
User-Level von UncleBens 3
Erfahrungspunkte von UncleBens 183
Wenn auch die erweiterte Fassung von Boston ab 12 ist, wieso zur Hölle wurde dann dick und fett das FSK16 Logo draufgeklatscht? Oder war da jemand wieder zu blöd um einen FSK12 Trailer raufzuspielen? Ich würde eine FSK16 für den Film sogar empfehlen, da es einige, nicht unblutige Szenen gibt, kurz nach dem Anschlag! Wenn man schon abgerissene Füße für 3 Sekunden im Bild hat, ist die 12er mehr als Fragwürdig...

16.08.2017 14:07 Uhr - JamesBondFan
Nunja. In diesem Falle ist es meiner Meinung nach noch absolut zu verkraften. Und bisher haben wir ja auch auf den Blu-Rays immer die Top-Fassungen gehabt. Bei Fast 8 ist es ja wohl so, dass es weltweit keinen physichen Träger geben wird, der den Extended Cut beinhaltet, was für mich ein absolutes NoGo ist. Sollte es in Zukunft aber tatsächlich so werden (wie Tom Cody ja richtig formulierte), dass man die Langfassungen nur auf UHD bekommt, dann hätte es für mich auch einen ganz miesen Beigeschmack.Bisher gab es nämlich für mich noch nichts, was mich dazu gebracht hätte, umzurüsten. Der Preis ist zu hoch und auf Bonus wird bisher meistens verzichtet. Vllt bleiben wir aber bis auf wenige Ausnahmen, von solchen Aktionen verschont. Auch Baywatch soll ja die Extended Version z.B. wieder auf Blu-Ray beinhalten.

17.08.2017 10:36 Uhr - McClane
1x
SB.com-Autor
User-Level von McClane 7
Erfahrungspunkte von McClane 637
16.08.2017 10:12 Uhr schrieb UncleBens
Wenn auch die erweiterte Fassung von Boston ab 12 ist, wieso zur Hölle wurde dann dick und fett das FSK16 Logo draufgeklatscht? Oder war da jemand wieder zu blöd um einen FSK12 Trailer raufzuspielen? Ich würde eine FSK16 für den Film sogar empfehlen, da es einige, nicht unblutige Szenen gibt, kurz nach dem Anschlag! Wenn man schon abgerissene Füße für 3 Sekunden im Bild hat, ist die 12er mehr als Fragwürdig...


Wenn du den Text oben aufmerksam gelesen hättest, wäre dir vielleicht der Satz "Die Freigabe auf dem Artwork dürfte noch geändert werden" aufgefallen.

17.08.2017 12:42 Uhr - alraune666
16.08.2017 14:07 Uhr schrieb JamesBondFan
Nunja. In diesem Falle ist es meiner Meinung nach noch absolut zu verkraften. Und bisher haben wir ja auch auf den Blu-Rays immer die Top-Fassungen gehabt. Bei Fast 8 ist es ja wohl so, dass es weltweit keinen physichen Träger geben wird, der den Extended Cut beinhaltet, was für mich ein absolutes NoGo ist. Sollte es in Zukunft aber tatsächlich so werden (wie Tom Cody ja richtig formulierte), dass man die Langfassungen nur auf UHD bekommt, dann hätte es für mich auch einen ganz miesen Beigeschmack.Bisher gab es nämlich für mich noch nichts, was mich dazu gebracht hätte, umzurüsten. Der Preis ist zu hoch und auf Bonus wird bisher meistens verzichtet. Vllt bleiben wir aber bis auf wenige Ausnahmen, von solchen Aktionen verschont. Auch Baywatch soll ja die Extended Version z.B. wieder auf Blu-Ray beinhalten.


Die muessen ja auch mal konsequent sein um nen Format zu pushen, dieses Nebeneinander von 3 Formaten ist irgendwie unsinnig. Die VHS war schnell weg, die DVD ist hier in UK immer noch wesentlich staerker vertreten als die BluRay. UHD der totale Exot. Der Umstieg auf UHD hat sich bei mir wenig gelohnt ... trotz HDR ... ne normale Blu upgescaled durch den UHD TV bringt aehnliche Resultate ... der Direktvergleich UHD zu BluRay bei Deadpool und Magnificient 7 war enttaeuschend auf 75". Das Geld hat sich null gelohnt.

Mit dem reinen online release von z.b. Extended editions wollen sie testen ob die Leuts bereit sind weg vom physikalischen Medium allgemein. Das war ja ein Grund warum Sony z.b. So lange mit nem eigenen UHD player gewartet hat. Und hier in UK ist die Akzeptanz von Online Angeboten recht gut. Es gibt nun seit knapp 5-6 Jahren keine Videotheken mehr und der physikalische Markt hat da wenig von profitiert. Hier und da nen Spar oder Coop der noch nen paar DVD verleiht, aber sonst seit dem Ende von Blockbuster keine Moeglichkeit zu leihen. Kaufen oder online ... und abseits HMV gibt es fast keine BluRays ... hier und da nen CEX mit ein paar gebrauchtwn oder nen ASDA mit einigen BluRays ... die anderen Grossen wie Morrisons oder Tesco ham lokal oft nur DVDs ... es stehen die Zeichen immer staerker auf eine Zukunft frei von physikalischen Scheibchen ... sieht man auch am Preis ... das normalo release liegt nahe der 20€, Special Editions wesentlich drueber und daher kann ich die Preiskritik an den nicht wesentlich teureren MBs nicht verstehen ...

17.08.2017 12:49 Uhr - alraune666
16.08.2017 10:12 Uhr schrieb UncleBens
Wenn auch die erweiterte Fassung von Boston ab 12 ist, wieso zur Hölle wurde dann dick und fett das FSK16 Logo draufgeklatscht? Oder war da jemand wieder zu blöd um einen FSK12 Trailer raufzuspielen? Ich würde eine FSK16 für den Film sogar empfehlen, da es einige, nicht unblutige Szenen gibt, kurz nach dem Anschlag! Wenn man schon abgerissene Füße für 3 Sekunden im Bild hat, ist die 12er mehr als Fragwürdig...


Das ist ein Vorabbild und die nutzen dafuer immer erwartete Freigaben und die fuer Boston lag nunmal bei 16 ... selbst das Artwork kann beim release voellig anders werden ... ein Muster halt ... letztendlich geht es bei der Freigabe um mehr als ein paar blutige Szenen ... da kommtes eher auf Kontext an ... und ein paar abgerissene Fuesse sind ab 12 nicht wirklich fragwuerdig ... da gab es in den Nachrichten schon expliziteres zu frueher Stunde ...

17.08.2017 13:23 Uhr - tschaka17
User-Level von tschaka17 6
Erfahrungspunkte von tschaka17 546
Hab den im Kino leider verpasst, daher freu ich mich auf die Heim-VÖ. Da ist mir die Freigabe herzlich egal.

Bei den FSK-Freigaben stimme ich zu, lese selbst oft die Freigabebegründungen, die an sich sinnvoll geschrieben sind und dann bei der Altersfreigabe wieder ins Absurde gleiten.

Hacksaw Ridge ab 16 (unverantwortlich), Assassins Creed 16 (unnötig), Silence 12 war durchaus streitbar. Deswegen die präziseren MPAA-Ratings zur Hand nehmen!

Das mit der "Extendend nur auf UHD" stößt mir auch sauer auf, werde hier trotzdem nur die normale BR kaufen.

17.08.2017 23:50 Uhr - NicoRau
17.08.2017 13:23 Uhr schrieb tschaka17
Das mit der "Extendend nur auf UHD" stößt mir auch sauer auf, werde hier trotzdem nur die normale BR kaufen.


Das ist Profitgier, es gehts ums Geld. Ich merke schon dass es langsam immer mehr 4K UHD geben wird die Extended- und Langfassung spendiert wird während die BD nur noch die normale Fassung erscheint. Wer die längere Fassung sehen will soll 4K UHD Player kaufen und dem 4K UHD Disc fast 35€ hinblättern.

18.08.2017 00:20 Uhr - Terminator20
Ja und? Ihr Idioten kauft den Scheiß doch eh! Entweder die BluRay (= Cash für Studiocanal) oder die UHD (auch wieder cash für Studiocanal), dieser Schwachsinn muss boykottiert werden und fertig! So und nicht anders.

Hacksaw Ridge mit richtig schlechten CGI Blut soll also ab 18 sein? Ich lach mich tot! Man sollte mal lieber auf das RTL 2 Mittagsprogramm seine Augen werfen, dass schadet viel mehr als dieser billige US Propagandafilm zum Rootkit Sony Verein, die sind sowieso die letzten denen man nur einen € geben sollte. Wer Trojaner auf PC installiert um einen Kopierschutz zu emulieren der gehört eingeknastet.

28.08.2017 02:38 Uhr - NicoRau
Die deutsche BD ist gekürzt da Laufzeit 129 Min.
Die Uncut Version von der US BD läuft 133 Min.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com