SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Death Wish 4 - Das Weiße im Auge ist vom Index

NSM Records bei einem weiteren Teil der Reihe erfolgreich

Death Wish 4 - Das Weiße im Auge (Original: Death Wish 4 - The Crackdown, 1987) mit Charles Bronson kam ungeschnitten in Deutschland auf VHS und später von MGM auf DVD heraus. 1989 sprach die BPjS eine Indizierung aus, die 2014 verlängert wurde. Im TV gab es auch eine um etwa acht Minuten zensierte Version zu sehen.

Ende 2015 erfolgte schließlich die deutschsprachige Blu-ray-Premiere von NSM Records in drei Mediabooks. Nachdem im Juli 2017 bereits Death Wish 5 vorzeitig vom Index gestrichen und ab 16 Jahren freigegeben wurde, gab NSM Records soeben bekannt, dass man auch bei Death Wish 4 die Indizierung erfolgreich aufheben konnte.

Kommentare

11.09.2017 17:03 Uhr - DanTheKraut
2x
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
Ist man gerade dabei die komplette Reihe zu rehabilitieren? Ich hoffe doch :)

11.09.2017 17:06 Uhr - Cryptkeeper78
1x
Erfreulich! Hoffe sehr, dass alle Teile rehabilitiert werden. Im Zuge des Remakes sicher sehr wahrscheinlich. Denn speziell der 1. Teil sollte mittlerweile frei erhältlich sein, da er ein echter Klassiker des Genres ist.

11.09.2017 17:17 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 11
Erfahrungspunkte von Dragon50 1.817
Denke auch das NSM versucht alle "Ausnahme von Teil 1 da ein anderes Label" runter zubekommen.

11.09.2017 17:17 Uhr - FordFairlane
Nach der Mediabook-Welle der Death Wish-Reihe 2-5, will NSM wohl die Filme im Amaray veröffentlichen. Nur schade das man den zweiten niemals frei bekommt in der Unrated!

11.09.2017 17:36 Uhr - Cryptkeeper78
11.09.2017 17:17 Uhr schrieb FordFairlane
Nach der Mediabook-Welle der Death Wish-Reihe 2-5, will NSM wohl die Filme im Amaray veröffentlichen. Nur schade das man den zweiten niemals frei bekommt in der Unrated!


Teil 2 wird in der Tat schwierig. Das glaube ich deswegen, da die Vergewaltigungsszene doch sehr drastisch und ausgedehnt ist. Teil 3 räume ich - trotz des hohen Leichenaufkommens im Showdown - weitaus bessere Chancen zu, da der Film heute doch recht comichaft rüberkommt.

11.09.2017 17:53 Uhr - SebastianR
1x
Ich hoffe der dritte Teil folgt auch bald. Der Dritte ist nach dem ersten Teil einer meiner Favoriten der Reihe. Dürfte aber heute kein Problem mehr sein. Zum dritten Teil gibt es auch einen interessanten Zeitungsartikel zum Kinostart. Ein Staatsanwalt hatte vor, diesen nach §131 verbieten zu lassen.
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=497&vid=48511

11.09.2017 18:06 Uhr - ???
1x
...Teil 1 & 2 dürften in der Tat schwierig werden, da die BPjM die Filme wahrscheinlich nach wie vor für unnötig selbstzweckhaft/jugendgefährdend empfindet (was die Thematik & Gewalt betrifft). Was schwachsinnig ist, wenn man bedenkt, dass der "Punisher" jetzt ab 16 freigegeben ist.

11.09.2017 19:09 Uhr - Rayd
4x
User-Level von Rayd 4
Erfahrungspunkte von Rayd 279
Abwarten würde ich sagen. Die FSK überraschte so manches Mal in letzter Zeit

11.09.2017 20:13 Uhr - FordFairlane
@???

Nach Teil 1 kräht kein Hahn mehr nach, habe mich schon früher gefragt, warum der indiziert wurde. Hier hätte sogar damals in den 70igern schon eine FSK 16 gereicht. Lächerlich.

Der Film selber ist klasse, sollte aber auch demnächst deindiziert werden, der Film ist nicht mal 1/3 so derbe wie 96 hours, was selbstjustiz angeht. Naja bei manchen Filmen stellt man sich auch an, da gibt es dutzende Vigilante-Filme die härter sind und frei verkäuflich.

Ich glaube Teil 3 wird auch noch Folgen, ist ja eher ein Fun Actioner aus dem Hause Cannon


11.09.2017 20:15 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Das mit Teil 1 und Klassiker finde ich schwierig. Es dürfte schwierig werden, dem Film einen gesellschaftlichen Impact anzudeuten. Es ist ein straighter Reißer, mehr sollte er auch nie sein. Ist ja kein Romero. Aber eine 18er-Freigbae sollte drin sein, bei allen Teilen, vielleicht nicht Teil 2.

11.09.2017 20:27 Uhr - Weltraumgott
1x
User-Level von Weltraumgott 4
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 227
Ok, aber der 4. Teil reicht vollkommen für einen Bierabend!

@???

Bin mir ganz sicher dass der 1. Teil nicht schwierig sein dürfte. Klar er ist hart, düster, dreckig und Bronson agiert beim töten total trocken, aber der Film ist überhaupt nicht blutig. Gemessen an Selbstjustizfilme wie "Gesetz der Rache" zb.

Zudem wurde ja auch "High Plains Drifter" (Fremder ohne Namen) vom Index geholt und dort (ein erstklassiger Western und Arbeit von Eastwood übrigens) ist es sogar ein noch trockenerer und eiskalterer (Anti-)Held!

Ein geiler Film ist "Death Wish" aber allemal! ;)

11.09.2017 21:08 Uhr - Punisher1970
11.09.2017 17:06 Uhr schrieb Cryptkeeper78
Erfreulich! Hoffe sehr, dass alle Teile rehabilitiert werden.

Bis auf den zweiten teil, sollte das kein Problem sein.
Die recht derbe Vergewaltigungsszene wird wohl kaum Gnade in den Augen der BPJM finden.
Zumindest in der Unrated version.

12.09.2017 02:59 Uhr - Kaminski 12
4x
Nach Teil 1 kräht kein Hahn mehr nach, habe mich schon früher gefragt, warum der indiziert wurde. Hier hätte sogar damals in den 70igern schon eine FSK 16 gereicht. Lächerlich.

Der Film selber ist klasse, sollte aber auch demnächst deindiziert werden, der Film ist nicht mal 1/3 so derbe wie 96 hours, was selbstjustiz angeht. Naja bei manchen Filmen stellt man sich auch an, da gibt es dutzende Vigilante-Filme die härter sind und frei verkäuflich.


@FordFairlane

ich finde es immer wieder interessant,was manche leute hier so vom stapel lassen... :D
"death wish" mit "96 h" zu vergleichen ist jawohl ein witz!!
gerade die ersten beiden "death wish" teile sind ernstzunehmende,harte und zynische thriller,die in keinster weise mit dem actionbelastetem genre von "taken" verglichen werden können!
es geht doch nicht immer nur um die blutreiche darstellung,sondern der psychischen wirkung aufs publikum (ein gutes beispiel hierfür ist das original vom texas chainsaw massacre 1974,das auch nicht blutreich war,sondern eher eine verstörende wirkung hat und deshalb immer noch ab 18 ist!...)! "taken" ist ein reiner actionthriller,in dem sexuelle gewalt nur angedeutet wird,oder verbal zum ausdruck kommt,während bei "death wish" gewalt verherrlicht und vergewaltigungen explizit dargestellt werden!
selbst wenn die ersten beiden teile vom index gestrichen werden,bekommen sie sicher keine 16'er freigabe (jedenfalls nicht in der uncut/unrated version)! und bei "taken-96h" ist nur der erste teil richtig gut und hart! die nachfolger,besonders der dritte teil,sind schwächer in gewalt und story,weil nur so das begehrte "PG 13 Rating" fürs kino zu erlangen war...
solche filme werden von vornherein schwächer inszeniert,da hilft es auch nicht den film für die spätere heimkinoauswertung um einige gewaltspitzen zu erweitern!
entweder ist ein film generell so hart das er mindestens ein R-Rating bekommt und später auf dvd/bluray vielleicht sogar ne unrated fassung,oder er bleibt in der gewalt einfach schwach! das hat man doch bei "expendables 3" gesehen,oder "alien vs. predator 1",oder eben "taken 2 und 3"! es gibt genug beispiele dafür...






12.09.2017 08:03 Uhr - Freak
1x
Da ich durch die letzten FSK-seitigen Überraschungen anfangen musste, umzudenken (um das ... hmm, nachvollziehen zu können ... würde ich sagen),
rechne ich bei diesem vierten Teil hier irgendwie noch mit einer FSK:18.
Finde diesen Teil ziemlich ok, auch nicht wirklich brutal. Aber thematisch würde ich sagen, könnte eine 16er wohl nicht ausreichen.
Komischerweise könnte ich mir eine FSK:16 allerdings beim weitaus brutaleren dritten Teil vorstellen, da dieser (wo hier schon angesprochen wurde) doch wahrlich sehr arg überzogen daher kommt.
Der Erste (ich sehe den sehr wohl als einen Klassiker!) wäre mit FSK:18 gut bedient. Auch hier gibt es eine, nicht minder harte Vergewaltigung.
Und der zweite Teil könnte evtl. tatsächlich in der Unrated Probleme bekommen - aber in der R-Rated steht einer 18er-Freigabe nichts im Wege.
Mal abwarten, ob (oder wo/wie) mich die FSK wieder überrascht... :DDD
Nebenbei noch zum Vergleich von Taken und Death Wish:
In Taken haben wir einen Profi, der im Grunde nur das tut, was er am besten kann. - Aber in Death Wish (1) ist es ein harmloser Architekt, der eigentlich keinerlei Tendenzen zu Gewalt hat und immer weiter in diesen Sumpf gezogen wird. Diese Entwicklung und deren Gründe dafür erlebt der Zuschauer auch mit. Das ist weitaus härter und realistischer - und daher könnte der wohl auch härter bewertet werden.
Nun ja - bis zum (sehr fragwürdigen) Willis-Remake werden wohl alle Neuprüfungen durch sein - und die ein oder andere Überraschung ist sicherlich dabei...

12.09.2017 09:39 Uhr - Cryptkeeper78
12.09.2017 02:59 Uhr schrieb Kaminski 12
Nach Teil 1 kräht kein Hahn mehr nach, habe mich schon früher gefragt, warum der indiziert wurde. Hier hätte sogar damals in den 70igern schon eine FSK 16 gereicht. Lächerlich.

Der Film selber ist klasse, sollte aber auch demnächst deindiziert werden, der Film ist nicht mal 1/3 so derbe wie 96 hours, was selbstjustiz angeht. Naja bei manchen Filmen stellt man sich auch an, da gibt es dutzende Vigilante-Filme die härter sind und frei verkäuflich.


@FordFairlane

ich finde es immer wieder interessant,was manche leute hier so vom stapel lassen... :D
"death wish" mit "96 h" zu vergleichen ist jawohl ein witz!!
gerade die ersten beiden "death wish" teile sind ernstzunehmende,harte und zynische thriller,die in keinster weise mit dem actionbelastetem genre von "taken" verglichen werden können!
es geht doch nicht immer nur um die blutreiche darstellung,sondern der psychischen wirkung aufs publikum (ein gutes beispiel hierfür ist das original vom texas chainsaw massacre 1974,das auch nicht blutreich war,sondern eher eine verstörende wirkung hat und deshalb immer noch ab 18 ist!...)! "taken" ist ein reiner actionthriller,in dem sexuelle gewalt nur angedeutet wird,oder verbal zum ausdruck kommt,während bei "death wish" gewalt verherrlicht und vergewaltigungen explizit dargestellt werden!
selbst wenn die ersten beiden teile vom index gestrichen werden,bekommen sie sicher keine 16'er freigabe (jedenfalls nicht in der uncut/unrated version)! und bei "taken-96h" ist nur der erste teil richtig gut und hart! die nachfolger,besonders der dritte teil,sind schwächer in gewalt und story,weil nur so das begehrte "PG 13 Rating" fürs kino zu erlangen war...
solche filme werden von vornherein schwächer inszeniert,da hilft es auch nicht den film für die spätere heimkinoauswertung um einige gewaltspitzen zu erweitern!
entweder ist ein film generell so hart das er mindestens ein R-Rating bekommt und später auf dvd/bluray vielleicht sogar ne unrated fassung,oder er bleibt in der gewalt einfach schwach! das hat man doch bei "expendables 3" gesehen,oder "alien vs. predator 1",oder eben "taken 2 und 3"! es gibt genug beispiele dafür...


Beide Filme verherrlichen aber Selbstjustiz. Zumal Liam Neeson auch gerne mal losfoltert und das nicht zu knapp. Ob Action-Thriller oder nicht - Liam Neeson nimmt das Gesetz in die eigene Hand und mordert wie ein Besessener drauf los. Und im Finale wird nicht mal gezögert, um dem Bösewicht eine Kugel in den Kopf zu jagen.

Sorry, aber ich sehe den über 40 Jahre alten "Death Wish" bei weitem harmloser als "96 Hours", auch wenn ersterer düsterer und ernsterer rüberkommt.

Ich sehe daher keine Probleme, dass der 1. Teil ohne Probleme vom Index kommt.

12.09.2017 12:45 Uhr - Gordon-Rogers
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
12.09.2017 09:39 Uhr schrieb Cryptkeeper78
12.09.2017 02:59 Uhr schrieb Kaminski 12
Nach Teil 1 kräht kein Hahn mehr nach, habe mich schon früher gefragt, warum der indiziert wurde. Hier hätte sogar damals in den 70igern schon eine FSK 16 gereicht. Lächerlich.

Der Film selber ist klasse, sollte aber auch demnächst deindiziert werden, der Film ist nicht mal 1/3 so derbe wie 96 hours, was selbstjustiz angeht. Naja bei manchen Filmen stellt man sich auch an, da gibt es dutzende Vigilante-Filme die härter sind und frei verkäuflich.


@FordFairlane

ich finde es immer wieder interessant,was manche leute hier so vom stapel lassen... :D
"death wish" mit "96 h" zu vergleichen ist jawohl ein witz!!
gerade die ersten beiden "death wish" teile sind ernstzunehmende,harte und zynische thriller,die in keinster weise mit dem actionbelastetem genre von "taken" verglichen werden können!
es geht doch nicht immer nur um die blutreiche darstellung,sondern der psychischen wirkung aufs publikum (ein gutes beispiel hierfür ist das original vom texas chainsaw massacre 1974,das auch nicht blutreich war,sondern eher eine verstörende wirkung hat und deshalb immer noch ab 18 ist!...)! "taken" ist ein reiner actionthriller,in dem sexuelle gewalt nur angedeutet wird,oder verbal zum ausdruck kommt,während bei "death wish" gewalt verherrlicht und vergewaltigungen explizit dargestellt werden!
selbst wenn die ersten beiden teile vom index gestrichen werden,bekommen sie sicher keine 16'er freigabe (jedenfalls nicht in der uncut/unrated version)! und bei "taken-96h" ist nur der erste teil richtig gut und hart! die nachfolger,besonders der dritte teil,sind schwächer in gewalt und story,weil nur so das begehrte "PG 13 Rating" fürs kino zu erlangen war...
solche filme werden von vornherein schwächer inszeniert,da hilft es auch nicht den film für die spätere heimkinoauswertung um einige gewaltspitzen zu erweitern!
entweder ist ein film generell so hart das er mindestens ein R-Rating bekommt und später auf dvd/bluray vielleicht sogar ne unrated fassung,oder er bleibt in der gewalt einfach schwach! das hat man doch bei "expendables 3" gesehen,oder "alien vs. predator 1",oder eben "taken 2 und 3"! es gibt genug beispiele dafür...


Beide Filme verherrlichen aber Selbstjustiz. Zumal Liam Neeson auch gerne mal losfoltert und das nicht zu knapp. Ob Action-Thriller oder nicht - Liam Neeson nimmt das Gesetz in die eigene Hand und mordert wie ein Besessener drauf los. Und im Finale wird nicht mal gezögert, um dem Bösewicht eine Kugel in den Kopf zu jagen.

Sorry, aber ich sehe den über 40 Jahre alten "Death Wish" bei weitem harmloser als "96 Hours", auch wenn ersterer düsterer und ernsterer rüberkommt.

Ich sehe daher keine Probleme, dass der 1. Teil ohne Probleme vom Index kommt.


Nicht zu vergessen die Schocktherapie im ersten "Taken". Ich war dann doch entsetzt über die 16er Freigabe. Siehe auch Running Scared.

12.09.2017 14:12 Uhr - Cryptkeeper78
1x
Übrigens - laut NSM Records bei Facebook ist auch Teil 3 vom Index ;-) Jetzt geht es aber ab.

12.09.2017 17:58 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Scheisse find ich das, versteh ich überhaupt nicht! Selbstjustiz und harter Bronson gehören eigentlich n ur Erwachsenen zugänglich Saftladen Bpjm. Wenn die halt dicht machen und sich selbst abschaffen, ihr Bier, gibts mehr Arbeitslose!

12.09.2017 18:19 Uhr - Ragory
1x
12.09.2017 17:58 Uhr schrieb Tom Öozen
Scheisse find ich das, versteh ich überhaupt nicht! Selbstjustiz und harter Bronson gehören eigentlich n ur Erwachsenen zugänglich Saftladen Bpjm. Wenn die halt dicht machen und sich selbst abschaffen, ihr Bier, gibts mehr Arbeitslose!


...sagt der Mann mit dem Charles-Bronson-Avatar.

12.09.2017 22:29 Uhr - Kaminski 12
@cryptkeeper78

ich habe ja nicht gesagt das die filme nicht vom index kommen könnten,das mag durchaus sein,aber eine jugendfreigabe werden sie bestimmt nicht bekommen!
JA beide filme,sowohl "taken" als auch "death wish",sind selbstjustizthriller,allerdings will liam neeson nur seine tochter befreien und als er das geschafft hat war ruhe! bronson aber hört nie auf und tötet alles kriminelle,was ihm über den weg läuft! also auch kleine "handtaschendiebe",die mit dem tot seiner frau und der vergewaltigung seiner tochter nichts zu tun haben! hier muss man zwischen verzweifelter selbstjustiz (das foltern bei taken ist nötig,um herauszufinden wo seine tochter ist) und geplanter selbstjustiz (bronson legt es gerade zu darauf an,nachts in dunklen ecken kriminellen zu begegnen und sie umzulegen...) unterscheiden! die vergewaltigungen in den ersten beiden teilen ist so explizit und brutal dargestellt,das man das gar nicht mit "taken" vergleichen kann,in der es keine vergewaltigung zu sehen gibt!... besonders in "death wish 2" dauert die vergewaltigung mehrere minuten! bronsons haushälterin wird hier von einer ganzen gruppe von männern,nach und nach vergewaltigt und seine tochter springt aus dem fenster und wird auf dem zaun draussen aufgespießt! das alles ist doch viel brutaler und dramatischer ("verstörender!) als ein gefolterter krimineller! bei "death wish" handelt es sich auch um gewalt an frauen,das wird immer härter bewertet! die ersten beiden "death wishes" sind sicher nur wegen der frauenfeindlichkeit und der vergewaltigungen indiziert!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com