SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Das letzte Haus links - Beschlagnahme aufgehoben

Wes Cravens The Last House on the Left auf Liste A umgetragen

Wes Cravens Das letzte Haus links aka Mondo Brutale (Original: The Last House on the Left, 1972) kam zunächst um knapp 2,5 Minuten gekürzt als Videokassette heraus, die 1983 indiziert wurde. Erst Ende der 90er Jahre gab es den Film in Deutschland ungekürzt.

Im Jahr 2000 wurde dann erstmals ein Gericht auf diese VHS- und Laserdisc-Fassung aufmerksam und beschlagnahmte beide nach §131 StGB. Es folgten noch drei weitere Beschlagnahmen: die XT-DVDs und 2012 sogar die um elf Minuten gekürzte SPIO/JK-geprüfte DVD.

Turbine Media veröffentlichte The Last House on the Left im Mai 2012 als deutschsprachige HD-Premiere auf Blu-ray und DVD im limitierten Digipak, drei Jahre später folgte eine Futurepak-Auflage. Das Label plante schon damals, auch diesen Film hier irgendwann zu rehabilitieren und wie man dem BPjM-Report entnehmen kann, ist der erste Schritt geschafft: das Landgericht Fulda hielt den Film, enthalten auf der seit November 2016 auf Liste B indizierten US-Blu-ray, für nicht strafrechtlich relevant und die BPjM hat diese daher jetzt aufgrund des Beschlusses auf Liste A umgetragen.

Kommentare

30.10.2017 00:08 Uhr - TheRealAsh
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.082
And the road leads to nowhere...

30.10.2017 01:10 Uhr - Cryptkeeper78
1x
Top! Ein Hoch auf Turbine! Einen weiteren Titel freigeboxt!

30.10.2017 01:15 Uhr - Venga
1x
Piss your pants!

Wurde auch wirklich Zeit.

30.10.2017 04:36 Uhr - antoniomontana
1x
Danke Turbine.. Weiter so! 😎

30.10.2017 06:36 Uhr - ???
1x
User-Level von ??? 2
Erfahrungspunkte von ??? 33
...träume ich???

30.10.2017 06:37 Uhr - dicker Hund
User-Level von dicker Hund 12
Erfahrungspunkte von dicker Hund 2.433
Jetzt also auch Rape and Revenge?

Wenn das geht, liebe Labels: Seid realistisch und wagt das Unmögliche!

30.10.2017 07:01 Uhr - Blutwurst500
1x
Klasse Turbine😎👍
Der Film selber hat noch immer nichts von seiner Wirkung verloren.

30.10.2017 07:10 Uhr - TonyJaa
1x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 43.568
Und wieder ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Turbine: Do your thing!

30.10.2017 07:20 Uhr - Intofilms
1x
Wirklich sehr erfreulich!
Diese Meldung sollte mir jetzt wirklich Anlass genug sein für einen längst überfälligen Rewatch. In diesem zur Neige gehenden Jahr wird's doch hoffentlich noch klappen! Am besten dann im Double Feature mit "Mädchen in den Krallen teuflischer Bestien", den ich fast noch ein bisschen mehr mag: das München-Setting am Anfang und insbesondere zwei Schauspieler, die man aus anderen Italo-Meisterwerken kennt, machen dieses in Teilen erstaunlich vorlagengetreue Remake (ja, so könnte man es wirklich bezeichnen) in meinen Augen irgendwie zu was ganz Besonderem. Und der gnadenlos reißerische deutsche Filmtitel ist schließlich die Krönung!

Das Original ist und bleibt natürlich eine bestialische Exploitation-Sensation - auch wenn der nun, als 'entmystifizierter' Ex-131er, nicht mehr ganz so verrucht rüberkommen mag! :-)

30.10.2017 08:16 Uhr - CrazySpaniokel79
👍👍👍

30.10.2017 08:31 Uhr - Klopfer391
1x
Klasse Turbine..., wieder ein Klassiker von der bösen Liste geholt! Film aber ist und bleibt ein dreckiges Stück Filmgeschichte, spitze!

30.10.2017 09:19 Uhr - Pater-Thomas
1x
User-Level von Pater-Thomas 1
Erfahrungspunkte von Pater-Thomas 4
Hammer Nachricht!
Mit dem Film habe ich am wenigsten gerechnet. Splatter gibts hier natürlich so gut wie gar nicht, trotzdem hätte ich bei diesem Film, auf grund der Thematik, nie damit gerechnet, dass der mal freikommt. Dann wäre "Muttertag" vielleicht auch möglich?!

Großes DANKE an Turbine!

Ist vielleicht nur reines Wunschdenken, aber Turbine sollte sich mal die Rechte an BRAINDEAD und ZOMBIE schnappen. Denke, die würden sie auch freikriegen.
Von BRAINDEAD am besten die Originalbänder besorgen, von TLEfilms abtasten lassen und schwups, die ungeschnittene Fassung in HD!

So, genug geträumt...

30.10.2017 09:44 Uhr - Captain Blitz
User-Level von Captain Blitz 1
Erfahrungspunkte von Captain Blitz 19
30.10.2017 09:19 Uhr schrieb Pater-Thomas
Ist vielleicht nur reines Wunschdenken, aber Turbine sollte sich mal die Rechte an BRAINDEAD und ZOMBIE schnappen. Denke, die würden sie auch freikriegen.
Von BRAINDEAD am besten die Originalbänder besorgen, von TLEfilms abtasten lassen und schwups, die ungeschnittene Fassung in HD!

So, genug geträumt...


Allerdings, da Peter Jackson da wohl auch was anderes sagen wird.

30.10.2017 09:45 Uhr - FordFairlane
1x
Eine Frage warum freut ihr euch, der Film bleibt auch weiterhin indiziert?!
Ob "Das letzte Haus Links" beschlagnahmt ist oder indiziert stellt für mich keinen Unterschied dar.
Ist für mich fast das selbe!
Der Film wird so schnell nicht vom Index kommen, da kann Turbine tun was sie wollen. Die 30 Minuten Vergewaltigung im Film wird man sicherlich nicht mit eine deindizierung belohnen.


Ich kann bei einigen freudigen Aussagen von Leuten hier, nur den kopfschütteln.
Beschlagnahmen sind sowieso überholt.
Turbine hat hier nichts erreicht, ich frage mich warum einige sich hier freuen?


30.10.2017 10:09 Uhr - Oberstarzt
11x
30.10.2017 09:45 Uhr schrieb FordFairlane
Eine Frage warum freut ihr euch, der Film bleibt auch weiterhin indiziert?!
...
Ich kann bei einigen freudigen Aussagen von Leuten hier, nur den kopfschütteln.
Beschlagnahmen sind sowieso überholt.

1.) Weil es eine riesen (finanzielle) Anstrengung für ein Label ist eine strafrechtliche Neubewertung und Verfahrensneuaufnahme vor Gericht zu beantragen. Das hätte auch genausogut nach Hinten losgehen können.

2.) Wegen der Rehabilitierung könnte es auch in absehbarer Zeit eine FSK-Neubewertung des Films geben und da haben wir in den letzen Jahren ja so manche Überraschung erlebt.

3.) Bis jetzt ist Turbine so gut wie das einzige Label, welches diese Kraftanstrengungen unternimmt, die man als Geste an die Fans interpretieren kann. Denn ein Film von 1972 sollte Neukunden mit effektgeladenen HD-Sehgewohnheiten eher abschrecken. Große Labels machen sich alleine wegen der nicht zu erwartenden Mehreinnahmen diese Mühe erst gar nicht.

4.) Beschlagnahmungen gehören abgeschafft? Beschlagnahmungen sind ein Instrument des Strafrechts und nicht des Jugendschutzes und obliegen allein richterlicher Entscheidung. Dann sollen auch keine potentiellen Tatwaffen mehr beschlagnahmt werden, oder wie habe ich Deinen Einwand zu verstehen?

30.10.2017 10:11 Uhr - Kerry
1x
@FordFairlane
30 Minuten Vergewaltigung ist übertrieben.
Wobei es natürlich ein paar fiese Szenen gibt.
Welche jedoch evtl. - nach Sicht der BPJM - im Rahmen des teils doch recht trashigen (ich denke da an den trotteligen Sheriff) Gesamtkontextes abgemildert werden. Ebenso dürfte der Film durch seine Machart heutige Kinder und Jugendliche auch nicht mehr so ansprechen. Es gibt keine Explosionen, keine schnellen Schnitte, keine Effekte - nichts, was den heutigen Sehgewohnheiten entspricht.
So könnte es die BPJM ebenfalls sehen - warten wir es einfach ab.

30.10.2017 10:12 Uhr - Rayd
5x
User-Level von Rayd 5
Erfahrungspunkte von Rayd 311
30.10.2017 09:45 Uhr schrieb FordFairlane
Eine Frage warum freut ihr euch, der Film bleibt auch weiterhin indiziert?!
Ob "Das letzte Haus Links" beschlagnahmt ist oder indiziert stellt für mich keinen Unterschied dar.
Ist für mich fast das selbe!
Der Film wird so schnell nicht vom Index kommen, da kann Turbine tun was sie wollen. Die 30 Minuten Vergewaltigung im Film wird man sicherlich nicht mit eine deindizierung belohnen.


Ich kann bei einigen freudigen Aussagen von Leuten hier, nur den kopfschütteln.
Beschlagnahmen sind sowieso überholt.
Turbine hat hier nichts erreicht, ich frage mich warum einige sich hier freuen?



Nur weil DU das so siehst heißt es nicht, dass es nicht anders ist. Ich kann wiederrum bei der Vielzahl deiner Kommentare nur den Kopf schütteln.

30.10.2017 10:26 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 20
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 8.498
Tolle Nachrichten, jetzt soll sich Turbine noch möglichst zeitnah um eine Listenstreichung und eine anschließende Neuprüfung bemühen (denke da so gut wie komplett auf Splattereien verzichtet wird stehen die Chancen für eine uncut kj Freigabe gar nicht mal schlecht), well done Turbine!
Fordfairlane: 1. Kann TLHOTL prinzipiell als nur indizierter Titel in Deutschland veröffentlicht und vertrieben werden (etwa bei Müller die so einige Indextitel führen) während dies bei beschlagnahmten Filmen ausgeschlossen ist, 2. gibt es heutzutage schon genug mit kj Siegel uncut freigegebene Filme in denen ähnliche Szenen gezeigt werden, so dass dies kein zwingendes Argument gegen eine Listenstreichung ist und 3. wird die Wirkung der schockierenden Szenen besonders aus heutiger Sicht ohnehin schon durch die komödiantische Einschübe abgemildert was bei einer Neubewertung auch berücksichtigt werden dürfte.

30.10.2017 10:35 Uhr - Scarecrow
2x
Unfassbar. Ich habe zwar meine Probleme zu glauben dass Cravens Regie-Debüt mal mit einer FSK-Freigabe (uncut) in den Verkaufsregalen zu finden sein wird, aber ich wünsche Turbine alles Gute dabei.

Jetzt bitte bald mal die Carpenter-Produktion "Halloween II" erlösen! Danke!

Was die Peter Jackson-Splatter-Classics angeht - das läuft nur über Sir Peter. Und ich weiß nicht ob der große Hobbit Interesse hat, dass man seine Frühfilme in opulenten HD genießen kann. Ich drücke zwar die Daumen, aber eine große Skepsis bleibt. ^^

30.10.2017 10:45 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.885
Das letzte Haus links wurde umgetragen und steht jetzt auf Liste A. Wenn die Immobilienverhandlungen gut laufen, dann darf es irgendwann noch einmal umziehen und zwar in die Straße der ehemaligen Indextitel.

30.10.2017 11:53 Uhr - Nick Rivers
Starker Tobak und immernoch ziemlich rabiate Kost! Ein krasser Film für damalige Verhältnisse und ein Zeitdokument mit erheblichem Einfluß auf das darauf folgende Exploitationcinema. Und der hat mittlerweile schon 45! Jahre aufm Buckel, Mann ich werd langsam alt XD Fehlt mir noch in der Sammlung, gibts aber immer wieder auf Börsen wenn´s mich mal juckt.

PS: Braindead kommt bestimmt irgendwann, ich hoffe da aber noch mehr auf fette Extras, Making ofs, Interviews und sonstigen Schabernack ;-P

30.10.2017 12:31 Uhr - Fratze
3x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 743
30.10.2017 09:45 Uhr schrieb FordFairlane
Eine Frage warum freut ihr euch, der Film bleibt auch weiterhin indiziert?!
Ob "Das letzte Haus Links" beschlagnahmt ist oder indiziert stellt für mich keinen Unterschied dar.
Ist für mich fast das selbe!
Der Film wird so schnell nicht vom Index kommen, da kann Turbine tun was sie wollen. Die 30 Minuten Vergewaltigung im Film wird man sicherlich nicht mit eine deindizierung belohnen.


Ich kann bei einigen freudigen Aussagen von Leuten hier, nur den kopfschütteln.
Beschlagnahmen sind sowieso überholt.
Turbine hat hier nichts erreicht, ich frage mich warum einige sich hier freuen?


Hmmm… also für dich ist es dasselbe, ob ein Film nur auf Anfrage verkauft werden darf - oder eben gar nicht? Interessant.

Ich vermute, die Leute freuen sich drüber, weil es eine gewisse Signalwirkung hat, wenn gewisse Medieninhalte nicht mehr als strafrechtlich relevant, sondern "nur noch" als jugendgefährdend eingestuft werden… was nämlich u.a. auch als Präzedenzfall für andere Veröffentlichungen dienen könnte… hat aber wohl keinen Sinn, dir das zu erklären, weil sich dir das mit deiner Sichtweise wahrscheinlich eh nicht erschließt.


Btt.: Turbine for President! ^^

30.10.2017 16:32 Uhr - dean_
Eine sehr erfreuliche Nachricht,gibt mir die Hoffnung das es bei einer Neuprüfung vielleicht,nur vielleicht,das Rote Siegel werden könnte.Das Turbine in den letzten Jahren viel für Film und deren Fans in Deutschland getan hat rechne ich ihnen enorm hoch an.Solche Labels unterstützt man dann auch gern mit dem Kauf ihrer Veröffentlichungen.

30.10.2017 20:35 Uhr - Fratze
8x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 743
30.10.2017 20:09 Uhr schrieb Tom Öozen
unglaublich, das die Richter da immer mitspielen! Sind wohl alle bestechlich....

Nein, sie sind nur nicht mehr alle so verbohrt, vernagelt und rückschrittlich wie du!

30.10.2017 20:46 Uhr - Ludwig
2x
30.10.2017 10:09 Uhr schrieb Oberstarzt
3.) Bis jetzt ist Turbine so gut wie das einzige Label, welches diese Kraftanstrengungen unternimmt,

Ja, wenn man Sony's Bemühungen The Evil Dead freizukriegen komplett ausblendet, dann kann man das so sagen.
30.10.2017 10:09 Uhr schrieb Oberstarzt
4.) Beschlagnahmungen gehören abgeschafft? Beschlagnahmungen sind ein Instrument des Strafrechts und nicht des Jugendschutzes und obliegen allein richterlicher Entscheidung. Dann sollen auch keine potentiellen Tatwaffen mehr beschlagnahmt werden, oder wie habe ich Deinen Einwand zu verstehen?

ja, Beschlagnahmungen gehören abgeschafft. Weil sie willkürlich sind, und inszenierte Werke eigentlich unter die Kunstfreiheit fallen. Sie sind ein Unding in einer Demokratie. Die unterstellte "strafrechtliche relevanz" ist ein ganz schlechter Witz. Und dass in letzter zeit gleiche mehrere Filme plötzlich nicht mehr "strafrechtlich relevant" sind, untermauert das doch sehr deutlich. Und doch, auch der §131 StGB wird mit "Jugendschutz" gerechtfertigt.

30.10.2017 22:58 Uhr - Darth Avasarala
5x
Das Problem mit dem §131 StGB ist, dass er einfach nicht mit den seit einigen Jahren geltenden FSK-Kriterien vereinbar ist, da es sich um zwei vollständig unterschiedliche Wertesysteme handelt.

§131 bemüht sich um das Verbot extremer, "unmenschlicher" oder "grausamer" Gewaltdarstellungen, zur Verhinderung von Gewaltverherrlichung, Gewaltverharnlosung bzw. zum Schutz der abstrakten Menschenwürde fiktiver Charaktere, darunter auch "menschenähnlicher Wesen"... Im Kern geht es also um Empathieentwicklung der gesamten Gesellschaft.

Die FSK wiederrum, sieht man sich die FSK 16-Gutachten der letzten Jahre an, bewertet übertriebene, und daher als unrealistisch wahrgenommene Gewaltdarstellung im Verbund mit ironisch-humoristischer Brechung als positives Kriterium, da es Jugendlichen mit 16-17 die Möglichkeit zur Distanz bietet. Der Unterschied zwischen Realität und Fiktion, Stichwort Medienkompetenz, ist das entscheidende Kriterium.

Deshalb werden etwa die übertriebene Splatter-Szenen bei Quentin Tarantino oder die absurde Gewaltdarstellung in Zombiekomödien wie Scouts vs Zombies mit FSK 16 bewertet und auch (fast) jede Genre-Serie wie Game of Thrones, American Gods etc... nur bei "realistischer" Gewalt von Menschen an Menschen gibt es die 18 und notfalls die Verweigerung der Freigabe.

Die übertriebene Gewaltdarstellung in "Hänsel und Gretel: Hexenjäger" oder "Krieg der Götter", die von der FSK positiv wegen des damit verbundenen Distanzierungspotentials gesehen wird, enthält aber im Kern genau die in §131 "verbotenen" Kriterien: exzessive Gewaltdarstellung, grausame Tötung "menschenähnlicher Wesen", Verletzung der "abstrakten Menschenwürde"... von Horror-Komödien mal ganz abgesehen!

Das an sich ist in der Zielsetzung widersinnig und es verwundert kaum, dass ehemals beschlagnahmte Genre-Filme inzwischen regelmäßig FSK 16 bekommen. Klar, denn je unrealistischer das Szenario ist, desto eher dient es der Medienkompetenzentwicklung... Hellraiser, Das Böse, Tanz der Teufel lassen grüßen...

Hier existieren zwei Zielvorstellungen ohne jegliche Kompatibilität nebeneinander und das kann nicht zusammenpassen. Würde §131 im Verbund mit den FSK-Kriterien der 80er-Jahre noch konsequent angewandt so wären heute bis zu 50 ganz normale TV-Serien sicherlich beschlagnahmt, von Filmen wie Deadpool oder Logan ganz abgesehen. Da dies aber gesellschaftlich nicht mehr zu vermitteln ist, begnügt man sich mit planlosem Durchwursteln.

Eigentlich gut so für die Filmfans, aber warum dieses krude Ding nicht einfach abschaffen, wenn es schon keinen Sinn mehr macht?

31.10.2017 00:42 Uhr - Gordon-Rogers
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
30.10.2017 09:19 Uhr schrieb Pater-Thomas
Hammer Nachricht!
Mit dem Film habe ich am wenigsten gerechnet. Splatter gibts hier natürlich so gut wie gar nicht, trotzdem hätte ich bei diesem Film, auf grund der Thematik, nie damit gerechnet, dass der mal freikommt. Dann wäre "Muttertag" vielleicht auch möglich?!

Großes DANKE an Turbine!

Ist vielleicht nur reines Wunschdenken, aber Turbine sollte sich mal die Rechte an BRAINDEAD und ZOMBIE schnappen. Denke, die würden sie auch freikriegen.
Von BRAINDEAD am besten die Originalbänder besorgen, von TLEfilms abtasten lassen und schwups, die ungeschnittene Fassung in HD!

So, genug geträumt...


Braindead: Turbine würde ihn gerne bringen aber: Die Rechtelage bei uns ist unklar. Das heisst, nicht Mal der Buresch besass sie.
Bei Zombie muss erstmal ein gutes Master her. Koch Media IT hat's ja verkackt mit dem 4K Transfer. Vor allem bei den 2 US Versionen muss ja der Soundtrack getauscht werden in der Dt. Synchro. Da diese ja nur über den Goblin ost verfügt.

31.10.2017 02:41 Uhr - Romero Morgue
1x
User-Level von Romero Morgue 2
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 98
Warum finde ich den Eintrag von TOM ÖOZEN nicht? Ist der etwa gelöscht worden? Ich hätte mir den gerne amüsanterweise gegeben! 😜

31.10.2017 05:31 Uhr - Darth Avasarala
5x
31.10.2017 02:41 Uhr schrieb Romero Morgue
Warum finde ich den Eintrag von TOM ÖOZEN nicht? Ist der etwa gelöscht worden? Ich hätte mir den gerne amüsanterweise gegeben! 😜


Fratze hat ihn komplett zitiert :-) Du hast nix verpasst...

31.10.2017 18:58 Uhr - Tom Öozen
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
30.10.2017 20:35 Uhr schrieb Fratze
30.10.2017 20:09 Uhr schrieb Tom Öozen
unglaublich, das die Richter da immer mitspielen! Sind wohl alle bestechlich....

Nein, sie sind nur nicht mehr alle so verbohrt, vernagelt und rückschrittlich wie du!



tstststs.... Rückschritt ist Vorwärtsgang. Alte Gepflogenheiten sollte man besser pflegen!

31.10.2017 18:59 Uhr - Tom Öozen
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
31.10.2017 02:41 Uhr schrieb Romero Morgue
Warum finde ich den Eintrag von TOM ÖOZEN nicht? Ist der etwa gelöscht worden? Ich hätte mir den gerne amüsanterweise gegeben! 😜


jaja, macht euch nur lustig über meine Kommentare und alles wird wieder gut!

31.10.2017 20:31 Uhr - Loredanda Ferreol
5x
31.10.2017 18:58 Uhr schrieb Tom Öozen
30.10.2017 20:35 Uhr schrieb Fratze
30.10.2017 20:09 Uhr schrieb Tom Öozen
unglaublich, das die Richter da immer mitspielen! Sind wohl alle bestechlich....

Nein, sie sind nur nicht mehr alle so verbohrt, vernagelt und rückschrittlich wie du!



tstststs.... Rückschritt ist Vorwärtsgang. Alte Gepflogenheiten sollte man besser pflegen!


Du meinst das mit "Rückschritt ist Vorwärtsgang" anscheinend vollkommen ernst. Dabei unterliegst du, wenn man deinen nachfolgenden Satz in Betracht zieht, offenbar einem Fehldenken, der H*cke und Consorten zur Ehre gereicht.

Die von dir erwähnten "alten Gepflogenheiten" soll doch niemand aufgeben, sich aber Neuem gegenüber auch nicht verschließen - was für dich aber scheinbar die einzige Alternative zur sich ständig verändernden Lebenswirklichkeit ist.

31.10.2017 18:59 Uhr schrieb Tom Öozen
31.10.2017 02:41 Uhr schrieb Romero Morgue
Warum finde ich den Eintrag von TOM ÖOZEN nicht? Ist der etwa gelöscht worden? Ich hätte mir den gerne amüsanterweise gegeben! 😜


jaja, macht euch nur lustig über meine Kommentare und alles wird wieder gut!


Sich über dich lustig zu machen fällt wirklich nicht schwer, wenn du z. B. gegen eine Entschlagnahmung von LAST HOUSE wetterst.

Nur mal (wenig) interessehalber: Warum bist du DB-Helfer, wenn sich deine Kommentare hauptsächlich (trollhaft) gegen Deindizierungen, Runterstufungen und Entschlagnahmungen richten?!


31.10.2017 21:21 Uhr - Chucky12
Wenn der Streifen schon erlösst wird von der Beschlagnahmung, würde es mich nicht wundern wenn Ich Spuck auf dein Grab (Original) auch bald erlösst würde, ist ja das selbe Thema und vom Gewaltgrad auch ziemlich gleich😀

01.11.2017 05:12 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
Dass das Original von „The Last House On The Left“ von der Beschlagnahme befreit wird, hätte ich aufgrund der der rohen Szenen nicht für möglich gehalten. Wenn man aber bedenkt wie sich die Zeiten geändert haben und wie viele 131er erlöst und anschließend vom Index gestrichen wurden, sieht die Sache anders aus. Die Wahrscheinlichkeit das Turbine es schafft auch die Indizierung aufzulösen, sehen doch gar nicht so schlecht aus, wenn man daran denkt, dass „Hexen bis aufs Blut gequält“ ebenfalls gestrichen wurde. Das dass gleiche bei „I Spit On Your Grave“ möglich ist, bezweifle ich jedoch.

01.11.2017 12:24 Uhr - Guilala
1x
Amtsgericht Fulda? :-o Jetzt bin ich doch etwas überrascht. :-D
Haben die sich den Film endlich mal angesehen? ;-)

Aber im Ernst - Ich freue mich, dass ein weiteres Stück Filmgeschichte endlich wieder frei zugänglich gemacht wurde!

02.11.2017 12:22 Uhr - Fratze
6x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 743
31.10.2017 20:31 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
31.10.2017 18:58 Uhr schrieb Tom Öozen
30.10.2017 20:35 Uhr schrieb Fratze
30.10.2017 20:09 Uhr schrieb Tom Öozen
unglaublich, das die Richter da immer mitspielen! Sind wohl alle bestechlich....

Nein, sie sind nur nicht mehr alle so verbohrt, vernagelt und rückschrittlich wie du!



tstststs.... Rückschritt ist Vorwärtsgang. Alte Gepflogenheiten sollte man besser pflegen!


Du meinst das mit "Rückschritt ist Vorwärtsgang" anscheinend vollkommen ernst. Dabei unterliegst du, wenn man deinen nachfolgenden Satz in Betracht zieht, offenbar einem Fehldenken, der H*cke und Consorten zur Ehre gereicht.

Die von dir erwähnten "alten Gepflogenheiten" soll doch niemand aufgeben, sich aber Neuem gegenüber auch nicht verschließen - was für dich aber scheinbar die einzige Alternative zur sich ständig verändernden Lebenswirklichkeit ist.

31.10.2017 18:59 Uhr schrieb Tom Öozen
31.10.2017 02:41 Uhr schrieb Romero Morgue
Warum finde ich den Eintrag von TOM ÖOZEN nicht? Ist der etwa gelöscht worden? Ich hätte mir den gerne amüsanterweise gegeben! 😜


jaja, macht euch nur lustig über meine Kommentare und alles wird wieder gut!


Sich über dich lustig zu machen fällt wirklich nicht schwer, wenn du z. B. gegen eine Entschlagnahmung von LAST HOUSE wetterst.

Nur mal (wenig) interessehalber: Warum bist du DB-Helfer, wenn sich deine Kommentare hauptsächlich (trollhaft) gegen Deindizierungen, Runterstufungen und Entschlagnahmungen richten?!


Vergiss es. Wenn jemand nicht mal merkt, dass er sich stets der Lächerlichkeit preisgibt, ist jedes weitere Wort vergeudet.

02.11.2017 20:09 Uhr - Loredanda Ferreol
4x
02.11.2017 12:22 Uhr schrieb Fratze
Vergiss es. Wenn jemand nicht mal merkt, dass er sich stets der Lächerlichkeit preisgibt, ist jedes weitere Wort vergeudet.


Hopfen und Malz . . . ;-)

11.11.2017 18:16 Uhr - muffin
Tolle Sache, dennoch hat mir der Nachfolger besser gefallen.

12.11.2017 07:56 Uhr - jabbasmith
1x
Ist auch heute noch,finde ich,ein sehr eigener,harter film!kein schenkelklopfer!allein schon des themas wegen,definitiv ab 18!die neuverfilmung hat mir auch wie muffin besser gefallen!gut und mutig besetzt!letzte Szene hätte man feiner machen können!10punkte trotzdem

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)