SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Bloody Pom Poms kommt gekürzt von Centurio

Kommende DVD mit FSK-Freigabe enthält die alte VHS-Fassung

Der US-Horrorfilm Bloody Pom Poms (Original: Cheerleader Camp, 1988) wurde um 14 Sekunden in drei Szenen für die deutsche VHS geschnitten (Schnittbericht). Von 1991 bis 2016 stand diese Fassung auch auf dem Index.

Auf DVD gab es lange nur ein Bootleg. Erst CMV Laservision brachte den Titel im Dezember 2017 ungekürzt auf DVD bei uns auf den Markt (wir berichteten). Am 23. März 2018 erscheint von Centurio eine weitere DVD, dieses Mal mit FSK-Freigabe. Wie wir auf Nachfrage vom Rechteinhaber CMV Laservision erfahren haben, wird dort die alte leicht gekürzte Fassung der deutschen VHS enthalten sein.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Eine Gruppe Cheerleader verbringt die Sommerferien in einem Trainingslager. Ihre Anführerin Allison hat seit einiger Zeit Albträume und als eines der Mädchen tot aufgefunden wird fällt der Verdacht auf sie. Doch wer steckt tatsächlich hinter diesem und noch folgenden Morden? (Jansen82)
Mehr zu:

Bloody Pompoms

(OT: Cheerleader Camp, 1988)
Schnittbericht:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Predator: Upgrade kommt uncut mit FSK 16-Freigabe in die Kinos
The Human Centipede - Zusammenschnitt aus allen drei Filmen
Halloween (1978): Erste 4K-Blu-ray erscheint in Amerika
Mile 22 - FSK erteilt Altersfreigabe ab 16 Jahren für ungeschnittene Fassung
Venom kommt vermutlich nur mit PG-13-Rating in die Kinos
USK hebt Verbot für Hakenkreuze in Videospielen auf
Alle Neuheiten hier

Kommentare

13.02.2018 00:34 Uhr - der neue1067
User-Level von der neue1067 1
Erfahrungspunkte von der neue1067 7
Ich bin der Meinung daß der Film sowieso nicht wirklich gut war und eine "leicht geschnittene" Fassung wird den Film natürlich nicht besser machen.

13.02.2018 00:43 Uhr - Kerry
2x
Der lief sogar einmal ungekürzt auf RTL (damals noch plus), wie ich mich ganz dunkel dran erinnern kann. Lange (geschätzt über 25 Jahre) ists her.
Ich glaube, dass ich irgendwo sogar noch eine VHS-Aufnahme davon habe.

13.02.2018 00:44 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Warum ein paar Monate später eine Cut-Vö ? Der Film ist ganz nett,lief auch schon Uncut im TV,also warum noch eine Cut nachdem der schon Uncut raus ist ?

13.02.2018 00:45 Uhr - DanTheKraut
2x
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
Man spart sich natürlich den Gang zur FSK und vermarktet einfach die alte zensierte Version mit dem Titelzusatz "Wieder Freigeben", über CMV kommt dann die XYZ Edition für 30 Tacken.

Zusammengefasst sind beides Dreckslabel!

13.02.2018 00:54 Uhr - Kerry
5x
Ich habe vor ein paar Jahren mal eine Mail an CMV wegen eines ähnlichen Falls geschrieben. Hier die immer noch lesenswerte Antwort:

> Lieber XXXXXX,
>
> es tut mir Leid, dass das Produkt bei Ihnen offensichtlich für
> Verärgerung gesorgt hat
>
> In der Tat sparen wir uns die nicht unerheblichen Kosten für einen
> Neuprüfung, jedoch nur um den Verkaufspreis der Kaufhausware niedrig
> zu halten, um überhaupt eine Chance auf dem überschwemmten und
> insbesondere den großen Labels/Majors preislich komplett versauten
> Markt (Stichwort: "Geiz ist geil") zu haben. Lizenzen sind teuer und
> müssen sich amortisieren. Daher werden bei einigen Titeln verschiedene
> Vertriebsmodelle gefahren, damit die Rechnung letztlich überhaupt
> aufgeht. Der Kaufhausmarkt war und ist nun mal ein anderer als der
> Sammlermarkt. Wir haben das nicht "erfunden", sondern schwimmen mit
> dem Sublabel New Vision Films lediglich hinsichtlich einer seit
> Jahrzehnten gängigen Praxis mit.
>
> Aber es geht dabei weiß Gott nicht um eine bewusste "Verarsche", um
> parallel ungeschnittene Versionen für einen höheren Preis verkaufen zu
> können, sondern stets und "lediglich" um die Grundlagen, die die FSK
> (meist) in den 80er-Jahren geschaffen hat. In manchen Fällen (zuletzt
> z.B. CURTAINS) bedeutete das "ungeschnitten", und in anderen Fällen
> eben leider nicht. Der Coverhinweis auf die Indexstreichung ist jedoch
> in allen Fällen nun mal eine Tatsache, und gestrichen wurden stets
> explizit die Versionen, die erschienen sind (bzw. erscheinen werden).
> Selbstverständlich ist das auch Marketing, denn es geht für uns ja
> letzten Endes natürlich auch darum, das Produkt an den Mann zu bringen
>
> Mit freundlichen Grüßen,
> XXXXXXXXXXXXXXXXXX
> cmv-Laservision / New Vision Films

13.02.2018 01:10 Uhr - der neue1067
2x
User-Level von der neue1067 1
Erfahrungspunkte von der neue1067 7
13.02.2018 00:45 Uhr schrieb DanTheKraut
Man spart sich natürlich den Gang zur FSK und vermarktet einfach die alte zensierte Version mit dem Titelzusatz "Wieder Freigeben", über CMV kommt dann die XYZ Edition für 30 Tacken.

Zusammengefasst sind beides Dreckslabel!


Naja, als Dreckslabel würde ich CMV wirklich nicht einordnen, die haben gerade im B-Movie Bereich richtig schöne Veröffentlichungen gebracht! Da hat in vielen Fällen alles gepasst, meistens war die technische Seite also Bild und Ton ziemlich gut und es war interessantes Bonusmaterial drauf! Außerdem war der Preis okay und die kleinen Hartboxen fand ich auch gut. Es gibt sogar einige Filme die außer der CMV Veröffentlichung keine weitere bekommen haben und damit meine ich keine Grotten sondern einige wirklich interessante Filme!



13.02.2018 01:19 Uhr - DanTheKraut
1x
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
13.02.2018 01:10 Uhr schrieb der neue1067
13.02.2018 00:45 Uhr schrieb DanTheKraut
Man spart sich natürlich den Gang zur FSK und vermarktet einfach die alte zensierte Version mit dem Titelzusatz "Wieder Freigeben", über CMV kommt dann die XYZ Edition für 30 Tacken.

Zusammengefasst sind beides Dreckslabel!


Naja, als Dreckslabel würde ich CMV wirklich nicht einordnen, die haben gerade im B-Movie Bereich richtig schöne Veröffentlichungen gebracht! Da hat in vielen Fällen alles gepasst, meistens war die technische Seite also Bild und Ton ziemlich gut und es war interessantes Bonusmaterial drauf! Außerdem war der Preis okay und die kleinen Hartboxen fand ich auch gut. Es gibt sogar einige Filme die außer der CMV Veröffentlichung keine weitere bekommen haben und damit meine ich keine Grotten sondern einige wirklich interessante Filme!




Sorry, aber für mich ist sowas widerliche Kundenverarsche.

13.02.2018 01:21 Uhr - der neue1067
User-Level von der neue1067 1
Erfahrungspunkte von der neue1067 7
13.02.2018 00:54 Uhr schrieb Kerry
Ich habe vor ein paar Jahren mal eine Mail an CMV wegen eines ähnlichen Falls geschrieben. Hier die immer noch lesenswerte Antwort:

> Lieber XXXXXX,
>
> es tut mir Leid, dass das Produkt bei Ihnen offensichtlich für
> Verärgerung gesorgt hat
>
> In der Tat sparen wir uns die nicht unerheblichen Kosten für einen
> Neuprüfung, jedoch nur um den Verkaufspreis der Kaufhausware niedrig
> zu halten, um überhaupt eine Chance auf dem überschwemmten und
> insbesondere den großen Labels/Majors preislich komplett versauten
> Markt (Stichwort: "Geiz ist geil") zu haben. Lizenzen sind teuer und
> müssen sich amortisieren. Daher werden bei einigen Titeln verschiedene
> Vertriebsmodelle gefahren, damit die Rechnung letztlich überhaupt
> aufgeht. Der Kaufhausmarkt war und ist nun mal ein anderer als der
> Sammlermarkt. Wir haben das nicht "erfunden", sondern schwimmen mit
> dem Sublabel New Vision Films lediglich hinsichtlich einer seit
> Jahrzehnten gängigen Praxis mit.
>
> Aber es geht dabei weiß Gott nicht um eine bewusste "Verarsche", um
> parallel ungeschnittene Versionen für einen höheren Preis verkaufen zu
> können, sondern stets und "lediglich" um die Grundlagen, die die FSK
> (meist) in den 80er-Jahren geschaffen hat. In manchen Fällen (zuletzt
> z.B. CURTAINS) bedeutete das "ungeschnitten", und in anderen Fällen
> eben leider nicht. Der Coverhinweis auf die Indexstreichung ist jedoch
> in allen Fällen nun mal eine Tatsache, und gestrichen wurden stets
> explizit die Versionen, die erschienen sind (bzw. erscheinen werden).
> Selbstverständlich ist das auch Marketing, denn es geht für uns ja
> letzten Endes natürlich auch darum, das Produkt an den Mann zu bringen
>
> Mit freundlichen Grüßen,
> XXXXXXXXXXXXXXXXXX
> cmv-Laservision / New Vision Films



Okay, das ist natürlich keine Kundenfreundliche Aussage und ich werde genau diesen Text mal an CMV weitersenden und um eine erklärende Antwort bitten obwohl ich mir nicht hundertprozentig sicher bin wo da jetzt tatsächlich ein schwerwiegendes Problem ist, aber genug geschwafelt und Mal sehen was dabei herauskommt!!


13.02.2018 02:49 Uhr - diamond
Auch wenn's nur wenige Sekunden sind,sieht man die doch deutlich.Kann mich gut an die Scheren-Szene erinnern.Die damalige TV Fassung bei RTL war wirklich uncut,wie schon erwähnt.

13.02.2018 04:44 Uhr - radioactiveman
2x
13.02.2018 00:45 Uhr schrieb DanTheKraut
Man spart sich natürlich den Gang zur FSK und vermarktet einfach die alte zensierte Version mit dem Titelzusatz "Wieder Freigeben", über CMV kommt dann die XYZ Edition für 30 Tacken.

Zusammengefasst sind beides Dreckslabel!


Nicht nachvollziehbar!
Hab die Disc für 15 Euro gekauft. Qualität ist ok und uncut.
Natürlich sind solche VÖ (ungeprüft) nur in Kleinmengen verkäuflich. Für die Märkte wird dann eine zensierte Fassung verkloppt. Jedenfalls sind meine Erfahrungen mit CMV durchweg gut.

13.02.2018 10:01 Uhr - Oberstarzt
5x
Haha, mir genügt der köstliche Schnittbericht von Il-Gobbo nebst geilstem Intro und z.T. grenzdebilen Kommentaren.

https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=5916996

13.02.2018 12:03 Uhr - Martyrs666
1x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 327
13.02.2018 00:45 Uhr schrieb DanTheKraut
Man spart sich natürlich den Gang zur FSK und vermarktet einfach die alte zensierte Version mit dem Titelzusatz "Wieder Freigeben", über CMV kommt dann die XYZ Edition für 30 Tacken.

Zusammengefasst sind beides Dreckslabel!

Die Uncut-Fassung ist schon längst veröffentlicht (von cmv) und hat bei Verkaufsstart 16,99€ gekostet.Soviel dazu.
Allerdings wäre eine ungekürzte Kaufhausfassung sicherlich schön, vor allem bei Filmen, die zu 100% eine FSK-Freigabe bekommen würden!

13.02.2018 13:15 Uhr - Kerry
4x
13.02.2018 10:01 Uhr schrieb Oberstarzt
Haha, mir genügt der köstliche Schnittbericht von Il-Gobbo nebst geilstem Intro und z.T. grenzdebilen Kommentaren.

https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=5916996

Haha, stimmt.
Die Kommentare sind unterhaltsamer als der Film.

13.02.2018 14:14 Uhr - Darth Avasarala
1x
Die einzige "Verarsche" besteht doch darin, dass es überhaupt geschnittene FSK18-Veröffentlichungen geben muss.
Ich halte schon FSK 18 an sich für überflüssig, 15 oder 16 sollte wie in anderen Ländern die höchste Freigabe sein, aber 18 MUSS UNCUT sein.
Punkt. Solange das in dieser Republik nicht der Fall ist, habe ich keinerlei Respekt für diesen "Tugendschutz" auf dem Rücken Erwachsener.

Die 18 sollte OHNE Prüfung vom Label selbst vergeben werden können, sozusagen UNRATED = 18. Nur wer ein künftiges FSK-Label 16 oder 14 anstrebt, muss zahlen.

DAS wäre ein nachvollziehbares System. Alles andere ist ein Witz! Noch witzloser ist aber, dass sich dieses Volk all das gefallen lässt...

Ich bin mit meiner Geduld fast am Ende. Ich gebe der neuen Regierung noch eine Legislaturperiode Zeit, um Index, §131 und Cut-18er abzuschaffen...

Wenn das nicht passiert, sollte die Filmwirtschaft ihre Zusammenarbeit mit diesem bürokratischen Unterdrückungssystem aufkündigen. An der FSK ist derzeit nichts "freiwillig" oder gar eine echte SELBSTkontrolle. Alleine für diesen Euphemismus gehört Deutschland vor internationalen Gerichtshöfen verklagt!

Freiwillig wäre es, jugendfrei Filme in Eigenverantwortung selbst zu prüfen und zwar mit 14 als verfügbare Freigabestufe (!!!) und alles andere knallhart ab 18 selbst rauszubringen, notfalls über ein Versandzentrum im Ausland ohne Versandkosten und eigene Streaming-Dienste über internationale Server! Dann sollen sie doch indizieren bis sie schwarz werden. Der deutsche Staat würde binnen weniger Monate in die Knie gehen...Aber solange die Filmwirtschaft das Spiel mitspielt, wird sich nichts ändern...

13.02.2018 14:52 Uhr - Guilala
13.02.2018 00:43 Uhr schrieb Kerry
Der lief sogar einmal ungekürzt auf RTL (damals noch plus), wie ich mich ganz dunkel dran erinnern kann. Lange (geschätzt über 25 Jahre) ists her.
Ich glaube, dass ich irgendwo sogar noch eine VHS-Aufnahme davon habe.

Ja, lief tatsächlich ungekürzt. Und Jahre später lief die gleiche Fassung noch einmal auf TM 3.

13.02.2018 14:56 Uhr - Il Gobbo
3x
SB.com-Autor
User-Level von Il Gobbo 21
Erfahrungspunkte von Il Gobbo 9.751
LOL... unfassbar!
Dieser Drecksfilm scheint die Idioten geradezu anzulocken. Eventuell werden auch nur wichtige Synapsen im Hirn geschädigt, wenn besonders anfällige Personen etwas von blutigen Bommeln lesen.

Ich gehe übrigens jetzt schon in die Knie... vor Lachen :)

13.02.2018 15:40 Uhr - Kerry
4x
13.02.2018 14:14 Uhr schrieb Darth Avasarala
Der deutsche Staat würde binnen weniger Monate in die Knie gehen...Aber solange die Filmwirtschaft das Spiel mitspielt, wird sich nichts ändern...

Genau, der deutsche Staat würde binnen weniger Monate in die Knie gehen, wenn es über das Ausland die ganzen "tollen" File ungekürzt zu kaufen gäbe.
Ähhhm, gibt es das nicht schon? Zumindest einmal ich kann mir den hier diskutierten Film mit ein paar Mausklicks und ohne jede weitere Mühe vollkommen ungekürzte bestellen.

13.02.2018 15:42 Uhr - Kerry
1x
---- Bitte löschen ----

13.02.2018 16:17 Uhr - BigLeballski
2x
Aus den Kommentaren zum Schnittbericht von Il Gobbo:

14.12.2009 00:56 Uhr schrieb oligiman187
Heute würde da stehen: Mit Betsy Russel, dem Star aus SAW III-VI!


Wie Recht er nur hatte ;)


13.02.2018 16:20 Uhr - Melvin-Smiley
3x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
13.02.2018 14:14 Uhr schrieb Darth Avasarala
Die einzige "Verarsche" besteht doch darin, dass es überhaupt geschnittene FSK18-Veröffentlichungen geben muss.
Ich halte schon FSK 18 an sich für überflüssig, 15 oder 16 sollte wie in anderen Ländern die höchste Freigabe sein, aber 18 MUSS UNCUT sein.
Punkt. Solange das in dieser Republik nicht der Fall ist, habe ich keinerlei Respekt für diesen "Tugendschutz" auf dem Rücken Erwachsener.

Die 18 sollte OHNE Prüfung vom Label selbst vergeben werden können, sozusagen UNRATED = 18. Nur wer ein künftiges FSK-Label 16 oder 14 anstrebt, muss zahlen.

DAS wäre ein nachvollziehbares System. Alles andere ist ein Witz! Noch witzloser ist aber, dass sich dieses Volk all das gefallen lässt...

Ich bin mit meiner Geduld fast am Ende. Ich gebe der neuen Regierung noch eine Legislaturperiode Zeit, um Index, §131 und Cut-18er abzuschaffen...

Wenn das nicht passiert, sollte die Filmwirtschaft ihre Zusammenarbeit mit diesem bürokratischen Unterdrückungssystem aufkündigen. An der FSK ist derzeit nichts "freiwillig" oder gar eine echte SELBSTkontrolle. Alleine für diesen Euphemismus gehört Deutschland vor internationalen Gerichtshöfen verklagt!

Freiwillig wäre es, jugendfrei Filme in Eigenverantwortung selbst zu prüfen und zwar mit 14 als verfügbare Freigabestufe (!!!) und alles andere knallhart ab 18 selbst rauszubringen, notfalls über ein Versandzentrum im Ausland ohne Versandkosten und eigene Streaming-Dienste über internationale Server! Dann sollen sie doch indizieren bis sie schwarz werden. Der deutsche Staat würde binnen weniger Monate in die Knie gehen...Aber solange die Filmwirtschaft das Spiel mitspielt, wird sich nichts ändern...


Da wurden heute wohl jemandem die falschen Tabletten ausgegeben ...

Der Film selbst ist, auch, wenn ich es nicht ganz so drastisch sehe wie der geschätzte Signor Gobbo, totaler Müll. Habe die US-DvD seinerzeit für knappe 2€ gekauft und der Schmerz hält bis heute an. Ein unglaublich mieser, langweiliger und harmloser Slasher, der in der Trash Collection definitiv gut aufgehoben ist.

Dass man für die Kaufhaus-Fassung nur die gekürzte Fassung verwendet hat, ist nachvollziehbar, wenn auch ärgerlich. Zumindest gibt es die Uncut-Variante ebenfalls.

13.02.2018 18:29 Uhr - Loredanda Ferreol
1x
13.02.2018 14:14 Uhr schrieb Darth Avasarala
. . . Noch witzloser ist aber, dass sich dieses Volk all das gefallen lässt...

. . . Ich bin mit meiner Geduld fast am Ende. Ich gebe der neuen Regierung noch eine Legislaturperiode Zeit, um Index, §131 und Cut-18er abzuschaffen...

. . . Alleine für diesen Euphemismus gehört Deutschland vor internationalen Gerichtshöfen verklagt!

. . . Der deutsche Staat würde binnen weniger Monate in die Knie gehen...


Alter . . . Avasarala, deine bisherigen Beiträge waren ja durchaus, wenn auch überladen, fundiert geschrieben. Aber was du hier ablässt, lässt fast vermuten, dass du am Rosenmontg etwas zuviel (Wut-) "Bürger-Bräu" getankt hast . . . ;-)



BPP ist Quatsch, hat aber durch seine wiederholte Uncut- Ausstrahlung im dtsch. TV - in einer Zeit, in der dere rar gesät waren - einen gewissen "Kultstatus" inne. :-)

13.02.2018 19:09 Uhr - Fliegenfuß
1x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Auf DVD die alte leicht gekürzte Fassung der deutschen VHS, wahrscheinlich auch noch in Qualität wie bei der alten VHS. Das ist natürlich ein Kaufargument!

13.02.2018 20:58 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.580
13.02.2018 18:29 Uhr schrieb Loredanda Ferreol
13.02.2018 14:14 Uhr schrieb Darth Avasarala
. . . Noch witzloser ist aber, dass sich dieses Volk all das gefallen lässt...

. . . Ich bin mit meiner Geduld fast am Ende. Ich gebe der neuen Regierung noch eine Legislaturperiode Zeit, um Index, §131 und Cut-18er abzuschaffen...

. . . Alleine für diesen Euphemismus gehört Deutschland vor internationalen Gerichtshöfen verklagt!

. . . Der deutsche Staat würde binnen weniger Monate in die Knie gehen...


Alter . . . Avasarala, deine bisherigen Beiträge waren ja durchaus, wenn auch überladen, fundiert geschrieben. Aber was du hier ablässt, lässt fast vermuten, dass du am Rosenmontg etwas zuviel (Wut-) "Bürger-Bräu" getankt hast . . . ;-)

Das glaube ich weniger. Vielmehr ist es ein Indiz dafür, dass Darthy Boy mental komplett nach Nerdland umgezogen ist, wenn DAS sein Hauptanliegen in Bezug auf die neue Legislaturperiode ist.

13.02.2018 22:53 Uhr - Kerry
Tja, da wüsste ich jetzt auch so einiges andere.

14.02.2018 10:08 Uhr - Ricky-Oh
2x
Zensierte Filme ohne entsprechenden Hinweis auf dem Cover zu veröffentlichen, ist und bleibt Kundenverarschung. In dem Punkt ist CMV nicht besser, als andere Labels.

14.02.2018 18:37 Uhr - Loredanda Ferreol
14.02.2018 10:08 Uhr schrieb Ricky-Oh
Zensierte Filme ohne entsprechenden Hinweis auf dem Cover zu veröffentlichen, ist und bleibt Kundenverarschung. In dem Punkt ist CMV nicht besser, als andere Labels.


Die FSK DVD kommt von Centurio; CMV hat den Film "juristisch geprüft" uncut veröffentlicht. ;-)

14.02.2018 18:39 Uhr - Tele5
@ Ricky-Oh

Ändert aber nichts an der Tatsache, dass eben Centurio nur ein "Unterlabel" von eben CMV - dem Rechteinhaber - ist.

15.02.2018 04:52 Uhr - radioactiveman
14.02.2018 10:08 Uhr schrieb Ricky-Oh
Zensierte Filme ohne entsprechenden Hinweis auf dem Cover zu veröffentlichen, ist und bleibt Kundenverarschung. In dem Punkt ist CMV nicht besser, als andere Labels.


Hm, welche Filme hat denn CMV zensiert veröffentlicht?

15.02.2018 04:56 Uhr - radioactiveman
Wenn das nicht passiert, sollte die Filmwirtschaft ihre Zusammenarbeit mit diesem bürokratischen Unterdrückungssystem aufkündigen. An der FSK ist derzeit nichts "freiwillig" oder gar eine echte SELBSTkontrolle. Alleine für diesen Euphemismus gehört Deutschland vor internationalen Gerichtshöfen verklagt!


Das ist doch das Perfide. Die sagen natürlich FSK ist freiwillig, was faktisch stimmt. Es gibt kein Gesetz, welches eine FSK-Prüfung vorschreibt. Nur gibt es ohne diese kaum Vertriebswege!!!

15.02.2018 17:18 Uhr - Ricky-Oh
15.02.2018 04:52 Uhr schrieb radioactiveman

Hm, welche Filme hat denn CMV zensiert veröffentlicht?


CMV = Centurio = zensierte Filme

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)