SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

The Dam Busters - Die Zerstörung der Talsperren auf Blu-ray

Britischer Kriegsfilm in Originalfassung remastered in HD

Der britische Film Mai '43 - Die Zerstörung der Talsperren (Original: The Dam Busters, 1955) wurde für den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekt nominiert. In den USA wurde er um etwa 15 Minuten gekürzt und der Hund wurde von "Nigger" in "Trigger" umbenannt.

In dem Remake, welches seit langem im Gespräch ist, sollte der Hund dann "Digger" heißen. Am 28. Juni 2018 wird Studiocanal eine neue DVD und auch erstmals eine deutsche Blu-ray herausbringen.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Großbritannien plant im Zweiten Weltkrieg, mit der Operation Chastise im Mai 1943 die Wasserversorgung und Energiegewinnung im Ruhrgebiet lahmzulegen. Die Royal Air Force beauftragt deshalb den Konstrukteur Barnes Wallis, eine Spezialbombe herzustellen. Diese so genannten „Rollbomben“ sind von Wallis eigens dafür konstruiert, sich beim Abwurf sprunghaft über die Wasseroberfläche zum Ziel zu bewegen, und sollen die massive Schutzmauer der Möhne-Talsperre zerstören. (StudioCanal)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Amazon.de:
Mehr zu:

Mai '43 - Die Zerstörung der Talsperren

(OT: The Dam Busters, 1955)

Aktuelle Meldungen

Predator: Upgrade kommt uncut mit FSK 16-Freigabe in die Kinos
The Human Centipede - Zusammenschnitt aus allen drei Filmen
Halloween (1978): Erste 4K-Blu-ray erscheint in Amerika
Mile 22 - FSK erteilt Altersfreigabe ab 16 Jahren für ungeschnittene Fassung
Venom kommt vermutlich nur mit PG-13-Rating in die Kinos
USK hebt Verbot für Hakenkreuze in Videospielen auf
Alle Neuheiten hier

Kommentare

13.06.2018 01:06 Uhr - spobob13
1x
Der Film über ein Kriegsverbrechen, mit unzähligen ausschließlich zivilen Opfern ist genau so absurd, wie die filmische Darstellung der Abwürfe auf Japan. Wiederwärtige Kriegsverbrechen an Frauen und kleinen Kindern die man zu etwas heldenhaften stylisiert. Brechreizkino!

13.06.2018 11:16 Uhr - Stoi
13.06.2018 01:06 Uhr schrieb spobob13
Brechreizkino!

Undifferenzierte Worthülse.
Ob das ein Kriegsverbrechen war, wird sehr unterschiedlich diskutiert.
Es war für die Briten eine wichtige, strategische Entscheidung - nicht nur um deutsche Infrastruktur zu zerstören sondern auch um Stalin zu demonstrieren, wie leistungsfähig die RAF war. Darüber einen Film zu drehen, halte ich für nicht besonders ungewöhnlich.
Die Briten haben viele Details des WWII in den 50er und 60er Jahren filmisch aufgearbeitet - eben auch diesen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)