SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Sicario 2: Soldado - FSK erteilt Altersfreigabe ab 18 Jahren für Uncut-Fassung

Fortsetzung mit Josh Brolin und Benicio Del Toro ungeschnitten nur für Erwachsene

Der Actionthriller Sicario 2: Soldado (OT: Sicario: Day of the Soldado) erscheint unzensiert in den deutschen Kinos, wie wir auf Nachfrage vom Verleih StudioCanal erfuhren. Die FSK erteilte eine Altersfreigabe ab 18 Jahren und vergibt damit eine höhere Einstufung als noch beim erfolgreichen und von Kritiken gelobten Sicario, der 2015 erschien und von Denis Villeneuve (Blade Runner 2049) inszeniert wurde.

Erneut mit Benicio Del Toro als titelgebendem Killer und Josh Brolin als kompromisslosem CIA-Agenten in den Hauptrollen, scheint in Sachen Gewalt noch mehr zu bieten als sein Vorgänger. Nicht mehr Teil der Besetzung von Sicario 2 ist Emily Blunt (A Quiet Place), doch das Drehbuch stammt erneut vom gefeierten Autor Taylor Sheridan (Hell or High Water, Wind River).

Sicario 2: Soldado hat seinen deutschen Kinostart am 19. Juli 2018.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Die Agenten Matt (Josh Brolin) und Alejandro (Benicio Del Toro) kehren zurück an die US-mexikanische Grenze. Hier eskaliert der Drogenkrieg, seit die mexikanischen Kartelle begonnen haben, Terroristen über die Grenze in die USA einzuschleusen. Um von US-Seite aus im Gegenschlag einen Krieg der verfeindeten Drogenkartelle anzuzetteln, soll die Tochter des Kartellbosses und Terroristenschleusers Carlos Reyes entführt werden. Mit dem hat Alejandro jedoch noch eine ganz andere Rechnung offen… (Studiocanal)
Quelle: StudioCanal
Mehr zu:

Sicario 2

(OT: Sicario: Day of the Soldado, 2018)
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

05.07.2018 00:09 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 346
Sehr geil! Ich liebe den ersten Teil, am 18. ist Männerabend.

05.07.2018 00:18 Uhr - Oberstarzt
1x
Den ersten Teil fand ich schon recht hart und pessimistisch - wider dem Hollywoodtrend!

Die US-Kritiken für Teil 2 waren schonmal herausragend :-)

05.07.2018 00:23 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.814
Auf den Film freue ich mich auch sehr! Der Trailer, den ich gesehen habe, war sehr vielversprechend und schon der erste Teil hat mir wirklich gut gefallen.

05.07.2018 00:26 Uhr - Liam Neeson
Find das etwas schade das sie beim deutschen Titel einfach die "2" hinten dran klatschen. Kommt irgendwie etwas billig rüber. Da finde ich den Originaltitel deutlich ansprechender. Film an sich ist aber super, wenn auch nicht so gut wie der erste.

05.07.2018 00:28 Uhr - Eh Malla
Der erste Teil war echt bombe, denke das der hier auch ne Granate wird. Ab ins Kino!!

05.07.2018 00:51 Uhr - Höpeldöpel
1x
Immer der gleiche mist von den Geschichten......

05.07.2018 00:53 Uhr - Batti
3x
User-Level von Batti 1
Erfahrungspunkte von Batti 13
05.07.2018 00:18 Uhr schrieb Oberstarzt
Die US-Kritiken für Teil 2 waren schonmal herausragend :-)

Aktuell 64% Kritikerschnitt und 67% durschnittliche Zuschauer-Zustimmung finde ich jetzt nicht so herausragend (Rottentomatoes.com).

05.07.2018 01:05 Uhr - Oberstarzt
05.07.2018 00:53 Uhr schrieb Batti
05.07.2018 00:18 Uhr schrieb Oberstarzt
Die US-Kritiken für Teil 2 waren schonmal herausragend :-)

Aktuell 64% Kritikerschnitt und 67% durschnittliche Zuschauer-Zustimmung finde ich jetzt nicht so herausragend (Rottentomatoes.com).

Hatte mich auf die Hinweise auf Wikipedia verlassen.
Scheint dann aber dennoch solider Durchschnitt zu sein. Für 'nen kurzweiligen Kinoabend sollte es reichen.

05.07.2018 01:43 Uhr - Jimmy Conway
1x
05.07.2018 00:18 Uhr schrieb Oberstarzt
Den ersten Teil fand ich schon recht hart und pessimistisch - wider dem Hollywoodtrend!

Laut Kritiken ist dieser Teil noch eine ganze Spur härter und pessimistischer.

05.07.2018 00:53 Uhr schrieb Batti
05.07.2018 00:18 Uhr schrieb Oberstarzt
Die US-Kritiken für Teil 2 waren schonmal herausragend :-)

Aktuell 64% Kritikerschnitt und 67% durschnittliche Zuschauer-Zustimmung finde ich jetzt nicht so herausragend (Rottentomatoes.com).

Rottentomatoes ist Schrott. Warum gehen so viele auf diese Seite? Und im Grunde ist alles über 60 % bei rottentomatoes GRANDIOS.

05.07.2018 02:14 Uhr - Melvin-Smiley
13x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
05.07.2018 00:51 Uhr schrieb Höpeldöpel
Immer der gleiche mist von den Geschichten......


Ach, stimmt, es sind ja wieder Ferien ...

05.07.2018 04:12 Uhr - Darth Avasarala
So traurig... Ein Blick auf die IMDB zeigt, wie sehr hier diese deutschen Prüfer mal wieder ihre Kompetenzen überdehnen: bislang keine einzige weitere Freigabe ab 18... von 12 bis 17 alles dabei, nur Deutschland schlägt wieder zu. Meine Ablehnung der FSK erreicht heute Morgen einen neuen Höhepunkt! Da waren die letzten Monate ein paar Schritte vorwärts, nun geht es gleich mal zwei riesen Sprünge zurück. Mit Sicario und First Purge hat Deutschland mal wieder bewiesen, dass es in diesem Land einfach keinen Fortschritt gibt...

Hätte ich Kinder, würde für mich nur die BBFC-Freigabe zählen. Ich werde künftig nur noch in UK Blu-Ray bestellen, selbst nach dem Brexit. Lieber zahle ich Zoll als mich von diesem Land hier demütigen zu lassen. Ich will nicht mehr. Sorry, mir reicht's!

05.07.2018 04:24 Uhr - Kashi
14x
05.07.2018 04:12 Uhr schrieb Darth Avasarala
So traurig... Ein Blick auf die IMDB zeigt, wie sehr hier diese deutschen Prüfer mal wieder ihre Kompetenzen überdehnen: bislang keine einzige weitere Freigabe ab 18... von 12 bis 17 alles dabei, nur Deutschland schlägt wieder zu. Meine Ablehnung der FSK erreicht heute Morgen einen neuen Höhepunkt! Da waren die letzten Monate ein paar Schritte vorwärts, nun geht es gleich mal zwei riesen Sprünge zurück. Mit Sicario und First Purge hat Deutschland mal wieder bewiesen, dass es in diesem Land einfach keinen Fortschritt gibt...

Hätte ich Kinder, würde für mich nur die BBFC-Freigabe zählen. Ich werde künftig nur noch in UK Blu-Ray bestellen, selbst nach dem Brexit. Lieber zahle ich Zoll als mich von diesem Land hier demütigen zu lassen. Ich will nicht mehr. Sorry, mir reicht's!

@Melvin ... nicht nur Ferien, auch Sonnestiche haben offensichtlich wieder Hochkonjunktur

05.07.2018 04:42 Uhr - Darth Avasarala
05.07.2018 04:24 Uhr schrieb Kashi

@Melvin ... nicht nur Ferien, auch Sonnestiche haben offensichtlich wieder Hochkonjunktur


Ferien gibt's bei uns erst in gut drei Woche! :-)

Und einen Sonnenstich brauche ich ganz sicher nicht, um mich systematisch über die FSK zu ärgern. Dieses Fischen im Trüben, das in diesem Land immer und immer wieder zu solch unterschiedlichen Einstufungen INNERHALB der selben Filmreihe führt, geht mir so dermaßen gegen den Strich. Und das obwohl die FSK 18 doch ohne vollkommen wirkungslos ist!
16-17jährige werden sich diese beiden Filme hier sowieso ansehen (was ich gut finde!), leider auch 11-12jährige (was ich absolut NICHT gut finde!) Aber mit dem 18er-Rating macht die FSK die Filme für letztere Gruppe jedenfalls SEHR viel interessanter! Das ist eben jener Umkehreffekt, der nun mal Fakt ist. Deshalb ist das konsequente BBFC 15-Rating für solche Franchises der einzig richtige Weg! Dass das immer noch nicht verstanden wird, ist einfach traurig.

Ich lehne FSK 18 generell und FSK 16 für PG-13-Filme ab. Deshalb muss ich mich über solche Entscheidungen einfach ärgern. Denn am Ende muss ich es ja auch ertragen, ständig SEHR viel jüngere Kinder und Jugendliche über exakt diese Filme reden zu hören.

Und was soll ich dann tun? Sind die Freigaben wirklich wichtig, führt das doch automatisch zu einem schlechten Gefühl im Bezug auf die Filme, wenn man weiß, dass sie sowieso weit darunter angesehen werden. Sind die Freigaben eher unwichtig, ärgere ich mich über die Freigaben! Eine Seite trifft es immer...

05.07.2018 05:41 Uhr - antoniomontana
8x
05.07.2018 04:12 Uhr schrieb Darth Avasarala
So traurig... Ein Blick auf die IMDB zeigt, wie sehr hier diese deutschen Prüfer mal wieder ihre Kompetenzen überdehnen: bislang keine einzige weitere Freigabe ab 18... von 12 bis 17 alles dabei, nur Deutschland schlägt wieder zu. Meine Ablehnung der FSK erreicht heute Morgen einen neuen Höhepunkt! Da waren die letzten Monate ein paar Schritte vorwärts, nun geht es gleich mal zwei riesen Sprünge zurück. Mit Sicario und First Purge hat Deutschland mal wieder bewiesen, dass es in diesem Land einfach keinen Fortschritt gibt...

Hätte ich Kinder, würde für mich nur die BBFC-Freigabe zählen. Ich werde künftig nur noch in UK Blu-Ray bestellen, selbst nach dem Brexit. Lieber zahle ich Zoll als mich von diesem Land hier demütigen zu lassen. Ich will nicht mehr. Sorry, mir reicht's!


Ich glaube das Leben ist zu kurz sich (und vor allem hier) über die FSK zu mokieren..
Mein Tipp: Kinder in die Welt setzen und dann SELBST dafür sorge tragen was sie zu Gesicht bekommen und diese Aufgabe nicht an verschiedenen Behörden ab zu wälzen! 😎

05.07.2018 06:22 Uhr - xyxyxyxy
Ich hatte Glück und konnte gestern bereits eine Preview der deutschen Fassung sehen, und würde schon sagen, dass die 18er Freigabe durchaus berechtigt ist. Vor allem bei einer Szene zum Ende des Films hin, die wirklich sehr explizit gestaltet ist, wäre eine 16er Freigabe zu wenig.

05.07.2018 06:58 Uhr - Postman1970
Es muss wohl jeder eine ultracoole Sonnenbrille tragen.
Fehlt nur noch der Zahnstocher.

Mich stört ein bisschen, dass sich keine der Darsteller irgendwie glaubhaft verhält, selbst die Waffe können die nicht einmal normal halten und alle bewegen sich oft als wenn man sich gerade eingeschissen hat.

Da würde sich jeder Agent oder einer von einer Spezialeinheit ins Fäustchen lachen.

05.07.2018 08:07 Uhr - alan2smithee
2x
Mich stört ein bisschen, dass sich keine der Darsteller irgendwie glaubhaft verhält, selbst die Waffe können die nicht einmal normal halten und alle bewegen sich oft als wenn man sich gerade eingeschissen hat.


Was Du so alles aus einem einzigen Kinoplakat sehen kannst ... Respekt!

05.07.2018 08:09 Uhr - ParamedicGrimey
6x
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Also früher wurde sich sich drüber aufgeregt, wenn ein Film trotz 18er Freigabe zensiert war oder sie indizierte Fassung dennoch geschnitten erschien. Sich über die 18 aufzuregen, weil SEHR viel jüngere Kinder und Jugendliche [sic] als man selbst den Film schauen könnten und darüber reden könnten, zeugt schon von mittelschwerem Narzissmus. Oder Wichtigtuerei.
Atmosphärisch war Teil 1 schon hart an der Grenze des ertragbaren. Ich ging damals ohne große Vorahnung ins Kino und war gefesselt. Regie, Kamera, Soundtrack(!) und das Drehbuch waren genial. Ich hoffe, man enttäuscht die Vorgänger-Fans wie mich nicht wie damals bei Taken 2.
Generell ob 16 oder 18 ist mir egal, da es nur meist nur um Nuancen geht, die den Unterschied ausmachen. Hauptsache - und das ist doch der Wunsch aller Nutzer dieser Plattform seit Anbeginn - der Film ist uncut.

05.07.2018 08:20 Uhr - Comme Ci Comme Ca
2x
05.07.2018 08:09 Uhr schrieb ParamedicGrimey
Ich hoffe, man enttäuscht die Vorgänger-Fans wie mich nicht wie damals bei Taken 2.
Generell ob 16 oder 18 ist mir egal, da es nur meist nur um Nuancen geht, die den Unterschied ausmachen. Hauptsache - und das ist doch der Wunsch aller Nutzer dieser Plattform seit Anbeginn - der Film ist uncut.


Der Film wird garantiert nicht an Teil 1 heranreichen. Einmal ist es ein anderer Regisseur und zum anderen - ein zweiter Teil. Bleibt zu hoffen das er seinen eigenen Weg gehen wird aber wohl mit den bekannten Zutaten: Gute Szenen aus Teil 1 plus mehr Action.

Wwer sich über FSK18 aufregt ist wohl noch keine 18 ?! Wusste auch bis dato nicht das die FSK einen demütigen kann......

05.07.2018 08:44 Uhr - Postman1970
05.07.2018 08:07 Uhr schrieb alan2smithee
Was Du so alles aus einem einzigen Kinoplakat sehen kannst ... Respekt!


Dann schau dir mal den Trailer oder auch den 1. Teil an ...

05.07.2018 08:49 Uhr - Knochentrocken
6x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 346
@Darth Avasarala

Hä???! Was laberst du eigentlich?
Nicht nur dass in England auch die Höchstfreigabe 18 ist, am geilsten find ich ja den Satz hier:

„Ich lehne FSK 18 generell und FSK 16 für PG-13-Filme ab. Deshalb muss ich mich über solche Entscheidungen einfach ärgern.“

Sicario: Soldado ist rated R. Wie kommst du auf PG-13????

05.07.2018 10:32 Uhr - Oberstarzt
6x
05.07.2018 08:49 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
@Darth Avasarala

Hä???! Was laberst du eigentlich?

„Ich lehne FSK 18 generell und FSK 16 für PG-13-Filme ab. Deshalb muss ich mich über solche Entscheidungen einfach ärgern.“

Sicario: Soldado ist rated R. Wie kommst du auf PG-13????

Egal, hauptsache vom Leder gezogen und wie Kashi weiter oben schon andeutete, das Wetter ist momentan ziemlich heiß...

05.07.2018 11:06 Uhr - Höpeldöpel
2x
05.07.2018 02:14 Uhr schrieb Melvin-Smiley
05.07.2018 00:51 Uhr schrieb Höpeldöpel
Immer der gleiche mist von den Geschichten......


Ach, stimmt, es sind ja wieder Ferien ...

Na klar und wie lange hast du Ferien :-D

05.07.2018 11:18 Uhr - TheShield2013
3x
User-Level von TheShield2013 3
Erfahrungspunkte von TheShield2013 107
@Darth Avasarala 😂😂😂

05.07.2018 11:30 Uhr - elvis the king
3x
05.07.2018 06:58 Uhr schrieb Postman1970
Es muss wohl jeder eine ultracoole Sonnenbrille tragen.
Fehlt nur noch der Zahnstocher.

Mich stört ein bisschen, dass sich keine der Darsteller irgendwie glaubhaft verhält, selbst die Waffe können die nicht einmal normal halten und alle bewegen sich oft als wenn man sich gerade eingeschissen hat.

Da würde sich jeder Agent oder einer von einer Spezialeinheit ins Fäustchen lachen.


Haben wohl so einige bei 30 Grad einen Sonnenstich von gestern abbekommen!?

05.07.2018 12:42 Uhr - turnstile67
3x
05.07.2018 11:06 Uhr schrieb Höpeldöpel
05.07.2018 02:14 Uhr schrieb Melvin-Smiley
05.07.2018 00:51 Uhr schrieb Höpeldöpel
Immer der gleiche mist von den Geschichten......


Ach, stimmt, es sind ja wieder Ferien ...

Na klar und wie lange hast du Ferien :-D



Offensichtlich hat unser Hölpeldöpel schon seit längerer Zeit - und auch wohl noch für längere Zeit (?) - "unfreiwillige" Ferien... Jeden Tag die gleiche Aussicht aus dem gleichen Fenster, umgeben von Gummiwänden... Da können schon mal solch komische Posts bei rumkommen...

05.07.2018 14:32 Uhr - DFense
Hört sich gut an und sieht schon mal klasse aus. Bin gespannt!

05.07.2018 16:08 Uhr - amazing-spiderman
1x
also gute nachricht
so bleiben nervige jugendliche mir im film ersparrt und mam hat seine ruhe!!

05.07.2018 16:24 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.462
^^^^^^Weltraumschreigewächs, dessen Sichtweisen auch oft eigen sind, regt sich über Darth Blabla auf, der konstant bei FSK seinen Climax orthographisch für alle visualisieren muß, wie drollig.

Fand (wahrscheinlich als einer der wenigen) den ersten Teil sehr mau, an Storygehalt und Darbietung, wobei man vom Thema her wirklich mehr daraus hätte machen können, aber vielleicht wird ja der zweite das, was ich mir vom ersten erhofft hatte.

05.07.2018 18:11 Uhr - NoCutsPlease
4x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.780
05.07.2018 08:07 Uhr schrieb alan2smithee
Mich stört ein bisschen, dass sich keine der Darsteller irgendwie glaubhaft verhält, selbst die Waffe können die nicht einmal normal halten und alle bewegen sich oft als wenn man sich gerade eingeschissen hat.


Was Du so alles aus einem einzigen Kinoplakat sehen kannst ... Respekt!

Noch witziger ist, dass sich unser Postman überhaupt nicht mit Waffenhaltungen auskennt, aber hier den Experten spielt.
Und zu Darth A, der mittlerweile an totaler Vernerdung erkrankt zu sein scheint, braucht man wohl gar nix mehr zu sagen.

05.07.2018 18:17 Uhr - Necron
1x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 233
Den ersten Teil von Denis Villeneuve fand ich super.
Die gesamte Grundstimmung des Films genau mein Ding.
Die Szene bei der Grenzüberführung der Oberhammer.

Auf den zweiten Teil freue ich mich ebenso. Gleicher Drehbuchautor und die beiden Hauptdarsteller (die Rockstars!) wieder mit dabei.

Und auch wenn ich gerne wieder Denis Villeneuve auf dem Regie Stuhl gesehen hätte (ich mag einfach seine Werke insgesamt, wie Blade Runner 2049 oder Prisoners) so habe ich von dem neuen Regisseur doch auch nur gutes Gehört, das gerade dieses Genre dem sehr liegen soll.

Ich lasse mich mal überraschen und werde in jedem Fall ins Kino gehen :)

P.S.
Die FSK 18 klingt vielversprechend, auch wenn ich vorab eher eine FSK 16 vermutet hätte. Tippe hier mal auf eine wohl explizite Folter / Verhör Szene. In Teil 1 hatte man diese zwar meiner Meinung nach sehr cool in Szene gesetzt, aber dann verständlicher weise recht früh abgeblendet.
Mal gucken...

05.07.2018 20:02 Uhr - Darth Avasarala
05.07.2018 08:49 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
@Darth Avasarala

Hä???! Was laberst du eigentlich?
Nicht nur dass in England auch die Höchstfreigabe 18 ist, am geilsten find ich ja den Satz hier:

„Ich lehne FSK 18 generell und FSK 16 für PG-13-Filme ab. Deshalb muss ich mich über solche Entscheidungen einfach ärgern.“

Sicario: Soldado ist rated R. Wie kommst du auf PG-13????


Das PG-13 bezog sich auf andere Filme, also meine generelle Ablehnung von FSK 16 für PG-13. Hier bei "R" könnte ich mit 16 gerade noch leben. Aber FSK 18 ist einfach generell übertrieben.

Und ja, in UK gibt es die 18 (leider) auch, nur dass innerhalb vieler Filmreihen eben konsequent und durchgängig 15 ODER 18 vergeben wird, während es bei uns schwankt. Und das ist sinnfrei, da man entweder die ganze Filmreihe sehen möchte oder gar nicht.

05.07.2018 20:09 Uhr - Darth Avasarala
05.07.2018 08:20 Uhr schrieb Comme Ci Comme Ca

Wwer sich über FSK18 aufregt ist wohl noch keine 18 ?! Wusste auch bis dato nicht das die FSK einen demütigen kann......


Ich bin 38. Die Demütigung besteht darin, dass hohe Altersfreigaben Filme und Serien moralisch beschädigen und damit mich in meiner beruflichen Position in eine unmögliche Situation bringen. Ich muss dann Filme und Serien, die ich eigentlich mag, als "Teufelszeug" abtun und versuchen, (ältere) Kinder und Jugendlich davon abzuhalten, die Sachen überhaupt anzusehen. Notfalls muss ich die Eltern kontaktieren, Medienabende einberufen etc... Und dann soll ich die "deutsche" Freigabeposition auch noch offensiv vertreten, obwohl es in Frankreich, Schweden etc auch gute Gegenbeispiele gibt! Alles ohnehin wirkungslos, aber Hauptsache dem Tugendschutz made in Germany ist genüge getan.

So, jetzt mag ich nicht mehr. Es scheint mir unmöglich zu sein, meine divergentes Spannungsfeld hier verständlich zu erklären...

05.07.2018 20:51 Uhr - Melvin-Smiley
3x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
05.07.2018 20:02 Uhr schrieb Darth Avasarala
05.07.2018 08:49 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
@Darth Avasarala

Hä???! Was laberst du eigentlich?
Nicht nur dass in England auch die Höchstfreigabe 18 ist, am geilsten find ich ja den Satz hier:

„Ich lehne FSK 18 generell und FSK 16 für PG-13-Filme ab. Deshalb muss ich mich über solche Entscheidungen einfach ärgern.“

Sicario: Soldado ist rated R. Wie kommst du auf PG-13????


Das PG-13 bezog sich auf andere Filme, also meine generelle Ablehnung von FSK 16 für PG-13. Hier bei "R" könnte ich mit 16 gerade noch leben. Aber FSK 18 ist einfach generell übertrieben.

Und ja, in UK gibt es die 18 (leider) auch, nur dass innerhalb vieler Filmreihen eben konsequent und durchgängig 15 ODER 18 vergeben wird, während es bei uns schwankt. Und das ist sinnfrei, da man entweder die ganze Filmreihe sehen möchte oder gar nicht.


Da ist kein “divergentes Spannungsfeld“, welches Du zu erklären versuchst; das ist Naivität pur. Aber Du hast ja bereits klargestellt, dass es keinen Zweck mehr hat, weiter zu diskutieren.
Wie verbohrt und weltfremd muss man denn sein, um Freigabe so kategorisch abzulehnen bzw. zuzugestehen; das sind noch immer Einzelfall-Entscheidungen und keine pauschalisierten Mechanismen.

06.07.2018 07:11 Uhr - Postman1970
2x
05.07.2018 18:11 Uhr schrieb NoCutsPlease
Noch witziger ist, dass sich unser Postman überhaupt nicht mit Waffenhaltungen auskennt, aber hier den Experten spielt.


Provozieren lasse ich mich trotzdem nicht, auch wenn du des öfteren hetzen musst oder andere Beiträge mit Zitaten auseinandernehmen willst.
Wenn dies mein Forum wäre, hätte ich solche Passivmobber wie dich schon längst gesperrt, da du in den vielen deiner Beiträge andere nur niedermachst und selten etwas Neutrales zum Artikel selbst von dir geben kannst.

Dass man eine Waffe, ohne dass man rennt oder sich in einer Notsituation befindet, nicht waagerecht beim Abfeuern hält, weiß jeder der schon mal ein Schießtraining hatte oder beobachten konnte. Vielleicht gibt es dies aber auch nur bei Typen die dabei cool aussehen müssen.

Mir ist es aber eigentlich auch egal was du darüber denkst ... die Welt und auch ein Forum besteht immer aus verschiedenen Meinungen ... und wenn du dich dabei aufgeilen willst, bitte gerne ;-)

06.07.2018 07:57 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.780
06.07.2018 07:11 Uhr schrieb Postman1970
05.07.2018 18:11 Uhr schrieb NoCutsPlease
Noch witziger ist, dass sich unser Postman überhaupt nicht mit Waffenhaltungen auskennt, aber hier den Experten spielt.


Provozieren lasse ich mich trotzdem nicht, auch wenn du des öfteren hetzen musst oder andere Beiträge mit Zitaten auseinandernehmen willst.

Dass man eine Waffe ohne dass man rennt oder sich in einer Notsituation befindet nicht waagerecht beim abfeuern hält, weiß jeder der schon mal ein Schießtraining hatte oder beobachten konnte.

Vielleicht gibt es dies aber auch nur bei Typen die dabei cool aussehen müssen.
Mir ist es aber eigentlich auch egal was du darüber denkst ... die Welt und auch ein Forum besteht immer aus verschiedenen Meinungen ...

Mir ging es eher um folgende Diskrepanz: Du hast mal in einem anderen Thread stolz geschrieben, dass du Zivildienstleistender warst und machst jetzt einen auf Waffenhaltungsexperten und Spezialeinheitenspezialisten.
Ich stelle mich als Konfessionsloser ja auch nicht hin und sage, was einen echten Gläubigen ausmacht, nur weil ich ein paar Mal eine Kirche besucht oder ein paar Reportagen zum Thema Religionen gesehen habe.

06.07.2018 08:25 Uhr - Postman1970
2x
06.07.2018 07:57 Uhr schrieb NoCutsPlease
06.07.2018 07:11 Uhr schrieb Postman1970
05.07.2018 18:11 Uhr schrieb NoCutsPlease
Noch witziger ist, dass sich unser Postman überhaupt nicht mit Waffenhaltungen auskennt, aber hier den Experten spielt.


Provozieren lasse ich mich trotzdem nicht, auch wenn du des öfteren hetzen musst oder andere Beiträge mit Zitaten auseinandernehmen willst.

Dass man eine Waffe ohne dass man rennt oder sich in einer Notsituation befindet nicht waagerecht beim abfeuern hält, weiß jeder der schon mal ein Schießtraining hatte oder beobachten konnte.

Vielleicht gibt es dies aber auch nur bei Typen die dabei cool aussehen müssen.
Mir ist es aber eigentlich auch egal was du darüber denkst ... die Welt und auch ein Forum besteht immer aus verschiedenen Meinungen ...

Mir ging es eher um folgende Diskrepanz: Du hast mal in einem anderen Thread stolz geschrieben, dass du Zivildienstleistender warst und machst jetzt einen auf Waffenhaltungsexperten und Spezialeinheitenspezialisten.
Ich stelle mich als Konfessionsloser ja auch nicht hin und sage, was einen echten Gläubigen ausmacht, nur weil ich ein paar Mal eine Kirche besucht oder ein paar Reportagen zum Thema Religionen gesehen habe.


Auch als Konfessionsloser ist man nicht blind in Sachen Religion und jeder einigermaßen nicht mit Scheuklappen versehene Erwachsene hat normalerweise erst eine Meinung, weil er sich auch über andere Ansichten informiert hat.

So tritt man nicht wie ich aus der Kirche aus (die wenigsten in Deutschland geborenen sind konfessionslos, ich war evangelisch und hatte Konfirmation), weil gerade ein bestimmter Wochentag ist.

Und man macht auch nicht eine Kriegsdienstverweigerung, wenn man sich über alles mögliche informiert hat und überlegt was eine Waffe in der Hand für Konsequenzen hat, wenn man letztendlich auch mal abdrücken muss. Ich musste als Zivi damals sogar 3 Monate länger machen wie einer vergleichbar beim Bund.

Viele gehen doch meist "aus Kameradschaft" bzw. "Zum Spass haben" zum Bund und dann kommen Sprüche wie "im Krieg triffts uns alle" oder "wenigstens lernt man dort Zucht ound Ordnung".
Wird aber einer bei einem Auslandseinsatz getötet oder kommt jemand mit einem Trauma zurück ist die Verwunderung darüber groß.

Ich hatte mir vor meinem Zivi sehr viele Gedanken gemacht und auch schon mal ein Schießtraining angesehen und ich dachte mir: Anvisieren ist mit zittrigen Händen und Stress evtl. schon schwer, abdrücken geht so schnell dann man es vielleicht bereut, und je nach Waffe ist der Rückstoß gegeben, so dass man evtl. den Schuss sogar verzieht und damit etwas/jemand falsches treffen kann, aber mit einer potentiellen Tötung lebe ich danach ein Leben lang. Zudem gibt es im Internet viele Repor

Somit hatte ich für mich entschieden: Wenn mich jemand erschießt kann ich nichts ändern - ich selbst will aber keinen anderen umbringen auch wenn er sonst etwas verbrochen hat. Dass ist dann meine Art des Glaubens ohne jegliche Kirche und nur meinem Gewissen gegenüber.

Ich wäre generell begeistert wenn du nicht nur andere hier niedermachst, denn egal wie obskur der Beitrag ist, es will DIR vmtl. keiner etwas Böses.

06.07.2018 08:28 Uhr - PeregrinTuk
3x
User-Level von PeregrinTuk 1
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 21
06.07.2018 07:11 Uhr schrieb Postman1970
Wenn dies mein Forum wäre, hätte ich solche Passivmobber wie dich schon längst gesperrt


Wenn das mein Forum wäre, hätte ich solche von sich selbst überzeugten Scheinexperten schon längst gesperrt. Denn es ist einfach unglaublich nervig, immer lesen zu müssen, wie viel Ahnung doch manche haben, obwohl man genau weiß, "ja, der hat genau so viel Ahnung zu dem Thema wie man selbst, also keine, aber er tut trotzdem auf Fachkundig.".

06.07.2018 08:30 Uhr - Postman1970
1x
06.07.2018 08:28 Uhr schrieb PeregrinTuk
Wenn das mein Forum wäre, hätte ich solche von sich selbst überzeugten Scheinexperten schon längst gesperrt. Denn es ist einfach unglaublich nervig, immer lesen zu müssen, wie viel Ahnung doch manche haben, obwohl man genau weiß, "ja, der hat genau so viel Ahnung zu dem Thema wie man selbst, also keine, aber er tut trotzdem auf Fachkundig.".


Lese bitte erst mal meine Antwort und urteile dann.
Ich habe nur eine Meinung, wenn ich mich vorher schon mit beschäftigt habe.

06.07.2018 12:58 Uhr - elvis the king
2x
05.07.2018 20:09 Uhr schrieb Darth Avasarala
05.07.2018 08:20 Uhr schrieb Comme Ci Comme Ca

Wwer sich über FSK18 aufregt ist wohl noch keine 18 ?! Wusste auch bis dato nicht das die FSK einen demütigen kann......


Ich bin 38. Die Demütigung besteht darin, dass hohe Altersfreigaben Filme und Serien moralisch beschädigen und damit mich in meiner beruflichen Position in eine unmögliche Situation bringen. Ich muss dann Filme und Serien, die ich eigentlich mag, als "Teufelszeug" abtun und versuchen, (ältere) Kinder und Jugendlich davon abzuhalten, die Sachen überhaupt anzusehen. Notfalls muss ich die Eltern kontaktieren, Medienabende einberufen etc... Und dann soll ich die "deutsche" Freigabeposition auch noch offensiv vertreten, obwohl es in Frankreich, Schweden etc auch gute Gegenbeispiele gibt! Alles ohnehin wirkungslos, aber Hauptsache dem Tugendschutz made in Germany ist genüge getan.

So, jetzt mag ich nicht mehr. Es scheint mir unmöglich zu sein, meine divergentes Spannungsfeld hier verständlich zu erklären...


Das würde ja heissen das Du mal deiner Arbeit nachgehen und was für dein erhaltenes Geld tun müsstest!?

06.07.2018 13:01 Uhr - NoCutsPlease
4x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.780
06.07.2018 08:25 Uhr schrieb Postman1970
06.07.2018 07:57 Uhr schrieb NoCutsPlease
06.07.2018 07:11 Uhr schrieb Postman1970
05.07.2018 18:11 Uhr schrieb NoCutsPlease
Noch witziger ist, dass sich unser Postman überhaupt nicht mit Waffenhaltungen auskennt, aber hier den Experten spielt.


Provozieren lasse ich mich trotzdem nicht, auch wenn du des öfteren hetzen musst oder andere Beiträge mit Zitaten auseinandernehmen willst.

Dass man eine Waffe ohne dass man rennt oder sich in einer Notsituation befindet nicht waagerecht beim abfeuern hält, weiß jeder der schon mal ein Schießtraining hatte oder beobachten konnte.

Vielleicht gibt es dies aber auch nur bei Typen die dabei cool aussehen müssen.
Mir ist es aber eigentlich auch egal was du darüber denkst ... die Welt und auch ein Forum besteht immer aus verschiedenen Meinungen ...

Mir ging es eher um folgende Diskrepanz: Du hast mal in einem anderen Thread stolz geschrieben, dass du Zivildienstleistender warst und machst jetzt einen auf Waffenhaltungsexperten und Spezialeinheitenspezialisten.
Ich stelle mich als Konfessionsloser ja auch nicht hin und sage, was einen echten Gläubigen ausmacht, nur weil ich ein paar Mal eine Kirche besucht oder ein paar Reportagen zum Thema Religionen gesehen habe.


Auch als Konfessionsloser ist man nicht blind in Sachen Religion und jeder einigermaßen nicht mit Scheuklappen versehene Erwachsene hat normalerweise erst eine Meinung, weil er sich auch über andere Ansichten informiert hat.

So tritt man nicht wie ich aus der Kirche aus (die wenigsten in Deutschland geborenen sind konfessionslos, ich war evangelisch und hatte Konfirmation), weil gerade ein bestimmter Wochentag ist.

Und man macht auch nicht eine Kriegsdienstverweigerung, wenn man sich über alles mögliche informiert hat und überlegt was eine Waffe in der Hand für Konsequenzen hat, wenn man letztendlich auch mal abdrücken muss. Ich musste als Zivi damals sogar 3 Monate länger machen wie einer vergleichbar beim Bund.

Viele gehen doch meist "aus Kameradschaft" bzw. "Zum Spass haben" zum Bund und dann kommen Sprüche wie "im Krieg triffts uns alle" oder "wenigstens lernt man dort Zucht ound Ordnung".
Wird aber einer bei einem Auslandseinsatz getötet oder kommt jemand mit einem Trauma zurück ist die Verwunderung darüber groß.

Ich hatte mir vor meinem Zivi sehr viele Gedanken gemacht und auch schon mal ein Schießtraining angesehen und ich dachte mir: Anvisieren ist mit zittrigen Händen und Stress evtl. schon schwer, abdrücken geht so schnell dann man es vielleicht bereut, und je nach Waffe ist der Rückstoß gegeben, so dass man evtl. den Schuss sogar verzieht und damit etwas/jemand falsches treffen kann, aber mit einer potentiellen Tötung lebe ich danach ein Leben lang. Zudem gibt es im Internet viele Repor

Somit hatte ich für mich entschieden: Wenn mich jemand erschießt kann ich nichts ändern - ich selbst will aber keinen anderen umbringen auch wenn er sonst etwas verbrochen hat. Dass ist dann meine Art des Glaubens ohne jegliche Kirche und nur meinem Gewissen gegenüber.

Ich wäre generell begeistert wenn du nicht nur andere hier niedermachst, denn egal wie obskur der Beitrag ist, es will DIR vmtl. keiner etwas Böses.

Um eine müßige und faktisch überflüssige Diskussion zum mittlerweile altbackenen Thema Wehrpflicht ging es mir gar nicht, sondern lediglich ums Prinzip.

Übrigens: Wieso bin ich gleich ein Hetzer und Mobber, nur weil ich ein paar berüchtigten Dummschwätzern (die auch von zig anderen Usern Kontra bekommen und mit ihren Aussagen immer wieder anecken) die Meinung sage?
Du tust dabei so, als würde die absolute Mehrheit meiner Kommentare aus bloßem Gemotze und Beleidigungen bestehen, was sich allein schon durch reines Nachzählen der Häufigkeit widerlegen ließe.
Übrigens bin ich froh, dass hier nicht solch zickige Sensibelchen wie du über Sperrungen zu entscheiden haben. Dann wären nämlich schon einige beherzte und sachkompetente Kontrageber gesperrt worden, während die Sinnlosschwätzer Hochkonjunktur hätten.

06.07.2018 13:40 Uhr - elvis the king
3x
06.07.2018 08:30 Uhr schrieb Postman1970

Lese bitte erst mal meine Antwort und urteile dann.
Ich habe nur eine Meinung, wenn ich mich vorher schon mit beschäftigt habe.


Wenn man keine Ahnung hat sollte man vielleicht einfach mal den Mund halten.
Ich hab mir den Trailer nochmal angeschaut und Situationsbedingt ist die Haltung des Laufes nach Vorne gerichtet unabdingbar um schnell reagieren zu können. Hält man die Waffe normal nach unten dauert es ein paar Sekunden bis man die Zielperson im Blickfeld hat um schnell reagieren zu können, gerade wenn man weiß das der Feind nur ein paar Meter entfernt sein könnte oder gar ist. Die Waffe wird in dem Fall nur heruntergenommen, wenn man ein Stellungswechsel durchführt, der Kamerad in der Ziellinie ist und noch so einige andere Situationen.
Man sollte auch nicht vergessen das jede Armee seine eigene Ausbildung durchführt und dadurch auch individuell ausgebildet wird! Ein amerikanischer Soldat wird anders durchs Gelände gehen als ein deutscher Soldat! Außerdem argieren Spezialeinheiten nochmal anders als der normale Soldat!

Ach, bevor ich es vergesse, es ist immer noch ein Film, ein Film wird nie realistisch sein, auch wenn er es versucht, insbesondere weil einige Regisseure auch noch eine gute Bildästhetik mit einbinden wollen und nicht zu vergessen eine vernünftige Handlung in 2 Stunden gesteckt werden müssen!
Früher hats auch kein Schwein interessiert wie Rambo durch die Massen geprecht ist oder die Helden wie zBsp. John Mcclane grundsätzlich unendlich Munition besaßen, bis auf einmal der "Endgegner" vor ihm stand und die Munition alle war.

06.07.2018 15:02 Uhr - Postman1970
2x
06.07.2018 13:40 Uhr schrieb elvis the king
Ach, bevor ich es vergesse, es ist immer noch ein Film, ein Film wird nie realistisch sein, auch wenn er es versucht, insbesondere weil einige Regisseure auch noch eine gute Bildästhetik mit einbinden wollen und nicht zu vergessen eine vernünftige Handlung in 2 Stunden gesteckt werden müssen!
Früher hats auch kein Schwein interessiert wie Rambo durch die Massen geprecht ist oder die Helden wie zBsp. John Mcclane grundsätzlich unendlich Munition besaßen, bis auf einmal der "Endgegner" vor ihm stand und die Munition alle war.


Stimmt, es war auch nur meine Meinung und wie schon gesagt kein Angriff auf irgendjemanden hier.

06.07.2018 13:01 Uhr schrieb NoCutsPlease
Übrigens bin ich froh, dass hier nicht solch zickige Sensibelchen wie du über Sperrungen zu entscheiden haben. Dann wären nämlich schon einige beherzte und sachkompetente Kontrageber gesperrt worden, während die Sinnlosschwätzer Hochkonjunktur hätten.


Ja ich habe schon mitbekommen, dass sich hier ein bestimmes Clientel analog dem heutigen gängigen Umgangston im Internet schnell zu ballen scheint. Lieber ein zickiges Sensibelchen wenn man angegangen wird, als jemand der ein Haar in der Suppe sucht.

06.07.2018 17:37 Uhr - Melvin-Smiley
3x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Dann ist ja jetzt alles geklärt und wir sind uns einig, dass wir uns eigentlich nicht einig sind. ;)

Ich für meinen Teil freue mich auf den Film und vielleicht geht es StudioCanal hier wie bei “American Assassin“ an und legt Einspruch gegen die KJ-Freigabe ein.

06.07.2018 17:43 Uhr - PeregrinTuk
2x
User-Level von PeregrinTuk 1
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 21
06.07.2018 08:30 Uhr schrieb Postman1970
06.07.2018 08:28 Uhr schrieb PeregrinTuk
Wenn das mein Forum wäre, hätte ich solche von sich selbst überzeugten Scheinexperten schon längst gesperrt. Denn es ist einfach unglaublich nervig, immer lesen zu müssen, wie viel Ahnung doch manche haben, obwohl man genau weiß, "ja, der hat genau so viel Ahnung zu dem Thema wie man selbst, also keine, aber er tut trotzdem auf Fachkundig.".


Lese bitte erst mal meine Antwort und urteile dann.
Ich habe nur eine Meinung, wenn ich mich vorher schon mit beschäftigt habe.


Ich las deine Antwort und entschied mich dennoch, eben jenes zu schreiben. Interessant, nicht war?

06.07.2018 17:44 Uhr - PeregrinTuk
User-Level von PeregrinTuk 1
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 21
06.07.2018 17:37 Uhr schrieb Melvin-Smiley
Dann ist ja jetzt alles geklärt und wir sind uns einig, dass wir uns eigentlich nicht einig sind. ;)

Ich für meinen Teil freue mich auf den Film und vielleicht geht es StudioCanal hier wie bei “American Assassin“ an und legt Einspruch gegen die KJ-Freigabe ein.


Das würde mich freuen. Aber nach dem was ich hörte ist die 18er doch gerechtfertigt.
In Berufung gehen, dass hätte bei The first Purge passieren müssen, der hätte locker mit FSK 16 durchgehen können!

07.07.2018 19:37 Uhr - Darth Avasarala
Okay, zuerst möchte ich mich dafür herzlich bedanken, dass der "First Purge"-Thread geschlossen wurde und ich nicht mehr in der Lage bin auf die vielen guten und weniger hilfreichen Beiträge zu antworten. Zensur auf einer Anti-Zensur-Seite... das rockt!

Dazu muss ich meinen "Senf" loswerden. Viele von euch glauben, dass meine Ansichten "off-topic" seien. Das kann ich so nicht stehen lassen. Mit einer Liberalisierung der FSK, und darum geht es mir, wären Probleme wie Sendezeitbeschränkungen, Cut-18 und Indizierungen erledigt. Würde also nur ein Teil meiner ach so abstrusen Forderungen umgesetzt, gäbe es viele Probleme weniger. Aber offensichtlich hängen hier einige Mods an ihrem Hobby / Job und versuchen daher jegliche grundlegenden Reformideen abzuwürgen, egal, wie gut diese begründet sind. Dass es auch anders geht belegen Österreich, die Niederlande, Schweden und Frankreich.

So, nun einige Antworten auf den geschlossenen Thread:

@Peregrin_Tuk: Danke für die konstruktive Antwort! Auf diesem Niveau möchte ich mich hier unterhalten. Klar kann man diese Dinge möglichst konstruktiv und ohne Scheu in den pädagogischen Alltag mit einarbeiten. Aber am Ende bleibt immer das schale Gefühl, entweder gegen die Filme oder gegen die FSK gearbeitet zu haben. Angesichts der MILLIONEN von Kids die ohne Nebenwirkungen die betroffenen Filme und Serien gucken, frage ich mich schon, warum dieser irrsinnige Aufwand hier nötig ist. Kann man sich nicht einfach in der Mitte - bei 14 - treffen und gut ist's? Endlich Frieden? Endlich wieder Schlaf?

@Melvin-Smiley: Glaub nicht, dass ich nicht schon oft daran gedacht hab, auszuwandern. Aber es scheitert halt an der Sprache und der Zukunftsperspektive. Dass du von meinen Beiträgen gelangweilt bist, tut mir leid. Ich glaube dennoch, dass ich hier an was GROSSEM dran bin. Wenn ihr meine argumentative Hilfe nicht wollt, tut mir das leid. Ich möchte niemandem zur Last fallen.
Euer Hass überrascht mich teilweise schon. Ich wollte nur helfen, diese selbstverständliche Zensurmentalität in diesem Land zu hinterfragen. Muss man wirklich 16-17jährige schützen? Schädigt Arrow 14-15jährige? Sind Star Trek-Discovery oder Stranger Things wirklich jugendbeeinträchtigend? Man wird doch wohl noch fragen dürfen...

Sorry, dass ich euch nerve. Nicht meine Absicht! Ich hatte gehofft, hier etwas bewegen zu können...


07.07.2018 19:54 Uhr - Darth Avasarala
05.07.2018 20:51 Uhr schrieb Melvin-Smiley

Da ist kein “divergentes Spannungsfeld“, welches Du zu erklären versuchst; das ist Naivität pur. Aber Du hast ja bereits klargestellt, dass es keinen Zweck mehr hat, weiter zu diskutieren.
Wie verbohrt und weltfremd muss man denn sein, um Freigabe so kategorisch abzulehnen bzw. zuzugestehen; das sind noch immer Einzelfall-Entscheidungen und keine pauschalisierten Mechanismen.


Dass nicht jeder meiner Meinung ist, habe ich hinzunehmen. Meine Ansichten aber als Naivität hinzustellen, verbitte ich mir.

Naiv ist es zu glauben, mit scheinheiligen Altersfreigaben auch nur eine "Kinderseele" zu retten. Vor was auch? Ein Film wird doch nicht "moralischer" oder "unmoralischer", nur weil man 16 oder 18 ist! Die initiale Schockwirkung mag im Einzelfall erheblich sein, aber daran ändern auch entsprechende Altersfreigaben nichts....der "Erstkontakt" wird nur sinnlos verzögert! Im Gegenteil: wer mit 13 schon mal was Deftigeres gesehen hat, kann mit 16 damit umso besser umgehen. An dieser Erkenntnis ist nichts "naiv", es ist nur einfach Realität.

Worin wir uns aber strukturell uneinig sind ist die Problematik, dass ich es als MASSIVES Problem sehe, dass Anspruch und Wirklichkeit so weit auseinanderdriften. Klar kann man nicht wegen jedem 10jährigen, der wegen selten dämlicher Eltern Rob Zombie- und Saw-Filme gucken darf, die Freigaben ändern! Aber wenn über 50% einer Altersgruppe längst in einem "Härtegrad" angekommen sind, sollte man vielleicht doch mal darüber nachdenken, ob es nicht vielleicht an den Vorschriften liegt, dass Anspruch und Wirklichkeit nicht zusammenpassen!

Und deshalb ist FSK 14 für 16er-Filme und FSK 16 uncut als höchste Freigabe verdammt vernünftig! Denn das entspricht nun mal dem realen Konsumverhalten zigfach mehr als die derzeitigen Vorgaben. Ich komme mir einfach vera*** vor, das derzeitige System glaubwürdig vertreten zu müssen. Und genau das empfinde ich als Demütigung.

08.07.2018 03:53 Uhr - Melvin-Smiley
6x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Jetzt mal davon ab, dass Du den gleichen Käse immer und immer wieder runterleierst : wenn Du der Meinung bist, dass Du mit Deinen Ansichten der Lösung der innerdeutschen “Zensur-Problematik“ auf der Spur bist, dann solltest Du Dich nicht in der Kommentarspalte einer kleinen Nerd-Seite zum Affen machen, sondern Deine “Erkenntnisse“ lieber Menschen vortragen, die sie hören/lesen wollen und die auch die Mittel/Wege haben, etwas zu bewegen. Werd aktiv und hör auf den Wanderprediger zu spielen, den eh keiner für voll nimmt. Es ist einfach nur nervig, das ewig gleiche Geheule ertragen zu müssen.

Alternativ kannst Du immer noch einen Sprach-Kurs an der nächsten VHS belegen, oder in's deutschsprachige Ausland auswandern; wirklich konsequent bist Du ja trotz großer Reden auch nicht. ;)

08.07.2018 12:14 Uhr - @gar
1x
Wwer sich über FSK18 aufregt ist wohl noch keine 18 ?! Wusste auch bis dato nicht das die FSK einen demütigen kann......


Doch, ich habe auch davon gehört, dass die wohl unter ihrem Büro so eine Art Darkroom betreiben, da können dann Menschen mit bestimmten Neigungen hingehen und werden dann dort angeschrien: "DIE SCHLÜMPFE FSK 18, DU SAU!" oder auch "TELETUBBIES FREIGABE VERWEIGERT, DU SKLAVENSTÜCK!" :-)

Naja, jedem sein Fetisch. :-)

Ich bin 38. Die Demütigung besteht darin, dass hohe Altersfreigaben Filme und Serien moralisch beschädigen und damit mich in meiner beruflichen Position in eine unmögliche Situation bringen. Ich muss dann Filme und Serien, die ich eigentlich mag, als "Teufelszeug" abtun und versuchen, (ältere) Kinder und Jugendlich davon abzuhalten, die Sachen überhaupt anzusehen.


Wo arbeitest du denn? Beim katholischen Filmdienst?

alle bewegen sich oft als wenn man sich gerade eingeschissen hat.


Och, wenn denen da die Kugeln um die Ohren knallen, dürfte das vermutlich sogar öfters der Fall sein...

08.07.2018 17:01 Uhr - slaytanic member
Also ich finde interessant was manche hier von sich geben.............Freigaben Politik usw daran wird KEINER VON UNS was ändern denn dazu haben wir die Macht einfach nicht und das will ich auch gar nicht.... Würde mich nur freuen wenn Deutschland etwas liberaler werden würde und die Freigaben angemessener (d.h. dem Film seiner Handlung entsprechend) verteilen würde........

08.07.2018 17:08 Uhr - PeregrinTuk
1x
User-Level von PeregrinTuk 1
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 21
08.07.2018 17:01 Uhr schrieb slaytanic member
Also ich finde interessant was manche hier von sich geben.............Freigaben Politik usw daran wird KEINER VON UNS was ändern denn dazu haben wir die Macht einfach nicht und das will ich auch gar nicht.... Würde mich nur freuen wenn Deutschland etwas liberaler werden würde und die Freigaben angemessener (d.h. dem Film seiner Handlung entsprechend) verteilen würde........


Was meinst du mit angemessener? Game of Thrones FSK 6? Saw ab 12? Also in meinen Augen ist die FSK doch mittlerweile auf einem guten Weg. Und ziemlich liberal - oder besser liberal genug.

08.07.2018 23:36 Uhr - elvis the king
1x
08.07.2018 17:01 Uhr schrieb slaytanic member
Also ich finde interessant was manche hier von sich geben.............Freigaben Politik usw daran wird KEINER VON UNS was ändern denn dazu haben wir die Macht einfach nicht und das will ich auch gar nicht.... Würde mich nur freuen wenn Deutschland etwas liberaler werden würde und die Freigaben angemessener (d.h. dem Film seiner Handlung entsprechend) verteilen würde........


Also so wie die Amerikaner die American Pie Filme und Kings Speech als R-Rated bewerten und bei uns "nur" ab 12 Jahren bzw. 0 Jahren. Aber richtig, bei uns werden die Filme nicht nach dem Kontext bewertet, stimmt.
Den härtesten R-Rated den ich überhaupt gesehen habe war "Shakespeare in Love" und bei "Ein Hologramm für den König" scheint es ja auch richtig zur Sache zu gehen dafür das der bei uns ab 6 Jahren freigegeben ist.

18.07.2018 02:48 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
@darth

Ich hab mir noch nicht alle Kommentare durchgelesen, aber ich meine schon in einem anderen Thread diesbezüglich von Dir gelesen zu haben, dass man innerhalb einer Filmreihe die Freigabe nicht ändern sollte....also ungeachtet des Inhalts.

Mal ein Gedankenexperiment. Was wäre wenn ein Pornolabel die Filmrechte an irgendeiner bisherigen FSK12-Teeniekomödien-Reihe erwirken würde. Daraufhin drehen die eine offizielle Fortsetzung, der Film hat aber nun die ein oder andere Hardcore-Szene zu bieten, die es so im Vorgänger nicht gab. Trotzdem ab 12?!

Und dem mal vorwegzugreifen: Nein! Der Vergleich hinkt null ;-p ;-)

18.07.2018 12:27 Uhr - wuv03
1x
User-Level von wuv03 1
Erfahrungspunkte von wuv03 14
Das Gezanke ignoriere ich jetzt mal geflissentlich.

Ich freue mich sehr auf Teil 2.
Über Teil 1 verfasse ich gerade eine Rezension, ich fauler Hund.

18.07.2018 13:56 Uhr - r2d2
Altersfreigaben in Deutschland konnte ich ab den DVDS nicht mehr Ernst nehmen. Wo ich dann zig Filme aus anderen Ländern hatte, wo auf der Packung ab 15 stand und bei uns entweder ab 18 oder gleich indiziert. Da bin ich aufgewacht.

Mittlerweile sind wir nach zig Jahren aber endlich weiter und Filme wie Predator, Nightmare, Starship Troppers und anderes sind endlich wenigstens ab 16 Jahren oder neueres wie ein Deadpool 1&2 ab 16. Was weit aus sinnvoller ist. Meiner Meinung nach.

Meiner Meinung nach, muss auch ein Sicario 2 nicht ab 18 sein, und da finde ich es jetzt mal wieder albern. Es ist halt nur ein Film.

Vielleicht war ich aber auch mit 12 Jahren schon zu vernünftig und konnte einfach zu gut unterscheiden, was Film/Videospiel, sorry, Schwachsinn ist, und was man im echten Leben halt nicht macht oder seine Probleme so löst.

Die meisten Kinder in der Schule, die ich kennen gelernt habe, waren ebenfalls trotz aller bösen Filme und Spielen wie Unreal, Half-Life ( UK ) und Quake Teilen ganz vernünftige, denkende, friedliche Menschen.

Nur auf dem Fernseher passierte halt die Gewalt passiv beim Film gucken und etwas aktiv, wenn man ein PC/Konsolen Spiel zockte.

Da jeder wusste. Bei Filmen sind das Schauspieler und Stuntleute und Make Up Effekte. Blut Packs.

Bei Spielen sind es Sprites/Pixel und Programmzahlen, die man zerschießt oder sonst was macht.

Eltern sollten sich halt um ihre Erziehung der Kinder vernünftig kümmern, mit den Kindern über diese Sachen, Medien vernünftig reden, dabei sitzen, die Reaktionen/Verhaltenweisen des Kindes beobachten und wenn das alle tun würden, dann bräuchten wir nie wieder Zensur/ und ab 18 bei Filmen oder Spielen.

Das wäre dieser Gesellschaft, in der ich leben muss, aber alles viel zu einfach gewesen oder ist es immer noch.


18.07.2018 16:10 Uhr - Necron
2x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 233
Also wenn alles passt sehe ich den Film morgen bereits im Kino.
Ganz klar ein Film auf den ich richtig heiß bin :)

P.S.
Sehr angenehm die FSK 18 dabei, so kommen nicht so viele in dem Film rein. Einfach ein angenehmeres Gucken ;)

18.07.2018 16:56 Uhr - Melvin-Smiley
1x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
18.07.2018 16:10 Uhr schrieb Necron
Also wenn alles passt sehe ich den Film morgen bereits im Kino.
Ganz klar ein Film auf den ich richtig heiß bin :)

P.S.
Sehr angenehm die FSK 18 dabei, so kommen nicht so viele in dem Film rein. Einfach ein angenehmeres Gucken ;)


Zustimmung in allen Belangen! :-]

18.07.2018 21:54 Uhr - PeregrinTuk
User-Level von PeregrinTuk 1
Erfahrungspunkte von PeregrinTuk 21
18.07.2018 16:10 Uhr schrieb Necron
Sehr angenehm die FSK 18 dabei, so kommen nicht so viele in dem Film rein. Einfach ein angenehmeres Gucken ;)


Das stimmt, aber ein paar Leute die es nicht schaffen, still zu sein oder ihr Popcorn leise zu essen, gibt es leider trotzdem.

18.07.2018 22:30 Uhr - Rush
Komme gerade aus dem Kino, Film war FSK 16 (Stand zumindest am Eingang vom Saal) und nicht so hart wie alle schreiben, die Gewalt ist wie im ersten Teil !

18.07.2018 23:06 Uhr - Dogger
18.07.2018 22:30 Uhr schrieb Rush
Komme gerade aus dem Kino, Film war FSK 16 (Stand zumindest am Eingang vom Saal) und nicht so hart wie alle schreiben, die Gewalt ist wie im ersten Teil !


Vielleicht hast du den ersten Teil gesehen. :P

19.07.2018 00:02 Uhr - Silent Hunter
Komme gerade aus dem Kino. Was soll ich sagen: Zu keiner Minute auch nur der Hauch von Langeweile, mehr Action als im 1er, der Score ist teilweise aus dem 1ten übernommen, bzw. klingt sehr ähnlich wenn ich mich recht entsinne. Del Toro und Brolin machen ihre Sache sehr gut und der Film weiß auf den Punkt genau wie und vor allem womit er enden muß. Kurzum: Ein absolut ehrwürdiger Nachfolger, für Freunde von derber Action vielleicht sogar der bessere Teil bisher. Bin gespannt auf den 3ten. Nach dem schon guten Suburra hatte ich allerdings aber auch wirklich keinen Reinfall vermutet.

19.07.2018 00:54 Uhr - pantaly
Ich fand den ersten Teil richtig unterhaltsam,Kompromisslos und spannend gespielt.Den zweiten werden ich gemütlich daheim anschauen wenn ich mal die Zeit finde.

Nur kurz auch meine Meinung ungewollte mitgeteilt :D
Die FSK hat in meinen Augen ihre Berechtigung,da nicht jeder Inhalt für jedes Alter geeignet ist,ich glaube das steht außer Frage.Sich aufzuregen das ein,wohl recht harter,Film eine Freigabe für Erwachsene hat ist doch absurd?!Wir können mit unserer Zensurgeschichte doch froh sein das auch die FSK in einem moderaten Zeitalter angekommen ist und erkannte das es niemanden nutzt Filme auf den Index zu packen weil sie hier und da etwas zu hart sind,dies schadet ja auch den vielen Filmvertrieben was nicht im Sinne der Behörde ist(keine Verkäufe=keine Einnahmen=kein Geld für neue Lizenzen=keine neuen Prüfungen notwendig=FSK überflüssig).Wir sollten uns freuen das es heute in vielen Fällen entspannter zugeht was Zensur angeht,dies wäre vor 10 Jahren oder 15 noch anders gewesen.In diesem Sinne,eine erholsame Nacht allen.

19.07.2018 01:20 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Der 1.Teil hatte schon so seine Momente...
Wenn ich mich als erwachsener über eine ungekürzte Fassung freuen darf,ist doch alles in Ordnung,mehr interessiert da nicht,es muss nicht alles kindgerecht sein und Jugendschutz ist (in Zeiten wo keiner Verantwortung für sein Handeln übernehmen mag) wichtig und vollkommen in Ordnung.

19.07.2018 13:18 Uhr - redvega389
Alles schön und gut,ich persönlich kenne nicht mal den ersten Teil,werde heute mal einen Blick riskieren und meine eigene Meinung darüber bilden.

19.07.2018 13:20 Uhr - redvega389
1x
Zur FSK sei eins gesagt immer wenn es 1 Schritt vorwärts geht kommen zwei bis drei Schritte Rückwärts.Einfach traurig

20.07.2018 19:02 Uhr - alraune666
1x
05.07.2018 04:12 Uhr schrieb Darth Avasarala
So traurig... Ein Blick auf die IMDB zeigt, wie sehr hier diese deutschen Prüfer mal wieder ihre Kompetenzen überdehnen: bislang keine einzige weitere Freigabe ab 18... von 12 bis 17 alles dabei, nur Deutschland schlägt wieder zu. Meine Ablehnung der FSK erreicht heute Morgen einen neuen Höhepunkt! Da waren die letzten Monate ein paar Schritte vorwärts, nun geht es gleich mal zwei riesen Sprünge zurück. Mit Sicario und First Purge hat Deutschland mal wieder bewiesen, dass es in diesem Land einfach keinen Fortschritt gibt...

Hätte ich Kinder, würde für mich nur die BBFC-Freigabe zählen. Ich werde künftig nur noch in UK Blu-Ray bestellen, selbst nach dem Brexit. Lieber zahle ich Zoll als mich von diesem Land hier demütigen zu lassen. Ich will nicht mehr. Sorry, mir reicht's!


Was ein absoluter Quatsch! Vor allem die alberne Lobhuldigung der BBFC, die keinen Deut besser ist als die FSK! Andere Laender andere Schwerpunkte! Interessier mich nen Scheiss ob nen Film 16 oder 18 ist ... hauptsache uncut, wer noch keine 18 iss muss halt die paar Monate bis zum release warten ... sehe da null Rueckschritt ... aber den einen Verein verdammen und die unmoegliche BBFC und daher unseren Brit Produkten den Vorrang lassen ist voellig Banane!

20.07.2018 19:04 Uhr - alraune666
1x
05.07.2018 00:26 Uhr schrieb Liam Neeson
Find das etwas schade das sie beim deutschen Titel einfach die "2" hinten dran klatschen. Kommt irgendwie etwas billig rüber. Da finde ich den Originaltitel deutlich ansprechender. Film an sich ist aber super, wenn auch nicht so gut wie der erste.


Informier Dich besser ... hat rein gar nix mit Deutschland zu tun! Bei uns in UK ists auch Sicario 2!

21.07.2018 03:17 Uhr - Darth Avasarala
18.07.2018 02:48 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
@darth

Ich hab mir noch nicht alle Kommentare durchgelesen, aber ich meine schon in einem anderen Thread diesbezüglich von Dir gelesen zu haben, dass man innerhalb einer Filmreihe die Freigabe nicht ändern sollte....also ungeachtet des Inhalts.

Mal ein Gedankenexperiment. Was wäre wenn ein Pornolabel die Filmrechte an irgendeiner bisherigen FSK12-Teeniekomödien-Reihe erwirken würde. Daraufhin drehen die eine offizielle Fortsetzung, der Film hat aber nun die ein oder andere Hardcore-Szene zu bieten, die es so im Vorgänger nicht gab. Trotzdem ab 12?!

Und dem mal vorwegzugreifen: Nein! Der Vergleich hinkt null ;-p ;-)


Der Vergleich hinkt insofern gewaltig, als das die von mir beobachteten Filmreihen (Resident Evil, 300, Kick-Ass) eben keine objektive Veränderung aufwiesenn, wie es in diesem Hardcore-Fall wäre. Es wirkt einfach nur ausgewürfelt, mal 16 und mal 18 draufzuklatschen und es gibt auch noch Leute, die einen Sinn dahinter sehen!

Worin sollte der denn bestehen? Mit 16 oder 17 wird kein18er-Logo mehr die "Kids" dran hundern, sich den Film ohnehin anzusehen...

Warum mich 18er-Freigaben so nerven ist einfach, dass sie kostenlose Werbung für Kinder sind! Aber ja, ich habe diesen nicht allzu schwer zu verstehenden Fakt wohl schon zu oft auf dieser Seite zum Besten gegeben...

Melvin hat recht: ich WERDE mich an die Verantwortlichen wenden... Ministerien, Bundestagsausschüsse, Gerichte, große Medien, Prüfungseinrichtungen etc... Hier kann ich nichts mehr erreichen, außer bestimmte Leser zu nerven.


21.07.2018 03:22 Uhr - Darth Avasarala
20.07.2018 19:02 Uhr schrieb alraune666

Was ein absoluter Quatsch! Vor allem die alberne Lobhuldigung der BBFC, die keinen Deut besser ist als die FSK! Andere Laender andere Schwerpunkte! Interessier mich nen Scheiss ob nen Film 16 oder 18 ist ... hauptsache uncut, wer noch keine 18 iss muss halt die paar Monate bis zum release warten ... sehe da null Rueckschritt ... aber den einen Verein verdammen und die unmoegliche BBFC und daher unseren Brit Produkten den Vorrang lassen ist voellig Banane!


Man lehnt immer das am meisten ab, wovon man selbst betroffen ist. Wäre ich Brite, würde ich wohl ähnlich über die BBFC denken. Aber leider bin ich Deutscher und muss mich mit diesen Regelungen herumschlagen...

Dass auch die BBFC ihre Macken hat, ist mir klar. Aber die Liste der Vorteile von UK-Veröffentlichungen ist lang:
- kleinere, angenehmere Logos
- kaum Verweigerung von 18er-Freigaben mehr, kein Index, keine Videos Nasty mehr!
- 15 statt 16 als zweithöchste Freigabe!
- einheitlichere Prüfungstendenzen in phantastischen Franchises
- keine Versandeinschränkungen bei 18ern
- schönere Ausgaben (O-Cards, dickere Blu-Ray-Hüllen)
Ich kaufe seit Jahrzehnten mehr in UK als in DE...das wird sich nun halt noch weiter verschieben.

21.07.2018 10:08 Uhr - Dogger
21.07.2018 03:22 Uhr schrieb Darth Avasarala
keine Videos Nasty mehr!

Das stimmt nicht ganz.
Als Beispiel aus neuerer Zeit "Grotesque" (2009) ist banned in UK.

21.07.2018 11:53 Uhr - prince akim
18.07.2018 16:56 Uhr schrieb Melvin-Smiley
18.07.2018 16:10 Uhr schrieb Necron
Also wenn alles passt sehe ich den Film morgen bereits im Kino.
Ganz klar ein Film auf den ich richtig heiß bin :)

P.S.
Sehr angenehm die FSK 18 dabei, so kommen nicht so viele in dem Film rein. Einfach ein angenehmeres Gucken ;)


Zustimmung in allen Belangen! :-]



Also,ganz meiner Meinung!
Heute um 20:10 Uhr sitze ich dann auch im Kino.... ;-)

21.07.2018 22:41 Uhr - Easy V Nie
05.07.2018 06:58 Uhr schrieb Postman1970
Es muss wohl jeder eine ultracoole Sonnenbrille tragen.
Fehlt nur noch der Zahnstocher.

Mich stört ein bisschen, dass sich keine der Darsteller irgendwie glaubhaft verhält, selbst die Waffe können die nicht einmal normal halten und alle bewegen sich oft als wenn man sich gerade eingeschissen hat.

Da würde sich jeder Agent oder einer von einer Spezialeinheit ins Fäustchen lachen.


Es.Ist.Ein.Film
Dein Leben muss sehr langweilig sein wenn du dich über so eine Kacke aufregst.
Und der Typ der sich über die FSK 18 Freigabe aufregt hat scheinbar auch keine Hobbies.
Filme werden nicht nur durch ihren Gewaltgrad bewertet sondern unter anderem auch anhand des psychischen Einfluss den sie auf Kinder haben könnten und daran gemessen ist die FSK 18 durchaus angemessen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)