SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,90 € bei gameware
Veröffentlicht am von sausagemoo81

Predator: Upgrade - Details zu den Nachdrehs

Alternative Kills und Verbindungen zu den anderen Filmen

- Spoiler-

Schon im Frühjahr wurde bekannt, dass es für Predator: Upgrade Re-Shoots gegeben hat, in denen vor allem das letzte Drittel des Films überarbeitet wurde. Die Seite AvPGalaxy.net hat nun Details zu den Änderungen.

Laut deren Quelle wird es keine Predators mehr geben, die auf Seiten der Menschen kämpfen, wie es zum Beispiel auf Fotos aus dem letzten Jahr zu sehen war (s.u.). Die komplette Sequenz in dem gepanzerten Fahrzeug scheint in der finalen Fassung zu fehlen. Auch ein paar der Predator-Hybriden fielen laut AvPGalaxy der Schere zum Opfer. Nur ein Predator-Hund-Hybrid hat das Massaker überlebt.

Der finale Kampf wurde in den Wald verlegt und der Upgrade-Predator gibt den Menschen eine Chance, sich als würdige Krieger zu beweisen. Davor fand das Finale noch in einem Vorort statt. In diesem Zusammenhang mussten auch alle Sterbeszenen der Hauptdarsteller geändert werden - von denen natürlich nicht alle überleben. Zusätzlich wurden Szenen ergänzt, die eine Verbindung zu den früheren Predator-Filmen zeigen, inklusive Alien vs Predator.

Deutscher Kinostart für Predator: Upgrade ist der 13. September 2018.

Inhaltsangabe / Synopsis:

In Shane Blacks explosiver Neuauflage der Predator-Reihe beginnt die Jagd erneut – von den äußersten Ecken des Universums bis in die verschlafenen Straßen der Vororte. Nur sind die gefährlichsten Jäger des Universums, seit sie sich mit DNA anderer Spezies genetisch aufgerüstet haben, noch stärker, klüger und tödlicher als ... [mehr]
Quelle: AVPGalaxy
Mehr zu:

Predator: Upgrade

(OT: Predator, The, 2018)
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Texas Chainsaw 3D - Unrated Version kommt in Deutschland im Oktober 2018 auf Blu-ray
Deadpool 2 - Extended Cut erscheint auch in Deutschland
Brawl in Cell Block 99 - FSK-Freigabe für Uncut-Fassung verweigert
Sicario 2: Soldado - FSK erteilt Altersfreigabe ab 18 Jahren für Uncut-Fassung
The First Purge - FSK vergibt Altersfreigabe ab 18 Jahren für das Prequel
American Guinea Pig: Bouquet of Guts and Gore wurde einkassiert
Alle Neuheiten hier

Kommentare

09.07.2018 00:28 Uhr - FdM
Hmm,ich bin gespannt...
Matrix hat das Rumgewuddel und Geändere nicht gut vertragen,den Tod im realen Leben,kann man schlecht einplanen,aber gut,beim Film ist es ja nur eine Frage des Budgets.

09.07.2018 00:34 Uhr - FordFairlane
2x
Vor einiger Zeit postete Arnie ein Foto von sich selber mit Boyd Holbrook (Predator: Upgrade) und bin 100 %tig davon überzeugt, dass wir eine riesige Überraschung erwarten werden.

09.07.2018 00:48 Uhr - Kaminski 12
3x
@FordFairlane
arnold in diesem film wäre leider eine traurige überraschung!
mich würds nich wundern,wenn er sich mitlerweile für sowas hergeben würde,nach den letzten flops und schrecklich langweiligen B-movies (maggie,after math/vendetta,killing gunther etc.)!
er sollte uns allen mit dem original gut in erinnerung bleiben und nicht weiter so einen murks drehen! wenn ich das foto mit dem panzer da oben sehe,bekomme ich tränen in die augen,allerdings nicht vor freude!... :(
lächerlich! ich hoffe wirklich das diese besagten szenen der schere zum opfer fallen und der finale kampf im wald stattfindet! DAS wäre mal wirklich eine himmage an predator 1987!

09.07.2018 00:48 Uhr - Ludwig
4x
"mussten auch alle Sterbeszenen der Hauptdarsteller geändert werden - von denen natürlich nicht alle überleben."

Ja. Wer stirbt, der überlebt nicht. Ist klar.

09.07.2018 00:56 Uhr - Kaminski 12
1x
P.S. ich meinte natürlich eine "hommage" an den originalen predator! ;)

09.07.2018 00:59 Uhr - Bokusatsu
Aber es hieß doch das es einen Dutch Schäfer Cameo ohne Arnie geben soll.Denn er hat das Drehbuch gelesen und abgelehnt.So schlecht soll es gewesen sein.
Persönlich bin ich vorsichtig gegenüber diesen neuen Predator Film.Bei Factfiend haben sie eine Zusammenfassung von den Original Drehbuch gemacht.Das klang eher nach einer Parodie.Man könnte so viel aus den Stoff machen.Predator im Kampf gegen Piraten,Ninjas,Ritter,alle mögliche Kriege vor den ersten Predator Film oder sogar in der Steinzeit.

09.07.2018 01:05 Uhr - Kaminski 12
1x
@Bokusatsu

DAS wäre ja noch schrecklicher! predator gegen ninjas?! :D großer gott! und das ganze dann PG 13,oder FSK 12,oder was? das dies nich funktioniert haben wir doch an terminator-genisys gesehen,oder expendables 3!
dann wären wir echt im universum von "hot shots" & co. angekommen! der respekt vorm original sollte doch wenigstens halbwegs erhalten bleiben!

09.07.2018 01:06 Uhr - FordFairlane
1x
Predator im Kampf gegen Piraten, du redest doch vorher schon von einer Parodie und nennst dann sowas!?🤣🤣🤣




09.07.2018 01:25 Uhr - IamAlex
3x
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.267
09.07.2018 00:59 Uhr schrieb Bokusatsu
Aber es hieß doch das es einen Dutch Schäfer Cameo ohne Arnie geben soll.Denn er hat das Drehbuch gelesen und abgelehnt.So schlecht soll es gewesen sein.
Persönlich bin ich vorsichtig gegenüber diesen neuen Predator Film.Bei Factfiend haben sie eine Zusammenfassung von den Original Drehbuch gemacht.Das klang eher nach einer Parodie.Man könnte so viel aus den Stoff machen.Predator im Kampf gegen Piraten,Ninjas,Ritter,alle mögliche Kriege vor den ersten Predator Film oder sogar in der Steinzeit.



Vlt wird der Film nicht mehr so gut wie Predator 1 u 2 (AvP blende ich da lieber aus) aber, dass Shane Black (Lethal Weapon Reihe und Last Boy Scout) ein beschissenes Drehbuch abgeliefert hat will ich irgendwie nich glauben.

09.07.2018 01:28 Uhr - Major Dutch Schaefer
4x
09.07.2018 00:48 Uhr schrieb Kaminski 12
@FordFairlane
arnold in diesem film wäre leider eine traurige überraschung!
mich würds nich wundern,wenn er sich mitlerweile für sowas hergeben würde,nach den letzten flops und schrecklich langweiligen B-movies (maggie,after math/vendetta,killing gunther etc.)!
er sollte uns allen mit dem original gut in erinnerung bleiben und nicht weiter so einen murks drehen! wenn ich das foto mit dem panzer da oben sehe,bekomme ich tränen in die augen,allerdings nicht vor freude!... :(
lächerlich! ich hoffe wirklich das diese besagten szenen der schere zum opfer fallen und der finale kampf im wald stattfindet! DAS wäre mal wirklich eine himmage an predator 1987!


Film noch nicht gesehen, aber man ist sich sicher, daß es eine traurige Überraschung anstelle eines grandiosen Cameos wäre. Und generell ist der Film Murks?! Naja...

Diese hellseherischen Fähigkeiten immer. Die Lottozahlen von nächster Woche sind auch schon bekannt? Dann zahle ich gerne den Lottoschein.

Ich gebe zu, man wurde in der Vergangenheit ja schon des Öfteren von Fortsetzungen und/oder neuen Einträgen beliebter Filme enttäuscht.

(Naja. Solange es Menschen gibt, die z.B. AvP, Alien 4 und Indy 4 gut finden, haben wir es wohl auch nicht besser verdient.)

Aber die Hoffnung auf einen guten Film stirbt bei mir immer noch zuletzt. Begründete Skepsis ist das eine, vorab Maulen das andere.

Der letzte Trailer hat mir gut gefallen

Ich geh' immer noch lieber enttäuscht aus dem Kino, als in es hinein.

09.07.2018 01:30 Uhr - Major Dutch Schaefer
09.07.2018 01:25 Uhr schrieb IamAlex

...aber, dass Shane Black (Lethal Weapon Reihe und Last Boy Scout) ein beschissenes Drehbuch abgeliefert hat will ich irgendwie nich glauben.


Genau das denke ich mir auch

09.07.2018 01:58 Uhr - Kaminski 12
1x
@major dutch schaefer
fast alle predator-filme nach predator 2 waren murks!
die story is ausgelatscht,genauso wie terminator (es gibt für mich nur 2 terminator filme,den rest blende ich aus! welche das sind,ist doch wohl klar...)!
und wenn ich "fast" schreibe,dann meine ich alle ausser "AvP 1"!! (den du ja als schlecht beschreibst! ;)
denn DER war wirklich noch gut! die story mit der unterirdischen pyramide im eis war doch klasse! keine ahnung warum alle den so schlecht machen! sicher,vom gewaltgrad her war er zu schwach,das is klar (obwohl es in der extended version noch einige gewaltspitzen dazu gab und mir der film so auch eher zugesagt hat...),aber die story war gute und abenteuerliche science fiction! viel besser als der zweite AvP! der kampf gegen die alien königin war doch gut ansehbar! und lance henryksen war als bishop auch noch mit von der partie! DER film hatte wenigstens einige bezüge und hommages an die originale! und wenn ridley scott nicht angefangen hätte die aliensaga als prequel neu zu verfilmen,wäre er sogar vom logischen und chronologischen her völlig ok gewesen! und der predator film mit "machete",laurence fishburne und adrien brody war echt stinklangweilig! die rolle von fishburne habe ich bis heute nich kapiert! so schnell wie er auftauchte,so schnell war er auch wieder verschwunden!... das war nur,um einen weiteren bekannten schauspieler in diesen film zu intigrieren,um mehr publikum und fans anzulocken! ein schwaches werk!
und mehr erwarte ich mir hier auch nicht! im trailer habe ich keinen bekannten schauspieler erkannt! mag sein das einige seriendarsteller da mitwirken,wie es heute üblich ist,die kenne ich aber nicht da ich ein reiner kinogänger bin und von netflix und co. und dem ganzen serienwahn nicht so viel halte! es gibt halt filme,die wirken ohne die hauptdarsteller aus den originalen nicht mehr! siehe terminator - die erlösung,alien - prometheus etc.,oder eben predators! danny glover war noch ein relativ guter ersatz damals,weil er auch ziemlich groß und muskulös ist und zu der zeit mit "lethal weapon" eh sehr bekannt,beliebt und gut im geschäft war! hinzu kommenin dem film noch leute wie bill paxton,oder gary busey...tolle charaktere der 80'er und 90'er jahre! wen haben wir jetzt noch dabei? selbst wenn arnold einen cameo haben sollte,das wird nur ein kleiner auftritt sein,kein hauptrolle! wer will das in einem predator film sehen? ich nicht!

09.07.2018 02:18 Uhr - Bokusatsu
09.07.2018 01:06 Uhr schrieb FordFairlane
Predator im Kampf gegen Piraten, du redest doch vorher schon von einer Parodie und nennst dann sowas!?🤣🤣🤣




Zumindest hatten die Autoren bei Predator 2 das so geplant.In einen Comic wurde die Geschichte auch verarbeitet.
Jede Fortsetzung muss sich mit den Original messen.Und jeder Predator Film nach Teil 2 war meiner Meinung nach nur ok bis schlecht.Selbst mit R Rating wie der neue.Wenn jeder neue Teil (auch mit Piraten,Ninjas,etc) eine Parodie wird,warum nicht gleich 100% unfreiwillig komisch werden.
Ein Predator Film bei den Tommy Wiseau Regie führt und das Drehbuch schreibt wäre toll.

09.07.2018 02:27 Uhr - Kaminski 12
1x
@Bokusatsu

ach nöö...
ich finde diese komödiantischen sequels/prequels echt nich mehr schön!
harte und ernstgemeinte thriller wären mal wieder toll! so wie es früher gang und gebe war!...
ich sehne mich mal wieder nach einem film,der ohne große CGI effekte auskommt und hart und brutal ist! so wie die alten 80'er! warum sind das denn immernoch die beliebtesten actionfilme? weil sie fast alle r-rated oder sogar mehr waren und vorallem "handgemacht"!

09.07.2018 02:29 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
09.07.2018 01:58 Uhr schrieb Kaminski 12
@major dutch schaefer

Avp1...denn DER war wirklich noch gut!


Nette Ansätze waren vorhanden, das stimmt. Aber genau das macht es erst so richtig schlimm. Der Rest war eine riesengroße Beleidigung. Gewaltgrad, Action, Werktreue/ Kontinuität, Schauspieler, Effekte (ob handgemacht oder cgi)...alles eine unfassbar riesige Enttäuschung. Und dieser ach so tolle Kampf zwischen Pred und Queen beschränkt sich auf einen (!) coolen Sprung-Move vom Pred.
Atemberaubend.
Habe mich aber schon so oft über diesen Film ausgekotzt...die viele Aufmerksamkeit hat diese Paul W.S. Anderson-Scheiße nicht verdient.

09.07.2018 01:58 Uhr schrieb Kaminski 12

...was uns jetzt aber geboten wird sind predatoren die panzer fahren und sich mit den menschen zusammenschließen! es wird immer lächerlicher!...


Ähhhhhhhhhmmmmm....moment. Das mißfällt Dir?!

Ist heute Eigentor-Tag? Muss an der WM liegen ;-D

Du hast Avp1 aber auch zu Ende geschaut, oder?! Was genau macht denn dieser letzte Pred nochmal mit diesem peinlich-albernen Ripley-Abklatsch?!

Und die News solltest evtl. auch nochmal lesen. Szenen mit besagtem gepanzerten Fahrzeug, sowie von Mensch-Pred- Verbrüderungen wurden demnach nämlich...entfernt (!)

09.07.2018 02:37 Uhr - Kaminski 12
@major dutch schaefer

und mein kommentar mit "schließen sich mit menschen zusammen" ist auch längst entfernt! ;)
aber nur,weil ich nicht ausführlicher darauf eigehen wollte...
in "AvP 1" waren nur noch die beiden übrig! "der feind meines feindes ist mein freund"... das war doch ok! besser als alleine gegen alle aliens zu kämpfen! zum anfang wollte er sie doch auch töten,aber sie hat ihm ja geholfen... und das predatoren respekt vor guten kriegern haben,hat man ja schon in "predator 2" gesehen,als sie danny glover nicht töteten (obwohl er einen von ihnen getötet hatte),sondern ihn laufen ließen und sogar ein geschenk gaben! genauso war es auch in "AvP 1"! das war doch eine anlehung an "predator 2"!... ;)
ich finde den film jedenfalls spannend und abenteuerlich! und vor allem kurzweilig! besser als alles was danach kam!

09.07.2018 02:55 Uhr - Deraku
2x
beim bild mit dem panzer is mir gerade etwas aufgefallen entweder ist das ein mensch in predator verkleidung oder die wohl häßlichste predator mutation der welt xP

nun was den film betrifft am besten abwarten und kaffee trinken an den ersten teil wird er sicherlich nicht rann kommen aber wie sagt man so schön man darf die hoffnung nie aufgeben.

09.07.2018 03:07 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
09.07.2018 02:37 Uhr schrieb Kaminski 12
@major dutch schaefer

und mein kommentar mit "schließen sich mit menschen zusammen" ist auch längst entfernt! ;)
aber nur,weil ich nicht ausführlicher darauf eigehen wollte...
in "AvP 1" waren nur noch die beiden übrig! "der feind meines feindes ist mein freund"... das war doch ok! zum anfang wollte er sie ja auch töten,aber sie hat ihm ja geholfen... und das predatoren respekt vor kriegern haben,hat man ja schon in "predator 2" gesehen,als sie danny glover nicht töteten (obwohl er einen von ihnen getötet hatte),sondern ihn kaufen ließen und sogar ein geschenk gaben! ;) genauso war es auch in "AvP 1"! das war doch eine anlehung an "predator 2"!...



Häääääääää?!!!!! Alter...Deine Argumentation ergibt null Sinn, sorry. :-D

Lol. Danke, hatte ich vor der frühen Abfahrt heute noch was zu tippen/ lachen.

Du echauffierst Dich über ein Bild mit nem Pred auf einem Panzer und bezeichnest die Szene - btw: ohne sie zu kennen...ohnehin müßig da entfernt (!) - als lächerlich, weil es darauf schließen lässt, daß sich die Predatoren anscheinend (?) mit den Menschen verbrüdern?

Aber im Gegenzug legitimierst Du die Verbrüderungs-Storyentwicklung in AvP1, weil der Predator ja gemäß dem Motto "der Feind meines Feindes, ist mein Freund" und seines Krieger-Ehrenkodex verfährt?!

Also Danny Glovers Harrigan und die Bergsteiger-Trulla werden verschont/ dürfen sich verbünden, weil sie so dufte, ehrenwerte Kämpfernaturen sind.
Aber hier...mit Soldaten...alter, da geht das ja mal null. Absolutes No-Go. Wäre ja noch schöner, kämen wir denn da hin?!

Merkste selber, oder?! :-P :-D

Avp1 hätte bei mir ein Stein im Brett gehabt, wenn die Alte in der Schlüsselszene versucht hätte den verbliebenen Predator zu knipsen, er killt sie daraufhin - weil er ja bedroht wurde - und den Rest des Films bekommen wir nur noch ihn bei seiner Jagd zu sehen. Keine Menschen mehr. DAS wäre mal ne Ansage gewesen.

BTW:

Das hatte der nur marginal "bessere", aber dennoch ultra-schwache Avp2 seinem Vorgänger voraus. Die Szenen mit dem beliebten Weltraum-Jäger sind um ein Vielfaches mächtiger und kamen den Storywunsch teils schon recht nahe.

09.07.2018 06:10 Uhr - Lowmaker
2x
Ich weiß ja nicht, je mehr ich davon lese und sehe umso skeptischer werde ich ! Auch das es verschiedene Predatorengestalten geben soll spricht mich nicht an. Ich hätte am liebsten nach den ersten beiden sehr guten Filmen einen quasi dritten Teil im gleichen Stil. Freude auf diesen Streifen sieht bei mir anders aus, aber ich laß mich auch gerne positiv überraschen.

09.07.2018 07:17 Uhr - Eh Malla
1x
Das riecht doch schon wieder nach Doppel-Supercut-Edition fürs Heimkino... Hoffentlich bleibt es dann auch letztendlich bei dieser Fassung. Dank Schnittberichte hab ich mir einige Kinobesuche für einen "unvollständigen" Film gespart. Wenn es Nachdrehs wie in diesem Fall für einen Film gibt, bevor er veröffentlicht wird, weil man damit nicht zufrieden ist, ist es ja ok. Sorry, ich kann es einfach nicht ab wenn ein Film in zwei Versionen auf DVD vermarktet wird. Würde es sehr begrüßen wenn dieser Trend bald aus der Mode kommt... ;)

09.07.2018 08:32 Uhr - WeltraumkarateKaktus
1x
User-Level von WeltraumkarateKaktus 5
Erfahrungspunkte von WeltraumkarateKaktus 325
Was ist denn mit euch los? Bleibt mal ruhig, der Film wird entweder hammer oder wenigstens gut.

Dass der Film komplett scheisse wird, kann ich mir zu Null % vorstellen.
Der Film wurde von Shane Black (Lethal Weapon, Nice Guys) gedreht und geschrieben! Der Typ kann was, er kann gute Action mit geiler Buddy-Komödie vermischen, und da glaube ich, dass das hier was wird.
Ausserdem spielte er im ersten Teil mit, warum sollte er es verhunzen?


Ich bin auf alle Fälle sehr gespannt drauf, da ich ein absoluter Predator-Fan bin. Und was alles geändert wurde, neu gedreht, neue Kills etc. pp.... das ist mir so egal, ich will endlich den fertigen Film sehen und mich auf old schoolige Action freuen!

Übrigens, warum sollte denn ein Predatorfilm gegen Piraten nicht funktionieren? Erinnert euch mal an Predator 2, an das Ende!

09.07.2018 08:59 Uhr - Eisenherz
1x
Nachdrehs waren noch nie ein gutes Zeichen. Sie zeugen eher von undurchdachten Schnellschüssen und/oder komplett am Zielpublikum vorbei geschriebenen Drehbüchern.

09.07.2018 09:10 Uhr - Berzerk
Ich lass mich mal überraschen was am Ende bei heraus kommen wird. Kann geil werden, kann aber auch voll in die Hose gehen. Im September sind wir alle schlauer.

Übrigens, wo schon von Predator vs. Ninjas, Ritter usw. geredet wurde: https://www.youtube.com/watch?v=YRD8jAk274I

09.07.2018 09:22 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.461
Ich bin hier auch sehr skeptisch, und ich mag Blacks Arbeiten und Drehbücher sonst auch sehr! Diese ganzen Nachdrehs stimmen eben nicht wirklich froh, ob die ursprünglichen Szenen nun passend gewesen wären oder nicht. Ich hätte den Film gerne so gesehen wie Black ihn angedacht hat. Nun ich hoffe auf mindestens ordentliche Unterhaltung, an Teil 1 und 2 kommt der hier eh nicht ran - und DAS kann ich sagen ohne den gesehen zu haben :D

09.07.2018 09:58 Uhr - sausagemoo81
1x
DB-Helfer
User-Level von sausagemoo81 5
Erfahrungspunkte von sausagemoo81 430
09.07.2018 00:48 Uhr schrieb Ludwig
"mussten auch alle Sterbeszenen der Hauptdarsteller geändert werden - von denen natürlich nicht alle überleben."

Ja. Wer stirbt, der überlebt nicht. Ist klar.


Du Schelm, das bezieht sich auf die "Hauptdarsteller" nicht auf die "Sterbenden".

09.07.2018 10:05 Uhr - janko
1x
09.07.2018 03:07 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
09.07.2018 02:37 Uhr schrieb Kaminski 12
@major dutch schaefer

und mein kommentar mit "schließen sich mit menschen zusammen" ist auch längst entfernt! ;)
aber nur,weil ich nicht ausführlicher darauf eigehen wollte...
in "AvP 1" waren nur noch die beiden übrig! "der feind meines feindes ist mein freund"... das war doch ok! zum anfang wollte er sie ja auch töten,aber sie hat ihm ja geholfen... und das predatoren respekt vor kriegern haben,hat man ja schon in "predator 2" gesehen,als sie danny glover nicht töteten (obwohl er einen von ihnen getötet hatte),sondern ihn kaufen ließen und sogar ein geschenk gaben! ;) genauso war es auch in "AvP 1"! das war doch eine anlehung an "predator 2"!...



Häääääääää?!!!!! Alter...Deine Argumentation ergibt null Sinn, sorry. :-D

Lol. Danke, hatte ich vor der frühen Abfahrt heute noch was zu tippen/ lachen.

Du echauffierst Dich über ein Bild mit nem Pred auf einem Panzer und bezeichnest die Szene - btw: ohne sie zu kennen...ohnehin müßig da entfernt (!) - als lächerlich, weil es darauf schließen lässt, daß sich die Predatoren anscheinend (?) mit den Menschen verbrüdern?

Aber im Gegenzug legitimierst Du die Verbrüderungs-Storyentwicklung in AvP1, weil der Predator ja gemäß dem Motto "der Feind meines Feindes, ist mein Freund" und seines Krieger-Ehrenkodex verfährt?!

Also Danny Glovers Harrigan und die Bergsteiger-Trulla werden verschont/ dürfen sich verbünden, weil sie so dufte, ehrenwerte Kämpfernaturen sind.
Aber hier...mit Soldaten...alter, da geht das ja mal null. Absolutes No-Go. Wäre ja noch schöner, kämen wir denn da hin?!

Merkste selber, oder?! :-P :-D


Natürlich macht seine Argumentation Sinn.
In AvP waren NUR NOCH die beiden allein übrig, also gab es nur die Wahl "zu zweit leben oder einzeln sterben".
Auf dem Foto aus der Drehzeitpause sind hingegen zwei Predator-Darsteller zu sehen, und ich meine auch, solange sie noch (mindestens) zu zweit sind, sollte es keinen Grund für diese Spezies geben, sich mit den als Kämpfern dann doch eher minderwertigen Menschen zusammenzutun.
DAS ist der Unterschied, und den könnte man auch einsehen, wenn man wollte.

09.07.2018 10:48 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Ne sorry...ist nicht sonderlich belastbar. Das hat nichts mit Einsehen zu tun, wenn man nur wollte (Über seinen Schatten springen ist übrigens keine Einbahnstraße).

Man kann sich die Dinge ewig zurechtbiegen, bis sie passen.

Ich persönlich hielt von der Verbrüderungsnummer in avp1 rein gar nix...aber A ohne B zu sagen, tue ich dann auch nicht. Weder bei einem mir verhassten Film, noch bei einem Gedankenexperiment diesbezüglich.
Zudem ohne zu wissen, wie die Szene überhaupt ausgesehen bzw sich im Kontext eingefügt hätte
Und wenn es (halbwegs) passt (also den Bogen nicht überspannt), sage ich auch bei mir missfallenden Dingen nicht nein (Soll u.a. heißen: avp1 ist nicht aufgrund des zur Schau gestellten Schulterschlusses mit der Alten bei mir durchgefallen. Da liegt mehr im Argen)


Auch müßig sich an diesem Detail aufzuhängen. Geht in dem Thread ja um was völlig anderes, nämlich um einen neuen Eintrag im Predator Franchise.

Sagen wir mal so - betrifft ja die Info im Artikel - wenn ich der News etwas Negatives abgewinnen wollte, dann daß man wohl nachträglich eine Bezug zu avp1 gesetzt hat, den es vorher net gab. Darauf könnte man mMn getrost verzichten. Aber selbst wenn...werd ich mir net den Strick nehmen und mit dem Vorab-Bashing beginnen.

Quintessenz war, Ergebnis abwarten.

Und ich freu mich immer noch auf den Film.

Pessimistisch sein ist mir zu leicht...

09.07.2018 12:41 Uhr - slaytanic member
Also ich finde dass man erst urteilen kann wenn man den gesehen hat und vom Vorgänger war ich sehr enttäuscht, einfach nur schlecht........

09.07.2018 13:26 Uhr - Tom Cody
5x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.259
09.07.2018 02:18 Uhr schrieb Bokusatsu
Wenn jeder neue Teil (auch mit Piraten,Ninjas,etc) eine Parodie wird,warum nicht gleich 100% unfreiwillig komisch werden.
Ein Predator Film bei den Tommy Wiseau Regie führt und das Drehbuch schreibt wäre toll.

Oh Jesses, was für eine beängstigende Vorstellung:
"Preddy, you're tearing me apaaart!!"
"I did not slice her, it's not true! It's bullshit! I did not slice her! I did naaaht. Oh...hi Mark!"

09.07.2018 13:30 Uhr - Major Dutch Schaefer
3x
09.07.2018 13:26 Uhr schrieb Tom Cody
09.07.2018 02:18 Uhr schrieb Bokusatsu
Wenn jeder neue Teil (auch mit Piraten,Ninjas,etc) eine Parodie wird,warum nicht gleich 100% unfreiwillig komisch werden.
Ein Predator Film bei den Tommy Wiseau Regie führt und das Drehbuch schreibt wäre toll.

Oh Jesses, was für eine beängstigende Vorstellung:
"Preddy, you're tearing me apaaart!!"
"I did not slice her, it's not true! It's bullshit! I did not slice her! I did naaaht. Oh...hi Mark!"


:-D :-D

Das würde ich dann allerdings doch gerne sehen

09.07.2018 16:44 Uhr - emano
Ich fand, Maggi war alles andere als ein lagweiliges B-Movie.
09.07.2018 00:48 Uhr schrieb Kaminski 12
@FordFairlane
arnold in diesem film wäre leider eine traurige überraschung!
mich würds nich wundern,wenn er sich mitlerweile für sowas hergeben würde,nach den letzten flops und schrecklich langweiligen B-movies (maggie,after math/vendetta,killing gunther etc.)!
er sollte uns allen mit dem original gut in erinnerung bleiben und nicht weiter so einen murks drehen! wenn ich das foto mit dem panzer da oben sehe,bekomme ich tränen in die augen,allerdings nicht vor freude!... :(
lächerlich! ich hoffe wirklich das diese besagten szenen der schere zum opfer fallen und der finale kampf im wald stattfindet! DAS wäre mal wirklich eine himmage an predator 1987!

09.07.2018 17:19 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Apropos Ninjas und Piraten:

Wo kann ich eigentlich mein Drehbuch für "Harry Predator" hinschicken (ein Predator landet zufällig in einem magischen Vampir-Internat. Die Story ist Hammer!!!)?

09.07.2018 17:29 Uhr - KKinski
2x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
09.07.2018 16:44 Uhr schrieb emano
Ich fand, Maggi war alles andere als ein lagweiliges B-Movie.
09.07.2018 00:48 Uhr schrieb Kaminski 12
@FordFairlane
arnold in diesem film wäre leider eine traurige überraschung!
mich würds nich wundern,wenn er sich mitlerweile für sowas hergeben würde,nach den letzten flops und schrecklich langweiligen B-movies (maggie,after math/vendetta,killing gunther etc.)!
er sollte uns allen mit dem original gut in erinnerung bleiben und nicht weiter so einen murks drehen! wenn ich das foto mit dem panzer da oben sehe,bekomme ich tränen in die augen,allerdings nicht vor freude!... :(
lächerlich! ich hoffe wirklich das diese besagten szenen der schere zum opfer fallen und der finale kampf im wald stattfindet! DAS wäre mal wirklich eine himmage an predator 1987!


Stimmt, Maggi macht die Suppe lecker!

09.07.2018 19:29 Uhr - Necron
1x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 226
Vielleicht wird bei den Nachdrehs den Predators noch der ein oder andere CGI Transformer als Reittier spendiert. Um den Film besser an moderne Sehgewohnheiten anzupassen ;)

09.07.2018 21:52 Uhr - kroenen77
2x
09.07.2018 03:07 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
09.07.2018 02:37 Uhr schrieb Kaminski 12
@major dutch schaefer

und mein kommentar mit "schließen sich mit menschen zusammen" ist auch längst entfernt! ;)
aber nur,weil ich nicht ausführlicher darauf eigehen wollte...
in "AvP 1" waren nur noch die beiden übrig! "der feind meines feindes ist mein freund"... das war doch ok! zum anfang wollte er sie ja auch töten,aber sie hat ihm ja geholfen... und das predatoren respekt vor kriegern haben,hat man ja schon in "predator 2" gesehen,als sie danny glover nicht töteten (obwohl er einen von ihnen getötet hatte),sondern ihn kaufen ließen und sogar ein geschenk gaben! ;) genauso war es auch in "AvP 1"! das war doch eine anlehung an "predator 2"!...



Häääääääää?!!!!! Alter...Deine Argumentation ergibt null Sinn, sorry. :-D

Lol. Danke, hatte ich vor der frühen Abfahrt heute noch was zu tippen/ lachen.

Du echauffierst Dich über ein Bild mit nem Pred auf einem Panzer und bezeichnest die Szene - btw: ohne sie zu kennen...ohnehin müßig da entfernt (!) - als lächerlich, weil es darauf schließen lässt, daß sich die Predatoren anscheinend (?) mit den Menschen verbrüdern?

Aber im Gegenzug legitimierst Du die Verbrüderungs-Storyentwicklung in AvP1, weil der Predator ja gemäß dem Motto "der Feind meines Feindes, ist mein Freund" und seines Krieger-Ehrenkodex verfährt?!

Also Danny Glovers Harrigan und die Bergsteiger-Trulla werden verschont/ dürfen sich verbünden, weil sie so dufte, ehrenwerte Kämpfernaturen sind.
Aber hier...mit Soldaten...alter, da geht das ja mal null. Absolutes No-Go. Wäre ja noch schöner, kämen wir denn da hin?!

Merkste selber, oder?! :-P :-D

Avp1 hätte bei mir ein Stein im Brett gehabt, wenn die Alte in der Schlüsselszene versucht hätte den verbliebenen Predator zu knipsen, er killt sie daraufhin - weil er ja bedroht wurde - und den Rest des Films bekommen wir nur noch ihn bei seiner Jagd zu sehen. Keine Menschen mehr. DAS wäre mal ne Ansage gewesen.

BTW:

Das hatte der nur marginal "bessere", aber dennoch ultra-schwache Avp2 seinem Vorgänger voraus. Die Szenen mit dem beliebten Weltraum-Jäger sind um ein Vielfaches mächtiger und kamen den Storywunsch teils schon recht nahe.


Die "Verbrüderungsnummer"ist eine Homage an die ersten grandiosen AVP Comics mit "Broken Tusk".
Und damit nicht verwunderlich.Es ist auch schlüssig,dass sich 2 intelligente Spezies auch zusammentun,wenn sie eine aussichtslosen Lage gemeinsam besser bestreiten können.Die Dame hat dem Predator ja auch ihren Mut durch die Tötung des Aliens bewiesen.Wie blöd wäre es gewesen,wenn Scar sie getötet hätte?Und gegen die Queen am Ende hat sie auch gut ausgeteilt.
Ich weiss eh nicht,was Viele gegen AVP haben.Der Film rockt doch einfach...geile Effekte,brutaler Fight Celtic gegen Grid,nen fetter Queenfight zum Schluss.Mir hat er schon immer gut gefallen.
AVP2 war da deutlich schlechter..wenn der nicht den grandiosen "Wolf"hätte...aber ok er hat ihn und damit mag ich ihn auch.Klar kommt nichts an P1 und 2 ran.Aber man sollte die Filme nicht schlechter darstellen als sie sind.Einzig Predators finde ich grausig.Da wurde alles falsch gemacht.

09.07.2018 22:15 Uhr - Kaminski 12
mein lieber major dutch schaefer...
die versuche,deine kommentare hier durch fremdwörter aufzuwerten,stößt bei mir auf granit! pessimistisch bin ich nicht,eher defätisitisch was den neuen predator angeht mein lieber! :D
wir sollten hier aber auf einer eher pragmatischen ebene diskutieren! ;)
also,das ist doch immer individuell!...
jeder hat nen anderen geschmack und auf jeden wirken filme anders! für mich kam nach AvP 2004 nichts brauchbares mehr vom predator franchise!
AvP war vom budget,von den darstellern und der story her echt gut und spannend gemacht!! ausserdem war es der erste film,in dem die beiden biester aufeinander trafen,alleine das war schon ein meilenstein der geschichte,der (wie ich finde) gut umgesetzt wurde! bisschen mehr härte wäre dem film noch zu gute gekommen,aber wie gesagt...,die extended version bietet einige erweiterte szenen,die dem film mehr härte und tiefe geben,das ganze etwas mehr abrunden!
jedenfalls kam der film durch die mystische umgebung (hunderte meter unter eis,in einem dunklen pyramidenlabyrinth...) sehr abenteuerlich und klaustrophobisch daher!
alle anderen filme waren stinklangweilig und teilweise fehlbesetzt!
wie der neue film wird weis man natürlich noch nicht,aber die tatsache das kein MIR bekannter schauspieler mitmacht und das hier wohl wieder die stadt als "jagdort" gewählt wurde... predator muss einfach irgendwo im dschungel,oder eben an einem mystischen ort wie AvP 1 spielen,um mich wirklich zu begeistern!

meine hitlist:
platz 1 - Predator 1987 mit Arnold
platz 2 - Predator 1990 mit Danny
platz 3 - Alien vs. Predator AvP

DANACH KAM NIX MEHR!!!

@kroenen77
du hast vollkommen recht! mehr ist da nicht hinzu zu fügen! ;)








09.07.2018 22:34 Uhr - WeltraumkarateKaktus
User-Level von WeltraumkarateKaktus 5
Erfahrungspunkte von WeltraumkarateKaktus 325
So jetzt muss ich doch nochmal was loswerden.
Was haben eigentlich alle gegen Predators???
Ein richtig geiler Predatorfilm meiner Meinung nach, und der erinnerte mich auch sehr an Teil 1, vom Handlungsablauf her.

Ehrlich gesagt mag oder liebe ich alle Predator/Alienfilme.

Teil 1, 2, „3“ von Predator liebe ich und finde ich extrem cool.
AvP 1+2 find ich gut und cool.
Alien 1,2 liebe ich und finde ich extrem cool.
Alien 3 find ich gut.
Alien 4... ja ok... sry. Ist ganz ok.

09.07.2018 22:40 Uhr - Kaminski 12
1x
@WeltraumkarateKaktus

wie gesagt,es ist bemerkenswert wie unterschiedlich die geschmäcker sind!
hauptsache für jeden ist was dabei,das is doch das wichtigste! :)

das schöne an den "alten" predator/alien filmen ist (generell an alten filmen!),das die filmemacher dem zuschauer mehr zeit gönnten!
mehr zeit das umfeld auszuleuchten... ich erinnere mich da an endlose kamerafahrten durch das raumschiff,ganz leise und spannungsaufgebaut,in alien 1 (der für mich immer noch beste alien!),das war beklemmend,entspannend und aufregend zu gleich!
es wurde sich viel mehr zeit genommen die charaktere einzuführen und auszuleuchten...
heute geht es nur noch um effekte... "bum bum,feuer/explosionen CGI action... das macht viele filme kaputt! oder die story ist mager,oder auch die schauspieler und ihre charaktere! und das ist es wohl alles zusammen,was mir alle predator/alien filme der neuzeit nur mittelmäßig bis schlecht erscheinen lassen!...
bin gespannt ob das im neuen predator besser gemacht und berücksichtigt wurde,aber viel hoffnung habe ich nicht,nachdem ich den trailer gesehen habe...

09.07.2018 23:48 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
Wow...ja richtig was geboten hier. Mal wieder ne richtig schöne Nitpicking-Diskussion. Schon ewig her bei sowas mitgemacht zu haben. Schön :-)


09.07.2018 21:52 Uhr schrieb kroenen77
...
Die "Verbrüderungsnummer"ist eine Homage an die ersten grandiosen AVP Comics mit "Broken Tusk".
Und damit nicht verwunderlich.Es ist auch schlüssig,dass sich 2 intelligente Spezies auch zusammentun,wenn sie eine aussichtslosen Lage gemeinsam besser bestreiten können...


Eija...dann sind wir diesbezüglich doch einer Meinung. Siehe hier:

Ich persönlich hielt von der Verbrüderungsnummer in avp1 rein gar nix...aber A ohne B zu sagen, tue ich dann auch nicht. Weder bei einem mir verhassten Film, noch bei einem Gedankenexperiment diesbezüglich.
Zudem ohne zu wissen, wie die Szene überhaupt ausgesehen bzw sich im Kontext eingefügt hätte
Und wenn es (halbwegs) passt (also den Bogen nicht überspannt), sage ich auch bei mir missfallenden Dingen nicht nein (Soll u.a. heißen: avp1 ist nicht aufgrund des zur Schau gestellten Schulterschlusses mit der Alten bei mir durchgefallen...


Wie ich schon sagte, wenn der Kontext passt und es keinen Stil-Bruch innerhalb des Franchises darstellt - ihm also treu bleibt - dann habe ich kein Problem damit.

Meine angesprochene Ablehnung der "Verbrüderungsnummer" rührt eher daher, da ich die ganze Figur von der Alten als einen billigen Ripley-Abklatsch empfand (Ihr anscheinend net. Mir unbegreiflich, aber ist halt so. Sei's drum. Hier sticht nunmal "Geschmäcker-sind-verschieden").
Aber wie gesagt, im Kontext des Films ergibt die Szene bzw. Entwicklung völlig Sinn.

Wie wir aus den ersten beiden Filmen - und der geneigte Fan zudem noch aus EU-Elementen wie Comics - wissen, weichen die Preds von Ihrem normalen Verhaltensschema ab, wenn es die Situation erfordert und/oder mit Ihren Werten im Einklang steht (z.B. keine Beweise für Ihre Existenz zu hinterlassen oder keine Gefangenen zu machen <-> unbewaffnete oder schwangere Personen zu verschonen, Opponenten die Ehre zu erweisen usw)

Völlig ok.

Aber genau DAS ist der Punkt!

Herrn Kaminski mißfällt eine - wohl eh gestrichene - eventuelle Szene mit Predatoren und Menschen auf einem gepanzerten Fahrzeug, weil sie auf eine Zweckgemeinschaft schließen lässt und bezeichnet dies als lächerlich.

Sorry, Vorverurteilung in Perfektion. Das muss man nicht gut finden. Und schon gar nicht hat das was mit "Geschmäcker sind verschieden zu tun", um den mal vorwegzugreifen.

(Das fragwürdige Vorab-Ablehnen eines Cameos ist für mich immer noch nicht verständlich. Wo ist das Problem?! Wenn es passt, kann das doch rocken wie Sau. Ob es passt oder nicht, kann man noch nicht wissen. Zur Erinnerung, der Film ist noch nicht erschienen!)

Aber ich finde es dann schon sehr frawürdig, die eine Zweckgemeinschaft zu billigen und sie mit dem dem etablierten Ehrenkodex und Verhaltensschema zu begründen, den anderen Schulterschluss dann aber per se abzulehnen, der aus EXAKT den selben Gründen funktionieren kann?!

Das ist einfach inkonsequent und mit zweierlei Maß messen.

Wie Du schon sagtest, warum sollten zwei intelligente Spezies in der Notsituation eben nicht kooperieren?!

Hier mal ein spontane eingefallenes Story-Gedankenexperiment: Was wenn die Soldaten die Preds befreit haben und sie sich erkenntlich zeigen wollen? Zack...schon hätten wir ein Szenario, welches dem Verhaltensweisen der Preds gerecht werden würde.

Die "sind-ja-noch-mehr-als-einer-warum-sollten-sie-es-tun"-Aussage von janko ist ohne den Kontext zu kennen, daher aus den selben Gründen nicht belastbar.


09.07.2018 22:15 Uhr schrieb Kaminski 12
mein lieber major dutch schaefer...
die versuche,deine kommentare hier durch fremdwörter aufzuwerten,stößt bei mir auf granit! pessimistisch bin ich nicht,eher defätisitisch was den neuen predator angeht mein lieber! :D
wir sollten hier aber auf einer eher pragmatischen ebene diskutieren! ;)


Na...da haben wir das 6-Semester-Linguistik-Studium-Ding wohl noch schnell editiert, wie?! ;-)

Hä?! Durch Fremdwörter aufwerten?! Weil ich mal "echauffieren" und "Quintessenz" getippt hab'? Also komm. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und zwei kleine Bier einen net voll.

10.07.2018 00:01 Uhr - Romero Morgue
4x
User-Level von Romero Morgue 2
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 49
Die "Verbrüderungsnummer"ist eine Homage an die ersten grandiosen AVP Comics mit "Broken Tusk".


Ich muss mal kurz auf diesen Satz eingehen! Für MICH (meine Meinung) ist das „Vorwissen“ oder eine andere Informationen in Form eines Comics (also eines anderen Mediums) völlg irrelevant, da ich einen Film / den Film als eigenständges Individuum sehe und somit die Bewertung aus neutraler Sicht schliesse. Dieser muss MIR als eigenes Werk seine Ideen und Informationen glaubhaft und Storytechnisch vermitteln. Er kann gerne in Form mehrerer Teile weitergeführt werden oder auch Querverweise auf andere FILME haben, aber immer im selbigen/gleichnamigen FILM Universum. Alles andere freut zwar die, die enger und tiefer in der Materie sind, führen bei mir aber zu nichts.
Bestes Beispiel zu meiner „These“: Das MCU und wie das alles heißt! Auch hier (gerade hier) sollte man die FILME völlig separat betrachten.

Anderes Thema: Ich persönlich fande auch PREDATORS als völlig überflüssig und nicht gut! Aber das ist halt nur meine Meinung...der neue wird irgendwann mal gesichtet und dann beurteilt! Voher geht das nicht!

10.07.2018 00:16 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
10.07.2018 00:01 Uhr schrieb Romero Morgue...
...


Jupp. Sehe ich teils ähnlich.

Spontan fallen mir da die Alien-Saga oder die Star Wars samt seinem Extended-Universe ein. Vorfahrt in punkto Kanon haben für mich zunächst die Filme. Auch wenn ich es teils zähneknirschend hinnehmen muss (Alien 3/4, Die Hard 5, Terminator Salvation usw).

Bezüglich z.B. Star Wars ist für mich als Nicht-EU-Kenner selbiges eher eine nette Dreingabe. Womit ich mitnichten deren Qualität absprechen will, im Gegenteil. So manche Erweiterung wäre als Umsetzung bestimmt auch nicht verkehrt gewesen. Daher kann ich Fans durchaus verstehen, wenn geliebte EU-Inhalte durch die neuen Einträge über den Haufen geworfen werden.

Nicht alle Neuinterprationen bei vorhandenen Vorlagen sind vorteilhaft.

Daran kranken mMn z.B. die meisten Videospielverfilmungen, wie z.B. Resident Evil, Max Payne, oder in gewisser Weise auch AvP.
Ein 1:1 Resident-Evil im Stile eines Big-Budget-B-Movies wäre doch spitze gewesen...naja

10.07.2018 00:22 Uhr - Kaminski 12
@major dutch schaefer

ich habe das mit dem studium rausgenommen,weil ich (im gegensatz zu dir) mich mit sowas hier nicht extra profilieren muss und schon gar nicht noch extra viel überflüssigen stuss schreiben wollte,so wie du!
deine kommentare sind so unübersichtlich undurchsichtig,dass es einfach keinen antrieb mehr für mich gibt,sie vollkommen durchzulesen! das schriftliche artikulieren musst du echt noch üben! ;)

10.07.2018 00:30 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
Lol...da isse ja, die auf den Intellekt und das rhetorische Können abzielende Rage-Quit-Keule

Getroffene Hunde bellen ;-)

Edit:

Ok, war im Nachhinein vllt. nicht völlig fair das zur Sprache zu bringen. Aber ganz unschuldig biste ja net, wenn man sowas plötzlich einbringt. Da muss man nunmal mit Gegenwind rechnen.

Aber schließlich ehrt es Dich, daß Du den Part eben doch rausgenommen hast. Das machen nicht alle. Ehre wem Ehre gebührt (Das meine ich übrigens ernst)

Aaaaaber den Schuh musste Dir anziehen:

Nicht vergessen, hätte ich eine Sekunde vorher auf "Absenden" geklickt, stünde die Studium-Erwähnung für alle lesbar hier auf dem Board...soviel zum Thema wer bringt plötzlich den Bildungsstand ins Spiel ;-)

Und der Vollständigkeit halber: Wo genau habe ich mich denn (über meinen Bildungsstand) profilieren wollen? Weill ich nicht nachgelassen habe meinen Standpunkt zu erläutern?

Sorry, wer austeilt, sollte auch einstecken können ;-)

Hehe...und angesichts des Bildungsstandes auch in der Lage sein mein unzusammenhängendes Geschreibsel zu entziffern. In der Schule haben wir teils wüsteren, hochgelobten Unfug gelesen.

(Ok, war auf der Schule und hab' ma nen Buch gelesen. Sollte aber jetzt keine selbstbeweihräuchernde Profilierung sein ;-D )


Alles halb so wild. Bier auf und den Sommer genießen :-)

10.07.2018 00:58 Uhr - Kaminski 12
:D das konntest du jetzt nicht einfach so stehen lassen,wa?!
der letzte spruch mit den hunden war doch gut,den einfach so stehen zu lassen wäre besser gekommen! ;)
ich habe nichts gegen eine gute diskussion,und auch ich muss mich mal eines besseren belehren lassen,keine frage. es wäre aber schön wenn du in zukunft einfach wortgewandt und fachspezifisch,ohne großen budenzauber drumherum, deine kommentare verfasst! diese sprüche mit der "einbahnstraße" etc. sind doch nu echt überflüssig!... gute nacht!

10.07.2018 01:04 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
10.07.2018 00:58 Uhr schrieb Kaminski 12...es wäre aber schön wenn du in zukunft einfach wortgewandt und fachspezifisch,ohne großen budenzauber drumherum, deine kommentare verfasst! ...


Soll mich also selbst in meiner Schreibweise zensieren?! ;-D

Und wie soll ich dann meine Selbstgefälligkeit zeleb(r)ieren?! Langsam geht's ja wohl los !

;-) :-)

10.07.2018 02:49 Uhr - MartinRiggs
War der Film ursprünglich nicht sogar als PG-13 geplant? Glaube da mal was darüber gelesen zu haben. (AvP lässt grüßen) Mit anderen Worten, jetzt gehen 98% der Hauptcharaktere ein weiteres mal drauf. Aber diesmal aus anderen Kamerawinkeln und weitaus blutiger?!
Ich freue mich jetzt schon auf den Schnittbericht, denn für mich riecht das stark nach einer Unrated-Fassung für die spätere Heimkino-Veröffentlichung. Red-Banned Trailer hin oder her.

10.07.2018 12:56 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 15
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.169
Alien vs Predator oder Predator mit oder ohne Alien oder andersrum geht immer^^^^bisher waren alle Filme sehenswert. Wobei ich mit dem Alien Convenant nicht so warm wurde wie mit Prometheus, aber ist ja ein anders gelagertes Thema

10.07.2018 14:07 Uhr - muffin
3x
Nun, ich lasse mich mal überraschen. Kann komplett in die Hose gehen, kann aber auch richtig gut werden. Im September wissen wir dann mehr.

10.07.2018 20:55 Uhr - kroenen77
@Major Dutch:Ich denke Predators die mit menschlichen "Kumpels"in Panzern sitzen und mit MENSCHLICHEN Waffen hantieren wären schon sehr gewagt.Denke das würde 90% der Fans das Franchise komplett ruinieren.
Ein Predator muss schon mit Predatorwaffen kämpfen und seinen eigenen Stil beibehalten.
Dass die Dame ein Ripleyklon sein soll ist mir tatsächlich nicht so stark aufgefallen.Aber ist nicht jede taffe Frau in einem Actionfilm ein Ripleyklon?Ripley war nunmal eine der ersten Frauen,die Action glaubhaft darstellen konnten.
Aber um nochmal auf die Comics zurückzukommen...auch da ist eine Frau die Heldin.Und verbrüdert sich eben mit "broken tusk".Welcher auch zum Schluss von der Queen getötet wird.Von daher ist die Story zu grossen Teilen vom Comic abgekupfert.Also auch die Frau als Heldin vorgegeben.

@Weltraumkaratekaktus:

Predators ist schlecht,weil sich die Predators total irgendwie überhaupt nicht wie Predators verhalten.Die jagen in einem Wald und nutzen nicht die Bäume sondern laufen nur dumm und steif blöd in der Gegend rum.Dazu kommt noch Adrian Brody der krampfhaft versucht einen auf Arnold zu machen und für mich eine der grössten Fehlbesetzungen der Filmgeschichte ist.Von dem dämliche "Killertwist"will ich garnicht erst anfangen.Dazu kommt noch die miese Atmosphäre..der Planet wirkt so tot.Keine fremden Tiere,Insekten oder Pflanzen..einfach arm.
Aber wie gesagt..Geschmäcker sind verschieden..ich hasse Predators.Aber wenn du ihn magst ist das auch ok.;-)

10.07.2018 22:08 Uhr - WeltraumkarateKaktus
1x
User-Level von WeltraumkarateKaktus 5
Erfahrungspunkte von WeltraumkarateKaktus 325
Alles was du an Predators schlecht findest, kann ich dementieren, was vielleicht auch mit meinem Empfinden zu tun hat.

Unter anderem:
1.
Sie nutzen nicht die Bäume? Wie ich das mitbekommen habe, ist das ein Trainingscamp für Predatoren, die nach erfolgreicher Jagd, durchs Weltall fliegen um dann nochmals zu jagen, nach einem ebenbürdigen Gegner um „erwachsen“ zu werden. Jugendliche die Erwachsene killen, schon hart!
2.
Adrian Brody war doch klasse, so wie alle anderen Darsteller! Wo hat er denn versucht Arnold zu imitieren? Arnold war ein harter Hund, aber auch einer, der sich für seine Kameraden eingesetzt hat und der einen weichen Kern hatte. Brodys Rolle ist ein harter Hund, der auf alles scheisst, ein richtiges Söldnerarschloch! Da sehe ich krasse Unterschiede. Und mal ehrlich, dadurch, dass der Film etwas wie Predator 1 (im übrigen hier nichts anderes) wirkte, passt das doch auch, wenn man es so sieht.
3.
Der „Killertwist“ war auch super, warum auch nicht? Ist ja nicht so, dass jeder von denen auf ihre Art „entbehrlich“ ist. Wie sagte Brody? Alles Schwergewichte.
4.
Keine Atmosphäre? Das Camp hat mich vollsten abgeholt. Ein Dschungel, ein bisschen Camp, ein bisschen Armeestation, Paradies... da kommt alles zusammen. Pflanzen gab es übrigens. #Killertwist ne?! Aber Hauptsache, darüber meckern. Und was heisst hier überhaupt der Planet ist tot? Es ist und bleibt ein Trainingslager für Predatoren. Was wollen die da mit z. B. Affen?





10.07.2018 23:16 Uhr - Jimmy Conway
1x
Oh Mann, was für Grundsatzdiskussionen gehen denn hier ab?
Nach dem letzten Trailer freue ich mich doch arg auf den Film.
An Predator (1987) und auch Predator 2 (1990) muss er meinetwegen nicht rankommen, denn die beiden finde ich absolut spitze. Teil 1 ist für mich sogar ein verkanntes Meisterwerk.

09.07.2018 08:59 Uhr schrieb Eisenherz
Nachdrehs waren noch nie ein gutes Zeichen. Sie zeugen eher von undurchdachten Schnellschüssen und/oder komplett am Zielpublikum vorbei geschriebenen Drehbüchern.


Viele fallen mir jetzt nicht ein, in der Masse eher so ein Trend der letzten zwei Jahre, aber bei Rogue One: A Star Wars Story finde ich das Endresultat hervorragend.

11.07.2018 00:53 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
10.07.2018 23:16 Uhr schrieb Jimmy Conway
Teil 1 ist für mich sogar ein verkanntes Meisterwerk.


Wenigstens einer, der das erkannt hat. Schade, dass "Predator" so ein riesiger Flop war, der bis jetzt nur 4 Fortsetzungen, ein Einspielergebnis von ca. 100 Millionen $ bei einem Budget von 15 Millionen $ (1987 und ohne die Einnahmen aus VHS, DVD, BluRay und VOD) und Ratings von 7,8/10 bei IMDB und 80% bei RT eingefahren hat.

Verkannt und lautlos untergegangen. SAD!

11.07.2018 01:18 Uhr - Jimmy Conway
Um mal den Zynismus außen vor zu lassen, dir ist der Unterschied zwischen Kult, Erfolg und Meisterwerk nicht bewusst.
Nicht nur mir ist es klar, dass der erste Predator ein geiler Film ist und keineswegs ein Flop war. Ich sehe den Film aber auf eine Stufe mit den ersten beiden Terminator Filmen, was sonst nur die wenigsten auch so sehen und schon keineswegs die ganzen Filmexperten und Kritiker....deshalb "verkannt", verstehste? Na ja, vielleicht doch nicht.

11.07.2018 02:11 Uhr - Kaminski 12
1x
abgesehen von den zahlen (einspielsergebnis etc.) glaube ich auch so,dass niemand diesen film "verkennt"! ausser "terminator" ist das doch der beste film mit ihm in den 80'ern!

11.07.2018 05:20 Uhr - FiFra
1x
Meinungsfreiheit bedeutet auch die Freiheit zum Irrtum
Aber auf jeden Fall gehört Rory übers Knie gelegt !

11.07.2018 09:19 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
11.07.2018 01:18 Uhr schrieb Jimmy Conway
Um mal den Zynismus außen vor zu lassen, dir ist der Unterschied zwischen Kult, Erfolg und Meisterwerk nicht bewusst.
Nicht nur mir ist es klar, dass der erste Predator ein geiler Film ist und keineswegs ein Flop war. Ich sehe den Film aber auf eine Stufe mit den ersten beiden Terminator Filmen, was sonst nur die wenigsten auch so sehen und schon keineswegs die ganzen Filmexperten und Kritiker....deshalb "verkannt", verstehste? Na ja, vielleicht doch nicht.


muss ich auch nicht, weil es Blödsinn und dummes Gelaber ist, siehe Ratings. Leute die Terminator 1 und 2 mögen finden normalerweise Predator schlecht? Habe ich noch nie gehört außer von Dir.

11.07.2018 10:54 Uhr - muffin
"Predators" fand ich ganz gut, leider hat mir Brody viel von der Stimmung versaut.
Er hat m. E. einfach nicht in diese Rolle gepasst und wirkte auch auf mich wie ein Arnie Imitat.
Schnell paar halbgare Muskeln verpassen, dunklere rauere Stimme, lächerlich.

11.07.2018 12:33 Uhr - kroenen77
10.07.2018 22:08 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Alles was du an Predators schlecht findest, kann ich dementieren, was vielleicht auch mit meinem Empfinden zu tun hat.

Unter anderem:
1.
Sie nutzen nicht die Bäume? Wie ich das mitbekommen habe, ist das ein Trainingscamp für Predatoren, die nach erfolgreicher Jagd, durchs Weltall fliegen um dann nochmals zu jagen, nach einem ebenbürdigen Gegner um „erwachsen“ zu werden. Jugendliche die Erwachsene killen, schon hart!
2.
Adrian Brody war doch klasse, so wie alle anderen Darsteller! Wo hat er denn versucht Arnold zu imitieren? Arnold war ein harter Hund, aber auch einer, der sich für seine Kameraden eingesetzt hat und der einen weichen Kern hatte. Brodys Rolle ist ein harter Hund, der auf alles scheisst, ein richtiges Söldnerarschloch! Da sehe ich krasse Unterschiede. Und mal ehrlich, dadurch, dass der Film etwas wie Predator 1 (im übrigen hier nichts anderes) wirkte, passt das doch auch, wenn man es so sieht.
3.
Der „Killertwist“ war auch super, warum auch nicht? Ist ja nicht so, dass jeder von denen auf ihre Art „entbehrlich“ ist. Wie sagte Brody? Alles Schwergewichte.
4.
Keine Atmosphäre? Das Camp hat mich vollsten abgeholt. Ein Dschungel, ein bisschen Camp, ein bisschen Armeestation, Paradies... da kommt alles zusammen. Pflanzen gab es übrigens. #Killertwist ne?! Aber Hauptsache, darüber meckern. Und was heisst hier überhaupt der Planet ist tot? Es ist und bleibt ein Trainingslager für Predatoren. Was wollen die da mit z. B. Affen?







Zu1:In AVP müssen "Youngbloods"beweisen,dass sie dem Clan würdig sind.In Predators steht meiner Meinung der Konflikt Superpredators vs Urpredators(der Angekettete) im Vordergrund.Ob jetzt die Superpredators auch noch Youngbloods sind macht ihr Verhalten auch nicht besser.
Einziges Highlight für mich war der Kampf "Berserker"vs Urpredator.Sowas wurde im Film noch nie gezeigt und war auch cool umgesetzt.

zu2:Brody hat sogar Arnolds Sprüche 1:1 kopiert.Und das Ende mit nacktem Oberkörper und mit Schlamm eingeschmiert...wenn es ein Paradebeispiel fürs Fremdschämen gibt,dann ist diese Szene ganz weit vorne.

zu3:Der Killertwist war super?Was hat sich dieser Killer denn gedacht,als er auf einmal seine eigenen Leute umbringen wollte?Dass die Predators ihn nach vollbrachter Mordserie als Kumpel in ihr Team aufnehmen werden?Was für ein hirnrissiger Twist.

zu4:Also wenn dir eine Blume ausreicht um einen ganzen Alien-Dschungel lebendig wirken zu lassen,ok.Mir nicht.

11.07.2018 22:29 Uhr - Jimmy Conway
11.07.2018 09:19 Uhr schrieb Roderich
11.07.2018 01:18 Uhr schrieb Jimmy Conway
Um mal den Zynismus außen vor zu lassen, dir ist der Unterschied zwischen Kult, Erfolg und Meisterwerk nicht bewusst.
Nicht nur mir ist es klar, dass der erste Predator ein geiler Film ist und keineswegs ein Flop war. Ich sehe den Film aber auf eine Stufe mit den ersten beiden Terminator Filmen, was sonst nur die wenigsten auch so sehen und schon keineswegs die ganzen Filmexperten und Kritiker....deshalb "verkannt", verstehste? Na ja, vielleicht doch nicht.


muss ich auch nicht, weil es Blödsinn und dummes Gelaber ist, siehe Ratings. Leute die Terminator 1 und 2 mögen finden normalerweise Predator schlecht? Habe ich noch nie gehört außer von Dir.


Sorry, ich muss mal Klartext schreiben:
Was für eine Scheiße schreibst du? Bist du blöd oder willst du mich absichtlich als dumm darstellen?
Ich schrieb NIE davon, dass FANS die Terminator 1 & 2 gut finden Predator SCHLECHT finden!
Das ist DEINE Erfindung.
Ich schrieb, dass Predator bei Kritikern nie das Standing hatte was die ersten beiden Terminator Filme haben. Und wenn man Action oder Arnie Fans fragt, landen die ersten beiden Terminator Filme auch überwiegend VOR Predator.
Das hat absolut nichts mit Predator schlecht finden zu tun oder den schlecht machen zu wollen. Nicht mehr und nicht weniger habe ich zum Ausdruck gebracht.
Aber sorry, schon deine erste Antwort auf mein Beitrag war absolut provokativ und ohne nachzudenken.


@Kaminski12:
Auch du musst mal richtig lesen und richtig interpretieren!


Ich glaube ihr schreibt einfach zu viel drumherum und habt bei der ganzen Masse an unnötigen Beiträgen einfach kein Bock mehr manche Beiträge RICHTIG zu lesen und zu deuten.

12.07.2018 00:36 Uhr - Roderich
2x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Meine Deutung: Predator ein "verkanntes Meisterwerk" zu nennen, ein Film, der immer gute Kritiken hatte, als Klassiker gilt und diverse Fortsetzungen hat, ist einfach nur Quatsch. Mag sein, dass Du nicht dumm bist, aber das ist nicht offensichtlich wenn du Quatsch schreibst und darauf bestehst dass das kein Quatsch sei.

12.07.2018 06:00 Uhr - Kaminski 12
2x
@Jimmy Conway

du schreibst dich hier jetzt um kopf und kragen,Roderich hat recht!
gib einfach zu das du scheisse geschrieben hast und gut is!... ;)

12.07.2018 14:23 Uhr - redvega389
1x
Bin eher skeptisch werde aber trotzdem einen Blick risskieren.

13.07.2018 01:59 Uhr - jatenk
User-Level von jatenk 1
Erfahrungspunkte von jatenk 8
Wer glaubt dass Nachdrehs ein schlechtes Zeichen seien hat ganz grundlegend nicht verstanden wie Filmmaking funktioniert - oder Kunst. Das ist ein fluider Prozess, und erst wenn irgendeine erste Version fertig ist kann man einen angemesseneren Blick darauf haben was besser funktionieren könnte (und was nicht funktioniert). Mit mehr Erfahrung passiert das weniger, aber Nachdrehs gibt es einfach tatsächlich sehr sehr oft, das ist normaler Teil des Prozederes.

In den meisten Fällen wird es nicht publik gemacht weil es 1. Gang und Gäbe ist und 2. weil es immer Idioten gibt die dann den Film verschreien. Außerdem führen confirmation und survivor bias dazu dass Filme mit Potential die dann schlecht waren mit den Nachdrehs als „frühes Zeichen“ so dargestellt werden (manchmal funktioniert Kunst halt einfach nicht, das passiert), während bei guten Filmen mit Nachdrehs selten drauf geguckt wird was davon erst bei Nachdrehs eingebaut wurde.

Fragt mal irgendeinen Regisseur oder Produzenten was Nachdrehs bedeuten. Die Antwort wird „gar nichts, wtf“ sein. (Und das ist nicht geraten; jedes Mal wenn das Thema an Verantwortliche getragen wird ist ungefähr das - höflicher, vielleicht mit dem Hinweis dass man gemerkt hat dass was nicht funktioniert was man korrigieren will, was dann gerne fehlinterpretiert wird - die Antwort.)

https://screenrant.com/best-movie-reshoots/

13.07.2018 12:10 Uhr - kroenen77
Die sollen von mir aus den halben Film nochmal drehen,wenn dann am Ende was anständiges bei rauskommt.Im Vorfeld kann man eh nur spekulieren...ein neuer Film wird immer eine Wundertüte bleiben,ganz egal was man vorher zu wissen glaubt.;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)