SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Long Weekend erstmals ungekürzt auf Blu-ray von Turbine

Neue deutsche HD-Veröffentlichung länger als weltweite Pendants

Der 1977 in Australien entstandene Long Weekend galt jahrelang als Geheimtipp unter Genre-Fans. Ein Urlaub fernab von der Zivilisation wird für ein Pärchen überraschend zum Alptraum, denn die Natur scheint sich gegen sie verschworen zu haben. Ein paar kuriose Tierhorror-Szenen nehmen dann ihren Lauf und der psychische Druck steigt. 2008 erblickte dann auch ein Remake das Licht der Welt, welches in Deutschland ungekürzt mit FSK 16 veröffentlicht wurde.

Die alte deutsche Fassung des Originals war um rund 2 Minuten gekürzt und später erschien auf DVD auch die ungekürzte Fassung mit einer FSK 16. Dabei war die früher fehlende Dialogszene im O-Ton mit Untertiteln gehalten. 2015 erschien in den USA bereits eine Blu-ray und auch in Australien und Großbritannien konnte man den Film bereits in HD antreffen. Am 09. November 2018 legt Turbine Medien in Deutschland nach und hat dafür zwei Mediabook-Covervarianten im Angebot. Cover A wird auf 1.000 Exemplare limitert sein, Cover B mit dem VHS-Motiv auf 500 Exemplare.

Neben Bonusmaterial wie einem Buchteil von Tobias Hohmann oder einem Audio-Interview mit Darsteller John Hargreaves dürfte vor allem interessant sein, dass Turbine "erstmals die vollständig deutsch synchronisierte ungeschnittene Fassung" verspricht. Wie man uns mitteilte, hat man nämlich einerseits die in Deutschland früher gekürzte Szene erstmals synchronisieren lassen. Andererseits fehlte im in Australien & Großbritannien bereits auf Blu-ray ausgewerteten HD-Master eine andere kurze Szene, die man extra in Australien abtasten ließ und wieder in HD integrierte.

Dass Turbine an im Ausland bekannte HD-Master durchaus nochmal Hand anlegt, sah man z. B. schon bei der hauseigenen Blu-ray von Hellraiser. Wir werden es auch in diesem Fall genauer dokumentieren.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Das Pärchen Peter (John Hargreaves) und Marcia (Briony Behets) fährt über ein Wochenende raus aus Sydney, um ungestört die Natur zu genießen. Doch kaum ist das Zelt aufgebaut, bemerken die beiden, dass die Natur rauer ist als erwartet. Ihr unangemessenes Verhalten tut ein übriges dazu, dass das Wochenende zum Horrortrip wird. (totalschaden)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

BeyondMedia:
OFDB:
Quelle: Turbine Medien / Rakete Shop
Mehr zu:

Long Weekend - Tage der Furcht

(OT: Long Weekend, 1977)
Schnittberichte:

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

12.10.2018 06:13 Uhr - Postman1970
2x
Vorbildlich und gekauft, wenn ich Milliardär wäre wurde ich vieles nachsynchronisieren lassen und releasen ...

12.10.2018 07:17 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
Ich wusste gar nicht dass der von 2008 ein Remake war. Den habe ich auf BD und fand ihn sehr geil.

Das Original interessiert mich jetzt aber. Schade dass es wieder 30-40€ kosten wird.

12.10.2018 17:49 Uhr - EsWarEinmal
1x
ahh ok cool xD kannte das original nicht mal ^^ aber gut zu wissen, dann wird das mit dieser version nachgeholt. und das remake war auch geil :D die Seekuh war echt der Horror xDD

12.10.2018 18:26 Uhr - John Wakefield
1x
Toller Film!
Und wer nur das Remake gesehen hat, kann sich das düstere, geringfügig bessere Original beinahe schenken. Aber auch nur beinahe.... Handlungstechnisch sind beide Filme nahezu identisch.

12.10.2018 20:05 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 736
12.10.2018 17:49 Uhr schrieb EsWarEinmal
ahh ok cool xD kannte das original nicht mal ^^ aber gut zu wissen, dann wird das mit dieser version nachgeholt. und das remake war auch geil :D die Seekuh war echt der Horror xDD


SEEEEEEEEEKUUUUH!
(Guybrush Threepwood, mächtiger Pirat)
XD

Ja, das Remake war schon interessant, v.a. Jim "Jesus" Caviziel Mal in einer ganz anderen Rolle. Das Original kenn ich auch nicht, werde evtl zuschlagen.

14.10.2018 00:57 Uhr - spobob13
Eine Nachsynchro ist sicher fein, wenn man dazu ein gutes, und deswegen auch teures Sync-Studio einkauft, und alle Synchron-Sprecher die gleichen bleiben.

Anderfalls hört sich das Ergebnis so scheisse an, wie in 100% aller älteren Filme die je nachsynchronisiert wurden. Und bei einem solch kleinem Label, bei einem Film mit sehr überschaubaren Absätzen, wird das Ergebnis mit einem Billig-Synchronstudio sicher noch um einige Zehnerpotenzen schlimmer sein.
Dann doch besser mehr englisch pauken und sich die Orignalfassung anhören/anschauen.

Ps: Glücklicherweise denken die Studios heute teilweise vorausschauender. Die Extended von z.B. Evil Dead hat keinen Makel in der Synchro, weil alle zusätzlichen Szenen zeitgleich mitvertont wurden.


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)