SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Jim

BioWare: Keine Homosexualität in Star Wars

Forum wird von Threads gesäubert

BioWare, rennomierter RPG Hersteller (Baldur's Gate) arbeitet derzeit an einem Star Wars Rollenspiel - "The old republic". Und wie das bei einem Spiel das in der Arbeit ist so üblich ist gibt es ein Forum dazu, in dem die User über allerhand Dinge diskutieren. So auch unter anderem darüber, wie in dem Spiel wohl homosexuelle Beziehungen von Spielern untereinander gehandhabt werden.

Wer darüber nun reden will wird auf dem BioWare Forum eine kleine Überraschung erleben - sätmliche Threads zu dieser Thematik wurden geschlossen. User die sich darüber beschweren oder nachfragen werden mit einer simplen Antwort abgeschmettert:

Wie ich bereits gesagt habe, dies sind Begriffe die in Star Wars nicht existieren.

Thread geschlossen.

Dies kam von BioWares offiziellem Community Manager, Sean Dahlberg. Hinzu kommt das außerdem die Worte "homosexuell", "gay" und "lesbian" im Forum zensiert wurden - "gay" und "lesbian" wurden inzwischen wieder "erlaubt".

Interessant ist das vor allem, da in früheren BioWare Rollenspiele wie z.B. Jade Empire durchaus gleichgeschlechtliche Liebesbeziehungen mit NPC möglich waren.

Es ist weiterhin unbekannt ob dies eine offizielle Entscheidung von BioWare ist, oder ob nur einfach der Adminstrator etwas übers Ziel hinausgeschossen ist. Sollte es ersteres sein kann sich BioWare auf schlechte Publicty gefasst machen, welche sicherlich nicht bei dem Versuch hilfreich sein wird "World of Warcraft" vom MMORPG-Thron zu stoßen.
Quelle: Kotaku

Kommentare

29.04.2009 00:25 Uhr - hybridgenom
tja...zumindest hat er recht wenn er sagt das homosexualität in star wars nicht vorkommt..^^

29.04.2009 00:40 Uhr -
Mhh bei den Typen im Bademantel wäre ich mir nicht so sicher...

29.04.2009 00:55 Uhr - megakay
C3PO und R2D2 sind schwul, weißt doch jeder :D

29.04.2009 01:08 Uhr - GOAMEISTER
29.04.2009 - 00:25 Uhr schrieb hybridgenom
tja...zumindest hat er recht wenn er sagt das homosexualität in star wars nicht vorkommt..^^


das stimmt so nicht .bully und co im traumschiff . da wimmelt es nur so vor [Edit Admin: Homosexuellen].
oder war das strartrek?? egal alles weltall

29.04.2009 04:22 Uhr - SoundOfDarkness
Vielleicht hat ja auch Lucas Arts einfach was dagegen und BioWare müssen sich fügen.

29.04.2009 04:46 Uhr - Grusler2
1x
Da haben die "Liberalen" mal wieder zugeschlagen.*g*
Nicht dass noch jemand durch Star Wars homo wird. Das erreicht man natürlich am besten mit Unterdrückung und dem damit einher gehenden Druck gesellschaftlich vorgeschriebene Sexualität einzuhalten.
Diese Gesellschaft ist doch noch so verkappt homo und verkrampft hetero...da ist doch Hopfen und Malz verloren, soviel zur sexuellen Revolution und der "Liberalität" die daraus entstanden sein soll.
Star Wars wird also ein heterosexuelles Rollenspiel, in dem es Homosexualität nicht gibt, so wie diese Gesellschaft rein heterosexuell ist (bzw. "sein möchte oder sollte") und in der Homosexualität scheinbar "nicht existiert", nur die Angst vor der Angst schwul oder lesbisch zu werden, richtig? Na, ich denke schon.*g*

Dieses "schwul" und "lesbisch" wird für immer ein "Trauma" der "modernen Gesellschaft" bleiben. Gut zu wissen also, dass es noch "heterosexuelle" Spiele gibt.

29.04.2009 06:22 Uhr - Bearserk
1x
Auch in Mass Effect von Bioware war wohl eine lesbische, sogar rassenübergreifende Beziehung möglich....

Peinlich, wirklich peinlich.

Da hole ich doch lieber Fable I&II wieder raus, die sind nicht so verkrampft.

29.04.2009 06:55 Uhr - Born Bad
Ach ja, die Schwulen und Lesben und Heteros haben es schon nicht leicht...

29.04.2009 07:02 Uhr - Polonius
1x
29.04.2009 - 00:25 Uhr schrieb hybridgenom
tja...zumindest hat er recht wenn er sagt das homosexualität in star wars nicht vorkommt..^^

Hat er nicht. ;-)

In einer der letzten Roman-Reihen ("New Jedi Order" oder "Legacy of the Force") gab es zwei männliche Mandalorianer, die eine Liebes- und Lebens-Gemeinschaft gelebt haben. Wurde zwar nicht groß ausgewalzt, aber der Fakt an sich bleibt trotzdem bestehen.
Es gibt also durchaus diese Thematik in Star wars

Bei dieser "Säuberung" des Forums geht meiner Meinung nach mal wieder um einen Pseudo-Jugendschutz.

29.04.2009 07:12 Uhr -

Ach ja, die Schwulen und Lesben und Heteros haben es schon nicht leicht...

ich als schwuler habs da schon leicht: mit meinem freund stundenlang wow oder wolfenstein zacheln, dvd abende mit horrorfilmen verbringen, sich in kneipen zusammen zuschütten.... und keine alte die meckert.

29.04.2009 07:26 Uhr - tischbein
29.04.2009 - 04:46 Uhr schrieb Grusler2
Da haben die "Liberalen" mal wieder zugeschlagen.*g*

Meinste nicht eher die Republikaner?

Schwachsinn, ich kann genau so gut sagen, ich sei Moslem und möchte diese Thematik auch im Spiel behandelt wissen, und 13 % der Stormtrooper sollten bitte Schwarze sein...


29.04.2009 08:19 Uhr - Tim-Possible
Das Gegenteil von Liberal ist Konservativ.
Schwuchtel ist nicht grade das richtige Wort, um Homosexuelle Männer zu beschreiben...
Vielleicht hat Bioware auch von Lucasarts die Auflage bekommen, die Themen Homosexualität aus dem Spiel raus zu halten...
So oder so, wer so was veranlasst ist konservativ und homophob und konservative und homophobe sind doof!!!

29.04.2009 09:05 Uhr - heribert
you are free to do as we tell you

29.04.2009 09:50 Uhr - Anubis
Keine Homos im StarWars-MMO... welche Freigabe streben die an, ab 6??? Ok, Kiddys dürfen davon auch noch nichts mitbekommen, man könnte sie ja auf dumme Gedanken bringen. :-/

Naja, dann laufen da halt viele pseudo-heterosexuelle Jedi rum, die sich mit verbotenen, unreinen, homoerotischen Gedanken durchs Universum schnetzeln... ich mach mit. :)


Kann mir mal wer veraten, warum in einem MMO überhaupt eine "Beziehung" möglich ist? Bringt das Vorteile beim Questen... oder finanzielle Vorteile bei Questbelohnungen die bar ausgezahlt werden? :)
Sorry, aber ich kenn mich mit MMO-Beziehungsmöglichkeiten nicht wirklich aus. Kenne nur die WoW-Gurke und da gibbet sowas nicht

29.04.2009 11:19 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
29.04.2009 - 06:22 Uhr schrieb Bearserk
Auch in Mass Effect von Bioware war wohl eine lesbische, sogar rassenübergreifende Beziehung möglich....

Peinlich, wirklich peinlich.

Da hole ich doch lieber Fable I&II wieder raus, die sind nicht so verkrampft.


Ja, nur sind die Asari weder direkt weiblich noch männlich, sondern eingeschlechtlich. Sie sehen nur aus wie Frauen :D

In sofern bin ich mir nicht sicher, ob man hier von einer gleichgeschlechtlichen Beziehung sprechen könnte, wenn die weibliche Shephard mit der Asari eine Beziehung eingeht. :D

29.04.2009 12:17 Uhr - Hoss is on the Wagon
Schwarze Stormtrooper-Liliputaner mit Behindertenausweis, Rollstuhl und Hakenkreuzbinde in kleinen rosa Latexanzügen sind absofort nur noch bei den Heimspielen der Münchener Bayern in der Allianz-Arena zugelassen!

29.04.2009 12:35 Uhr - DON
Ich wage mal die These aufzustellen, dass es im rein maskulinen und abstinenten Rat der Jedi bestimmt die eine oder andere homosexuelle Bindung gegeben haben mag^^.

29.04.2009 12:44 Uhr - kratos2
29.04.2009 - 12:17 Uhr schrieb Hoss is on the Wagon
Schwarze Stormtrooper-Liliputaner mit Behindertenausweis, Rollstuhl und Hakenkreuzbinde in kleinen rosa Latexanzügen sind absofort nur noch bei den Heimspielen der Münchener Bayern in der Allianz-Arena zugelassen!


you made my day^^

29.04.2009 12:56 Uhr - Domme
Richtig so.Homo's FTL! o/

29.04.2009 13:06 Uhr - Asmodina
29.04.2009 - 07:12 Uhr schrieb thomasmildner

Ach ja, die Schwulen und Lesben und Heteros haben es schon nicht leicht...

ich als schwuler habs da schon leicht: mit meinem freund stundenlang wow oder wolfenstein zacheln, dvd abende mit horrorfilmen verbringen, sich in kneipen zusammen zuschütten.... und keine alte die meckert.


Das machen mein Freund und ich (w) auch zusammen, und ich meckere nicht... Von wegen, nur Heteros hätten schwachsinnige Vorurteile. -.-

29.04.2009 13:13 Uhr - Hollandkäse
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
Unglaublich...

29.04.2009 13:44 Uhr - mr.6pack93
Erstmal: Das ist mir eigentlich ziemlich egal, da ich MMO's eh nicht so dolle finde.
Ich glaube, dass (falls es Homosexualität bzw. generell keine Sexualität im Game gibt) dies an der Freigabe der ESRb liegen könnte.
In USAmerika sind die ja ein bisschen strenger was solche Sachen angeht und da sich ein MMO mit der Freigabe Mature eben nicht so gut verkaufen werden böse Dinge (wie Sex) eben gar nicht erst eingebaut.

Aber es ist ja noch nicht einmal klar (wie in der News ja schon steht) ob das wirklich offiziel ist, oder ob einer der Admins nicht mehr alle Latten am Zaun hat.

29.04.2009 13:49 Uhr - Hollandkäse
User-Level von Hollandkäse 2
Erfahrungspunkte von Hollandkäse 75
In Fable 2 gab es auch Homos, genau wie in Mass Effect. ;)

29.04.2009 13:51 Uhr - Anubis
29.04.2009 - 13:44 Uhr schrieb mr.6pack93
[...] In USAmerika sind die ja ein bisschen strenger was solche Sachen angeht und da sich ein MMO mit der Freigabe Mature eben nicht so gut verkaufen werden böse Dinge (wie Sex) eben gar nicht erst eingebaut. [...]

Aber selbst bei SIMS 2 war schon gleichgeschlechtliches Bettgehopse möglich und das war wohl wesentlich mehr auf ´Familientauglich´ ausgelegt als ein StarWars-MMO.
Oder wurde diese Möglichkeit im Amiland entfernt?

29.04.2009 14:15 Uhr - UglyBastard
Dass BioWare allgemein nicht hyperkonservativ ist, sollte bekannt sein.
Daher denke ich, dass die Vermeidung des Themas eher eine Vorgabe des Lucas'schen Konzerns ist, um eine Besudelung der familienfreundlichen Marke StarWars zu verhindern.

Das Vorgehen der Admins ist jedoch etwas ungünstig, man könnte den Thread wenigstens mit einer klaren nachvollziehbaren Begründung schließen (Rechtliche Vorgabe etc.), anstatt durch Geheimniskrämerei die Gerüchteküche nur weiter anzuheizen.

Trotzdem ein eher belangloses Thema, denn das Nichtvorhandensein von homosexuellen Beziehungen wird das Spiel weder schlechter noch besser machen.

29.04.2009 14:40 Uhr - Splatterseeker
Halte ich absolut für unsinnig, Themen zu liquidieren, welche sich mit Homosexualität beschäftigen. Sofern Gespräche darüber im akzeptablen Bereich bleiben, soll heißen, ohne Verspottung oder Gutheißung. Vielleicht haben sich aber auch ein paar User wie üblich daneben benommen. Ist auch irrelevant, Star Wars hat sich noch nie, weder in einem Film noch in einem Spiel, mit Homosexualität auseinandergesetzt. Daher ohnehin überflüssig bzw. unsinnig solche Themen in einem Forum über ein Star Wars Spiel zu publizieren und auszudiskutieren.

@Jim:
Der Bericht wimmelt von Kommasetzungsfehlern. Am Besten nochmal durchgehen.

29.04.2009 15:03 Uhr - AenimaD
Sehr komische News ;P

29.04.2009 15:22 Uhr - leproph
Ich habe immer gedacht, dass der Spielemarkt als freigeistige Galleonsfigur uns junge Zocker ins 21. Jahrhundert befördert und auch den liberalen Gedanken von Gleichheit und möglicher Gleichgeschlechtlichkeit hoch hält. Die bereits erwähnten positiven Beispiele aus der Vergangenheit ließen darauf schließen.
Schade, dass die CashCow StarWars sich diesem Trend entziehen will, auf wessen Geheiß auch immer. Davon wird der Kampf Jedi gegen Sith nicht beendet, aber ein fahler Beigeschmack bleibt...

29.04.2009 15:45 Uhr - hybridgenom
verspottung oder gutheissung..(???)
ist also beides inakzeptabel?..das hätt ich gern noch mal genauer,splatterseeker

denn in meinen augen ist beides akzeptabel..zumindest solange die verspottung humorvoll-freundlich bleibt

aber is schon recht..sollen sich schwule halt in schwulenforen treffen und dort diskutieren und normale menschen nicht sexuell verwirren durch ihre anwesenheit...

homosexualität findet in star wars nicht statt und das ist auch gut so,gell..

29.04.2009 16:00 Uhr -
Naja, aber das Homosexualität sehr wohl in Star Wars exestiert hat Bioware selbst in der Knigts of the old Republik-Serie bewiesen, welche im ersten Teil mit 2 Lesben + eventuel dem Spielercharacter aufwarten konnte.
Schade das Bioware an diesem MMORPG arbeitet, damit ist ein wirkliches Kotor3 wohl erstmal vom Tisch.

29.04.2009 16:06 Uhr - Splatterseeker
@hybridgenom:
Verspottung kann nie "humorvoll-freundlich sein", sonst wär es keine Verspottung (vielmehr makabere Ironie). Achte auf die genaue Klassifikation und Bedeutung einiger Begriffe.
Deiner zweiten Aussage muss ich allerdings vehement zustimmen, Gespräche über Homosexualität haben in Star Wars Foren nichts verloren, und zwar nicht, weil Homosexualität so 'schlimm' wäre, sondern da Star Wars wirklich null etwas damit zu tun hat und diese Thematik noch nie in irgendeiner Form von Star Wars Medium - sei es in den Filmen, den Spielen oder den Büchern - aufgegriffen wurde.
Ebenso wie man auf dieser Seite bei einem Schnittbericht natürlich über den SB schreibt und nicht über Santa Klaus, Homosexualität und Konsorten.

29.04.2009 16:07 Uhr -
@Splatterseeker
Wie gesagt, die Thematik wurde in Biowares erstem Kotor-Spiel aufgegriffen.
Das expended universe von Star Wars hat somit offiziel homsexuelle Charaktere.
Das dies die Fantasy der Fans genauso anregt wie mit den heterosexuellen Charakteren, sollte logisch sein.

29.04.2009 16:58 Uhr -
nicht mehr als korrekt...
Es hieß ja auch mal ne Zeit lang spongebob und Patrick wären schwul ich frage mich wer auf son´n Dreck kommt..^^

29.04.2009 16:59 Uhr - Warpspeed
kinderfasching

29.04.2009 17:46 Uhr - GOAMEISTER
29.04.2009 - 13:44 Uhr schrieb mr.6pack93

Aber es ist ja noch nicht einmal klar (wie in der News ja schon steht) ob das wirklich offiziel ist, oder ob einer der Admins nicht mehr alle Latten am Zaun hat.


das ist gut möglich. manche admins denken halt sie sind götter und müssen sich wichtig machen.
wäre nicht das erste mal!

29.04.2009 17:47 Uhr - Pyri
@hybridgenom
Damit hat dieser Manager eben nicht so einfach Recht, also ohne George Lucas da etwas unterstellen zu wollen
-
Vielen Dank für diese Meldung! Ich denke doch, dass dies nicht unwichtig ist

29.04.2009 18:08 Uhr - lordastrubal
Scho lustig, dass man sich über jeden fuck aufregen kann. Bedenkt folgendes:
1. Bioware ist kanadisch, aber mit einem MMO muss man sich auf wirtschaftlichen Gründen nach den USA richten, da das der größte Markt ist.
2. MMOS sind meist (außer AOC) kinderfreundlich, d.h. ab 12.
3. Bioware ist an sich sehr tolerant, aber für Mass Effect haben sie schon massig Kritik in den USA wegen den Sex-Inhalten gekriegt, zudem war dieses Spiel schon eher für Erwachsene.
4. Lucas Arts ist involviert....mal abgesehen davon, dass LA seit den alten Adventures (außer vlt. Battlefront) nur ein Haufen scheiße raus gebracht hat oder sogar zulässt, dass die wenigen guten SW-Spiele kaputtgemacht werden (siehe SWG), ist das Unternehmen total geldgierig und dabei super amerikanisch-pseudomoralisch.
5. Das Spiel hat mit diesen Konzept schon an sich keinen großen Markt, dass personalisierte MMOs nicht wirklich funktionieren (Siehe AOC: Der Solomodus ist langweilig bzw. ein Offline-MMO und der MulitModus zeigt dann um so deutlicher, dass das Spiel z. min. weniger auf Teamplay ausgelegt ist, als WOW oder Warhammer, abgesehen davon dass eine Welt mit 1000 oder mehre Spielern, die alle "Auserwählt" sind, mehr als lächerlich ist.)
6. Bioware ist NICHT Black Isle. Nach Baldurs Gate 2 und vlt. noch Icewind Dale 2 haben die kein so gutes Spiel mehr produziert. Sicherlich Kotor und Mass Effect sowie Neverwinter Knights sind sicherlich gute Spiele, aber Sie erreichten nie die Klasse eine BG2, weil Sie zu simpel sind, zu Mainstream und vor allen zu EINFACH. Allein die Abwendung von der D&D-Lizens zu SW (bei KOTOR) zeigt, dass sie immer kommerzieller produzieren. "The old republic" oder "Dragon Age" sind wieder reine Hypespiele. "The old republic" will MMOs revolutionieren, wobei es eigentlich nur Questen perfektioniert, aber zu PVP und Raidcontent hört man nix und dass sind die beiden wichtigen Endcontents für MMOs. "Dragon Age" will wieder wie BG2 sein, aber wieso ich immer noch eine verfickte 4-Mann-Gruppe habe, kann mir keiner sagen. Außerdem hat man nicht so viele Rassen und Klassen sowie Unterklassen-Wahlmöglichkeiten wie bei BG2 mit dem Addon zur wahl. Und in Dialogen 2. Möglichkeiten zu antworten haben oder durch optionale Sidequest, die Geschichte von Npcs erzählen, die ich später wieder treffe, ist nicht neu sondern sogar RPG-Standart seit min 10 Jahren. Vor allem weil man in Bg2 so viele moralische Grau/Abstufungen zwischen Böse und Gut hatte. Heutzutage (ich zitiere mal Zero Punctuation) kann man entweder Mutter Teresa oder jemand sein, der Babies frisst, was ein riesiger Rückschritt ist und einem auch noch als fucking Innovation verkauft wird.

Also regt euch über solche amerikanischen Zensursitten bei Bioware nicht auf, denn das Spiel ist es nicht wert, die Firma ist es nicht wert und, wenn in Foren die Leute jetzt scho darüber reden, wie ihre Avatare in einem Spiel, dass min. 2 Jahre noch nicht rauskommt, Housing für schwule Avatare etc. machen wollen, zeigt nur, dass das Spiel weder im PvP- noch im PvE-Bereich für Herr der Ringe oder WoW (also die 2 besten PVE-MMOS) oder Warhammer (wie DAOC das beste PvP-MMO) eine Konkurrenz sein wird. Mal mal abgesehen davon, dass die Geschichte mit SWG ganz deutlich gezeigt hat, dass SW-Linzens-Spiele selbst, wenn sie gut sind, zu Casualdreck gepatcht werden und das George Lucas endlich aufhören sollte sein Lebenswerk und unsere Kindheit zu vergewaltigen, als hätte das Arschloch noch nicht genug Geld aus seiner Idee ausgequetscht.

29.04.2009 18:14 Uhr - Grusler2
Da haben die Liberalen mal wieder zugeschlagen.*g*

Meinste nicht eher die Republikaner?


Liberal ist doch genau so schlimm wie Konservativ, die Konservativen geben ihre Phobien (ist ja nicht nur Homo) und Meinungen wenigstens zu (wenn auch indirekt) und stehen dazu, während bei den Liberalen alles "so frei" ist und Toleranz und Verständnis maskenhaft vorherrscht, ich finde das sind Konservative, die mit ihrer Liberalität nur in der Öffentlichkeit "Ruhm oder sonst was" ernten wollen.
Gäbe es "Liberalität" (also Toleranz und Verständnis), dann hätten wir keine Sexualprobleme und auch keine Überbewertung von Sexualität die als Statussymbol und Geldquelle dient. ;-)

Es hängt alles zusammen.

@Asmodina: Da gebe ich dir Recht die Homosexuellen sind nicht weniger schlimm als die Heterosexuellen, jeder denkt, er wäre das "Richtige", dabei müssten doch alle nur Verstehen, dass beides richtig oder falsch sein kann und beides bei jedem möglich sein kann, es weniger um die sexuellen Vorlieben der Menschen gehen sollte, als um den Mensch an sich, es gibt ja auch noch andere Facetten, als nur die Sexuellen...

Fazit: Jeder ist wohl bescheuert, weil es einem von Anfang an eingetrichtert wird, so oder so. ;-)

29.04.2009 20:15 Uhr - Nightstalker
User-Level von Nightstalker 1
Erfahrungspunkte von Nightstalker 17
Scheinst ja sehr Liberal zu sein....

29.04.2009 20:19 Uhr - Latanael
Schwuchtel ist nicht grade das richtige Wort, um Homosexuelle Männer zu beschreiben.


doch


Nein, ist es nicht! Ich bin keine, obwohl ich schwul bin.

Zum Thema:
Ist doch klar, dass es wieder verboten wird. Denn das Spiel kommt aus Amerika und die Leute, die da wohnen sind, wie wir wissen, ziemlich dumm und uneinsichtig....naja, jedenfalls die meisten. Es gibt immernoch zu viele Menschen die es einfach nicht verstehen können und deswegen wollen sie auch nicht damit konfrontiert werden.....auch nicht in einem Rollenspiel. Was also macht diese Person dann...sie beschwerd sich oder kauft das SPiel garnicht erst. Das will BIOWARE natürlich nicht und packt das "Übel" an der Wurzel. Problem gelösst.........jedenfalls für Amis. -.-

In WoW ist jeglicher Hinweis auf homosexuelle Handlungen oder Intentionen verboten.

siehe hier: http://www.queer.de/detail.php?article_id=10120

29.04.2009 20:22 Uhr - GOAMEISTER
29.04.2009 - 11:19 Uhr schrieb theNEWguy
29.04.2009 - 06:22 Uhr schrieb Bearserk
Auch in Mass Effect von Bioware war wohl eine lesbische, sogar rassenübergreifende Beziehung möglich....

Peinlich, wirklich peinlich.

Da hole ich doch lieber Fable I&II wieder raus, die sind nicht so verkrampft.


Ja, nur sind die Asari weder direkt weiblich noch männlich, sondern eingeschlechtlich. Sie sehen nur aus wie Frauen :D

In sofern bin ich mir nicht sicher, ob man hier von einer gleichgeschlechtlichen Beziehung sprechen könnte, wenn die weibliche Shephard mit der Asari eine Beziehung eingeht. :D


also zumindest sind sie dann bi - lol

29.04.2009 20:30 Uhr - DaGra
ich weiß gar nicht, warum sich alle darüber so aufregen. Wenn Bioware keine homosexuellen Beziehungen in IHREM Spiel haben wollen, dann ist das doch nur ihr gutes Recht. Dafür sollte man sie nicht verurteilen. Genauso wenig, wie die Typen von Bioware jemanden verurteilen sollten, der homosexuell ist. Letztendlich ist es doch die Freiheit der Entwickler ihr Spiel so zu entwickeln, wie sie es gerne möchten. Und wenn sich jemand daran stört, dann soll er es nicht spielen. Ich werde es zum Beispiel aus anderen Gründen nicht spielen.

Ich finde halt diese Diskussion ein wenig lächerlich. Das wäre ja so, als würde ich mich bei Rockstar beschweren, dass ich in GTA IV einen Serben und keinen Deutschen spielen kann oder bei Core Design, dass Lara Croft nicht ein Lars Croft ist. Doch am Schlimmsten finde ich, dass Mario ein Klempner und kein Tierarzt ist.

Ich kann einfach nicht verstehen, dass sich über solche Pseudodiskriminierung immer noch aufgeregt wird. Ich meine, wir sind doch alle gleichgetellt egal ob schwarz oder weiß, homo oder hetero, Mann oder Frau. Wieso müssen sich denn immer alle über so lächerliche Kleinigkeiten aufregen. Letztendlich sind wir doch alle frei und es geht uns gut. Nicht?

29.04.2009 20:46 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Star Wars und Homosexualität gehören für mich so oder so zusammen.

29.04.2009 20:55 Uhr - Grusler2
Das das Spiel Star Wars keine Homosexualität beinhaltet sollte wohl klar sein, warum sollte es auch. Aber Homosexuellen zu verbieten, es mit Homosexualität in Verbindung zu bringen und darüber zu reden, ist was anderes. Nach dem Motto, dieses Spiel ist nur für Heterosexuelle.
Wenn sich die Homosexuellen darüber aufregen, ist das für mich nachvollziehbar und verständlich.

Und ob wir in der modernen Gesellschaft wirklich frei sind, wage ich stark zu bezweifeln und gut geht es auch nicht allen, genau so wie es noch immer Rassissmuss gibt.


29.04.2009 21:28 Uhr - Bearserk
Richtig, denn eigentlich geht es hier nur wieder um etwas, was die meisten von uns bei ihren geleibten Horror-Action oder sonstigen Filmen ablehnen.

Um Zensur!

Aber wer da unterscheidet, ist imho halt ein bißchen kurzsichtig in seiner Denkweise!

Und es wird immerhin um ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game wie zB World of Warcraft gehen, wo es bei vielen Servern und Spielern eben auch um das spielen einer Rolle geht (RPG halt) und auch häufig Beziehungen und Hochzeiten stattfinden, also durchaus ein Teil des Ambientes einer lebendigen Spielwelt sind.

Wer jetzt halt als Killerkiddixjedislasher75 einfach nur durch die Gegend grindet und Gegner umkloppt, kann es eigentlich egal sein, aber wehe es heist, das man Blut entfernt hätte, um es kindertauglicher zu machen, dann ist dasa Gejammer wieder groß...


BTW: Das mit Mass Effect ist durchaus richtig, hat aber eben auch gereicht, um das Spiel in Asien (ich glaube Thailand) auf 'dem Index landen' zu lassen....

29.04.2009 21:36 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
29.04.2009 - 20:46 Uhr schrieb ParamedicGrimey
Star Wars und Homosexualität gehören für mich so oder so zusammen.

Sehr subtil. ;)

Jedenfalls weiß ich nicht, was ich von dem Thema halten soll. Ich sag einfach nichts dazu, ist wohl das beste.

30.04.2009 00:02 Uhr - Doc Idaho
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
Manche sind einfach nicht in der Lage die Kommentar-Regeln zu beachten. Herabwertende Bezeichnungen von Homosexuellen sind genauso wie andere Beleidigungen einfach nicht erwünscht.

Es ist auch immer wieder schade, dass manche es einfach nicht schaffen uns und unsere Arbeit hier zumindest soweit zu respektieren, dass sie sich etwas zusammenreißen und unsere Plattform nicht dazu missbrauchen ihre Verachtung und Intoleranz gegenüber anderen Menschen zum Ausdruck zu bringen. Dafür sind die Kommentare nicht da! Macht sowas zuhause, wenn ihr nicht ohne auskommt.

ciao

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)