SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Jim

BioWare nimmt eigene Foren-Zensur zurück

Homosexualität darf wieder Gesprächsthema sein

Erst gestern wurde bekannt das BioWare temporär die Worte "Gay", "Lesbian" und "Homosexual" in ihrem Forum für das kommende MMO "Star Wars: The Old Republic" filtert und jedwede Gepräche über entsprechende Themen in dem kommenden Spiel im Keim erstickte. Die Fans blieben jedoch größtenteils gesittet und traten genau so an die Firma heran, ihren Standpunkt noch einmal zu überdenken.

Scheinbar hatte man bei BioWare ein Einsehen, denn man eröffnete die Threads wieder und gelobte jeden Filter der Homosexualität und relevante Worte filterte zu entfernen. Darüber hinaus wurde eine Entschuldigung gepostet, ironischerweise von Sean Dahlberg. Dieser hatte zuvor die Threads mit einem knappen Kommentar geschlossen.

Ich möchte mich hiermit persönlich bei "Elikal" und jedem entschuldigen, den ich damit verletzt habe. Meine Intention war es nicht, jemanden zu erniedrigen, sondern eine Community zu promoten, in der man Themen auf erwachsene Art diskutieren kann. Als ich den Wortfilter zum ersten Mal angelegt habe, habe ich einige Worte auf die Liste gesetzt, welche zuvor auf sehr verletzende Art und Weise genutzt wurden. Einige dieser Wörter hätten nicht auf die Liste kommen sollen - dies haben wir heute korrigiert.

Ich möchte mich für die Verwirrung entschuldigen, die dadurch entstanden ist, aber ich möchte hiermit noch einmal betonen, dass wir niemals die Möglichkeiten der Diskussionen limitieren wollten. Ich habe meine Grenzen mit meinem eigentlichen Posting überschritten und möchte mich hiermit dafür zutiefst entschuldigen.



Ob man dem nun Glauben schenken mag oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen, es bleibt aber auf jeden Fall ein fahler Nachgeschmack, da diese Entschuldigung auf eher dünne Art und Weise ein Verhalten versucht zu entschuldigen, welches man kurz und schmerzlos als Diskriminierung bezeichnen darf.
Quelle: Kotaku

Kommentare

30.04.2009 00:11 Uhr -
Klingt für mich glaubhaft, schließlich denkt man nicht pausenlos darüber nach ob man jemanden "auf die Füße tritt". Auch wenn so ein Fehler nicht unterlaufen darf.

30.04.2009 00:21 Uhr - Splatterseeker
Jetzt wird's erst richtig interessant. Eine Einstellung, die vorher noch selbstüberzeugend übermittelt wurde, wird nun, nur kurze Zeit später, wieder annulliert. Solche Leute sollten sich besser vorher im Klaren sein, was denn eigentlich überhaupt in ihrem Sinn ist und wenn sie es wissen, sollten sie daran auch bis zum Ende festhalten. Dieses Verhalten jedoch weist einige Schwächen und ungeklärte Disparitäten im eigenen Urteilsvermögen auf.
Andererseits ist es gut zu erfahren, dass es auch noch Leute gibt, denen ihre sonderlichen Verhaltensmuster überhaupt auffallen und erstere (Fehl-)Maßnahmen wieder aufheben.
Wir sind ja alle nur Menschen und machen manchmal dumme, ignorante und unnachvollziehbare Fehler. Man wird's ihm/ihnen verzeihen können.

30.04.2009 01:15 Uhr - Goreon
Diese verdammten Windsäcke!

Ist natürlich schön, aber diese Korrektur ist eine Marketingsache oder PR - Aktion, und damit vollkommen wertlos und von Wahrheit soweit weg wie Michael Jackson von seinem Comeback!

30.04.2009 01:34 Uhr -
Ich bin langsam diese Schwulen- Lesbendiskriminierung leid.
Ob hier absicht oder nicht kann man streiten.
Aber in letzter zeit gab es ein paar häufungen mit vordergründigen ausreden um politisch korrekt zu sein.

http://www.areagames.de/artikel/detail/BioWare-Star-Wars-kennt-kein-schwul/100810
(da sind weitere links)

Auch ob es erlaubt ist schwul als beleidigung zu verwenden bin ich mir nicht sicher.
Ich sag immer noch etwas ist schwul wenn ich es nicht mag aber da gab es meiner meinung nach eine bedeutungstrennen.
Dämlich kommt auch von Dame ^^
vlt off topic. egal...


30.04.2009 06:06 Uhr - Grusler2
Wie ich schon wo anders sagte, die Liberalen sind am Werk. Erst konservativ, dann gibt es Druck, dann kommt die Funktion: liberal, also konservativ mit öffentlich verträglicher Maske.

Das ist lustig, (zu englisch: That's gay) ;-)

30.04.2009 11:59 Uhr - Iwazaru
A mixed bag... Es stimmt dass das Wort "Schwul" oder eben "Gay" oft als alternative zu "Sch..." hergenommen wird und man das irgendwo nicht dulden sollte. Auf der anderen Seite hingegen ist es unverständlich so ziemlich alle Wörter die zu Homosexualität gehren zu sperren und es dann mit solch einer Begründung quasi versuchen zu erklären.

Wie man es am besten handhabt kann wohl niemand genau sagen denn dumme Kiddos und Spätpubertäre gibt es immer die so einen Stuss verzapfen und ohne zu denken Worte benutzen.

30.04.2009 13:21 Uhr - Gnu
Das ganze Star Wars Universum ist doch eigentlich ebenso wie Startrek im wesentlich asexuell. Worin liegt da eigentlich der Sinn, sich in irgendwelchen Foren was über Homosexualität zusammen zu phantasieren?

30.04.2009 13:24 Uhr - theNEWguy
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
30.04.2009 - 13:21 Uhr schrieb Gnu
Das ganze Star Wars Universum ist doch eigentlich ebenso wie Startrek im wesentlich asexuell.


Wie kommst du denn darauf?

30.04.2009 13:36 Uhr -
Nun, Ich werde jedenfalls erstmal nicht weiter gegen Bioware feuern. Wenn die ihren Fehler erkannt haben, soll es mir recht sein. Ob nun die von Bioware angegebene Begründung stimmt oder man nur zu der Erkenntnis gekommen ist das man durch Diskriminierung mehr Ärger bekommt als es wert ist interessiert mich nicht so. Ersteres wäre zwar schöner aber auch die zweitere Variante würde immerhin bedeuten das die Menschen im allgemeinen umgedacht haben. Vieleicht verschwindet dann ja auch automatisch Wörter wie 'gay' aus dem Schimpfwörter-Katalog, weil es nicht mehr als Beleidigung taugt und wenn sie doch von Störenfrieden als solche verwendet wird, diese nur noch ein völliges Unverständnis entgegenstößt inwievern diese Behauptung als Beleidigung gemeint sein könnte. Daher entnehme ich dieser Meldung eigentlich nur positives.
Edit: Außerdem muss ich Firmen zugestehen das der Umgang mit Homosexualität aus wirtschaflicher Sicht ein Problem ist. Entweder kriegt man Ärger mit den Konservativen oder mit den Liberalen, beides ist wirtschaftlich nicht sinnvoll, muss daher nichtmal was mir Vorurteilen zu tun haben. Aber wie gesagt, ich glaube an ein Umdenken und somit daran das dieses Problem damit auch mit der Zeit von selbst lösen wird.

30.04.2009 14:17 Uhr - Cardian
@Gnu Ausgerechnet Star Trek, die Serie in der Kirk in jeder Folge 'ne andere Schnalle flach legt, soll asexuell sein?^^

30.04.2009 14:26 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
"BioWare macht sich lächerlich" wäre ne passendere Überschrift.

30.04.2009 19:29 Uhr - Halliwax
30.04.2009 - 13:21 Uhr schrieb Gnu
Das ganze Star Wars Universum ist doch eigentlich ebenso wie Startrek im wesentlich asexuell.

Passend zum Thema eine Szene aus DS9:
http://www.youtube.com/watch?v=bvfJRLTNmUI

Wurde meines Wissens zumindest bei den Amis im TV häufiger geschnitten.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)