SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 58,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Ein Zombie hing am Glockenseil erscheint neu von Arrow Video

4K-remasterte Blu-ray-Neuauflage von Fulcis beschlagnahmtem Horrorfilm

Lucio Fulcis Ein Zombie hing am Glockenseil (Original: Paura nella città dei morti viventi, 1980) lief nur in einer gekürzten Fassung in den deutschen Kinos und kam so auch auf VHS heraus. Acht Minuten fehlten hier, wobei es sich nur um Handlungsschnitte handelte (Schnittbericht). 1983 wurde diese Fassung indiziert und drei Jahre später beschlagnahmt.

Danach kam eine neue Fassung heraus, in der zusätzlich nochmal 2,5 Minuten an Gewalt entfernt wurden. Das konnte sie aber auch nicht vor der Indizierung, Beschlagnahme und diesmal sogar der Einziehung bewahren. Darauf folgte eine noch weiter verstümmelte Version, in der kaum noch was von den Gewaltszenen zu sehen war. Seit 1991 ist diese indiziert, zehn Jahre später wurde ein Gericht aber auch darauf aufmerksam und ließ sie einkassieren.

Wie auch in unserem umfangreichen Fulci-Zensurspecial dargelegt, schlugen die Gerichte bislang 16-mal zu, im Kaufhaus erschien außerdem eine um über sieben Minuten zensierte FSK KJ-Fassung und die 16er-Version, in der neun Minuten fehlten. Ungeschnitten gab es den Film u.a. von Astro, Laser Paradise und XT Video. Von letzteren auch als Blu-ray.

Am 8. Oktober 2018 wird das britische Label Arrow Video den Horrorfilm neu auf Blu-ray veröffentlichen. Dafür wurde er in 4K vom Originalnegativ abgetastet. Neben englischem Ton, wird es auch die italienische Tonspur geben. Außerdem noch viele neue Extras:

  • Audio commentary with star Catriona MacColl and journalist Jay Slater
  • Audio commentary with star Giovanni Lombardo Radice and writer Calum Waddell
  • We Are the Apocalypse, new interview with writer Dardano Sacchetti
  • Through Your Eyes, new interview with Catriona MacColl
  • Dust in the Wind, new interview with cameraman Roberto Forges Davanzati
  • The Art of Dreaming, new interview with production designer Massimo Antonello Geleng
  • Tales of Friendship, new interview with cinematographer Sergio Salvati
  • I Walked with a Zombie, new interview with actor Giovanni Lombardo Radice
  • They Call Him "Bombardone", new interview with special effects artist Gino De Rossi
  • The Horror Family, new interview with father and son actors Venantino and Luca Venantini
  • Previously unseen interview with composer Fabio Frizzi
  • Archival interview with actor Carlo De Mejo
  • Building Fulci’s City, a new video interview with Stephen Thrower, author of the definitive tome, Beyond Terror: The Films of Lucio Fulci
  • Reflections on Fulci, a new appraisal of Fulci’s Gothic period by actor, writer and director Andy Nyman (Ghost Stories)
  • The Dead Are Alive!, a new video essay by Kat Ellinger on Lucio Fulci and the Italian zombie cycle
  • Behind the scenes 8mm footage with Roberto Forges Davanzati audio commentary
  • Alternative US Gates of Hell opening credits
  • Original trailers and radio spots
  • Extensive image gallery featuring over 150 stills, posters and other ephemera from the FAB Press and Mike Siegel archives
  • Reversible sleeve featuring original and newly commissioned artwork by Wes Benscoter
  • Double-sided fold-out poster
  • 6 lobby card reproductions

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ein Priester erhängt sich auf dem Friedhof in der kleinen Stadt Dunwich. Diese Szene wird von dem Medium Mary in einer Séance beobachtet, das daraufhin scheinbar verstirbt. Die Leiterin der Gruppe vermutet dahinter die Erfüllung einer Prophezeiung aus dem Buch Henoch, das zudem voraussagt, dass die Toten nach ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.co.uk:

Kommentare

30.07.2018 00:22 Uhr - Bill Williamson
3x
Wird auf jeden fall gekauft.
Ein Klassiker den ich schon lange nicht mehr gesehen habe.

30.07.2018 00:54 Uhr - Fulgento
2x
Hach.....

Einer meiner Lieblings Fulci's.

Nur Zombies finden Glööckler geil!
😁😁😁

Bin übrigens neu hier.
Muss erstmal hier zurecht kommen.

Aber schaue schon seit etlichen Jahren rein.

Nun zum Film:
Obwohl, wie ich finde, die XT Version durchaus gut in Sachen Bild und Ton ist, hoffe ich, dass eine 4K Version auch deutschsprachige Gefilde erlangt.


30.07.2018 04:22 Uhr - Romero Morgue
1x
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
@ Fulgento

Scheinst ein Faibel für italienische (Horror)filme zu haben! 😁

Wirklich nette veröffentlichung eines; sagen wir mal; guten Fulcifilmes aber innerhalb des (Zombie)Genres etwas wirren Filmes. Aus Nostalgiegründen noch immer sehenswert.

30.07.2018 06:32 Uhr - Eisenherz
6x
30.07.2018 00:54 Uhr schrieb Fulgento
Nur Zombies finden Glööckler geil!
😁😁😁


Das aufgedunsene Gesicht von Glööckler hat mich letzte Woche mehr erschreckt als alle Horrorfilme, die ich jemals gesehen habe. ^^

30.07.2018 06:57 Uhr - Cocoloco
1x
Weiß nicht was blöder ist, der langweilige und wirre Film oder der deutsche Titel.

30.07.2018 06:59 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Bereits meine alte Arrow-Bluray war eigentlich pure Geldverschwendung, was für ein belangloser Blödsinn... Mal sehen, wie lang der Film noch "beschlagnahmt" bleibt, bevor er seine FSK-16 erhält und in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Immerhin war "The Beyond" ganz interessant.

Für die Fans freut es mich natürlich :)

30.07.2018 07:51 Uhr - LemmyKravitz
Den Fans war der Film schon immer scheissegal , aber Er ist halt " Beschlagnahmt " und nur deswegen ein Must Have ;-)

30.07.2018 08:20 Uhr - die Kreatur
3x
Was nützen Dolche gegen Zombies, vor allem Dingen gegen den der am Glockenseil hing?

30.07.2018 08:21 Uhr - Fulgento
1x
@Lemmy


Naja.... aber ne gewisse Atmo hat der aber schon. So was sieht man heute kaum noch.
Wird nur noch von The Beyond getoppt.

Und irgendwann wird auch das "Glockenseil" entschlagnahmt werden, aber seinen Reiz würde der dadurch nicht verlieren.

30.07.2018 08:43 Uhr - Fulgento
Über den Film selbst kann man natürlich streiten.
Auch ich find Beyond, Woodoo und NYR deutlich besser und als ich damals das Glockenseil zum ersten mal sah, konnt ich nur die Hände übern Kopp zusammen schlagen.
Aber bei mehrmaliger Sichtung gefiel mir der immer besser und das Finale in den Katakomben ist schon irgendwie eigenartig faszinierend..

30.07.2018 09:16 Uhr - Melvin-Smiley
1x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
30.07.2018 08:20 Uhr schrieb die Kreatur
Was nützen Dolche gegen Zombies, vor allem Dingen gegen den der am Glockenseil hing?


Die deutschen Trailer der damaligen Zeit sind in sachen Einfallsreichtum auch wirklich kaum zu toppen! ;)

Der Film selbst ist ein wahres Brett wirrer, aber wahnsinnig atmosphärischer Italo-Schmodder-Kunst.
Das Verbot hat natürlich seinen Teil zur Legendenbildung beigetragen, aber so schlecht, wie er gern gemacht wird, ist Fulcis Zombie-Eskapade sicher nicht.
Ich kann mich noch auf die Erstsichtung erinnern; was habe ich mich damals mit 12/13 über den Kauf der ranzigen Blood Edition gefreut und auch heute passt für mich dieses abgenudelte Master perfekt zum Film.
Die bisherigen Blu-ray-Auflagen, allen voran die Arrow-Erstauflage, fand ich technisch größtenteils grauenhaft und wäre der Sammler-Wahn nicht, dann hätte ich beim XT-Mediabook auch wahrscheinlich nicht zugeschlagen.

Mal schauen, was diese Version bildtechnisch reißen kann.

30.07.2018 09:32 Uhr - Fulgento
@Melvin

Sooo schlecht war die Qualität der XT Bluray aber wirklich nicht, jedenfalls besser als sämtliche DVD Veröffentlichungen, wie ich finde.

Sollte aber das 4K master auch den Weg zu einer deutschen Ausgabe finden, dann wahrscheinlich wieder nur in unvermeidliche Media- oder Leatherbooks oder andere überteuerte Sammlerausgaben.

30.07.2018 10:39 Uhr - Soul of the Sword
Wenn die Fulci's vom Index sind bzw. entschlagnahmt :-) und der breiten Masse zugänglich gemacht werden, werden die ganz schnell ihren hohen Status bzw ihre guten Bewertungen einbüßen. Ich hab mir eigentlich alle angesehen und alle sind objektiv irgendwie Flickwerk mit billigen Ekeleffekten. Damals war das vielleicht was besonderes, aber diese Filme sind einfach schlecht gealtert. Eigentlich sind die so trashig, obwohl bierenst gemeint, dass sie schon wieder unfreiwillig komisch sind.
Die Friedhofmauer hat mir aber gefallen. Und auf das Syndikat des Grauens bin ich auch noch gespannt. Allerdings ich kann verstehen, dass die Filme für viele Kultstatus haben, wenn man sie zu jener Zeit gesehen hat.

30.07.2018 11:02 Uhr - Fulgento
6x
Ich bin z.B. an The Beyond erst sehr spät rangekommen, und obwohl die Vogelspinnen Szene entsetzlich mies getrickst ist, kann sich der Rest aber durchaus sehen lassen und packt heutigen CGI Käse locker in den Sack. Die fast schon hypnotische Atmosphäre ist bis heute uunerreicht.
Auch Fulci selbst hat sich nie wieder toppen können.

Na klar mögen die Filme für die heutige Generation schon mehr als antiquiert wirken, aber lieber seh ich nen Puppenkopf platzen, als einen aus m PC!

;-)))

30.07.2018 11:59 Uhr - Nick Rivers
1x

Na klar mögen die Filme für die heutige Generation schon mehr als antiquiert wirken, aber lieber seh ich nen Puppenkopf platzen, als einen aus m PC!

;-)))


Willkommen Fulgento!

Hehe, ja die gute alte Handwerkskunst. Da gibt es einen sehenswerten "modernen" Vertreter aktuell mit Brawl in cell block 99, wo die praktischen Effekte zwar (leider, leider) an einer Hand abzählbar sind, dafür aber umso geschmeidiger daherkommen und mich u.A. an Story of Riki erinnern XD Sieht man tatsächlich eher selten sowas heutzutage.

Die kommende Edition ist doch ein nices Guddi, Arrow ist eines meiner Lieblingslabel aus UK und die geben sich mega Mühe mit ihren VÖ, für Fans äußerst schmackhaft finde ich..

und die Bohrerszene ist mMn immernoch übelst anzusehen O_o

Fulci ist und bleibt der Super-Spaghetti-Goreonkel ;D

30.07.2018 13:16 Uhr - Fulgento
2x
Und auch in Sachen Atmosphäre hatte der durchaus was drauf.
Was auch dran liegt, dass er immer Live vor Ort gedreht hat und wirklich tolle, passende Locations in Szene gesetzt hat.

Und btw.....
Auch der umstrittene The Void, ebenfalls ein Vertreter neuerer Generation setzt hauptsächlich auf praktische Effekte.
Und ne Anspielung auf Fulci gibts am Ende auch.
;-)

Gibt tatsächlich noch Ausnahmen.
Wenn auch wenige.....

30.07.2018 13:45 Uhr - Eisenherz
Der Film an sich ist größtenteils Schrott, aber die Endsequenz unter der Kirche, als der Beat einsetzt und die Zombies auftauchen, die ist bis heute einfach nur genial.

30.07.2018 13:50 Uhr - Dogger
Da hab ich schon die Special Edition von Arrow.
Haufen Extras, super Bild und Ton.
Der reciht mir fuer den Film, der ist naemlich zum groessten Teil langweilig, ausser die Bohrer Szene, die man auch heute noch als gut gemacht bezeichnen wuerde.

30.07.2018 14:01 Uhr - Fulgento
2x
Nicht Fulci's Bester, aber gutes Beispiel, dass Atmosphäre und (etwas) Splatter gut harmonieren können. Die lebendig begraben und finale Katakombenszene sind grandios inszeniert.

Kein Meisterwerk. Aber auch kein Machwerk.
Dafür gibts mieseren Italo-Trash.
Leider auch von Fulci.

Seine Filme spalten.
Aber grad das macht auch den Reiz aus.
Nicht nur die Beschlagnahme.

Und mal ehrlich: Niemand schaut sich nen Fulci aufgrund der Handlung an.
;-)

Und als Fan liess ich mir erst kürzlich das Eibon Kreuz aus Geisterstadt als Tattoo verewigen. ;-)

30.07.2018 18:43 Uhr - Roland67
1x
Ich oute mich, ( mal wieder, liegt wahrscheinlich an meinem Alter ;-) mir gefällt der immer noch sehr gut, vor allem der Score.

Habe die XT-BR und finde das Bild ordentlich, mag aber auch wieder meinem Alter geschuldet sein, bin halt als VHS-Kind andere soll heißen viel schlechtere Bilder gewöhnt.

30.07.2018 19:03 Uhr - Fulgento
1x
@roland.
Auch ich bin VHS Kind.

Und als Easter Egg ist auf der XT Blu die Original VHS Version drauf. Natürlich in entsprechender Retro Qualität.
😁

30.07.2018 23:00 Uhr - alraune666
3x
30.07.2018 06:57 Uhr schrieb Cocoloco
Weiß nicht was blöder ist, der langweilige und wirre Film oder der deutsche Titel.


Was nen Bullshit den Du schreibst! Scheiss spannend, faszinierend und kongenialer Deutscher Titel! Besser geht einfach nicht!

30.07.2018 23:03 Uhr - Rated XXL
Mir reicht das Standard-Blu-Ray-Bild...leider sind einige Gore-Effekte so "schlecht" (was auch dem Alter geschuldet ist), daß eine bessere Bildqualität den Filmgenuss schmälern kann...

31.07.2018 08:46 Uhr - Postman1970
2x
30.07.2018 06:57 Uhr schrieb Cocoloco
Weiß nicht was blöder ist, der langweilige und wirre Film oder der deutsche Titel.


Wenn man die Namensgebung historisch sieht waren diese Titel damals ganz normal.
Man wollte mit Gewalt (Achtung Wortspiel) provozieren oder auffallen (handelt ja auch von einem Selbstmord Kirchenmann und einer deshalb entstehenden Zombieplage) und sei es nur mit dem Titel.

Besser als so mancher heutige Titel voller Anglizismen oder Englischtum - zwei Beispiele:
=> Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile
=> Predator - Upgrade

Bei solchen Filmen merkt man zudem immer wer nur mit dem Verstand oder auch mit erweiterten Sinnen sehen kann. Du wirst bestimmte Dinge in Filmen oder auf Bildern deshalb auch nie sehen oder vielmehr spüren können ... du bist quasi auf einem Auge blind vor dem TV.

Ich habe so etwas schon selbst bei anderen erlebt, wenn man mit Kumpels etwas anschaut.
In Gänsehautmomenten wird geplappert oder gar gelacht, findet die beste Musikuntermalung langweilig oder bemerkt Kameraschwenks oder andere Kleinigkeiten überhaupt nicht.

31.07.2018 10:16 Uhr - Laughing Vampire
1x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
30.07.2018 11:02 Uhr schrieb Fulgento
Na klar mögen die Filme für die heutige Generation schon mehr als antiquiert wirken, aber lieber seh ich nen Puppenkopf platzen, als einen aus m PC!

;-)))

Ich für meinen Teil bin davon überzeugt, daß handgemachte Effekte in naher Zukunft ein Revival erleben werden. Noch ist die Zeit nicht reif, aber es muß nur einer kommen und der heutigen Hollywood-A-Liga zeigen wie's geht. Und ich bin nicht mal gegen CGI, im Gegenteil, aber man muß endlich verstehen, daß CGI keine "Fortsetzung" der handgemachten Tricktechnik ist, sondern schlicht und einfach eine eigene Kunst mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Und gerade bei Gore und Splatter überwiegen ja die Vorteile deutlich. CGI ist einfach nicht "körperlich" genug.
31.07.2018 08:46 Uhr schrieb Postman1970
Ich habe so etwas schon selbst bei anderen erlebt, wenn man mit Kumpels etwas anschaut.
In Gänsehautmomenten wird geplappert oder gar gelacht, findet die beste Musikuntermalung langweilig oder bemerkt Kameraschwenks oder andere Kleinigkeiten überhaupt nicht.

Das ist doch das Normalste der Welt, wenn man als Film-Kenner oder Cineast mit weniger bewanderten oder interessierten Zeitgenossen einen Filmabend macht! Für den Großteil der Menschheit sind Filme nun einmal bloße Unterhaltung, und das ist vollkommen legitim. Ich habe z.B. auch keine Ahnung von gutem Wein und werde ihn niemals schätzen können wie ein Weinkenner, aber das hindert mich trotzdem nicht daran, davon zu trinken und mich dazu zu äußern. Bei Filmen ist es dasselbe. Einen Film, den ich sehnsüchtig erwartet habe, schaue ich zuerst alleine. Für Filmabende gibt's dann Zeug aus meiner Sammlung, das ich bereits gut kenne, und wenn's am Ende auch bei den Nicht-Cineasten gut angekommen ist, bin ich zufrieden. Plapperei oder Lachen hin oder her (was an Lachen schlimm sein soll verstehe ich sowieso nicht).

31.07.2018 11:07 Uhr - Fulgento
3x
Vor einiger Zeit mit nem Kollegen Hellraiser geschaut.
Er: "So ne langweilige Grütze!"

Die Generation Saw und Hostel Teil 1-572....

Traurig, Traurig.....

31.07.2018 11:36 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Hostel 1-2 finde ich allerdings auch etwas besser als die Hellraiser-Filme ;)

31.07.2018 13:54 Uhr - Obi Wan
Die guten alten Klassiker in möglichst hoher Auflösung auf Blu-ray wieder zu veröffentlichen hat mMn den faden Beigeschmack, dass vor allem die Special Effects darunter leiden - wurden schließlich nicht für die heutige "4K-Ultra-HD-jeder Pickel ist zu sehen"-Auflösung gemacht.
Deswegen reichen mir bei solchen Filmen oftmals DVD-Re-Releases... Die alten VHS-Kassetten bleiben lieber im Schrank.

31.07.2018 15:48 Uhr - Nick Rivers
Nicht zu vergessen: Film ist auch immer ein Zeitdokument!
Ich find´s sehr geil, daß man prinzipiell heute mehr den Zugang zu den "alten Schinken" finden kann, durch viele tolle VÖ wie diese hier z.B. - vorrausgesetzt man ist offen genug für solche "ollen Kamellen" und setzt die Klassiker nicht mit dem heutigen Standard auf eine Bank, gibt eh´ meistens nur Zank XDXDXD

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)