SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Muck47

Tanz der Teufel: Erste 4K Blu-ray erscheint in Amerika

Der originale Evil Dead am 9. Oktober 2018 erstmals in UHD

Viel haben wir schon berichtet über den legendären Horror-Kultfilm Tanz der Teufel, der in Deutschland jahrelang nach §131 StGB beschlagnahmt war, bis dies im August 2016 aufgehoben wurde. Nach Neuprüfung erhielt die ungekürzte Fassung dann sogar schon eine FSK 16 und mit etlichen Blu-ray-Neuauflagen kommt man heutzutage auch in Deutschland in den Genuss qualitativ guter HD-Optionen.

Am 09. Oktober 2018 geht es jetzt in Amerika mit dem nächsten Medium weiter: Weltweit erstmals wird Lionsgate den Klassiker als 4K Blu-ray veröffentlichen. Dolby Vision ist dabei auch an Bord und man darf gespannt sein, ob aus der Low Budget-Produktion da noch viel herauszukitzeln ist. Interessant ist auch, dass in der bisherigen Ankündigung ebenfalls eine 1,33:1-Fassung versprochen wird. Die Bildformats-Frage beschäftigt Fans seit langem und auf der deutschen Blu-ray von Sony / Nameless Entertainment bot man deshalb auch schon sowohl eine 1,33:1- als auch eine 16:9-Fassung an.

Als Bonusmaterial wird momentan nur ein Audiokommentar erwähnt. Auch in der Hinsicht war die deutsche VÖ (und auch beispielsweise das britische Pendant) gut ausgestattet, sodass man hier wohl noch entweder auf eine beigelegte Blu-ray oder eben eine spätere VÖ im Ausland gespannt sein darf.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ashley will mit seinen Freunden eigentlich nur Urlaub in einer kleinen Hütte mitten im tiefsten Wald machen. Doch als er zufällig im Keller der Hütte auf die Aufzeichnungen eines Wissenschaftlers und ein seltsames okkultes Buch, das Necronomicon, stößt, weckt er uralte böse Kräfte. Plötzlich wird der Urlaub zum gnadenlosen, dämonischen Höllentrip, denn alle finsteren Mächte versammeln sich zum ultimativen Schlachtfest. (Astro DVD-Cover)
Quelle: Whysoblu
Mehr zu:

Tanz der Teufel

(OT: Evil Dead, The, 1981)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Doctor Sleep bekommt Extended Cut - Mehr Stephen King im Heimkino
Sex und Zen (1991) - Indizierung aufgehoben
Torso - Die Säge des Teufels ist vom Index
Wolfenstein - The New Order ist jetzt unzensiert in Deutschland erhältlich
Rise of the Footsoldier 3 - FSK verweigert Uncut-Fassung die Freigabe
Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
Alle Neuheiten hier

Kommentare

30.08.2018 00:11 Uhr - FdM
5x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Muss natürlich für die Technikfetischisten gemacht werden,für mich wurde das Vergnügen schon auf BD zerstört,jetzt kann man jeden noch so billigen Effekt erkennen,manchmal ist mehr nicht unbedingt besser...

Milchreis nicht eingefärbt,dicken Schlauch in der Wange,das ist bei Video und DVD noch nicht aufgefallen bzw. da war der Milchreis noch grün und das Bild so verdunkelt, dass man den Schlauch nicht gesehen hat.

30.08.2018 00:13 Uhr - Fulgento
1x
Unsterblicher Klassiker. Aber auch schon durch das gute Bild der normalen Blu Ray stechen die Gummimasken umso deutlicher hervor....

Weiss nicht, ob ich das noch genauer sehen muss.
;-)

Ups....
@FdM...

Du warst schneller.
;-)

30.08.2018 00:50 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
30.08.2018 00:13 Uhr schrieb Fulgento
Unsterblicher Klassiker. Aber auch schon durch das gute Bild der normalen Blu Ray stechen die Gummimasken umso deutlicher hervor....

Weiss nicht, ob ich das noch genauer sehen muss.
;-)

Ups....
@FdM...

Du warst schneller.
;-)


Ich bin ja schon froh,wenn jemand etwas ähnlich empfindet,meistens ist es nicht so.
Bei Matrix,Marvel oder anderen neuen,hochwertigen Produktionen ist HD schon toll,aber bei den alten billigen Filmchen halten diese Filme dem Bild nicht stand,dann wird gelegentlich noch etwas vergessen (hier ist es der Milchreis,bei Schizo wird die Nacht zur Tagszene (was überhaupt nicht in den Ablauf passt), bei Dämonen sieht man jeden Schminkeübergang und den Latexball am Hals).
BD ist schön,wenn das Ausgangsmaterial es hergibt und das Medium auch bedacht wurde,bei der Masterung 😉

30.08.2018 01:01 Uhr - Fulgento
1x
...und der Kameramann (?) bei der Brücke gleich zu Beginn von TdT wurde auf der Blu auch "eleminiert".
:-(

30.08.2018 01:12 Uhr - Ned Flanders
3x
Sauber und Glattgebügelt ,funktioniert nicht bei jedem Film.
Dieser Film muss dreckig oder auch etwas unscharf aussehen.

30.08.2018 09:00 Uhr - alraune666
2x
30.08.2018 01:12 Uhr schrieb Ned Flanders
Sauber und Glattgebügelt ,funktioniert nicht bei jedem Film.
Dieser Film muss dreckig oder auch etwas unscharf aussehen.


Ich stimme schon mit Fdm ueberein, dass das Ausgangsmaterial eine grosse Rolle spielt und das es vorkommt das man mehr als beabsichtigt sieht. Diese Pauschalphrase ‘sauber und glattgebuegelt’ kann aber nur von jemandem kommen der kein UHD hat. Denn es hat nix mit sauber und glattgebuegelt zu tun. Das HD Bild ist klarer, detailreicher, plastischer und knackiger. Aber da ist nix ‘sauber’ oder ‘glattgebuegelt’ ... ein kleiner duesterer und drecker Film kann dadurch wesentlich intensiver, dreckiger und beeindruckender wirken ... sclechtes, unscharfes Bild traegt doch nicht zur Wirkung des Filmes bei ... ok damals wars schon cool sich Tanz der Teufel als dritt Generationen Kopie heimlich anzuschauen und trug schon zur Wirkung des Filmes in dieser Atmo bei ... es gibt genug Beispiele das es funktioniert ... die remasterte HD Version von Zombie Flesh Eaters ist brillliant, ebenso die UHD von Dawn of the Dead.

30.08.2018 09:11 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
30.08.2018 01:12 Uhr schrieb Ned Flanders
Sauber und Glattgebügelt ,funktioniert nicht bei jedem Film.
Dieser Film muss dreckig oder auch etwas unscharf aussehen.


Bei diesem Titel würde ich mich über eine Grindhouse-Variante freuen,nicht mit tausend Filmrissen,aber von der Optik und nicht ganz so hell,wie die BD.
Mich stört halt bei den neuen Medien,dass kaum noch Endkontrolle gemacht wird,so passieren dann solche Sachen,wie mit dem Milchreis,oder kaputten Tonspuren,falschen Farbfiltern,Bildeinstellungen,Tonhöhe ect.
Im New World Order Zeitalter,wo alles nur noch NTSC ist,kommen halt andere Probleme dazu,auf die man achten muss.
Wenn Pete Walker kein Geld hat um Nachtaufnahmen zu drehen,sollte man das für die Veröffentlichung bei der Szene schon berücksichtigen,sonst bleibt die VÖ Mängelware,das kann man vermeiden.
Es ist ja schön und gut,wenn ein Label sich jahrzehnte später entscheidet,einen Dir.Cut von einem Titel zu bringen,allerdings sollten die sich vorher überlegen,ob das Filmvergnügen noch erhalten bleibt,wenn im Film jetzt etliche Minuten im Sprachmix mit UTs vorhanden sind,mich nervt das voll ab und bringt mich aus der Konzentration,zumal oftmals die Synchro das schon kaschiert hat (siehe Mimic,da ist auf deutsch und auf englisch die Rede vom Pastor,der den Laden schmeisst),dann lieber wie Sony es gemacht hat,eine Fassung auf deutsch und die andere im O-Ton,wobei es dort an der mangelnden Auswahl an Material gelegen hat)...

Leider hat nicht jedes Label soviel Budget wie Turbine oder Nameless,die sich dann wirklich die Action auferlegen,um neuen,besseren,bzw. vollständigen Ton anfertigen zu lassen,wobei sich das auf den Verkaufspreis auswirkt und bei solchen Titeln auch erstmal einen Käuferkreis finden muss.
Hellraiser gab es leider schon in zig Auflagen (ich habe die Kinowelt MBs hier immernoch verschweißt liegen und werde die nicht mehr los,das Geld ist aber weg...),da muss dann der Preis schon stimmen,sonst kann nicht jeder Film,den man alle 10 Jahre mal guckt,nochmals ausgetauscht werden.
Tanz der Teufel gibt es in zig schönen Varianten (ich finde das mit der Cassetten-Optik ganz klasse),allerdings habe ich über die Jahre schon soviel Geld in diesen Titel investiert,dass mein Nekronomikon von CMV nur durch eine günstige Amaray Variante ergänzt wird,nachdem ich die BD gesehen habe,wird es mindestens 10 Jahre dauern und dann greife ich lieber zur DVD,bei diesem Titel 😉

30.08.2018 09:12 Uhr - alraune666
1x
30.08.2018 00:50 Uhr schrieb FdM
30.08.2018 00:13 Uhr schrieb Fulgento
Unsterblicher Klassiker. Aber auch schon durch das gute Bild der normalen Blu Ray stechen die Gummimasken umso deutlicher hervor....

Weiss nicht, ob ich das noch genauer sehen muss.
;-)

Ups....
@FdM...

Du warst schneller.
;-)


Ich bin ja schon froh,wenn jemand etwas ähnlich empfindet,meistens ist es nicht so.
Bei Matrix,Marvel oder anderen neuen,hochwertigen Produktionen ist HD schon toll,aber bei den alten billigen Filmchen halten diese Filme dem Bild nicht stand,dann wird gelegentlich noch etwas vergessen (hier ist es der Milchreis,bei Schizo wird die Nacht zur Tagszene (was überhaupt nicht in den Ablauf passt), bei Dämonen sieht man jeden Schminkeübergang und den Latexball am Hals).
BD ist schön,wenn das Ausgangsmaterial es hergibt und das Medium auch bedacht wurde,bei der Masterung 😉


Stimmt schon, als einer der Technikfreaks bin ich schnell mit neuem dabei und als ich noch in D lebte hatte ich mir das HD+ Paket geholt ... man konnte wunderbar sehen wo bei den Moderatoren Pickel weggespachtelt wurden. Und leider kann man in der Tat bei dem einen oder anderen Film ploetzlich effekte sehen die vorher nicht auffielen. Dennoch sollen sie ruhig machen, denn so manch Klassiker profitiert von ner guten 4K Version ... da lohnt es mehr als bei vielem neuen Kram da durch eh schon brilliantes Ausgangsmaterial minimal sind ... ein Direktvergleich Deadpool BD zu UHD mit HDR war enttaeuschend auf 75” ... so manch Klassiker wirkt dreckiger und intensiver und vor allem eine deutliche Bildverbesserung. Ich upgrade jetzt nicht alles, sondern entscheide von Fall zu Fall ... bei manchen reicht mir einfach die Laserdisc oder DVD ...

30.08.2018 09:17 Uhr - FdM
4x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Wie wollen die eigentlich 8K nennen ? Super Duper High Definition 😅

30.08.2018 09:33 Uhr - Roughale
1x
30.08.2018 01:12 Uhr schrieb Ned Flanders
Sauber und Glattgebügelt ,funktioniert nicht bei jedem Film.
Dieser Film muss dreckig oder auch etwas unscharf aussehen.


Wer sagt denn, dass das passieren wird? Erstmal abwarten, obwohl ich es prinzipiell sehr ähnlich sehe, dass die Schärfe bei so kostengünstig produzierten Filmen (billig finde ich hier unangebracht, weil das den miesen Filmen vorberhalten bleiben sollte ;-)) hat das in der Tat sehr oft nicht gewünschte, negative Auswirkungen...

Nichtsdestotrotz wird bestimmt schon in einem Kindergarten die nächste lächerliche Puppe für eine überzogen teure SE geknetet, die Abgreiflabel brauchen halt das Geld *LOL* Und die Investoren unter den Sammlern werden wieder zugreifen dbddhkpuka^^

30.08.2018 10:43 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
30.08.2018 09:33 Uhr schrieb Roughale
30.08.2018 01:12 Uhr schrieb Ned Flanders
Sauber und Glattgebügelt ,funktioniert nicht bei jedem Film.
Dieser Film muss dreckig oder auch etwas unscharf aussehen.


Wer sagt denn, dass das passieren wird? Erstmal abwarten, obwohl ich es prinzipiell sehr ähnlich sehe, dass die Schärfe bei so kostengünstig produzierten Filmen (billig finde ich hier unangebracht, weil das den miesen Filmen vorberhalten bleiben sollte ;-)) hat das in der Tat sehr oft nicht gewünschte, negative Auswirkungen...

Nichtsdestotrotz wird bestimmt schon in einem Kindergarten die nächste lächerliche Puppe für eine überzogen teure SE geknetet, die Abgreiflabel brauchen halt das Geld *LOL* Und die Investoren unter den Sammlern werden wieder zugreifen dbddhkpuka^^


Naja,ein Billigfilm von den Produktionskosten,ist TdT ja schon,das Ergebnis ist dafür halt sehr gut geworden.
Sauber und glattgebügelt ist es bei BD ja,ich finde nicht,dass es der Atmosphäre und der Filmoptik bzw. meinem Filmvergnügen,zu Gute kommt.

Zombie Flesh Eaters muss ich mir zumindest auch besorgen,auch wenn ich technisch noch nicht so weit bin.

30.08.2018 10:53 Uhr - Eh Malla
1x
30.08.2018 00:11 Uhr schrieb FdM

Milchreis nicht eingefärbt,dicken Schlauch in der Wange,das ist bei Video und DVD noch nicht aufgefallen bzw. da war der Milchreis noch grün und das Bild so verdunkelt, dass man den Schlauch nicht gesehen hat.


Ich dachte immer der Schlauch sollte eine dicke Ader darstellen, habe mir nie gedanken darüber gemacht, dass es den Machern "egal" war, dass man den sieht. :)

30.08.2018 11:06 Uhr - Fulgento
3x
30.08.2018 10:53 Uhr schrieb Eh Malla
30.08.2018 00:11 Uhr schrieb FdM

Milchreis nicht eingefärbt,dicken Schlauch in der Wange,das ist bei Video und DVD noch nicht aufgefallen bzw. da war der Milchreis noch grün und das Bild so verdunkelt, dass man den Schlauch nicht gesehen hat.


Ich dachte immer der Schlauch sollte eine dicke Ader darstellen, habe mir nie gedanken darüber gemacht, dass es den Machern "egal" war, dass man den sieht. :)



Grad auch bei der Blu Ray sieht man, als Cheryl sich den Bleistift schnappt, deutlich den Latexhandschuh ihrer "Dämonenhand". Ihre normalen Fingerspitzen schauen sogar noch hervor!
Ist mir vorher auf VHS und DVD auch nie aufgefallen.

Nichts destotrotz verliert der Film dadurch nicht seine Atmosphäre, wie mein Vorredner schon sagte.

30.08.2018 11:08 Uhr - FdM
3x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
30.08.2018 10:53 Uhr schrieb Eh Malla
30.08.2018 00:11 Uhr schrieb FdM

Milchreis nicht eingefärbt,dicken Schlauch in der Wange,das ist bei Video und DVD noch nicht aufgefallen bzw. da war der Milchreis noch grün und das Bild so verdunkelt, dass man den Schlauch nicht gesehen hat.


Ich dachte immer der Schlauch sollte eine dicke Ader darstellen, habe mir nie gedanken darüber gemacht, dass es den Machern "egal" war, dass man den sieht. :)


Egal,war es bestimmt nicht,allerdings haben viele Filme auch mit dieser Auflösung bzw. Qualität gespielt (bei VHS und DVD sieht man es ja nicht).
Hier und da ein wenig verdunkelt,den Bildausschnitt verändert,damals war das halt nicht so schlimm.
Im HD-Zeitalter fällt so etwas jetzt auf,das konnte vor fast 40 Jahren keiner wissen,dass man irgendwann alle Schamhaare zählen kann 😉

30.08.2018 11:54 Uhr - Dogger
1x
30.08.2018 11:08 Uhr schrieb FdM

Hier und da ein wenig verdunkelt,den Bildausschnitt verändert,damals war das halt nicht so schlimm.
Im HD-Zeitalter fällt so etwas jetzt auf,das konnte vor fast 40 Jahren keiner wissen,dass man irgendwann alle Schamhaare zählen kann 😉


Mein Reden.
Damals wurde sicher bei einigen Effekten nicht auf Genauigheit geschaut, da sie eh dachten, man sieht es eh nicht so genau.
Bei vielen alten Horrorstreifen kommt mir das so vor.
Da sieht man oefter, wie schlecht teilweise manche Effekte gemacht wurden, aber ich denke, das Bugdet war damals auch ein anderes, relativ niedrig.
Trotzdem sind die meisten Filme immer noch gut anzuschauen, wenn man sich drauf einlaesst.

30.08.2018 12:19 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Ich mag alte Filme auch wegen der Synchro,die Tage lief hier wieder einmal
Black Belt Jones
,einfach nur herrlich,mit wie wenig manche Filme damals funktioniert haben.Bei der deutschen Synchro gab es noch keine Fäkalsprache,da wird wirklich noch Hurenbock und Miststück gesagt 😉 Leider wurden hier sämtliche Knochenbrüche tontechnisch reduziert und auch einiges geschnitten,allerdings ist der Slang der Farbigen übernommen worden und die fluchen ganz genial auf charmante Art und Weise 😂 Solch Synchroperlen wie
Heisse Hölle Harlem mit dem Oscar reifen Spruch :
Du bist der erste Weisse,der von einem Nigger gehängt wird...
,lassen gar nicht erst in Richtung Faschismus denken,das kommt genauso rüber,wie es gemeint war,lustig und genial 😉
Diese kreativen Zeiten sind leider vorbei,heute gibt es zig Motherfucker,Bitch,Fuck usw. die Sprache in der Synchro ist futsch,Disney denkt sich schon neue Wörter aus : Buttlin (oder war es Buttling ?),Kurt Russell vs. Chris Pratt in Guardians 2...

30.08.2018 12:20 Uhr - Fulgento
3x
30.08.2018 11:54 Uhr schrieb Dogger
30.08.2018 11:08 Uhr schrieb FdM

Hier und da ein wenig verdunkelt,den Bildausschnitt verändert,damals war das halt nicht so schlimm.
Im HD-Zeitalter fällt so etwas jetzt auf,das konnte vor fast 40 Jahren keiner wissen,dass man irgendwann alle Schamhaare zählen kann 😉


Mein Reden.
Damals wurde sicher bei einigen Effekten nicht auf Genauigheit geschaut, da sie eh dachten, man sieht es eh nicht so genau.
Bei vielen alten Horrorstreifen kommt mir das so vor.
Da sieht man oefter, wie schlecht teilweise manche Effekte gemacht wurden, aber ich denke, das Bugdet war damals auch ein anderes, relativ niedrig.
Trotzdem sind die meisten Filme immer noch gut anzuschauen, wenn man sich drauf einlaesst.


Und vor allem waren die damaligen Filme noch mit Liebe gemacht im Gegensatz zu heute.
Aus so einem Winzbudget, dass TdT zur Verfügung stand, einen derart professionellen Film zu machen, verdient Respekt.
Das wäre heute mit 300000 $ unmöglich!

30.08.2018 12:52 Uhr - Eh Malla
2x
30.08.2018 12:20 Uhr schrieb Fulgento
30.08.2018 11:54 Uhr schrieb Dogger
30.08.2018 11:08 Uhr schrieb FdM

Hier und da ein wenig verdunkelt,den Bildausschnitt verändert,damals war das halt nicht so schlimm.
Im HD-Zeitalter fällt so etwas jetzt auf,das konnte vor fast 40 Jahren keiner wissen,dass man irgendwann alle Schamhaare zählen kann 😉


Mein Reden.
Damals wurde sicher bei einigen Effekten nicht auf Genauigheit geschaut, da sie eh dachten, man sieht es eh nicht so genau.
Bei vielen alten Horrorstreifen kommt mir das so vor.
Da sieht man oefter, wie schlecht teilweise manche Effekte gemacht wurden, aber ich denke, das Bugdet war damals auch ein anderes, relativ niedrig.
Trotzdem sind die meisten Filme immer noch gut anzuschauen, wenn man sich drauf einlaesst.


Und vor allem waren die damaligen Filme noch mit Liebe gemacht im Gegensatz zu heute.
Aus so einem Winzbudget, dass TdT zur Verfügung stand, einen derart professionellen Film zu machen, verdient Respekt.
Das wäre heute mit 300000 $ unmöglich!


Haha, soviel würde allein noch nichtmal für das ganze heutige CGI Gedöns in einer Szene reichen! :D

30.08.2018 13:51 Uhr - contaminator
1x
30.08.2018 01:12 Uhr schrieb Ned Flanders
Sauber und Glattgebügelt ,funktioniert nicht bei jedem Film.
Dieser Film muss dreckig oder auch etwas unscharf aussehen.


Seh ich auch so.. ich habe mich auch ne Zeit lang gegen Blu Ray bei so alten Streifen gewehrt.
Nur Fakt ist, hat man erstmal nen Film in ner besseren Quali gesehen, will man nicht mehr so schnell zurück und ein abgenudeltes Tape angucken (wär sowieso ärgerlich, wenn man sich auf nen Film freut und ausgerechnet da dann das Band vom Recorder gefressen wird)

Bei Tanz der Teufel kann aber durchaus sein das ich mir bei Gelegenheit immer nochmal ne alte DVD-Auflage (z.B. in ner schönen Hartbox) aus meinem Regal greife und in Nostalgie schwelge. Es hat fürher schließlich auch genügt..

30.08.2018 13:56 Uhr - contaminator
1x
30.08.2018 09:17 Uhr schrieb FdM
Wie wollen die eigentlich 8K nennen ? Super Duper High Definition 😅


wahrscheinlich Super Ultra High Definition 😎

30.08.2018 13:57 Uhr - contaminator
30.08.2018 01:01 Uhr schrieb Fulgento
...und der Kameramann (?) bei der Brücke gleich zu Beginn von TdT wurde auf der Blu auch "eleminiert".
:-(


Wie meinst du das genau?

30.08.2018 14:28 Uhr - Jimmy Conway
1x
Kopfkratz und Kopfschüttel.
Hier tun ja einige so als wenn TdT und ähnliche Filme damals in VHS oder DVD Qualität über die große Leinwand liefen.

Natürlich war das Filmmaterial nicht so hochwertig wie bei großen Produktionen, aber bestimmt keine schlechte SD Qualität.

30.08.2018 14:35 Uhr - Fulgento
1x
30.08.2018 13:57 Uhr schrieb contaminator
30.08.2018 01:01 Uhr schrieb Fulgento
...und der Kameramann (?) bei der Brücke gleich zu Beginn von TdT wurde auf der Blu auch "eleminiert".
:-(


Wie meinst du das genau?


Früher hat man auf der VHS oder den DVD s gleich in der ersten Einstellung, als die über die Brücke fahren, im Hintergrund einen vom Kamerateam gesehen.
War mehr als offensichtlich.

Den haben se jetzt für die Blu Ray Auflage weg retuschiert!

Achtet mal drauf, wenn ihr noch ne alte Auflage habt.

30.08.2018 14:40 Uhr - contaminator
1x
30.08.2018 14:35 Uhr schrieb Fulgento
30.08.2018 13:57 Uhr schrieb contaminator
30.08.2018 01:01 Uhr schrieb Fulgento
...und der Kameramann (?) bei der Brücke gleich zu Beginn von TdT wurde auf der Blu auch "eleminiert".
:-(


Wie meinst du das genau?


Früher hat man auf der VHS oder den DVD s gleich in der ersten Einstellung, als die über die Brücke fahren, im Hintergrund einen vom Kamerateam gesehen.
War mehr als offensichtlich.

Den haben se jetzt für die Blu Ray Auflage weg retuschiert!

Achtet mal drauf, wenn ihr noch ne alte Auflage habt.


Heftig.. nee das ist mir bisher noch nie aufgefallen. Ich hab mehrere DVD Auflagen von TdT und seit kurzem auch BD.. da werd ichs ja dann sehen ;)

30.08.2018 14:54 Uhr - Fulgento
Gleich die erste Einstellung, bevor das Hinterrad durchbricht. Im Hintergrund siehst den deutlich im Gebüsch rum wuseln.
;-)

Auf Bluray nicht mehr.
:-(

30.08.2018 17:13 Uhr - contaminator
30.08.2018 14:54 Uhr schrieb Fulgento
Gleich die erste Einstellung, bevor das Hinterrad durchbricht. Im Hintergrund siehst den deutlich im Gebüsch rum wuseln.
;-)

Auf Bluray nicht mehr.
:-(


Habe gerade mal hingezappt und verglichen.. da fehlt tatsächlich die Person. Aber ob das nun ein Kameramann war, sei mal dahingestellt ;) könnte auch ein Jäger oder Angler gewesen sein..

30.08.2018 17:19 Uhr - Fulgento
3x
War wohl wirklich einer vom Filmteam.

Aber lass mer mal so stehen.

Oder s war ein Backwood Kannibale, der dann reissaus genommen hat, nachdem der gesehn hat, was in der Bude los ist.
;-)))

30.08.2018 17:37 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
30.08.2018 14:28 Uhr schrieb Jimmy Conway
Kopfkratz und Kopfschüttel.
Hier tun ja einige so als wenn TdT und ähnliche Filme damals in VHS oder DVD Qualität über die große Leinwand liefen.

Natürlich war das Filmmaterial nicht so hochwertig wie bei großen Produktionen, aber bestimmt keine schlechte SD Qualität.


Kinorolle wurde für die Erstellung eines Mutterbandes auch genutzt,es wurden sogar Cassettenversionen abgefilmt (Telecine),deshalb schwächeln manche VHS Auflagen auch beim Kontrast ganz schön ab
(Hell Hole Geiselgasteig z.B.).
American Killing (VCL) hat einen wandernden Bildausschnitt,da läuft das Bild gelegentlich nach oben durch (man sieht Teile des Kopfes im unteren Bildbereich),da war die Rolle abgenutzt,unter anderem ein Grund,warum unter Screentime einige Filme mit neuem Master erstellt wurden.
Bei
Das Ding aus einer anderen Welt (VHS),justiert der Techniker den Bildausschnitt per Hand nach,das sieht sehr lustig aus,bei Warner wurden die Vollbild Versionen,von links nach rechts umgeschnitten (Moonraker),oftmals stammen die VHS vom Kinomaster,sind halt nur nicht in der Zeilenzahl angelegt worden,deshalb war Betamax auch eine lange Zeit besser vom Bild 😉

30.08.2018 17:42 Uhr - FdM
2x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
30.08.2018 17:13 Uhr schrieb contaminator
30.08.2018 14:54 Uhr schrieb Fulgento
Gleich die erste Einstellung, bevor das Hinterrad durchbricht. Im Hintergrund siehst den deutlich im Gebüsch rum wuseln.
;-)

Auf Bluray nicht mehr.
:-(


Habe gerade mal hingezappt und verglichen.. da fehlt tatsächlich die Person. Aber ob das nun ein Kameramann war, sei mal dahingestellt ;) könnte auch ein Jäger oder Angler gewesen sein..

Bei Blood Rage ist es auch einer vom Team,bei Dead End sieht man den Schatten eines Kameramannes,das kommt öfter vor,dass da jemand nicht auf seine Position achtet (Fluch der Karibik z.B.), ich mag ja sowas,das macht die ganze Sache für mich menschlicher 😉

30.08.2018 18:10 Uhr - contaminator
30.08.2018 17:19 Uhr schrieb Fulgento
War wohl wirklich einer vom Filmteam.

Aber lass mer mal so stehen.

Oder s war ein Backwood Kannibale, der dann reissaus genommen hat, nachdem der gesehn hat, was in der Bude los ist.
;-)))


https://www.dieseher.de/film_tanz-der-teufel_443.php

30.08.2018 18:28 Uhr - Fulgento
1x
30.08.2018 18:10 Uhr schrieb contaminator
30.08.2018 17:19 Uhr schrieb Fulgento
War wohl wirklich einer vom Filmteam.

Aber lass mer mal so stehen.

Oder s war ein Backwood Kannibale, der dann reissaus genommen hat, nachdem der gesehn hat, was in der Bude los ist.
;-)))


https://www.dieseher.de/film_tanz-der-teufel_443.php


Dann wars ein Backwood Produzent.
;-)

30.08.2018 19:42 Uhr - slaytanic member
1x
Der Film ist ein echter Klassiker, den man sich immer wieder anschauen kann ohne langweilig zu werden..................

30.08.2018 19:59 Uhr - Deafmobil
1x
Ich dachte schon eine 8mm Filmrolle ist unmöglich 4K zu restaurieren.
Ob ich nochmal für 4k kaufe weiss ich nicht. Muss erst dem Unterschied HD Qualität erkennen.

30.08.2018 20:39 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
30.08.2018 19:59 Uhr schrieb NicoRau
Ich dachte schon eine 8mm Filmrolle ist unmöglich 4K zu restaurieren.
Ob ich nochmal für 4k kaufe weiss ich nicht. Muss erst dem Unterschied HD Qualität erkennen.


Auf 16mm wurde der schon gedreht,das Bild der BD ist schon toll geworden,deckt halt bei dieser Auflösung leider auch alle Effekte auf...
Aber nochmal 8mm...die Restaurierung der 8mm Version von
Das Böse
,finde ich sehr gelungen,das haben die sehr gut hinbekommen,die Filmfassung ist leider nicht so toll.

30.08.2018 22:26 Uhr - luckydevil
3x
Damals hat mir meine ASTRO DVD vollkommen ausgereicht,nach der Neuprüfung schenkte mir meine tolle Frau TdT auf Blu-ray.
Ich betrachte meine BD mit Freude und Wehmut,das recht klare Bild nimmt mir beim sehen etwas von diesem gewissen Gefühl der Rauheit und der dreckigen Aussage.

Die Veröffentlichung ist zwar schön aber ob diese Art von Film wirklich 4K braucht sei mal dahin gestellt,ich brauche so ein klares Bild nicht,

30.08.2018 22:41 Uhr - contaminator
30.08.2018 22:26 Uhr schrieb luckydevil
Damals hat mir meine ASTRO DVD vollkommen ausgereicht,nach der Neuprüfung schenkte mir meine tolle Frau TdT auf Blu-ray.
Ich betrachte meine BD mit Freude und Wehmut,das recht klare Bild nimmt mir beim sehen etwas von diesem gewissen Gefühl der Rauheit und der dreckigen Aussage.

Die Veröffentlichung ist zwar schön aber ob diese Art von Film wirklich 4K braucht sei mal dahin gestellt,ich brauche so ein klares Bild nicht,


Die Astro Ultimate Edition war auch meine erste DVD :)
Danach hab ich mir diverse andre Auflagen besorgt.. unter anderem ne T.U.T. Hartbox, wo dann auch mal das ursprüngliche 4:3 Format drauf war..
Ja das ist eben das mit der Nostalgie bzw dem Vergangenem.. früher bzw zu Beginn meiner Filmleidenschaft, war ich froh wenns in der Videothek die VHS oder sogar schon ne erste DVD gab, die man sich dann daheim auf Band überspielt hat 😎 Mein Gott, waren das Zeiten..
und heute gibts jeden Schocker uncut im Internetz..

31.08.2018 01:03 Uhr - Ned Flanders
1x
30.08.2018 09:00 Uhr schrieb alraune666
30.08.2018 01:12 Uhr schrieb Ned Flanders
Sauber und Glattgebügelt ,funktioniert nicht bei jedem Film.
Dieser Film muss dreckig oder auch etwas unscharf aussehen.


Ich stimme schon mit Fdm ueberein, dass das Ausgangsmaterial eine grosse Rolle spielt und das es vorkommt das man mehr als beabsichtigt sieht. Diese Pauschalphrase ‘sauber und glattgebuegelt’ kann aber nur von jemandem kommen der kein UHD hat. Denn es hat nix mit sauber und glattgebuegelt zu tun. Das HD Bild ist klarer, detailreicher, plastischer und knackiger. Aber da ist nix ‘sauber’ oder ‘glattgebuegelt’ ... ein kleiner duesterer und drecker Film kann dadurch wesentlich intensiver, dreckiger und beeindruckender wirken ... sclechtes, unscharfes Bild traegt doch nicht zur Wirkung des Filmes bei ... ok damals wars schon cool sich Tanz der Teufel als dritt Generationen Kopie heimlich anzuschauen und trug schon zur Wirkung des Filmes in dieser Atmo bei ... es gibt genug Beispiele das es funktioniert ... die remasterte HD Version von Zombie Flesh Eaters ist brillliant, ebenso die UHD von Dawn of the Dead.


Woher willst du wissen was ich für Technik stehen habe??
Zum Film: Also der HD Transfer zur BD ist definitiv müll. Weil man so einige Sachen sieht ,die man nicht sehen möchte. Wie zb Gummischläuche oder Gummihände und das fällt auf der normalen DVD nicht so auf.

31.08.2018 09:16 Uhr - Jimmy Conway
1x
31.08.2018 01:03 Uhr schrieb Ned Flanders
30.08.2018 09:00 Uhr schrieb alraune666
30.08.2018 01:12 Uhr schrieb Ned Flanders
Sauber und Glattgebügelt ,funktioniert nicht bei jedem Film.
Dieser Film muss dreckig oder auch etwas unscharf aussehen.


Ich stimme schon mit Fdm ueberein, dass das Ausgangsmaterial eine grosse Rolle spielt und das es vorkommt das man mehr als beabsichtigt sieht. Diese Pauschalphrase ‘sauber und glattgebuegelt’ kann aber nur von jemandem kommen der kein UHD hat. Denn es hat nix mit sauber und glattgebuegelt zu tun. Das HD Bild ist klarer, detailreicher, plastischer und knackiger. Aber da ist nix ‘sauber’ oder ‘glattgebuegelt’ ... ein kleiner duesterer und drecker Film kann dadurch wesentlich intensiver, dreckiger und beeindruckender wirken ... sclechtes, unscharfes Bild traegt doch nicht zur Wirkung des Filmes bei ... ok damals wars schon cool sich Tanz der Teufel als dritt Generationen Kopie heimlich anzuschauen und trug schon zur Wirkung des Filmes in dieser Atmo bei ... es gibt genug Beispiele das es funktioniert ... die remasterte HD Version von Zombie Flesh Eaters ist brillliant, ebenso die UHD von Dawn of the Dead.


Woher willst du wissen was ich für Technik stehen habe??
Zum Film: Also der HD Transfer zur BD ist definitiv müll. Weil man so einige Sachen sieht ,die man nicht sehen möchte. Wie zb Gummischläuche oder Gummihände und das fällt auf der normalen DVD nicht so auf.


30.08.2018 14:28 Uhr schrieb Jimmy Conway
Kopfkratz und Kopfschüttel.
Hier tun ja einige so als wenn TdT und ähnliche Filme damals in VHS oder DVD Qualität über die große Leinwand liefen.

Natürlich war das Filmmaterial nicht so hochwertig wie bei großen Produktionen, aber bestimmt keine schlechte SD Qualität.

31.08.2018 17:53 Uhr - dok
1x
31.08.2018 01:03 Uhr schrieb Ned Flanders
Zum Film: Also der HD Transfer zur BD ist definitiv müll. Weil man so einige Sachen sieht ,die man nicht sehen möchte. Wie zb Gummischläuche oder Gummihände und das fällt auf der normalen DVD nicht so auf.


dann leg halt die brille weg beim schaun . vorhandene schärfe wegzukriegen ist doch kein problem , wenn man sie nicht mag . allerdings dürfte die mehrheit kein problem haben mit etwas mehr schärfe . ist nicht so , dass man pausenlos schlechte effekte sieht .

4k hingegen finde ich etwas übertrieben . so scharf seh ich eh nicht ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)