SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Werner

BPjM indiziert Alben des kleinen Hip Hop Labels Ruffiction

Independentlabel im Visier der Bundesprüfstelle

Gestern war ein schwarzer Tag für das unabhängige aufstrebende Label "Ruffiction".

Ihre Internetseite war gestern vorübergehend von der BPjM gesperrt, da dem Label vorgeworfen wird, jugendgefährdende Medien auf der Internetseite zu haben, deren Texte durch "Darstellungen physischer Gewalt" Jugendliche unter 18 Jahren schaden könnten.

Nun stellte sich heraus, dass zwei Downloadalben, welche man gratis herunterladen konnte, indiziert wurden. Offiziell wurden "Messermassaker EP" von "Partisan" (nach gut 2 Jahren) und "Das wird eine Nacht" von "Ruffiction" auf den Index gesetzt.

In dem Beschluss der BPjM heißt es:

Insgesamt sind in den Liedtexten menschenverachtende Darstellungen enthalten und es findet zumindest in der Tendenz eine Verharmlosung oder Verherrlichung von Gewalt statt. [...] Durch diese Art von Inhalten ist bei Kindern oder Jugendlichen eine Verunsicherung und Desorientierung zu befürchten. Eine Verrohung von Heranwachsenden ist ebenfalls zu befürchten.


Die BPjM erklärt zwar, dass dies ein für dieses Musikgenre typisches Stilmittel der Überzeichnung sei, jedoch erkenne man

insbesondere für gefährdungsgeneigte Jugendliche unter 18 Jahren ein Problempotential[...].
[....]
Der Aspekt der Kunstfreiheit sei bei den angeführten Liedern nicht zu berücksichtigen, da dieser hier eindeutig hinter dem Jugendschutz zurück zu stehen habe.


Fast skurril ist auch die Tatsache, dass auch das neue Musikvideo von "Crystal F", "Die Kunst des Todes", welches man vorerst nur auf diversen Videoplattformen finden konnte, nicht mehr von Ruffiction.de verlinkt werden darf. Ob es auch von einer Indizierung betroffen ist, ist noch nicht bekannt!

Inzwischen ist die Seite der Betreiber, auf der man auch den (zensierten) Brief der BPjM finden kann sowie eine kurze Stellungnahme, wieder online. Ruffiction hat sich zu dem Vorfall mit folgenden Worten geäußert:

Ruffiction distanziert sich hiermit ein weiteres mal von jeglicher Drogen-, Missbrauchs-, oder Gewaltverhärlichung. Bei der Musik handelt es sich ausnahmslos um Erzählung fiktionaler Geschichten.

DER PANZER ROLLT WEITER!
Quelle: Ruffiction

Kommentare

05.05.2009 00:07 Uhr -
Lasst euch mal nicht aufhalten sondern macht weiter !! Jeder Rapper erzählt mehr oder weniger das was ihn bedrückt, hart wie das Leben und hier wird der Riegel vorgeschoben ?? Die habense wohl net mehr alle !!!

Aber danke für die schöne Werbung, das mir unbekannte Label inkl. Angehörige wird mal in Augenschein genommen :)


05.05.2009 00:11 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Am besten gefällt mir das hier:
Der Aspekt der Kunstfreiheit sei bei den angeführten Liedern nicht zu berücksichtigen, da dieser hier eindeutig hinter dem Jugendschutz zurück zu stehen habe.
Das hat mir den noch recht jungen Tag gerettet. Ich bin stolz auf euch.

05.05.2009 00:19 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
@ Werner: Gratulation zur ersten (?) News ...
Einen Tipp: Du solltest vllt irgendwo, am besten im Untertitel, schreiben, dass es sich dabei um ein Rap-Label handelt. Hab verzweifelt gesucht ob's hier um irgendwelchen scheiß Rechtsrock oder so geht ... Irgendwie war das - meiner Meinung nach - aus dem Text selbst nicht ersichtlich, ich hab ''Rap'' erst geschlussfolgert, als ich deinen Namen unter der News gelesen habe! ;)

Ansonsten wiedermal lustig wie die BPJM irgendein No-Name-Label zu Ruhm verhilft.
Gestern kannte sie kein Schwein, morgen sind sie bei den ''coolen Kids'' auf den Schulhöfen sicherlich in aller Munde, oh man! -.-'

05.05.2009 00:23 Uhr -
@ButtHead88: Das es hier um Rapgeschichten geht, ist doch imo offensichtlich gewesen, denn Rechtsrock wär gleich auf Liste B gelandet. Die Alben unterliegen aber keinem Verkaufsverbot ;)

Also inzwischen reingehört und muss sagen, hoffe die bleiben Independent, das ja grösstenteils Grütze was einem zu Ohren schallt oO

05.05.2009 00:25 Uhr - Dr. Butcher
Die machen ja fett Werbung auf ihrer Website von wegen verbotene Lieder. Drollig die Hip Hopper. Da diese Musik sowieso zu einem hohen Teil von gewaltbereiten Aus und natürlich auch Inländern gehört wird die daduch auch noch aufgestachelt werden bin ich ausnahmsweise mal nicht gegen die Indizierung.

05.05.2009 00:25 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
@Butthead: danke fürs Lob 8-)

@ theblackpanther: naja.. musst mal die neueren Sachen hören! Hammer Sound :)

05.05.2009 00:30 Uhr -
@Werner: Bin die Künstler auf deren Plattform mal durchgegangen, bisher hat sich noch kein Ohrwurm eingeschlichen. Stehen ja alle ? noch am Anfang^^
Fand damals Al Kaporn vom Royal Bunker ganz gut, der stramme Bursch hats leider net geschafft...

05.05.2009 00:33 Uhr - tacc
Ruffiction distanziert sich hiermit ein weiteres mal von jeglicher Drogen-, Missbrauchs-, oder Gewaltverhärlichung. Bei der Musik handelt es sich ausnahmslos um Erzählung fiktionaler Geschichten.

DER PANZER ROLLT WEITER!

Härlich... und da bin ich noch nicht mal bei der Grammatik des zweiten Satzes.

05.05.2009 00:33 Uhr - Blinky
Rap? Kann man ruhig verbieten. Eisregen hat es unberechtigterweise auch oft genug getroffen, am schlimmsten mit der Krebskolonie, und in deren texte steckt wenigstens wirklich Kunst, statt Pseudocoolem Kiddy Gangstergehabe :)

05.05.2009 00:33 Uhr -
Ich denke auch, dass man das indizieren kann. Deshalb ist es ja nicht "verboten", wie das Label es darstellt. "Kunst" ist hinter dem seichten Gereime um Blut und Ficken wirklich nicht zu vermuten. Da trifft es mal nicht die Falschen.

05.05.2009 00:35 Uhr -
Allein wie die Verherrlichung schreiben ("Verhärlichung"), zu geil. Macht Gewalt am Ende doch blöd?

05.05.2009 00:42 Uhr - Flachzange
@Black Panther
Rechtsrock landet leider eben nicht automatisch auf Liste B, sondern wird meistens nicht mal indiziert. Das meiste ist frei verkäuflich.
Nur die wenigsten Alben sind indiziert oder gar verboten.
Hab mal ne Arbeit zu dem Thema geschrieben und war überrascht was sogar auf nem deutschen Naziinternetradiosender mit www....de Adresse für Texte gespielt wurden.

05.05.2009 00:44 Uhr - Yaksha
dass derartige musik nicht in kinderhände gehört ist klar.
natürlich ist es kunst, aber man darf von den kids nicht erwarten dies säuberlich von der realität trennen zu können.
ich denke jeder hat genug sozial- und geistesschwache jugendliche gesehen um diese ansicht zumindest verstehen zu können.

dennoch ist es ärgerlich für die betreiber, denn in erster linie haben immernoch die eltern auf ihre kids acht zu geben (und auf die dinge, die sie konsumieren).
würde das endlich mal funktionieren, bräuchten wir den bescheidenen index nicht.

ich hab aber gehört umzüge ins deutschsprachige ausland wären derzeit im trend was webhosting betrifft.

05.05.2009 00:45 Uhr - SoundOfDarkness
Allein wie die Verherrlichung schreiben (Verhärlichung), zu geil. Macht Gewalt am Ende doch blöd?


Gewalt nich, aber ein Großteil dieses Möchtegern Gangsta Hip Hop Mülls schon.

05.05.2009 00:47 Uhr - hybridgenom
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
Verunsicherung und Desorientierung
...

die arme jugend..wenn bloss diese kranken subjekte nicht wären die sie ständig auf ihrem aufrechten weg zum aufgeklärten humanisten verunsichern..zumal nichts aber auch garnichts ausser vieleicht killerspiele,gewaltfilme,
pornographie,unterschichtenTV oder rock und roll musik sie in unsrem schönen,sauberen,moralisch einwandfrei blankgewienertem land der dichter und denker mit TÜV geprüfter leitkultur negativ beeinflussen könnte..denn keine häusliche gewalt,liebloses familienleben,verwahrlosung oder soziale und gesellschaftliche ausgrenzung durch katastrophale bildungs/arbeitsmarktpolitik kann abgehärtetes deutsches menschenmaterial so nachhaltig beim heranwachsen zu aufrechten demokraten schädigen wie entartete kunst in welcher form auch immer!..

nicht das ich diesen langweiligen mordphantasienrap gut finden würde..aber bloss weil weder ich sowas hören würde noch mich in der nähe von menschen die sowas ernsthaft gut finden wohl fühlen würde hab ich doch nicht das recht anderen die möglichkeit vorzuenthaltn sich selbst ein bild zu machen und eine eigene entscheidung zu treffen..hmmm..aber da mach ich es mir bestimmt zu einfach..ich schäme mich

05.05.2009 00:50 Uhr -
@Flachzange: Ist der von dir angedeutete Radiosender denn bekannt ?? Kann mir schwer vorstellen das die bpjm das egal wäre, was dort läuft.....
Ein Rechtsrock-Album hat imo aber sofort auf Liste B zu landen, jede andere Handlung der bpjm wäre nicht zu verstehen.

05.05.2009 00:53 Uhr - bernyhb
Eigentlich bin ich ja ein Kritiker von solchen Songs, aber Zensur bleibt Zensur von daher....
Habe mir eben mal 5 Songs angehört auf YouTube! Auch das Verbotene! Also ich finde diverse Songs von Bushido schlimmer!

05.05.2009 00:58 Uhr - Dr. Butcher
@ The Black Panter

Achso. Wenns nicht ins Weltbild passt dann ist verbieten natürlich o.k. Rechts hat mit Nazi recht wenig zu tun. Wir sind wohl im einzigen Land der Welt in dem Patrioten (und ich selbst bin nur begrenzt ein solcher) gleich als Nazis verunglimpft werden. Etwas verbieten was nicht der eigenen
Meinung entspricht, Hmmmm nennt man das nicht Faschismus??
Ich rede hier nicht von Nazikram und höre selber keinen Rechtsrock.

05.05.2009 01:00 Uhr - hybridgenom
na ja..panther ...solange in den texten keine gesetze verletzt werden kann man das schlecht verbieten..demokratie gilt halt auch für die die sie nicht haben wollen solange sie sich an die regeln halten..

schlieslich kann ja auch die DVU mit "kriminelle ausländer raus" auf stimmenfang gehen..die lassen ihren kram einfach von rechtsanwälten gegenchecken und schön wirds beim kamaradschaftabedn gemütlich wenn heldenlieder über die aufrecht-tapfere wermacht oder emotionale chantys vom einmaligen grauen des bombenholocausts und der systematischen vertreibung von volksdeutschen erklingen..

so is das halt....ob man das schön findet oder nich

05.05.2009 01:04 Uhr - Blinky
@TheBlackPanther

Rechtsrock Alben müssen eben einen Straftatbestand erfüllen, ist das nicht der Fall wirds eben nicht indiziert. Wieso sollten sie auch alle indiziert werden? weil manchen die Gesinnung nicht passt? ist eben ein Nachteil der Demokratie, freie Meinung und so ;)

Ist halt doch alles irgendwo scheiße, von daher ist "meine" freie Meinung schon von je her: egal ob Rechts, Links oder Demokrat -> man sollte sie alle geinsam hängen.

05.05.2009 01:11 Uhr - Flachzange
@Black Panther
Bekannt ist der Sender nicht, es wurde angezeigt wieviele Hörer online sind, das waren wenig, aber im Forum wurde diskutiert ins Ausland umzuziehen, um bei der Musikauswahl nicht mehr eingeschränkt zu sein. Die bpjm kennt ihn aber bestimmt.
Auch Versände für Rechtsrock gibt es zu genüge, auch aus Deutschland.
Hier ist ne Seite wo irgendwo auch stehen müsste wieviel Prozent eigentlich beschlagnahmt oder indiziert sind.
http://www.turnitdown.de/
Keine Sorge, ist keine Faschoseite.



05.05.2009 01:12 Uhr -
05.05.2009 - 00:58 Uhr schrieb Dr. Butcher
Ich rede hier nicht von Nazikram und höre selber keinen Rechtsrock.

Dito ! Ich rede davon und Nazimucke gehört verboten !! Natürlich nur die, die textlich mehr als eindeutig sind. Ironisches Zeugs mal aussen vor !!

Ich will ALLES verbieten, ja ne klar^^ xD

Nachtrag@Flachzange: Sehr informative Seite, besten Dank !!

05.05.2009 01:24 Uhr - bernyhb
@ Dr. Butcher
So ist es!!! Große Zustimmung!
Mich kotzt auch die Ungerechtigkeit an.
Deutschland den Deutschen ist eine BÖSE Aussage!
Türkei den Türken (steht auf jeder Ausgabe der HÜRRİYET) ist OK, da regt sich keiner auf! Nur mal zum Nachdenken!

Ich habe mir aus Interesse auch mal die BÖSE NPD SCHULHOF CD runtergeladen und angehört! Im Grunde könnte das auch eine LINKE CD sein wenn man das Wort Deutschland in den Songs entfernt. Das tut sich nicht sehr viel! Ich spare mir jetzt mal Zitate und Parallelen zu linken Bands. Wer Interesse hat kann das ja selber machen.

@ hybridgenom
Und ehrlich gesagt bin ich auch für KRIMINELLE AUSLÄNDER raus! Wieso auch nicht. Wieso soll man jemanden, der uns schadet, hier behalten, wenn es nicht sein muss. Ein Blick auf die Kriminalstatistik (BKA) oder mal am Wochenende über die Meilen gehen reicht aus um einen Hass auf diese Pseudo Gangster zu bekommen!

Übrigens. Ich gehöre zu denen die auf fast jede Veranstaltungen von Parteien gehen. Egal ob SPD,CDU,Grüne, FDP, Linke, NPD,DVU etc. Ich war auf fast jeder Veranstaltung um mir ein Bild zu machen und was man (was Du) über Heldenlieder etc. sagst ist nicht der Fall! Bevor du was sagst solltest du so eine Veranstaltung mal selber besuchen!

Aber das ist das Problem. Die meisten wählen nach Klischees! Keiner weiß wirklich was über die Parteien (Programme). Deshalb wird die Wahl durch Wahlwerbung ja auch wie Werbung für ein Schokoriegel präsentiert!

Aber solange die Politiker nur an ihre eigene Tasche denken, wird sich auch nichts ändern. Hinzu kommt das wir uns verarschen lassen. In jeder Hinsicht (Zensur, Politik, Kriminelle etc.)!

05.05.2009 01:25 Uhr - Dr. Butcher
@ TheBlackPanther

Warum gehört dann linke zur Gewalt aufrufende Musik nicht verboten???

Egal ob Hip Hop, Nazisound(also z.b sowas wie Landser, nicht sowas wie Endstufe) oder Politpunk ist doch alles nur dumpfes
Parolengedresche. Wenn mans genau nimmt alles dasselbe in unterschiedlicher Verpackung.

05.05.2009 01:27 Uhr - bernyhb
Nochmal DITO Butcher!

Edit:
Was am 1. Mai in Berlin los war spricht ja auch für sich und unseren Staat!
Da müsste es Schießbefehl geben bei einigen Aktionen oder lange Gefängnisstrafen!

05.05.2009 01:30 Uhr - Flachzange
@bernyhb
Wenn Herr Regener, Sänger der Band Landser, nach seinem Knastaufenthalt wegen Gründung einer kriminellen Vereinigung, musikalisch als Wahlhelfer der NPD arbeitet hat das sehr wohl etwas mit "Heldenliedern" zu tun.

05.05.2009 01:39 Uhr -
@Dr.Butcher: Ob Gewalt von rechts oder links kommt, spielt keine Rolle. Gewalt gegen andere Menschen gehört tendenziell verboten !!!! Denke mal, da sind wir uns einig.

05.05.2009 01:47 Uhr - bernyhb
@Flachzange
Mir sagte bis eben Landser nichts. Schaue mir da gerade einige Berichte an!
Aber auf den 2 Veranstaltungen wo ich war, gab es keine Heldenlieder. Und du sprachst von den Veranstaltungen. Und ich weiß auch nicht was du mit Wahlhelfer meinst in diesem Zusammenhang. Nenne doch mal konkrete Beispiele!
Ich fand einige Dinge bei der BüSo Partei (http://www.bueso.de/) viel Problematischer!
Auch die http://www.piratenpartei.de/ halte ich für bedenklich. Und am schlimmsten finde ich die APPD! Wenn man sogar Mord für legitim hält....

Aber wer macht sich schon die Mühe zu fast jeder Parteiveranstaltung zu gehen um sich ein Bild zu machen! Ich denke ich bin einer der wenigen!

05.05.2009 01:49 Uhr - bernyhb
@ TheBlackPanther
Ob Gewalt von rechts oder links kommt, spielt keine Rolle. Gewalt gegen andere Menschen gehört tendenziell verboten !!!! Denke mal, da sind wir uns einig.


RICHTIG!!!

05.05.2009 01:54 Uhr - Dr. Butcher
@ bernyhb

Danke, ebenfalls dito. Das wir in Deutschland ein Ausländerproblem (hauptsächlich aus einem Land und die Asiaten sind doch sonst so nette Leute) haben ist unbestritten aber Gewalt ist natürlich der falsche Weg. Härtere Strafen und Abschiebung wären ein Anfang. Das mit den härteren Strafen gilt natürlich auch für Deutsche.

@TheBlackPanther

Jep, sind wir.

05.05.2009 01:58 Uhr - Flachzange
@bernyhb
Regener ist einer der Musiker, die für die Schulhof-CD unentgeltlich Material zur Verfügung stellten und im April 2005 trat er, unter dem Namen Lunikoff, im Rahmenprogramm eines Landesparteitags der NPD in der Stadt Pößneck auf.

http://www.turnitdown.de/705.html?&type=98,%20M%E4rz%202008

05.05.2009 01:59 Uhr - bernyhb
Asien ist groß. Japaner und Chinesen machen z.B. keine Probleme! Im Gegenteil.

05.05.2009 02:07 Uhr - bernyhb
Also die Schulhof CD kann so böse auch nicht sein. Denn die Songs dürfen ganz legal auf der HP sein. Das wäre sonst ja auch nicht der Fall!
Und an dem Song "Es ist Zeit zu rebellieren" ist eine Menge Wahrheit drin!
Gut das Regener nicht mein Kumpel ist ist klar. Habe auch gerade das Video von Spiegel TV gesehen! Keine Frage das das nicht OK ist! Ich bin ja auch kein Freund der NPD. Aber mann sollte sich richtig Informieren. Eine Partei Veranstaltung ist auch noch mal was anderes als ein Konzert.
Auch bin ich für Rechts/Links-Konzerte und gegen Verbote von Parteien!
Weil 1. ist man (bin ich) gegen Zensur, dann aber auch ohne Ausnahmen (Von echten Snuffs und KiPo mal abgesehen) und
2. nützt ein Verbot doch nichts. Die Gesinnung bleibt doch. Besser ist doch eine vernünftige Politik zu machen um so die Gesinnung zu ändern.
3. Ist eine erlaubte Partei besser zu kontrollieren als eine Verbotene (s. z.B. PKK)!

05.05.2009 02:07 Uhr - Dr. Butcher
@ bernyhb

Ich meinte damit einen asiatischen Staat der unbedingt in die
EU will. Gegen Japaner und Chinesen ist natürlich nix einzuwenden. Sympatische Menschen.

Kann es übrigens sein das wir minimal vom ursprünglichen Thema abgewichen sind??

05.05.2009 02:12 Uhr - bernyhb
@Butcher
Ist mir klar. Aber es ist nicht nur dieser Staat. Ich persönlich denke es ist mehr die Religion. Denn in diesem EU-wollenden Staat gibt es auch Menschen die nicht so gr. Probleme machen. Die sich sogar Einsetzen, das die Probleme Macher verschwinden. Und wenn man sich mit der Kriminalstatistik befasst sind es inzwischen mehr die Menschen aus den Nachbarländern des von dir genannten!

05.05.2009 02:17 Uhr - bernyhb
p.s.
Aber du hast Recht, wir sind vom Thema abgewichen.
Obwohl wenn man die Texte der Songs betrachtet, sind wir wieder bei Thema Pseudogangster!
Da gibt es hier auch eine nette Diskussion:
http://forum.sat1.de/showthread.php?t=2733

Ich bin übrigens kein Rechter!

05.05.2009 02:20 Uhr - Flachzange
@bernyhb
Wenn das Konzert von der Partei NPD veranstaltet wurde, geht das schon in Richtung Partei-Veranstaltung.
Muss aber Dr. Butcher zustimmen, dass wir vom Thema abweichen.

05.05.2009 02:31 Uhr - Kitamuraaa
Gute Werbung für die... Habe nochnie etwas von denen gehört und mir das Video gerade bei Youtube angesehen: auch wenn der Rapper sehr jung aussieht, muss ich sagen, dass man es sich sogar ganz gut anhören kann...

05.05.2009 02:38 Uhr - bernyhb
Vieles geht halt ineinander über!
In wie weit es eine Partei Veranstaltung ist, ist auch Ansichtssache! Ich dachte du meinst mehr die offiziellen Wahlveranstaltungen!
Aber wenn die Linken z.B. von Bullen klatschen oder sogar von der Ermordung und Anschlägen auf Polizisten sprechen regt sich kaum einer auf. Ich halte BEIDES für schlimm!

Manchmal denke ich sogar das wirklich die Medien (Von den Nachrichten über Shows, Spiele und Filme) an unserem gesellschaftlichen Chaos eine Mitschuld haben und das ein TOTALES Verbot wirklich besser wäre. Also das ein Leben wie einige religiöse Gemeinden, die alle Einflüsse ablehnen, besser wäre! Weil der Mensch im Grunde Böse ist!

Aber das würde auch zu nichts führen!

05.05.2009 07:10 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Wenn man dann 18 ist, ist so etwas dann schlagartig nicht mehr "verrohend" und "desorientierend", weil man mit dem 18. Geburtstag ja plötzlich eine Unmenge an Erfahrung und Reife gewinnt, so kommt mir das immer vor ey xD... Ne, die haben sie echt nicht mehr alle. Aber bestimmt gute Publicity für das Label!

05.05.2009 07:40 Uhr - mIc
Verunsicherung und Desorientierung


Diese Argumentation ist eh das beste... ich kann der Musik zwar auch nix abgewinnen, aber "Verunsicherung und Desorientierung" bei der Jugend entsteht sicherlich nicht durch Musik, Filme oder Spiele, sondern durch die allgemeine politische Lage, sprich: mangelnde Zukunftschancen.

Da werden teilweise in Bundesländern massig Ausbildungsplätze geschaffen, obwohl es überhaupt keine Nachfrage an den entsprechenden Berufen gibt. Aber hauptsache die Politiker können sich rühmen "wir tun was für Ausbildung".
Sowas nenne ich "Verunsicherung und Desorientierung".

Dasselbe bei der Schaffung von Arbeitsplätzen: Überall wird Zeitarbeit angeboten, was die Arbeitslosenzahlen natürlich etwas nach unten drückt, aber wie geht es den Zeitarbeitern? Keine Sicherheit, was Job und Finanzen angeht ---> Frust, "Verunsicherung und Desorientierung"

Politik ist heutzutage leider oft nur kurzfristiger Aktionismus, und wenn das so weitergeht, dann sind "Verunsicherung und Desorientierung" bald weit mehr als ein Problem der Jugendlichen.
Nur das werden die Verantwortlichen erst einsehen, wenn sie einen neuen, totalitären Staat geschaffen haben...

05.05.2009 08:56 Uhr - bernyhb
Meine Rede!!!

05.05.2009 09:21 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Zum Glück verstehen die kaum Englisch sonst würden die fast jedes Death Metal-Album einziehen. Vor allem von deutschen Interpreten wie Debauchery und anderen.

05.05.2009 10:54 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
gott sei dank wurde die menschheit vom dem schrott erstmal bewart!
was fürn schrott, erstmaliger dank an die BPjM.

05.05.2009 11:10 Uhr - Evil Wraith
...insbesondere für gefährdungsgeneigte Jugendliche unter 18 Jahren ein Problempotential...


Soso. Und sobald sie ihren achtzehnten (eigentlich ja den neunzehnten *klugscheiß*) Geburtstag feiern, sind sie plötzlich - Tadaaaaaaaaaaaaaaa - mit einem Schlag nicht mehr gefärdet, oder was?

05.05.2009 11:45 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Ich höre generell keinen Rap und ich finde auch nicht, dass es zwanghaft dazu gehört über solche Themen zu singen. Dass man auch mit anspruchsvollen Texten Leute begeistern kann zeigen doch z.B. Curse usw.
"Mein Leben war so hart, also rappe ich drüber. Das is das reale Leben." - Das nimmt denen doch keiner mit nem IQ über 90 ab. Frauenverachtung und Gewaltverherrlichung als Kunst zu deklarieren ist so oder so ein Witz. Und nein, ich habe generell kein Problem mit Texten oder Filmen über Gewalt. Dennoch preisen solche Rapper sowas als einzig probates Mittel auf Deutschlands Straßen an und das kann es ja wirklich nicht sein...

05.05.2009 11:55 Uhr - Stranger
User-Level von Stranger 1
Erfahrungspunkte von Stranger 11
Eine Indizierung finde ich übertrieben,da ich ja grundsätzlich gegen so einen Schwachsinn bin.

Aber ich halte es für falsch das solche Lieder keiner Einstufung unterliegen. Oder Lieder generell.
Ich bin der Meinung das vor allem agressive Texte eine hohe Einstufung ab 18 bekommen sollten.

Wenn ich manchmal höre was in den Liedern abgeht,dann ist es einfach nicht das richtige für einen 12 Jährigen.


Klar,bringt sowieso fast nichts in der heutigen Zeit,aber falsch wäre es trotzdem nicht.

05.05.2009 11:56 Uhr -
Der Index ist die beste Werbung fuer Rapmusik!

05.05.2009 12:26 Uhr -
Was für ein Müll...

05.05.2009 12:44 Uhr - Selflezz
Bin jetzt auch erst durch diese Nachricht auf die Typen aufmerksam geworden.

Unabhängig von der Indizierung finde ich die Messermassaker EP eigentlich ganz cool. Stimmungsvolle passende Beats, keine 08/15 Stimmen und nette Texte. Schade für die Jungs, das die EP's etc. indiziert wurden.

Die haben auf jeden Fall viel potential, das ist nicht sehr häufig der Fall.

EDIt: Wie wir alle wissen ist die Frage ob gut oder schlecht nur zu beantworten, wenn man mit einem gewissen Hintergrundwissen möglichst objektiv nach positiven oder negativen Aspekten in der Musik sucht. ;)

Ich mag weniger laute Metallmukke, schreibe aber tortzdem nicht in jeden Thread was ich von dieser Musik halte. Naja, dieser Diskurs wird niemals enden ^^

05.05.2009 13:13 Uhr - zerospace
"Gewaltverhärlichung"...zu schön..mehr muss man dazu gar nicht sagen... :D

05.05.2009 13:38 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.799
Wie wir alle wissen ist die Frage ob gut oder schlecht nur zu beantworten, wenn man mit einem gewissen Hintergrundwissen möglichst objektiv nach positiven oder negativen Aspekten in der Musik sucht. ;)

Ich mag weniger laute Metallmukke, schreibe aber tortzdem nicht in jeden Thread was ich von dieser Musik halte. Naja, dieser Diskurs wird niemals enden ^^

Schön zusammengefasst und habe ich mir bei einigem Blödsinn hier auch gedacht.
Ich stimme ja auch nicht direkt den Indizierungen von beispielsweise Eisregen-Alben zu, nur weil mir die Musik einfach nicht zusagt und ich wohl auch deshalb beim groben Reinhören / 2-3 Lyrics über google durchlesen nicht unbedingt mehr künstlerisch ambitionierte Ansätze entdeckt habe, als bei so manchem Rapper, von dem ich vielleicht etwas mehr kenne (*hust* Taktloss ist so ein tolles Beispiel).


Zu Ruffiction will ich mir da nicht unbedingt ein Urteil erlauben, so auf die Schnelle meine ich aber, dass es da durchaus einige Kandidaten gibt, die es eher verdient haben, aus dem Verkehr gezogen zu werden.
Die Hirntot-Sachen beispielsweise.
Wobei die "härliche" Wortwahl auf der HP die Jungs hier auch nicht gerade in nem guten Licht erscheinen lässt... ;)

So oder so ist aber natürlich an
Der Index ist die beste Werbung fuer Rapmusik!

was dran. Klar, auf Dauer doof, wenn man den Kram nicht überall anbieten kann. Aber erstmal ne sehr schöne Publicity und gerade bei der Hörerschaft natürlich irgendwie "Qualitätsmerkmal".

05.05.2009 14:02 Uhr - KielerKai
Es heißt "Gewaltver-HERR-lichung". Meine Güte...

05.05.2009 14:09 Uhr - mr.6pack93
Gewaltverhärlichung.

Härlich, diese "Rechtschreibung" ist aber auch nicht für jederman. :-)

05.05.2009 16:10 Uhr - The Prowler
Das Beste wäre, wenn sie nicht nur die Alben dieses Labels indizieren würden, sondern gleich das gesamte Genre.
Das ist doch *Musik*, die keine ist... :-D

05.05.2009 16:19 Uhr -
05.05.2009 - 16:10 Uhr schrieb The Prowler

Das Beste wäre, wenn sie nicht nur die Alben dieses Labels indizieren würden, sondern gleich das gesamte Genre.
Das ist doch *Musik*, die keine ist... :-D


Ja klar...zum Glück sind Geschmäcker verschieden und jeder sollte hören was er will, oder ???

Gleich dazu: Höre sehr wenig bis kein Hip Hop.

05.05.2009 16:53 Uhr - The Prowler
Panther, mein alter Slasher-Freund, reg dich nicht auf; war nicht gegen dich persönlich. ;-)
Natürlich sind Geschmäcker verschieden, ich wollte nur mal ein wenig provozieren und sehen, wer darauf anspringt...
Allerdings habe ich gegen diese Art von *Musik* tatsächlich eine Abneigung und ich halte es wahrhaftig für sehr bedenklich, wenn solche pseudo-eloquenten *Musiker* zu den Vorbildern der Kiddies werden.
MEINER MEINUNG NACH sollte man den Quark deshalb eher verbieten als Splatterfilme oder *Killerspiele*. Denn in solchen *Liedern* wird den Blagen ja etwas vorgelebt, während jeder halbwegs intelligente Mensch zwischen Filmen/Spielen und der Realität unterscheiden kann. Das was in den Liedern vorkommt, nehmen jedoch viele Teenies für bare Münze.
Ich sage nicht, dass die Mucke wirklich *gefährlich* ist (das wäre ja fast noch ein Kompliment). Vielmehr finde ich sie einfach nur kindisch und lächerlich sowie FÜR KINDER (die wohl einen Großteil der beinharten *Gangsta Rap*-Hörer ausmachen) bedenklich.
ABER: Jedem das Seine...
MfG Prowler

05.05.2009 17:24 Uhr - Martin B.
Na, das fängt ja so an wie in der anfangszeit von Hirntot Records... Schnell sind die ersten Song`s auf dem Index gelandet. Ob das mit Ruffiction gut geht??? Aber
Blokkmonsta, Uzi und co. haben`s schließlich auch mehr oder weniger geschafft :)

05.05.2009 17:28 Uhr - Haterdisstmannicht
@The Prowler

Man merkt wieviel ahnung du von musik hast......willst dus wissen ?0!

wenigstens kann man bei Hip Hop noch kreativ sein und wirkliche arbeit in die texte stecken im gegensatz zu techno wo man einfach nur wie ein Behinderter abgeht und irgendwann total braindead is.

Und falls jemand jetzt auf dumme gedanken kommt....Nein ich hab nix gegen Metal usw im gegenteil ich steh total auf metalcore ab und zu hör ich sogar n bisschen death oder grind aber jetzt mal ganz im ernst wer den musikgeschmack anderer immer niedermacht ist selbst nich besser und was ich negativ über raver und konsorten sage begründe ich folgendermaßen:

Ich kannte mal ein paar Raver die meinten immer das ihre musik ach so besser ist als meine Negermukke, Hopperscheiß,Affenmusik nennt es wie ihr wollt auf jedenfall konnt ich mir den mist jeden tag anhören...Techo is besser bla bla weite Hose schauen scheiße aus bla bla und was is jetzt ca 5 später?

alle von denen lassen die überkrassen gheddogangster raushängen ,hören überhaupt kein techno mehr und sind voll die Möchtegern"Rapper"und ja das sieht man ihnen an!


Der Grund warum jeder ein falsches bild von den Leuten hat denen es ernst ist mit dieser musik sind Clowns wie zB Bushido,Frauenarzt,Aggro,Soulja Boy*würg* die mit ihrem dreck einfach alle roots des Hip Hop Genres abtöten und jeder"normalo"der zufällig mal n deutsches Hip Hop video im tv sieht oder sein nachbar auf einmal mit nem 5- XL shirt und sonnenbrille auf der street abcrunken sieht denkt mann alle die sich Rap anhören müssen wohl so bescheuert sein wie der/die


is aber nich so!!!


in diesem sinne cu


Ach ja und falls du meinen beitrag noch was hinzufügen möchtest ich habe sehr wohl die toleranz jeden das hören zu lassen was er will aber mich kotzt es einfach an wenn leute wie du kommen und sagen Ey die musik is aus dem und dem grund scheiße....jedem das seine






Peace




05.05.2009 17:30 Uhr -
05.05.2009 - 16:53 Uhr schrieb The Prowler
Natürlich sind Geschmäcker verschieden, ich wollte nur mal ein wenig provozieren und sehen, wer darauf anspringt...

Hehe^^ stimmt, hab die letzte Zeit wenig Napalm vergossen xD

Ne, stimme dir zu das hartes Zeuch wirklich nicht in Hände unserer kleinen Mitbürger gehört. Was ich aber die letzten Jahre hier bemerkt habe, die Jugendlichen sind hier zumindestens etwas ruhiger geworden und drehen ihr Ding, wie ihre ' Vorbilder ' und pöbeln weniger rum. Etwas gutes hat Hip Hop also bewirkt, aber in jeder 2.Textzeile i-welche Herabsetzungen von Menschen und ganz besonders Gewaltverherrlichung, sind imo unangebracht. Aber indizieren ?? Heute faselt doch jedes 2. Kind die Wörter nach ohne das Lied überhaupt gehört zu haben. Ich finde, man kann hartes verarbeiten ohne direkt anzugreifen. Dennoch sehe ich gutgemachten Rap als Kunst ! Denn >>können<<, muss man das schon. Rapper wie Bushido greifen mit Janine ja mal ernste Themen wie Mißbrauch an, oder besuchen Schulen und reden mit den Kids. DIE spitzen im Gegensatz zum Lehrer ihre Lauscher, wenn deren Idol redet. Der Lehrer staunt höchstens über die Lernbereitschaft seiner Klasse !! Hip Hop Künstler haben doch mehr Macht als Eltern und Lehrer !! Und so lange die Mehrheit der Rapper diese Position gut präsentiert und bei Konzerten freiwillig auf einen indizierten Song verzichtet oder nur die Anhänger singen, gibts doch kein Problem. Das Politiker dieser ' Machtwechsel ' nicht passt, versteht sich doch von selbst. Die debattieren Jahre und kommen zu keinem Ergebnis während ein Rapper mir nichts dir nichts das Kommando übernimmt und seine ( Wähler ) Käufer wie brave Hündchen schwanzwedelnd folgen. Da fällt mir ein Track gegen Politiker von Fler ein -> Identität <-, der Track trifft den Nagel auf den Kopf !!

So, die Antwort viel ja mal kürzer als gedacht aus^^ ach...

Panther, mein alter Slasher-Freund


Du sagst es, grade vorher Prowler-DVD mit verbesserter deutscher Synchro bestellt xD ( Kein Scheiss !! )

Mfg :)

P.S.: Das war doch keine Aufregung, sondern nur ne ernstgemeinte Frage :P

05.05.2009 17:39 Uhr - Mnemic
05.05.2009 - 00:58 Uhr schrieb Dr. Butcher
@ The Black Panter

Achso. Wenns nicht ins Weltbild passt dann ist verbieten natürlich o.k. Rechts hat mit Nazi recht wenig zu tun. Wir sind wohl im einzigen Land der Welt in dem Patrioten (und ich selbst bin nur begrenzt ein solcher) gleich als Nazis verunglimpft werden. Etwas verbieten was nicht der eigenen
Meinung entspricht, Hmmmm nennt man das nicht Faschismus??
Ich rede hier nicht von Nazikram und höre selber keinen Rechtsrock.


Leider ist das so nicht ganz korrekt, in Österreich ist die Situation ähnlich. Ein "netter" Slogan der Grünen Jugend lautete: Heimat im Herzen, Scheiße im Hirn!". Und die Grünen "Senioren" empfehlten uns dass wir unsere Flagge für die Notdurft verwenden sollten...

05.05.2009 17:52 Uhr - The Prowler
@Panther
"The Prowler" bestellt? Applauso, astreiner Film! ;-)

@Hater
Du vertust dich in deiner Argumentation gewaltig. Ich habe ja nicht einfach geschrieben *Hip Hop ist scheiße*, sondern ich habe BEGRÜNDET, warum ich ihn für BEDENKLICH halte.
Warum folgerst du daraus, ich hätte keine Ahnung von Musik? Das ist nunmal meine Meinung zu deinem Rap. Und ich bin durchaus musikalisch bewandert. Metal-mäßig kommen wir da sogar auf einen Nenner... Aber durch Kollegen von mir kenn ich mich (zwangsläufig) auch einigermaßen mit Hips Hops aus.
So wie du deine *Techno-Bekanntschaft* hattest, seh ich hier jeden Tag kleine asoziale Blagen, die laut auf ihren Handies Bushido und Konsorten hören und Leute anpöbeln. Das nervt nunmal.
Zum Thema Techno: Keine Rede wert. Die belangloseste Musik und deshalb kein Kommentar von meiner Seite. Siehst du, auch da kommen wir auf einen Nenner. ;-)

MfG Prowler

05.05.2009 18:02 Uhr - Haterdisstmannicht
ja ich hasse techno.....und bushido noch mehr!

05.05.2009 18:10 Uhr - hybridgenom
ui..das ja mal ganz ein interessantes thema..
musikgenre X is total dumm und die hörer auch ..
zum glück hör ich musikgenre y denn ich hab geschmack..
und weil musikgenre x-hörer und mahcer nerven aber musikgenre y-hörer und macher alle tolle menschen sind ist
mein weltbild rund und zufrieden..hurra!
toll..

05.05.2009 18:29 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Oh mann, das ganze x und y gerede erinnert mich an meine Matheschulaufgabe die ich morgen rauskriege xD

Meine Meinung ist zwar auch, dass Hip Hop und Rap die unterste Stufe in der musikalischen Entwicklung sind, aber drüber streiten kann man mit niemandem!!

05.05.2009 18:33 Uhr -
ui...@ hybridgenom


Selbstbehauptung und Grenzen
Selbstbehauptung und Grenzen
Selbstbehauptung und Grenzen
Selbstbehauptung und Grenzen
Selbstbehauptung und Grenzen
Selbstbehauptung und Grenzen
....

die arme jugend..wenn bloss diese kranken subjekte nicht wären die sie ständig auf ihrem aufrechten weg zum aufgeklärten humanisten verunsichern..

Selber schuld etc.!
Na und?

05.05.2009 19:01 Uhr -
@The Prowler: Ja bestellt, schon zum 3.Mal^^
Jepp, astrein ist er auf jeden Fall !!

05.05.2009 19:29 Uhr - Haterdisstmannicht
@hybridgenom

???

05.05.2009 19:41 Uhr - Storm
Ich habe nun natürlich nicht alle Kommentare gelesen, muss aber trotzdem mehrere Punkte loswerden:

1.) Ich finde diese Musik schrecklich. Und dabei mag ich deutschen Hiphop eigentlich. Aber von diesem Label gibt es offensichtlich keinen einzigen Knaben, der anständig rappen kann.

2.) Was sollen diese behinderten Texte wie "ich hau dir die Fresse ein", "ich verprügel dich mit einem Baseballschläger/Golfschläger", "ich erwürge dich"? Was sind das für sinnfreie Lyrics? Gibt es heutzutage keine normalen Hiphop-Crews wie die Beginner und Blumentopf, die auch Wert auf ihre Texte legen?

3.) Wen zur Hölle wundert es, dass die Platten indiziert werden? Da wird von Mord und Drogen "gesungen", Gewalt wird verherrlicht. Auch wenn sich das Laben hiervon und davon distanziert (bla bla), es sind und bleiben Texte, die durchaus in die Sparte "jugendgefährdend" gehören.

In diesem Sinne kann ich die BPJM nur zu dieser Entscheidung beglückwünschen.

05.05.2009 19:41 Uhr - kolwe-x
man möge mir verzeihen, doch hier kann gar nicht genug Indiziert werden! Diese Musik ist kein bißchen besser als "Rechte Musik".
Die meisten Texte bestehen hierbei nur aus Gewalt, Drogen, Vergewaltigung etc.
Von daher ist es hierbei mal echt gut, das durchgegriffen wird.

05.05.2009 20:18 Uhr -
So, jetzt haben manche es hier vollbracht das ein absoluter Metalhead hier mal Hiphop verteidigt! Ich kann mit Hiphop recht wenig anfangen, leugne aber nicht das diese Art von Musik heutzutage zu unserer Kultur nun mal dazu gehört... es gibt übriegns auch genug Hiphop der Anspruch hat. Und ich höre wie bereits gesagt Metal... und dort gibts ebenfalls viel Scheisse, man muss doch mal die Texte übersetzen (sofern man sie versteht) und es kommen die krassesten Gewalt- und Splatterorgien raus (Stichwort Death & Black Metal, hier wurde ja auch schon Eisregen genannt - natürlich scheint es dagegegn Kunst zu sein wenn diese über die Zerstückelung von Prostituierten singen)... dagegen ist doch Drogenmissbrauch und verbale Herabsetzung der Frau doch noch harmlos oder?

Wenn ich schon gegen die Zensur stehe dann sollte es unabhängig der persönlich bevorzugten Musik sein, sonst predige ich Wasser, aber trinke Wein! Auch Hiphopper sollen ihr Recht auf die unversehrtheit ihrer Musik haben. Somit tun mir die Betreiber der Seite doch etwas leid... ein weiteres Opfer des deutschen Zensurwahns !

Auf diese unsagbaren dämlichen Posts über Ausländerprobleme gehe ich mal nicht ein - traurig das ich das hier lesen darf (mal wieder im Zusammenhang mit Hiphop... als ob kein Deutscher diese Musikrichtung hören würde). Hoffe da kommt mal ein Moderator mit Besen und Schaufel vorbei...

05.05.2009 20:32 Uhr - Haterdisstmannicht
@SpringHeeledJack

Endtlich vertritt mal jemand meine meinung!!!!

genau so ist es

05.05.2009 20:49 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Ja, guter Beitrag, dem ich mich auch anschließen kann. Ich höre eigentlich weder Gangster-Hip-Hop noch Metal, auch wenn mir Hip Hop mehr zusagt als Metal, aber es geht nicht darum, welche Musik man mag und welche nicht, sondern dass Zensur einfach nur scheiße ist und in einem modernen Staat nichts zu suchen hat. Auch etwas wie Ruffiction, oder wie das auch immer heißt, hat seine Existenzberechtigung, niemand wird dazu gezwungen, es zu hören, und KEIN Film, KEIN Videospiel und KEINE Musik ist "jugendgefährdend". Das Einzige, was jugendgefährdend ist, ist falsche Erziehung und die falsche Umgebung, das kennen wir ja langsam. Und wer Black Metal oder Death Metal hört und sich darüber beklagt, dass Hip Hop "gewaltverherrlichend" sei, soll sich gefälligst mal ein Wörterbuch für die entsprechende Sprache seiner Musik suchen und übersetzen, danke.

05.05.2009 20:49 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.799
MEINER MEINUNG NACH sollte man den Quark deshalb eher verbieten als Splatterfilme oder *Killerspiele*. Denn in solchen *Liedern* wird den Blagen ja etwas vorgelebt, während jeder halbwegs intelligente Mensch zwischen Filmen/Spielen und der Realität unterscheiden kann. Das was in den Liedern vorkommt, nehmen jedoch viele Teenies für bare Münze.

LOL.
Warum genau kann ein "halbwegs intelligenter Mensch"/Teenie bei Filmen und Spielen deiner Meinung nach denn problemlos differenzieren und gerade bei Musik nicht? Gewagte Theorie...

wenigstens kann man bei Hip Hop noch kreativ sein und wirkliche arbeit in die texte stecken im gegensatz zu techno wo man einfach nur wie ein Behinderter abgeht und irgendwann total braindead is.

Völliger Blödsinn.
Höre in den letzten Jahren fast nur noch Minimal / elektronische Musik, beim HipHop reißen mich gerade die neueren Sachen meist nicht mehr unbedingt vom Hocker.

Wobei ich bei Schranz manchmal ein ähnliches Gefühl von Musikart und Hörerschaft habe...womit wir auch genau beim Punkt sind. Genau wie bei Gewalt-/Pornorap ist es so unglaublich leicht, sich ein Untergenre rauszupicken und gleich mal die ganze Techno- bzw HipHop-Kultur stumpf über einen Kamm zu scheren und solch lächerliche Hasstiraden rauszuhauen wie hier in den Kommentaren, dem 50cent-SB etc wasweißich...

Naja, endloses Thema.

05.05.2009 20:58 Uhr -
Ach naja eig ist doch Rap musik was feines...^^

05.05.2009 21:03 Uhr - Haterdisstmannicht
@ Muck47
was sollen das jetzt ich glaube du verstehst meinen standpunkt nicht ganz

was ich meine ist das man sich bei Hip Hop immer noch Kreativ ausleben kann es müssen keine texte über Kindermord,Drogengebraucht und mutterf***** sein
ich finde deutschen rap ehrlich gesagt immer belangloser von Ruffiction haben mir übrigens ein oder 2 lieder gefallen-Das wars


außerdem hab ich auch nie von neuen sachen gesprochen ich rede von Hip Hop mit anspruch aus den alten Tagen-Nas,PETE Rock,Mater Ace,Little Brother,Slum Village sagt dir war alles nix aber egal.Ich hab nich mal was gegen Schranz das gefällt mir sogar noch besser als dieses Commerz Techno zeug was sicherlich nicht heißt das ich jeden 0815 raver hasse




05.05.2009 21:03 Uhr - Dr. Butcher
@ Haterdisstmannicht

Die ersten Slayer Alben wurden auf Metal Blade veröffentlicht. Reign in Blood dann auf Def Jam, richtig. Die wollten halt auch mal ein geniales Album veröffentlichen.

@SpringHeeledJack

Nur wenn Leute zu einem Thema eine andere Meinung haben als du brauchst du nicht nach Löschuch schreien. Wurden ja keine Nazi-Parolen gedroschen. Albern. Und ich sags meiner Mami.

05.05.2009 21:28 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.799
@ Haterdisstmannicht:
Hatte ich zwar in der Tat nicht so verstanden und mit den von dir genannten älteren HipHop-Sachen kann ich ja auch ohne Ausnahme gut leben bzw das sind für mich auch Beispiele von guter Musik, die hier einfach zu Unrecht von einigen Ignoranten zusammen mit manch schnell dahin gerotztem Assi-Rap in einen Pott geworfen wird. Könnte man dann noch mit J5, PUTS, Atmosphere etc fortführen, schweift aber viel zu weit vom Thema ab...

Ändert jedenfalls nix an der eigentlichen Aussage; warum sollte Techno ganz pauschal weniger kreativ sein als (beispielsweise) HipHop? Nur weil man da nicht selbst mit TEXTEN eine Botschaft an den Hörer bringt? Ist doch Blödsinn und mehr als diesen kleinen Offtopic-Kommentar wollte ich ja eigentlich gar nicht loswerden.
Und dieser ganze Kommerzhouse-Quark wie aber auch stumpfer Schranz etc wirft für mich (u.a.) übrigens genauso ein schlechtes Bild auf die von MIR als Techno verstandene Musik. Genauso denkt der halbe HipHop-Fan in mir über die ganzen Handyspasti-Kinder und beim Metal gibts sicher genauso verhasste Klischees...

05.05.2009 21:42 Uhr - Critic
"Jeder Rapper erzählt mehr oder weniger das was ihn bedrückt, hart wie das Leben und hier wird der Riegel vorgeschoben ??"

Jeder Rapper jammert rum und behauptet, Deutschland hätte ein Ghetto? Die schicken wir mal in die Bronx und dann sehen die mal wie das läuft! Können beten dass sie beim Wegrennen dort nicht über ihre schlabbrigen Hosen stolpern.

05.05.2009 21:44 Uhr - Haterdisstmannicht
@Muck47

ich hab ehrlich gesagt ka ich dachte einfach immer das Techo nur Mukke zum tanzen ist und man dabei nix zum nachdenken hat aber ich versteh schon was du meinst...


was genau hörst du techomäßig????


kenn mich da nich sooo aus:)aber die Diskussion find ich recht spannend soweit vor allem weil ich jeden tag damit konfrontiert werde von vielen leuten

05.05.2009 21:46 Uhr -
@Dr.Butcher
Wenn ich so Sachen höre wie "wir wissen alle das einige aus einem bestimmten asiatischen Land Probleme machen" dann weiß ich schon wohin das gedacht ist. Solche gegen jemand bestimmtes gerichtete Kommentare gehören hier sicher nicht hin (auch wenn ich kein Mod bin). Das hat nichts mit eigener Meinung zu tun.

05.05.2009 21:51 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
ch habe nun natürlich nicht alle Kommentare gelesen, muss aber trotzdem mehrere Punkte loswerden:

1.) Ich finde diese Musik schrecklich. Und dabei mag ich deutschen Hiphop eigentlich. Aber von diesem Label gibt es offensichtlich keinen einzigen Knaben, der anständig rappen kann.

2.) Was sollen diese behinderten Texte wie ich hau dir die Fresse ein, ich verprügel dich mit einem Baseballschläger/Golfschläger, ich erwürge dich? Was sind das für sinnfreie Lyrics? Gibt es heutzutage keine normalen Hiphop-Crews wie die Beginner und Blumentopf, die auch Wert auf ihre Texte legen?

3.) Wen zur Hölle wundert es, dass die Platten indiziert werden? Da wird von Mord und Drogen gesungen, Gewalt wird verherrlicht. Auch wenn sich das Laben hiervon und davon distanziert (bla bla), es sind und bleiben Texte, die durchaus in die Sparte jugendgefährdend gehören.


1. dann hast du dir die Sachen nicht alle angehört denn Flowtechnisch sind doch gut Sachen dabei...
2.Battelrap besteht nunmal aus solchen Reihmen, .. oder sollen sie mit Butterblümchen werfen?
3. oMich wundert es. Da es ein indielabel ist

05.05.2009 21:51 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
ch habe nun natürlich nicht alle Kommentare gelesen, muss aber trotzdem mehrere Punkte loswerden:

1.) Ich finde diese Musik schrecklich. Und dabei mag ich deutschen Hiphop eigentlich. Aber von diesem Label gibt es offensichtlich keinen einzigen Knaben, der anständig rappen kann.

2.) Was sollen diese behinderten Texte wie ich hau dir die Fresse ein, ich verprügel dich mit einem Baseballschläger/Golfschläger, ich erwürge dich? Was sind das für sinnfreie Lyrics? Gibt es heutzutage keine normalen Hiphop-Crews wie die Beginner und Blumentopf, die auch Wert auf ihre Texte legen?

3.) Wen zur Hölle wundert es, dass die Platten indiziert werden? Da wird von Mord und Drogen gesungen, Gewalt wird verherrlicht. Auch wenn sich das Laben hiervon und davon distanziert (bla bla), es sind und bleiben Texte, die durchaus in die Sparte jugendgefährdend gehören.


1. dann hast du dir die Sachen nicht alle angehört denn Flowtechnisch sind doch gut Sachen dabei...
2.Battelrap besteht nunmal aus solchen Reihmen, .. oder sollen sie mit Butterblümchen werfen?
3. oMich wundert es. Da es ein indielabel ist

05.05.2009 21:51 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
ch habe nun natürlich nicht alle Kommentare gelesen, muss aber trotzdem mehrere Punkte loswerden:

1.) Ich finde diese Musik schrecklich. Und dabei mag ich deutschen Hiphop eigentlich. Aber von diesem Label gibt es offensichtlich keinen einzigen Knaben, der anständig rappen kann.

2.) Was sollen diese behinderten Texte wie ich hau dir die Fresse ein, ich verprügel dich mit einem Baseballschläger/Golfschläger, ich erwürge dich? Was sind das für sinnfreie Lyrics? Gibt es heutzutage keine normalen Hiphop-Crews wie die Beginner und Blumentopf, die auch Wert auf ihre Texte legen?

3.) Wen zur Hölle wundert es, dass die Platten indiziert werden? Da wird von Mord und Drogen gesungen, Gewalt wird verherrlicht. Auch wenn sich das Laben hiervon und davon distanziert (bla bla), es sind und bleiben Texte, die durchaus in die Sparte jugendgefährdend gehören.


1. dann hast du dir die Sachen nicht alle angehört denn Flowtechnisch sind doch gut Sachen dabei...
2.Battelrap besteht nunmal aus solchen Reihmen, .. oder sollen sie mit Butterblümchen werfen?
3. oMich wundert es. Da es ein indielabel ist

05.05.2009 22:00 Uhr - Dr. Butcher
@ SpringHeeledJack

Mir sind eben Dinge aufgefallen die dir eben noch nicht aufgefallen sind. Das das hier nicht hergehört ist korrekt.
Mit eigener Meinung hat das aber sehr wohl was zu tun.

05.05.2009 22:05 Uhr -
Vielleicht bin ich ja schon beim nächsten Schritt und mir ist was "wieder die ganze Sache korrigierendes" aufgefallen. Aber lassen wir die Debatte, die ich schon jetzt zum Scheitern verurteilt sehe...

05.05.2009 22:12 Uhr - Dr. Butcher
Hau rein. Bin guten Argumenten immer aufgeschlossen.

05.05.2009 23:21 Uhr - colman
Ich finde sowas extrem albern. Die einzige Aktion seitens der BPJM, die meiner Meinung nach sinnvoll wäre: SICH AUFLÖSEN!

05.05.2009 23:24 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.799
@ Haterdisstmannicht:

ich hab ehrlich gesagt ka ich dachte einfach immer das Techo nur Mukke zum tanzen ist und man dabei nix zum nachdenken hat aber ich versteh schon was du meinst...

Natürlich gibts auch von der Sorte jede Menge nette Sachen...genau wie beim HipHop oder so gut wie jeder anderen Musikrichtung, geht doch nix über vor der Bühne stehen und mal ordentlich dazu abgehen. :)

was genau hörst du techomäßig????

Würde ich z.B. mal den Namen Dominik Eulberg in den Raum werfen, der in seine Songs oft eigens aufgenommene Samples aus der Natur einbaut.
Egal, ob einem der Sound letztendlich gefällt, sowas ist für mich kreativer als so manche lyrischen Versuche.

Kannst ja auch mal auf youtube nach dem Videoclip zu "Windowlicker" von Aphex Twin (da wird den Möchtegern-Gangstern am Anfang vom 10min-Video auch übel mitgespielt...) suchen. Schon älter und etwas bekannter, der Stil sicher auch nicht nur dem Techno zuzuordnen - aber so oder so ein Beispiel, dass elektronische Musik mehr sein kann als behindert abgehen und nachdenken kann man über den Clip auch mehr als genug... ;)

Aber lassen wir das jetzt hier lieber mal, geht ja schon stark offtopic. Für sowas gibts auch entsprechende Threads im Forum etc.

05.05.2009 23:27 Uhr - ProfessorFedi
SpringHeeledJack - du sprichst mir aus der Seele. :)

06.05.2009 02:39 Uhr -
Von mir aus, kann man diesen Rapper-Dreck indizieren.
So ein asozialer Mist ist sichtbar weitaus gefährlicher, als jeder Horrofilm und Egoshooter den man auf den Index findet.



06.05.2009 03:22 Uhr -
Ich will meinen letzten Kommentar noch mal dadurch leicht relativieren, dass ich nicht grundsätlich Hip-Hop meine; sondern eben die Sorte von Müll die hier indiziert wurde.
Grundsätlich habe ich nichts gegen Hip Hop; vielmehr ist es dieser Gangstar-Scheiß, der mir gegen den Strich geht.

06.05.2009 10:05 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
Von mir aus, kann man diesen Rapper-Dreck indizieren.
So ein asozialer Mist ist sichtbar weitaus gefährlicher, als jeder Horrofilm und Egoshooter den man auf den Index finde

Findest du echt?

Kinder können ManhuntII, Far Cry und Soldier of Fortune spielen..
oder aber auch Filme, wie Braindead, TCM und Hellraiser gucken können und damit haben sie keine Probleme. Aber wenn ihnen etwas vorgerappt wird, wo sie die hälfte nicht verstehen und sogar sehene was das teilweise für konsequenzen hat (Rilla -> selfmade etc..) dann ist das natürlich sofort nen Grund einer Indizierung?

06.05.2009 10:45 Uhr -
^^ "Caos","Cut & Run", "Katie Bird", halte ich für bedenklicher ;)-Wenn jemand die Distanz zur Fiktion verliert KANN dies ungesund für ihn und seine Mitmenschen werden.Klar! Da kann schon "Dark Knight" ausreichen. Verbote sind dann sekundär bzw. plakative Reflexhandlungen der CSU.

Früher haben die Spastis "2LiveCrew" aus Walkmans mit Minilautsprechern gehört.Hatten auch kein Geld für richtige Blaster.

06.05.2009 13:50 Uhr -
Hatte da mal vor etwas längerer Zeit ein einschneidendes Erlebnis. In der Strassenbahn: Zwei Kids, einer so um die 9-10 Jahre, einer so um die 12-13. Sie sitzen in meiner Nähe und spucken abwechselnd auf den Boden vor ihren Sitzen, wo sich schon eine richtige Pfütze angesammelt hatte. Der 13jährige zum kleinen (nicht wörtlich wiedergegeben, Hurensohn und Missgeburt und ey etc. lasse ich mal aus:
-Nein, Sido hat sowas nicht nötig. Der verdient schon genug an Schutzgeld.
-Was ist Schutzgeld?
-Das ist wenn du zu Ladenbesitzern gehst und die schencken dir Geld damit du ihnen nicht die Fresse einhaust.
-Wenn ich gross bin werde ich auch Schutzgeld nehmen.

Als sich dann eine ältere Dame wegen der ganzen Spuckerei beschwert hat:
-Halt die Fresse, du Fotze. Sonst reiss ich dir die Hängetitten aus.

Die Story ist wirklich wahr. Ich stelle sie hier nur in den Raum xD

06.05.2009 16:09 Uhr -
^^ abschieben!

06.05.2009 18:28 Uhr - Haterdisstmannicht
@SkinnyPuppy

mann die hätt ich einfach ohne zu zögern verprügelt:)


@Muck47

jo hast recht lassen wir es darauf beruhen,passt e alles solang man sich darüber unterhält wies der andre sieht...

mfg

06.05.2009 19:19 Uhr -
@SkinnyPuppy

ich hasse diese scheiss kinder ide meinen sie sind die kings
und dann mit der scheiss gangster rapp aufmucke

ich hasse immer diese rapper bushido und so die meinen sie wärns das sind schwuchteln

06.05.2009 19:46 Uhr -
@Dr.Butcher
Dann mach mal den ersten Schritt und erzähle mir wieso du was anscheinend gegen Türken hast (lassen wir das mit dem bestimmten asiatischen Volk und sprechens gleich aus). Ich verstehe nicht was dir in dem Zusammenhang an denen mehr auffällt als an anderen Menschen und wo da das Ausländerproblem ist? Ich sag dir gleich auch ein kleines Stück meiner Ansicht: Ich finde wir haben kein Ausländerproblem und bevor du mir vorwirfst mir würde nichts auffallen - Ich lebe in Stuttgart in einem typischen Migrantenviertel in Stuttgart, hab also jederzeit im Alltag mit ausländischen Menschen zu tun. Nurs ehe ich da nirgends ein Problem!
Hab allerdings Befürchtungen, dass dieses Gespräch (gerade solch ein Thema) hier der erste Stein zur Eskalation, auch seitens anderer User führen könnte. Hoffen wirs mal nicht...

06.05.2009 20:03 Uhr - Haterdisstmannicht
ich will auch meinen senf dazugeben mir is soooooo faaaaaaad


habt ihr was gegen wenn ich mitrede:)?

06.05.2009 20:42 Uhr -
Wir haben in diesem Land kein generelles "Ausländerproblem". Viele Türken haben vielmehr ein Problem mit den "Inländern". ........

Ich glaube es ist eine Binsenweisheit, dass die Ausländer, die hier Probleme verursachen alle aus einem bestimmten Gebiet stammen, der gleichen Religion angehören und alle samt wenig gebildet und intelligent sind.
Doch auch die sind nicht das größte Problem, sondern die Linken, die sich jedem in den Weg stellen, der Kriminelle entweder verurteilen oder abschieben will.
Ohne diese Linken Verbrecher hätten wir das Problem nämlich ziemlich schnell im Griff.

Wer hier leben und arbeiten will, sich an die Gesetze hält, die Werte und Normen achtet, die in diesem Land geschichtlich gewachsen sind, der sei herzlich willkommen. Hautfarbe, Sprache und Religion sind egal, ihr seid willkommen.
Alle anderen: “Was wollt ihr hier?!!!!

06.05.2009 21:06 Uhr - Dr. Butcher
@ SpringHeeledJack

Vorweg, ich bin nicht gegen alle Türken. Es gibt natürlich
auch welche die in Ordnung sind. Bei uns gibt es mit Türken und Arabern aber auch mit Russlanddeutschen recht gravierende Probleme. Gewalt allerorten. Oft 5 gegen einen, sowas kann ich schon mal garnicht brauchen. Ich habe schon mir mehreren Jüngeren geredet die regelrecht Angst haben auf die Strasse zu gehen. Selbst die Polizei hat Angst. Wieviel Türken haben schon gesagt "Das ist jetzt unser Land". Es sind einfach zu viele und sagen wirs mal direkt: Bei der Akkordkinderproduktion muslimischer Frauen wirds ja immer extremer. Leute die schon 20 Jahre hier sind und kein Deutsch können sind auch nervig. Keinerlei Integration. Der Staat tut nix und wer sich kritisch äussert wird gleich in die Naziecke geschoben. Wenn mal ein paar Glatzen Stress machen (Idioten, keine Disskussion) gibts ne fette Schlagzeile aber von Ausländern die Stress machen liest man nie was. Wir brauchen härtere Gesetze und können ruhig auch mal nen 12-jährigen für 20 Jahre in bau schicken.Wär mal ein Anfang.

06.05.2009 21:28 Uhr -
Au ja, nochne Geschichte!^^

Meine Freundin und ich gehen zur Tanke, etwa Mitternacht. Da steht jemand an der Bushaltestelle auf dem Weg. Ausländer, aber keine Ahnung welches Land. Als wir vorbeilatschen rotzt der Typ auf meine Freundin (verfehlt aber) und meint noch -scheiss Deutsche-.
Nochmal zum Mitschreiben: Er steht an einer deutschen Haltestelle, wartet auf einen deutschen Buss der ihn in seine deutsche Wohnung transportiert. Aber er sagt -scheiss Deutsche-. Ich bin normalerweise nicht gewaltbereit aber das hat mich so angekotzt dass mich meine Freundin von ihm weg ziehen musste nachdem ich über ihn hergefallen war. Ich bin selber Ausländer (komme aus Ungarn) und bin dankbar dafür dass Deutschland mich und meine Familie aufgenommen hat. Das erwarte ich ja noch nicht mal von anderen Ausländern. Aber hier wohnen und einen Hass auf Deutsche im Allgemeinen hegen? Das geht ja mal sowas von garnicht! Da hab ich echt rot gesehen, obwohl ich eher unsportlich bin und Pazifist. Wärs auf mich gegangen hätte ich wohl auch nix gemacht, aber auf meine Freundin? Manchen Leuten wünsche ich ne Querschnitslähmung für ihr Leben.

Das nur wegen den letzten Kommentaren, hab mir nicht die Mühe gemacht zu schauen wie zum Teufel ihr von der Indizierung von Underground-HipHop-Platten auf die Ausländerdiskussion kommt. Ich habe bisher mehr deutsche HipHop-Assis mitbekommen als ausländische. Und mit HipHop-Assis meine ich nicht generell Leute die gerne HipHop hören, sondern ich meine Leute die von Gangster-HipHop auf sich selber schliessen und sich entsprechend benehmen.

@Haterdisstmannicht
Auch wenn ich gewaltbereit wäre würde ich mit Sicherheit keine Kinder verprügeln bloss weil sie leicht beeinflussbar sind. Das ist mit dem Alter so. Das wäre grad der schlechteste Weg um was zu ändern. Grad in dem Fall würde Gewalt zu viel Gegengewalt erzeugen. Aber was ich gemacht habe, nämlich nix, das war zugegebenermassen erst recht erbärmlich.

@Werner
Games, egal mit wie viel Gore, sollte man nicht mit sowas vergleichen. Das Problem bei HipHop ist halt, dass es nicht viel Interpretationsspielraum gibt sondern dass im Prinzip vorgekaut wird was man (der Interpret) denkt. Gut man kann es als Spassmucke interpretieren oder aber als ernst gemeint. Nichtsdestotrotz habe ich lieber Kids die Gewalt gegenüber abgestumpft sind aber vernünftige Ideale haben als Kids die der Meinung sind, dass es doch ganz normal ist die Freundin unter Drogen zu setzen damit man mit den Freunden über sie herfallen kann oder dass alle Menschen entweder Opfer oder Kollegen sind. Und die dann trotzdem gewalttechnisch abestumpft sind. Games stumpfen zwar in Sachen Gewalt ab, haben aber bei der Weltanschauung nicht annehrend so viel zu sagen wie Musik (the Soundtrack of your life). Meine Erfahrung/Meinung.

06.05.2009 22:31 Uhr - Haterdisstmannicht
@ SkinnyPuppy

ja ok ich versteh dich auf jeden fall aber wenn mann immer weitergeht und sich immer alles gefallen lässt ist man immer der trottel und ich selber bin auch nicht unbedingt ein freund von gewalt(ich rede vom Real Life)spiele,filme usw sind n anderes thema und musik sowieso aber ich habe einfach meinen stolz und ganz ehrlich wenn jemand meine freundin abrotzt oder es zumindest vorhat dann muss ich den typ behindert schlagen weil ich mich bei sowas nich unter kontrolle hätte und ich hab seit seit 2 jahren ne freundin und auch schon viele sachen erlebt und von mir aus bin ich auch n scheiß deutscher für manche leute aber hey mal ganz ehrlich ich kenne Türken die sind netter als so manche deutsche aus meiner gegend aber irgendwie muss man hald klarkommen

ich schweife heftigst vom thema ab sry :)


An alle die U 18 sind-FINGER WEG VON RUFFICTION IS ZU HART FÜR KINDEROHREN!!!!(obwohl die typen selber wie 17 jährige ausschauen)



mfg

06.05.2009 22:57 Uhr - Storm
Lustig finde ich übrigens auch, dass viele Pro-Ruffiction-Poster über eine mangelhafte Rechtschreibung verfügen. Viele Befürworter dieser Indizierungen hingegen achten auf ihre Erscheinen an dieser Stelle.

Möchte ich auch "einfach mal so in den Raum werfen".

Ach - übrigens, Werner:
1. dann hast du dir die Sachen nicht alle angehört denn Flowtechnisch sind doch gut Sachen dabei...
2.Battelrap besteht nunmal aus solchen Reihmen, .. oder sollen sie mit Butterblümchen werfen?


1. Ich habe kein einziges Lied gefunden, das "flowtechnisch" gut wäre. Aber ich habe einen Haufen Lieder gefunden, die "flowtechnisch" katastrophal sind. Hm.
2. "Battle rap" (so schreibt man das) besteht also aus sinnfreien ich-ficke-deine-Mutter- und ich-töte-euch-alle-Texten? Ich hatte da ursprünglich mal etwas anderes in Erinnerung. Es gab mal eine Zeit, bevor die heute 16jährigen meinten, harte Kerle zu sein, da war "Battle Rap" noch etwas mit Stil. Das hat sich scheinbar geändert. Schade um die Musik.

06.05.2009 23:48 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
An alle die U 18 sind-FINGER WEG VON RUFFICTION IS ZU HART FÜR KINDEROHREN!!!!(obwohl die typen selber wie 17 jährige ausschauen)

du findest die sehn aus wie 17? Sieht daniel echt so jung aus? ... das wusst ich nicht .... -.-

Das geht ja mal sowas von garnicht! Da hab ich echt rot gesehen, obwohl ich eher unsportlich bin und Pazifist.
Alleine der Satz ist ja mal der bringer...
Du bist Pazifist? Du lehnst jegliche Problemlösung durch Gewalt ab um ein friedliches Miteinander zu wollen und flippst beim anspucken und beleidigen aus?
Genau!!!
nichtsdestotrotz habe ich lieber Kids die Gewalt gegenüber abgestumpft sind aber vernünftige Ideale haben als Kids die der Meinung sind, dass es doch ganz normal ist die Freundin unter Drogen zu setzen damit man mit den Freunden über sie herfallen kann oder dass alle Menschen entweder Opfer oder Kollegen sind

Das ist dir also lieber. Eine Jugend die Gewaltbereit ist, keine Angst haben jmd. zu töten, oder auch kein problem im Mord sehen! Die bei Schlägerein nicht aufhören zu schlagen weil sie gegen GEwalt abgestumpft sind. aber wenn sie Drogen nehmen dann ist das Tabu? Sollte das nicht jeder für sich selbst ausmachen... zudem wird niemals in einem der Alben darüber geredet "kollegen" zu sein oder aber seine Freundin unter Drogen einfluss zu vergewaltigen!

1. Ich habe kein einziges Lied gefunden, das flowtechnisch gut wäre. Aber ich habe einen Haufen Lieder gefunden, die flowtechnisch katastrophal sind. Hm.
2. Battle rap (so schreibt man das) besteht also aus sinnfreien ich-ficke-deine-Mutter- und ich-töte-euch-alle-Texten? Ich hatte da ursprünglich mal etwas anderes in Erinnerung. Es gab mal eine Zeit, bevor die heute 16jährigen meinten, harte Kerle zu sein, da war Battle Rap noch etwas mit Stil. Das hat sich scheinbar geändert. Schade um die Musik.

1. Wie willst du alles gehört haben, gibt ja nur ein paar legale Download alben und auf youtube gibt es nicht viel!
Dann höre dir mal R.A.F. und Sachen von Arbok bzw. das neue Crystal F album an.... natürlich sind die alten Sachen (2 Jahre alten...) nicht so gut wie heute. Hör dir mal die alten Sekten Tapez an! oO
2. Battle rap besteht aus das was die anderen battelt, is doch egal was wie und warum irgendjemand gebattelt wird!
Is doch egal wie sie die Mukke machen. Ist doch ein reiner spaß Faktor...omfg

07.05.2009 05:17 Uhr - Storm
Spaßfaktor? Was genau ist so spaßig daran, sich gegenseitig zu beschreiben, wie man sich umbringen möchte? Was ist so spaßig daran zu rappen, dass man Drogen nimmt und danach mit dem Golfschläger verprügelt? Ich bin selbst noch gar nicht soo alt, aber die Kiddies heute verstehe ich nicht mehr. ^^

07.05.2009 11:53 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
der erste Spaßfaktor ist das es ein Hobby der Leute ist und sie aus dem Spaßfaktor die Musik machen....
Der nächste Spaßfaktor ist das nicht alle Lieder nach dem prinzip ablaufen bsp. Saufen - Audiomax
ihr legt aber auch jedes wort auf die Goldwage...

07.05.2009 12:25 Uhr -
Wenn ich mir das hier so ansehe, fällt mir spontan ein Lied ein...
http://www.youtube.com/watch?v=NY3vmm_yjJU

07.05.2009 14:05 Uhr -
Werner wieviel Einwohner hat deine Stadt? Das ist nicht so spaßig ;)

07.05.2009 15:16 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
2! Meine Mama und mich!

07.05.2009 19:09 Uhr - Haterdisstmannicht
@Werner

klär mich mal auf wer daniel ist mann

07.05.2009 19:34 Uhr - Flachzange
@ Henninii
Vielen Dank für den Link, sehr passend.

07.05.2009 19:59 Uhr -
@ Werner

dann hattest du ja bei der frauchenauswahl nicht viele möglichkeiten....malst du auf deine hand auch zwei äuglein?

07.05.2009 20:14 Uhr -
@werner

1. Nicht wenn ich angespuckt werde, sondern wenns auf meine Freundin geht. bei deiner 2-Personen-Stadt überrascht es mich aber auch nicht wenn du das nicht nachvollziehen kannst. Hab mich an dem Abend vor mir selber gegruselt, das war ein Kontrollverlust. Warum? Weil ich eher pazifistisch eingestellt bin. Aber in der Hinsicht nicht fanatisch, ich lasse nicht alles über mich ergehen.

2. Zu deinem zweiten Comment zu meinem Beitrag sag ich nix da du ihn dir offensichtlich nicht richtig durchgelesen hast oder einfach zu beschränkt bist um ihn zu verstehen. Ach was solls, bin ich mal nett: "...und die dann trotzdem gewalttechnisch abgestumpft sind."... und wo bitte steht das was über Drogen? Das soll jeder für sich selbst entscheiden. Mein Beispiel war Mädchen unter Drogen zu setzen um sie dann zu missbrauchen. Das ist was anderes, oder findest du nicht? Gewaltbereit ist nicht gleich gewalttechnisch abgestumpft. Ich habe geschrieben: Lieber abgestumpft als gewaltbereit und abgestumpft. Und da Musik mehr zur Weltanschauung beiträgt als Games (meiner Meinung nach) macht Musik eher gewaltbereit während Games (wegen Optik) eher abstumpfen. Aber hach, das stand schon in meinem anderen Post.

Erst lesen - dann denken - dann schreiben.
Der letzte Punkt kann vernachlässigt werden. Glaube nicht dass du ein Forentroll bist. Benimmst dich aber so.

Und fürs Protokoll: Ich halte nix davon wenn etwas indiziert wird. Über Kunst kann man streiten, Aber Meinungsfreiheit ist wichtig. Ich halte nix von dieser Indizierung. Etwa so wenig wie ich von der Musik halte.

07.05.2009 20:25 Uhr - Werner
DB-Helfer
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
@hater disst man nicht!

Daniel Gun!!! auf der seite!!

07.05.2009 22:40 Uhr - Mr.Voorhees
Wgen mir könnt ihr auch den Rest von dem Hopper Müll verbieten vor allem den ganzen deutschen Mist!!!!!

07.05.2009 22:48 Uhr -
^^ Was hast du denn so schrecklichês gemacht? ^^

08.05.2009 00:05 Uhr - SupraSOD
Das hier immer so viele Indizierung mit Verbot und Zensur verwechseln. Texte solcher Art, egal ob sie von ''Gangster''-Rappern oder Bands wie Eisregen (die ich persönlich gerne höre)sind, sollten nicht von 12 oder 14 Jährigen konsumiert werden.
Und bei Musik gibt es eben keine Altersbegrenzungen und Kontrollen, also bleibt in diesem Falle nur das Mittel der Indizierung (auch wenn sie im Filesharing- Zeitalter wenig bringt) übrig.
Und wer hier behauptet, dass die wirklich jungen Kiddies solche Werke differenziert betrachten können, der läuft mit geschlossenen Augen durch die Welt. Klar mag es welche geben, die dazu in der Lage sind, die intakte Familien und ein gefestigtes, soziales Umfeld haben. Aber das ist sicherlich nicht die Mehrheit.
m/


08.05.2009 01:53 Uhr - DON
@SupraSOD:
Ich nehme deine Argumente zur Kenntnis finde sie in Ordnung, NUR möchte ich mich hier deutlich gegen eine Altersbeschränkung in der Musik (ergo auch Indizierung) aussprechen!
Musik sollte für jeden Menschen jeden Alters frei erhältlich sein, egal, was sie zum Inhalt hat...welcher 13-jährige hat nicht einmal seine Rammsteinphase; muss seine pubertären Zweifel nicht einmal mit provokativen Texten ausleben?
Und die Texte dieser (Verzeihung, jetzt rede ich von meinem persönlichen Musikgeschmack) Gurkentruppe hätten doch bei jedem Album locker für 3 Indizierungen gereicht (aber bei den Verkaufszahlen...)!
Ich möchte jetzt natürlich nicht Eisregen auf eine Stufe mit Rammstein stellen (und schon gar nicht 13-jährigen Krebskolonie unbedingt empfehlen, obwohl auf der CD ja eigentlich auch nur grundlos rumgeritten wird) aber Musik IST Kunst und sollte daher uneingeschränkt verfügbar sein (ich hoffe du hast die Prüf- und Wegschließmenschen mit deinem Beitrag jetzt nicht auf die Idee gebracht, eine UMK [Unterhaltungs Musik Kontrolle] zu gründen, die Freigaben für jedes Album vergibt ;-) ).

08.05.2009 16:31 Uhr - Haterdisstmannicht
@ Werner

ka so genau kuck ich mir keine männer an :)

mfg

08.05.2009 16:43 Uhr - Haterdisstmannicht
106. 06.05.2009 - 23:48 Uhr schrieb Werner

An alle die U 18 sind-FINGER WEG VON RUFFICTION IS ZU HART FÜR KINDEROHREN!!!!(obwohl die typen selber wie 17 jährige ausschauen)

du findest die sehn aus wie 17? Sieht daniel echt so jung aus? ... das wusst ich nicht .... -.-









achso den meinst du naja kann man schlecht sagen auf so nem mini bild ist auch egal sehen hald alle noch aus als wenn sie in meinem alter wären aber wem interessiert das schon


08.05.2009 20:32 Uhr - SupraSOD
@DON
Musik ist in jedem Fall Kunst, und wie ich finde in dieser Hinsicht auch vielseitiger als Filme oder Spiele. Deshalb wäre eine Altersfreigabe sehr schwierig. Das Problem ist aber dass gerade bei den jüngeren Heranwachsenden viele Interpreten auch als Vorbild genommen werden, stärker als z.B. Filmfiguren.
Leider ist die objektive Begutachtung und Bewertung von Kunst in jeglicher Form von unseren Sittenwächtern selten gegeben, wie das dicke blaue Heft jedes Quartal aufs Neue beweist.

PS: ich finde die Texte von Rammstein recht harmlos, eher langweilig und einfallslos. Aber das ist Geschmackssache. Eisregen muss man zugute halten, dass man sie als ungeübter Nicht-Black-Metal-Hörer nicht bzw. kaum verstehen kann. Hätten sie die Texte bei Krebskolonie nicht mitabgedruckt, wäre zumindest die Beschlagnahme nicht zustande gekommen ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)