SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

The Equalizer 2 - Uncut-Fassung bekommt FSK 16-Freigabe

Thriller mit Denzel Washington läuft ohne Kürzungen in den deutschen Kinos

Erst vor wenigen Tagen haben wir berichtet, dass der kommende Actionthriller The Equalizer 2 mit Denzel Washington nur in einer gekürzten Fassung in die englischen Kinos kommen wird. Um das gewünschte BBFC 15-Rating zu bekommen, entfernte man einige Gewaltszenen, weil er ohne die Eingriffe dort erst "ab 18" gewesen wäre. Damit folgte man dem Vorbild vom ersten Teil, welcher ebenfalls nur mit Schnitten in die (Heim-)Kinos kam.

Mittlerweile liegt die FSK-Freigabe ebenfalls vor und - wie schon beim Vorgänger - gab es eine Einstufung "ab 16 Jahren". Wir haben daraufhin von Sony Pictures erfahren, dass dafür auch keine Zensuren notwenig waren. Sprich: Der Film kommt ungeschnitten nach Deutschland.

The Equalizer 2 hat seinen Kinostart in Deutschland am 16. August 2018.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Robert Mc Call engagiert sich als Equalizer weiterhin für Gerechtigkeit und setzt alles daran die Schwachen und Wehrlosen zu beschützen. Doch durch seinen Dienst am Volk leben auch seine Nächsten in einem unmittelbaren Risiko, was er erleben muss, als seine Freundin Susan Plummer getötet wird. Gebrochen und verzweifelt will er jetzt nur noch eines...Rache. (naSum)
Quelle: Sony Pictures

Aktuelle Meldungen

Predator: Upgrade kommt uncut mit FSK 16-Freigabe in die Kinos
The Human Centipede - Zusammenschnitt aus allen drei Filmen
Halloween (1978): Erste 4K-Blu-ray erscheint in Amerika
Mile 22 - FSK erteilt Altersfreigabe ab 16 Jahren für ungeschnittene Fassung
Venom kommt vermutlich nur mit PG-13-Rating in die Kinos
USK hebt Verbot für Hakenkreuze in Videospielen auf
Alle Neuheiten hier

Kommentare

05.08.2018 00:09 Uhr - PeregrinTuk
Sehr schön. Soll aber, was ich gelesen habe, sowohl unbrutaler als auch schlechter als Teil 1 sein. Inwieweit das stimmt, erfahre ich am 16. August, wenn der Film in die Kinos kommt.

05.08.2018 00:25 Uhr - voorheeskrüger
Hm Die Trailer zeigen einige Szenen wo es ziemlich rabiat zur Sache geht ,mal sehen ob das die einzigen Brutalo Szenen sind.Nichtsdestotrotz Washington/Fuqua hat schon im ersten hervorragend geklappt.Wird im Kino angeschaut.

05.08.2018 00:53 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.357
05.08.2018 00:09 Uhr schrieb PeregrinTuk
Sehr schön. Soll aber, was ich gelesen habe, sowohl unbrutaler als auch schlechter als Teil 1 sein. Inwieweit das stimmt, erfahre ich am 16. August ...

Mir sind hier einige Unkenrufe auch erstmal egal. Wahrscheinlich muss man in Bezug auf die Qualität sowieso ein par Abstriche machen. Fälle, in denen ein Sequel an die Erwartungen eines bei Publikum und Kritikern erfolgreichen, ersten Teils heranreicht (oder diesen sogar übertrifft) sind sowieso mehr als selten ("Aliens", "Mad Max 2", "Mission: Impossible III", "Star Trek II").

Erst mal freue ich mich, dass der Film hierzulande ohne Zensur-Probleme ungekürzt erscheint ("unbrutal" ist in diesem Zusammenhang auch eine recht...interessante Wortschöpfung) und bin dann wohl auch zumindest am ersten Wochenende im Kino, um mir Fuqua's erste Fortsetzung anzuschauen.

Ich bin übrigens jetzt schon auf die Kritik des Berufs-Cholerikers Hans-Ulrich Pönack gespannt, der den Film garantiert (mal wieder) als typisch amerikanische, widerliche und selbstzweckhafte Gewaltorgie ohne jeden Unterhaltungswert (oder ähnliches) verdammen wird. Solche Verrisse sind auch immer eine Empfehlung! ;-)

05.08.2018 01:01 Uhr - Vitalkeks
Ich weiß ja noch nicht was ich von dem ganzen halten soll. Fand es eigentlich im ersten Teil super das Denzel Washington komplett durch den Film gegangen ist ohne eine Schusswaffe abzufeuern, ich find das hat den Film besonders gemach.

05.08.2018 01:45 Uhr - PeregrinTuk
1x
05.08.2018 00:53 Uhr schrieb Tom Cody
05.08.2018 00:09 Uhr schrieb PeregrinTuk
Sehr schön. Soll aber, was ich gelesen habe, sowohl unbrutaler als auch schlechter als Teil 1 sein. Inwieweit das stimmt, erfahre ich am 16. August ...

Mir sind hier einige Unkenrufe auch erstmal egal. Wahrscheinlich muss man in Bezug auf die Qualität sowieso ein par Abstriche machen. Fälle, in denen ein Sequel an die Erwartungen eines bei Publikum und Kritikern erfolgreichen, ersten Teils heranreicht (oder diesen sogar übertrifft) sind sowieso mehr als selten ("Aliens", "Mad Max 2", "Mission: Impossible III", "Star Trek II").

Erst mal freue ich mich, dass der Film hierzulande ohne Zensur-Probleme ungekürzt erscheint ("unbrutal" ist in diesem Zusammenhang auch eine recht...interessante Wortschöpfung) und bin dann wohl auch zumindest am ersten Wochenende im Kino, um mir Fuqua's erste Fortsetzung anzuschauen.

Ich bin übrigens jetzt schon auf die Kritik des Berufs-Cholerikers Hans-Ulrich Pönack gespannt, der den Film garantiert (mal wieder) als typisch amerikanische, widerliche und selbstzweckhafte Gewaltorgie ohne jeden Unterhaltungswert (oder ähnliches) verdammen wird. Solche Verrisse sind auch immer eine Empfehlung! ;-)


Klar. Unbrutal, dass Wort benutze ich gern. Allerdings habe ich nicht gesagt, dass der Film unbrutal ist, sondern unbrutaler alsTeil 1, also nicht ganz so brutal sein soll.
Wer ist derjenige, auf den Du so subtil anspielst?

05.08.2018 04:31 Uhr - WeltraumkarateKaktus
2x
User-Level von WeltraumkarateKaktus 5
Erfahrungspunkte von WeltraumkarateKaktus 346
Man kann es nicht oft genug sagen: Antoine Fuqua geht immer. Nennt mir einen wirklich schlechten Film von ihm, da gibt es keinen. Die sind alle solide bis sehr gut!

Und den hier schaue ich mir auch definitiv an.

05.08.2018 05:23 Uhr - Lowmaker
Nach Sichtung des Trailers hätte mich eine 18er auch nicht gewundert, ich habe den schon als ziemlich rabiat empfunden. Allein der derbe Genickbruch im Zug :) . Der erste Teil war klasse und diesen werde ich mir mit hohen Erwartungen im Kino geben. Ich gehe mal stark davon aus, das Denzel und Antoine als Gespann uns nicht entäuschen werden !

05.08.2018 06:44 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.357
05.08.2018 01:45 Uhr schrieb PeregrinTuk
Wer ist derjenige, auf den Du so subtil anspielst?

Du meinst Hans Ulrich Pönack? Ein professioneller Filmkritiker (Deutschlandradio Kultur und irgendein Berliner Sender), der auch lange durch's Sat1-Frühstücksfernsehen spukte. So ein kleiner, völlig hibbeliger Hitzkopf. Hat auch seine eigene Website "Pönis Filmclub", wo er (ganz von sich selbst eingenommen) Filme mit 0-5 "Pönis" bewertet!

Wenn er einen Film so richtig verreißt (z.B. 0 "Pönis" für "Criminal Squad") ist das meist eine klare Empfehlung, sich diesen Film auf jeden Fall ansehen zu müssen.
Und was verbirgt sich hinter "Der erste Teil ist übel. Geschmacklos. Eine dumpfe Verherrlichung von „feinen“ Extrem-Brutalitäten....Alles hier ist nur alibihaft falsch und ekelhaft widerlich." ??? Natürlich "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" (1 "Pöni"). Wenn man dann auch noch inhaltliche Falschaussagen liest wie "Um das gemeine Volk „bei Laune“ zu halten, werden alljährlich „die Hunger-Spiele“ veranstaltet", fragt man sich, ob er den Film tatsächlich auch selber gesehen hat!

Generell haben Actionfilme einen schweren Stand bei ihm. Wenn dann auch noch etwas mehr Gewalt ("John Wick: Kapitel 2" / 1 "Pöni"), z.B. auch verbunden mit Selbstjustiz, oder gar Patriotismus hinzukommen ("12 Strong" / 0 "Pönis") wird's ganz finster.
Deshalb erwarte ich bei "Equalizer 2" auch nichts anderes als einen Verriss (wenn er den Film denn überhaupt behandelt).

05.08.2018 10:37 Uhr - PeregrinTuk
05.08.2018 06:44 Uhr schrieb Tom Cody
05.08.2018 01:45 Uhr schrieb PeregrinTuk
Wer ist derjenige, auf den Du so subtil anspielst?

Du meinst Hans Ulrich Pönack? Ein professioneller Filmkritiker (Deutschlandradio Kultur und irgendein Berliner Sender), der auch lange durch's Sat1-Frühstücksfernsehen spukte. So ein kleiner, völlig hibbeliger Hitzkopf. Hat auch seine eigene Website "Pönis Filmclub", wo er (ganz von sich selbst eingenommen) Filme mit 0-5 "Pönis" bewertet!

Wenn er einen Film so richtig verreißt (z.B. 0 "Pönis" für "Criminal Squad") ist das meist eine klare Empfehlung, sich diesen Film auf jeden Fall ansehen zu müssen.
Und was verbirgt sich hinter "Der erste Teil ist übel. Geschmacklos. Eine dumpfe Verherrlichung von „feinen“ Extrem-Brutalitäten....Alles hier ist nur alibihaft falsch und ekelhaft widerlich." ??? Natürlich "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" (1 "Pöni"). Wenn man dann auch noch inhaltliche Falschaussagen liest wie "Um das gemeine Volk „bei Laune“ zu halten, werden alljährlich „die Hunger-Spiele“ veranstaltet", fragt man sich, ob er den Film tatsächlich auch selber gesehen hat!

Generell haben Actionfilme einen schweren Stand bei ihm. Wenn dann auch noch etwas mehr Gewalt ("John Wick: Kapitel 2" / 1 "Pöni"), z.B. auch verbunden mit Selbstjustiz, oder gar Patriotismus hinzukommen ("12 Strong" / 0 "Pönis") wird's ganz finster.
Deshalb erwarte ich bei "Equalizer 2" auch nichts anderes als einen Verriss (wenn er den Film denn überhaupt behandelt).


Interessant, Danke für die Aufklärung.
Ich dachte zunächst, Du meinst ein Mitglied dieser Seite, welches sich selbst für einen professionellen Filmkritiker hält. :p

05.08.2018 11:22 Uhr - alraune666
1x
05.08.2018 01:01 Uhr schrieb Vitalkeks
Ich weiß ja noch nicht was ich von dem ganzen halten soll. Fand es eigentlich im ersten Teil super das Denzel Washington komplett durch den Film gegangen ist ohne eine Schusswaffe abzufeuern, ich find das hat den Film besonders gemach.


Wieso was besonderes? Weil er keine Waffe abfeuert? Verstehe ich nicht ja nicht der erste Film in dem der Protagonist dies nicht tut. Und findet man in den letzten Jahren recht haeufig das darauf bewusst verzichtet wurde.

05.08.2018 11:52 Uhr - Tom Cody
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.357
05.08.2018 11:22 Uhr schrieb alraune666
05.08.2018 01:01 Uhr schrieb Vitalkeks
Ich weiß ja noch nicht was ich von dem ganzen halten soll. Fand es eigentlich im ersten Teil super das Denzel Washington komplett durch den Film gegangen ist ohne eine Schusswaffe abzufeuern, ich find das hat den Film besonders gemach.

Wieso was besonderes? Weil er keine Waffe abfeuert? Verstehe ich nicht ja nicht der erste Film in dem der Protagonist dies nicht tut. Und findet man in den letzten Jahren recht haeufig das darauf bewusst verzichtet wurde.

Vollkommen korrekt.
Von den reinen Martial Arts -Filmen mal abgesehen z.B. in: "Mission: Impossible", "The Raid 2", "Collateral Damage", "Das Bourne Ultimatum", "Old Boy", "Mad Max" (1-4), "Tödliche Versprechen - Eastern Promises", etc.

05.08.2018 12:03 Uhr - WeltraumkarateKaktus
User-Level von WeltraumkarateKaktus 5
Erfahrungspunkte von WeltraumkarateKaktus 346
05.08.2018 11:52 Uhr schrieb Tom Cody
05.08.2018 11:22 Uhr schrieb alraune666
05.08.2018 01:01 Uhr schrieb Vitalkeks
Ich weiß ja noch nicht was ich von dem ganzen halten soll. Fand es eigentlich im ersten Teil super das Denzel Washington komplett durch den Film gegangen ist ohne eine Schusswaffe abzufeuern, ich find das hat den Film besonders gemach.

Wieso was besonderes? Weil er keine Waffe abfeuert? Verstehe ich nicht ja nicht der erste Film in dem der Protagonist dies nicht tut. Und findet man in den letzten Jahren recht haeufig das darauf bewusst verzichtet wurde.

Vollkommen korrekt.
Von den reinen Martial Arts -Filmen mal abgesehen z.B. in: "Mission: Impossible", "The Raid 2", "Collateral Damage", "Das Bourne Ultimatum", "Old Boy", "Mad Max" (1-4), "Tödliche Versprechen - Eastern Promises", etc.


In einem Punkt hast du unrecht. In jedem „Mad Max“-Teil hat Max Rockatansky eine Waffe, vorzugsweise die abgesägte, doppelläufige Schrotflinte, abgefeuert.
Ansonsten ja, ohne (Schuss-)Waffen kämpfen, gab es schon öfter!

05.08.2018 12:23 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.357
05.08.2018 12:03 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
In einem Punkt hast du unrecht. In jedem „Mad Max“-Teil hat Max Rockatansky eine Waffe, vorzugsweise die abgesägte, doppelläufige Schrotflinte, abgefeuert.
Ansonsten ja, ohne (Schuss-)Waffen kämpfen, gab es schon öfter!

Stimmt, jetzt wo du es sagst. Im ersten Teil hat er damit noch Bubba Zanetti von seinem Bike gefegt, im zweiten hatte das vermaledeite Ding sogar mal 'ne Fehlzündung und im dritten hat er dem Wächter am Einlass seinen schönen Kopfschmuck heruntergeschossen.

05.08.2018 12:48 Uhr - WeltraumkarateKaktus
1x
User-Level von WeltraumkarateKaktus 5
Erfahrungspunkte von WeltraumkarateKaktus 346
05.08.2018 12:23 Uhr schrieb Tom Cody
05.08.2018 12:03 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
In einem Punkt hast du unrecht. In jedem „Mad Max“-Teil hat Max Rockatansky eine Waffe, vorzugsweise die abgesägte, doppelläufige Schrotflinte, abgefeuert.
Ansonsten ja, ohne (Schuss-)Waffen kämpfen, gab es schon öfter!

Stimmt, jetzt wo du es sagst. Im ersten Teil hat er damit noch Bubba Zanetti von seinem Bike gefegt, im zweiten hatte das vermaledeite Ding sogar mal 'ne Fehlzündung und im dritten hat er dem Wächter am Einlass seinen schönen Kopfschmuck heruntergeschossen.


Richtig. Zusätzlich hat er noch im Zweiten jemanden vom LKW-Dach abgeknallt (?) oder am Fenster. Irgendwie sowas.
Und in Fury Road (der ja zwischen Teil 1 und 2 spielt) hat er auch einige Waffen abgefeuert, nur nicht seine Doppelläufige.

05.08.2018 14:39 Uhr - Fliegenfuß
1x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
The Equalizer 2 am 15.8 und John Wick 3 steht bei mir Warteschleife. Dafür leiste ich mir auch mal das Kino!

05.08.2018 16:29 Uhr - jrtripper
05.08.2018 04:31 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Man kann es nicht oft genug sagen: Antoine Fuqua geht immer. Nennt mir einen wirklich schlechten Film von ihm, da gibt es keinen. Die sind alle solide bis sehr gut!

Und den hier schaue ich mir auch definitiv an.


taining day
dafür sollte er sich schämen.
wurde mir von allen seiten empfohlen, wie seiner zeit tanz der teufel, auch wenn dieser nichts mit ihm zutun hat, ist nur ein weiteres beispiel für fehlinformationen vieler leute.
bei diesen zwei filmen bekomme ich noch nichtmal ein jucken in der hose, beste schlafmittel wo gibt.

05.08.2018 18:56 Uhr - MovieManiac4Life
3x
User-Level von MovieManiac4Life 3
Erfahrungspunkte von MovieManiac4Life 139
05.08.2018 16:29 Uhr schrieb jrtripper
05.08.2018 04:31 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Man kann es nicht oft genug sagen: Antoine Fuqua geht immer. Nennt mir einen wirklich schlechten Film von ihm, da gibt es keinen. Die sind alle solide bis sehr gut!

Und den hier schaue ich mir auch definitiv an.


taining day
dafür sollte er sich schämen.
wurde mir von allen seiten empfohlen, wie seiner zeit tanz der teufel, auch wenn dieser nichts mit ihm zutun hat, ist nur ein weiteres beispiel für fehlinformationen vieler leute.
bei diesen zwei filmen bekomme ich noch nichtmal ein jucken in der hose, beste schlafmittel wo gibt.


Selten so einen Unsinn hier gelesen. Und dein "Erguss" hier hätte meine Deutschlehrerin damals zum weinen gebracht.

Zum Film: Ich bin sehr gespannt auf diese Fortsetzung. Der erste Teil war bereits ein Highlight.

Und dieses ewige nörgeln das ein Film unbrutaler als der Erstling werden soll nervt und zeigt die Kleingeistigkeit einiger Leute

05.08.2018 21:22 Uhr - jrtripper
05.08.2018 18:56 Uhr schrieb MovieManiac4Life
05.08.2018 16:29 Uhr schrieb jrtripper
05.08.2018 04:31 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Man kann es nicht oft genug sagen: Antoine Fuqua geht immer. Nennt mir einen wirklich schlechten Film von ihm, da gibt es keinen. Die sind alle solide bis sehr gut!

Und den hier schaue ich mir auch definitiv an.


taining day
dafür sollte er sich schämen.
wurde mir von allen seiten empfohlen, wie seiner zeit tanz der teufel, auch wenn dieser nichts mit ihm zutun hat, ist nur ein weiteres beispiel für fehlinformationen vieler leute.
bei diesen zwei filmen bekomme ich noch nichtmal ein jucken in der hose, beste schlafmittel wo gibt.


Selten so einen Unsinn hier gelesen. Und dein "Erguss" hier hätte meine Deutschlehrerin damals zum weinen gebracht.

Zum Film: Ich bin sehr gespannt auf diese Fortsetzung. Der erste Teil war bereits ein Highlight.

Und dieses ewige nörgeln das ein Film unbrutaler als der Erstling werden soll nervt und zeigt die Kleingeistigkeit einiger Leute


na ja, ob das unsinn ist oder nur eine weitere meinung, kannst ja wohl nur du erkennen.
dazu muss ich wohl zu dumm sein, macht mir aber nicht wirklich was aus.
für mich bleibt training day der schlechteste film von diesem herrn.

meine permanente kleinschreibung mag deine lehrerin wahrscheinlich in den wahnsinn treiben
(deine unart keine Ö, Ü, Ä in vielen deiner kommentaren zu verwenden, wird deine lehrerin aber auch in den wahnsinn treiben).
dies ist aber mit vorsatz und ändert nichts am satzinhalt, denn dieser wird von den satzzeichen bestimmt.
aber deine ansicht zeigt nur, wie intolerant du leuten gegenüber bist, die eine andere sicht der dinge haben.

15.08.2018 05:46 Uhr - Ralle87
Freu mich drauf. Teil 1 war schon gut. Antoine Fuqua find ich auch stark.
Von dem hab ich bis jetzt noch keinen Film gesehen, von dem ich sagen würde das er schlecht gewesen wär.
Und Denzel ist sowieso oberste Liga, immer noch!

15.08.2018 14:00 Uhr - luckydevil
@Tom Cody,
Danke für den wunderbaren Tipp mit diesem,über alles stehenden,selbstverliebten,überheblich arroganten "Filmkritiker" der 'Pönis' vergibt.
'The Equalizer 2' bekam 2 "Pönis" und ist nach seinem Verständnis von Film nur "mäßig".Dessen Kritik liest sich wie die Niederschrift eines.........,ich behalte es lieber für mich.

Zum Film:
den ersten Teil fand ich unterhaltsam mit einem gewohnt überzeugenden Denzel,da freue ich mich auf den zweiten.Ich werde ihn aber im Gegensatz zum ersten nicht im Kino ansehen sondern auf die Heimkinoauswertung warten.

15.08.2018 18:03 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 1
Erfahrungspunkte von wuv03 14
Oh Gott, der Hans Ulrich Pönack. Bei dem wusste ich nie, ob ich weinen oder lachen soll. Der lebt also noch... mh. Aber nein, nein. Ich lasse jetzt meine Gedanken bei mir. Das geht sonst aufs Karma-Konto. ;)

16.08.2018 15:22 Uhr - detschnuerchen
Die "Pönis" für den zweiten Equalizer wurden sogar schon vergeben. Ganze 2 Pönis sind es geworden. Den Kommentaren weiter oben nach schwer zu beurteilen, obs nun ein guter und sehenswerter Film ist oder ob er, wie ganz oben geschrieben, unbrutaler und schlechter ist... ;p

16.08.2018 16:39 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
War das nicht die Pfeife, die "Terminator: Salvation" besser als T2 fand?

Ich glaub als Kameramann oder Moderator hätte ich ihm nach kurzem Unglauben kurzschlussartig ne Ohrfeige gegeben...

Ungefähr so:

https://www.youtube.com/watch?v=CxIiJEy0yWc

:D

17.08.2018 08:40 Uhr - PeregrinTuk
16.08.2018 15:22 Uhr schrieb detschnuerchen
Die "Pönis" für den zweiten Equalizer wurden sogar schon vergeben. Ganze 2 Pönis sind es geworden. Den Kommentaren weiter oben nach schwer zu beurteilen, obs nun ein guter und sehenswerter Film ist oder ob er, wie ganz oben geschrieben, unbrutaler und schlechter ist... ;p


Beides habe ich nicht gesagt. Ich sagte
Soll aber, was ich gelesen habe, sowohl unbrutaler als auch schlechter als Teil 1 sein. 

Was soviel bedeutet wie "nicht so gut wie Teil 1" und "nicht so brutal wie Teil 1". Außerdem gab die Aussage nur eine von mir gelesene Kritik wieder.

17.08.2018 19:39 Uhr - detschnuerchen
Ruhig Blut @Pippin. Ich habe nirgends geschrieben, dass ich mich auf eine Bewertung oder Meinung beziehe. Das von mir aus dem Kontext gezogene Zitat sollte bestenfalls dazu dienen, die "Pönis" lächerlich zu machen.

17.08.2018 21:28 Uhr - PeregrinTuk
17.08.2018 19:39 Uhr schrieb detschnuerchen
Ruhig Blut @Pippin. Ich habe nirgends geschrieben, dass ich mich auf eine Bewertung oder Meinung beziehe. Das von mir aus dem Kontext gezogene Zitat sollte bestenfalls dazu dienen, die "Pönis" lächerlich zu machen.


Oh Entschuldigung. Ich las in deinem Kommentar "unbrutal und schlecht", also ohne er, was eine Verfälschung meiner Aussage gewesen wäre. Das wollte ich nur klarstellen. Mir fiel erst jetzt auf, dass daa garnicht notwendig war, da du eben dies nicht gemacht hast. Sorry, da war ich mal wieder etwas voreilig.
Aber wirklich böse war mein Kommentar doch nicht, oder? Nur eine klare Aussage. Zumindest war er keineswegs böse gemeint.

17.08.2018 21:46 Uhr - detschnuerchen
Alles gut, Pip :D

17.08.2018 23:00 Uhr - PeregrinTuk
17.08.2018 21:46 Uhr schrieb detschnuerchen
Alles gut, Pip :D


Danke, Merry. :p

18.08.2018 01:33 Uhr - Nachteule
Damit war zu rechnen. Der "Equalizer" ist ja mehr ein Good Guy.
Die 18er Einstufung ist für das gefühlskalte Schwein (positiv gemeint) "John Wick" reserviert. xD

18.08.2018 18:55 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
naja, hat mir der erste schon nicht gefallen; viel zu übertrieben und zu comichaft! Fantasy hatte der Regisseur genug! Einmannarmee gegen ganze Russenmafia, ohne irgendwelche große Schäden davon zu tragen? Naja, Chuck Norris ist ein Waisenknabe dagegen!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)