SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

The Strangers: Opfernacht kommt nur in Kinofassung auf DVD & Blu-ray

Härtere Unrated-Fassung bleibt deutschen Horrorfans vorenthalten

Zehn Jahre nach The Strangers kam mit The Strangers: Opfernacht die Fortsetzung in die Kinos und auch in Deutschland war das der Fall. Die FSK vergab für die ungeschnittene Fassung die FSK 16-Freigabe, doch da hatten auch die deutschen Interessenten am Film schon die Info, dass in den USA auf DVD und Blu-ray auch eine härtere Unrated-Fassung erscheinen würde. Sie ist beim Blutzoll etwas drastischer (siehe Schnittbericht), ansonsten aber identisch zur Kinoversion.

Wer daraufhin den Gang ins Kino aufsparte, weil er hoffte, dass die Unrated-Fassung auch in Deutschland auf die Heimkinomedien kommt, wird jetzt vermutlich etwas enttäuscht sein. Wir haben bei Universum Film nachgefragt und dort teilte man uns mit, dass nur die Kinofassung auf den Home Entertainment-Veröffentlichungen enthalten sein wird. Das war beim Erstling noch anders.

The Strangers: Opfernacht erscheint am 26. Oktober 2018 im deutschen Handel.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Cindy (Christina Hendricks) und ihr Ehemann Mike (Martin Henderson) begeben sich mit ihrer rebellischen Teenager-Tochter Kinsey (Bailee Madison) und ihrem Sohn Luke (Lewis Pullman) in den Familienurlaub. Doch der Trip entpuppt sich schon bald als unvorstellbarer Albtraum. Nachdem die Vier ihre Unterkunft in einem abgelegenen Trailerpark bezogen haben, ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.com:
Quelle: Universum Film
Mehr zu:

The Strangers: Opfernacht

(OT: Strangers: Prey at Night, The, 2018)
Schnittbericht:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Doctor Sleep bekommt Extended Cut - Mehr Stephen King im Heimkino
Sex und Zen (1991) - Indizierung aufgehoben
Torso - Die Säge des Teufels ist vom Index
Wolfenstein - The New Order ist jetzt unzensiert in Deutschland erhältlich
Rise of the Footsoldier 3 - FSK verweigert Uncut-Fassung die Freigabe
Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
Alle Neuheiten hier

Kommentare

21.08.2018 00:04 Uhr - TheRealAsh
4x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.272
Ist doch sch***e.

21.08.2018 00:32 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 434
Wie würde Ian Malcolm sagen: „das is ja n riesen Haufen Scheiße!“

Aber hey nächstes Jahr kommt dann die Unrated im Steelbook. Also who cares...

21.08.2018 00:36 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Ich frage mich immer noch, wie es der Film überhaupt ins Kino geschafft hat.
Die Fortsetzung war nicht mehr als eine reine Direct-to-Video Fortsetzung mit großen Namen.

Der Film hat in Deutschland gerade mal 159.000 Euro eingespielt, was wirklich eine Vollkatastrophe ist.
Gehen wir mal davon aus das die Hälfte der Kinogänger sich den Film auf Video (DVD & Blu-ray) holen. von 18 Tausend Kinobesuchern also 9. Tausend Einheiten für den Fachhandel. Wozu sollte sich ein Label für sowas die Mühe machen. Kostet doch viel mehr, als sie einnehmen würden.

21.08.2018 05:57 Uhr - Universal Terminator
Die paar Retuschen kann man sich auch sparen.
An sich ganz nett dümmlicher Slasher, wird dem echt guten The Strangers jedoch nicht gerecht.

21.08.2018 06:10 Uhr - Eh Malla
Schade, wenn der auf FSK 12 runtergeschnitten wäre, würde ich den kaufen...

21.08.2018 09:14 Uhr - alraune666
2x
21.08.2018 00:32 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Wie würde Ian Malcolm sagen: „das is ja n riesen Haufen Scheiße!“

Aber hey nächstes Jahr kommt dann die Unrated im Steelbook. Also who cares...


Die Unterschiede sind mehr als laecherlich ... 3 Szenen, kein Zeitunterschied, etwas mehr CGI Blut ... nachvollziehbar das die sich dachten ... ‘veroeffentlichen wir doch lieber die nicht ‘manipulierte’ Version! Wenigstens ist er trotzdem ‘UNCUT’. Ich werde mir den aber nicht geben ... sieht nach DTV Schrott aus ... auch wenn er im Kino war!

22.08.2018 00:33 Uhr - contaminator
1x
Man hat berechtigterweise echt null Bock mehr auf Kino. In den 80er kamen Slasher, oder auch andrer Kram, wenigstens noch ungekürzt auf die große Leindwand und wurden dann erst später für den Video-Markt gekürzt bzw. im Zuge einer schnellen Indizierung.
Jetzt ist es größtenteils umgekehrt..

22.10.2018 00:47 Uhr - Der Todesking
User-Level von Der Todesking 1
Erfahrungspunkte von Der Todesking 29
21.08.2018 00:36 Uhr schrieb FordFairlane
Ich frage mich immer noch, wie es der Film überhaupt ins Kino geschafft hat.
Die Fortsetzung war nicht mehr als eine reine Direct-to-Video Fortsetzung mit großen Namen.

Der Film hat in Deutschland gerade mal 159.000 Euro eingespielt, was wirklich eine Vollkatastrophe ist.
Gehen wir mal davon aus das die Hälfte der Kinogänger sich den Film auf Video (DVD & Blu-ray) holen. von 18 Tausend Kinobesuchern also 9. Tausend Einheiten für den Fachhandel. Wozu sollte sich ein Label für sowas die Mühe machen. Kostet doch viel mehr, als sie einnehmen würden.

So ein Blödsinn! Viele werden sich den Film auf DVD/ Blu-Ray holen (& v.a. streamen) die jzt nicht wegen jedem Film ins Kino gehen. Wenn der im Markt steht nehmen den bestimmt doppelt so viele Leute mit wie ins Kino gehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)