SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Gate - Die Unterirdischen erscheint auf Blu-ray

Deutschsprachige HD-Premiere von NSM Records in Mediabooks

Gate - Die Unterirdischen (Original: The Gate, 1987) war in Deutschland stets ungekürzt mit FSK 16-Freigabe erhältlich. Anfang 2017 veröffentlichte Lionsgate ihn in den USA erstmals auf Blu-ray.

Am 28. September 2018 wird es auch die deutschsprachige HD-Premiere geben. Dann erscheint Gate - Die Unterirdischen von NSM Records in fünf Mediabooks mit der Blu-ray und DVD. Die Motive A-C werden dabei auf je 333 Stück und die anderen beiden auf je 222 Stück limitiert sein. Die Extras:

  • Zwei Audiokommentare
  • The Gate: Unlocked
  • Minion Maker
  • From Hell it came
  • The Workman speaks
  • Made in Canada
  • From Hell: The Creatures and Demons of The Gate
  • Gatekeepers
  • Making of
  • Storyboard Bildergalerie
  • Hinter den Kulissen Bildergalerie
  • TV-Spots
  • Gate 2 Trailer
  • Teaser & Trailer
  • deutscher Trailer
  • Originaltrailer
  • 16-seitiges Booklet von Nando Rohner

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ohne es zu wissen, haben Terry und Glen grauenhafte Kräfte frei gesetzt. Als sie im Garten einen geheimnisvollen Kristallstein ausgraben, öffnen sie so das Tor zu einer höllischen Unterwelt. Zuerst entweichen aus dem Loch nur ekelhafte Motten, doch schon bald folgen kleine Erdmonster - die "Unterirdischen" - und ... [mehr]
Mehr zu:

Gate - Die Unterirdischen

(OT: Gate, The, 1987)

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

26.08.2018 00:10 Uhr - Fulgento
Juhu....

Endlich auf Blu.....

So lang drauf gewartet!

Die olle Druse! ;-)

Aber kein Mediabook.

Da kann ich noch warten.
Siehe NSM Warlock 2, Landhaus, Lifeforce.....

Aber geiler 80er Kiddie Schocker.
Ich liebe Stop Motion!

"Ihr wart ungezooogen!"
;-)

26.08.2018 00:57 Uhr - voorheeskrüger
3x
26.08.2018 00:10 Uhr schrieb Fulgento
Juhu....

Endlich auf Blu.....

So lang drauf gewartet!

Die olle Druse! ;-)

Aber kein Mediabook.

Da kann ich noch warten.
Siehe NSM Warlock 2, Landhaus, Lifeforce.....

Aber geiler 80er Kiddie Schocker.
Ich liebe Stop Motion!

"Ihr wart ungezooogen!"
;-)







Ich liebe die Stopmotion Filme vor allem die in den 50/60 er Jahre Dino und Monsterfilme.Da kannst die billig CGI Filme von heute vergessen.Ach bei Gate haben die Stopmotion toll funktioniert war auch damal begeistert vom Film.

26.08.2018 01:05 Uhr - Fulgento
1x
26.08.2018 00:57 Uhr schrieb voorheeskrüger
26.08.2018 00:10 Uhr schrieb Fulgento
Juhu....

Endlich auf Blu.....

So lang drauf gewartet!

Die olle Druse! ;-)

Aber kein Mediabook.

Da kann ich noch warten.
Siehe NSM Warlock 2, Landhaus, Lifeforce.....

Aber geiler 80er Kiddie Schocker.
Ich liebe Stop Motion!

"Ihr wart ungezooogen!"
;-)


Du....
Hab noch den original Kong von 33.
Schau den immer wieder gern.
Und die meisten Harryhausens.

Und bei Gate....

So süss, wenn die ganzen kleinen Kerle auf das Mädel loswatscheln....

Siehst echt kaum, dass das Stop motion ist.

Nur bei dem Riesen im Finale.

Aber auch gut getrickst.


Ziehe das anstelle von CGI vor.

Da steckt noch viel Arbeit drin!






Ich liebe die Stopmotion Filme vor allem die in den 50/60 er Jahre Dino und Monsterfilme.Da kannst die billig CGI Filme von heute vergessen.Ach bei Gate haben die Stopmotion toll funktioniert war auch damal begeistert vom Film.

26.08.2018 01:13 Uhr - Fulgento
....und ein blutjunger Stephen Dorff hat sich noch nicht als möchtegern Vampirgottheit aufgespielt, oder sich von ner Kettensäge zerlegen lassen.
;-)))

26.08.2018 11:41 Uhr - alraune666
26.08.2018 00:57 Uhr schrieb voorheeskrüger
26.08.2018 00:10 Uhr schrieb Fulgento
Juhu....

Endlich auf Blu.....

So lang drauf gewartet!

Die olle Druse! ;-)

Aber kein Mediabook.

Da kann ich noch warten.
Siehe NSM Warlock 2, Landhaus, Lifeforce.....

Aber geiler 80er Kiddie Schocker.
Ich liebe Stop Motion!

"Ihr wart ungezooogen!"
;-)







Ich liebe die Stopmotion Filme vor allem die in den 50/60 er Jahre Dino und Monsterfilme.Da kannst die billig CGI Filme von heute vergessen.Ach bei Gate haben die Stopmotion toll funktioniert war auch damal begeistert vom Film.


Sorry, aber ist doch einfaches CGI gebashe ohne jedwede Grundlage ... erstmal merken die wenigsten ueberhaupt wo alles CGI angewand wird ... dann sieht es allemal besser und realistischer aus als viele SFX der alten Tage ... gerade Total Recall geschaut ... nach langem mal wieder ... das Setdesign wirkt heute so etwas von kuenstlich ... und viele andere damalige Methoden wie Matte Zeichnungen, Modelle, stop motion etc wirken heute nur noch laecherlich oder eindeutig kuenstlich ... sag nur der Action Man am Heli Modell in Cliffhanger, damals in der Cinema gefeiert, heute nur noch nen Lacher ... ich liebe es weiterhin aus nostalgischen Gruenden, aber die Effekte sind heute dank CGI realistischer ... wenns gut gemacht ist ... in Olympus has Fallen hat so ziemlich kaum jemand gemerkt, dass alle Gebaeude CGI waren ... da man nicht in Washington drehte wurden die Strassenzuege nachtraeglich an Washington angepasst ...

26.08.2018 14:48 Uhr - Baron-B
10x
Sorry, aber ist doch einfaches CGI gebashe ohne jedwede Grundlage


Die Grundlage hat man Dir doch auf einem Silbertablett präsentiert, Du hast sie lediglich weder erkannt, noch verstanden.

Es gibt sie nun einmal, Filme, die aufgrund der Atmosphäre im Zeitgeist niemals mit CGI funktionieren würden und die man sich auch heute noch genau deshalb gerne ansieht, weil sie ohne CGI auskommen.

Deine gesamte Argumentation ist völlig sinnfrei, denn aktuelle Blockbuster z.B. mit Science Fiction Filmen aus den Fünfzigern oder Sechzigern zu vergleichen und sie deshalb als lächerlich zu bezeichnen, weil die Technik vor 50 oder 60 Jahren eine andere war, ist bestenfalls drollig.

Die Welt des Films hat nicht erst von 20 Jahren begonnen, sie war vorher schon da. Und wenn Du dies nicht verstehst, oder verstehen willst, dann hast Du die Geschichte des Films nicht verstanden, oder blendest sie hinter einer unsäglichen Nutzung von kleinen Pünktchen einfach aus.

Niemand, außer Dir, lacht heute über Filme, die zurecht als Kult zu bezeichnen sind, auch dann nicht, wenn Du Deine Thesen als gesetzt für die gesamte Menschheit formulierst.

Und zu behaupten, kaum jemand hätte bemerkt, dass bei "Olympus has Fallen" CGI verwendet wird, außer Dir selbst natürlich, platziert Deine Argumentation bestenfalls in den Bereich einer Clownsschule.

26.08.2018 23:27 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.893
"Zwei Audiokommentare"

von wem denn?

27.08.2018 00:03 Uhr - ???
3x
User-Level von ??? 2
Erfahrungspunkte von ??? 34
gerade Total Recall geschaut ... nach langem mal wieder ... das Setdesign wirkt heute so etwas von kuenstlich ... und viele andere damalige Methoden wie Matte Zeichnungen, Modelle, stop motion etc wirken heute nur noch laecherlich oder eindeutig kuenstlich ...


...so etwas zu schreiben ist ungemein respektlos & grenzt an Blasphemie. ERSTENS ist der Schöpfer dieser Effekte (Rob Bottin) einer der absoluten F/X-Götter - seine Kreationen in "DAS DING AUS EINER ANDEREN WELT" können niemals getoppt werden und schon gar kein CGI-Müll. ZWEITENS bekam Total Recall damals den Oskar für die besten Spezial Effekte in einem Film. Und dieser Fakt allein spricht schon gegen deine Aussage.
Ich möchte dich hiermit nicht angreifen & auch keinen Shitstorm auslösen (nur um dann wieder Ärger mit einem Moderator zu bekommen). Also, wir halten beide den Ball flach. ;) ;) ;)

27.08.2018 15:40 Uhr - Gordon-Rogers
1x
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
26.08.2018 11:41 Uhr schrieb alraune666
26.08.2018 00:57 Uhr schrieb voorheeskrüger
26.08.2018 00:10 Uhr schrieb Fulgento
in Olympus has Fallen hat

Dessen CGI unterirdisch war :D

28.08.2018 10:55 Uhr - Guilala
2x
Zur CGI-Diskussion:

Der Einsatz von CGI hat u. A. mit dazu beigetragen, dass mein Interesse für zeitgenössische Filme stark zurückgegangen ist. Action und Horror zählen mittlerweile zu den Genres, die ich so gut wie nicht mehr verfolge. Früher habe ich das geliebt und diese alten Sachen sehe ich auch heute noch sehr gerne. Das war aber auch eine andere Machart und nicht mehr vergleichbar mit den heutigen Sachen. Oft höre ich, die Sachen sind "heute besser gemacht" - aber "besser" ist relativ.

Auf "Realismus" in Filmen kann ich gut verzichten, es muss mich nur "abholen" und fesseln. Das schaffen die heutigen Produktionen aber leider kaum noch. Zuviel Routine, zuviel Sterilität, zu wenig Charme und zu wenig kreative Energie - damit kann ich einfach nichts mehr anfangen. :-/ Und offenbar bin ich mit dieser Sichtweise nicht alleine.

Es gibt aber zum Glück immer noch Filme, die mich flashen. "Blade Runner 2049" war so ein Film. "Downsizing" war so ein Film. Um mal zwei Filme zu nennen, die sehr viel CGI beinhalten. Wenn ich mir das so ansehe, gibt es im Jahr um die 10 Filme, die ich wirklich gut fand. Ansonsten grabe ich lieber alte Sachen aus, die ich noch nicht kenne und die im Laufe der Zeit untergegangen sind.

"Gate" gehört zu den Filmen, die mir immer noch großen Spaß machen. Da macht es auch nix, wenn ich die Tricks heute besser durchschaue, als damals. :-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)