SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Call of Duty: Black Ops IIII - Unzensierte Version von USK ab 18 Jahren freigegeben

Black Ops 4 erscheint voll lokalisiert und ohne inhaltliche Änderungen in Deutschland

Das Call of Duty-Spielefranchise feiert 2018 sein 15-jähriges Jubiläum und bietet Shooterfans inzwischen eine kaum mehr überschaubare Zahl an Einzelspielen zur Verfügung. Eine enorm erfolgreiche Spin-Off-Reihe ist die Black Ops-Reihe, die mit Call of Duty: Black Ops IIII (oder einfacher: Call of Duty: Black Ops 4) den nächsten Ableger am Start hat. Der größte Unterschied ist hierbei sicherlich, dass es diesmal keine Solo-Kampagne gibt - es ist ein reiner Online-Shooter geworden.

Und natürlich blieben diverse Spiele der Reihe nicht von Zensuren verschont, sei es Gewalt (z.B. beim ersten Black Ops), verfremdete Nazi-Symbolik (z.B. beim erst 2017 erschienenen Call of Duty: WWII) oder gar zensierte oder entfernte Spielmodi (siehe z.B. die kontroverse Flughafen-Sequenz in Call of Duty: Modern Warfare 2 oder Nazi-Zombies in Call of Duty: World at War).

Um hier eine klare Aussage treffen zu können, haben wir uns mit Activision Deutschland in Verbindung gesetzt und gefragt, ob Call of Duty: Black Ops 4, das von der USK eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten hat und damit höher bewertet wurde als etwa Battlefield V (wir berichteten), in puncto Gewalt, Spielmodi oder potentiell vorkommender NS-Symbolik völlig unzensiert in Deutschland erscheinen würde. Die Antwort fiel eindeutig aus: Keine inhaltlichen Änderungen und volle Lokalisierung erwarten deutsche Shooterfans, wenn Call of Duty: Black Ops 4 am heutigen 11. Oktober 2018 im deutschen Handel startet.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Black Ops ist zurück und bietet finstere, realistische und flüssige Mehrspieler-Kämpfe und das größte Zombies-Paket aller Zeiten mit drei vollwertigen Untoten-Abenteuern bereits bei Veröffentlichung. Außerdem gibt es Blackout, einen neuen Modus, in dem das Black Ops-Universum in einem gewaltigen Battle Royale-Erlebnis auf der größten Karte in der Geschichte ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Amazon.de:
Gameware:
Quelle: Activision Deutschland

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

11.10.2018 01:24 Uhr - contaminator
3x
15 Jahre erst? Mir kommts viel länger vor..
Kenne die COD Serie seit Anfang und habe bisher jeden Teil gerne gespielt. Doch spätestens bei Black Ops 3 ging mir dieser Quark ziemlich schnell auf die Nüsse.
Ich spiele wohlgemerkt nur Singleplayer.. Da war WWII wieder ein frischer Rückschritt gegenünber dem Zukunftsgedöns.
Wie zu lesen ist Black Ops 4 nur noch Online-Fuck und deshalb ist die Reihe für mich gestorben.

11.10.2018 06:08 Uhr - Lowmaker
1x
11.10.2018 01:24 Uhr schrieb contaminator
15 Jahre erst? Mir kommts viel länger vor..
Kenne die COD Serie seit Anfang und habe bisher jeden Teil gerne gespielt. Doch spätestens bei Black Ops 3 ging mir dieser Quark ziemlich schnell auf die Nüsse.
Ich spiele wohlgemerkt nur Singleplayer.. Da war WWII wieder ein frischer Rückschritt gegenünber dem Zukunftsgedöns.
Wie zu lesen ist Black Ops 4 nur noch Online-Fuck und deshalb ist die Reihe für mich gestorben.
Genauso sehe ich das auch. Letztes Jahr nach WWII hatte ich auch die leise Hoffnung das CoD wieder zu alten und vor allem guten Zeiten zurück findet und dann sowas >:( Ich kenne in meinem Umfeld niemanden der mit diesem Zukunftsquatsch was anfangen kann. Warum halten die sich nicht an die alten wahren Kriege ? Die damaligen Verkaufszahlen von World at War oder Black Ops haben doch für sich gesprochen. Ich bin da auch raus (allerdings hatte ich mir zwischen Ghosts und WWII auch schon kein CoD mehr gekauft).

11.10.2018 06:37 Uhr - LemmyKravitz
Denke wir haben genug "wahre " Kriege in der Realität
Das sollte man wirklich nicht noch Daheim auf der sicheren Couch nach "spielen"

11.10.2018 08:48 Uhr - Dogger
Freu mich schon, wenn es freigeschaltet wird.
Dann kann es endlich losgehen.

11.10.2018 12:25 Uhr - Frankson81
3x
Ganz einfach, keine Einzelspielerkampagne, kein Kauf !!!
Was soll dieses überflüssige Onlinegehabe ???

11.10.2018 13:47 Uhr - contaminator
11.10.2018 06:08 Uhr schrieb Lowmaker
11.10.2018 01:24 Uhr schrieb contaminator
15 Jahre erst? Mir kommts viel länger vor..
Kenne die COD Serie seit Anfang und habe bisher jeden Teil gerne gespielt. Doch spätestens bei Black Ops 3 ging mir dieser Quark ziemlich schnell auf die Nüsse.
Ich spiele wohlgemerkt nur Singleplayer.. Da war WWII wieder ein frischer Rückschritt gegenünber dem Zukunftsgedöns.
Wie zu lesen ist Black Ops 4 nur noch Online-Fuck und deshalb ist die Reihe für mich gestorben.
Genauso sehe ich das auch. Letztes Jahr nach WWII hatte ich auch die leise Hoffnung das CoD wieder zu alten und vor allem guten Zeiten zurück findet und dann sowas >:( Ich kenne in meinem Umfeld niemanden der mit diesem Zukunftsquatsch was anfangen kann. Warum halten die sich nicht an die alten wahren Kriege ? Die damaligen Verkaufszahlen von World at War oder Black Ops haben doch für sich gesprochen. Ich bin da auch raus (allerdings hatte ich mir zwischen Ghosts und WWII auch schon kein CoD mehr gekauft).


Was mich am meisten von den Machern enttäuscht das ein Projekt für ein COD Vietnam einfach wieder eingestampft wurde.. das wäre genau mein Ding gewesen und für viele Fans sicher auch.

11.10.2018 15:27 Uhr - antoniomontana
2x
Online Zwang nein Danke.. Schön war die Zeit als die Freunde noch im gleichen Raum saßen und man sich unterhalten und NEBENBEI gezockt hat! 😎

11.10.2018 16:19 Uhr - Massiv21
1x
Ich muss gestehen ich war immer ein Freund der Reihe , auch der online Matches. Aber das diesmal keine soloplayer Kampagne mit dabei ist find ich richtig scheisse , egal wie kurz sie waren ich fand die immer sehr unterhaltsam. Diesmal bin ich raus , BO4 wird unter den Umständen nicht gekauft , aber ich denke das wird die wenigsten stören und sich wieder richtig gut verkaufen

11.10.2018 19:13 Uhr - redvega389
Nach über 20 Jahren Spiele Verstümmelungen scheint auch die USK imzwischen schlauer zu werden.

12.10.2018 17:39 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
Call of Duty: Ghosts war für mich ein absolutes Highlight und ausgerechnet der Teil bekommt keine Sequels, aber das schnarchige Black Ops schon. Wobei der Teil hier ja keinen Singleplayer bekommt.

12.10.2018 19:52 Uhr - contaminator
12.10.2018 17:39 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
Call of Duty: Ghosts war für mich ein absolutes Highlight und ausgerechnet der Teil bekommt keine Sequels, aber das schnarchige Black Ops schon. Wobei der Teil hier ja keinen Singleplayer bekommt.


Ghosts fand ich auch noch ziemlich gut, obwohl es andrerseits auch total verrissen wurde.
Black Ops 1 (uncut natürlich) war mit das beste was die Reihe hervorbrachte mMn

21.10.2018 12:50 Uhr - meteor83
Wirklich zu 100% unzensiert? Ich meine bei der Übersetzung von Headshot heißt es nicht Kopftreffer statt Volltreffer? Ist zwar eine Kleinigkeit aber wurde aus Vorsicht nicht genau übersetzt bei activision?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)