SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 23,95 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Asphyxia

Horrors of Malformed Men als HD-Weltpremiere

Der japanische Horrorklassiker wurde als weltweite Blu-ray-Premiere von Arrow Video in England veröffentlicht

Am 17.09.2018 hat Arrow Video den japanischen Horrorklassiker Horrors of Malformed Men (Originaltitel: Edogawa Ranpo zenshû: Kyôfu kikei ningen) von 1969 unter dem ebenso bekannten Titel Horror of a Deformed Man als ungekürzte, weltweite HD-Premiere veröffentlichen. Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt jedoch vorerst: der Titel erscheint ausschließlich in England als Special Edition auf Blu-ray. Eine deutsch synchronisierte Veröffentlichung hat es bisher nicht gegeben.

Der auf einer Romanvorlage Edogawa Ranpos basierende, 1969 gedrehte Klassiker wurde in Japan seinerzeit nicht wegen exzessiver Gewaltszenen, sondern wegen seiner nicht politisch korrekten Inhalte verboten. So nutzte der Originaltitel beispielsweise eine sehr unfreundliche Umschreibung für missgebildete Menschen und brach mit Tabus von Inzest über Nacktheit bis hin zu Mord und Kannibalismus. Das schien dem Staat zu viel des Guten zu sein, er zog den Film ein und hielt ihn über 40 Jahre unter Verschluss.

Arrow Films ließ den Film vom Original-Kamera-Negativ neu in 2K abtasten. Die Blu-ray erschien als Amaray im Pappschuber mit vielen Extras am 17.09.2018:

SPECIAL EDITION INHALT:

• Brandneue 2K-Restauration
• High-Definition-Blu-ray-Präsentation (1080p)
• Original verlustfreie Mono 1.0 PCM Tonspur
• Neue, optionale englische Untertitel
• Zwei neue Audiokommentare von den Japankino-Experten Tom Mes and Mark Schilling
• „Malformed Movies“ Ein Videointerview mit dem Toei Exploitation Movie Screenwriter Masahiro   Kakefuda
• „Malformed Memories“ Ein Featurette über den Filmmakers Teruo Ishii, mit Shinya Tsukamoto  und  Kawasaki
• Ishii in Italien: Ishii and Mark Schilling besuche das "Far East Film Festival"
• Original italienische und englische Kinotrailer
• Poster Gallery
• Wendecover mit neu in Auftrag gegebenem Artwork von Dan Mumford
• (Nur in der Erstauflage) Collector’s Booklet mit Texten von Jasper Sharp, Tom Mes and Grady Hendrix

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.co.uk:
Mehr zu:

Horrors of Malformed Men

(OT: Edogawa Ranpo zenshû: Kyôfu kikei ningen, 1969)

Kommentare

29.10.2018 07:16 Uhr - akirakitamura
1x
Am Donnerstag bei mir angekommen ich liebe den Film von einem Meiner Absoluten Lieblings Regisseuren Teruo Ishii.
Tolle Edition wie von arrow gewohnt, Cover und Booklet sind hervorragend. Können sich deutsche labels eine Scheibe abschneiden. Auch das Bild ist einfach geil Geworden, da hat man sich echt Mühe gegeben.

29.10.2018 08:13 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.903
Mag sein, dass er nicht allzu leicht zugänglich ist, aber mir gefällt der Film ausgesprochen gut. Teruo Ishii ist schon 'ne Marke. Eine so bizarre und krude wie schöne und bildstarke Sache, das :)

29.10.2018 09:39 Uhr - Massiv21
1x
Das Cover ist wirklich der Hammer. Ich finde es wirklich gelungen.

29.10.2018 15:50 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Ihr seid ja schnell. :) Hab ich bereits seit der Veröffentlichung, eine unglaublich wertvolle Ausgabe eines Films mit einer turbulenten Geschichte, den es in Japan selbst immer noch nicht zu kaufen gibt. Aber wurde der Film tatsächlich je vom Staat eingezogen...? Kann's grad schwer überprüfen, da ich im Zug sitze, aber in der Regel ist in Japan ausschließlich der Rechteinhaber für diese Art von politisch korrekter Zensur verantwortlich. (Vergleiche: Episode 12 von "Ultra Seven" oder Episode 24 von "Kaiki Daisakusen", die die Tsuburaya-Pro. selbst nicht mehr freigibt.)

Edit: Konnte nirgends etwas über ein staatliches Verbot finden. Wäre in Japan auch eher unüblich, das gibt's dort fast nur bei unzensierter Pornographie wegen deren völlig veraltetem Gesetz über obszöne Inhalte.

29.10.2018 16:28 Uhr - spannick
ich halte das auch eher für erfundene Fakten mit dem Verbot, aber Gegenfakten lasse ich mir gerne zeigen... wird wohl eher so sein, dass man es freiwillig aus dem Verkehr zog wie später auch den WELTKATASTROPHE 1999, der aber bis heute nicht wieder in Japan befreit wurde.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2020)