SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von SilentKnight

Dawn of the Dead (2004): Unzensierte Blu-ray-Neuauflage von Birnenblatt

Im Sommer 2019 mit neuem Bildtransfer ohne Blutretusche

Dawn of the Dead (2004) von Regisseur Zack Snyder ist ein gelungenes Remake von Geoge A. Romero's Zombie (OT: Dawn of the Dead, 1978) und auch deshalb in unserem Special: "Top 10 - Die besten Horror-Remakes" zu finden. Für den Heimkinomarkt in Deutschland erschien der Film in einen um ca. 9 Minuten längeren Director's Cut mehrfach auf DVD und Blu-ray (siehe Schnittbericht).

Einen Makel hatte aber die bisherige deutsche Blu-ray-Veröffentlichung von Dawn of the Dead. In einer Szene wurden die Brüste einer Frau, die durch die Windschutzscheibe zu erkennen sind mit Blutflecken retuschiert. Diese Blutretusche beruht auf einen alten US-Master (wir berichteten).

Nun wird im Sommer 2019 das Label Birnenblatt Abhilfe schaffen. Wie das Label auf seiner Facebookseite mitteilte, konnte für die kommende Blu-ray-Veröffentlichung von Dawn of the Dead der neuer Bildtransfer von Shout! Factory verwendet werden. Das CGI-Blut auf der Windschutzscheibe gehört somit der Vergangenheit an. Diese Veröffentlichung wird neben den unzensierten Director’s Cut auch die Kinofassung enthalten. Beide Fassungen tragen das FSK-Siegel "Keine Jugendfreigabe".

Dawn of the Dead erscheint in drei limitierten und durchnummerierten Mediabooks. Dabei wird Cover A auf 777 Stück, das Cover B mit Spotlack auf 666 Stück und das Cover C mit tiefengeprägten Titel auf 555 Stück limitiert sein.

Das Bonusmaterial umfasst:

  • 2 Discs (Director’s Cut + Kinofassung)
  • 36-seitiges Booklet

Dawn of the Dead kann bei MediaMarkt und Saturn vorbestellt werden und erscheint ab 25.07.2019.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Eine unerklärte Seuche hat die Weltbevölkerung dahingerafft, aber die Toten sind nicht wirklich tot - sondern Zombies, die auf der Suche nach noch lebendem Menschenfleisch die letzten bewohnten Gegenden bedrohen. Eine Gruppe verzweifelter Überlebender in einer Stadt in Wisconsin sucht in einem großen Einkaufszentrum Zuflucht, wo sie die letzte Bastion der Menschheit verteidigen müssen. (Universal Pictures)
Quelle: Birnenblatt

Mehr zu: Dawn of the Dead (OT: Dawn of the Dead, 2004)

Schnittberichte:

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Muttertag (1980) - FSK gibt den Horrorklassiker ungekürzt frei
Tanz der Teufel - Ab Oktober 2021 uncut als 4K-UHD
Killer
Don
Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Alle Neuheiten hier

Kommentare

03.05.2019 00:28 Uhr - Oberstarzt
1x
Ich fand das Remake sehr gelungen!

Hat diese Neuauflage und die Zusammenhänge mit ihr irgendwas mit der Entschlagnahme des Originals zu tun?

03.05.2019 04:06 Uhr - spobob13
Habe die Blu-ray schon wenige Monate nach Erscheinen für unter 10 Euro kaufen können. Und mir ist damals nix aufgefallen, obwohl ich auch schon die ungeschnittene DVD hatte. Erst als ich hier den Schnittbericht damals gelesen habe, habe ich mich geärgert, weil der mit UNCUT beworben wurde - um doch nur mit der prüden Ami Variante in dieser winzigen Szene daherzukommen.

Off-Topic aber nicht so ganz:
Kopf abtrennen, Gedärme zerreisen- alles Gut für die Sprösslinge der letzten Weltmacht - aber Brüste? - Pfui. Zumindest in 2004. Über einen nackten Körper wird heute bei R Movies auch kein grosses Aufheben gemacht. Heute sind es die verrückten Briten, die mit der Sexualität als letzte Bastion in der freien Welt noch ein Problem haben und sich sogar dran machen unsere gute alte Film-Zensur-Bundesrepublik noch zu überholen.

Zurüch zum Thema:
Prima das eine kleine Firma wie Birnenblatt dieses Manko nun behebt. Da ich das Remake rein subjektiv (also ohne Berücksichtigung der großartigen Leistung von Romero in Bezug auf die Entwicklung der Filmgeschichte) in allen Belangen (Regie, Darsteller, Storyboard, Kamera, Score, usw.) einfach sehr viel besser finde, würde ich gerne die Birnenblat Blu-ray als einfache Amaray zu einenm fairen Preis kaufen. Für 33 Euro - nur wegen 1-2 Sekunden mehr Brüste und weniger Blut an der Windschutzscheibe ist es mir das nicht wert. Wer weiß, vielleicht kriegt man die Scheibe eines Tages bei Rebuy zu einem guten Preis - oder Birnenblatt selbst bringt schiebt eine günstigere Variante nach. Eine schöne UHD ohne Blutspritzerwindschutzscheibe würde ich mir für 33 Tacken, jetzt und heute ohne mit der Wimper zu zucken, zulegen.

03.05.2019 08:33 Uhr - Arya Stark
Gekauft! Schön, dass man sich am Shout Factory Transfer bedienen konnte, das Label ist mir sehr sympathisch geworden durch seine Veröffentlichungspolitik in den letzten Jahren.

03.05.2019 11:12 Uhr - D-P-O / 77
5x
Nein, danke! ...
... Da bleibe ich bei dem Director's Cut (Unrated) auf DVD!

03.05.2019 12:18 Uhr - Martyr
Jetzt wo das Original endlich nicht mehr illegal ist, braucht diesen Quatsch doch endgültig kein Mensch mehr. Und wenn wir ehrlich sind: Das Original ist ein intelligenter Film, der die Metapher der Zombies glänzend zu nutzen weiß um etwas über den Zustand seiner Entstehungsjahre auszusagen. Das Remake ist nichts davon und hätte vom "Gehalt" her da schon vergleichsweise eher verdient gehabt als reine Gewaltorgie eingezogen zu werden (Ich möchte keine Beschlagnahme gut heißen, nur so als Vergleich).

03.05.2019 14:36 Uhr - McMurphy
3x
User-Level von McMurphy 1
Erfahrungspunkte von McMurphy 8
fand das remake total belanglos

03.05.2019 15:32 Uhr - Midnight Meat Man
3x
Ich mag Brüste......
Jetzt kann ich mur endlich die Blu Ray zulegen

03.05.2019 17:26 Uhr - SledgeNE
Habe die DVD von 2004 sogar bei mir rum liegen. Schon seit Ewigkeiten nicht mehr reingeschaut.

03.05.2019 17:43 Uhr - Fulgento
1x
Gleichauf mit dem orschinal....

Aber eben....
Die Extras der DVD war n auf der Blu weg.
Die Tittenretusche war noch nicht mal sooooo störend.... schlimmer war das extrem rotstichige Bild.
Grad deswegen werd ich auch mal uffrüsten.....


03.05.2019 17:47 Uhr - Ashy Slashy OT
03.05.2019 15:32 Uhr schrieb Midnight Meat Man
Ich mag Brüste......


Ich auch!!! 😝😍
Die Bluray hab ich zwar schon. Obwohl ich vorher schon die DVD
hatte. Hab mir das Mediabook aber trotzdem gerade vorbestellt.
Wusste auch garnicht daß da Möpse rausgeschnitten bzw.
zensiert waren. Wie spobob weiter oben geschrieben hat. Wurde das
damals als uncut beworben. Ganz schön perfide.

03.05.2019 18:22 Uhr - Onkelpsycho
1x
Uncut gerne, zu überhöhten Preise mit Mediabook Quatsch... Nö...

Hier ist man sich auch für keinen Film zu schade, um die (Ironie on) "einzigen und wahren Sammler" zu bedienen, wie es die Label gerne ausdrücken...

03.05.2019 20:07 Uhr - kondomi
So wie ich mich erinnere, hatte mich der eine Hauptdarsteller etwas an Rick von TWD erinnert(Jake Weber)

Warum dass der Fall war, hatte ich erst gemerkt, nachdem ich ihn vor 1 Jahr oder so nochmal sah: Der Schauspieler hatte auch WIRKLICH die deutsche Stimme von Rick( Viktor Neumann )

:)

04.05.2019 00:47 Uhr - Midnight Meat Man
Und auch die des Alan Harper von 2 and a half Men

04.05.2019 01:19 Uhr - Romero Morgue
User-Level von Romero Morgue 5
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 383
Für mich eine der besten Neuinterpretationen einen alten Klassikers (von direktem Remake möchte ich hier nicht sprechen) und dem Original ebenbürtig! Sicherlich eine andere Liga und teils nur den Grundaufbau gleichsam aber genau das macht einen Vergleich positiv. Ein MB muss es jetzt aber wirklich nicht sein. Und mit der kurzen Bluteinlage kann ich gut leben.

04.05.2019 08:25 Uhr - AndiSocial
1x
03.05.2019 17:43 Uhr schrieb Fulgento

Die Extras der DVD war n auf der Blu weg.
Die Tittenretusche war noch nicht mal sooooo störend.... schlimmer war das extrem rotstichige Bild.
Grad deswegen werd ich auch mal uffrüsten.....


vollste Zustimmung, ich habe immer noch meine DVD und habe die BR ausgelassen, da ohne Bonusmaterial (was in diesem Fall wirklich lohnt...). Von daher werde ich hier zuschlagen, zumal ich den Film ziemlich gut finde. Alleine die Anfangssequenz mit Cash als soundtrack :-)

04.05.2019 09:12 Uhr - great owl
1x
Oh je mine eine Gute & Schlechte Nachricht in einem.
Die Gute endlich eine (*)(*) freie Version.
Die Schlechte €€€ == :((

04.05.2019 13:08 Uhr - madmike
Der Film ist sehr gut und gehört zu den beiden Top-Filmen von Zack Snyder (d. h. neben 300) . Er kommt von der Machart und Tempo sehr an meinen bevorzugten Argento-Cut vom Original heran. Habe auch die DC DVD und mir dann aber noch die DC Blu-ray zugelegt, und mit der Zensur kann man gut leben ... auch wenn man sie bei einem Erwachsenen-Film nicht verstehen kann ;-) also ist der "neue" Bildtransfer bessser als der bisherige? Ich finde das die normale Blu-ray schon ein gutes Bild und guten Ton hat. Was fehlt ist halt das Bonusmaterial was aber für jemanden wie mich, der nur den ungeschnittenen Film will nicht so tragisch ist ;-)

04.05.2019 14:44 Uhr - Loredanda Ferreol
04.05.2019 13:08 Uhr schrieb madmike
. . . also ist der "neue" Bildtransfer bessser als der bisherige? Ich finde das die normale Blu-ray schon ein gutes Bild und guten Ton hat.


Shout! hat die Bildquali noch etwas verbessert:

https://caps-a-holic.com/c.php?go=1&a=0&d1=11101&d2=11106&s1=108921&s2=108974&i=6&l=0

Ob die nun sichtbaren Tits, die detailierteren Flames und andere minimale Verbesserungen ein recht saftig-preisiges MB wert sind, ist Ermessenssache.

04.05.2019 15:12 Uhr - muffin
2x
Eines der besten Remakes überhaupt, freue mich auf einen neuen Transfer und dann kommt endlich die olle Amaray weg.
Dieser temporeiche Film hat eine bessere Verpackung verdient. Das Booklet ist zwar sehr umfangreich, doch der Preis ist eher abschreckend.

04.05.2019 15:31 Uhr - RedArrow
2x
User-Level von RedArrow 2
Erfahrungspunkte von RedArrow 63
So bescheuert und unangebracht die deutschen Zensuren im Gewaltbereich auch sind, die der MPAA sind geradezu selten dämlich, imbezil und infantil... retuschieren in einer Szene weibliche Brüste aus einen R Rated - Zombiefilm. Auf so einen Schwachsinn muss man kommen. Ein Mediabook ist mir das jetzt aber nicht unbedingt wert.

Übrigens: gutes Remake mit gefährlicheren Zombies als im Original.

04.05.2019 17:13 Uhr - Loredanda Ferreol
2x
Oh, ich habe gerade erst gecheckt, dass das auf der Universal BD vermisste Bonusmaterial der DVD nun enthalten ist + ein neues Feature mit SFX Artist Heather Langenkamp!
Das lässt diese Veröffentlichung doch in einem anderen, weitaus erfreulicherem Licht erscheinen.

04.05.2019 19:50 Uhr - Timemachine
Finde dieses Remake von 2004 immer noch sehr sehenswert,obwohl man über rennende Zombies wahrlich streiten kann. Auf der damaligen Universal BD im DC mit gutem Bild und Ton fehlte merkwürdigerweise das Bonusmaterial, das auf der DVD noch enthalten war..Wegen einer klitzekleinen Szene werde ich mir jedenfalls kein überteuerte Mediabook des Films mehr zulegen. Vielleicht warten,bis ne Amaray erscheint.

15.05.2019 17:40 Uhr - AnubisJudge
User-Level von AnubisJudge 1
Erfahrungspunkte von AnubisJudge 11
Wegen der einen Szene eher nein 😂 aber der Film hat das Genre neu belebt und die Zombies revolutioniert. Ich find ihn immer noch absolut geil. Das Bonus Material ist auch sehr cool. Das weiße MB kommt also in die Sammlung.

26.10.2019 02:16 Uhr - spobob13
03.05.2019 12:18 Uhr schrieb Martyr
Jetzt wo das Original endlich nicht mehr illegal ist, braucht diesen Quatsch doch endgültig kein Mensch mehr. Und wenn wir ehrlich sind: Das Original ist ein intelligenter Film, der die Metapher der Zombies glänzend zu nutzen weiß um etwas über den Zustand seiner Entstehungsjahre auszusagen. Das Remake ist nichts davon und hätte vom "Gehalt" her da schon vergleichsweise eher verdient gehabt als reine Gewaltorgie eingezogen zu werden (Ich möchte keine Beschlagnahme gut heißen, nur so als Vergleich).

ich bin ein Fan des alten Romero Films. Er ist für seine Zeit betrachtet schon was Besonders. Gewiss hatte Romero auch ein ganz wenig Gesellschaftskrtik im Focus beim Dreh. Aber die Fan Community hat da, glaube ich ganz viel im Nachhinein reininterpretiert. Wenn ich den Anfang beider Filme vergleiche, so ist der Romero Film einfach ein schlechter B-Picture Film, der dem Remake nie das Wasser reichen kann. Und dazu noch dieser häßliche unorganisiete Synthesizer Score von irgendeinem Möchtegern Filmkomponisten - Nee!. Aber ich liebe trotzdem den Romero Film, weil ich dem in Kontext mit seinem Veröffentlichsjahr sehe. Ich käme aber nie auf die Idee den Nachfolger einfach als Quatsch zu bezeichnen. Gewaltorgie - man das ist mir sowas von egal - bei Romero sind die Zombiefress-Szenen heute betrachtet einfach nur stümperhaft abstoßend und viiiiiel zu lang. Das Remake sieht einfach geil aus - mit guten Filmdarstellern die Ihr Handwerk verstehen, mit einer Regie die weiß wie man es macht - mit ordentlich Geld ausgestattet - da sehen Horden von Zombies auch richtig bedrohlich aus - echter cooler Filmmusik - einem Drehbuch was dem Original ebenbürtig ist - ausser dem Anfang - da ist das Remale um Klassen besser.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)