SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Once Upon a Deadpool - Recut hat sein PG-13-Rating bekommen

Viele neue Infos zur neuen Fassung von Deadpool 2

Seit Ende September ist bekannt, dass die Comicverfilmung  Deadpool 2 an Weihnachten mit einer neuen Schnittfassung in die Kinos kommen wird. Die Besonderheit: Die neue Fassung wird kein R-Rating haben, sondern ein familienfreundliches PG-13. Übrigens ist es dann neben der Kinofassung und dem Super Duper $@%!#& Cut die dritte Fassung des Filmes.

Dabei gab es in den letzten Wochen immer wieder Meldungen mit (vagen) Infos zur Veröffentlichung und zur Fassung. Und jetzt gibt es endlich auch einige konkrete Details. So wird die neue Version nicht wie bisher angenommen den Titel The Deadpool Before Christmas tragen, sondern als Once Upon a Deadpool in die US-Kinos kommen. Kinostart ist der 12. Dezember 2018 und bis Heiligabend wird der PG-13-Cut dann in den amerikanischen Kinos laufen.

Der "neue" Film wird zum größten Teil aus Material aus Deadpool 2 bestehen, aber natürlich ohne die blutigen Gewaltszenen und die derbe Sprache. Für eine Rahmenhandlung wurden zudem neue Szenen gedreht, für die Ryan Reynolds wieder in das Kostüm von Deadpool geschlüpft ist und in der auch Fred Savage zu sehen sein wird. Die Laufzeit soll angeblich ca. 116 Minuten betragen, 3 Minuten weniger als die Kinofassung.

Von der MPAA wurde der Recut mittlerweile auch geprüft:

Once Upon A Deadpool - Rated PG-13 for intense sequences of violence and action, crude sexual content, language, thematic elements and brief drug material

Und wer in den USA in die PG-13-Fassung geht, tut dabei sogar etwas Gutes. Denn 1$ von jedem gekauften Ticket geht an die F-ck Cancer-Stiftung, welche für den Zeitraum aber die familienfreundlichere Bezeichnung "Fudge Cancer" tragen wird.

Ob 20th Century Fox Pläne hat das Ganze auch nach Deutschland zu bringen, ist nicht bekannt. Wobei man in deutschen Gefilden bereits Bekanntschaft mit einer entschärften Deadpool-Fassung gemacht hat. Denn Teil 1 lief bereits in einer stark geschnittenen Fassung zur Primetime auf ProSieben.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Nachdem er eine beinahe tödliche Rinderattacke überlebte, setzt ein entstellter Cafeteria- Koch (Wade Wilson) alles daran, seinen Traum zu verwirklichen, der heißeste Barkeeper Mayberrys zu werden, während er zudem noch mit dem Verlust seines Geschmacksinns zurechtkommen muss. Auf der Suche nach neuer Schärfe in seinem Leben – als ... [mehr]
Quelle: Deadline
Mehr zu:

Deadpool 2

(OT: Deadpool 2, 2018)

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

08.11.2018 01:03 Uhr - Bearserk
2x
Ich habe erst vor kurzem (den imho sehr guten) Die Braut des Prinzen zum ersten Mal gesehen und fände es echt cool, wenn die das so umsetzen.

Bin sehr gespannt!

08.11.2018 07:24 Uhr - Lazer_Pistolero_198X
eigentlich ziemliche Verarschung wenn ich so darüber nachdenke. Der durchschnittskinogänger wird sich die Karten kaufen und merken, dass er den Film so ähnlich doch schonmal gesehen hat. Da wird halt nochmal der letzte Penny rausgequetscht.

08.11.2018 07:48 Uhr - Eh Malla
Vielleicht spielt er ja mehr als vorher im Kino ein. Dann wird Teil 3 bestimmt direkt auf PG-13 gemacht, wo sich wiederum alle beschweren und es erneut "Superduperscheiße" fürs Heimkino gibt, damit auch jeder artig kauft.

08.11.2018 08:33 Uhr - MrCreazil
1x
User-Level von MrCreazil 4
Erfahrungspunkte von MrCreazil 216
08.11.2018 07:24 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
eigentlich ziemliche Verarschung wenn ich so darüber nachdenke. Der durchschnittskinogänger wird sich die Karten kaufen und merken, dass er den Film so ähnlich doch schonmal gesehen hat. Da wird halt nochmal der letzte Penny rausgequetscht.


Ist ja nicht die Schuld des Films, wenn die Kinogänger zu doof sind sich zu informieren, zumal in einer Zeit, wo das mit einer kurzen Google-Suche in einem Wimperschlag erledigt wäre. Sind schließlich keine schwer zugänglichen Informationen. Das einzige, was sich der Film zu Schulden kommen lässt, wäre demnach, die Blödheit oder nennen wir es mal Bequemlichkeit mancher Zuschauer auszunutzen. Im Idealfall mit Lerneffekt: man kann sich über Filme auch im Vorfeld informieren. ;)

08.11.2018 11:14 Uhr - Oifox
1x
08.11.2018 07:48 Uhr schrieb Eh Malla
Vielleicht spielt er ja mehr als vorher im Kino ein. Dann wird Teil 3 bestimmt direkt auf PG-13 gemacht, wo sich wiederum alle beschweren und es erneut "Superduperscheiße" fürs Heimkino gibt, damit auch jeder artig kauft.


Selten so einen Blödsinn gelesen... Ist doch mal erfrischend, dass man hier Alternativszenen extra nachgedreht hat und sich übers Rating ja im Grunde lustig macht. Die (von dir so genannte) "Superduperscheiße" hat den Film klar aufgewertet. Und erneut ist es so: KEINER ist gezwungen, in's Kino zu gehen. So what...? Die extended BluRay wurde gekauft und für sehr gut befunden. Und wir würden uns die Alternativfassung auf jeden Fall (nur um des Gaudies Willen) anschauen. Jeder kann, keiner muss. ;)

08.11.2018 11:17 Uhr - Lukas
3x
Na da bin ich auf den SB gespannt! :-)

08.11.2018 12:23 Uhr - tomsan
08.11.2018 07:24 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
eigentlich ziemliche Verarschung wenn ich so darüber nachdenke. Der durchschnittskinogänger wird sich die Karten kaufen und merken, dass er den Film so ähnlich doch schonmal gesehen hat. Da wird halt nochmal der letzte Penny rausgequetscht.


Nö,
also wer so blöd ist und darauf "reinfällt", der verdient es nun auch nicht anders.

Der "durchschnittliche Kinogänger" wird ja wohl auch auf im Kino anfangen Plakate zu studieren und dann zufällig in Deadpool gehen.

08.11.2018 13:43 Uhr - Eh Malla
08.11.2018 11:14 Uhr schrieb Oifox
08.11.2018 07:48 Uhr schrieb Eh Malla
Vielleicht spielt er ja mehr als vorher im Kino ein. Dann wird Teil 3 bestimmt direkt auf PG-13 gemacht, wo sich wiederum alle beschweren und es erneut "Superduperscheiße" fürs Heimkino gibt, damit auch jeder artig kauft.


Selten so einen Blödsinn gelesen... Ist doch mal erfrischend, dass man hier Alternativszenen extra nachgedreht hat und sich übers Rating ja im Grunde lustig macht. Die (von dir so genannte) "Superduperscheiße" hat den Film klar aufgewertet. Und erneut ist es so: KEINER ist gezwungen, in's Kino zu gehen. So what...? Die extended BluRay wurde gekauft und für sehr gut befunden. Und wir würden uns die Alternativfassung auf jeden Fall (nur um des Gaudies Willen) anschauen. Jeder kann, keiner muss. ;)


Ist nur meine Meinung, soll jeder das unterstützen was er gut findet. Ich persönlich finde es einfach nur zum Cashcowmelken ;)

08.11.2018 15:56 Uhr - LemmyKravitz
1x
Klar rennen wir alle in einen geschnittenen Film rein , wir sind ja die blöden Deutschen ;-)

08.11.2018 17:03 Uhr - OllO
3x
Also geschnitten ist der in dem Sinne ja nicht, als kuriose Fassung hat der bestimmt was. Hätte vielleicht auch als witziges Feature auf der Blu-Ray gereicht aber da sogar noch Geld für einen guten Zweck gespendet wird, ist es doch eine gute Sache und mehr als nur ein Gag. Generell trauen die sich wenigstens mal verrückte Sachen, ähnlich wie die witizgen Cover mit Deadpool auf anderen Filmen.

08.11.2018 17:23 Uhr - marx1201
4x
Wie Bearserk bereits schrieb ist das witzige Anspielung auf "Die Braut des Prinzen". In dem Film, wer ihn noch nicht gesehen hat, bekommt Fred Savage von seinem Großvater (gespielt von Peter Falk aka Columbo) eine Fantasy Geschichte vorgelesen wobei der Großvater alle Szenen, die nicht kindgerecht sind, beim Erzählen abschwächt.
Ich finde alleine schon die Idee und die Herangehensweise sehr witzig und ich bin mir ziemlich sicher, dass das PG-13 Rating dadurch gehörig durch den Kakao gezogen wird.

Man kann aber persönlich von der Idee halten was man will, wobei ich das Gemeckere auch nicht nachvollziehen kann, da einem ja nichts weggenommen wird.

@LemmyKravitz
Was hat das mit deutschen Kinogängern und deren Intelligenz zu tun? Der Film kommt in die US-Kinos...
Hauptsache irgendwas geschrieben?!

08.11.2018 23:15 Uhr - Punisher1970
Es ist ja für einen guten zweck, also scheiss drauf.
Es wird ja niemand gezwungen sich das anzusehen.

09.11.2018 15:50 Uhr - McClane
SB.com-Autor
User-Level von McClane 7
Erfahrungspunkte von McClane 637
08.11.2018 17:23 Uhr schrieb marx1201
Wie Bearserk bereits schrieb ist das witzige Anspielung auf "Die Braut des Prinzen". In dem Film, wer
@LemmyKravitz
Was hat das mit deutschen Kinogängern und deren Intelligenz zu tun? Der Film kommt in die US-Kinos...
Hauptsache irgendwas geschrieben?!


Vielleicht wollte er sich gleich performativ als deutscher Kinogänger bzw. seine Konzeption davon zu erkennen geben. :)

09.11.2018 22:42 Uhr - xtr3me
was soll man dazu noch sagen §§§

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)